Nvidia verletzt Patente, US-Importverbot droht

Wirtschaft & Firmen Nvidia droht in den USA ein Importverbot für diverse Produkte. Die International Trade Commission (ITC) hat entschieden, dass der Hersteller Patente von Rambus verletzt. Noch ist die Entscheidung nicht endgültig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seh ich das richtig? Bewusst oder unbewusst fremde Ideen/Techniken in eigene Produkte integrieren und sollte jemand die bemerken, verstohlen pfeiffend die Lizenz nachkaufen?
 
@chris193: Stimmt....das ist ja nicht zu fassen!Besser sie entlassen ein paar tausend Menschen und machen den Laden tief beschämt dicht.
 
@KaOz: Du verstehst nicht, was ich damit meinte.
Es wirkt so, als würde nVidia kalkuliert diese Strategie fahren. Nach dem motto: Wenn sie es merken, dann bezahlen wir. Wenn nicht, dann behalten wir die Kohle für uns. So kann man es aus den News herauslesen.

Btw. ich habe bisher auch immer nV Karten gehabt, bin als kein ATI/AMD Fanboy oder dergleichen.
 
@chris193: Doch ich hab dich schon verstanden.Aber ne Diskussion über das ganze Thema ist eigentlich völlig sinnfrei,da in der News jegliche Fakten fehlen.Geht auch nicht um Fanboy oder nicht,hab selber NV und Ati Karte im Einsatz.Flash32 schrieb es ja schon,das Amerikanische Patentrecht is doch der grösste BS...es könnte sich darum handeln wie irgendwas verlötet wurde oder dergleichen.
 
@chris193: Man sollte auch mal schauen, um welche Patente es tatsächlich geht. Man darf hier nicht mit europäischen Maßstäben herangehen. In den USA kann man bildlich gesprochen ein Verfahren, bei dem ein größeres Backwerk aus gemahlenem Getreide mit geschliffenen Metallstücken zertrennt wird, patentieren. In Europa kann man das Schneiden von Brot in der allgemeinen Art und Weise nicht patentieren. Handelt es sich bei den Rambus-Patenten tatsächlich um eine Entwicklungsleistung des Unternehmens, dann steht ihm, meiner bescheidenen Meinung nach, auch ein entsprechendes Entgelt zu. Hat Rambus allerdings nur völlig allgemeine und weitläufige Patente auf Vorrat gebunkert, so sollte man sie mit ihren Forderungen zum Teufel jagen.
 
@chris193: RAMBUS ist echt nerfig. Die leben auch nur von Patente, die Sie irgend wann man zusammen geschustert haben. Weiters ist das Patentsystem eh fürn Hugo, da man nicht zwangsläufig Ideen klauen muss um ein Patent zu verletzen. Letztes Produkt von RAMBUS war ja so der Flop und Technisch schwer zur verwirklichen.
 
@chris193: Möglichkeit 2 wäre: Sie haben es einfach mal entwickelt und zufällig hat RAMBUS die gleiche Idee früher gehabt und es patentieren lassen. Mal erlich...bei dem Patentjungel blickt doch schon lang keiner mehr durch...Wer kann schon mit Sicherheit sagen, dass seine Entwicklung nicht von irgendwem anderen irgendwo auf der Welt schon patentiert wurde?
 
ich konnte mich noch nie mit "Nvidia" anfreunden! ATI als grafikkarte für den heim anwender finde ich um längen besser. ist aber auch geschmackssache
 
@25cgn1981: Wenn es um "Längen" geht, guckst Du hier: http://tinyurl.com/35tmswr ;-)
 
@Sesselpupser: Die Minusklicker-Fraktion hat wohl nicht verstanden worum es ging. Auf dem Bild ist eine Voodoo5 6000 von 3dfx. DIE von Gamern damals (wie heute) am meisten herbeigesehnte Grafikkarte. Leider hat sie es nie bis in die Läden geschafft. Und die war/ist lang: Stolze 31cm!
 
@25cgn1981: Darum gehts hier doch gar nicht
 
alles hü und hot. und täglich grüßt das murmeltier. die spirale dreht sich mal wieder. rambus ist doch klinisch tot, aber so kann man auch einiges an geld scheffeln, wenn es schon nicht mit produkten geht.
 
Wieso überhaupt Importverbot? nVIDIA ist doch eine US-Firma (die sitzen in Santa Clara, CA). Oder ist damit wirklich der physische Transport von der Fertigung in China über die US-Grenze gemeint? - @Minustrolls: Ich meine die Frage durchaus ernst.
 
@DON666: Produziert wird aber in Fernost. Deshalb Import.
 
@DON666: Wenn ich den Text so lese, muss es sich um den physischen Transport handeln. Nvidia lässt wohl bei TSMC produzieren und die sitzen in Taiwan.
 
@Sesselpupser: Klar, dass die - wie mittlerweile ALLE westlichen Firmen außer Trigema - komplett in Fernost fertigen lassen, war mir natürlich bekannt, deshalb auch meine etwas komische Frage. Es wundert mich halt etwas, dass die Oberpatrioten eine US-Firma mit Importverboten für deren eigene Produkte belegen.
 
@DON666: Mit ihren Patenten nehmen es die Amis "sehr ernst" ;-) Ich denke, dass der amerikanische Zoll oder eben die ITC sicher sind, dass der Patentanspruch von Rambus durchgeht. Und jetzt wollen sie sich vor eventuellen Regressansprüchen seitens Rambus absichern. Daher wohl auch der Import gegen Sicherheitsleistung.
 
rambus gibts immer noch? Ich dachte die wären schon längst pleite und weg vom Fesnter nachdem nach einem kleinen Intel-Intermezzo keiner mehr ihre überteuerte Speichertechnik verwenden wollte. Naja, ich finds auf jeden Fall gut dass nVidia die Patente nachlizenziert. So müssen die Kunden in USA nicht auf die guten Grafikkarten verzichten und sich mit Ati begnügen ;) ^^
 
@DennisMoore: Lieber ATI als Nvidia
 
@Menschenhasser: Lieber nVidia als ATi
 
@DennisMoore: Lieber AMD als Intel oder nVidia
 
Nvidia. Eines der peinlichsten Unternehmen der Welt macht einfach so weiter wie immer. Die wollen wirklich den Pokal, Nvidia will auf Platz 1. Naja kann bald klappen.
 
Ich mag zwar Nvidia nicht aber ich hasse Rambus . Ich würde Techniken entwickeln so das man Rambus Patente nie wieder nutzen muss .
 
USA-Importverbot für NVIDIA Grafiklösungen, das wäre das Ende für Apple !1!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links