Microsoft: Ballmer-Ära geht vielleicht bald zu Ende

Wirtschaft & Firmen Die Zeit Steve Ballmers als Chef des Software-Konzerns Microsoft könnte schon bald vorbei sein. Im Unternehmen und unter den Anlegern mehrt sich die Kritik an dem Manager. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Spielt nicht mit meinen Gefühlen, wehe das ich nicht wahr!
 
@Spürnase: Bester Comment EVER :-D !
 
Hmmm... ich bin dafür das Gates wieder kommt^^
 
@rockCoach: Solange nicht Steve Jobs den Posten übernimmt ist's mir eigentlich egal, wer da sitzt. Habe aber keine Lust in Zukunft im Büro vor abgespecktem Spielzeug arbeiten zu müssen.
 
@satyris: dir ist egal wer da sitzt aber möchtest nicht vor abgespeckten spielzeugen rumsitzen? dann ist es dir doch nicht so egal oder ^^
 
@rockCoach: Gates hat noch immer genug einfluss auch wenn er nicht mehr im Chefsessel sitzt. Würde mich nicht wundern wenn er sogar noch mehr einfluss hat als Ballmer selbst.
 
@rockCoach: Definitiv! Auch wenn auf dem Papier Ballmer seit 10 Jahren CEO ist, hatte Bill das ganze geleitet. Der Ballmer hat es mMn einfach nicht drauf.
 
@rockCoach: ... bin dafür, dass alle gehen!
 
Ich würde den Job ja so ein bis zwei Jahre machen, kommt auf die anschließend gezahlte Abfindung an :-O
 
@mcoffee: Gut, dass es dir nicht nur ums Geld geht...
 
@satyris: ... als ob es heute um irgend etwas anderes gehen würde.
 
@Spürnase: Traurig! Ein Manager sollte sich mit seinem Unternehmen und den Produkten identifizieren können oder den Job gleich sein lassen.
 
@satyris: So sollte es sein, ist es aber nicht.
 
@Spürnase: richtig
 
@satyris: Ballmer hat sich aber identifiziert, wenn er Tränen in den Augen hatte. Denn wegen dem Geld weint er wahrscheinlich nicht.
 
@AntiVistaUser: Ja, und? Habe ich dagegen etwas gesagt? Es ging um die Kommentare von mcoffee und Spürnase.
 
@AntiVistaUser: Was meinste was ich heulen würde bei einem Kontostand von 30 Milliarden...
 
@Spürnase: Brauchst du 30 Millarden, um glücklich zu sein?
 
@s3m1h-44: Glücklicher als jetzt auf jeden Fall.
 
Finde ich menschlich gesehen traurig. Es gibt wenige TOP Manager die sich so mit Ihrer Firma identifizieren und alles dafür geben, wie Ballmers (möchte mal Steve Jobs rumspringen sehen und lauthals schreien sehen). Alles was zählt ist der Aktienkurs, selbst wenn es der Firma laut dem Artikel blendend geht.
 
@DerDon: Bewirb dich mal bei Apple und bau' in deinem Team scheiße. Dann kannst du Steve Jobs ganz schnell rumspringen und lauthals schreien sehen.
 
@satyris: Er hat ja auch nicht geschrien wegen der Antenne :D
 
@Bamby: Glaubst du? In der Öffentlichkeit nicht, aber in seinem Büro auf dem Apple-Campus würde ich dafür nicht die Hand ins Feuer legen.
 
@satyris: Geschrieen vor Lachen weils trotzdem jeder kauft :D
 
@DerDon: Sentimentaler Quatsch. Der Laden hat seit Jahren nichts mehr gerissen, alle Ziehen von dannen... Wenn Windows 7 nicht wäre... oder Office... oder überhaupt das Bundlen mit Computern und Laptops... das wär so gar nicht gut. Der Markt ist nicht mehr wie vor 10 Jahren, die Zeiten sind vorbei. Auch Microsoft muss jetzt kämpfen., Google, Apple und Co warten bestimmt nicht....
 
@Sesamstrassentier: Weil auch bestimmt jedes Unternehmen seine Firmengeheimnisse in Googles Text&Tabellen tippen und speichern wird...
 
@Sesamstrassentier: Microsoft hat viele, sehr viele Produkte. Einige sind genial, andere furchtbar. Ich bezweifel, dass Du alle kennst. Mir fallen aus dem Stehgreif allein ca. 20 Serverprodukte ein. Ohne alle Produkte zu kennen die Behauptung aufzustellen, dass die Firma seit Jahren nichts gerissen hat, zeugt einfach von dummen Getrolle. Nenn mir doch einmal zum Beispiel Alternativen mit vergleichbarem Funktionsumfang zu Windows Home Server und Sharepoint Server.
 
@DerDon: schön hast du das gesagt, aber personenkult ist out.
 
@DerDon: Der Gewinn kommt aus den Monopolen, die illegal errichtet wurden. Ballmer ist ein rießen Trottel! Nicht unfähig, aber halt leider doch nur ein herumhüpfender, cholerischer Monkey!
 
Vielleicht werden sie dann mal wieder innovativ und man hört etwas mehr von Microsoft als Projekt XY wurde eingestellt.
 
@1337Sven: Wow nur weil 2 von 100 Projekten eingestellt wurden?...
 
@Edelasos: Es waren 17 dieses Jahr.
 
@1337Sven: und das wären bitte? Ich weiß nur von couture und xbox live (xbox vs pc)
 
@Edelasos: Extrem schade finde ich die Einstellung vom Courier-Organizer, das Ding sah vom Konzept her richtig frisch aus.
 
@1337Sven: Tja, das ist nun mal so wenn man eine Research-Abteilung hat. Kann ja nicht alles gut werden.
 
@Edelasos: Obwohl ich gerne Microsoft benutze muss ich sagen sind trotzdem die Innovationen ausgeblieben. Microsoft hat alle seine Produkte verbessert aber wirklich "Neues" war nicht dabei. Damit meine ich z.B. Vista -> Win 7. Win Phone 7 bewerte ich noch nicht, da nicht Final ^^
 
@1337Sven: Die Erkenntnisse aus den eingestellten Projekten fließen doch trotzdem in neue Produkte ein. Also wo ist das Problem?
 
@1337Sven: MS stellt selten Projekte ein! Was du meinst, sind die vielen Dinge der Research-Abteilung. Aber wie der Name es schon sagt, wird da nur geforscht, um daraus dann ggf. mal Produkte zu machen. Nur weil die News-Seiten alle so dämlich sind und gleich mal behaupten, dass MS dieses und jenes auf den Markt bringen will, kann MS doch nichts dafür. MS hat sowas nämlich nicht behauptet. Und tolle neue Dinge hat MS in den letzten Jahren auch hervorgebracht: Windows Aero, Windows 7 Taskbar, .NET Framework, XNA, WPF, Azure, Ribbon, Kinect, etc. pp.
 
dreht sich denn bei microsoft fast nur noch alles ums geld? ich meine warum soll ballmer gehen wenn er viel für den konzern geleistet hat? wenn die börse den gewünschten "oha effekt" nicht erbringen konnte muss dann einer schließlich gehen! zur erinnerung: die finanzkrise hat sich noch nicht so ganz erholt. scheiß auf die aktien, hauptsache man hat einander.
 
ich identifizier mich auch völlig. krieg ich Geld?
 
Hell ..... It's about time!
 
Der lauf der Wirtschaft leider. Ballmer ist meiner meinung nach einer der besten ihn seinem Geschäft und die verantwortung ist nicht vergleichbar mit Jobs der ein paar Musikplayer und ein Smarthphone hat. Die gesamte Weltwirtschaft funktioniert mit Microsoft Produkten. auch wenn Ballmer zum teil recht forsch ist, und seine ausrutscher hat...sowas ist menschlich und passiert auch anderen Managern. Ballmer hat einiges bewirkt bei Microsoft und davon einige wirklich gute dinge. Ich würde es schade finden wen er gehen muss.
 
@Edelasos:
Ballmer ist einfach nur einer der lautesten, auffälligsten. Es gibt zig andere Top-Manager die erfolgreicher sind, von denen man aber nichts hört.
 
@GlennTemp: Prima. Einfach über Ballmer herfallen, ohne etwas über seine Persönlichkeit zu wissen. Du Waschlappen!
 
@Edelasos: Die gesamte Weltwirtschaft basiert auf Microsoft? Ich glaub wenn man mal alle Linux Server,Router und Maschinen (damit meine ich unter anderem Fertigungsanlagen/ect.) die nicht unter Microsoft laufen abstellen würde, hätte man ein großes Problem was die weltweite Wirtschaft angeht xD . Die Weltwirtschaft besteht nicht nur aus Microsoft Betriebssystem für Desktops/Server ;) .
 
@Edelasos: Was hat Ballmer großes geleistet, außer die schädlichen Microsoft-Monopole zu verwalten! Microsoft schadet dem Markt mehr als die derzeitige Ölpest den Golf von Mexico! Durch die Monopole wurden dem Markt(Millionen von Firmen und Privatanwendern) Zig Milliarden entzogen, die jetzt auf Privatkonten von Ballmer, Gates und Co rumliegen. Und mit den Monopolmilliarden kann Microsoft dann Vista oder WinMob entwickeln! Supertoll ... Du hast von Ökonomie keine Ahnung!
 
@NoName!: Niemand zwingt dich oder sonst jemanden Microsoft Software zu benutzen. mehr muss ich dazu nicht sagen reicht das füür dich mein süsser? :)
 
Ich persönlich fände Steven Sinofsky den richtigen Mann an der Spitze. Der hat richtig schwung in die Bude gebracht mit Office 2007 und Windows 7. Und jetzt mit dem Internet Explorer 9 (da ist er ja zum teil dran beteiligt). Alternativ wäre auch Ray Ozzie auch ein Spitzenkanidat, der schon an interessanten Projekten beteiligt war, und sicherlich auch manch Inkubations-Projekt zur Produktion zulässt, nicht, wie leider es Ballmer es z.B. mit Currier tat (wobei man auch Ballmer nicht umbedingt vorwerfen darf, er sei eine Innovations Bremse: Surface war schließlich auch mal ein Inkubations-Projekt und es wurde damit ein richtiges Produkt geschaffen).
 
deswegen arbeite ich bewusst nicht in einer AG. die sind alle gleich.
 
@Matico: Auch da sind nicht alle gleich! Wenn du einen Betrieb suchst, wo alle gleich sind, musst du in ein sozialitisches Land gehen und selbst dort sind einige "gleicher" (von einen bekannten Sprichwort)!
 
Die Grafik zum Marktwert der letzten 20 Jahre sagt auf jeden Fall einiges aus: http://tinyurl.com/37c5t8o (Man achte auf die blaue Legende oben)
 
@Rodriguez:Was mehr aussagt, ist die Gewinnentwicklung. Der Marktwert ist geprägt von Spekulationen, die Gewinnentwicklung ist geprägt von der Strategie und zeigt den wahren Erfolg einer Firma! Hier noch ein Link, siehe unten in der Tabelle, Seit Balmer Chef ist hat sich der Gewinn von 66$ (2001) auf 4518$ (2010)Millionen gesteigert, es gab sogar einmal einen Gewinn von 6662$ Millionen, aber nie weniger als er am Anfang übernommen hat: http://xlurl.de/8513hi
 
@Rodriguez: Man kann es auch anders interpretieren. Als Gates noch Chef war, profitierte der MS-Kurs noch vom .com Boom. Kurz nachdem Ballmer übernommen hatte (13.01.00), platzte die Blase (März 00). Seitdem ist der umgerechnete Kurs (hier in der Grafik) nahe $300. Es gibt aber auch bestimmt Menschen, die jetzt aus meiner Argumentation den Schluss ziehen, dass Ballmer die .com Blase platzen lassen hat.
 
@Rodriguez: Ja, es sagt mir dass Apple mit wesentlich weniger Marktanteilen, Produkten und Kunden als Microsoft genausoviel Kohle, bzw. Werte generiert. Das wiederum lässt mich zu dem Schluss kommen dass sie es gut verstehen ihre Kunden ordentlich abzuzocken. Und das wiederum bestärkt mich darin mit keine Apple-Produkte zu kaufen, sondern sie höchstens geschenkt anzunehmen.
 
@DennisMoore:Da interpretierst du was falsch! Apple hat nur im OS Bereich weniger Marktanteile, aber ihr Hauptgeschäft und Gewinn machen sie mit Hardware und Internet-Store (Apps)! Mit MS stehen sie nur in bestimmten Sparten in Konkurrenz und im Gesamtsortiment von Apple im kleineren Umfang! Es ist auch nicht alles schlecht was von Apple kommt, auch wenn einiges sehr schlecht ist wie die Fanatiker die Apple heraufbeschwört!
 
@Der Weise: Nee, es ist nicht alles schlecht. Aber fast alles ist teuer. Das einzige was IMHO momentan geht sind die iMacs und die Macbooks 13"
 
@Der Weise + Redriguez: Ich mach mir die Welt widewidewie sie mir gefällt :P ^^
 
@DennisMoore: Da bist du ja in bester Gesellschaft! Rodriguez redet sich die Welt auch schön wenn es um Apple geht. Manchmal sogar mit bunten Blümchen und voller Fantasie. Hauptsache Apple ist schön und ohne Fehler, selbst wenn Apple vom Teufel geführt würde!^^^^
 
@DennisMoore: Ich habe extra gesagt, das man sich die obere Legende angucken sollte ;) Und die Rechnung "weniger Produkte/Kunden" + "mehr Gewinn" = "Abzocke" ist mal genial.
 
Gates war i.o....ballmer finde ich grauenvoll und als klare Fehlbesetzung. http://www.chilloutzone.net/video/steve-ballmer-dance.html
 
Schwierig... Im Gegensatz zu anderen Firmen des IT Bereiches, will und muss MS "seriös" wirken. Irgendwelche "Jungen Wilden" passen da nicht ins Bild. Ich behaupte mal auch Typen wie Bill Gates nicht, der ist auch nur bei MS weil er der Firmengründer ist, wenn er ein Manager in einer anderen Firma wäre, würde MS den glaube ich nicht neu einstellen. Auf der anderen Seite, nur mit den Leuten von http://www.microsoft.com/presspass/bod/bod.aspx wird es bei MS auch keinen neuen Wind geben, den MS aber dringend braucht.
 
Na jetzt ist die Katze ja ausm Sack. Bin schon am Koffer packen und fliege bald los *Muahaha* ... Naja, schade eigentlich wenn er geht. Fand die Auftritte immer sehr lustig und gut gelungen. Aber das Wohl des Konzerns (und der Aktionäre) geht vor und wenns einen besseren gibt, dann soll der es machen.
 
@DennisMoore: Ne ist nur eine Reissack News um das Sommerloch zu überbrücken. Totgeglaubte leben länger!
 
Ära? Naja.
 
@Pac-Man: Naja Ballmer ist neben Gates um ehrlich zu sein der einzige Microsoft-Mitarbeiter der mir was sagt. mit den beiden Mä...äh Jungs und Windows 3.1 und Dos bin ich groß geworden.
 
@MarcelP: Stimmt auch wieder ;) War Ballmer nicht sogar Gates' Schulkollege oder stand damals Ramsch in der Wiki?
 
Ziemlich schade wenn das zutrifft...ballmer ist einer der wenigen die mit herzblut an "ihrem" unternehmen hängen. Nur weil die aktienheinis dividende wollen, obs dem unternehmen gut geht oder nicht ist zweitrangig
 
@0711: was interessiert einen anleger ein ballmer, die werfen ihr geld auch nicht beim fenster raus. ohne diese anleger hätte bill gates nie die chance gehabt microsoft groß zu machen.
 
@0711: laber sülz, als wüsstet ihr wie der gearbeitet hat. fakt ist, der reisst nichts mehr, der ist ausgebrannt.
 
@willi_winzig: fakt ist, er hat die firma mit groß gemacht...dass er ausgebrannt ist oder nichtsmehr reisst kann ich eigentlich nicht sehen. Er ist einfach tough beim präsentieren seiner produkte (siehe z.B. auch den signaturwunsch eines mac books von nem studenten....kaum ein manager dieser welt hätte wohl so souverän reagiert wie er). Sicher wissen wir nicht exakt wie er gearbeitet hat...er war aber lange populärer als gates...
 
gott sei dank. er kann ja jetzt shopping-tv moderieren... mehr kann der doch nicht.
 
@willi_winzig: Wenn du es sagst, wird es schon so sein! Übrigens was hast du in deinem Leben schon erreicht? Erfolgreicher als ein Moderator, oder Ballmer?
 
Ich werde ihm jedenfalls keine Träne nachweinen, auch wenn er nicht total unsympathisch ist. Was letztendlich zählt, ist aber die Fähigkeit eine Firma zu führen. Und da hat Ballmer in letzer Zeit enorme Instinktlosigkeit an den Tag gelegt. Was nach seinem Abgang aber hoffentlich nicht kommt, ist dass im Jahrestakt irgendwelche angeblichen Wunderwuzzis als Chefs ausprobiert werden.
 
"Die Alternativen sehen derzeit auch nicht besonders gut aus: Es gibt faktisch niemanden, der kurzfristig für Ballmer einspringen könnte." Kann ich nicht so wirklich glauben. Ich fande Ballmer auch eher nervig. Über alles hergezogen. Ein paar mal war dieser ganz lustig, beispielweise wo er das Macbook signiert hat. Vielleicht war er auch schlecht beraten wo er meinte, dass niemand das iPhone kaufen werde und stattdessen die Masse günstige Windows Mobile smartphones kaufen werde.
 
Egal wer es führt! Sind alles Gauner!
 
@Sighol: Bei Gaunern musst du dich ja wohlfühlen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles