Wallpaper-App für Android enthält Schadcode

Viren & Trojaner Das auf mobile Sicherheit spezialisierte Unternehmen Lookout hat herausgefunden, dass eine App für Android-Smartphones, die zahlreiche Hintergrundbilder (Wallpapers) bietet, Schadcode enthält. Die App wurde millionenfach heruntergeladen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werden die Apps bei Android nicht vorher auf Schadcode geprüft?
 
@John Dorian: Anscheinend nicht. Sonst wären übrigens auch die Anti Viren und Anti Malware Apps im Android Store überflüssig.
 
@I Luv Money: Du kannst dir doch auch Viren und Malware über andere Stellen einfangen als den Android Store!?
 
@Smut: Keine Ahnung auf welchen Wege ich mir bei Android Viren/Malware einfangen kann. Bin damit zufrieden das ich mir beim iPhone _ohne_ Jailbreak über sowas keine Gedanken machen muss :) .
 
@I Luv Money: Das weißt du doch überhaupt nciht, ob du dir Gedanken machen brauchst oder nicht. Es ist letzlich ein System basierend auf OSX und zusätzliche Absicherungen hat es auch nicht. Wenn dein iPhone gehackt wurde, wirst du's nichtmal merken.
 
@EpSlasH: Doch das weiß ich, die Apps aus dem App Store laufen nämlich nur in einer Sandbox und haben keinen direkten Zugriff auf das iPhone sondern nur über die von Apple bereitgestellten API´s. Und klar, es basiert (!) auf OSX, hat aber schon grundlegende Unterschiede...ich red natürlich von einem iPhone ohne JB!
 
@I Luv Money: Hab dein Minus mal ausgeglichen weil ein neidischer Freak der Wahrheit wohl nicht ins Auge sehen kann.
 
@John Dorian: Ist doch hier eh sinnlos, mein Account sollte im Laufe des Tages auch gelöscht werden wenn das mit meiner Mail geklappt hat.
 
@I Luv Money: Die Anti Viren und Malware Apps sind NUTZLOs. Das wurde in mehrere Test bestätigt. Da diese Apps keine anderen überwachen (können) sondern nur deren rechte Abfragen und ggf. drauf aufmelrksam machen wenn eine Apps bestimmte rechte einfordert.
 
@I Luv Money: Die Antiviren wären dennoch nicht überflüssig, da viele Leute wie beim iPhone auch die Apps einfach von einer anderen quelle installieren. Auf dem iPhone haben Sicherheitsexperten es bewiesen gehabt, dass ein iPhone Botnet möglich ist: http://www.redmondpie.com/iphone-virus-turns-into-a-mobile-botnet-9140130/ .... zumindest gibt es für android mehrere antiviren apps, die gegen sowas schützen, aber ich frage dich, was gibbet für's iPhone & co?
 
@EpSlasH: Beim iPhone kann man nur Software aus anderen Quellen nutzen wenn man ein JB nutzt, dadurch gibt man nun mal alle Sicherheitsfunktionen auf! Und bei Cydia gibts übrigens auch Firewalls und Anti Viren Tools, weil es dann eben nötig wird! Aber eben nicht wenn man keinen Jailbreak nutzt, und deswegen gibts im App Store auch keine Sicherheitssoftware weil es unnötig ist. Und bei der Android Geschichte hier gibts die Lücken im Originalzustand, Das ist der wesentliche Unterschied.
 
Android enthält Schadcode. Puuuh, gut das ich mir ein sicheres iPhone gekauft habe!
 
@Taliban-Samariter: wenigsten kann man mit Schadecode noch telefonieren, was man beim ungeschütztem verkehr mit deinem iphone nicht sagen kann ^^
 
@Kungen: Man kann auch ohne Bumper mit dem iPhone normal telefonieren, vor allem hier in Deutschland macht das keine Probleme.
 
@Kungen: Schon mal eins in der Hand gehabt oder plapperst du nur Medien Propaganda nach?
 
@John Dorian: meine güte, dir muss man auch noch das ironie schild in den rachen schieben, damit du es kapierst oder? es war eine ironische antwort auf sein ach so sicheres iphone ....
 
@Kungen: Das iPhone IST sicher, im Bezug auf Viren/Malware, erst ein Jailbreak macht es unsicher, und ein Jailbreak hat nix mit dem Originalzustand zu tun!
 
@I Luv Money: sicher ist es nicht, es gibt auch für das iphone lücken. http://www.iphone-news.org/2010/02/05/neue-iphone-sicherheitslucke-entdeckt-5932/ ist nicht auf jailbreak only bezogen.
 
@Kungen: Lücken gibt es überall, die Frage ist ob sie so gravierend sind das sie auch ausgenutzt werden. Das war bis jetzt nie der Fall.
 
@Kungen: Um diese Lücke (die unter iOS 4 übrigens gefixt wurde) auszunutzen, muss man den User dazu bringen mit dem Safari auf eine bestimmte Seite zu gehen, und die Konfigurationsdateien zu installieren! Kein Vergleich zu dieser Android Geschichte (hier gibts den Virus ja direkt im Android Store) und seit iOS 4 eh Geschichte.
 
@I Luv Money: blablabla - es ist eine lücke, punkt aus. um mehr ging es nicht.
 
@Kungen: Welchen Teil von "unter iOS 4 übrigens gefixt" hast du nicht verstanden?
 
@I Luv Money: Deine Aussage "iPhone IST sicher" meine Aussage belegt das. Punkt - um mehr geht es nicht. Wenn es jetzt gefixed ist, schön! Aber auch 4.0 hat fehler ... aber nicht jeder benutzt 4.0 - wie du weißt, kann das nicht jedes iphone benutzen. aber auf dem level wollen wir ja nicht weiter reden?
 
@Kungen: Meine Aussage geht weiter mit "in Bezug auf Viren/Malware". Die Lücke die du gepostet hast, verändert die Einstellungen des iPhones (dafür ist dieses "Tool" übrigens auch gedacht!), und dies muss ich manuell durchführen, also mit dem Klick auf "Installieren". Das hat für mich nicht viel mit Viren/Malware zu tun. Das einzig schlimme daran ist das gefälschte Zertifikat, so das es den Anschein macht das es wirklich von Apple stammt. Und bis jetzt (!) ist mir keine Lücke beim iPhone bekannt (ohne JB) die im großen Maße ausgenutzt wird, und dann noch über ein App die es im App Store gibt.
 
@Taliban-Samariter: sicheres IPhone? wie war das noch gleich mit den 60 Sicherheitslücken?!?
 
Hm da fragt man sich, wieso es nicht wie z.B. bei Chrome gelöst ist. Jede App muss den Zugriff auf bestimmte Teile gesondert "anfordern" und somit kann dem Anwender beim Installieren angezeigt werden, auf welche Daten zugegriffen wird.
 
@sibbl: das ist auch bei android so
 
@GottNemesis: okay, ich bin kein Android-Nutzer. Danke für die Aufklärung ;) Hat mich nur stutzig gemacht. Da muss doch auch Google darauf aufmerksam werden oO
 
@GottNemesis: Ja, es interessiert aber keinen User. Und wenn dann wird ihm zwar angezeigt, dass die App z.B. das Telefonbuch anfordert, aber nicht warum.
 
@sibbl: Das ist bei Android so, daher frage ich mich das jemand nicht stutzig wird wenn bei einer wallpaperapp da zugriff auf kontakte o.ä. verlang wird.
 
das sind doch die dubiosen wallpaper apps die die nackigen weiber aus fernost anbieten oder? wenn ich sowas sehe blinken bei mir eh alle alarmlichter.
 
Das ist ein Fall fuer die "Google Fernloesch Funktion"! *Ghostbusters Song*
 
Ich frag mich eh welche noobs solche Apps benutzen, und wofür sollen diese apps gut sein?
 
@AlfredENeumann: Um seine Daten auf einfachen Wege auf die chinesischen Server zu bekommen ;)
 
"Sowohl Google als auch Apple habe wirksame Mittel, um gegen derartige Apps vorzugehen. Sie können nicht nur aus dem App Store entfernt werden, sondern auch von den Smartphones der Kunden."

Aber mein geklautes Handy anhand der IMEI sperren können sie nicht... weder HTC, noch die Polizei, noch T-Mobile... leckt mich doch... irgendeiner lügt in diesem Spiel doch...
 
@citrix: Technisch ist es definitiv möglich ein Handy über die IMEI zu "sperren", es kann sich dann halt nicht mehr ins Mobilfunknetz "einloggen" und wird dadurch unbrauchbar.
 
@I Luv Money: Ja das ist wohl war aber auch ich kann bestätigen das weder die Polizei noch irgend ein ISP das macht deswegen werde auch ich mein geklauten XDA Daimond Pro neo wieder sehen. Auch wenn es Weltweit möglich ist das Handy an Hand der IMEI Nummer zu finden. Aber leider geht bei solchen Sachen die Globalisierung nicht so gut wie in der tollen Wirtschaft. Auch wenn ich jetzt wieder ein geiles Handy habe was um längen besser ist als mein altes. HTC Desire ;-). Der Schaden bleibt!
 
@Neomatrix433: Du solltest dir z.B. mal Wavescure angucken, dass sagt dir wo dein Handy gerade ist und hat u.A. auch eine Anti-Löschfunktion. Ist jedoch nicht kostenlos. Es gibt aber auch kostenlose Alternativen wie z.B. Wheres my Droid oder Prey (erkenn auch Sim-Wechsel) aber habe noch keine kostenlose App gefunden die einen Löschschutz bietet. PS: Eine IMEI kann man aber auch ändern also würde selbst das keinen 100% Schutz bieten und euer Handy bekommt ihr dadurch auch nicht zurück.
 
Ja, das iPhone ist viel besser. Beim iOS gibts keinen Schadcode!!!
 
@THE WHITE BIMBO: Zumindest keinen im App Store muss es korrekt lauten. Ein iPhone mit Jailbreak ist auch nicht mehr sicher! Aber den Jailbreak muss man ja bewusst durchführen.
 
Das ist leider der Nachteil der ungezügelten Freiheit. Keine Überprüfung -> viele Leute die nichts Gutes im Sinn haben :(
 
@linux_1: Und wer weiß wozu das noch führt! Sooo lange gibt es Android ja nun noch nicht, und vielleicht (!) gibts in Zukunft (!) ja Beiträge in Foren wie: "Welchen Port muss ich in meiner Android Firewall öffnen um eingehende Gespräche empfangen zu können? Und ist es besser den Echtzeitschutz zu aktivieren oder reicht ein täglicher manueller Scan?".
 
@I Luv Money: LOL es ist geil zu sehen wie sehr du dich auf Apples Programmierkünste und deren Kontrollgenauigkeit verlässt ... blindlinks ... wenn ich die Wahl habe zwischen Sicherheit und Freiheit, dann wähle ich freiheit und zwar weil ich mit Brain1.0 arbeite und das sagt mir schon vorweg, dass ich sollche Apps links liegen lasse und erst recht wenn sie zugriff auf Funktionen wünschen die mit ihrer Funktion nichts zu tun haben ... die gleichen Leute die so einen Rotrz installieren sind die gleichen die auf das reinfallen würden was in re6 und re8 angesprochen wurde ... sowas trau ich im übrigen noch viel eher einem iPhone User zu als einem Android User denn die iPhone User sind meist auch noch die die von Computern, Internet und seinen Gefahren null Ahnung haben udn das iPhone gekauft haben weil sie sich da um nichts kümmern müssen und ALLES sicher ist ... LOL
 
@fieserfisch: Schon Schaum vorm Mund oder ist noch alles ok?
 
@fieserfisch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Der-Smartphone-Bot-der-mit-dem-App-Update-kam-949544.html
 
In der News steht nichts darüber wie die namen der Apps sind? Kann somit mit der News nichts anfangen.
 
@fybil: Dann lad einfach nix vom Entwickler "Jackeey Wallpaper" runter..
 
@TamCore: nachdem man alle logischen erklärungen ausgeschlossen ist ist die unlogischste, aber auch unwahrscheinlichste die beste Lösung.
Danke
 
@fybil: Dachte auch mehrfach ich hätte die Namen überlesen, aber sie ist einfach nicht da. Wäre ja aber auch viel zuviel verlangt diese Info mit dazuzuschreiben...
 
@fybil: Im Market gibt es keine App von denen die diese Rechte einfordert. Ich weis nicht welche App die meinen.
 
Gibts unter den anderen Apps keine, die eine Art Firewall darstellt?!
 
@ReBaStard: Es sind keine 1,1 bis 4,6 Mio. Apps. Das ist die anzahl der Downloads dieser Wallpaper-App.
 
@Radi_Cöln: Danke! ...man sollte wirklich nicht mehrere Sachen gleichzeitig machen...
 
es müsste eine organisation geben die alle Apps prüft bevor sie veröffentlicht werden!
 
@BigSushi: ja, sobald es sowas gibt, nervst du dich, dass ein app 10% mehr kostet...
 
@richardf: es wird immer noch kostenlose apps geben... und sicherheit kostet nunmal oder?
 
@BigSushi: Nicht bei den "Geiz ist Geil" Leuten!
 
@I Luv Money: naja kundenfreundlichkeit muss da auch stimmen
 
@BigSushi: Hier spricht das FBA, Federal Bureau of Application! Lassen Sie ihr Androidsmartphone sofort fallen, oder wir setzen das iPhone ein!! *drop*
 
@Da Vinci Kot: und soll das jetzt heißen das das iphone das geilste im ganzen universum ist? manche iphone benutzer geben auch an das ist ja schrecklich es gibt wichtigeres als n smartphone...
 
@Da Vinci Kot: ROFL+
 
Da haben sich die langhaarigen Linuxentwickler mal wieder was Lustiges einfallen lassen....
 
Verdammt, von dem habe ich auch ein Wallpaper App drauf.
 
Das sind alle Wallpaper Apps von jackeey,wallpaper : http://www.appbrain.com/browse/dev/jackeey%2Cwallpaper
 
@flensrowi: Wow! 10 Wallpaper "Apps" von einer Person, kein Wunder das der Android Store so rasant schnell wächst :)
 
Heftige Nummer. Auch schön, wenn man mtan benutzt :-)Gut gut das es bei android war, da beschwert sich hier keiner. Wärs bei Apple schätz ich mal gut auf 300 Apple hasskommentare :-)
 
@RohLand: 300? 3.000 halte ich für realistischer, auf sowas warten die Leute doch nur.
 
Ich werde mein iPhone 4 auch behalten. Android ist zu unsicher und auch zu viel Gefummel, mal will sich doch nicht gesellschaftlich schlechter stellen und in die openSource-Kaste abrutschen!
 
@Schneeflittchen: Schon mal angeguckt aus was OS X (auf dem iOS basiert) beseht? Ich geb dir nen Tipp: http://www.opensource.apple.com/release/mac-os-x-1064/
 
Ganz großes Gehmeins dass das Programm das macht "Your personal information: read contact data, write contact data"
wird jedem beim Installieren angezeigt .... Da der Marktplatz nur mal frei ist, sollte jeder beim Installieren etwas auf die Berechtigungen gucken
 
Android ist trotzdem toll und iPhone doof! Kriege ich jetzt ganz viele Plusse?
 
"Wallpaper-App für Android enthält Schadcode" -- Ohh Wunder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles