Interpad: iPad-Konkurrenz aus Deutschland

Notebook Im Herbst 2010 soll in Deutschland ein neuer Tablet-PC auf den Markt kommen, das Interpad. Neben Android 2.1 bietet das Gerät einen Nvidia Tegra 2 T20 Dual ARM Cortex-A9 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 GHz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wee.. äh, Interpad
 
müsste eigentlich: .dePad heißen! der name gefällt mir irgendwie nicht.
 
@25cgn1981: Wayne?
 
Ich hoffe mal, dass der deutsche Padhersteller nicht gleich wieder von den Großen (Apple, Amazon etc.) plattgemacht wird. Wünschen wir ihm reele Überlebenschancen.
 
@hammu: Wozu wünschen? Der Markt und die Kunden werden es schon entscheiden ob das Ding überlebt oder nicht.
 
@hammu: kommt wider drauf an ob's ein glossy Rasierspiegel ist oder ein Device welches man ausser bei Neumond auch mal mobil benutzen kann. Die Chancen steigen ja weil die glossy display alle den Wurm haben, ach ne andes weil die Macher mit dem Namen in dem der Wurm drin ist die glossy Displays glücklicherweise leergekauft haben.
 
@hammu: Du hast den Behemoth Microsoft vergessen! Diese Firma hat in den letzten Jahren dutzende innovative Unternehmen vernichtet!
 
Nur über Wlan und Blutooth konnektierbar? Halte ich zumindest für meine Bedürnisse nicht für sinnvoll. Ob man UMTS Stick Lösungen damit betreiben kann wenn ein USB Anschluss dran ist?
 
@Rikibu: Wenn UMTS eine Voraussetzung ist, kommt wohl nur die 2. Version in Frage: "Für den Dezember ist dann noch ein weiteres Modell des Interpads geplant. Neben Android 2.2 soll es dann ein 3G-Modul enthalten"
 
Das Menü sieht etwas wie Windows 95 aus und auch die Displayqualität wirkt auf den Fotos nicht überzeugend.
 
@1337Sven: Weil das ja auch so tolle hochauflösende Fotos sind (Screenshots von der Website). HD-Ready sollte dann ja 1280x720 haben.
 
@1337Sven: Das "Menü" ist der Android App-Drawer von Launcher 1...
 
@1337Sven: Naja, anhand von Fotos auf die Qualität des Displays schließen, halte ich nicht für sinnvoll. Mal abwarten, was erste Tests darüber sagen!
 
Als Google Fan kann ich die ersten Android Table garnicht erwarten. Aber der iPad Killer wird der sein der es nicht nötig hat sich so zu nennen.

iPhone Killer hier iPad Killer da, was soll der unsinn -.-
 
@Sire-bRaM: Es gibt doch schon länger Android-Tablets. Nur keine sonderlich überzeugenden (Archos, Toshiba etc.)
 
@Sire-bRaM: Was ist denn ein Google Fan? Schwenkst du vor den Büros ne Google Fahne?
 
@1337Sven: ein Google Fan ist ein Lüfter mit Fernrohr/Fernglas - oder umgekehrt, oder wie? oder ist ein Google Fan einer, der bereitwillig seine Daten hergibt und selber zum Datensammler für eine Firma wird, um Dienstleistungen gratis zu bekommen? oder ist ein Google Fan jemand, der wie bei Tokio Hotel kreischt bis zur Bewusstlosigkeit? Wie kann man davon irgendwie Fan sein? Klar, man kann sie bewundern für ihre wirklich breit gefächerte Produktpalette, aber ist das gleich Fan sein?
 
@Rikibu: Er ist eben ein Fan der Firma Google bzw. deren Produkten, was ist daran so schwer zu verstehn bzw. warum um alles in der Welt muss sein Satz deswegen so zerrissen werden? Hätte er geschrieben "Ich bin ein Google Fanboy" hätte er wenigstens "nur" Spott und hohn bekommen.
Ich bin auch ein Fan der Google Produkte (Android, Chrome etc.), auch bin ich Fan von Mozilla Produkten und unterstütze deren Projekt ab und an mit einer Spende. Weis echt nicht was an seiner Aussage so unklar war.
 
Ehrlich gesagt ist es von Design her nicht so der Bringer...
 
@Phreak: Stimmt, sieht aus wie jedes andere Surf-Tablet auch...
 
@Phreak: Äh naja. Wenn die Hardware-Qualität stimmt und die Software flüssig läuft ist es trotzdem eine interessante iPad-Alternative. Einen ersten Eindruck liest man hier: mosworld.wordpress.com/2010/07/27/interpad-ist-online/
 
@Phreak: Geht ja auch um die Funktionalität. Nur Apple Fans denken an Design.
 
@AnnaFan: Schwachsinn, es geht um beides... Funktionalität und Design!
 
@Phreak: Also ich schau mir AUF sowas Webseiten, Filme usw. an und NICHT das Gerät! Wie sollte so ein Teil auch aussehen außer rechteckig? Blumenförmig?!

Kosh
 
@AnnaFan: Komisch das Apple immer die die Innovations und Usability Preise gewinnt.
 
@1337Sven: So was interessiert aber auch nur Leute die mit mehr als 3 Tasten überfordert sind und die Geräte eher zum Herzeigen haben, als zum Benutzen ... ein Thinkpad (ob nun von IBM oder Lenovo) ist wohl in den Augen der Designfans das hässlichste Notebook auf dem Markt, weil bei ihm auschließlich die Form der Funktion folgt und nicht anders herum, aber genau das macht es eben aus und genau darum würde ich es jedem noch so durchgestylten Notebook vorziehen. ___ @Phreak: es sieht zumindest was die Front angeht (vielmehr sieht man ja nicht) auch nicht viel anders aus als ein iPad ... außerdem was soll man denn da noch großartig am Design ändern ... na Flache Scheibe vorn, an den Seiten abgerundet und hinten wieder flach ... so sehen fast alle Internet-Tablets aus ...
 
werden die pads zugriff auf den store bekommen? meines wissens werden apps nach identifikation ausgegeben? dh, für einen pad gibt es faktisch erstmal keine apps? sehe ich das falsch?
 
@Kungen: nun warte doch einmal ab. Immer erst um die ungelegten Eier kümmern. Typisch deutsch.
 
@222222: ich habe eine berechtigte frage frage gestellt. ein tablet dieser art lebt nunmal durch den appstore. wenn es aber keine apps gibt, wird das produkt wesentlich unaktraktiver.
 
@Kungen: da mußt Du die Macher fragen aber nicht hier die Runde. Es wird doch so wie so nur spekuliert. Danke für die Minus. Ich kann trotzdem schlafen.
 
@222222: es ging um das allgemeine handling von android im umgang mit neuen systemen, nicht das was der entwickler macht.
 
@Kungen: Deine Frage ist auch absolut berechtigt, es gibt definitiv Voraussetzungen damit man den Android Store nutzen darf. Und ich finde du hast auch recht wenn du sagst das ein Produkt ohne vernünftigen App Store unattraktiver ist, aber du hast leider die WF-Kinder überfordert. Ich übrigens auch mit meiner ersten Antwort :) . Ich hab mal Google bemüht: 2 Voraussetzungen sind schonmal: GPS und Telefonfunktion. Deswegen wird auch das SmartPad keinen Zugriff auf den Android Market bekommen.
 
@Kungen: Es gibt gewisse Voraussetzungen die man erfüllen muss um den Android Store einbinden zu können, ich weiß gerade nicht welche das genau sind, jedenfalls erfüllt das WePad diese nicht.
 
Generell hat Android gutes Potential um als OS im Pad Segment mitzuspielen. Nur muss es dafür auch ein klares Konzept geben, die normalen Apps machen in der Regel wenig Sinn auf einem größeren Bildschirm. Ausnahmen sind natürlich Videos, Surfen und Google Maps. Aber bei den meisten Anwendungen ist eine größere Darstellung verschenktes Potential. Apple hat hier eine klare Unterscheidung eingeführt, was Google auch unbedingt in einer ähnlichen Form machen muss. Vorher braucht sich eigentlich kein Hersteller Hoffnungen machen mit Android im Pad-Segment mitzuspielen. Das ist dann evtl. für eine gewisse Zielgruppe ein nettes Gerät.
 
@Seven Up: Vielleicht macht Google ja mit Android 3.0 was in diese Richtung. Zu hoffen wäre es; Microsoft braucht, wies aussieht, noch länger...
 
@Seven Up: Und da sind dann auch in erster Linie die Entwickler gefragt ihre Apps an die Auflösung der Pads anzupassen.
 
@Seven Up: dem stimme ich voll zu. für mich ist/sind android / meego derzeit die einzigen alternativen zum ipad bzw. ios. was ich beim ipad ebenfalls doof finde ist das die applikationen vom iphone zwar drauf laufen, allerdings nicht fullscren/hochskaliert. wenn man den jailbreak draufhaut gibt es eine applikation zum hochskalieren, leider funktioniert das ganze nicht. deswegen sind im apple store auch noch nicht annährend so viele apps beim ipad wie bei iphone verfügbar. ich denke bei android dürfte dies das gleiche sein. ms will ja nicht offiziell ihr windows phone auf tablet portieren (wobe ich vermute das die entgegen öffentlicher ankündigung im hintergrund bereits daran arbeiten), bei ms ist man der meinung das windows 7 bzw. ein abgespektes windows 7 auf das tablet muss.. sollte ms dies wirklich so handhaben verlieren sie wieder zeit denn beim iphone hatten sie damals auch gelächelt das kein touch os benötigt würde usw und man sieht ja wie der markt nach 4 jahren aussieht ;)
 
@Balu2004: Android und Meego könnten durchaus Alternativen zum Ipad-Betriebssystem werden. WebOS sollte man auch nicht vergessen. HP hat mehr Möglichkeiten als Palm es gehabt hätte.
 
