Internet Explorer 9: Öffentliche Beta im September

Browser Microsoft hat heute auf seinem jährlichen Financial Analyst Meeting (FAM) verkündet, dass man im September eine öffentlich verfügbare Betaversion des Internet Explorer 9 veröffentlichen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Darauf verzichte ich gerne!
 
@deifottse: Ich verzichte auch gerne auf so ein Kommentar!
 
@deifottse: Du kannst ja dein Windows gerne im Hintergrund mit Internet Explorer 6 ausstatten, dann wundere dich aber nicht über deinen verseuchten PC!
 
@deifottse: Richtig!+
 
Freue mich schon darauf. Der Installationsbalken im ersten Screenshot macht ja schon mal Lust auf mehr!
 
@seaman: Der Installationsbalken wird bestimmt das Wichtigste sein. Wie weit sinkt man denn noch?
 
Also ich werde auch bei Google Chrome bleiben
 
@Lasse Essenstehen: keiner zwingt dich umzusteigen :-)
 
@ProSieben: Sollen wir wetten das MS per win update genau das tun wird
 
@RedBaron: Von mir aus gern. Ich halt dagegen, wenn du einen brauchbaren Einsatz vorschlägst...
 
@Lasse Essenstehen: ich sag immer man kann kein urteil fählen wenn man vorher nicht alles getestet hat. und so wie sich das anhört soll der IE9 recht gut werden.
 
@Lasse Essenstehen: Vorausgesetzt, Google würde Chrome eine gescheite Profilintegration verpassen, würde ich auch darauf umsteigen. Aber Chrome ist eben nach wie vor für das Benutzerprofil eher eine Sandbox, während der IE sich eben integriert.
 
42 millionen für werbung und in afrika verhungern se.
 
@xerex.exe: und was kann man dagegen tun? Ich würde helfen, wenn ich die Möglichkeit hätte. Aber ich glaube auch Microsoft spendet Millionen an Hilfsbedürftigen.
 
@ProSieben: um milliarden in die eigenen taschen zu spülen
 
@xerex.exe: So ist sie, unsere freie Marktwirtschaft :)
 
@xerex.exe: Du verzichtest auf Süßigkeiten, abgefülltes Wasser, Getränke, Kino, Essen gehen, Strom und Heißwasser, Medien und all sowas und spendest stattdessen alles an Afrika?
 
@lutschboy: Man muss einfach nur die Struktur des Geldes und den Wert verändern, schon kann man viel damit erreichen
 
@ProSieben: Mir geht's nur darum dass man andere (auch Firmen) nicht kritisieren braucht, solang man selbst in Luxus lebt - und somit Genuss und Unterhaltung über Hungertote stellt. Jeder trägt Verantwortung und es ist Heuchelei diese an Konzerne abzugeben
 
@lutschboy: Die Konzerne zu schutzen ist aber auch falsch. Ich rate dir mal den Film "Kapitalismus, eine Liebesgeschichte" anzusehen. Dann siehst du mal wie selbstlos deine ach so tollen Konzerne arbeiten.
 
@pvenohr: Hab ich gesagt dass Konzerne keine Verantwortung haben? Natürlich sind die wie jeder Einzelne in der Pflicht. Trotzdem sollte man bei sich selbst anfangen. Zb gesättigt an einem modernen PC mit Internet-Flatrate in der gemütlichen Wohnung mit Ventilator und eisgekühlter Cola sitzend Konzerne kritisieren weil sie unnötige Werbung schalten während woanders Menschen verhungern... naja, sehr ernstzunehmen :) Am besten auch noch auf dem PC das Betriebssystem der Firma installiert haben die man grade kritisiert :)
 
@lutschboy: Ich bezweifle das du in einem Baumhaus wohnst und dir selber diese Annehmlichkeiten verweigerst. Allein die Tatsache das du hier Kommentare abgibst widerlegt das.
 
@pvenohr: Der Unterschied ist aber, ich kritisiere nicht andere was sie mit ihrem Geld zu tun haben. Verstehst du? Wenn man andere kritisiert sie seien verschwenderisch, sollte man selbst nicht genauso verschwenderisch sein. Das ist meine Aussage. Solange man im Luxus lebt, sollte man erstmal sich selbst kritisieren. Sonst ist es nichts als pure Heuchelei.
 
@lutschboy: Der entscheidende Punkt ist das ich als normaler Mensch nur konsumiere und nicht wie ein bescheuerter auch noch ohne Rücksicht auf andere wie ein Staubsauger zusammenraffe. Darin besteht der entscheidende Unterschied. Was nutzt es denn den Superreichen wenn sie 1 Prozent der Bevölkerung darstellen und 99 Prozent des Gesamtvermögens besitzen wenn sie dabei nur Tod und Zerstörung hinterlassen? Irgendwann stehen sie mit ihrem Geld allein da oder finden ihre Köpfe unter einer Geotine wieder wenn sie so weitermachen wie bisher.
 
@pvenohr: Hier wurde Microsoft wegen Werbung kritisiert. Von wegen die sollen das Geld lieber spenden. Das was du ansprichst ist wieder ein ganz anderes Thema über das wir's hier noch garnicht hatten. Und wenn du Produkte (zb Windows) von der Firma einsetzt die du kritisierst (zb Microsoft), dann ändert das auch nix daran dass die Kritik witzlos ist. Gesellschaftskritik ist natürlich angebracht, aber auch wenn man zu den 99% der nicht Superreichen zählt: Wenn du im Laden stehst vor einem PC für 800€, oder der Wahl, dieses Geld zu spenden um ein paar Menschen vor dem Hungertot zu wahren - und vor dieser Wahl steht man IMMER - wetten fast alle, grade die die am lautesten die Gesellschaft und Konzerne kritisieren - kaufen den PC? Und unterstützen damit die Firmen die sie kritisieren. Konsum lenkt Konzerne, groß rumlabern aber nicht handeln ist Heuchelei, und das tun eben fast alle derer die das Maul aufreissen und dabei vor ihrem High-End-PC in ihrem Ledersessel hocken. Man muss natürlich nicht im Baumhaus wohnen um kritisieren zu können, aber etwas muss man schon tun, jedenfalls mehr als rumlabern.
 
@lutschboy: In [re:5] sprichst du von "Firmen" und "Konzernen" (plural). Im übrigen weißt du gar nicht was ich für andere Leute in Not tue, genausowenig wie ich das von dir weiß. Wenn es nach dir geht sind wir im Grunde eventuell also beide nur am "rumlabern".
 
@pvenohr: Tu ich, aber in Bezug zum Thema, und das war: "Spenden statt Werbung schalten". Und nicht "Konzerne die durch Gier aktiv Armut schaffen". Und natürlich weiß ich nicht was ihr so tut, wenn ihr viel spendet und euch aktiv einsetzt, habt ihr meinen Respekt, aber ich wäre naiv davon auszugehen dass das so ist.
 
@lutschboy: Dann hat dein Kommentar in [re:5] das Thema aber auch verfehlt, denn einen Bezug zum Thema sehe ich da nicht. Der hat die Diskussion ja erst ausgelöst.
 
@pvenohr: Nur weil du was mißverstehst hab ich das Thema noch lange nicht verfehlt. Ich habe gesagt "dass man andere (auch Firmen) nicht kritisieren braucht, solang man selbst in Luxus lebt". Und das war in Bezug dazu, dass [o4] Microsoft (eine Firma!) kritisierte, dass sie Geld für Werbung ausgeben statt zu spenden. Wo hab ich da nun bitte das Thema verfehlt? Aber egal, so Sinnlos-Diskussionen führen doch zu nix. :)
 
@xerex.exe: Das ist deren Geld und die können damit machen was sie wollen. Dir schreibt auch niemand vor wofür Du Dein Geld auszugeben hast. Aber Du hast ja sowieso alles schon gespendet, versteht sich...
 
ich hoffe das sie die inprivate filterung jetzt mal so eingestellt haben, das man sie nicht bei jedem start wieder einschalten muss
 
@wolle_berlin: das Ding nützt meist sowieso nicht. Gibt sogar bessere Adblocker für den IE.
 
@ProSieben: also es blockt aufjedebfa schon mal google :D und dann muss man die zahl auf "3" einstellen und viel surfen, je mehr seiten er durch das surfen kennt, deto mehr blockt er ..naja zum richtigen surfen nehme ich eh den FF oder auch mal Chrome
 
@wolle_berlin: das mit auf 3 stellen verstehe ich nicht bedeutet das nicht einfach nur, dass dann 3 Seiten in der Liste aufgenommen werden?
 
@ProSieben: Das bedeutet wenn er diese Werbung auf min. 3 Seiten findet wird sie geblockt.. oder so ^^

@Rumulus: Danke
 
@wolle_berlin: Du kannst das zumindest über die Registry einstellen, dass es bei jedem Start mitstartet.
 
@wolle_berlin: Falls jemand InPrivate Fiterung ab IE 8 dauerhaft einschalten will, habe ich folgenden Tipp: Wie ihr sicherlich schon bemerkt hat, schaltet sich nach dem Beenden des IE, PirvatFilterung immer automatisch ab. MS hat ihr keine Einstellung um es dauerhaft einzuschalten. Dafür braucht es einen kleinen Eingriff in die Registry: HKEY_CURRENT_USER/Software/Microsoft/Internet Explorer/PrivacIE /safety ---erstellt dort einen neuen DWORD für 32Bit, oder einen QWORD für 64Bit mit dem Namen "StartMode" und vergibt den Wert 1. Jetzt einfach nur noch Neustarten (System) und schon ist InPrivate-Filterung dauerhaft aktiv auch nach einem Neustart des IE.
 
@Rumulus: "PrivacIE /safety" safety kommt zuerst.. und es klappt trotzdem nicht.. aber ist egal nutzt wie gesagt eh den FF
 
Also ganz ehrlich. Jeder Privatmann/frau sollte Firefox oder Chrome benutzen. IE9 ist nur für Firmen interessant. Aber da Firmen tausende von Seiten und Software auf IE6 oder jetzt ganz neu (und innovativ) auf IE7 abgestimmt haben ist diese Software wohl erst in 2 Jahren interessant (wenn überhaupt).
 
@TheRealMarv: Jeder sollte das benutzen was er will. Das was du über Firmen schreibst ist völliger Humbug, vorallem mit Hinblick darauf, dass der IE9 laut Ankündigungen der standardkomformste Browser werden soll, mehr noch denn zb Firefox. Und wer sich wofür interessiert hat zum Glück keiner zu entscheiden.
 
@lutschboy: Ha ha ha, IE und standardkonform. Das schließt sich aus wie nicht-in-deutschland-produziert und Qualität. Außerdem siehst ja die Screenshots wie gut er beim Acid 3 abschneidet. Erbärmlich ist diess Produt. Wenn Microsoft eins kann, dann OFFICE-Produkte, aber bei Browsern versagen wie komischerweise kläglich
 
@BajK: Die dritte vorabversion des IE9 erreicht im Acid3 Test 86 von 100 Punkten und diese ist am 24. Juni erschienen.
 
@Edelasos: Einfach ignorieren den Typen, denn wenn es ihm wirklich um die Sache gehen würde, wüsste er was der IE9 einhalten wird! Ahnung hat er so, oder so keine, wenn er den Acid 3 als "Non Plus Ultra" nimmt! Wichitiger sind alle Standard vom W3C und da schneidet der IE9 bisher sehr gut ab. Und nur zur Info, bisher gibt es noch keinen Browser der alle W3C Standards einhält.
 
@Rumulus: Ach, Internet Explorer wird immer n veralteter Scheiß sein, weil alles - bis auf Office - aus dem Hause Microsoft veralteter Mist ist. Sieht man ja am Besten an Windows. Braucht im Jahre 2010 noch Dateiendungen um Dateien zu unterscheiden, Dateisystem das fragmentiert, und und und. Erbärmlich, dass so viele Leute dafür noch Geld ausgeben. Da kann ich gleich ein Feuerzeug nehmen und die Euroscheine verbrennen,
 
@BajK: Wenn du es sagst, wird es sicherlich auch so sein! Falls du darin die Ironie findest, darfst du sie behalten.....
 
@BajK: was ist am IE9 veraltet?
 
@Edelasos: Bringt wohl nicht viel, in diesem Fall Rückfragen zu stellen. BajKs Meinung steht ja fest, und da sollten wir ihn nicht mit Fakten verwirren...
 
@TheRealMarv: Wieso sollte IE9 nur für Firmen interessant sein? Ich denke Microsoft möchte mit seinem Browser eine möglichst breite Zielgruppe ansprechen und da gehören Privatleute wie du und ich dazu ;) Außerdem finde ich auch, dass diverse Firmen mal ein Blick auf Alternativ-Browser wie Firefox und Opera werfen sollten.
 
Ich möchte die Chance nutzen, um euch den wundervollen norwegischen Brauser OPERA vorzustellen. Probiert ihn aus und der Internet Drexplorer von M$ wird euch nur noch anwidern! Viel Spass mit dem flotten und sicheren OPERA 10.60. Und nein, ihr müßt mir nicht dafür danken, ich helfe eiuch doch gerne!!!!! Servus.
 
@der Wayne: Wayne interessierts.
 
@der Wayne: Traurig, dass solche Trolle wie DU ein schlechtes Licht auf alle Operaner wirft...
 
@der Wayne: Kann ich leider nicht, da ich allein von dem Logo schon Pickel kriege. Wer bei der EU rumheulen muss um Marktanteile/Aufmerksamkeit zu bekommen hat keine Beachtung mehr verdient.
 
"Im Vordergrund steht jedoch die Standardkompatibilität des Browsers." Das erkennt man aber nicht auf den Scrrenshots. Da gibt es ganz 53 Punkte im Test^^
 
@Rumulus: Die Tabelle sollte mal aktualisiert werden... lauter alte Browserversionen.

Schaut schon mal anders aus: http://bit.ly/cNw6XY
 
@dicks: Bei der Tabelle geht es nicht um den ACID 3 Test...zu HTML5 gehört einiges mehr...
 
@dicks: Mein Freund, mir geht es nicht darum was dein Lieblings-Browser macht, oder hat! Es ging mir dabei nur darum was der IE9 uns in Zukunft bringen wird. Hinzu kommt noch, dass bei den anderen Browser auch heute kaum Änderungen beim W3C eingeflossen sind und so alt sind die auch nicht im Test, es ist ja kaum 2 Monate her! Aber ich will hier gar nicht andere schlecht machen. Mein Motto ist und war immer schon: Es soll jeder das benutzen was ihm am liebsten ist! Edit: Der ACID3 sagt kaum was aus bezüglich den Standards. Es ist nur ein Test der einige Faktoren des W3C testet, viel aussagekräftiger bezüglich der Einhaltung der Standards ist es, wenn ein Browser ALLE Test des W3C macht und besteht! Hier noch ein Link zum Thema: http://de.wikipedia.org/wiki/W3C
 
chrome ist doch besser man
 
@zwei promille: Aber scheinbar nur mit zwei Promille.
 
War doch klar dass der nix bringt! Wahrscheinlich auch noch gespickt mit hochgradig schweren Sicherheitslücken, LNK und so. Trotzdem werden wieder viele IT-krüppel drauf reinfallen und dann ist das Geschrei wieder groß....
 
@Kommentar abgeben: Die LNK-Lücke wird nicht über Browser ausgenutzt. FAlls das überhaupt von Interesse ist. Ich glaube eher nicht, gell?
 
und keiner fragt nach einen leak :o
 
@stadtschreiber: Gibts denn einen?
 
@stadtschreiber: Wäre eigentlich wirklich mal interessant...^^ Aber, die Chinesen werden den kaum rausrücken...^^
 
Ich werde vermutlich bei Firefox 4 bleiben, aber den IE9 werde ich Natürlich Installieren und Testen.
 
@christi1992: Ich werde ihn nicht Installieren und Testen, sondern nur installieren und testen.
 
@arge123: häää???
 
@christi1992: Er will dir einfach damit sagen, dass man "installieren" und "testen" klein schreibst, und nicht groß, wie du es getan hast.
 
... das kann doch nur ein nächster reinfall werden!!! ;)
 
@McNoise: Hattest du schon die Möglichkeit in die Zukunft zu gelangen und den IE9 zu testen?? Anders kann ich mir diesen unnötigen Comment nicht erklären ;)
 
@McNoise: Ein sehr intelligenter und gehaltvoller Kurzkommentar, der dich bis zur Fertigstellung sicherlich viel Zeit gekostet hat.
 
also mit der navigationsleiste auf meiner webseite www.flipidus.net hat er schon mal probleme der preview 3 :P

ich finde die ganzen computer software hersteller bauen zu wenig neues ein in die ganzen programme und systeme
 
Ich fand bislang generell die Software von Microsoft eher angenehm und innovativ und manchmal sogar unersetzlich. Aber schon seit geraumer Zeit hat sich meine Meinung geändert. Der IE ist schnell und zeigt manche Seiten besser an als Firefox, aber ohne einen vernünftigen Ad Block und Sync-Software für Favoriten und Passwörtern ist das nichts für mich. Ähnlich sieht's bei den neuen Live-Produkten aus: der Messenger verspricht zwar Facebook-Integration, hat aber keinen Facebook-Chat. (ICQ hat's!). Live-Sync hat viel weniger Features als beispielsweise Dropbox. Die Mail-Software...naja... warum nicht gleich auf den Download von Mails verzichten und auf GoogleMail umsteigen? Ich weiß nicht... Microsoft braucht dringend neue Ideen.
 
@Alter Sack: Hmmm, lass mal schaun: Mit Simple Adblock (http://simple-adblock.com) gibt es einen feinen Adblocker für den IE, und mit XMarks und/oder Lastpass gibt es AddOns, die mit allen Browsern funktionieren und deine Favoriten und Passworte prima synchronisieren - über alle Browser hinweg, die du verwendest. Was also fehlt dir?
 
@cgd: Mit Proxomitron gibts sogar noch einen guten und browserunabhängigen AdBlocker.
 
@DennisMoore: Keine so tolle Idee, wenn man zwischen Firma (Proxy) und Zuhause (kein Proxy) switchen muss.
 
@Alter Sack: Übrigens kann man mit dem von dir erwähnten Windows Live Sync die Lesezeichen vom IE synchronisieren. Dieses angeblich fehlende Feature ist also sehr wohl vorhanden! Zudem lassen sich damit auch Office-Einstellungen synchronisieren. Vielleicht sogar noch mehr, aber ich denke, die Anwendungen werden erst eingeblendet, wenn sie installiert sind.
Außerdem entwickelt sich meine Meinung bezüglich MS eher umgekehrt als deine. Mir gefällt neue Software immer besser. Aber ist sowieso Geschmackssache.
 
Also ich denke man könnte hier gut und gerne > 80% der Kommentare einfach so löschen und hätte keine echten Verluste ^^. Mal ehrlich: Liegts am Freitag, am Thema oder an der ungwöhnlich hohen Zahl an 12-jährigen Schülern in den Ferien, dass so viel Dünnpfiff gepostet wird? EDIT: Huch, hab ganz übersehen dass die meisten Kommentare schon am Donnerstag verfasst wurden. Der Freitagsgrund scheidet demnach schonmal aus ^^
 
upgraden klar, aber nutzen nie. ie ist für mich einfach der letzte browser den ich nutzen würde, dafür ist er einfach zu überladen und bedient sich schrecklich. nun könnt ihr mich gerne minusen, aber was bitte soll man groß zu dem browser sagen? wann hat der ie zum letzten mal mit innovationen geglänzt? auf mich wirken die ganzen funktionen eher nach "hauptsache er kann - lieber spät als nie"... von dem gui will ich erst mal gar nicht sprechen
 
Sehr oft verwende ich Firefox. Den IE habe ich in letzter Zeit vernachlässigt, weil mir Firefox gut gefällt. Seit einigen Tagen nutze ich öfter den IE, um ihn mal wieder richtig zu testen. Ich kann feststellen, dass der Browser in fast jeder Hinsicht schneller als Firefox ist. Das betrifft sowohl den Start als auch das Öffnen der Webseiten. Die hohe Qualität des IE war bei mir durch die "Vernachlässigung" etwas in Vergessenheit geraten. Der Browser ist jetzt wieder mein Favorite Nr.1. Ich freue mich schon auf den IE 9.
 
@eolomea: Ich verfolge seit einiger Zeit Deine Aussagen über: Windows, Linux, Linuxdistributionen, AntiVir, Browser und der Eindruck, dass Du Dich dauernd widersprichst, fehlendes IT-Wissen mit sehr häufigen Sprüngen von einer Version (Edition) zur nächsten ausgleichen willst, zementiert sich zunehmend. Für mich klingen Deine Sätze samt Inhalt nach einem naiven Kind und nicht nach einer Person mit Hochschulstudium. Wenn Du mit dem was Du hast nie zufrieden bist, dann wärst mit dem was Du haben könntest auch unzufrieden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles