Netzagentur: Hohe Bußgelder gegen Telefonwerber

Wirtschaft & Firmen Zwei Unternehmen müssen wegen unerlaubten Werbeanrufen hohe Bußgelder zahlen. Insgesamt werden von ihnen 194.000 Euro verlangt, teilte die Bundesnetzagentur heute mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hasse Telefonwerbung, das haben sie mal so richtig verdient, aber insgesamt 194.000 ist doch noch recht wenig oder nicht? wenn man nimmt was raubkopierer manchmal für 10 lieder zahlen müssen
 
@gigges: So astronomisch die Verluste bei Raubkopien ausfallen, wir alle wissen daß ein Lied mehr als die geforderten USD 125.000 wert sind, so lächerlich fallen die Strafen für diese Leute aus.
Insgesamt 57.000 Beschwerden, 11 Verfahren und eine Gesamtstrafe von 694.000 EUR sind ein Witz die wirklich ihres gleichen suchen, besonders wenn man bedenkt daß vielleicht jeder hundertste so dumm ist und sich tatsächlich die Mühe macht sich zu beschweren.
 
Was für ein Witz! Das soll hart sein? So ein Call-Center-Chef kommt in der Regel mit nem SL-XX AMG vorgefahren... Da zahlen die die paar Tausender aus der Portokasse ;)
 
Hatte sowas letztens schon im Radio gehört. Wurde auch erwähnt, dass die Bußgelder noch viel zu niedrig wären, da sie nicht wirklich abschrecken.
 
Endlich, hoffentlich ist das mal eine Lehre für die. Die Summe hätte ruhig höher ausfallen können.
 
Da fehlt eindeutig ein NULL vor dem Komma, dann wäre es mal eine effektive Strafe, aber so .. ist wenigstens ein Anfang.
 
@The Grinch: 0,194000? oO ;)
 
Um welche 2 Unternehmen handelt es sich denn, weiß das wer?
 
Hallo guten Tag,

deshalb gehen solche Call Center mittlerweile in die Türkei.
Dort generieren Sie eine Deutsche Nummer fertig.
Dafür gibt es passende Software.

Gruß
Sven
 
@djsven1: Werden von der Bundesnetzagentur durchaus ausgesperrt.
 
@djsven1: Isch Achmed. Wolle du kaufen Lebensmittel im Internet, Eyy. Ich glaube bei solchen Anrufen ist eine korrekte deutsche Aussprache Pflicht, schon allein um es authentisch klingen zu lassen.
 
@wieselding: Deshalb werden auch nur Deutsche dafür genommen :OHalt Deutsche Auswanderer
 
@wieselding: Nur weil das jetzt in der Türkei gemacht wird sind die Callcentermitarbeiter nicht so dumm.
 
@wieselding: nicht lachen, aber mich hat vor ein paar Tagen eine italienische Nummer angerufen und die wollten Lebensmittel vom Bauernhof verkaufen.
 
@gonzohuerth: Das sind z.B, die genannten Spassvögel ;-) - Produkte aus Italien wie Wein, Käse etc. meistens eine jüngere Dame dran die mir was davon anbieten möchte.
 
Oh, die 194.000,- tun den bestimmt weh, die müssen bestimmt morgen Insolvenz anmelden. Obwohl, wenn man 1.000.000,- mehr Gewinn gemacht hat kann das auch anders sein. Aber was erwartet man in diesem Land mit seinen WischiWaschi Gesetzen. Bei mir müssten solche Firmen mind. das doppelte ihres Gesamtkapitals als Strafe zahlen. Nur solche Strafen schrecken ab.
 
ein WITZ!!! kürzlich ein bericht im tv...merkel versprach man werde tel-werbung zuverlässiger bekämpfen. anstatt der forderung nachzukommen und einfach eine klausel ins gesetz aufzunehmen dass tel-verträge immer schriftl. bestätigt werden müssen hat man sich AUF DRUCK DER WERBELOBBY auf ein bussgeld beschränkt. letztes jahr gingen 57.000 beschwerden bei der bundesnetzagentur ein, ganze 9 bussgelder wurden verhängt, alle legten widerspruch ein... WIR WERDEN VON UNSERER REGIERUNG VERARSCHT!
 
@asd3322: ach was, auch schon gemerkt?
Das ist doch nicht erst seit gestern so.
 
@asd3322: und das merkst du erst jetzt? Ich werfe nur mal das Wort Steuersenkung in den Raum..
 
@gonzohuerth: nein, ich beobachte & protokolliere das treiben schon seit jahren...ich wollts nur deutlich hervorheben.
 
Die Strafe ist sicherlich lächerlich. Viel schlimmer finde ich aber das solche Callcenter einfach Insolvenz anmelden und 1 Monat später im selben Gebäude unter neuen Namen einziehen und weitermachen. Und der Chef behält seinen Luxusschlitten und macht ne lange Nase dank seiner limited oder GmbH. Das heißt die Strtafe werden die nie zahlen. wenn da keine grundlegenede Gesetzesänderung gemacht wird, bringt das nur kurzfristig Nutzen.
 
hätten lieber die 194.000 pro Werbeanruf verlangen sollen
 
komme ich von der arbeit zurück.. stehen da ca 10 anrufe in abwesenheit von 0800, 0180, 0043... uvm nummern dran... in den letzten paar monaten wird es bei mir voll übertrieben.. obwohl die hausnummer meinm vater gehört, wollen die mich ansprechen.. und woher zum teufel bekommen die denn meine nummer.. ich hab nirgendwo was eingetragen.. und es vermehrt sich immer mehr..
 
Die Strafen für Werbeanrufe sind im Vergleich zum Gewinn, minimal. Da ich mittlerweile über Fritz-Box telefoniere, lassen sich solche Anrufe sperren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.