@Balu2004: Also Navigon funktioniert wunderbar hochskaliert. Sieht richtig gut aus.. Auch mein Netzwerksniffer oder IVerkehr funktionieren 1A. Gibt aber diverse Apps die bei mir auch nicht hinhauen wie z.B awesome note.
 
@>ChaOs: jupp habe schon gelesen das navigon cool sein soll, jedoch möchte ich kein ipad als navi mitschleppen da mir das dann doch etwas zu gross ist um es im auto mal eben so fest zu machen .. @chrisrode: stimmt webos ganz vergessen, das sehe ich auch so .. wichtig ist mal wie die ganzen betriebssysteme auf tablets laufen .. das wepad ist für mich , was ich bisher gesehen habe, allerdings keine alternative genausowenig wie das 1&1 teil :D
 
@Balu2004: Ja, warts ab, wenn Ballmer endlich sein Sessel räumt, ist vielleicht Besserung in Sicht. Ich sehe keinen Markt für Mausoptimierte Betriebsysteme mit Mausoptimierten Programmen. Das ist lächerlich.
 
Ist Neofonie jetzt pleite und verkauft ihr WeTab, WePad oder was auch immer unter neuer Firmen- und Produktbezeichnung? Und weil das selbst entwickelte System nix taugt, bügeln sie Android drauf *lol*
 
@DennisMoore: Ne du, das Wetab war ein ganz anderes Konzept, da hat man nur versucht mit kommerzoiellen Anbietern das Ding hochzuziehen. Aber wer will schon Dauerwerbung aufm Tablet... ich denke das Ding geht in die Mottenkiste, oder es wird als Zugabe zu einem DSL-Anschluss irgendeines anbieters verscheuert :D
 
@Sesamstrassentier: Dieses Teil hat aber verblüffende Ähnlichkeit mit dem WeTab. Und Konzepte sind schnell geändert wenn einem das Wasser bis zum Hals steht. Aber mir solls egal sein. Ein Linuxpad kommt mit eh nicht ins Haus. Da hol ich mir dann schon lieber ein iPad. Aprospros Zugabe zum DSL-Anschluss. Vielleicht nimmt 1&1 das ja ab wenn sie merken das ihr Pad, was der D'avis in der Werbung rumzeigt, nix ist.
 
Was ist eigentlich aus dem WeTab geworden? Noch vor einigen Wochen gab es dazu fast täglich Neuigkeiten, nun irgendwie gar nicht mehr.
 
@el3ktro: angeblich soll dies erst im september rauskommen .. anfangs wurde es hochgelobt bzw. als ipad killer genannt .. zumindest hat der herr von arnheim nie etwas unversucht gelassen zu erzählen was sein wepad kann und das ipad nicht :D
 
@el3ktro:naja, wundert dich das wirklich. Das wepad und die ganze Präsentation um das Produkt War grauenvoll bis lächerlich. Ich finde iPad Konkurrenz gut, aber das Konkurrenzprodukt sollte eben auch konkurrieren können. Ähnlich schlecht finde ich den 1&1 Kollegen, mit dem Schund Teil. Auch dieses Produkt hier wirkt erst mal nicht wirklich überzeugend. Ich bin mal auf hp gespannt. Denen in Kombi mit webos traue ich was zu. Also für mich persönliches ist das iPad super. Habe es überall dabei und das Teil ist permanent im Einsatz
 
@el3ktro: Als man "Vorab-Bestellungen" annahm, dürfte die Sache schon fast klar gewesen sein. Chronischer Geldmangel. Ich glaube nicht dass das noch rauskommt, und wenn doch dann gibts das nicht für lange am Markt.
 
@DennisMoore: ich denke aber nicht das die vorbesteller schon geld anzahlen mussten, sonst wär das ja schon betrug. ich denke die wollten mit den vorbestellen testen ob das gerät ankommt .. ich halte das unternehmen aber für weniger seriös
 
@el3ktro: das WeTab kommt mit dem neuen Duke zusammen!
 
Wichtig ist doch, dass die ganzen Apps auch dementsprechend umgemuddelt werden, so dass sie auf dem Display auch nutzbar sind. Ausserdem sollte die Geschwindigkeit stimmen und ganz wichtig, die Touchscreentastatur sollte zügig und zuverlässig arbeiten.... naja die Akkulaufzeit sollte das halten was sie verspricht, sollte also auch dann mindestens 8 Stunden betragen, wenn man Videos schaut, oder Zockt. Wenn die das wirklich so hinbekommen wie ich persönlich das gerne hätte, dann kauf ich das. Also abwarten was die Tests ergeben. Bin aber zuversichtlich, Android ist wie geschaffen und wenn die Hardware stimmt wäre das für mich eine Alternative.
 
wie peinlich jetzt darf man noch nicht mal seine meinung über ein Deutsches Produkt sagen, gibt gleich Hartz4 - regen, die Politik wirds freuen, das einige immer noch nicht checken was die Politik damit ereichen will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles