Analyst: Intel kauft Wireless-Abteilung von Infineon

Prozessoren Der weltgrößte Halbleiterhersteller Intel steht angeblich vor der Übernahme der Wireless-Sparte des deutschen Chipfertigers Infineon. Dies behauptet der Analyst Ashok Kumar vom Beratungsunternehmen Rodman & Renshaw. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat Intel jetzt ein Abteilung in Form eines Büroraumes gekauft oder was sollen die wirren Überschriften. Sparte, wie ihr schon im Text geschrieben habt, ist richtig.
 
@XMenMatrix: [-] http://www.wie-sagt-man-noch.de/synonyme/Sparte.html
 
und für so etwas bekommt der noch geld dieser analyst^^
 
Find ich jetzt nicht so toll. Intel hat schon den hoch innovativen Alpha-Prozessoren den Garaus gemacht. Teile dieser Technik gehen gerade mit den Itanium unter :-/
 
Ich sag zu Intel das gleiche was ich auch zu jemden andrem vor 10 Jahren gesagt habe als Infineon an die Börse ist, kauf den Schrott blos nicht. Allerdings könnte es sich für Intel zumindestens Patenmäßig lohnen und dann wäre die ganze Infineon sache auch endlich mal vorbei.
 
@Revolution: Kannst du mir auch einen Grund sagen warum du unsere Arbeit schlecht findest?? Ich denke so manches Handy verkauft sich sehr gut mit unserem "Schrott"!
 
Stellt Infinio nicht die Chips für Wireless (und anderes) des iPhones her? Ich meine die waren beim Antennen-Gate öfter in den Schlagzeilen ... Das wäre ja mal geil, dass Intel dann für/mit Apple zusammen arbeitet. Eine ganz neue Achse des Bösen :-)
 
@Cobe. Was hat der Chip mit der Antenne zu tun? Und Intel und Apple arbeiten schon länger zusammen.. Immerhin läuft MacOSX ja auch auf Intel Hardware.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links