Studie: iPad-Besitzer sind egoistisch & unfreundlich

Notebook Kaum ein anderes Gerät konnte in der jüngeren Vergangenheit für mehr Diskussionen sorgen als das iPad. Ein Teil liebt das Gerät, ein anderer Teil hält es für nutzlos. Das Unternehmen MyType hat diesen Fall jetzt untersucht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
... vor allem nach dem Lesen solcher Studien auf dem iPad...
 
@hcs: Leider sind andere Tablettuser kaum in freier Wildbahn anzutreffen. Aber das wird noch. Ich freue mich auf die Begegnung. Andere Mütter haben gewiss auch schöne Töchter, bzw. werden sie haben. Selten so einen Müll gelesen, wie in jener Studie. Doch Winfuture bringt das wieder einmal jede Menge Klicks. Appleprodukte polarisieren, besonders hier.
 
@Lehmaenchen: 1&1 hat doch schon einen heissen kandidaten am start....
 
@toco: heiss? eher lauwarm...
 
@sp4mz0r: das ding is ziemlich kalt, besonders wenn Mr. Davis dafür werbung macht... :D
 
@hcs: verdammt ich muss es zurückgeben dammit das alles stimmt...
 
Surprise, surprise... . Genau die Schicht will Herr Jobs doch erreichen, man ist eben gern unter Gleichgesinnten.
 
@Legastheniker: Absolut! Was will der Peobel denn unter der Elite!?
 
Snobs und solche die es gerne wären waren ja schon immer der primäre Kundenstamm von Apple.
 
@Legastheniker: Der Erfolg von Apple beruht darauf, Produkte für den gehobeneren Geldbeutel anzubieten. Auch wenn diese "überteuert" wirken sind sie für die Zielschicht "preiswert", so wie für Reiche ein Porsche seinen Preis wert ist. Solche Produkte sind krisenfest(er), wie jetzt die vergangenen Monate wieder einmal bewiesen haben. Die "Brot-und-Butter"-Hersteller von anderen IT-Produkten verlieren schnell Abnehmer, wenn das wenige Geld knapper wird im Portemonnaie.
 
@Legastheniker: Gleich und gleich gesellt sich gern^^
 
@Legastheniker: War auch mein Gedanke. Apple steckt die an....
 
@Legastheniker: Apple zieht die Reichen an wie Sch... die Fliegen - und was machen alle anderen - sie regen sich drüber auf. Ich frage mich nur wieso ? - ich gönne jedem seinen Apple - soll er mit Glücklich werden - ich bleibe weiter bei Produkten welche ich nutzen kann wie ich möchte und nicht wie mir es ein einzelner Konzern vorschreibt.
 
@Legastheniker: keine ahnung , da nicht in dieser schicht involviert . oh wait , das klingt ja auch nach selfish elite xD
 
20.000 Facebook User dürfen also für 3.000.000 iPad User "sprechen", gefällt mir ;) .
 
@I Luv Money: Ja doch, 200'000 sind doch sehr aussagekräftig und gerade via Facebook erreicht man fast alle typen von Menschen...
 
@bluefisch200: Also wenn man die Leute in iPad-Gruppen gruppiert hat, gibts beispielsweise eine riesige Verzerrung!
 
@bluefisch200: 200.000 die FACEBOOK nutzen, allein das typisiert schon zu sehr, um aussagekräftig zu sein ! > wertlose Statistik !
 
@I Luv Money: Hol dein iPad und google mal nach dem Begrff "Studie". PS: Für einen Wahltrend bei Umfragen zur Zufriedenheit mit der Politik, werden etwa 2500 Bürger ausgewählt. 2500 von knapp 82 millionen. und die ergebnisse sind sehr repräsentativ.
 
@andry: Hab keines, aber werde mir wohl eines holen wenn ich dadurch automatisch: "wohlhabend, gebildet und kultiviert" werde :) , ach ja, bei Facebook muss ich man dann natürlich auch noch anmelden, oder geschieht dies automatisch durch den Kauf eines iPads? Übrigens zählen sogar Leute als iPad Besitzer die nur vorhaben sich eines kaufen aber noch keines besitzen, sehr seriös alles, kann man nachlesen wenn man dem Link in der News folgt...
 
@I Luv Money: Ich finde die Frage berechtigt. Wenn es 20.000 zufällig gewählte Personen wären, wären es sogar mehr als genug.
 
@I Luv Money: Umfragen sind z.B. ab 500 Personen aussagekräftig.
 
@Edelasos: Also wenn ich 500 Deutsche Frage ob sie Fussball mögen, und 400 Leute sagen "nein" dann kann ich schreiben "Die deutschen mögen kein Fussball"? Interessant...zumal bei dieser Studie sogar Leute als iPad Besitzer gezählt wurden die nur vorhaben eines zu kaufen...
 
@I Luv Money: Ja in der Wirtschaft wird das leider so gehandhabt. zum Teil ist das aber auch nur auf die Region bezogen. Ich verstehe es manchmal auch nicht...Wirtschaft ist wohl das schwierigste was es gibt :S
 
@Edelasos: Ne, überhaupt nicht! Es kommt immer auf die Qualität der Stichprobe an. Sind die Testpersonen - wie gesagt - aus iPad-Facebook-Gruppen, hast du dort eine massive Übervertretung von Hardcore-iPad-Fans. Normale Nutzer werden dort beispielsweise eher nicht mit machen. Ich hab auch ein iPhone und bin in keiner entsprechenden Gruppe angemeldet. Für was auch? Ist ein Smartphone und fertig.
 
@Big_Berny: Das stimmt wiederum das in FB Gruppen usw mehr Hardcore Fans sind als sonst wo!
 
@I Luv Money: um solche Umfragewerte zu erzielen, müsstest Du eine (vor)ausgewählte Gruppe, z.B. Hallenhalma-Zuschauer, oder Sychronschwimmen-Hooligans befragt haben. Von 500 zufälligen Personen aller Alters-, Berufs- und Bildungsgruppen sind in Deutschand nie und nimmer 400 Leute dem Fussball abgeneigt.
 
@ReBaStard: so siehts aus. aber der herr mit dem scheiss nick (i love cum oder so) hat doch immer recht, das müssen wir doch mal langsam einsehen. :) der denkt, dass seine minuse nur von kleinen kindern kommen. :) dabei werden seine ""argumente"" in der computerwelt genauso wenig angenommen wie von der realen. :) gebt es einfach auf und lasst ihn schreiben. ignorieren + mit minus unsichtbar machen: perfekt. obwohl meine freundin echt nichts von so nerdkram hält, hab ich ihr schon mal den ein oder anderen kommentar von ihm (oder was auch immer "es" ist) geschickt. sie hat sich amüsiert. :) und, achso: JA! wenn du 500 deutsche befragst und 400 mögen kein fußball: dann mögen 4/5 kein fußball! tatsache!
 
kein wunder das man bei T-OFFLINE, für das iPad in 24monaten mehrere hundert euro da lässt. die iPad besitzer, müssen die wut auf einen loslassen, die zahlen ja immensen gebühren selbst! menschen im allgemeinen sind egoistisch & unfreundlich in jederlei hinsicht
 
@25cgn1981: moment, wie kommst du von iPad auf "T-Offline"? Wenn dann bietet nur T-Mobile die Karten dafür an, und das sind Prepaid Tarife! Das iPad kann man übrigens auch im Wlan verwenden, also man benötigt nicht unbedingt eine Handykarte... (bzw. es gibt ja auch die Modelle die nur Wlan haben)
 
@25cgn1981: Abgedroschen aber immernoch gültig: Es wird keiner gezwungen, weder ein iPad zu kaufen noch damit zu T-Com zu gehen. Wer es doch macht, will es nicht anders und sollte sich nicht beschweren. Hätte dann auch wenig mit egoistisch und unfreundlich zu tun als mit eigener Blödheit.
 
@25cgn1981: Den besten iPad-Tarif hat immernoch O2.
 
Gebildet aber trotzdem dumm. Wir Geeks sehen das, Sie selbst aber nicht. Diskussion ist sinnlos mit so Leuten.
 
@§§: jo das stimmt, vorallem wenn ich mal zähle wie oft ich schon aus dem macuser forum gebannt wurde ..
 
@§§: Was ich sehe, sind Deine Rechtschreib- und Grammatikfehler. Dennoch möchte ich Dir deswegen keine Dummheit unterstellen. Es ist fraglich, alle iPad-Besitzer als dumm zu bezeichnen, nur weil das Produkt aus dem Hause Apple kommt. Anscheint brauchst Du ein Feindbild, um Dich besser zu fühlen? Gute Besserung.
 
@Lehmaenchen: Du zählst wohl zu denen und bestätigst damit indirekt meine Aussage und die der News. Ich bezog mich auf diesen Abschnitt: "Demnach handelt es sich bei iPad-Besitzern um eine Art Elite. Sie sind wohlhabend, gebildet und kultiviert. Macht und Erfolg bedeutet ihnen mehr als anderen Menschen. Zudem sind sie egoistisch und nicht gerade freundlich." Woher nimmst du die falsche Annahme dass ich diese Leute für dumm halte weil Sie Apple-Produkte einsetzen? Habe selbst ein iPhone 4.
 
Auf die iPad-Besitzer die ich kenne, trifft das ganz genau zu.... alles Freaks, sie leben in ihrer eigenen Welt, aber das ist okay, man kennt sie dort :)
 
@citrix: Das schlimme daran ist nur: Die kommen auch ab und an raus aus ihrer Welt.
 
@citrix: Da steht doch eindeutig das sichdie Freak's das Ipad NICHT kaufen würden sondern eher kritisieren.
 
also ich bin nicht unfreundlich oder egoistisch nur weil ich nen ipad habe. aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich einige ziemlich cool vorkommen, nur weil sie nen ipad haben. ist doch genauso mit nem iphone. ich finde es inzwischen lächerlich, wenn man am flughafen z.b jeden honk mit nem iphone sieht, echt peinlich, da lasse ich meine lieber in der tasche.
 
@james_blond: holst dann lieber dein iPad raus um damit zu prollen, was :-) ?
 
@james_blond: Stimmt, was fällt den Leute auch ein ihr iPhone auch zu nutzen! Wo kommen wir denn dahin? Das iPhone sollte grundsätzlich nur für Telefonanrufe und SMS benutzt werden...
 
@I Luv Money:
man merkt doch sofort, dass die leute einfach nur angeben wollen. so offensichtlich wie die die geräte vorzeigen. also ich mache mich nicht lächerlich.
 
@james_blond: Woran merkst du das denn? Halten sie es hoch in der Luft und gucken dann quasi nach "oben" auf das Display?
 
@james_blond: Wenn man mobile Geräte besitzt, will man sie mobil nutzen können, ohne gleich verurteilt zu werden. Also ich drück (oder eher touch^^) auch immer an meinem iPod rum, da ich nicht eine Dauerschleife hören will. Dazu muss man es aber in de Hand nehmen und es zeigen.
 
@james_blond: dann gehör ich wohl auch zu denen die angeben wollen?
Ich hab mir zwar statt einem iPhone ein HTC Desire geholt, auf dem Weg zur Arbeit und nach hause wäre es dann also angebrachter das Handy irgendwo in der Tasche verschwinden zu lassen?
ich darf es also nicht verwenden in den 2,5Std die ich täglich in Bus und Bahn verbringe ohne gleich als Proll abgestempelt zu werden?
Werd ich mir dann merken und mein Handy nur noch in abgedunkelten, einsamen Räumen verwenden... sorry das wusste ich nicht
werde also ab heute stets im Bus oder Zug sitzen, aus dem Fenster sehen und halt nichts tun und mich auch dementsprechend der Masse anpassen
 
@I Luv Money: Es kommt drauf an wie die Leute das Gerät benutzen. Im ÖPNV hat sich meiner Meinung zB. das Freisprechtelefonieren oder auch das laut Unterhaltenwerden durch das Gerät seit dem iPhone deutlich erhöht.
 
@james_blond: Ich verstehe diese Kritik immer nicht. Was ist denn so schlimm daran wenn recht viele Leute ein iPhone haben und es offen benutzen? Ich sehe das iPhone und auch das iPad immernoch als ein technisches Gadget und nicht als Prestige-Objekt oder eine Art "Ausweis" um als Mitglied einer gewissen Gruppe angesehen zu werden o.O Ist doch egal ob jetzt viele Leute mit nem iPhone, nem Nexus One oder anderen Smartphones arbeiten o.O
 
yay, endlich wieder ein spannender Morgen. Schnell Popcorn holen und die Kommentare hier verfolgen. Fight! :D
 
@sibbl: Time's up.
 
@sibbl: Der Kampf ist doch schon entschieden: Jeder negative Kommentar übers iPad/iPhone/Apple = +, jeder postive = - . Das war hier schon immer so und wird sich auch nicht ändern.
 
@I Luv Money: Objektivität auf einer Windows-Seite? Du hast aber hohe Erwartungen ;)
 
@Runaway-Fan: Grundsätzlich könnte man Objektivität erwarten, schaffe ich ja auch halbwegs obwohl ich Windows User bin. Allerdings bin ich auch keine 14 und habe gerade Schulferien :)
 
@I Luv Money: Dein Kommentar trifft das Verhalten der WF Community auf den Punkt. Ich lass es mittlerweile bleiben, rational zu argumentieren. Hier ist Apple per Definition scheisse und fertig.
 
Streicht das "iPad" aus der Überschrift und macht ein "Apple" rein, dann kommts (zumindest hier in Deutschland) genauso hin.
 
@Slurp: Och, die paar Applprodukte machten mich jetzt aber nicht zum Egomanen, ich hör Falco einfach nur gern. :)
 
@DARK-THREAT: Du bist eine sehr, sehr kranke Person... Ich hab dir das schonmal gesagt, oder? :D
 
@Slurp: Oft genug... xD (man sieht, einige verstehen unseren Humor nicht ;) )
 
@Slurp: Doch was wäre, wenn anstatt "iPad" oder "Apple" z.B. "Windows", "XBox" o. "MS" stehen würde? Wäre das realer als jene Studie?
 
Irgendwie zutreffend. Ich liebe Apple Produkte und bin ein richtiges Ar***lo** was den Umgang mit meinen Mitmenschen angeht. Arogant, narzistisch und egoistisch waren immer meine characterlichen Staerken. (Und ja, ich weiss dass das nicht cool ist, stehe jedoch dazu!)
 
@BlackFear: Stimmt, darf ich mich zu Dir gesellen? Dann geht es mir besser. Ich frage mich bloß, warum es so vielen hier mit ihren MS-Produkten auch so geht?
 
@Lehmaenchen: Hier kommst du net rein
 
Absoluter Quatsch, ich bin z.B. ein iPad Kritiker aber kein Freund von Linux. Kann aber bestätigen das die meisten iProdukt Besitzer Ihr eigenwilliges Ego pflegen.
 
@brunner.a: Bei mir genauso.
 
Wirklich spannende Ergebnisse. Autonomiebetonende Leute kaufen sich kein 600 euro high-tech-spielerei-Tablet-PC von Apple... Und die gut verdienende Elite tut es... Hätte ich jetzt mal gar nicht vermutet......
 
wobei ich auch die Skalen und Items für "Egoismus" und "Geekismus" (?) gerne mal sehen würde. Zumal man auch berücksichtigen muss, wer denn wohl (welche Art von Person) an solchen Befragungen teilnimmt. Mit sicherheit sehr repräsentativ, reliabel und valide...
 
@legalize_IT_stuff: Mit einem 600€ Produkt gehört man also schon zu Elite? Das ist aber relativ günstig und kann eigentlich von einem Großteil der Bevölkerung bezahlt werden, falls sie Interesse an dem Gerät hätten.
Eine Differenzierung über den Preis kann man eher bei Vertu sehen, da kostet das Handy aber auch mehrere Tausend Euro.
 
Wow Super... Wurde die Studie von Microsoft oder von WinFuture in Auftrag gegeben...
Hat man heutzutage nix anderes mehr zu tun als die Leute gegeneinander aufzuhetzen?
 
@Phreak: War doch die letzten fast 70 Jahre langweilig genug -.-
 
@Phreak: ne, nur von Personen die Linux bevorzugen! Die Studie ist völliger Schwachsinn.
 
Na da habt ihr ja wieder eine tolle Studie gefunden. Was kommt als nächstes ? "iPad Besitzer haben kürzere Schwänze" ?
 
@linux_1: ist das denn nicht auch so :) ?
 
@citrix: Nein! Deren Schwänze sind größer als ein iPhone/iPod und kleiner als ein MacBook und überhitzen leicht ...und in der Werbung läuft der Bratmaxe-Song.
 
@linux_1: gegen sowas gibt's ne app...
 
Hier schert man einfach jeden über einen Kamm mit solchen Aussagen. In jeder Schicht gibt es egoistische, unfreundliche Menschen, genauso wie es freundliche und zuvorkommende Menschen gibt. Aber eine News mit "iPad-Besitzer sind auch freundlich" hätte nicht angezogen?
 
@DARK-THREAT: Nein... Jetzt geh Falco hören ;)
 
@Slurp: Und was? "Slurp Part 1", "Rock me Slurp", "Out of the Slurp", "Mutter, der Mann mit den Slurp ist da" oder doch "Verdammt wir Slurpen noch"? :D
 
@DARK-THREAT: Ich favorisiere die letzten beiden :D Zu geil
 
@Slurp, @DARK-THREAT: ihr habt doch einen an der klatsche :D
 
Also Langweilig wirds mir hier gerade nicht :)
 
@DARK-THREAT: klar gibbet die überall, nur sind die bei den Apple Produkten stärker betroffen.
 
@ProSieben: Du meinst: andere Leute denken das vermehrt über Personen, die Appleprodukte besitzen, ohne sie zu kennen.
 
@DARK-THREAT: ich kenne keinen Apple Jün.. äh Benutzer, der nicht denkt er wäre was besseres. Und in meinem Freundeskreis haben 14 Leute einen Mac. Na, ich mach mal meine eigene Studie auf..
 
@ProSieben: Na klar, 14 haben einen Mac, wenn die Zahlen stimmen würde wäre MacOS wohl weiter verbreitet sein. Ihr immer mit euren konstruierten Geschichten xD .
 
@I Luv Money: Aus meinem Freundeskreis haben 50% das Abi-Abschlussbuch von 2004, das ich auch habe. Mich würde es wundern, wenn 40.000.000 andere Deutsche es auch haben. Kommen von dir eigentlich auch mal nicht-fail-mäßige Komentare? Wenn irgendwas nicht in eine Fanboy-Welt passt (wie der Kommentar von elektro, wo er nicht glaubt, dass es Leute gibt, bei denen das iPad mehr im Schrank liegt als in der Hand), ist es einfach nicht wahr. Ordentlich Fail...
 
Wow. Wie unseriös ist das denn bitte. Die Studie untersuchte ja nicht iPad-Besitzer selbst sondern andere wurden über Personen, die sie gar nicht kennen, befragt. Geht's noch? Da werden einfach alle, die ein bestimmtes Produkt haben, in einen Topf geworfen? Das nennt man Verallgemeinerung und ist einfach nur übel !!! Man muss Apple nicht mögen, aber die ganzen Hass-Poster hier sollten mal nachdenken, wie diese Studie entstanden ist, bevor sie so n Müll posten!
 
Die Studie ist soviel Wert wie Apple eine Arbeitskraft bei Foxconn. Und bei Foxconn gabs genug die Selbstmord begangen haben wegen den Arbeitsbedingungen und schlechten Lohnzahlungen.
 
@Blubbsert: Dir ist aber schon klar, dass Sony, HP, Dell, Nokia u.a. bei Foxcon produzieren lassen, und dass auf so manchen ihrer Produkte ein OS aus dem Hause MS werkelt? Ob sie mehr zahlen bzw. Foxcon das an seine Mitarbeiter weitergibt, ist mehr als fraglich.
 
Kann ich aus der Studie schließen, dass alle Menschen, die Linux gegenüber Windows und Mac OS bevorzugen freundlich und altruistisch sind?
 
@Potty: Welches Studio willst du schliessen? Und warum?
 
@Slurp: Alle Studios, die so tun, als würden sie aufgrund eines Rechtschreibfehlers den gesamten Satz nicht verstehen._______@ProSieben: Unmöglich! Solche Studien irren sich nie!
 
@Potty: stimmt leider nicht ganz. Ich kenne da einen, der ist der Linux Fanatiker schlecht hin und sehr unfreundlich.
 
@Potty: Sind halt meist freaks ohne selbstbewusstsein, typische JA sager. ;)
 
Die Studie sagt z.B. auch: "iPad-Hasser haben keine Kinder" oder "Nur 11% finden iPad doof" ^^
 
@Runaway-Fan: Die Prozente ergeben auch nie 100%. Was sagt der Rest? i-Was??
 
@DennisMoore: Ich hab mir die ganze Studie mal klein bisschen angeschaut. Also 20.000 Leute wurden befragt zu ihrer Persönlichekeit, Herkunft, Einkommen und zu Ihrer Meinung zum iPad. 3% von den 20.000 (also 600) haben gesagt dass sie ein iPad haben oder sich bald eins holen werden. Die werden in der Studie als "Owner" bezeichnet. 11% der 20.000 (also 2.200) finden das iPad doof ("Critics"). Der Rest taucht z.B. in der Grafik hier gar nicht auf. Und die Einteilung in Elite, Geek und Normalo ist von den Machern der Studie selbst festgelegt. Bestimmte Antworten der Befragten bei Verhalen, Einkommen, Bildung etc führt dazu, dass sie als Elite, Geek oder Normalo angesehen werden. Also alles in allem eine sehr sehr fragwürdige Studie.
 
@Runaway-Fan: Ich hab auch mal ne schnelle Studie gemacht und ne Umfrage unter Winfuture-Lesern durchgeführt. 1 User wurde befragt. 100% dieser User halten das iPad für ein teueres Medienkonsumgerät ohne weitergehenden Nutzen. 50% würden es aber trotzdem geschenkt annehmen :D
 
Also jetzt werden schon die Käufer bestimmter Gadgets psychologisch untersucht oder wie? Leider passe ich irgendwie gar nicht in diese Studie rein. Ich habe ein iPad, bin aber Student der Informatik (und daher auch sehr Linux-affin), interessiere mich sehr für Wissenschaft und Technik und rein gar nicht für irgendwelche finanziellen Sachen.
 
@el3ktro: Dann musst du dein iPad jetzt leider verkaufen :(
 
@el3ktro: ...dann gehörst du offenbar zu den 4% der geeks, die doch ein ipad haben^^
 
@jim_panse: Nein, ich bin jemand, der beruflich so viel mit Computern und deren vielfältigen Problemen zu tun hat, dass ich daheim einfach meine Ruhe haben will - es soll einfach funktionieren - und das tut das iPad: Es funktioniert einfach!
 
@el3ktro: ...womit du uns jetzt unterschwellig mal wieder klar machen wolltest "apple super - der rest ist schei##e!" und genau mit solch dummen statements, die rein gar nichts mit der realität zu tun haben, sondern nur deine eigene elitäre pro-apple meinung darstellen, hast du uns gezeigt, das diese studie zu 100% stimmt! danke, das du uns das noch mal so geschickt verdeutlicht hast! :D
 
@el3ktro: manchmal muss man seine Persönlichkeit erst von anderen bestätigen lassen, um zu erfahren, wie man ist.
 
Die einen mögens die andere nicht. JA UND ?! sind die einen dann gleich unfreundlich? das war eh nur ne umfrage unddie sollte man nicht gleich so ernst nehmen. ich kenne auch ipad-user die total in ordnung sind :D
Es passt lediglich auf die die wirklich meinen sie seinen was besseres weil so ein stinknormales gerät haben. da schaltet sich dann was im gehirn aus xD
 
Hmm, da fall ich ja voll aus dem Rahmen dieser Studie. Oje Oje ein Weltuntergang!
Mir macht das Teil einfach nur Spass, nicht mehr nicht weniger. :-)
 
Wechsel ich denn automatisch die Seiten wenn ich mir nun doch ein iPad kaufe? Ich will auch zur Elite gehören und nicht zu den Geeks :D
 
@DennisMoore: Ich grüble auch: Ich habe kein iPad, aber bin trotzdem egoistisch und unfreundlich. ^^
 
@DennisMoore: Ich werde mir jetzt auf jeden fall eines holen! Denn "Demnach handelt es sich bei iPad-Besitzern um eine Art Elite. Sie sind wohlhabend, gebildet und kultiviert." , und vor allem wohlhabend/gebildet gefällt mir, muss ich mich dafür dann eigentlich an Apple wenden oder wo kommt der Wohlstand her wenn ich mir nen iPad kaufe? Ist in der Verpackung auch direkt ein Blanko Diplom drin welches ich selbst ausfüllen darf? Fragen über Fragen...
 
@I Luv Money: Den Wohlstand kannste nur in Amerika erreichen wenn du dir da ein iPad holst und dann Apple verklagst weils bei Hitze net mehr funzt *lol*
 
@DennisMoore: Aber in Amerika sieht es dann mit der Bildung eher schlecht aus oder? Und ich will beides haben, muss mir doch zustehen laut der Studie ;)
 
Also das wird nun wirklich lächerlich. peinlich und kindisch von Winfuture. Über Probleme bei Konkurrenzprodukten zu berichten, ist ja völlig ok (auch wenn das hier oft sehr reißerisch geschieht), aber nun die Besitzer eines bestimmten Produkts persönlich anzugreifen ... das ist doch nun wirklich unterstes Niveau, oder?
 
@el3ktro: Sie referieren lediglich eine Studie, denkste die denken sich sowas selbst aus? Die sind ja sogar zu faul, eigene Texte zu schreiben....
 
@citrix: "Sie referieren lediglich eine Studie" => Schon, aber ziemlich selektiv.
 
@citrix: Man muss aber nicht jeden Bullshit als News rausbringen, oder ist diese News auch nur annähernd relevant bezogen auf die IT? Bringt halt viele Klicks, und deswegen gibt es sie hier :) . Jede Wette diese "News" wird es nicht auf die Heise Startseite schaffen.
 
@el3ktro:
Ich habe immer mehr den Eindruck Winfuture erzieht sich seine eigene Leserschaft. In den Diskursen hier tauchen immer häufiger argumentative Fehler auf, die recht eindeutig durch schlecht recherchierte und suggestiv geschriebene Winfuture News verursacht sind. Mir ist keine andere IT-Seite bekannt die so oft suggestive News zu Apple Themen bringt und dann durch häufige Wiederholung von Allgemeinplätzen und Keywords eine alternative Medienrealität erschafft, in der Apple fehlerhaft ist, alle iPads überhitzen (alle anderen Newsseiten benutzen das Wort "einige" bei Winfuture wird dann schnell mal "viele" draus), alle Macs Displayprobleme haben, alle iPhones die Verbindung verlieren usw..Selbst Gizmodo ist relativ neutral in der Berichterstattung und merkt an, wenn etwas aus unsicheren Quellen kommt oder relativiert aufgegriffene Themen mit zusätzlichen Argumenten aus anderen Quellen um somit den Grundsatz der Medienneutralität zu wahren. Bei Winfuture wird jeder noch so kleine, unreflektierte Blogeintrag sofort instrumentalisiert um weiteren Hass zu schüren. Schon beeindruckend!
 
@GlennTemp: Jap, und ich glaube genau das ist auch der Grund für mich, WinFuture in Zukunft zu meiden. Hab eigentlich keinen Bock mehr darauf ...
 
@el3ktro: richtig so jungs! einfach winfuture meiden! dann sind alle glücklich! ihr müsst euch doch nicht selber quälen. ich verstehe eh nicht, warum ihr pro-apple-jünger hier mit abstand die meisten comments verfasst, wo ihr doch auf macnews und co viel besser aufgehoben seid. ok, ich habe masochismus eh noch nie verstanden... :D
 
@el3ktro: ja bitte tu das und nehm die ganzen appletrolle noch gleich mit.
 
@el3ktro: Einerseits wird von der Apple-Seite hier, ein Bericht über zB. neue Apple Produkte hoch gejubelt, jede Kritische aber als Überflüssig angesehen. Ihr müsst es Akzeptieren, für eine ausgewogene Berichterstattung gehören positive und auch negative Inhalte.
Genauso wie es nicht nur Fanboys und Hatter gibt.
 
Ich besitze kein Apple-Produkt und kann trotzdem egoistisch und unfreundlich sein. =) =) =)

Finde solche Studien absolut schwachsinnig wo vielleicht wildfremde leute die eventuell nicht einmal ein iPad oder sowas besitzen gefragt werden, was sie über Nutzer des Produkts denken... naja... typisch.... Ich finde Winfuture sollte Apple mal komplett aus seiner Nachrichtenerstattung streichen, denn letztendlich kommt da eh nur Grütze bei raus. Selten mal ne sinnvolle News in dem Bereich.
Ich denke nämlich, dass viele, die diese News und manch unqualifizierte Kommentare dann denken, Apple ist scheiße und jeder der was von Apple besitzt auch. Ich habe nicht viele Apple-Produkte, nur einen iPod Nano 4G und einen iPod Shuffe (Geschenk von Sparkasse) und ich muss sagen, ich würde mir nicht unbedingt andere Produkte von Apple kaufen, bin aber mit dem was ich habe durchaus zufrieden.
 
@Smoke-2-Joints: Ich hab deutsch gelernt.
 
@Smoke-2-Joints: Junge du wunderst dich das du angemacht wirst ... du bist hier sicher nicht der Einzigste der einen Dialekt spricht, du bist aber definitiv der Einzigste der sich damit lächerlich macht, dass er diesen auch in der Schrift umsetzt ... also wunder dich nicht, dass dich keiner ernst nimmt. ___ @DARK-THREAT: *thumbs up*
 
@fieserfisch: Ich wunder mich nicht darüber das ist pure absicht mein Freund ;)
 
@Smoke-2-Joints: machen ja viele, aber (+) gibts halt bei so was nur wenns lustig is... oder wenigstens @topic => pech für dich ;-)
 
@maharbal: XD man man, ich will garkein + , ich scheiß auf das Plus...wärend ihr dafür zahlen würdet.
 
totaler schwachsinn, wenn ihr mich fragt.
ich werde mir auch ein ipad zulegen und ich bin sicher nicht egoistisch & unfreundlich.
 
ich denke solche leute die für einen kommentar ein minus geben sind egoistisch & unfreundlich
 
@SPOOKY-muc: ziemlich unfreundlich wie du die Kritik anderer beurteilst :-)
 
Wieder mal bin ich sehr traurig, nicht der angeblichen Masse anzugehören. Ich habe vor kurzem meine Geräte, die ich täglich nutze, um iphone und ipad erweitert. Je nach Bedarf verwende ich meine Windows-PCs, Server und netbooks. Linux habe ich studiert und es ist für mich zu praxisfern für meine Arbeit. Freunde bezeichnen mich als freundlich, hikfsbereit und humorvoll. Schade, dass ich nun gar nicht in das Raster passe (und viele meiner Feunde, die auch o.g. Geräte nutzen, auch nicht.)
 
@mäkgeifer: *räusper* ...Schutzbehauptung oder was möchtest du uns grad weismachen! Steh zu deinem Wesen - sein ein geouteter Apple-Nutzer *kicher*
 
@mäkgeifer: Ich glaube du gehörst der Masse an, Appleprodukte sind doch längst Mainstream, folglich wundert mich die Studie auch gar nicht. Die besagt lediglich das immer mehr egoistische und unfreundliche Leute herumlaufen, sich auch gerne als Elite bezeichnen, ebenso als Geeks, was nun einmal leider Tatsache ist, ob die jetzt Apple benutzen, Windowsuser sind, sich bei McDoof oder BurgerKong vollfuttern ist doch nebensächlich.
 
@Schrammler: Die News sagt aber: "Demnach handelt es sich bei iPad-Besitzern um eine Art Elite.", und Elite ist mal das krasse Gegenteil von Mainstream. Ihr solltet euch endlich mal entscheiden....beides zusammen geht nicht, mein Vorschlag an euch: Nennt sie einfach weiterhin Apple-Jünger, damit könnt ihr nix falschen machen!
 
@I Luv Money: Naja das solche Studien immer genau das sagen was der Auftraggeber gerne hören will sollte nun bekannt sein ... erst recht wenn man sich die teilweise wiedersprüchlichen Untersuchungen der letzten Wochen ansieht ... Netbooks juhey ... Netbooks out und von Tablets ausgebremst ... bla bla ... Fakt ist, Macbook Pro und Mac Pro mögen nicht so oft rumstehen, aber was iPod, iPhone, iPad und die billig Macbooks angeht, so sind es Ramschartikel geworden die jeder zweite hat und damit kann man durchaus sagen das das Zeug zum Mainstream gehört ... was die Untersuchung sagt ist Schall und Rauch ... aber wenn man sie unbedingt mit einem Wort betiteln will in dem Elite vorkommt, dann trifft es Möchtegernelite sicherlich auf den Punkt.
 
@mäkgeifer: ...dann verkauf doch schnell wieder deine Apple-Produkte und alles ist in Ordnung... ;)
 
Wie kann das so eine Studie schon nach 3 Monaten so genau sagen? Noch dazu als Umfrage über Facebook - also wird gaaanz sicher ein Repräsentativer Teil befragt... Für die Minusklicker hier: Nein, ich bin kein Apple-Fanboy, es geht mir nur um die Datengrundlage und vielleicht der Tatsache, dass man nur seinen eigenen gefälschten Statistiken glauben sollte....
 
@Eiskalter Engel: Das Churchill Zitat ist übrigens falsch, er hat es nie gesagt. Quelle: http://www.zeit.de/2002/18/200218_stimmts_churchill.xml
 
... sowas sagt man mercedes-fahrern ja auch nach ;)
 
interessant ist, dass man NUR nach DEM ipad gefragt hat. ich finde, dass die gesamte geräteklasse der "spaß-brett-computer" keinen anderen sinn als unterhaltung hat. zur zeit sind sie aufgrund der aktuellen chip-technologie zu schwach, um sie zum produktiven arbeiten verwenden zu können. aber wie man sieht: die gleiche rechenleistung eines Pentium2 (oder sogar Pentium3) steckt mittlerweile in vielen smartphones. vielleicht werden diese bretter in 2 oder 3 jahren mal so leistungsstark sein wie mein aktuelles notebook =)
 
Hab mir mal die Quelle angesehen: Also die Welt lässt nicht in "selbstverliebte Eliten" und "unabhängige Geeks" einteilen, anhand einiger recht simpler Fragen. Das ist doch mal reisserischer Schmarrn! Es gibt aber eine superinteressante Info in dem Bericht: Eltern! Fast die gesamte Gruppe der iPad-Kritiker sind Kinderlos! Sobald man Kinder hat, gibt es fast keine Kritiker mehr... Das hat meiner Meinung nach einen guten Grund: Mit Kindern ist man froh wenn man in der wenigen Zeit die man hat mit einfach funktionerender Technik hantiert. Da verschieben sich die Prioritäten eindeutig!
 
@Givarus: Viele "Geeks" hegen und pflegen ihre Computer ja auch wie Kinder. Sobald dann echte Kinder da sind, braucht es das nicht mehr. ^^
 
Weiter so! Die Diagnose ist ein Volltreffer!
 
Ich hab auch ein Ipad... und ich kann zu der Studie nur sagen - ich scheiß auf die Studie... ich kann nunmal nichts dafür, dass sich andere nicht so in ihre Arbeit hängen und was für ihr Geld tuhen so wie ich und sich dann kein Ipad leisten können!
 
@itfreak111: Sorry... Aber Dein Kommentar bestätigt die Studie.
 
@Radi_Cöln: (+)
 
Witzig ist auch - Laut der Studie hätte die Überschrift auch lauten können: iPad-Kritiker sind überwiegend agressive, männliche Vidoespieler im Alter 13-23 die zu wenig Einkommen haben sich das Gerät leisten zu können! Genau dieses Ergebnis gibt die Studie nämlich auch her (unter most likley to be iPad Critics)! Hmm... was man aus diesen Daten nicht alles machen könnte.
 
Dass wird ja für viele eine echte Selbstbestätigung sein. Derartige Auswerungen sind meiner Ansicht nach aber eher eine Lachnummer. Wer ihnen Glauben schenkt, darf sich mit Sicherheit nicht zur geistigen Elite zählen! Gäbe es einen zuverlässigen Test, um die Selbstsüchtigkeit von Menschen zu testen, die Personalabteilungen großer Konzerne wären überglücklich. Dass die Klientel des iPads einem höheren Einkommensdurchschnitt zuzurechnen ist, bedarf hingegen keiner statistischen Erhebungen sondern einfach nur eines Quäntchens vom ach so raren Menschenverstand. Haben das etwa nur die Eliten mit iPad?
 
@probex:
Der Oberwitz ist ja, dass die Studie über Facebook erhoben wurde. Facebook bildet aber keinen repräsentativen Querschnitt für eine repräsentative Studie, da viele soziale Gruppen im Internet gar nicht oder verzerrt abgebildet werden (digital divide). Die Frage, welcher der 7 Sünden entspricht das iPad, disqualifiziert die Objektivität der Studie dann vollends. Aber die unkritischen Hater freuen sich trotzdem, dass sie eine scheinbare Bestätigung für ihr Weltbild haben. Das darf man sich dann, wie den Stockholm Syndrom Vorwurf, die nächsten Wochen permanent wieder anhören.
 
Was ich bei solchen Studien immer bemängele, ist dass die Leser mit dem Ergebnissen alleine gelassen werden, weil von den Erstellern derselben keine weiteren Lösungs- oder Lebenshilfe angeboten werden. Mein Problem: Ich kenne mehrere Personen die ein i-Pad besitzen, oder vorhaben sich eins zu kaufen. Ich verstehe mich mit denen privat und beruflich sehr gut. Besteht jetzt für mich die Gefahr, dass ich alleine durch den Kontakt mit diesen Personen ebenfalls deren "negative Eigenschaften" übernehme. Erschwerend kommt noch dazu, dass diese Personen weder elitär oder wohlhabend sind. Wie kann ich mich schützen? Muss ich jetzt den Kontakt zu diesen Personen sicherheitshalber endgültig abbrechen?
 
Auch wenn es alles stimmen würde, ich würde lieber die iPad Besitzer bevorzugen als die ahnungslose pubatirende hier auf WF, die nichts als misst im Kopf haben. Überhaupt ist mir WF mittlerweile sowas von zum Kotzen!
 
@Laika: Wieso besuchst du dann diese Seite?
 
@Laika: Wieso bist du dann noch hier - und noch eine bessere frage ist - warum schreibst du dann noch komentare ??? aber du gehörst wohl zu den deustchen die nur meckern können - und sich im alter eine kreutzung kaufen damit sie immer was zu meckern haben ... ts ts ts ...
 
Ich habe ein IPad und empfinde micht jetzt nicht gerade egoistisch, gehöre nicht zur Elite sondern Mittelschicht und benutzte Windows.Die Studie ist schon irgendwie sinnfrei.
 
Tja und ich dachte doch glatt das Hartz 4 Empfänger die größte Gruppe der Ipaduser ausmacht bzw. die amerikanische Unterschicht. Also mal ehrlich wem soll das neu sein, dass Appleprodukte vor allem wegen ihren Cherakter als Statussymbol gekauft werden? Und oh wunder, das Ipad wird ja nicht gerade verschenkt, ja da wundert es mich natürlich außerordentlich, dass sich gerade wohlvermögende Menschen das Teil kaufen. Und ich weiß nicht wem ich hier die Illusionen nehme, aber zu Geld kommt man in der Regel nicht durch die Lottogeselleschaft, sondern durch knallhartes agieren in unserer Gesellschaft, nicht zu letzt sind es ja gerade die Millionäre, die ihr Geld in die Schweiz und Co bringen, da man es ja überhaupt gar nicht einsieht für sein Vermögen auch noch Steuern abzudrücken (siehe Zumwinkel & Co.). Also für mich jedenfalls war das jetzt nicht gerade die Offenbarung und das sich gerade Computerversierte Menschen an dem System vom Apple stören wundert mich auch nicht...ein geschlossenes Betriebssystem ist eben ein starkes Hinderniss sein Gerät und seine Rechte voll auszureizen
 
iPad User FAIL ne iFAIL .
 
@Menschenhasser: iFAIL könnte Steve sicher auch noch gewinnbringend verkaufen.
 
@Menschenhasser: Nur weil du keine Kohle hast und ne "gegen alles Maintream Einstellung", deswegen hasst du auch Menschen weil keiner dich mag dich als kleiner eigensinniger Schatten. Überfail doch mal ne Bank.
 
Die Art, wie die den Test durchgeführt haben (via "Facebook") ist doch völlig Unwissenschaftlich! Die gute alte Straßenbefragung wäre viel besser: Wissenschaftlich fundierte Frage auf der Straße an random IPad Besitzer: "Schenkst Du mir dein IPad" Wenn ja, dann wird als freundlich gezählt, bei Verweigerung vom IPad verschenken wird der IPad Besitzer als egoistisch & unfreundlich gewertet. Liebe Freunde, so einfach kann das sein !1drölf
 
Ist denn wirklich keine "News" zu bekloppt, um ne iPad-werbung hier zu schalten?
 
Ich mag das IPad selbst zwar nicht und besitze es auch nicht, aber ich finde so eine Verallgemeinerung echt totalen Quark mit Soße. Genauso als würde man das zu allen anderen Produkten sagen wie z.b. dem IPhone, das besitze ich. Und nu? Bin ich deshalb egoistisch und unfreundlich?? Ich selbst kann von mir sagen, das es nicht zutrifft. Es gibt immer Menschen, egal was diese besitzen, die freundlich sind und es gilbt welche, die es eben nicht sind. Das ist die Welt *lol*
 
Ciao und Gruß an die wenigen, mit denen man hier vernünftig diskutieren konnte! Aber die vielen anderen und vor allem die Art und Weise, wie WinFuture berichtet (nicht nur, aber auch bei Apple-Themen) haben mir die Lust genommen. Die Zeiten, in denen man sich auf WinFuture wirklich vernünftig über IT- und Windows-Themen informieren konnte, sind ja leider schon lange vorbei. Abgesehen davon ist mir meine wertvolle Zeit inzwischen einfach zu Schade für diesen Kindergarten hier. Daher bin ich ab sofort weg!
 
@el3ktro: wir brauchen doch aber einen, der kontra gibt ^^ ohne zweite meinung keine diskussion. dennoch kann ichs verstehen, so wie auf dir immer rumgehackt wurde. würde mir dann auch keinen spaß mehr machen.
 
@jim_panse: Ich melde mich nicht ab, weil auf mir "herumgehackt" wurde, sondern wegen WF selbst. Ich lese gerne sachliche Kritik an Apple, z.B. bei Gizmodo, die ja oft wirklich nicht zimperlich sind, aber eben immer noch sachlich berichten (auch wenn sie vor allem nach dem iPhone-"Diebstahl" ja wirklich nicht gut auf Apple zu sprechen sind). Aber wie hier auf WF berichtet wird, ist einfach nur unterstes Bild-Niveau, und darauf habe ich keine Lust mehr.
 
@el3ktro: Ein Verlust wird das hier nicht sein, wen du dein Account löscht. Ich sehe es als eine Aufwertung von WF an! Von sachlich und unvoreingenommen kann man bei deine Beiträgen hier meistens sicherlich nicht sprechen, da solltest du einmal eher bei dir selbst anfangen darüber nachzudenken, bevor du hier über andere urteilst. Auch wenn ich mit dieser News nichts anfangen kann und sie auch inhaltlich als völligen Schwachsinn bezeichnen würde, wegen der Verallgemeinerung, ist sie dennoch bei den meisten Apple Befürworter zum Teil hier in WF die Wahrheit. Weniger bezüglich wegen der Bildung, sondern wegen der Ignoranz und Arroganz!
 
@Ruderix2007: Du kannst mir gerne zum 1000. mal vorwerfen, ich sei unsachlich und voreingenommen, aber ich habe alle meine Argumente so gut es ging erklärt und belegt und habe Gegenargumente nicht einfach zurückgewiesen, sondern auch immer erklärt, WARUM ich sie zurückweise. Sachlichkeit und Unvoreingenommenheit bedeutet nicht, das man unbedingt seine Meinung ändert, sondern dass man seine eigene Meinung begründet bzw. begründet, WARUM die Gegenmeinung seiner eigenen Meinung nach nicht richtig ist - und das habe ich immer getan.
 
@el3ktro: Schade um dich, aber diese Seite ist wirklich das Schlimmste an Journalismus was ich jemals gesehn habe (und ich bin immerhin 36 Jahre alt :)). Die Berichterstattungen und die Hetze erinnern mich schon fast an die Judenverfolgung, das ist echt nicht mehr normal :)
 
@linux_1: "Schade um dich, aber diese Seite ist wirklich das Schlimmste an Journalismus was ich jemals gesehen habe." Usw. Über deinen Kommentar solltest du nachdenken. Ich finde diesen als nicht mehr vertretbar. - Ein Minus gibt es von mir nicht, da ich Antworten bevorzuge.
 
@eolomea: linux_1 ist erst seit 9 Tagen hier angemeldet und schon eine solche Aussage? Wenn er die Seite schon länger kennen sollte, warum meldet er sich dann hier an? Oder beschleicht mich da ein Verdacht, von einem neuen Account, oder einem Zweiten? Nun ja, Verdächtigungen bringen uns hier nicht weiter, aber merkwürdig ist es schon, nach gerade Mal 9 Tagen.
 
@el3ktro: Du hast hier aber auch immer wieder Lügen und unsachliche Behauptungen aufgestellt! Wie z.B. dass das IPhone 4 Antennen Problem kein Konstruktions/Designfehler ist und deine Updatet Geschichte war ja wohl die Höhe der Ignorranz der Tatsachen. Ja du hast immer argumentiert, dass will ich dir auch nicht absprechen, nur was du als Argumentation genommen hast, das hat sich zu oft als unwahr und extrem voreingenommen herausgestellt! Kein Deut besser als das was du jetzt WF unterstellst, aber es iist immer einfacher die Fehler der anderen zu sehen, als seine eigenen. Es ging hier ja schon so weit, dass dir einige User klar mitgeteilt haben, dass du unglaubwürdig für sie bist und dies konnte sie sogar mit klaren Fakten wie oben erwähnt begründen.
 
@el3ktro: winke,winke :D
 
@Ruderix2007: Das Konto kann man nicht selber löschen, weil es dazu keine Funktion gibt (eigentlich unterste Schublade). Tipp: Schreibe an alle Moderatoren und Admins den gleich netten Abschiedsbrief, dann wirst du... Wenn überhaupt in 1-2 Monaten gelöscht.. und noch ein Tipp: kontrollieren ob das Konto wirklich gelöscht ist ;)
 
@AlexKeller: Habe auch heute Nachmittag eine Mail an einen Admin geschrieben, dass er meinen Account löschen soll. Echt doof dass man das nicht selbst machen kann.
 
@AlexKeller: Dieses Problem gibt es leider auf fast allen Plattformen. Dieses wäre auch ein sehr interessantes Thema für eine Studie in der Geprüft wird wie weit deutsche Webseiten dem BDSG entsprechen.
 
@floerido: Finde es auch, dass eine solche Funktion löschen des Accounts standard sein sollte! Aber man kann den Account auch einfach nicht mehr gebrauchen und gut ist! Es sind ja hier keine persönliche Daten gespeichert und wer das macht, nun ja, selbst schuld........
 
@AlexKeller: Hast wohl den falschen angesprochen, oder Namen erwischt!?
 
@el3ktro: Da kann ich mich Dir leider nur anschließen. War schön, von Dir zu lesen. Vielleicht klappt es in einem anderen Forum. Ich verabschiede mich ebenfalls von WF, zumindest für die kommende Zeit. Schade, dass viele MS Fanboys lieber unter sich bleiben wollen und die WF Redaktion dies oft unterstützt. Ich hatte gerade ein nettes Gespräch mit Sebastian Kuhbach von WF (um zu erfahren, wie man den Zugang deaktiviert) , der sich um eine "objektivere Berichterstattung" bemüht. Vielleicht gelingt das ja demnächst wieder. Bis dahin klinke ich mich aus. Ich hätte mir als ExWinUser hier mehr Offenheit, Toleranz und Weitblick gewünscht. Vielen Dank all jenen, die mehr Weitblick an den Tag legen. CU
 
Was soll das alles? Egal, was für ein Gerät ich besitze, ich bleibe so wie ich bin. Anständig und bescheiden. Wenn mein Nachbar ein neues Auto besitzt, dann muss ich kein besseres haben. Ich freue mich mit ihm. Neid- und Überheblichkeitsgefühle kenne ich nicht. Das macht mein Leben angenehm. Menschen, die anderen nichts gönnen und nach Anerkennung streben, "zerfressen" sich selbst.
 
@eolomea: Ich kann mich noch vage daran erinnern, wo du übermäßig deinen PC-Tower und deine GeCube Radeon gepriesen hast. Klingt für mich nicht gerade nach "bescheiden", wenn man mit sowas hausieren geht, vorallem bei Themen, wo dies nichts zu suchen hatte. _____ (Edit: So engelmäßig, wie du dich hier andauern präsentieren willst, bist du mit Sicherheit nicht, also schwafel hier nicht so rum! Danke.)
 
@klein-m: Du bist mal wieder sehr unfreundlich mir gegenüber. Was ist dagegen einzuwenden, wenn ich bei einem Computer, den ich selbst baue, gute Hardware verwende? Das ist ja schließlich der Sinn der Sache, selbst bauen, damit ich etwas Optimales nach meinen Vorstellungen erhalte. Ich bin nicht unbescheiden, wenn ich für mein Hobby einiges ausgebe. Du verhältst dich sehr unfair mir gegenüber. Wahrscheinlich ist das Absicht. Ist schließlich auch egal. Böse kann ich dir nicht sein. Warum das so ist, das weiß ich auch nicht. - Ob du es mir glaubst oder nicht. Ich kenne einfach keine Neidgefühle. Manchmal sagen meine Kolleginnen und Kollegen zu mir, dass ich mehr an mich denken müßte und nicht so selbstlos sein sollte.
 
@eolomea: Juhu, Manjas Schwafelstunde Part 2 hat begonnen. Was hat eigentlich die Tatasche, dass du deinen Rechner selbst mit Qualitätszeug baust, damit zu tun, was ich angesprochen habe? Gar nichts. Aber hauptsche gesaftet und prima vom Thema abgelenkt. Das ist ja bekanntlich deine Lieblingsdisziplin. Glaubst du eigentlich alles, was du so von dir gibts? Ich meine, wenn du behauptest, dass wer unfreundlicxh ist, bloß weil dieser Kritik an jemanden übt, dann zeugt das eigentlich nur davon, dass du in einer ziemlichen Knusperwelt lebst. Wahrscheinlich hast du auch deinen Lehrewrn gesagt, dass es unfreundlich iust, wenn sie dir deine Fehler markiert und dich danach benotet haben. Ja, das ist echt unfreundlich. Wie können sie sich das eigentlich erlauben? Geht es noch? Und bei Unfreundlichkeit solltest du dich mal nicht so weit aus dem Ffenster lehnen, denn wer andere beleidigt und unsachliche Dinge unterstellt, sollte mal gar niocht den Moralapostel raushängen lassen und sich nicht als etwas hinstellen, was er gar nicht ist. Ein weiterer Manja-/Eolomea-Fail in der Weltgeschichte...
 
@klein-m: Ich sage nichts mehr, weil du unfair über mich herfällst. Merkst du nicht, dass dein Ton verletzend ist? Trotzdem wünsche ich dir einen angenehmen Abend.
 
@eolomea: Schwafelstunde Part 3. Du willst nichts sagen, weil ich "unfair über dich herfalle", sondern weil du mit einem weiteren Kommentar genau das bestätigt hättest, was ich scho ngeschrieben habe. Und ich dachte immer, dass Frauen im Allgemeinen doch so ungemein intelligent seien (deine Worte). Naja, anscheinend doch nicht so ganz. Muss ich mich wohl geirrt haben. Denn ich meine, wenn es wahr wäre, dann sollte es doch ein Leichtigkeit für dich sein, ganz konstruktiv und ohne Rumzicken und Rumbocken mein Gesagtes zu widerlegen. Das passiert aber nicht, denn stattdessen fällst du immer in eine Rumbock-Stellung, wenn ich dich mit deinen eigenen Waffen gschlagen habe. Und dann immer so tun, als ob du das Opfer seist. Nur ist es halt so, dass du dich mit deinen Kommentaren immer selbst in diese Position bringst und KEIN ANDERER. Abschließen in diesem Kommentar sage ich : Du bist wirklich der erste Grund, warum ich mich schäme, aus dem Osten zu sein. Und das muss schon was heißen.
 
@klein-m: "Du bist wirklich der erste Grund, ... ." Das ist zuviel. Was du da von dir gibst ist die größte Gemeinheit die ich je gehört habe. Das sind meine letzten Worte an dich.
 
@eolomea: Es lässt sich ungemein einfach Leben, wenn man Wahrheiten einfach als "Gemeinheiten" und "Unfreundlichkeiten" abstempelt, nicht wahr? Falls du noch was wissen willst: Ich halte dich für heuchlerisch (deine Moralapostelkommentare, mit denen du dich selber ins Fleisch schneidest), verlogen (vor einem halben Jahr wolltest du mir z. B. weis machen, dass du Manjas jüngere Schwester wärst) und selbstverliebt (keiner hat recht außer du).
 
@klein-m: Ich wollte zwar nichts mehr schreiben, aber eine kurze Klarstellung ist aufgrund deines unsachlichen Kommentares notwendig. Zunächst schrieb ich unter meinem realen Namen Manja. Als ich an einem Rotkreuz-Einsatz im Ausland teilnahm, schrieb hier mein jüngerer Bruder Maik unter "eolomea". Seit einigen Monaten bin ich wieder zu Hause. Seit dieser Zeit schreibe ich unter dem Namen "eolomea" weiter. Manja lasse ich ruhen, da es üblich ist, einen Nicknamen zu verwenden. Maik schreibt nicht mehr, da er genug mit seinem Studium zu tun hat. - Das waren endgültig meine letzten Worte an dich. Es sei denn, du entschuldigst dich für dein unglaubliches Verhalten.
 
@eolomea: Darauf kannst du warten, bist du vermodert bist, dass ich mich für etwas entschuldige, was du nicht mal selber einhalten kannst. Andere als "verkalke Opas", "dumm", Esel" und so weiter betiteln, sich dann aber einlullen, wenn dir jemand die Meinung sagt, was dann natürlich "unfair" und gemein ist. Dass ich nicht lache! Anderen Leuten Dinge absprechen, aber selber sich nicht daran halten. Das klingt äußerst "fair" und gar "nicht gemein". Komm einfach mal klar in deiner Knusperwelt.
 
iPad - Viel Werbung, nichts dahinter!
 
Bwahahaha - gebt den Bobos mit solchen "Studien" nur Beton! Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel :D
 
Was noch fehlt ist der USB Anschluss. Ich mein iPad-Besitzer sind egoistisch & unfreundlich und nicht sehr technikbewusst.
 
@Montag: Hmm der Dock-connector ist ein usbanschluss - also fehlt er nicht, es fehlen nur passende Geräte
 
ich bevorzuge linux vor windows und mac os... habe kein iPad, hab mich aber noch nie darüber meckern gehört... würde mir zwar auch nie eins kaufen... als linux-fanboy ist das bestimmt klar.. aber wer eins hat, und damit glücklich ist, ist mir auch recht...…
 
Ja wohl eine wahre Studie :-)

Die unfreundlichen und egoistischen Apple Jünger :-)
 
@andi1983: Dir ist irgendwie entfallen, dass der Ausdruck "Sie vermeiden Angepasstheit" in dem Absatz steht, wo es um die iPad-Kritiker geht?
 
@klein-m: stimmt ;-) danke
 
Hallo, das hier schreibe ich gerade auf meinem iPad. Diese Studie schreit danach zerrissen zu werden. Ich kenne keinen iPad user, der bei einer solchen Umfrage bei Facebook mitmachen würde. Dies liegt aber wahrscheinlich daran, dass die Facebook user die mitgemacht haben auch nur teilgenommen haben, weil sie dabei sein wollten und auch genau aus diesem Grund ein iPad haben, weil andere eins haben USW. Lustig
 
@skibbi: Deine Aussage ist aber nicht besser als diese Studie, auch nur Spekulationen ohne sachliche Hintergund-Recherchen und Beweisen! Finde ich auch immer wieder lustig, wenn man ein Demneti so untermauern will wie du. ,-)
 
@Der Weise: Lieber Der Weise, ich war dabei aber nicht unfreundlich oder egoistisch. Meine Aussage birgt selbst Raum für Spekulationen und soll eigentlich nur aufrücken das diese Meldung Murcks ist und hier wenig verloren hat. Das iPad ist ein tolles Gerät, warum man immer darauf rumhacken muss, weil es anders ist, verstehe ich nicht. Es wird zu sehr mit der Windowswelt verglichen. Das geht aber nicht, da es ein komplett anderes Konzept ist. Es hat mehr von einer Spielkonsole oder einem handy. Einschalten und gut! Das ist alles was ein iPad user will.
 
Soso Apple Kunden arrogante Snobs?!?!? Hätte ich jetzt nicht erwartet! :>
 
UND haben einen iq < Brot. Aber das ist normal bei den Apfel-Menschen
 
Ich habe 2 iPads, und wenn jemand eins benutzen will, dann sage ich einfach, dass ich es auch gleich nutze. Was soll die Studie, voll der Schwachsinn!
 
Also über diese Studie könnte ich laut lachen. Ach deshalb sind die meisten Chefs alle so. Somit dann reine IPAD Besitzer. Naja ich hab keinen deshalb bin ich ja auch freundlich *GGG*

Aber das man wegen eines Gerätes egoistisch bzw. unfreundlich werden soll,

schon sehr merkwürdig Naja eines Tages kommt noch die Ausrede bei schlechter

Laune, sorry ich hab einen IPAD *GGG*
 
schaut euch mal die futurama folge mit dem eyePhone an x) ich finde diese trifft den nagel auf den kopf (staffel 6, e3)
 
Man fragt sich allen Ernstes, wofür es diese Analysten gibt und wofür man sie für ihren Dreck auch noch gut bezahlt. Ich kann auch in 2 Min auf dem Klo so eine Studie aus dem Ärmel schütteln und dann veröffentlichen. Unfassbar. Diese Studien sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden. Und nein ich habe kein iPad und kriege auch keins :-)
 
Das heißt - kaufe ich mir ein Ipad bekomme ich Macht, Geld und ein Ego das mich 20cm größer macht? Pardon... aber eine bessere Werbung gibt es nicht :) (Scherz beiseite.... selten so einen Dreck gehört. Wer die Studie wohl in Auftrag/bezahlt hat.... pfeif... aber wir wollen hier mal keine Namen nennen :) Ich persönlich kenne 2 Leute mit einem Ipad. Diese sind weder an Finanzen interessiert, noch egoistisch, noch haben sie viel Macht, etc etc.... Einfach nur lächerlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles