Langsames iPhone 3G: Update auf iOS 4.1 soll helfen

Handys & Smartphones Viele Besitzer eines iPhone 3G haben nach dem Update auf iOS 4 über Performance-Probleme geklagt. Jetzt hat Apple gegenüber dem 'Wall Street Journal' bestätigt, dass man die Beschwerden kennt und bereits untersucht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kommt es nur mir so vor, oder macht Apple in letzter Zeit echt ziemlich viel Unsinn??
 
@elbosso: Kommt es nur mir so vor oder berichtet WinFuture in letzter Zeit wirklich über jede Kleinigkeit?
 
@Rodriguez: Naja vor iPhone 4 gab es haufenweise positive Meldungen, nun muss Gleichgewicht wiederhergestellt werden. Ist Apple irgendwo auch selbst schuld ;) @GlennTemp: Das haben die auf einer Pressekonferenz nicht auf der Keynote gesagt. Auf der Keynote hört man ständig. "Awesome, amazing, incredible". Hier schau dir das an: http://tinyurl.com/qn7ezn
 
@Arhey: Da ist was dran... Sollte man als LEser aber auch berücksichtigen ;)
 
@Arhey: "awesome" passt ganz gut, wenn auch anders als von Apple gemeint ...
 
@Rodriguez: Ist schon richtig so. Wenn schon der "große" Apple Hype der Zeitungen jede Kleinigkeit zum pushen bringt, finde ich es richtig das jetzt auch mal eine Abreibung fällig ist
 
@andi1983: Wie jetzt schon öfters gesagt, das sehe ich auch so. Wichtig ist eben nur, das der Leser beide Phänomene einordnen kann und differenziert. Der Ersteller von o1 kann dies offensichtlich nicht, so wie 17 weitere + geber ;) ___ Edit: Achso, und die Art und Weise WIE manche Medien dies tun ist allerdings nicht in Ordnung. Bestes Beispiel dafür ist der letzte Absatz in diesem Artikel und der letzte Absatz im Artikel über das weiße iPhone von heute.
 
@elbosso: Das kommt dir nur so vor, weil bei vielen Dingen einfach aus ner Fliege nen Elefant gemacht wird.
 
@elbosso: So würde ich es nicht sehen, nur ist es so, dass wir durch die zahlreichen News in den diversen Medien etwas sensibilisierter sind und so kommt es uns nur vor, dass es in der letzten Zeit viel ist. Aber Apple kocht auch nur mit Wasser! Wer sich mit Apple Produkten auskennt, weiss dass Apple schon lange insbesondere mit Safari und Snow Leopard immer wieder Probleme haben.
 
@Rumulus: Hm, ich versuche immer noch, hinter die Logik zu kommen, mit der Du den Nick auswählst, um hier zu schreiben. Ob es nun Rumulus oder Ruderix2007 oder Helena ist. Auf jeden Fall ist es eine interessante Frage. Aber ich komm noch dahinter^^ - eine leise Ahnung hab ich schon.
 
@elbosso: Ja, für eine firma die von sich selbst lange Zeit gesagt hat sie sei Perfekt schon. Von den Hardcore fanboys ganz zu schweigen.
 
@Edelasos: hm, wüsste nicht, dass Apple jemals so etwas gesagt hat. Aber ist ja auch egal. Sie stellen sich halt da, als wären sie die Kings auf dem Elektromarkt. Finde es nur erbärmlich von Apple, dann mit den Fingern auf andere zu zeigen und zu sagen "Da ist es auch nicht besser!" wenn sie mal Probleme haben.
 
@Crmk: doch, sie behaupten bei jedem ihrer produkte, auf jeder keynote und unterschwellig in jeder werbung, das sie die besten und tollsten, perfektesten produkte auf dieser welt haben! meistens noch in verbindung mit schlechtmachen der produkte von anderen firmen! und die fanboys hier plappern diesen quatsch auch ständig nach!
 
@Edelasos:
Quelle? Ich habe aber auf diversen Keynotes, und auch erst kürzlich gehört" We are not perfect".
 
@GlennTemp: Ja, und das war bei der krisenkonferenz vorletzte Woche. Was gibt genügend Videos wo Steve sagt: “The best“ und wer zwischen den Zeilen liest erfährt noch viel mehr
 
@Edelasos: Oh nein, sie sagen in ihren Präsentationen (nicht Werbungen o.ä.) das sie das beste geben und ihr Produkt das beste ist. Die sollten sich mal an den Firmen ein Beispiel nehmen, die sagen das ihr Produkt nur mittelmaß oder das zweitbeste Produkt ist.....
 
@Edelasos:
Ja, aber du kannst nicht behaupten, dass Apple sagt wir sind perfekt und dann ein Beispiel bringen wo Apple sagt, wir sind industry leader, oder die besten. Letzteres machen nämlich alle PR Abteilungen, ersteres hingegen nicht.
 
@Rodriguez: Der war gut! Dafür ein +, auch wenn's nicht viel bringt...
 
@Edelasos: Da verstehst du was falsch, die Firma hat das Ziel das perfekte Produkt zu bauen, aber nie gesagt dass sie perfekt ist, das meinen vielleicht Fanboys aber nicht Apple.
 
@elbosso: Back to topic: Der Punkt ist einfach der, dass WF es verstanden und mittlerweile weidlich ausnutzt, dass Apple-News - noch dazu in der überwiegenden Mehrzahl die negativen - jede Menge Klicks zur Folge hat.
Eindrückliches Beispiel: wenn es eine Webseite geben würde, auf der der Tod jeder zermatschten Mücke auf Windschutzscheiben dokumentiert würde, dann würdest Du auch glauben, dass die Mücken kurz vor dem Aussterben sind, da täglich Milliarden Opfer zu beklagen sind.
Die Berichterstattung auf WF über Apple ist auf dem Weg, zum Paradebeispiel "journalistischer" Meinungsmache zu werden.
 
@Edelasos: Also etwas perfektes zu entwickeln ist unmöglich. Es gibt immer etwas zu verbessern. Perfektion kann man nur erstreben aber nie erreichen. Ausserdem kann Ich dieses Apple Hasser gerede nicht mehr lesen. Zahlen lügen nicht und die Apples Aktien steigen stetig und stehen gut. Das sagt etwas über ein Firma und Ihre Produkte aus und nicht irgendeiner der behauptet "Wir sind die besten...".
Ausserdem gibt es immer mehr negativ Meldungen die auch von der Konkurrenz gestreut werden um andere Konzerne zu schwächen. Beispiel Toyota mit dem klemmenden Gaspedal! Hier hatte es sich um sehr wenige Fahrzeuge gehandelt und es stellte sich herraus das diese Info von den amerikanischen Automobielbauern so gepuscht wurde.
 
Wenn ich auf einem iPhone 3G mit iOS4 im Idle in die Ram-Auslastung sehe, habe ich noch 2,4 MB frei... Wenn ich dann ne App starte, surfe etc. ist doch klar warum das langsam wird. Über Eingabeprobleme weiß ich nichts... das 3G ist meiner Meinung nach nicht mehr geeignet.
 
@timbowrockt: mein iPod Touch 2G hat mit 3.1.3 und jb auch nur so wenig Ram frei. Läuft auch leicht hakelig, allerdings erst nach nem Jailbreak.
 
@timbowrockt: also ich nutze z.B. Trillian for Iphone und ab und an hängt es beim schreiben sehr. ab und an passiert es sogar das das programm Abstürzt
 
@MarcelP: es stürzt ab? und das auf nem produkt von apple.....
 
@elbosso: Kommt mir zwar auch so vor, aber es liegt auch viel an dieser "pusherei" der Medien. Jeder Hersteller macht Fehler. Bei Apple wird halt mit Argusaugen beobachtet.
 
@Zweizylinder: kommt es mir nur so vor, oder hast Du den blauen Pfeil nicht getroffen ;-)
 
@Sesselpupser: ähhh .... jap! ;-)
 
@Zweizylinder: Wobei das Argusaugen beobachten ja nicht von ungefähr kommt... Wer so arrogant mir Geschäftspartner, Lieferanten, Kunden etc. umgeht und von sich selbst behauptet unfehlbar zu sein, der braucht sich nicht wundern...
 
Wer ein 3G mit iOS 4.0 hat und es deutlich Beschleunigen möchte: In den Einstellungen unter Spotlight alle Möglichkeiten deaktivieren.
 
@Rodriguez: Stimmt! Ansonsten kann man noch probieren das iPhone 3G über das iPhone Menü komplett zu löschen (dauert je nach Datenmenge bis zu 2 Std) und dann über iTunes das Backup zurückspielen (welches man vorher natürlich anlegen sollte). Soll auch in vielen Fällen helfen!
 
@Rodriguez: ja, das bringt wirklich sehr viel und sollte jeder 3G-Nutzer testen!!
 
@Rodriguez: Oh vielen dank! Werde es direkt mal austesten, zumal ich diese Spotlightsuche überhaupt nicht brauche
 
das die funktion das hintergrund bild zu ändern entfernt wurde, ist der größte witz. das hat auch nichts damit zu tun, das es das 3g nicht schaffen würde.
 
@Xorith: Ganz ehrlich, das dachte ich auch. Bis ich zwei gejailbreakte 3G mit iOS4 nebeneinander gelegt habe. Eins mit und eins ohne aktiviertem Hintergrund. Die Animationen wenn man ein App schließt oder zwischen Spotlight und den Homescreens wechselt ist schon deutlich ruckelig. Ohne Hintergrundbild läuft es flüßig. Ob das an dem gleichen Punkt liegt wie der generellen Verlangsamung kann natürlich auch sein.
 
@Rodriguez: Das ist nicht nur beim iPhone so. Als ich Sense mit nem Hintergrund ausgestattet hatte, ruckelte es auch hark. Irgendwas scheinen Smartphones gegen Hintergrundbilder zu haben ;-)
 
@TingoDingo: nimm den LauncherPro als Homescreen. damit müsst's wie Butter laufen.
 
@MacGyver: Werde ich mal ausprobieren. Danke.
 
@TingoDingo: Das 3GS und 4er haben mit den Hintergrundbild keine Probleme, und fürs 3G ist es von Apple ja nichtmal vorgesehen und nur per JB möglich. Also grundsätzlich läuft das mit Hintergrundbild gut auf den Geräten wo es für vorgesehen ist.
 
@Xorith: Guck mal YouTube, die Performance des 3G ist unter aller Sau mit Hintergrundbild.
 
@Xorith: ich glaub, da wird auch nicht nur ein hintergrundbild eingeblendet, sondern auch ein neuer effekt beim bewegen der icons, also beim links-rechts-wischen, eingefügt. sowas wie ein leichter blur-effekt wie beim ipad. das verbraucht zu viel grafikleistung und speicher.
 
Sorry WF, aber der letzte Absatz geht gar nicht. Das liest sich, als wolltet ihr unbedingt mitdiskutieren und es ist eine Art Einleitung mit Erklärung warum ihr den Artikel gepostet habt und worüber man doch jetzt mal gepflegt streiten sollte. Gleiches gilt für den Artikel heute morgen mit dem weißen iPhone.
 
@Rodriguez: Schmeisst den Diestelberg raus, der verzapft nur so ne Rotze.
 
Aber erst heulen alle rum, dass es iOS4 nicht für alle iPhones gibt... aufs 3G konnte man es wohl noch mit Ach und Krach portieren, aber wenn es nicht performant läuft dann ist das auch nicht Sinn der Sache.
 
Dritte News die was mit Apple zu tun hat, wir haben 13:04. Vielleicht wird das heute ein neuer Rekord?
 
Also Apple weiß von den Problemen und untersucht diese, und dann tut ihr euch verwundert darüber, dass man Apple erst darauf hinweisen muss? Wieder mal ein sehr glanzvoll geschriebener Artikel Winfuture ;)
 
@GlennTemp: BildAppleFuture.
 
@GlennTemp: Stimmt, jede Firma weiß von Problemen in ihren Produkten und versucht diese zu beheben, aber man muss auch bedenken, dass das iPhone 3G nicht soviel Leistung wie das iPhone 4 hat. Daher muss iOS auf die Hardware abgestimmt werden, aber jede Firma braucht Zeit dafür. Es ist ja nicht so, dass z.B. einer einen Fehler/Bug in Windows findet und morgen ist er per Update behoben. ___ Naja, aber den MouseOver Grafikbug, beim MouseOver über die [min.] [max.] [close] Buttons (rechts oben) bei einem Fenster in Windows 7, könnten sie ruhig mal beheben, denn wenn man mit der Maus oben bleibt ist der Hint im XP-Stil. ___ Edit: Nicht einmal der Windows 7 Hint ist "perfekt" - die Kanten sind eig. abgerundet, aber mann kan die Ecken noch immer sehen. Ok, sry, zurück zum iPhone Problem.
 
@about:blank: Ganz genau, wir reden hier immerhin über eine 4.0er Version, bzw. 4.0.1 (und hier wurde ja nur die Darstellung des Empfangs verändert!). Mal zu den Daten: 3G: 400 mhz, 128 MB Ram, 4: 1 ghz, 512 MB Ram. Und vor allem der Arbeitsspeicher macht hier verdammt viel aus.
 
@I Luv Money: das 3G ist ja nun auch schon 2 jahre alt. sollte man nicht mit aktueller technik vergleichen ^^ die krücke ;-)
 
Achtung beim kommenden Update an alle Freunde des Jailbreaks und Unlocks ;)

nicht das im nach hinein wieder alle jammern das sie das Handy nur als Briefbeschwerer nutzen können!
 
denke mal im 3g ist zuwenig ram, daran liegt es.
 
Habe ich was verpasst ? Was für eine 4.1 Version ? Die aktuelle version fürs Iphone 3G ist die 4.0.1 :-(
 
@neocomp: Die 4.1 liegt derzeit als Beta2 vor und wird demnächst erscheinen.
 
@K!ll3R Habe mich gerade mal schlau gemacht, stimmt mit der 4.1 Beta. Soll wohl mehr Geschwindigkeit ins 3G bringen, wäre ja schön. Im Moment mit 4.0.1 kaum nutzbar.
 
So langsam macht Apple sich selber Ihren guten Ruf kaputt. Seit der Apple-Store Ohrhörer verkauft - sind die Ohrhörer bei iPod nur noch schlecht. Des weiteren verbietet man Apps oder verzögert sie dermaßen das Gewinne flöten gehen. Dann will man jemanden weiß machen, dass der schlechte Empfang nur angezeigt wird und gar nicht so schlecht ist. Jetzt sind schon viele 3GS besitzer frustriert weil sich ihr iPhone nicht auf OS 4 updaten lässt und zu guter Letzt wenn man schon ein neues G4 hat gibt es auch noch Performance Probleme. Und die neue Speicherung von Bewegungsprofilen von iPhone, iPad und iTunes sind ja mal der Gipfel.

Mal schaun wie lange sich das die Kunden noch gefallen lassen.
 
Tja, die Pechsträhne reist nicht ab.
 
ich glaube es liegt einfach daran, dass apple sich nicht die mühe macht und die einzelnen funktionen des ios 4 extra für die älteren geräte entfernt. sie werden bestimmt einfach nur nicht sichtbar gemacht, laufen aber trotzdem im hintergrund.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles