Microsoft: Wirtschaftslage bessert sich zunehmend

Microsoft Die wirtschaftliche Lage hat sich in den USA im Laufe des jetzt endenden Geschäftsjahres für Microsoft deutlich gebessert. Dies sagte Microsofts Chief Operating Officer Kevin Turner anlässlich des jährlichen Treffens mit Finanzanalysten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut gemacht M$. Hier.. kriegst'n Keks =)
 
@Zonkifail: Neid ?
 
@Oberhausener: Ne, Freude :D
 
@Oberhausener: Dummheit!
 
Ging es Microsoft überhaupt schlecht? Ach ja die haben ja inder Krise nur 10 Milliarden im Jahr verdient, es hätten aber 15 sein müssen, deswegen haben die 5Milliarden verlust gemacht. -Ironie off-
 
@james_blond: Forschung kostet Geld, in Milliarden Höhe. Da sind ein paar Milliarden ganz schnell weg.
 
@Spürnase:
nein, ist klar, ganz bestimmt.
 
@Spürnase: Hast Du eine Vorstellung, was an programmieren Millarden kosten kann?????
 
@Sighol: Wie kommst du darauf das Microsoft nur programmiert? Oo
 
ob das so stimmt ist wirklich fraglich.ms hat mehr verluste gemacht alls sie zugeben möchten.ich denke mir mal das ist nur zum schutz des antlitz der firma nach außen hin.zwar haben sie immernoch genügend kohle aber es würde doch den ruf nicht all zu gut kommen wenn rauskommen würde wie viel geld sie wirklich verloren haben...
 
Dieses Unternehmen soll sich mal schämen! Die Kernaussage war kein Geld damit zu scheffeln, sonderen den Menschen zu helfen. Nichts davon stimmt! Drecksbrille!
 
@Sighol: Drecksbrille? Dann solltest du deine mal putzen, vielleicht siehst du die Welt mal ein wenig klarer.
 
Microsoft hat die Wirtschaftskrise auch deshalb gut überstanden, weil ein fähiger Mann, nämlich Steve Ballmer, der mit dem Unternehmen verwachsen ist, an der Spitze steht. Ohne gute Führung gibt es keinen Erfolg sondern Untergang!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen