Google Maps Mobile 4.4 findet interessante Orte

Handys & Smartphones Google hat eine neue Version seines mobilen Kartendienstes Google Maps veröffentlicht. Die Ausgabe 4.4 macht die Software zu einer Alternative zu Qype und Yelp, den bekannten Apps zum Finden von Restaurants und anderen interessanten Orten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So halb-Topic aber wäre sicher auch eine News wert :) Cyanogen(die wohl bekannteste CustomROM) kommt auf viele neue Smartphones - http://bit.ly/cmprogress
 
@bluefisch200: OT .. habs gestern abend aufm desire drauf, für ne beta ist die schon mal 1a :)
leider nur im nexus style aber es lohnt sich :)
 
@yasar: Ja, mein Galaxy S muss noch warten :( Aber immerhin wird es dafür entwickelt (und Minus :D Aber ich kann es verstehen auch wenn wohl von den Minus Klickern genau so wenig zur News beigetragen wurde :P)
 
@bluefisch200: ... und bzgl. i7500 sehen die aussichten ja auch ganz gut aus ... www.drakaz.com
 
@bluefisch200: Öhm...was bringen diese allternativen Roms? Also worin sind Sie besser? Ernst gemeinte frage...
 
@refilix: Je nachdem...schneller als die normalen oder spezielle Features oder Skins etc. und root rechte...ich bevorzuge Cyanogen aber weil man damit wohl am schnellsten zu neuen Android Versionen kommt...er ist ja schon jetzt bei 2.2 angelangt wenn ich mich nicht täusche...
 
So langsam aber sicher kann mein Milestone mein richtiges Navi ablösen :)
 
@corpID: im ausland immernoch recht kostspielig ;)
 
@0711: Und bei schlechter Verbindung ebenfalls unbrauchbar da die Karten nicht schnell genug nachgeladen werden können. Und das passiert leider relativ häufig, vor allem auf Autobahnen/Landstrassen/ländlichen Gebieten. Es geht nix über eine Navigationsapp welche die Karten offline vorliegen hat.
 
@I Luv Money: Also wenn du mit der normalen Kartenansicht fährst, sind alle Karten gecached, nur bei Satellit muss er nachladen.
Ich bin schon mehrmals mit der Navi ins ausland gefahren, funktioniert super, an der Grenze stellt Android ja automatisch auf roamingmodus und macht die Internetverbindung komplett aus, also KEINE zusätzlichen Kosten. Google hat aber die komplette Karte bis zum Ziel zwischengespeichert und alles was so ca. 1km um die Strecke ist auch. Funktioniert echt gut. Bei der Rückfahrt hab ich dann kurz bei einem Mc Donalds gehalten, dort im Free-Wlan eben die navi gestartet und kam so acuh ohne Probleme zurück.
Und die Stauvorhersage ist auch wirklich gut geworden.

Greetz
 
@SuperGURU: Wieviel Daten werden denn gecached bei einer Strecke von 300 km? Und bei Mc Donalds gibts doch nur die T-Mobile Hotspots, und die kosten Geld, zumindest in allen mir bekannten Mc Dondals Filialen.
 
@I Luv Money: Ich kann in unserem MC Donalds auch ins Internet und bin bei O2.
 
@ox_eye: Hab mir gerade mal die Mc Donalds FAQ durchgelesen ^^^, gibt 1200 Mc Donalds Standorte wo man täglich eine Stunde kostenlos das WLan nutzen darf.
 
@I Luv Money: in AT gibts gratis wlan :)
 
@I Luv Money: Keine Ahnung wo ich nachgucken kann wieviel er cached in mb. Aber es funktioniert aufjedenfall super. Der Supergau ist natürlich wenn das handy abstürzt, weiß nicht was dann is ;). Aber ansonsten läufts :)
 
@corpID: Ich nutz Google Maps Navigation auch. Zeigt mir aber nicht immer den kürzesten/schnellsten Weg. Hoffe, die Wegfindung wird noch verbessert. Ansonsten eine Killerapp!
 
@corpID: Ich finde Google Maps in Verbindung mit CoPilot auf einem Android-Handy ist eine perfekte Mischung. Ich benutze zusätzlich noch Öffi für die BVG in Berlin und finde es so wirklich perfekt!
 
Was ist mit dem iPhone?
 
@kochpat: Fürs iPhone gibts genügend kostenlose Alternativen wie: AroundeMe, Qype, MeineStadt und noch diverse andere. Wobei die 3 genannten meine Favoriten auf dem Gebiet sind.
 
@I Luv Money: Für Android gibt es auch alternativen, aber warum auf eine extra App setzen wenn man alles aus einem Haus un von den "Profis" haben kann :) Hab bei mir die "Meine Stadt" App direkt runter geschmissen, Google Maps ist da viel komfortabler.
 
@corpID: Weil die Maps App auf dem iPhone nicht den Umfang der Android Maps App hat. Dafür erledigt AroundMe exakt das selbe wie die Maps App auf dem Android und bietet zusätzlich noch Features wie Augmented Reality, und das bietet die Maps App für Android noch nicht, soweit ich weiß. Und wenn man AroundMe nutzt, brauch man ansich auch keine anderen Apps, die erfüllt nämlich ebenfalls alles aus einer Hand. Praktisch find ich z.b. auch das ich in AroundMe z.b. nach der nächsten Bankfiliale suchen kann und die Route dann direkt über die App an Navigon übergeben kann.
 
@I Luv Money: Das können Apps wie Aloqua oder Qype auf Android auch (Bankautomaten suchen und dann an Motonav Navigation weitergeben bei mir). Trotzdem nett wenn man das ganze auch direkt in Google Maps integriert hat.
 
@Ripdeluxe: Das ist schon klar das es die entsprechenden Apps auch auf Android gibt. Aber [o3] gings ja um entsprechende iPhone Apps ;). Und da würde ich dann eben AroundMe empfehlen da die Google Maps App leider nur einen eingeschränkten Funktionsumfang gegenüber der Android App bietet. Und AroundMe nutzt ja ebenfalls GoogleMaps, also es macht nicht wirklich einen Unterschied ob man auf dem iPhone AroundMe nutzt oder auf Android die Google Maps App, da beide so ziemlich das gleiche Leisten.
 
@I Luv Money: Augmented Reality geht bei Android Google Maps auch schon länger, nur der Dateninhalt ist noch etwas unzureichend. Ich war im Zentrum einer der größten Städte in NRW und angeblich sei der nächste Geldautomat erst in 50km gewesen.
 
Hmm... bei meinem Desire (2.2 Froyo) wird mir kein Update von Maps angeboten :(
 
@Joggie: Wurde bei mir auch nicht über den reiter "Downloads". Such mal direkt nach Google Maps, da wirst du fündig :)
 
@corpID, @Joggie: so hab ich es bei meinem Desire (2.1) auch gefunden und installiert ... nur das neue Symbol war nicht zu finden. Auch nicht nach De-/Neuinstallation. Ein Reboot hat geholfen - da werd einer schlau draus ...
 
@Joggie: Fürs mein Tattoo (1.6) gibts das update schon.
 
es ist 9:30 Uhr und immer noch keine Apple-News. WF, so wird das aber nix mit den Klicks...
 
@Bengurion: beschreis nicht
 
@Bengurion: Ich habe eine eingereicht. Vielleicht kommt sie ja noch.
 
Ach ich dacht schon, dass wie bei gta4 der eine Dealer auf der Map angezeigt wird, der mal hier und mal da steht.
 
Leider ist bei mir nun die Kompassfunktion weg und anstelle eines Pfeiles werde ich nur noch als Punkt angezeigt! Auch wenn ich das nicht wirklich gebraucht habe, es war eine nette Spielerei. Aber wer weiß, vielleicht hat Google ja vor, in die nächste Version eine drehbare Karte zu aktivieren, wie es das auf dem iPhone schon lang gibt. Wäre zumindest eine Erklärung, warum der Pfeil zum Punkt wurde. *hoff*
 
Na klasse, und für Windows Mobile sind wir immer noch bei v4.1.
 
@Vincent:naja, nix für ungut...aber Windows mobile interssiert halt nun mal gar nicht
 
Wird Places Directory dadurch überflüssig? Bzw. übernimmt Maps jetzt die Funktion von Places Directory (ist ja auch von Google)?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.