Apple: Motorola Droid X hat auch Empfangsprobleme

Handys & Smartphones Das neue Smartphone aus dem Hause Motorola, das Droid X, soll laut Apple die gleichen Empfangsprobleme aufweisen wie das iPhone 4. Apple demonstriert dieses Fehlverhalten in einem Video, das auf der eigenen Website und auf YouTube veröffentlicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Betroffene Hunde bellen!
 
@fieserfisch: Jopp vor allem ist es lächerlich, statt zu dem Fehler richtig zu stehen - wird herumgeflammt, dass andere auch Probleme haben. Das ist wie Abhauen nach nem Autounfall - klar das machen andere auch - aber wird es dadurch besser ?
Apple verfolgt hier in meinen Augen einen falschen Weg - die sollen einfach sagen, ja - wir haben es verbockt - und wir werdens besser machen - ENDE
 
@BigFunny: Und dann? Die Leute wären doch nur zufrieden wenn Apple jetzt ein neues iPhone rausbringt ohne diese Probleme und es jedem Menschen auf diesem Planeten als Entschuldigung schenkt. ^^ Und selbst das würde einige fanatische Apple-Hasser nicht genügen. Aber so ist Apple nun mal. Es wird nie langweilig. ;)
 
@Runaway-Fan: Naja - wenn du so ein Gerät gekauft hättest, würdest du nicht auch wollen, dass es funktioniert - und dir der Hersteller nicht nur sagt - wenn sie sich ein Nokia gekauft hätten, hätten se auch die Probleme ? Würde dich das Zufriedenstellen ?
Klar gibt es immer Leute die eine Marke nicht mögen ( ich mag Apple auch nicht) aber die meisten Betrachten einen behobenen und entschuldigten Fehler als Erledigt an - und diejenigen die darauf herumreiten wollen sollens halt machen.
 
@BigFunny: Ich hab meines am Freitag gekauft. Und, du wirst es vielleicht nicht glauben, es funktioniert! Bis jetzt nicht einen Empfangsabbruch gehabt. Ich kann das Problem zwar beliebig oft reproduzieren, aber im "normalen" Gebrauch tritt es bei mir nicht auf. Und jetzt?
 
@BigFunny: "Naja - wenn du so ein Gerät gekauft hättest, würdest du nicht auch wollen, dass es funktioniert". Nach bisher nicht widersprochenen Aussagen trifft dies auf 99,46% der Nutzer zu, die nämlich keine Probleme mit Verbindungsabrissen aufgrund der Antennenleistung haben.
 
@I Luv Money: Na sei einfach froh.
 
@BigFunny: Das Problem ist ja, das das Problem als solches nicht behoben ist sondern es mit den Hüllen nur einen "Workaround" gibt. Deshalb wird das Thema bis zum iPhone 5 wohl weiter kochen. Und ja, ich würde wollen, das das Gerät funktioniert. Und wenn ich bei meinem täglichen Gebrauch feststellen würde, dass ich über das Problem häufig stolpere, dann würde ich das Gerät auch zurückgeben.
 
@BigFunny: Nach dem was man so hört sind eigentlich die Leute die ein iPhone4 haben recht zufrieden, auch wenn es sicherlich die Schwachstelle des Gerätes ist. So wie es aber hier und anderswo berichtet wird, werden viele Menschen die das Gerät nicht kennen und mit einer Anschaffung geliebäugelt haben, wohl nicht mehr dazu greifen. Definitiv am meisten Aufregen tun sich aber diejenigen die keins haben... das ist schon seltsam.
 
@Runaway-Fan: das Problem wird auch beim iPhone 10 nicht behoben werden, da es sich um ein Industrieproblem handelt... Lösung: Man entwickelt neue Chips, die eine andere Sende -und Empfangsstrahlung besitzen, dies kostet aber wieder Mia. von Dollar... und wer möchte schon in Etwas investieren, welche nachher alle anderen Firmen mitbenutzen dürfen? Gecheckt? ;)
 
@AlexKeller: Ich spreche hauptsächlich NICHT von dem Problem, was Apple eingeräumt hat (was wirklich nahezu alle Handys haben), sondern von dem Problem, was Apple immer noch totschweigt: Die Empfangsstörung durch das Überbrücken der beiden freiliegenden Antennen (GSM+WiFi). Dieses Problem hat derzeit nur das iPhone 4 und ist in meinen Augen klar eine Designfehler.
 
@Runaway-Fan: Offengesagt - mir ist das Iphone sch... egal - oder ob´s nen Nokia Samsung oder sonst nen Telebimmel wäre - mich kotzt nur an, das der Hersteller statt auf das Problem einzugehen - lieber fadenscheinige Vergleiche mit anderen Herstellern macht - auch ist es mir Jacke ob das Gerät bei 99% funzt oder ob diese nur den Fehler nicht bemerken - ein Hersteller ( egal welcher) hat für Qualität zu sorgen - für Qualität einzustehen und dem Kunden einen Gegenwert für dessen Geld zu liefern - und nicht zu sagen, bei anderen ist es auch so -Punkt :)
 
@BigFunny: wie in der 2. klassen, sagen "der hat das aber auch gemacht" nur weil man nicht stark genug ist alleine für etwas gerade zustehn. schwach apple!!
 
@fieserfisch: Wwwwuuff!
 
@fieserfisch: Also mein Desire hat diese probleme nicht.. kann ich mit der hand überall zu halten und selbst über längere zeit passiert da nichts
 
@fieserfisch: M4ein gott, muss Apple angepisst sein, das die so tief sinken.
 
@fieserfisch: ich find eher das sie sich rechtfertigen müssen weil es so rüberkommt als wenn das ip4 dahingehend schlecht ist. manchmal hab ich das gefühl als wenn das antennagte von den anderen handyherstellern angestachelt wird damit sie ihren mist noch loswerden. apple zeigt nur das es bei anderen auch so ist. ich hab das ip4 vom 24.06. an und kenne alle iphone davor aus erfahrung. und ich weiß es ist in jeder hinsicht den alten iphones überlegen auch mit der antennenleistung. daher würde ich es jeder zeit wieder kaufen. und das aus überzeugung. ich denke dass es 99,45% der iphone4 besitzer genauso dazu steht und so denkt ^^
 
Haha, Super Apple! Endlich mal eine Auswische an alle, die meinen das iPhone sei das einzige was das Problem hat!
 
@fieserfisch: Ziemlich arm jetzt mit dem Finger auf andere zu zeigen.......selbst wenns stimmen sollte.
 
Dem US-Büro von engadget ist der Todesgriff nicht gelungen.
 
@shiversc: "Eingeschlagen den Weg der dunklen Seite er hat"
 
@Sesselpupser: WOHAA HO WOOO
 
Erinnert mich an das Verhalten von Kleinkindern...
 
@zwutz: Stimmt. Ich hätte auch nicht gedacht, dass sie sich auf das Niveau Ihrer Gegner einlassen. So kann man sich irren.
 
@zwutz: Das Verhalten der Trolle gleicht denen von Kleinkindern. Kein iPhone besitzen, nicht vorhaben sich eines zu holen, aber am lautesten Schreien. :)
 
@I Luv Money: Das Verhalten der Fanboys gleicht denen, welche einfach nicht objektiv an eine Sache herangehen können, sonst hätte dir einleuchten müssen, dass man nicht unbedingt betroffen sein muss oder weiß, dass man betroffen sein wird, um etwas kritisieren oder gegen etwas unternehmen zu können, denn sonst würdest du ja jeden die Anteilnahme bei Spenden oder bei ehrenamtlichen Aktionen absprechen.
 
@klein-m: Fanboys und Trolle haben das aber gemeinsam: Sie übertreiben! Die einen reden das Problem klein und die anderen blasen es auf (weil es Apple ist). Die tatsächliche Bedeutung dieser Designpanne liegt irgendwo dazwischen.
 
@klein-m: du immer mit deinem Fanboy-Gelabere! Ich muss mit meiner Soft-und Hardware meine Brötchen verdienen, darum nehme ich auch das von meiner Situation aus beste System. Und sicher verteidige ich dieses, wenn ich top zufrieden bin, es aber andere schlecht reden wollen und mich so indirekt als nichtswissenden DAU hinstellen...
 
@AlexKeller: Wo ist da jetzt der Zusammenhang zu meinem Kommentar? Was hat das mit DIR zu tun? Was willst du von mir?
 
@I Luv Money: Och ich bin mit meinen sehr guten HTC HD2 sehr zufrieden da brauche ich kein EiPhone .
 
@Menschenhasser: sicher haste dein ladekabel immer mit. ^^ die akkuleistung ist ein witz. ich würde sagen (mein arbeitskollege hat das auch) bei nichtbenutzen und nur paar mal emails checken über den arbeitstag hinweg ist das nach 8 stunden standby fast alle wobei mein ip4 dann gerade mal 20% akkuverbrauch hat wenns hochkommt. vom dreck windows mobile ohne appauswahl mal ganz zu schweigen. preise für apps sowieso.
 
@pfanny: Hey weisst du was da kann man stärkere Akkus einsetzen . Vom ganzen Gaylord Apple Hardware desaster mal abgesehen sowas kann man mit dem dreck Phone nicht machen .
 
@I Luv Money: Warum sollte man auch vorhaben, eine Fehlkonstruktion zu kaufen?
 
@zwutz: Wie war das?: Wenn man mit dem Finger auf jemand anderen zeigt, zeigen immernoch 3 Finger auf sich selbst...
 
@zwutz: mein gott, wie peinlich! was ist apple eigentlich für eine armselige tussen-firma??? "näänänänänäää, bei den anderen geht es aber auch nicht! wir haben sogar einen kleinen film gemacht". mich schüttelt es angewiedert, wie sich apple aufführt. trotzige kleine kinder, ohne einsicht und unfähig zu seinen fehlern zu stehen, ohne dabei sofort wieder andere zu bashen! aber das haben sie ja seit jahren schon mit ihrer werbung drauf. danke, das ich wieder bestätigt wurde, nie wieder was von diesem drecksladen zu kaufen! sowas werde ich nicht supporten!
 
@zwutz: Da habe ich auch dran gedacht. Sowas verschlimmert es eher. Sollen sie die Kröte schlucken. Sie haben mist gebaut und damit hat es sich. Aber sowas. Unterste Schublade. Aber ok...
 
Macht weiter so Apple, dann ist es bald um euren guten Ruf geschehen. Einfach nur lächerlich was Apple da abzieht.
 
@JTR: wow... also, dass sich apple auf so ein gebashe einlässt hätte ich nicht gedacht. meiner meinung nach gibts kein grösseres schuldbekenntnis. empfangsprobleme damit zu rechtfertigen, dass es bei anderen auch nicht besser ist find ich ultra-lame.
 
@k1rk: Zumal das Droid X in dem Video mit der ganzen Hand umschlossen wird. Beim iPhone 4 reicht schon der kleine Finger um einen Verbindungsabbruch zu erzeugen.
 
@nipper: wie hällt man denn ein Handy nur mit einem Finger? Muss man nicht eh immer die ganze Hand nehmen?
 
@k1rk: das hat nichts mit gebashe zu tun... weltweit berichten die medein (sogar die kleinen regionalblätter) darüber, wenn apple ein neues iphone rausbringt. gibt es das bei irgendeinem anderen hersteller? nein. und genau deswegen wird das antennenproblem bei apple so hochgepusht. apple tut in meinen augen das einzig richtige - der welt zeigen, dass das problem selbst genau so alt wie die mobilfunktechnologie selbst ist und sich das problem bei jedem anderen gerät reproduzieren lässt.
 
@Turk_Turkleton: Ja, das hatte ich auch schon zig mal bei jedem meiner Handys. Jedes Mal wenn ich mit dem Finger die Antenne kurzgeschlossen habe ist der Empfang weggebrochen. Dass die Menschheit auch noch nicht gelernt hat keine Metallrahmen mit Antenne drin plus Überbrückungslücke zu verwenden...
 
@Turk_Turkleton: glaubst du eigentlich noch was du selbst schreibst? Das es empfangsprobleme gibt wenn man das handy nahezu komplett mit der hand umschliest ist nicht neu und bei jedem handy so...bei iphone 4 muss man aber nicht das telefon umschliesen sondern nur mit einem finger (!) eine bestimmte stelle berühren. Das sind im wesentlich zwei grundsätzlich verschiedene probleme...
 
@Turk_Turkleton: Das ist nicht nur bei Problemen so. Warum steht Apple da, wo sie jetzt stehen? Sogar die kleinsten Regionalblätter berichten bei Neuerscheinungen usw. Welcher andere Hersteller kann sowas von sich behaupten? Wer/was in den Medien ist ist nun mal erfolgreiich. Dafür können wir nichts ;)
 
Fününününü.....
 
@Radi_Cöln: Leere Jorghutbecher?
 
@Radi_Cöln: da fehlt ein h..
 
@blaba: Da is kein h, das hast du du da gerade hingemacht!!!!1111
 
Nur weil die anderen Hersteller den selben Fehler haben, muss er doch nicht gut und akzeptabel sein.
 
@femmison2002: Natürlich nicht. Nur bei Apple wird ein Riesen Fass aufgemacht bei den anderen Herstellern nicht. Und im Video hält er das Droid X auch ganz normal. Wird natürlich nicht helfen die ganzen Trolle zum schweigen zu bringen, zeigt aber eindeutig das dieses Phänomen auch bei anderen Smartphones vorhanden ist.
 
@I Luv Money: Dann überlege mal, warum Apple mit dem Problem mehr im Mittelpunkt steht als alle anderen. Mein Kommentar wird natürlich nicht helfen, die ganzen Fanboys zum nachdenken zu bewegen, zeigt aber eindeutig, dass auch die andere Seite mal mehr Einsicht zeigen sollte.
 
@klein-m: Weil Apple polarisiert?
 
@I Luv Money: Da waren es noch 2 Versuche.
 
@klein-m: Dann überlege mal, warum Apple mit dem Problem mehr im Mittelpunkt steht als alle anderen. Mein Kommentar wird natürlich nicht helfen, die ganzen Applebasher zum nachdenken zu bewegen, zeigt aber eindeutig, dass auch die andere Seite mal mehr Einsicht zeigen sollte.
 
@Runaway-Fan: Und jetzt?
 
@I Luv Money: Das entspricht das Niveau von Apple nicht. Apple stellt doch selber einen höheren Anspruch an sich.
 
@I Luv Money: Apple hat diesen antennenversuch auch mit dem Blackberry Modell gezeigt, welches ich besitze. Da gingen in dem Apple video auch 3 von 4 Strichen weg. Als ich den Versuch life wiederholt hab, ging 1 strich weg, maximal noch ein zweiter, dieser aber nur kurz.
 
@razied: Hängt sicher auch mit dem grundsätzlichen Empfang zusammen. Daher sind die Videos sicher nicht mehr als ein Hinweis, dass alle Handys ähnlichen Probleme haben, auch wenn das vom iPhone eine Spur schlimmer sein kann (je nach Handhabung).
 
@razied: Apple zeigt den Versuch auch mit dem iPhone 4, welches ich besitze. Wenn ich den Versuch wiederhole, gehen 1-2 Striche weg, wenn eh nur einer da ist sogar gar keiner.
 
@Rodriguez: Nur das der "Fehler" mit dem Überbrücken der Antennen den Empfang mehr stört als das bloße "Abdecken". Und das bei Dir weniger Striche weggehen ist doch ok. Der Empfang von einem Handy ist aber überall verschieden. Und ein "Strich" ist eine recht schwammige Maßeinheit.
 
@Runaway-Fan: Richtig, die Balkenanzeige sagt nicht viel aus. Und jetzt bin ich mal gespannt: Warum stört das Überbrücken mehr? Weil mehr User ihr Gerät so halten, das sie eher dauerhaft auf den Punkt kommen als das sie die Antenne abdecken?
 
@I Luv Money: Es ist aber nicht der gleiche Fehler. Bei den anderen Herstellern wird die Antenne abgedeckt, so dass der Empfang schlechter wird. Beim iPhone kann man mit einem Finger die Antennen überbrücken und den Empfang lahmlegen. Das soll kein Gebashe sein und ich persönlich finde diese Angelegenheit auch nur halb so dramatisch wie sie überall aufgebauscht wird. Aber wie Apple höchstselbst Äpfel mit Birnen vergleicht, finde ich ziemlich lahm von einem Konzern, der es nicht nötig haben sollte...
 
@Apolllon: In der Praxis äußern sich aber beide "Fehler" exakt gleich, weshalb der Vergleich in Ordnung geht. Es geht doch um den Nachteil für den Kunden und nicht um eine technische Diskussion, oder?
 
Unfassbar... Wie kann man denn so dreist sein? Da wird einfach eine Generalbeschuldigung gegen alle möglichen anderen Hersteller ausgesprochen, nur um seine eigenen Unzulänglichkeiten in den Hintergrund zu drängen. Aber hauptsache erst mal behaupten, dass das iPhone 4 das beste Smartphone aller Zeiten ist bla bla bla...
@Apple: Wenn ihr die Zeit, welche ihr damit verbringt euch selbst schönzureden und dabei andere Hersteller in den Dreck zu ziehen für das Antennendesign genutzt hättet, würde es diese ganze Diskussion hier nicht geben...
 
@nipper: Wieso Beschuldigung? Das Video beweist doch eindeutig das eben nicht _nur_ das iPhone davon betroffen ist. Und hätte nicht jede Seite im Netz ihren Senf zu dem Problem abgegeben hätte Apple sich wohl auch nicht dazu berufen gefühlt sich zu rechtfertigen. Schon interessant wie das Problem bei den anderen Smartphones runtergespielt wird und beim iPhone aber dem Weltuntergang gleicht...
 
@I Luv Money: Ihr seit doch diejenigen, welche den offensichtlichen Designfehler ständig herunterspielen und rechtfertigen. Außerdem hat Apple auch gegen alle größeren anderen Hersteller gehetzt.. unter anderem RIM und Nokia.
Ich habe in meinem Post nicht geleugnet, dass der Empfang im Video auf 0 geht, allerdings ist dazu die gesamte Hand nötig. Beim iPhone 4 reicht aber schon der kleine Finger.
 
@nipper: Wieso heruntergespielt? Das Problem ist definitiv vorhanden, das sagen auch gefühlte 90% der iPhone 4 Besitzer (siehe Apfeltalk Forum z.B.), nur bei den meisten tritt der Fehler im Alltagsgebrauch (!) nicht auf, lässt sich aber halt bewusst herbeiführen. Allerdings wie tragisch ist ein Problem das beim Alltagsgebrauch nicht auffällt? In meinen Augen eher irrelevant...
 
@I Luv Money: Was im Apfeltalk Froum los ist, kann ich nicht beurteilem. Lese dort nicht. Ich kann nur beurteilen was auf winfuture, cb, thg geschrieben wird. Und dort ist es meist so, dass das Problem geleugnet wird.
 
@nipper: Also die iPhone Besitzer auf WF die mir bekannt sind leugnen das Problem nicht. Sie sagen nur das es bei ihnen im Alltag nicht auftritt, und das ist meiner Meinung nach der entscheidende Punkt! Und genau das sagt auch die Mehrheit im Apfeltalk Forum.
 
@nipper: Nicht aufregen. Es gibt halt immer ein paar Leute die sich einfach alles schonreden und von Problemen mit ihrem Schätzchen nichts wissen wollen (weil es ja auch nicht bei ihnen auftritt usw.). Genauso wie die hier -> http://tinyurl.com/33tvsc8 ^^
 
@I Luv Money: Ein kapitalistisches Unternehmen macht ein Video über ein Produkt eines anderen kapitalistischen Unternehmen... Und ihr nehmt das alles für bare Münze? Wie leichtgläubig die Menschen heutzutage sind.
 
@sirtom: Und ändert es was an dem "Problem" ob nun Apple das Video macht oder Tante Gerda? Wohl kaum...
 
@I Luv Money: Es gibt 2 dinge die ich an dem video kritisieren könnte. Zum einen, ist das gezeigte problem hier nicht mit dem des iphone 4 zu vergleichen...zum anderen scheint dem herr seine hand beim "umschliesen" recht angestrengt (kraftaufwand), warum genau das so ist kann ich bei dieser unabhängigen quelle nicht sagen. Man könnte natürlich auch noch anführen dass apple hier nicht ganz unbefangen ist. Bisher hat z.B. engadget das noch nicht nachstellen können http://bit.ly/azpNxJ
 
Das der Empfang schlechter wird wenn man das Handy umfasst ist allgemein bekannt. Dass er dann abbrechen kann auch. Aber beim iPhone 4 kann man durch berühren der Trennstelle zwischen den Antennen einen Kurzschluss verursachen der Empfangsminderung oder in ungünstigen Fällen auch den Abbruch zur Folge hat. Dazu muss ich das Handy nichtmal umfassen. Es reicht einen Finger auf die besagte Stelle zu legen. Hier in Europa haben wir zumindest im städtischen Bereich damit keierlei Probleme. Aber in den USA schon.
 
@Traumklang: Man sollte aber trotz der berechtigen Kritik an Apple auch erwähnen, dass es auch viele Berichte von iPhone-4 Nutzern gibt, bei denen das Berühren der Verbindungsstelle keinen übermäßigen Signalverlust zur Folge hat.
 
@Runaway-Fan: Sag ich ja. Es kann, muss aber nicht zum Abbruch führen. Wir haben hier in Europa zumindest in den Städten besser ausgebaute Netze Als die Amerikaner. Die sind uns 15 bis 20 Jahre hinterher was die GSM und auch die UMTS (3G) Netze anbelangt. Selbst bei gutem Signal brechen in den USA öfters die Gespräche ab aufgrund von Überbelastung. Dann kommt bei denen noch dazu dass die Netzabdeckung in den USA oftmals geringer ist als hier. Selbst in Grosstädten wie New York kannst du mit nur einem Balken Empfang mitten im Zentrum stehen. Da macht dann so ein Kurzschluss am iPhone 4 der eine Empfangsminderung zur Folge hat ne menge aus.
 
@Traumklang: Und in welcher Situation berührt ein Finger dauerhaft (10-20sek) die bestimmte Stelle, ohne das man es mit der ganzen Hand nimmt?
 
@Rodriguez: Du solltest dich lieber fragen wie oft und lange man diese Stelle kurzschliesste mit dem Handballen wenn man das Handy umfasst und telefonieren will. Meine Gespräche dauern meistens länger als 10 bis 20 Sekunden. Aber das ein Finger schon ausreicht ist doch eigentlich schlimm ne? das ist beim Motorola bestimmt nicht machbar.
 
@Traumklang: Da man es eh immer in die ganze Hand nimmt ist es meines Erachtens egal ob man einen Finger oder die ganze Hand braucht. Es gibt viel wichtigere Faktoren. Z.b. wie man die Hand hält. Nachdem ich jetzt aufgrund der Thematik mal drauf geachtet habe, kenne ich Leute die ihr Handy so halten das sie weder beim iPhone 4 noch bei einem anderen Gerät Empfangsprobleme haben sollten. Dann gibt es welche die es immer fest umklammern, was bei der herkömmlichen Bauweise schlecht ist und welche die es so halten, das es beim iPhone 4 negativ ist. Und um es wieder auf den Punkt zu bringen: Entscheidend ist ganz alleine die Praxis, egal ob in Europa oder in den USA. Das man 1-2 im Jahr einen Abbruch oder kein Netz hat ist normal. Manchmal liegts am Netz, manchmal am schwachen Handy und manchmal an der falschen Haltung. Solange es bei diesen paar mal bleibt, ist alles Ordnung. Beim iPhone 4 ist z.b. der eigentliche Empfang besser. Wenn man da jetzt tatsächlich mal bei schwachem Netz einen Abbruch erzeugt weil man während dem Telefonat zufällig 20sek. die Stelle brührt, ist das nicht weiter tragisch, oder? Das gleiche hätte mit einem anderen Gerät auch passieren können. nicht nur aufgrund des Haltens sondern eben auch weil es ansich shcon weniger Empfang hat. Wie z.b. das 3G und 3Gs. Solange es nicht zu deutlich mehr Abbrüchen kommt ist und bleibt dieses Thema lächerlich. Und 1% mehr Abbrüche sind für mich nicht deutlich. Das ist nichtmal einmal mehr pro Jahr.
 
Apple nicht kritikfähig . Geht nach China da versucht man auch immer das Gesicht zu waren .
 
@ Apple: Heul doch! Statt dass Apple die Probleme beseitigt, heulen die rum und sehen keinen Grund für Verbesserungen. Aber das ist ja klar, wenn die Andern Hersteller angeblich genauso Probleme haben wie Apple, wieso sollte man dann etwas tun, der Kunde kauft es ja - hat ja kaum eine Wahl.
 
@E1nstein: Wieso angeblich? Das Video beweist doch eindeutig das dieses Problem vorhanden ist.
 
@I Luv Money: ich habe die Mehrzahl der Hersteller gemeint. (die Andern Hersteller) undn nicht das Droid X.
 
@E1nstein: Es ist doch auch bei mehreren Herstellern vorhanden, Apple hat ja verschiedene Smartphones getestet. Wobei man sagen muss das es bei einigen nur durch eine äußerst verkrampfte Haltung den Empfang sinken ließ.
 
@I Luv Money: Wieso gibt sich Apple meiner Meinung nach mehr Mühe damit, andere Smartphones zu testen, als das iPhone4 zu überarbeiten. Findest du das nicht Kontraproduktiv?
 
@E1nstein: ah, ein Insider. Der weiß was hinter verschlossenen Türen gemacht wird. Lass uns doch bitte an deinem umfangreichen wissen teilhaben
 
Wenn erst alle schlechtgeredet sind, dann kann man sein Produkt wieder gutreden. Gell Apple.
 
Und erneut verwechselt Apple abdecken (was bei einem Smartphone der Grösse eines Droid X schon an Schwerstarbeit grenzt) mit überbrücken...
 
@bluefisch200: Vielleicht weil sie das Problem mit dem Überbrücken noch beim iPhone 4 fixen könnten im Laufe des Produktionszyklus. Das Abdecken wäre hingegen dann trotzdem noch ein Problem, was dann aber wirklich mit den Handys der anderen Anbieter vergleichbar wäre.
 
@bluefisch200: Es macht aber im realen Gebrauch kein Unterschied ob 1 Finger reicht oder aber mehrere. Denn niemand wird sein Handy _nur_ mit einen Finger festhalten. Und ob es nun durch Überbrückung entsteht oder durch Verdecken, wen interessierts?! Es zählt nur das Resultat, und das ist bei mehreren Smartphones nunmal ein Verlust des Empfangs.
 
@I Luv Money: Doch, es macht im realen Gebrauch sehr wohl einen Unterschied ob eine Berührung reicht die man jederzeit machen kann oder ob man das Gerät mühselig zusammendrücken muss...
 
@bluefisch200: Das Droid X wird im Video aber aucht nicht "mühselig zusammengedrückt" sondern auch ganz normal gehalten.
 
@I Luv Money: Also wenn ich meine Finger zur Hälfte über das Display halte ist das "mühselig zusammengedrückt"...von normal halten kann da wohl kaum die Rede sein...
 
@bluefisch200: Ist die Frage was in der Praxis häufiger vorkommt. Das man sein Handy fest in der Hand hällt, oder mit gespreizten Fingern 20sek. die gleiche Stelle berührt!? Und das beides jeweils an Stellen mitschlechtem Empfang. Wenn man drüber nachdenkt sind beide Probleme so lächerlich. In der Praxis interressiert es einfach gar nicht.
 
@Rodriguez: wieso gespreizte Finger? Ich muss meine Finger dafür nicht spreizen...
 
@bluefisch200: Zumindest ein wenig. Mit den Fingern aneinander das Gerät zu halten so das der kleine Finger den Punkt berührt ist schon sehr unbequem und wirklich sicher hat man das Gerät dann nicht in der Hand. Oder du hast Riesen Hände ;)
 
"Gleichzeitig hatte man aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nahezu alle aktuellen Smartphones diese Empfangsprobleme besitzen" ... Zwischen dieser Aussage und "Droid X hat das auch" liegen aber immer noch Welten. Auch zwischen dem Berühren eines bestimmten Punkts und dem Umfassen des Handys mit der ganzen Hand liegt einiges. Aber ok. Apple scheint ja die frühere Aussage "Wir sind besser als die anderen" nicht mehr ernst zu nehmen. Sie schwenken jetzt auf "Wir sind genauso schlecht wie andere" um. Und dazwischen liegen ebenfalls Welten. GW, Apple. Und willkommen im Mittelmaß.
 
@DennisMoore: "We are not perfect but better than you. Apple > you!" Unbedingt angucken: http://www.collegehumor.com/video:1938961
 
@I Luv Money: looohohohoool ... wie cool. Das könnte glatt die interne Konferenz vor der offiziellen Pressekonferenz gewesen sein.
 
Größe wäre, wenn man einfach zu seinem eigenen (und selbst verschuldeten) Fehler stehen würde und sagt "Ja, wir haben wirklich Probleme und tun alles, um unseren Kunden eine zufriedenstellende Lösung anzubieten." Aber das wird man von Apple wohl nicht so schnell hören.
 
@satyris: Ja, das hätte Größe. Aber genau deshalb werden wir es nicht hören. Nicht von Apple und auch nicht von anderen großen Firmen, die vergleichbare Probleme haben. Und warum? Weil es in der heutigen Welt nicht darum geht, Größe zu zeigen und ehrlich zu sein. Nur mal angenommen, Apple würde es so machen, wie viele fordern. Was wären die Konsequenzen? Zum einen müssten das iPhone vom Markt genommen werden, weil es dann ja offiziell "defekt" ist. Zudem müsste Apple Millionen Geräte zurücknehmen. In der US-Justiz könnten dann noch ein Haufen Sammelklagen losgetreten werden wegen defektem Gerät. Nicht zu vergessen die Aktionäre: Der Apple-Kurs würde an der Börse enorm einbrechen. Und die Aktionäre würde Apple auf Schadenersatz verklagen und Apple fahrlässige Geschäftsschädigung unterstellen.
Es ist von außen betrachtet sicher nicht der schönste Weg, mit der Situation umzugehen, aber aus der Sicht von Apple gibt es im Grunde keine Alternative.
 
@Runaway-Fan: Sony gibt es doch auch noch, obwohl sie schon mehrfach defekte Notebookakkus zurücknehmen mussten. Es gibt durchaus auch Möglichkeiten, offen mit dem Problem umzugehen ohne im Nirvana zu versinken.
 
@satyris: Aber bei der Akku-Geschichte hatte Sony so oder so keine Wahl, weil brennende Akkus eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Wenn sie gekonnt hätten, wären sie damit auch nicht so an die Öffentlichkeit gegangen.
 
@satyris: Ohne die ganzen News wäre es für den eigentlichen User aber nunmal ein genau so schwerwiegendes wie lächerliches Problem gewesen wie bei jedem anderen Gerät. Jetzt kommen die Medien und spielen ein absolut normales Phänomen so hoch, das virile glauben sowas gibt's nur beim iPhone. Ey ist ja wohl völlig logisch das man als Firma dann sagt, das es ein branchenübliches Problem ist. Und das belegt man am besten mit Beispielen mit Geräten von jedem Hersteller. War sollte man bitte etwas "eingestehen" was man doch gar nicht verhindern kann? Es gibt 1% mehr Abbrüche wie beim 3Gs. Warum gab es dort keine News? 0,55% der User haben sich beschwert, soll man deswegen ein Gerät zurückrufen, womit der Rest mehr als Zufrieden ist? Was wäre denn eine zufriedenstellende Lösung? Stell dir vor, man würde dem User die Entscheidung lassen zwischen der alten Antennenbauweise und der neuen. Funktionen und Design blieben gleich. Ich wette es würden sich bedeutend mehr Leute für die neue Variante entscheiden, obwohl die angebliche Fehlkonstruiert ist und sich über die alte keiner beschwert hat. Und zwar weil von dem positiven Effekt, nämlich drm allgemein besseren Empfang, fast alle betroffen sind, von mehr Abbrüchenals beim alten aber fast niemand.
 
@Rodriguez: Wenn ich mein HTC-Smartphone vollkommen ungemütlich halte schaffe ich es, das Phone komplett mit der Hand abzudecken. Dann verliere ich 1(!) Balken. Beim normalen Telefonieren könnte ich das Handy aber gar nicht so halten. Und der nette Mensch in obigem Video hält das Handy auch völlig verkrampft, um den Verbindungsabbruch hinzubekommen. Das iPhone muss man aber verkrampft halten um es verwenden zu können.
 
@satyris: Das ist Quatsch. Ich komme bei normaler Haltung nicht auf den Punkt. Und selbst dann bricht es nicht ab. Hier wird immer suggiert, der Empfang bricht sofort ab wenn man die Stelle nur berührt. Man muss aber die Stelle schon länger Zeit (10-20sek) berühren damit überhaupt der Empfang zurückgeht und dann muss man noch an einem sehr sehr schwach versorgten Bereich stehen damit es zu einem Abbruch kommt. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das man genau diesen Punkt zufällig an diesem Ort berührt? Höher als die Wahrscheinlichkeit das man an diesem Ort sein Handy fest in der Hand hällt? Diese ganze Geschichte ist für die Praxis sowas von irrelevant. Aus dem Grund schreien auch weiter die, wo die Problematik sich im Kopf abspielt und die die "betroffen" sind, sind weiterhin sehr zufrieden.
 
@satyris: "Das iPhone muss man aber verkrampft halten um es verwenden zu können." Das stimmt nun aber auch nicht.
 
nochmal: es ist super schlecht einen fehler mit dem gleichen fehler bei einem wettbewerb zu begründen. wenn ich mir vorstelle, dass ich sowas machen würde...man sitzt beim kunden und der sagt "xy ist schlecht" was meint ihr was der sagt wenn ich dann sage "hey, stimmt, ist bei den anderen aber auch nicht besser".
 
@Matico: Ist doch ein super Vergleich. Wenn der Kunde sagt: "XY ist schlecht" und du sagst: "Das ist ein Effekt der sich nicht vermeiden lässt", dann zeigst du doch auch Beispiele wenn der Kunde dir nicht glaubt, oder? Warum solltest du dann sagen: "Ja, das ist nur bei mir so, sonst funktionierts" Das wäre gelogen und zu deinem Nachteil.
 
@Rodriguez: Es gibt aber Konkurrenz wo es den Fehler nicht gibt. Manche Hersteller bauen aus diesem Grund zwei Antennen ein. Diese sind dann so positioniert das man wirklich nur mit hoher Anstrengung diese gleichzeitig abdecken kann.
 
@floerido: 0Gut, dafür wird das Gerät dann logischerweise dicker bzw größer, oder/und der Akku kleiner. Ist die Frage was wichtiger ist? Akku und Größe merken alle und immer. Einen evtl. Abbruch merkt vielleicht jeder 10te einmal in 2 Jahren.
 
Langsam wirds lächerlich was Apple da treibt. Kaufen die Jünger nicht mehr wie sonst?
 
Sorry aber so ein Problem lässt sich ganz locker nachstellen resp. faken.
Da Apple nicht zu dem Problem stehen kann würde es mich nicht wundern wenn Apple gefakte Videos produziert um zu zeigen "Die andern haben das Problem auch nicht nur wir". Meine Freundin hatte an ihrem 3GS am Freitag keinen Empfang in unserem Wohnzimmer (kein Signal) mein N95 hatte 5 von 7 Balken. Erst nach mehrmaliger Netzsuche hatte sie dann einen Balken. Apple geräte scheinen durchs Band weg weniger Empfang zu haben als Geräte anderer Hersteller.
 
@Tomato_DeluXe: Schlechter Bash Versuch! Selbst die härtesten "Hater" werden wohl kaum glauben das es sich um ein gefaktes Video handelt....
 
@I Luv Money: Das komische ist ja das bisher niemand diesen Signalverlust mit dem Droid X reproduzieren konnte. 1. Ist das Handy richtig fett da geht umfassen schonmal kaum. Und als 2. Punkt hätte Apple bedenken sollen dass das Droid X nicht nur eine Antenne unten sondern auch noch ne zweite Antenne oben eingebaut hat, schon seltsam das der Empfang von sehr gut auf 0 droppt. Es ist auch sehr seltsam dass das Blackberry in bei Keynote ebenfalls von 5 auf 0 kompletten empfangsverlust hatte. Auf Anfrage eines Reporters der das Problem mit dem Selben Handy nicht reproduzieren konnte im selben raum, meinte Jobs nur das es ja vom ort abhängt, aber auf der Bühne demonstrieren wollte ers dann doch nicht.
 
@Tomato_DeluXe: Lächerlich.
 
Dein Wort in Steve Jobs Ohr. Wenn man in Cupertino nicht genug Eier hat zum Problem zu stehen und auf andere Hersteller verweist ist wohl auch ein Fakevideo im Rahmen des Möglichen. Aber psssssssst soll unser Geheimnis bleiben ^^
 
@Tomato_DeluXe: Ein Fakevideo wäre wohl etwas zu platt, dass würde ja sofort rauskommen. Denk mal bisschen nach. Ausserdem haben sich die anderen Hersteller mit Händen und Füßen gewehrt und behauptet dieses Problem würde bei ihnen nicht auftreten. Das Gegenteil ist der Fall.
 
@Sesamstrassentier: Frage: Wiso würde ein Fakevideo rauskommen? Bitte um klare Argumente!!! Denk du mal bisschen nach, es geht in dem Business um Millarden.
 
@Tomato_DeluXe: Das liegt daran, dass dieses Video (wie die anderen auch) von Apple erstellt wurde. Das steht so auch über all dran und ist somit nix neues. Und zum Thema "Verschwörung": Das iPhone4-Problem ist auch rausgekommen. Wenn hier wirklich so eine große Verschwörung am Werk wäre, dann hätten sie das iPhone4-Problem wohl locker geheim halten können.
 
@Tomato_DeluXe: Du forderst Argumente aber selber stellst du nur eine Behauptung ohne Beweise auf, interessante Art zu diskutieren. :)
 
@I Luv Money: ich möchte einfach wissen wiso ein fakevideo auffliegen sollte. Mehr nicht. Ich sage ja nicht dass es Fake ist, aber ich möchte wissen wiso so ein zusammengebasteltes Video auffliegen sollte.
 
@Tomato_DeluXe: Weil die Leute die ebenfalls ein Droid X besitzen es ganz einfach überprüfen könnten ob der Empfang bei der gezeigten Haltung sinkt?
 
@Tomato_DeluXe: Weil dann schon zig andere Besitzer von dem Telefon ein Video gepostet hätten, bei denen es NICHT zu vergleichbaren Einbrüchen kommt.
 
@Runaway-Fan: Beim iphone 4 gibt es auch Videos wo beides zu sehen ist, bei den einen wird der Empfang weniger bei den andern verändert sich nichts. IRGENDJEMAND LÜGT!! ^^
 
@Tomato_DeluXe: Auch wenn Du Dir das vielleicht nicht vorstellen kannst, aber der Handyempfang ist überall unterschiedlich. Selbst im gleichen Raum können zwei Handys vom gleichen Typ direkt nebeneinander unterschiedliche Signalstärken anzeigen und entsprechend auch unterschiedlich reagieren, wenn man sie so oder so umfasst. Es muss also nicht gleich immer jemand lügen, wenn wir etwas nicht verstehen. ^^
 
Also das Video ist schräg. Keiner sagt ein Wort, wurde wohl in einem Büro aufgenommen, manikierte Fingernägel, kein Text, kein Sprecher. Zudem ist die Bildqualität sehr gut mit dem Einblendeffekt der Anzeige. Jeder Techie würde sein Gesicht in die Kamera halten um seine 5 Sekunden Ruhm einzuheimsen aber bei dem VIdeo.....nixxxxx. Ein Schelm wer böses denkt.
 
Hallo liebe Apple Verantwortlichen. Anstatt eine wirkliche Lösung für euer publik gewordenes Iphone4 Problem zu erarbeiten und anzubieten - und ich meine nicht die Überzieher - macht ihr jetzt sogar Rufmord, üble Nachrede, Imageschädigung bei anderen Anbietern. Habt ihr nicht genug um die Ohren oder habt ihr extra n paar Leute angestellt, die die Konkurrenz trotz der eigenen Madigkeit der Produkte noch immer motiviert mies machen? Glaubt ihr ernsthaft, dass diese Maßnahmen das iphone 4 besser dastehen lässt? Euch muss das Wasser schon bis zum Hals stehen, wenn man so unsportlich mit Fehlern umgeht. Fehler habt ihr doch mittlerweile auf Druck von außen schon zugegeben. Entscheidend ist nicht primär ob andere das selbe Problem haben wie Apple, sondern wie die Problemlösung für ein Problem aussieht. Und ohne Ursachenforschung, obs ein Hardware- oder Software Problem ist, müssen wir an dieser Stelle eigentlich gar nicht drüber reden. Fakt ist, jeder andere Hersteller würde kundenorientierter handeln als Apple selbst...Apple hat sich aufgrund der öffentlichen Bekanntheit dieses Problems nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Ihr persönliches Mehrpreisargument zieht also in keinster Weise mehr. Wenns nämlich drauf ankommt, haben auch sie keine Premium Services zur Kundenzufriedenheit zu bieten - lassen sich diese aber schon vorweg premium bezahlen.
 
@Rikibu: Gäääähn.
 
@Rikibu: Auch wenn sich mein Vorredner langweilt, ich sehe das genauso wie du. Überhöhte Preise für Allerweltshardware, deren Aroganz gepaart mit Ignoranz gegenüber eigenen Problemen, dazu Mangel an Erkenntnis und Selbstkritik, zeichnen aktuell Apple aus. Dieses alberne rumjammern nun das bei anderen Herstellern auch Probleme sein sollen wie ihre eigenen, sollten sie sich schnellsten abgewöhnen. Apple macht sich nicht nur bei Winfuture sondern in der ganzen Branche lächerlich. Die sollen einfach mal die Waffel halten und in sich gehen und sich überlegen was man in Zukunft vielleicht wieder mal besser machen könnte. Alles andere ist Kontraproduktiv für Apple.
 
@Skysoft2000: es langweilt einfach immer wieder die gleichen Parolen zu lesen, seid doch wenigstens mal kreativ statt das gesagte zum hundertsten mal zu wiederholen :) . Ausserdem: "Apple > you" http://www.collegehumor.com/video:1938961
 
@I Luv Money: Hehe, alles ne Frage der Haltung<ggg> Es liegt eigentlich weniger am geneigten WF Poster und dessen hier wie da eingefahrenen Kommentaren. Es liegt eigentlich mehr an Apple und den Medien und was sie aus Reaktionen von Apple machen. Gebe es nicht solche News, wäre der Käse schon längst gegessen und vergessen.
 
@Skysoft2000: Nicht zu vergessen, dass die Apple Fanatiker, dabei spreche ich nicht von normalen Nutzer, solchen Diskussionen immer schön anheizen und selbst am meisten dazu beitragen, dass es hier immer zu solchen Diskussionen und Wiederholungen kommt! el3ktro ist hier schon voll in Fahrt und wehe dir wenn Rodriguez kommt, dann kannst du dich auf das schlimmste gefasst machen was ein richtiger Apple Fanatiker zu bieten hat!
 
@Ruderix2007: Ja, die beiden genannten sind echt ein Phänomen. Bis auf ein paar Ausrutscher haben sie sich bei den vielen heißen Diskussionen im Griff. Kommen mir aber vor wie Schallplatten bei denen kurz vor dem Ende ein Kratzer ist, und dann der Tonabnehmer wieder auf den Anfang springt<ggg> Besonders auch die Begabung auf manche Dinge garnicht zu reagieren, dabei aber wieder Dinge aufgreifen die eh schon 100 mal durchgekaut wurden. z.B. el3ktro beist sich immer bei den dB fest. Viel Lärm um nix <lol> u. Rodriguez wird nicht müde uns weiß machen zu wollen, dass das iPhone nur 600.-€ kostet<lol>
 
@Skysoft2000: Bei denen hat die Apple Doktrin vollen Erfolg gehabt! Im ernst, die beiden und noch einige hier, empfinde ich schon als krankhaft fanatisch. Aber nun ja, wenn man es erkannt hat, dann kann man sich auch daraus ein Spass erlauben und das Ganze mit Humor betrachten! ,-)
 
@Ruderix2007: Eben. Aufregen bringt hier nix. Auch wenn man so eine Sturheit nicht abkann. ;-)
 
@Skysoft2000: Ich habe meiner Frau ein iPhone 4 unlocked gekauft und 626,90€ bezahlt. 30,87€ davon waren Versandkosten. Was soll es denn sonst kosten?
 
@Seven Up: In DE,CH, oder A, ohne Kreditkarte, Vorauskasse und direkt in einem Laden? Wieviel man im eigenem Land zahlt ist auschalggebend und nicht im Ausland. Ansonsten können wir ja gleich bei allem die Preisvergleiche mit den billig Länder der Welt machen und dies als Grundpreis festlegen, wär aber dann doch etwas unrealistisch. Aber wie bereits geschrieben, es widerholt sich ja nur diese Diskussion!
 
@Ruderix2007: Ich habe mich im Vorfeld erkundigt und im Laden bekommt man das Gerät nur mit einem T-Mobile Vertrag. Die einzige Alternative waren dubiose Zwischenhändler die das iPhone für mich im Ausland kaufen und dafür 1000€ oder mehr verlangen. Da spare ich mir die 500€ und kaufe es einfach direkt bei Apple. Was spricht denn gegen Kreditkartenzahlung? Wenn ich keine Kreditkarte gehabt hätte, würde ich eher jemanden fragen statt 500€ mehr zu bezahlen. Ich habe zumindest bei diesem Angebot keinen Nachteil entdecken können und es hat alles reibungslos geklappt. In der Schweiz wird es im Laden 760 Franken, also 565€ kosten, habe ich eben gelesen.
 
@Seven Up: Klar dubios usw. als hätten wir das nicht schon gehabt! Ich bin Schweizer, wo bekommt man es für 760 Franken, ohne Vertrag, den Beweis musst du nun erbringen?
http://www.toppreise.ch/index.php?search=Iphone+4 und http://www.preissuchmaschine.ch/main.asp?suche=Iphone+4
 
@Ruderix2007: Warum so aggressiv? Ich habe nur gesehen das du darüber lachst, dass das iPhone 4 nur 600€ kosten soll. Ich habe es in Deutschland direkt bei Apple für weniger als 600€ gekauft. Das es noch weitere Bedingungen für dich gibt wusste ich nicht. Heute hat Apple bekannt gegeben das es ab Freitag das iPhone unter anderem auch in der Schweiz geben wird. Dort wird es 769 Franken bzw. 899 Franken kosten. http://bit.ly/cWoETz Die Frage nach dem wo wird hier beantwortet: http://bit.ly/bRibTI Im Apple Store, im Online Store und bei ausgewählten Resellern.
 
@Seven Up: Danke für den Link, wirklich interessant, dass Aplle es sogar über 300 Frankken billiger gibt, rund 40% billiger als den Vorgänger 3GS! Doch mal eine gute Nachricht und wahrscheinlich nicht ganz ohne die schlechte Presse! Da wir sonst immer ein Hochpreisinsel in der EU sind. Mal schauen ob es dann wirklich so ist.
 
@Ruderix2007: Keine Ahnung wieso Apple es so macht, aber die Preise liegen doch überall um die 600€ ? Auch schon bevor die schlechte Presse kam. Wir deutschen haben nur das Pech das es diesen bescheuerten Exklusivdeal gibt. Aber mit den 30€ Versandkosten kann man gerade eben noch Leben, finde ich. Meine Frau hatte ihr Gerät sogar eher als ein Freund der seins über eine Vertragsverlängerung bei T-Mobile bekommen sollte! Ich werde auch aus euren Steuern nicht Schlau. Wie wäre denn dann jetzt der Nettopreis des iPhones? Gefühlt würde ich sagen es gibt einen Grundpreis und die jeweiligen Länder schlagen ihre Steuer drauf.
 
@Seven Up:Um die 600 Euro nur mit Vertrag! Aber dass es in der Schweiz nun doch so billig wird ist sehr erstaunlich, wie du in meinem Link oben sehen kannst, wurde es sogar mit ABO bei Orange zuerst teurer als die 760 Fr. angepriesen. Da hat sich schon ein gewaltiger Sinneswandel abgewickelt und sicherlich wegen der Presse. Denn ansonsten kann ich mir keinen Grund vorstellen warum ausgerechnet die Schweiz nun so glimpfig davon kommt!
 
@Ruderix2007: Wenn ich richtig informiert bin gibt es das iPhone in jedem Land ohne Vertrag und immer um die 600€. Mir würde also eher kein Grund einfallen, wieso die Schweiz mehr bezahlen sollte? Wie hoch ist denn jetzt die Steuer bei dem Preis?
 
@Seven Up: Wie haben 7.6% MWST! Da wir nicht in der EU sind, muss diese bezahlt werden. Aber in DE kannst du kein Iphone 4 für um die 600 Euro kaufen ohne Vertrag, dazu musst du schon ins Ausland gehen, oder bestellen!
 
@Ruderix2007: Was anderes habe ich auch nicht behauptet. Es sollte doch allgemein bekannt sein das es das iPhone in Deutschland nur mit Vertrag gibt. Das bekräftigt meine Vermutung das es einen Netto-Grundpreis gibt der bei knapp 520-530€ liegt. Je nach MwSt. kosten die iPhones in Europa dann zwischen 565€ und 660€ ohne Vertrag. Als deutscher zahlt man noch Versandgebühren oder Sprit.
 
@Ruderix2007: Was mir gerade noch eingefallen ist, für meine Bestellung brauchte ich gar keine Kreditkarte. PayPal war ebenfalls eine Option.
 
@Seven Up: Hi. Du schriebst: >>Ich habe meiner Frau ein iPhone 4 unlocked gekauft und 626,90€ bezahlt. 30,87€ davon waren Versandkosten. << Kannst du mir bitte einen Link geben wo, wie und was? Auch haben will.
 
@Skysoft2000: Klar. Im Prinzip habe ich es so gemacht wie hier beschrieben: http://bit.ly/bTPFvD 499£ fürs iPhone, 3,84£ Taxes, 22£ Versandkosten macht 524,84£ Gesamtkosten.
 
@Seven Up: Und das hat echt funktioniert? Ich hörte mal das es mit solchen Adressen nicht gehen soll, weil von Apple geblockt. Hmmm, wann hast das gekauft auf diese Weise?.....Hmmm nochmal gelesen. Kommt mir spanisch vor. Da steht:>> Auch wenn Apple grundsätzlich Post bzw. Paketweiterleitungsdienste wie MyUS oder Borderlinx ausschließt, scheint es aktuell möglich zu sein via DHL Partner Borderlinx in Großbritannien im Apple Store zu bestellen.<< Nacher löhne ich, bekomme aber nix weil Apple grade schlechte Laune hat. Nöhh, zu riskant. Warum die nur in Deutschland so rumzicken verstehe ich nicht. Irgendwer macht hier was falsch.
 
@Skysoft2000: Ja das funktioniert. In den bekannten Apple Foren gibt es auch nur positive Berichte. Im schlimmsten Fall storniert dir Apple halt deine Bestellung. Ein Risiko gibt es also nicht wirklich, du würdest dann ja dein Geld wiederbekommen. Hab es vor ungefähr 4 Wochen bestellt und es wurde letzte Woche geliefert. Das lag natürlich an den Lieferproblemen von Apple. Hier noch ein Artikel darüber: http://bit.ly/cmknyg Nachtrag: Vielleicht war es früher nicht möglich und jetzt schon?
 
@Seven Up: Hmmm, OK Danke für die Infos. Werde nochmal in mich gehen.
 
Apple hat im Grunde recht. Andere Hersteller vermurksen da auch genug, aber das ganze hat bei Apple was von Kindergarten: "Mimimimimi, der andere hats doch auch gemacht." Apple steht numal im Fokus der Öffentlichkeit, wo Sie auch stehen wollen, dann müssen Sie auch mit den Nebenwirkungen leben. Das wirkt so als wenn Apple den schwarzen Peter weiterreichen wollte (was nicht klappen wird wenn man so polarisiert) oder es wird in ein paar Wochen wenn weitere Handys mit dem Makel auf dem Markt sind als Feature verkauft :-D. Ich schau dem Treiben gelassen zu.
 
@joedel: es ist nun mal so in einem Kindergarten, dass mehrere Scheiße bauen, aber nur einer dafür die Strafe kassiert weil der Erzieher nun mal nur oft nur einen auf frischer Tat ertappt und den Täter dann in der Ecke stehen muss. Und das ist nun mal plakativ Apple. Dumm gelaufen würd ich sagen. Aber wie war das mit Kindern, die man angeschwärzt hat? Die hat man sich in einem unbeobachteten Moment geschnappt, eine verpasst und mit offenem Mund in den Sandkasten gedrückt, sodass sie Dreck fressen mussten.
 
Find ich gut. Erst hacken se alle auf Apple rum, jetzt steht fest, dieses Problem haben auch andere. Das macht den Fehler nicht besser, aber zeigt, dass andere auch nicht viel besser sind. Apple musste jetzt natürich einen Beweis bringen. Da muß wohl Motorola nachbessern.
 
Kindergarten, da hätte ich von einem Weltkonzern mehr Verantwortung erwartet. Wahre Größe zeigt sich, wenn man Fehler eingestehen kann. Aber jetzt wie ein beleidigtes Kleinkind auf andere zu zeigen? Fake hin oder her: das geht gar nicht.
PS: Kann es sein das beide Handys von den gleichen entwickelt und gebaut wurden? :-D Kaufe trotzdem keins von beiden ;-)
 
@ignoramus: Dieser "Fehler" ist aber nun mal eine Physik, die man nicht überwinden kann. Was genau soll Apple denn deiner Meinung nach tun?
 
Oh man, langsam macht sich Apple echt lächerlich. Eigentlich bin ich ja einer der vielbeschrienen Fanboys und auch äußerst zufrieden mit meinem iPhone 4. Die Empfangsproblematik ist vorhanden, wird meiner Meinung nach aber von den Medien ziemlich aufgebauscht... Aber bei der nicht abreißenden Welle von "schaut her, die haben auch Probleme"-Videos seitens Apple, fällt es zunehmend Schwer nicht mit dem Kopf zu schütteln. Da haben mir die Zeiten ohne Stellungnahmen besser gefallen - das war zwar auch nicht immer optimal, aber wenigstens nicht albern.
 
Ich finds geil
 
Zunächst mal Gratulation an Winfuture ! Aus allem eine Apple-Überschrift zu machen, die zu einem Gebashe einlädt, obwohl dieses Video zB seit 2 Wochen einzusehen ist, das ist eine reife Leistung. Jedes mal fängt die Diskussion von vorne an, und ihr könnt so eure Werbefrequenz erhöhen. Gratulation dazu. Die Diskussion läuft natürlich wie immer ab, auf der einen Seite die Apple Hasser, die teilweise zwar noch nie ein Apple Produkt geschweige denn ein iPhone in der Hand gehabt haben, auf der anderen Seite die Apple Fans die alles gutheißen was von Apple kommt. Ich habe auch ein iPhone 4 - Empfangsprobleme hatte ich nicht mal ansatzweise, aber wen interessierts. Lasst uns Bashen und uns zum 1000000. mal die selben Floskeln runterleiern. Apple ist gut - Apple ist böse, auf Winfuture wartet man doch nur mehr auf solche Überschriften um sich endlich wieder die Köpfe einschlagen zu können. Ein Hoch auf so eine tolle Seite, die kaum einen Bericht ohne Rechtschreibfehler abschreiben kann, die nur Halbwahrheiten schreibt, schlecht recherchiert und auf der sich die größten Experten der IT-Szene versammelt haben.
 
@linux_1: du hast zwar recht, aber welcher User nutzt winfuture ohne adblock? ohne werbeblocker ist winfuture ein ekelhafter Werbeteppich, der alles sehr unübersichtlich gestaltet.
 
@Rikibu: Jup, Werbeeinnahmen dürfte Winfuture durch Apple-News nicht groß erzeugen. Zumal es AdBlock jetzt auch für Safari gibt. ^^
@linux_1: Recht hast Du: Ich sollte mir für meine Kommentare langsam Textbausteine anlegen. Ich denke, das Thema wird so schnell nicht verschwinden.
 
Ich h ab mich ja lange neutral zu dem Thema gehalten aber nun finde ich, dass Apple übertreibt ... das is doch nun kindisch ... nun versuchen jeden Strohhalm zu greifen, den man irgendwie bekommen kann nur um von den eigenen Problemen abzulenken bzw. es herunter zu spielen.
Trotzdem werde ich mein iPhone4 nicht zurück geben... und nein ich bin kein Fanboy ...
 
mal ein fiktiver beitrag: wie würden einige reagieren wenn es irgendeine, nie benötigte tastenkombination unter windows gäbe die windows zum bluescreen veranlassen würde. würden die schreier dann auch ihr windows zurückgeben wollen, schreiben das windows nicht funktioniert oder warten bis ein patch raus ist, dieser patch wäre auch irgendwie unschön aber man kann trotzdem weiterarbeiten??.. nur mal so ein gedanke. davon abgesehen wurde doch auch schon mal von ms bei sicherheitsproblemen ausgegeben das man z.b. active x ausstellt bis das problem behoben. nichts anderes macht doch apple derzeit auch mit den bumpern. diese aktion geht bis 30.09 und bis dahin will man weiterhin an einer lösung des problems arbeiten, ich gehe davon aus das man dann evtl. doch die produktion umstellen wird.
 
@Balu2004: dein Vergleich hinkt. Activex ist zur Betreibung eines Computers nicht zwingend erforderlich, daher ist ein "schalt es aus damit du sicher bist" ein akzeptabler workaround. Ein Telefon, welches um zu funktionieren eine stabile Verbindung braucht, wird damit nicht erträglicher, wenn man sagt "halt es nicht so" oder "zieh nen gummi drüber". das handyproblem ist kein sicherheitsproblem sondern ein elementares Grundproblem mit der die Funktionsfähigkeit steht und fällt.
 
@Rikibu: Wobei immer anzumerken ist, dass das Problem auch bei normaler Handhabung des Telefons bei manchen Leuten nicht auftritt und bei anderen häufig. Außerdem ist es immer gut zu wissen, dass wir über Handy reden. Man könnte sonst auf andere Gedanken kommen.
 
@Rikibu: der vergleich ist auch extra fiktiv. die frage ist doch wieviele effektiv verbindungsabrüche haben? das problem ist existent und niemand redet das schön. dadurch das in der presse das thema so aufgebauscht wird ist es doch so das viele iphone 4 user ohne probleme telefonieren konnten und nun testen sie um herauszufinden hoppla bei mir tritt das auch auf .. komisch das ich bisher nichts davon gemerkt habe. es wird nun künstlich suggeriert das das iphone4 nicht mehr nutzbar ist was aber falsch ist.
 
Ist doch logisch. Wenn immer mehr über die z.Z. aktuelle Funk-Technik abläuft, dann muss schließlich eines Tages der Kollaps eintreten. Die heute praktizierte drahtlose Übertragung stört sich bei weiterer Ausdehnung gegenseitig. Es müssen neue Wege gefunden werden. Andere Technik usw.
 
*gähn* ... zwei balken schaff ich auch bei ungünstiger handlage an meinem schmartfohn ... ich will mein geld zurück!!! :)
 
"Wääää die anderen Kinder haben das auch.... wääääää"... Mein alter Herr pflegte das immer mit "Wenn andere in den Brunnen springen... springst du dan auch hinterher?" beantwortet ;-) solte man bei klein-Stevi mal versuchen :-).............. oder die Andere Seite: bei anderen kostet der Fehler auch nicht 1.000 EUro
 
@Stefan_der_held: Bei Apple kostet er auch "nur" 650€. Aber das werdet ihr nie begreifen, stimmts?! Auch wenn ich zum x-ten Mal behaupte das die Erde eine Scheibe ist wird die Behauptung nicht wahr....
 
Haben sie jetzt eigenlich mitterlweile zugegeben, dass es am Fehldesign der Antennen liegt (dass man die Kurzschließen kann)?
Weil die Empfangsprobleme durchs abdecken haben ja alle Handys.

(Und im übrigen, ist Apple eigentlich erlaubt worden, ein Video davon ins Netz zu stellen? Ich mein, sie selbst haben gegen etwas ähnllches schonmal geklagt, oder?
 
@t-master: Nein, offiziell gibt es "nur" das Abdecken. Alles andere würde auch ziemlich viel Juristerei nach sich ziehen. Daher wird Apple das wohl auch nie offiziell eingestehen.
 
@t-master: ne, dafür haben doch alle ne plastikhülle für 50 cent bekommen, und schon ist die welt bei Apple besitzer wieder in ordnung.
 
Mein Gott ist diese Firma armseelig geworden. Hat sich Steve Jobs die letzten Nächte etwa in den Schlaf geweint und gewimmert "Warum mag mich niemand meeehr? :'-("? Und dann natürlich das obligatorische Petzen "Der hats aber auch gemacht!". Eine Firma sollte gefälligst die eigenen Fehler beseitigen und sich nicht auf die Fehler anderer Berufen.
 
@master_jazz: die absätze sind trotz des kleinen fehlers enorm. das wird hier nur von unseren ms-fanboys dramatisiert. so schlimm ist das problem gar nicht und andere haben ähnliche probleme... vor allem die, die sowas geleugnet haben. alle doof, oder?
 
@willi_winzig: Seit wann sind Absatzzahlen Fehlerbehebungen oder Indikatoren für Qualität? Absatzzahlen sind nur Indikatoren dafür in welchem Umfang eine Firma es geschafft hat die Leute auf ein Produkt scharf zu machen.
 
@master_jazz: Was Apple doch immer wieder gesagt hat ist, dass es sich eben - weder beim iPhone 4 noch beim Droid X - um einen "Fehler" handelt sondern eben einfach um Physik. Wenn man ein Handy anfasst, geht der Empfang zurück - das ist nun mal so. Und beim iPhone 4 geht der Empfang, wenn man die Antenne "überbrückt", ja nicht einmal sehr stark zurück, Anandtech hat ca. 20 dB gemessen, Consumer Reports ebenfalls, Stiftung Warentest hat sogar weniger gemessen. Also wo genau ist eigentlich das Problem?
 
@el3ktro: Soll ich das Beispiel mit meinem Badezimmer nochmal bringen? Oki, ich mach es einfach. Also, im Badezimmer habe ich kaum noch Empfang. Wenn ich die Tür zu mache, gar keinen mehr. Lasse ich die Tür offen und lege die Hand drum, bleibt der Empfang. Wohlgemerkt, meine Badtür ist keine Tresortür. Probiert mit HTC HD2, Hero, Desire, Samsung S5230 STAR, Nokia 6303i, SE K770, Samsung Corby - alle im O2-Netz. Und wenn es sich um reine Physik handelt, kann man was dagegen tun. Wenn es aber mit einer Gummihülle getan ist, hat es wohl weniger mit Abschirmung als mehr mit Überbrückung zu tun, und das darf nun wirklich nicht sein.
 
@mcbit: Und was willst du uns nun mit deiner Badtür sagen? Deine Badtür schirmt das Signal also noch mehr ab als deine Hand. Und nun? Und gerade WEIL es sich eben um Physik handelt, kann man eben nichts dagegen machen. Wenn eine Antenne in irgend einer Form abgeschirmt oder in der Länge verändert wird, dann ändert sich die Empfangscharakteristik. Das ist nun mal so. Aber der Rückgang des Empfangs ist beim iPhone ja NICHT mehr als bei anderen Handys auch und der Empfang ist beim iPhone 4 sogar deutlich verbessert gegenüber dem 3GS. Also ich verstehe wirklich nicht wo das Problem liegt ...
 
@el3ktro: Hast Du es nicht begriffen? Es geht um die Aussage, mit der Du hier seit auftauchen des problems beim iPhone 4 auftrittst: Alle anderen Handyhersteller haben das selbe "Problem". Und wann erkennst Du endlich, dass es beim iPhone 4 nicht um Abschirmung geht, sondern um Überbrücken. Das ist ein himmelweiter Unterschied und ist schwerlich mit Physik zu begründen, derer man nichts entgegensetzen könnte. Nach Deiner Argumentation dürfte auch der Gummi-Überzug von Apple nichts bringen, aber offenbar tut er es doch. Kompensiert der Abschirmung?
 
@mcbit: Ja, beim iPhone 4 kann man die beiden Antennen überbrücken. Das ändert aber nichts daran, dass durch dieses Überbrücken beim iPhone 4 das Signal NICHT mehr zurück geht als bei anderen Handys. Wie gesagt, Anandtech hat -20dB gemessen, Consumer Reports ähnlich viel, Stiftung Warentest gerade mal die Hälfte. Durch dieses Überbrücken passiert also nicht mehr als bei anderen Handys, wenn du sie nur anfasst. Insofern ist das ja eigentlich sogar ein sehr guter Wert... Das eine Handy musst du nur anfassen, schon hast du -20 dB, beim iPhone kannst du sogar die Antenne kurzschließen und hast trotzdem nur -20 dB oder sogar weniger. Aber das nur nebenbei. Fakt ist - das "Empfangsproblem" des iPhones ist NICHT größer, häufiger oder schlimmer als bei anderen Handys auch.
 
@el3ktro: Ich gebs auf. iPhone reicht der kleine Finger (ungünstig platziert), bei anderen muss man mit der ganze Hand umschließen, um überhaupt was zu erreichen. Du merkst den Unterschied? Und wie gesund kann es für die Elektronic sein, wenn dauernd 2 Kreise überbrückt werden, die eigentlich gar nicht zusammen gehören? Fakt ist, das Du nicht mal bennen kannst, welche Modelle anderer Hersteller mit dem kleinen Finger berührt Empfangsprobleme haben.
 
@mcbit: Ja, das weiß ich doch alles, und ich bestreite es gar nicht. Aber wo ist da nun das Problem? Wenn ich das iPhone 4 normal in der Hand halte, geht der Empfang zurück. Wenn ich andere Handys normal in der Hand halte, geht der Empfang ebenfalls zurück. Welche praktische Bedeutung hat es nun, dass das beim iPhone 4 eine ganz bestimmte Stelle ist? Hältst du dein Handy etwa nur mit einem einzigen Finger fest? Und nochmal: Der Empfang geht NICHT mehr zurück, als bei anderen Handys, also wo genau liegt das Problem?
 
@el3ktro: Und wenn ich es anfangen muss zu singen, weder bei meinem HD2, noch beim Hero und auch nicht beim Desire geht der Epmfang zurück, selbst wenn ich beide Pranken voll umschließe und durch ein Loch luke, ob der Empfang weggeht. Was da oben auf dem Video mit dem Motorola zu sehen ist bzw das Video vom iPhone kann ich nciht nachvollziehen, und das bei den angegeben Handymodellen. Und nur weil Apple sagt, das sei normal, muss es nicht stimmen. Wo das problem liegt? Wie Apple das problem angeht, so einfach. Wäre es normal, würde sich Apple das keine 175 Mio für iPhone-Kondome kosten lassen.
 
@mcbit: Und ich kann das Problem bei meinem iPhone 4 auch nicht nachvollziehen. Und nun? Heißt das jetzt, dass alle anderen Kunden lügen? Nur weil die das sagen, muss es ja nicht stimmen ...
 
@el3ktro: Das heißt also, dass die Mio Besitzer von nicht-iPhones das Problem bei HTC und Co noch nicht bemerkt haben, außer Apple? Und warum dann die iPhone-Kondome?
 
@mcbit: Ich bin mir sicher, dass niemand das Problem beim iPhone 4 bemerkt hätte, wenn nicht die Empfangsbalken so unsinnig skaliert gewesen wären.
 
@el3ktro: Ja, Suggestion ist alles - LOL.
 
@mcbit: Es gibt beim iPhone 4 bisher NICHT mehr Empfangsabbrüche oder Empfangsprobleme als bei anderen Handys. Das zeigen ja die Zahlen. Also wieso sollte dieses "Problem" jemand bemerkt haben? Es wäre sicher irgendwann aufgefallen, dass wenn es mal einen Empfangsabbruch gibt, dies leichter geschieht, wenn man genau diese eine Stelle anfasst - aber nochmal: Beim iPhone 4 gibt es NICHT mehr Empfangsabbrüche als bei anderen Handys auch - also WAS GENAU ist denn bitte dein Problem? Du hast beim iPhone 4 genau die gleiche Wahrscheinlichkeit, dass ein Gespräch abbricht, wie mit anderen Handys auch. !
 
@el3ktro: Und die nicht-iPhone-User sind nur zu blöd das zu bemerken?
 
@mcbit: Nein, aber wenn man in einem Gebiet mit sehr schlechtem Empfang ist und dies anhand der Balkenanzeige auch sieht, dürfte ein Verbindungsabbruch wohl die wenigsten groß überraschen, oder? Das iPhone 4 hatte aber eine falsche Balkenanzeige, so dass die Benutzer dachten, sie hätten guten Empfang, obwohl sie schlechten Empfang hatten. Dann kam es - wie es völlig normal ist - bei einigen zu Verbindungsabbrüchen - und schon war das Geschrei groß, da alle dachten, das iPhone hätte Verbindungsabbrüche, obwohl der Empfang gut war. Dabei war er ja gar nicht gut.
 
@el3ktro: Vielleicht wars auch andersrum und man hat mit dfem Update die Anzeige generell nach unten korrigiert;-)
 
@mcbit: Äh, das würde das Problem mit der Anzeige ja nur noch vergrößern, wieso sollten sie das machen?
 
@el3ktro: Och, nur so ein Gedanke;-) Das würde absolut gar kein Problem mit der Anzeige vergrößern, sondern realitivieren;-)
 
@el3ktro: " wenn nicht die Empfangsbalken so unsinnig skaliert gewesen wären." - du weist aber dass Android die Balken fast gleich skaliert wie iOS 4.0?
 
@bluefisch200: Tut es das? Laut dieser Seite hier tut es das nämlich nicht: http://www.metalev.org/2010/07/android-vs-iphone-4-signal-strength.html. Da sieht man, dass die Balken bei Android wesentlich sinnvoller skaliert sind. Vor allem der 3. Balken ist ja beim iPhone mal völlig bescheuert skaliert...
 
@el3ktro: Natürlich nicht 1:1 jedoch liegt Android sehr nahe an iOS 4.0 (es weicht ja auch in deinem Artikel nur minimal ab) und sehr weit weg von iOS 4.0.1...
 
@bluefisch200: Ähm sorry, das stimmt einfach nicht. Man kann beides sowieso kaum vergleichen, da Android nur 4 Balken hat, das iPhone dagegen 5. Nach dem Update liegt das iPhone aber definitiv näher an der Skala von Android, das war ja gerade der Sinn dieses Updates ...
 
@el3ktro: Ne, das Update hat iOS von Android weit entfernt...http://www.anandtech.com/show/3821/iphone-4-redux-analyzing-apples-ios-41-signal-fix/1...bei Android ist es halt so dass einige Geräte auch bei 0 Balken noch telefonieren können aber im Grunde ist Android zu iOS 4.0 viel näher (gerade mal 2dbm) als zu 4.0.1...
 
@bluefisch200: Ah ok weiter unten ist eine Gegenüberstellung, ja iOS 4.0.1 ist tatsächlich relativ weit entfernt von Android, das stimmt. Naja aber wie gesagt, bei 4.0 waren die Balken ja wirklich völlig sinnlos skaliert, die Skalierungen von Android oder 4.0.1 machen da schon mehr Sinn.
 
Habt Ihr Euch mal die Pressekonferenz angeschaut? Ich meine ja, nüchterne Zahlen (hard data) sind eine Sache, aber bei "We love our customers!" war es hin mit der Glaubwürdigkeit (alte Ossis wissen, was ich meine). Ein Unternehmen liebt grundsätzlich nur das Geld der Kunden, nichts weiter. Jeder, der mal mit Apples Kundenservice zu tun hatte, weiß das. Zu den Problemen, die das erste Intel-MacBook anfangs hatte hat sich Apple zum Beispiel nie geäußert.
 
Da hat aber jemand Angst bekommen^^
Klasse sich mit so nem Schrott-Hersteller zu vergleichen... (wirklich tolles macht Motorola nicht, drum haben die ja auch einen so großen Marktanteil^^)
 
Ich bin sehr froh mich gegen ein Iphone und für ein Android Gerät entschieden zu haben, Apple wird mir Tag für Tag unsympatischer. Sicher mag auch bei anderen Telefonen der Empfang sinken. Dies ist einfach ein technisches Problem das mit der Position der Antenne im unteren Teil der Geräte zusammenhängt und nicht zu ändern ist. Die Reaktion von Apple zeugt von einiger Arroganz. Fast wie ein Wunderkind das zum ersten mal Kritik erfährt zeigt man auf andere um vom eigenen Fehler abzulenken. Probleme kleinreden hat noch nie wirklich geholfen Apple!
 
*lautlach* jetzt muss der "Premium-Smartphone-Hersteller" sich schon mit neuen Motorola-Handys vergleichen um von seiner Schmach abzulenken. Hallo Apple, sag doch mal welche HTC-Handys/Smartphones das gleiche Problem haben oder Nokia oder SE? Jeder Hersteller hat dutzende Handymodelle in verschiedenen Preisklasse, wenn da 1-2 Modelle nicht so "performen" ist das bedauerlich aber Banane, man kann sich ja vorher informieren. Aber Apple hat nur ein!! einziges aktuelles Model und das hat kontsruktive Mängel, wie peinlich ist das denn ? Und jetzt jammern... Mutti !! s*Motorola hat auch Probleme, die jammernden dicken Kinder aus Cupertino.
 
@Pegasushunter: man kann sich auch nur vorher informieren und danach handeln wenn eine firma offen mit problemen umgeht. eine einstellung 8 von 10 handys eines hersteller bereiten keine problem ist aber auch nicht konsequent.
 
@Balu2004: Nicht konsequent ? hö ? wie meinen ? Das ist schlecht wenn nur 8 von 10 keine Probleme haben, aber besser als wenn das einzige aktuelle Handy aus dem Portfolio solche Probleme hat. Und natürlich habt man bei jeden Hersteller Garantie und Rückgaberechte. Wer konsequent ist, hat später mehr Freude mit seinem Gerät. Die Herausforderung von Apple ist folgende: 1. Konkurrenz schlecht machen oder gewählte Geräte aussuchen die solche massiven Probleme haben(falls Apple da nichts manipuliert hat) damit weiterhin "Styler-Daus" den Kram kaufen und 2. aus dem Grund, dass der Verkauf nicht einbricht.
die einzigen die Glück haben sind die, deren Provider Ihnen überall guten Empfang bietet, die das Gerät anders halten, kleinere Hände haben oder damit eh selten telefonieren. Der Rest der User die von dem Problem betroffen sind und es nicht zurück geben, weinen Abends bestimmt heimlich in ihr Kopfkissen.
 
das konnte apple schon immer gut: konkurrenten schlecht reden. die getamac-werbung basierte auf dem gleichen prinzip: immer schön MS für dumm verkaufen ohne die stärken des eigenen produktes zu bewerben. es ist eine schande, dass man sich nun offen hinstellt und mit dem finger auf andere zeigt! fehler können nunmal passieren, aber das ist noch lange kein grund die konkurrenz an den pranger zu stellen...
 
@jim_panse: Es ist kein Fehler, den das Droid X da hat, sondern einfach physikalisches Gesetz. Genau so wie beim iPhone 4. Und das hat Apple in der Pressekonferenz übrigens auch klar gemacht.
 
@el3ktro: Wie lange willst Du mit der Lüge noch hausieren gehen?
 
@el3ktro: nun... ich will nicht wieder anfangen mit dir zu streiten, aber: wenn 0,55% der 3,3 mio iphone4-kunden sich mit einem problem an apple wenden, dann sind das in absoluten zahlen mind. 16.000 iphone4-käufer. es ist doch MÖGLICH (bei 3,3 mio stück sogar wahrscheinlich), dass diese geräte WIRKLICH einen defekt haben. produktionsfehler, schlechteres material, lötfehler, schlecht kalibrierte konstruktionsmaschinerie usw... es gibt viele fehlerquellen. ich sage ja nicht, dass ALLE iphone4-kunden das problem haben. glaub mir, wenn das der fall wäre, wäre der medienrummel ein ganz anderer. und wenn so ein fehler auftaucht, dann müsste apple als premium-anbieter (premium: preis!) anders mit seinen kunden umgehen, finde ich zumindest. aber nein, sie werden zunächst von jobs persönlich beschimpft, danach mit bumpern getröstet und nun darauf hingewiesen, dass sie mit ihrem möglichen fehler nicht allein dastehen, sondern dass die konkurrenz noch VIEL schlechter ist als man selbst. nichts anderes soll diese seite einem vermitteln. offenbar gehört es bei apple zum guten ton, wenn man mit dem finger auf andere zeigt um vom eigenen problem (was heißt problem... fehlerhafte geräte bei der produktionsmenge sind meiner meinung nach normal und nicht außergewöhnlich) abzulenken. das ist ungefähr das gleiche als wenn maggi sagt: knorr schmeckt genauso scheiße!
 
@jim_panse: Was genau sollte Apple denn deiner Meinung nach tun?
 
@el3ktro: den leuten ohne großes hin-und-her ein ersatzgerät zukommen lassen und das alte zurück nehmen. kostenlos. ohne großartige bürokratie. einschicken und sofort neues bekommen. fertig. bei nur 16.000 betroffenen kann das auch nicht sooooo wahnsinnig teuer sein.
 
@jim_panse: schwierig nicht, auch wird es nicht soooo viel kosten, da aber auch das iPhone 2G, 3G und 3GS davon betroffen sind müsste Apple ein Ersatzgerät liefern, welche eine sehbare Antenne besitzt (wie vor 3-4 Jahren).... UPDATE: Verweise hier auf den unteren Beitrag von Runaway-Fan!
 
@jim_panse: Ähm, Apple hat doch auf der Pressekonferenz gesagt, dass jeder, der meint er hätte ein Problem, das iPhone 4 kostenlos umtauschen oder sogar gegen den vollen Kaufpreis zurück geben kann - und das auch außerhalb der üblichen 14 Tage-Widerrufsfrist?
 
@AlexKeller: Falsch, die alten iPhones (2G gab es übrigens nicht) haben nur das "normale" Handy-Problem mit dem Zuhalten der Antenne. Das ist (wie Apple richtig sagt) derzeit so, weil die Antennenforschung in der Industrie noch nicht weiter ist. Das spezielle Problem beim iPhone 4 sind die beiden Antennen, die direkt nebeneinander liegen und vom Benutzer überbrückt werden können, was zu einem weiteren Signaleinbruch führt.
@jim_panse: Problem dabei ist aber, dass Apple derzeit keine Geräte zum Austauschen hätte, denn dazu müsste man das iPhone 4 technisch neu gestalten. Und das geht so schnell nicht.
@el3ktro: Ja, durch die offene Antenne und neue Elektronik kann man beim iPhone 4 auch noch mit schlechterem Empfang telefonieren. Das stimmt. Und bei Anandtech ( http://preview.tinyurl.com/2v47vyx ) kann man deutlich lesen, dass das Umfassen ohne Hülle gut 20db kostet aber mit Hülle nur 7db. Beim Nexus One sind es zum Vergleich 11 und 8db. Also bringt die Hülle einen Vorteil von 13db beim iPhone 4, was nur den Schluss zulässt, dass dies durch das Überbrücken der Antenne verursacht wird. Beim Nexus One beträgt der Unterschied nur ca. 3db. Also mit Hülle spielt das iPhone 4 in der gleichen Liga wie andere Handys. Aber ohne Hülle nun mal nicht.
 
@Runaway-Fan: danke für die fachliche Richtigstellung! :-)
 
@Runaway-Fan: Das stimmt soweit alles. Aber guck dir doch die Zahlen mal an. Das iPhone 4 ist wegen der außenliegenden Antenne viel empfindlicher als andere Handys, kann also noch mit einem sehr schlechten Signal eine Verbindung halten- bei Signalstärken, bei denen andere Handys längst keine Verbindung mehr haben. Allerdings ist die Signalabschwächung durch die außenliegende Antenne beim iP4 auch stärker. Insgesamt hat man somit anscheinend weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung, das zeigen ja die Zahlen über Verbindungsabbrüche der verschiedenen Handytypen. Man regt sich also darüber auf, dass es beim iP4 in Situationen zu einem Verbindungsabbruch kommen kann, in denen andere Handys von vorne herein gar keinen Empfang mehr haben. Freut euch doch, dass das iP4 sogar einen BESSEREN Empfang hat, wie die Zahlen von Anandtech zeigen!
 
@el3ktro: Richtig, die meistens Handys haben ein Problem damit, wenn die Antenne je nach Art und Weise, wie man das Handy hält, abgedeckt wird. Das haben so ziemlich alle Handys ohne Stabantenne gemeinsam. Und das ist es auch, was Apple eingeräumt hat und worauf sie jetzt bei anderen Herstellern hinweisen. Soweit ok. ABER: Das iPhone hat ein zweites Problem mit der Antenne. Und zwar das Problem, dass man die GSM-Antenne und die WiFi-Antenne durch simple Berührung kurzschließen kann, da beide Antennen außen liegen und nur durch ein 1mm dickes Stück Plastik voneinander getrennt sind. Durch das überbrücken beider Antennen sinkt die Empfangsstärke mehr ab als durch das reine Abdecken der Antenne. Und dieses zweite Problem wird derzeit von Apple weder gesondert bestätigt noch als Designfehler anerkannt.
Unabhängig davon, ob das Problem in der Praxis zu großen Problemen führen kann oder nicht. Dass sie diesen Fehler nicht wahrhaben wollen, verwundert mich sehr, wobei ich mir durchaus Gründe vorstellen kann (siehe mein Posting weiter oben). Hauptproblem für Apple dürfte sein, dass sie jetzt aus dem Stehgreif keine Lösung haben sondern nur den Workaround mit den Hüllen.
 
@Runaway-Fan: Der Empfang sinkt beim Überbrücken der Antenne eben NICHT mehr ab, als beim Umschließen anderer Handys! Der Empfang ging laut Anandtech und Consumer Reports um ca. -20dB zurück, laut Stiftung Warentest sogar nur um -10 dB. Das ist absolut normaler Wert. Außerdem ist laut Anandtech und anderer Seiten der Empfang des iPhones sogar BESSER als beim 3GS: Wenn man mit dem 3GS schon gar nicht mehr telefonieren kann, hat das iPhone 4 immer noch Empfang. Wenn man dann allerdings diesen "Kurzschluss" verursacht, dann bricht der Empfang tatsächlich ab. Allerdings - viele andere Handys hätten in dieser Situation von vorne herein gar keinen Empfang mehr!
 
@el3ktro: Nun ja: iPhone 4, holding naturally: -19.8dbm, Nexus One, holding naturally: -10.7dbm...
 
@bluefisch200: Laut Stiftung Warentest: iPhone 4G, beim Überbrücken der Antennen: ca. -10 dBm. Diese Werte hängen von so vielen Faktoren ab, das man da kaum einen einzigen Wert hernehmen kann. Andere Testseiten haben wieder ganz andere Werte gemessen. Laut div. Antennenexperten sind Werte zwischen -10 dBm und -25 dBm völlig normal und übrigens auch überhaupt nicht viel.
 
@el3ktro: Laut Anandtech (denen ich einiges mehr zusage als Stiftung Warentest) sind es jedoch andere Werte...und solche über 20dbm finde ich eindeutig nicht mehr normal...wenn es natürliches halten geht...
 
@bluefisch200: Ja genau, NATÜRLICH traust du ausgerechnet Anandtech mehr zu als Stiftung Warentest. Warum habe ich das Gefühl, dass dies genau umgekehrt wäre, wenn Stiftung Warentest die kritischeren Zahlen geliefert hätte? Und was "deiner Meinung nach" normale Zahlen sind oder nicht ist hier - bei allem Respekt - ziemlich egal, denn -25 dB sind nun mal ein normaler Wert. Wenn du mit deinem Handy direkt neben einem UMTS-Masten stehst, also im Abstand von einigen zehn Zentimetern, hast du schon alleine durch diesen Abstand (also ohne die Dämpfung der Luft mitzurechnen) eine Abschwächung von -50 dB - ohne dass da irgendwas zwischen dir und dem Handy ist - einfach nur dadurch, dass du einige zehn Zentimeter entfernt bist. -25 dB durch eine Hand, die zu 70% aus Wasser besteht - also einem der besten Isolatoren für EM-Wellen überhaupt - ist wirklich fast schon lächerlich wenig.
 
@el3ktro: Cool, deine Daten mit den -25dbm sind "normal" kommen von wo?
 
@bluefisch200: Ich habe es ja oben erklärt. Wenn du willst, rechne ich es dir sogar aus. Wir haben mal im Labor die Dämpfung eines UMTS-Signals durch (feuchtes) Gebüsch untersucht - die Dämpfung lag bei 10-15 dBm. Zum Vergleich, die Dämpfung durch eine 24cm dicke Ziegelwand liegt bei nur 8 dBm, Beton gleicher Dicke dämpft ebenfalls um ca. 15 dBm. Gebüsch dämpft also genau wie Beton - der Grund: Gebüsch ist feucht, enthält viel Wasser. Beton dagegen ist relativ trocken, Ziegelsteine sind extrem trocken. Wasser ist der Feind eines jeden elektromagnetischen Signals, und der menschliche Körper enthält nun mal sehr viel Wasser - daher dämpft eine Hand ein Signal auch sehr stark - mehr als jede Betondecke.
 
@el3ktro: Also nochmals...wo steht geschrieben dass es normal ist dass JEDES Smartphone bei einer natürlichen Haltung um die 20dbm verliert...
 
@bluefisch200: Ich habe mit keinem einzigen Wort behauptet, dass JEDES Smartphone bei einer natürlichen Haltung 20 dBm verliert. Bitte lege mir nicht Sachen in den Mund, die ich nie gesagt habe.
 
@el3ktro: " Laut div. Antennenexperten sind Werte zwischen -10 dBm und -25 dBm völlig normal" - also bei (fast) jedem Smartphone absolut normal und Standard...nicht?
 
@bluefisch200: 10 dBm sind also für dich immer noch "um die 20 dBm"?
 
@el3ktro: Habe ich gesagt dass -10dbm nicht normal sind? Aber deine -25dbm kritisiere ich stark...
 
@bluefisch200: Naja, wenn du es besser weißt als studierte Ingenieure, die sich beruflich damit beschäftigen, dann solltest du vielleicht auch besser in dieser Industrie arbeiten! Leute die sich auf diesem Gebiet auskennen sind sehr gefragt! Ach ja, eben gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=2pj2YBYTbag&feature=fvw - http://www.youtube.com/watch?v=9W7NXeDf5RA - http://www.youtube.com/watch?v=6TG3njXcrg0. Das iPhone ist also nun wirklich nicht das einzige Smartphone, das solche "Probleme" hat...
 
@el3ktro: Hat das jemand gesagt? Es ist jedoch bei keinem Smartphone ein Fehler, beim iPhone schon und weiter ist es beim iPhone viel schlimmer (wie schon genannt beim Vergleich mit dem Nexus) und ohne komische Griffe zu reproduzieren (gerade das Video vom EVO zeigt doch dass es bei anderen Geräten eher schwierig ist)...
 
@bluefisch200: Beim EVO hält er einfach nur die Hand hinter das Gerät und schon bricht der Empfang ein ... und inwiefern genau ist dieses Problem beim iPhone denn schlimmer und wieso ist es nur beim iPhone ein Fehler, bei allen anderen jedoch nicht?
 
@el3ktro: So, mein letzter Kommentar...du vergisst anscheinend die ganze Zeit irgendwelche Sachen die dir schon gesagt wurden. iPhone 4, natürliche Haltung -> Antennen werden überbrückt = -20dbm...Nexus One, natürliche Haltung -> Antenne wird minimal abgedeckt = -10dbm...dazu kommen absolut kuriose Beispiele wie die Antenne mit der gesamten Hand und mit Griffen die kein Mensch jemals machen wird abzudecken. Das iPhone 4 hat einen Konstruktionsfehler...das bemerkt einfach jeder...da kannst du sagen was du willst aber ALLE Fakten sprechen dafür...
 
@bluefisch200: Jeder bemerkt das..... ausser die eigentlichen Kunden. Die gucken sich die Diskussion von aussen an und telefonieren einfach wie gewohnt ohne Abbrüche :) Um das mal zusammenzufassen: In der Theorie ist es ein Konstruktionsfehler im Vergleich zur konventionellen Methode wie bspw. beim 3G/3Gs. In der Praxis äussert sich der Fehler bei kaum jemanden, dafür aber die Vorteile die dieser Fehler mit sich bringt. Nämlich der durchweg bessere Empfang. Jetzt muss sich nur nur jeder entscheiden was für ihn wichtiger ist, die Theorie oder die Praxis. Die einen schreien weil sie nicht damit klar kommen, die anderen bekommen deswegen sogar noch eine Gratis-Hülle. Ungerechte Welt. :) ______ Ich würde ja liebend gerne mal sehen, was passieren würde wenn Apple das iPhone 4 bei gleichem Design und gleichen Funktionen mit dem herkömmlichen Antennendesign anbieten würde. Sprich man hat die Wahl zwischen dem jetzigen Modell mit besseren Empfang und dem stärkeren Signalverlust durch überbrückung und dem Empfang der letzten Jahre. Generell schlechter, dafür muss man das Gerät umfassen damit der Signalverlust eintritt. Ich wette die meisten würden sich trotzdem für das neue entscheiden. Ausser natürlich die, denen die Theorie wichter ist.
 
@Rodriguez: Wieso? Die Kunden haben doch Probleme...nur reklamieren sie nicht...bis 1 Tag vor der Keynote hiess es dass iOS 4.0.1 das Problem lösen wird...also, wieso sollte jemand schon reklamieren (zudem Apple so oder so nur die AppleCare Anrufe gezeigt hat...und die waren schon bei 0.55 % was in Anbetracht eines Telefonweges so wie den anderen Fakten extrem viel ist)...dann hiess es gratis Bumper, wie viele jetzt reklamieren weis niemand...
 
@bluefisch200: Nein, es hieß immer, das nur die Balken korrigiert werden und am Empfang selbst nichts passiert. Sogar die Medien haben es so kommuniziert. Richtig, wir müssen abwarten. Wenn man die Foren und sonstige Stellen im Web verfolgt, scheint kaum jemand sein Gerät zurückgeben zu wollen. In Deutschland habe ich sogar noch von keinem einzigen User mit der Absicht gehört. Aber warten wir es ab, wie immer :)
 
@Rodriguez: http://www.apple.com/pr/library/2010/07/02appleletter.html - Bitte wer denkt hier nicht daran dass das Update das Problem lösen soll?
 
@bluefisch200: Hm, das KANN mann missverstehen, obwohl da ja ganz klar über die Anzeige und nicht über einen Fehler geschrieben wird. Direkt danach kam aber das Supportdokument wo klar drin stand, dass das Update keine Abbrüche lösen wird.
 
@Rodriguez: Ihr habt es doch auch so kommuniziert...
 
@bluefisch200: Ich auf jeden Fall nicht!
 
soll das die neue Strategie von Apple sein.
bei den anderen die Fehler zu finden
und drüber zu berichten.
und möglichst von ihren abzulenken.
da wäre es doch viel besser sich auf seine
Fehler zu konzentrieren
und sie schnellstmöglich abzustellen.
war ja noch am überlegen,
was ich mir demnächst zulegen möchte.
aber bei solchen aussagen von Apple
bin ich jetzt vom iPhone 4
abgekommen.
und werde doch noch etwas warten.
was so noch von HTC auf den Markt kommt.
 
Was soll mir das jetzt sagen? sie geben zu das sie schrott überteuert verkaufen oder sie geben zu das andere handys genau so "gut" sind aber günstiger zu bekommen sind? finde es auf jedenfall lustig das erst mal in der handy geschichte wird wie im kindergarten rum gehampelt xD
 
Apple will damit sagen, das es gar kein Fehler ist sondern das ist ein Feature. Das gehört so und zeigt uns mit den Videos von anderen Herstellern, das auch die diese Feature haben.
 
"Guck mal Pascal die anderen Kinder müssen auch um 8 ins Bett" ... Worauf hoffen die jetzt? Andere beschuldigen das dort auch der Fehler auftritt um von sich selber abzulenken?
 
Was ist das den für ein Verhalten von Apple? Mit den Finger auf andere zeigen und gleichzeitig behaupten fast ALLE neue Smartphone sollen solche Probleme haben, können aber nur (wenn überhaupt) eine weiteres zeigen! Apple sollte sich dabei nicht am Schlechten, sondern an den guten Smartphone orientieren. Sie sollen doch Videos von Smartphone zeigen die es richtig gemacht haben und sich an denen orientieren. Wo kommen wir den da hin, wenn ein Hersteller Fehler macht und dann damit kommt, anderer machen es auch falsch? Also wirklich, das ist meiner Meinung nach eine bescheuerte Politik und ist ja nur ein Eingeständnis, dass sich ein Hersteller NICHT darum bemüht dem Kunden das Beste zuliefern zu wollen. Wer ein solches Verhalten noch rechtfertig, der hat wirklich nicht mehr alle beisammen, denn ein solches Verhalten schadet der ganze Branche und nicht zuletzt uns Kunden die sehr viel Geld für ein Produkt zahlen müssen und nicht sicher sein können, dass es anständig funktioniert!
 
Also ich besitze selber kein iPhone, aber aber lang und breit in einem T-Punkt mit einem Mitarbeiter darueber diskutiert, Das Problem ist wirklich jederzeit reproduzierbar, aber stoert im normalen gebrauch nicht.... ich habe mehrere testanrufe durchgefuehrt, und es kam nicht zu dubiosen Verbindungsabbruechen....

Und ich bin KEIN applefanboy, im Gegenteil, ich mag das iPhone eigentlich nicht so richtig^^
 
@Psylix: Wenn du vollen Empfang hast, dann ist es beinahe unmöglich einen Abbruch herbeizuführen. Die Striche (Empfanganzeige) gehen "nur" bis zu einem Balken zurück. Aber sobald der Empfang nur einen Balken unter dem vollen Empfang ist, geht es mit dem IPhone4. Habe es sachlich und unvoreingenommen schon mehrmals gesehen und an verschiedenen Standorte!
 
@Ruderix2007: Das liegt aber an der falschen Empfangsanzeige. Wenn man z.B. auf Anandtech anschaut, wie die skaliert ist, dann sieht man ja, dass vier Balken -101 dB bis -91 dB entsprechen. Wenn man nun die Antenne überbrückt und der Empfang somit um ca. -20 dB zurück geht, dann ist man bei -121 bzw. -111 dB - und das ist einfach zu wenig, um den Empfang aufrecht zu erhalten. Das heißt, das iPhone zeigt 4 Balken an, was für den Benutzer wie "guter Empfang" aussieht, in Wirklichkeit ist der Empfang aberschon total schlecht.
 
@el3ktro: Wurde ja gefixt und ist immer noch so! Also kannst du deine Erklärungsversuch gleich abschminken.
 
@Ruderix2007: Kannst du es beweisen? Hast du oder ein Freund eine Kamera, mit der du das Filmen könntest? Mit dem Update von Apple zeigt der 4. Balken den Bereich von -87 dB bis -76 dB an. Wenn du nun die Antenne überbrückst, hast du einen Abfall von -20 dB, liegst also im Worst-Case-Fall bei -107 dB. Das dass Signal bei -107 dB abreißt, ist EXTREM unwahrscheinlich. Erst ab -113 dB wird es kritisch. Die Empfangsanzeige würde in diesem Fall auch nur 2 Balken zurück gehen, davor waren es bis zu vier.
 
@Ruderix2007: Laut Anandtech zeigt das iPhone 4 nach dem Update mit dem 1. Balken nun bis zu -120 dB an und ebenfalls laut Anandtech ist es selbst knapp über -120 dB noch möglich, zu telefonieren, was sie bisher angeblich noch mit keinem anderen Handy geschafft haben.
 
@el3ktro: Ja ich kann es dir beweisen: http://tinyurl.com/2u7vxm6--- Aber wie immer ignorierst du solche Berichte!
 
@Ruderix2007: Den Bericht kenne ich ja schon, und den habe ich ganz und gar nicht ignoriert, sondern hier schon selbst ein paar mal verlinkt. Aber kannst du mir bitte zeigen, wie du auf einem iPhone 4 mit dem Update von Apple einen Verbindungsabbruch hinbekommst, wenn du vier Balken Empfang hast? Das geht schon rein rechnerisch gar nicht, außer deine Hand besteht irgendwie komplett aus Blei, so dass das Signal wirklich extrem abgeschwächt wird. Wenn du das schon mehrmals an verschiedenen Standorten nachvollziehen konntest, dann sollte es doch kein Problem sein, das mal mit irgend einer Handykamera zu filmen und hochzuladen?
 
@el3ktro: Ich habe es mit eigenen Augen gesehen und selbst wenn ich es gefilmt hätte, würderst du es ignorieren, oder unterstellen, dass es ein Fake ist! Bitte wir kennen dich ja zu Genüge. Egal was Apple macht für dich ist alles in Ordnung! Steve Jobs Worte sind nicht von dieser Welt, sondern Gebote die man niemals in Frage stellen darf.....
 
@Ruderix2007: Wieso sollte ich dir unterstellen, das es ein Fake ist? Wir können ja ein Stichwort oder eine Handgeste ausmachen, die du im Video ausführst, so dass ich sehen kann, das du das Video gefilmt hast. Du kannst das iPhone filmen, gehst kurz in die Einstellungen damit man die Version sehen kann und dann machst du diesen "Todesgriff". Wenn du diese Signalabschwächung tatsächlich reproduzieren kannst, dann sollte das doch kein Problem für dich sein. Mir stattdessen einfach Ignoranz vorzuwerfen ist schon etwas billig. Ich habe übrigens an bisher sechs iPhones dieses Problem bisher noch gar nicht nachvollziehen können. Im Gegenzug mache ich gerne ein Video für dich, mit dem ich das beweisen kann.
 
@el3ktro: lass es einfach: Ruderix2007/Rumulus/Helena (oder wie sein Nick gerade lautet) ist mit sachlichen Argumenten schlicht nicht beizukommen. Don´t feed the troll!
 
@el3ktro: http://www.youtube.com/watch?v=ynz4AAuQrB8
http://www.youtube.com/watch?v=jO4KOIAyaEs
http://www.macwelt.de/artikel/_News/372265/zweifel_an_apples_erklaerung_zu_empfangsproblemen_des_iphones/1
 
@Der Weise: Beide Videos sind aufgenommen worden BEVOR Apple die Empfangsanzeige korrigiert hat - d.h. die Balkenanzeige ist völlig falsch.
 
@el3ktro: Die Balkenanzeige kann aber irrelevant sein! Denn wenn dort auch nachher (Update) ein voller Empfang angezeigt wird, bzw. der Empfang optimal ist! Darum kannst du es mit Gewissheit nicht dementieren, höchsten ignorieren. Dies wäre aber sehr unsachlich von dir. Ich habe einen Rückgang bis zum Abbruch auch schon nach dem Updatet gesehen! Jeder kann es mit Sicherheit nachstellen, sobald beim IPhone nur ein Balken fehlt, ist es möglich einen Abbruch zu reproduzieren, auch nach dem Updatet!
 
@Der Weise: Die Balkenanzeige ist ganz und gar nicht irrelevant. