Facebook-Nutzer können jetzt Fragen stellen

Social Media Das Social Network Facebook hat mit dem Rollout einer neuen Funktion begonnen, die es den Mitgliedern erlaubt, beliebige Fragen zu stellen. Egal um was es sich handelt - die 500 Millionen Mitglieder des Dienstes haben mit Sicherheit eine Antwort. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Facebook-Nutzer stellen aber offensichtlich keine Fragen, sonst hätten sie sich nie bei Facebook angemeldet.
 
@satyris: wie ich deine comments manchmal hasse... gibt genausogut Leute, die sich da anmelden ohne Facebook seine Seele zu überschreiben und ihnen zu erlauben, das komplette eMail-Adressbuch & die Kontakte auf dem Handy zu durchsuchen
 
@Turk_Turkleton: Meine Name steht ja immer gleich über dem Comment. Wenn du sie also hasst, dann lies sie einfach nicht.
 
@satyris: ich hab ja nur manchmal geschrieben... also muss ich sie ja erstmal lesen, um dann zu entscheiden, ob ich den jetzt hasse oder nicht
 
@Turk_Turkleton: Und wie kommt es dann zu so etwas? http://winfuture.de/news,57101.html
 
@satyris: Das waren alles öffentliche Profile... wenn man ein bisschen nachdenkt und das Hirn einschaltet, dann deaktiviert man die öffentliche Sichtbarkeit des Profils einfach (so wie ich es auch getan habe)
 
@Turk_Turkleton: ...und wer schlau ist meldet sich dort erst gar nicht an. Bei 500 Millionen Nutzern und 400 Millionen Nutzern mit falschen Angaben haben also 100 Millionen diese geistige Hürde offensichtlich nicht überwinden können.
 
@satyris: Da ist was dran. =)
 
@satyris: ich bin auch bei facebook angemeldet... wüsst aber gern ob adam und eva bauchnabel hatten :(
 
@Nippelnuckler: Eigentlich hab ich es ja nicht so mit Sekten und deren Märchenbücher, aber wie sollen sich deren Söhne vermehrt haben? Mit Eva?
 
@John Dorian: Damals waren die Gene alle noch sehr frisch und eine Durchmischung noch nicht so wichtig wie heutzutage.
 
Find ich ne klasse Idee. Gerade hier findet man bestimmt jemanden der die Frage beantworten oder irgendwas identifizieren kann. Edit: Wie kann man den Account dafür freischalten? Oder gibts die Funktion in Deutschland mal wieder erst später?
 
@Bamby: Diese Frage bitte in Facebook stellen :D
 
@Bamby: Das hat nix mit Deutschland zu tun. Die Funktion wird Schubweise auf alle Accounts verteilt. Dabei ist es egal, aus welchem Land ein Account kommt. Hab die Funktion leider auch noch nicht. Manchmal dauert das auch noch 1-2 Wochen, bevor alle die neue Funktion haben. Ich find die Idee auch gut. Hab schon ewig auf sowas gewartet. Die Alternativen, die über Apps geboten wurden, waren einfach nur mies.
 
Halte ich für ziemlich überflüssig das ganze. Wenn ich was wissen will, dann frage ich die Suchmaschien meines Vertrauens und hole mir die Antwort von einer Website, die auch seriös ist. Also ohne weitere Recherche würde ich mich da auf keine Antwort verlassen, es sei denn sie kommt zufällig von einem Freund, von dem ich weis das er da Ahnung hat... und dann könnte ich den jenigen auch gleich so fragen : )
 
@craze89: Du kannst die Frage ja mal bei FB stellen und die Antwort immer noch selber mit Google etc verifizieren
 
@craze89: Logisch kann man die Antwort hinterher noch verifizieren, aber um im Beispiel mit dem Vogel zu bleiben: Wenn Du ahnst oder gesagt bekommst, was das für eine Art ist, kannst Du nach der Art googeln; wenn Du aber gar keine Ahnung hast, ist es ziemlich sinnfrei, nach "grüner Vogel" zu suchen... da hilft es nur, "unstrukturiert" die Frage in den Raum zu stellen. Allerdings gibt es doch längst solche "Frage und Antwort - Portale"...?
 
@rallef: Richtig, nur der vorteil bei facebook ist, dass es 500 mio. Personen gibt die dir Antworten können.
 
@Edelasos: Jepp.
 
Find ich eine gute Idee, dass das in Facebook eingebaut wird. Yahoo Answers hat mir auch schon sehr oft weitergeholfen und taucht auch regelmäßig in Google-Ergebnissen auf.
 
hmm nette idee und gibt sicher genügend leute die einem da weiterhelfen... nur ist diese funktion bei mir noch nicht intregriert.. naja ;)
 
was nicht ist kann ja noch werden.....wird bestimmt noch n bissel dauern bis das alles so funzt wie es soll, aber ne gute idee ;)
 
Hehe ganz sinnvolle Sache. Abends gesoffen, morgens wachste neben ner Frau auf und weißt nicht wer zum Teufel das ist. Foto machen, Frage einstellen "wer ist das?" und dann werden sie geholfen :-) FB ist dermaßen überladen das macht echt so langsam keinen Sinn mehr. Ich verstehe nicht warum da 500 Mio Nutzer drin sind. Im letzten Focus war ein serh gutet Artikel zu FB, seinem Gründer und den Machenschaften. Als ich den Artikel zu Ende gelesen hatte, hab ich direkt mein Konto abgemeldet. Den Artikel kann ich jedem FB-Nutzer nur ans Herz legen, gibt's sicher irgendwo über Google
 
hatten adam und eva bauchnabel?
 
Ah, das ist ja super. Da werden sicherlich ganz ganz ganz ganz viele Leute total dämliche und vorallem peinliche Fragen stellen (wie man das ja bei yahoo, werweisswas, etc ja sicherlich kennt); doof nur, dass die meisten auch mit ihrer echten Identität bei Facebook rumhüpfen. Da wird sich sicher einiges lustiges ergeben. Gratz natürlich an Facebook, gute Idee - denn dabei fallen mal wieder Unmengen an verwert- und verknüpfbaren Daten an!
 
das ist wohl die moderne Form des televisionären SMS Orakels, welches eine zeitlang durch die Werbeblöcke einstiger Musiksender spukte. Nur mit dem Unterschied, dass hier keine versteckten Gebühren anfallen. Gehaltvoll ist das sicher nicht. Ein Leben ohne facebug kann so schön sein...
 
leider, in facebook, habe ich nicht diese Fenster: ,,questions''... warum? Konen sie mir sagen????
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check