Intel: Light Peak-Nachfolger mit 50 Gbit/s und mehr

Peripherie & Multimedia Der Chiphersteller Intel hat einen möglichen Nachfolger für die optische Schnittstelle "Light Peak" vorgestellt, obwohl letztere noch nicht einmal auf dem Markt angekommen ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich toll an, bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.
 
@Mister-X: Tolle Ideen gibt es schon seit je her...fraglich ist immer nur, ob eine der tollen Ideen auch irgendwann mal massenmarkt-tauglich oder einfach nur gewollt wird...Immerhin heisst das meistens, dass man alte Geräte austauschen muss (man denke vor allem an Firmen!). Als die DVD rauskam, war sie auch schnell veraltet und von der Kapazität sehr klein...aber als erst einmal fast jeder einen DVD Player hatte, war es fast unmöglich, innerhalb kürzester Zeit etwas neues auf den Massenmarkt zu bringen..Jetzt haben wir die BlueRay (vor allem wegen der PS3)...aber auch die ist ja schon wieder "alt" und "klein" im Gegensatz zu dem, was schon so alles erfunden wurde....
 
Das klingt irgendwie interessant. In 10 Jahren gibts nur noch eine Schnittstelle und egal wo man seinen Monitor am PC ansteckt, Hauptsache es steckt eine Grafikkarte irgendwo im System. Für komplette Dau's bestimmt toll ^^ Jetzt frag ich mich nur noch, wie man 50Gigabit/s ausnutzt?
 
@lalanunu: bei Bandbreite sind 50gigabit nicht "so viel" falls man wirklich alles drüber laufen lassen will, aber abwarten und Tee trinken, wenn man die Steuerung verkleinert müsste die Theoretisch auch in ein USB Stecker passen -> USB Kabel 1km Länge xD
 
@CvH: lightpeak passt innen standard usb anschluss °_°. die 50 gigbit sind auch mal nen anfang und mehr ist drin...also für mich zuhause wäre eine interner 50 gig bus ausreichend schneller als lichtgeschwindigkeit geht ja auch nicht mit kupfer ^-^
 
@lalanunu: Genau das frag ich mich auch. Von welchem Medium will man diese Geschwindigkeiten erwarten? Selbst SSDs...Ähhh...Wart mal. 300 Megabyte (nehmen wir mal als Transferleistung pro Sek an) x 8 = 2,4 Gigabit. Richtig? Ähhh. Wüsste jetzt gerad nix Schnelleres :) 50 Gigabit ist da mal übelst übertrieben ;) Sollte man direkt für North/Southbrigde einsetzen, wenn die Reaktionzeiten stimmen... :D
 
@Lay-Z187: ähm ram ?
 
@dzdz: Ähm. Meinen Beitrag gelesen?
 
@Lay-Z187: Ram und Grafikkartenspeicher haben durchaus höheren Datendurchsatz!

So könne bis zu 100 GByte/s umgesetzt werden! Da sieht auch eine 50 Gbit Leitung dagegeben lahm aus. Allerdings ist die Frage ob es überhaupt NÖTIG ist iwo diesen Traffic 15m weiterzuleiten!?!
 
@malfunction: Darum meinte ich ja, für Chipsätze selbst ist das sinnvoll... 15 m muss das nicht weitergeleitet werden ;)
 
Muss man sich überlegen... wenn man so etwas einfaches herstellen kann, dann werden die bandbreiten in Deutschland aufs höchste steigen, falls dies überhaupt machbar ist, dann wird ja bald VDSL zur gewohnheit
 
"1 Terabit pro Sekunde"... ... wenn man bedenkt, dass ein extrem schneller Raid-0-Verbund von 5 SSDs auf gut 8 GBit/s und DDR3-1333-Arbeitsspeicher auf rund 166 Gbit/s Datendurchsatz kommt, dann fragt man sich doch, wie die Hardware aussehen muss, die diese Daten verarbeiten, portionieren, verschicken, empfängen und zusammenfügen soll..
 
Mir egal, hab eh amd
 
@Smoke-2-Joints: Und ich tank auch immer nur für 20 EUR.
 
@Smoke-2-Joints: Mit bestimmten Krankheiten, vor allem die mit drei Buchstaben, sollte man nicht spassen und rechtzeitig zum Facharzt gehen.
 
@The Grinch: Nein, er hat nur zu viel geraucht.
 
@Smoke-2-Joints: Ich trinke nur Schwarzen Kaffee .
 
Naja ist die Lebensdauer der Laser nicht gering ?
 
@Menschenhasser: Nunja... einige Tausend Stunden....
 
So schnell kann doch niemand Musik hören ;) LOL...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links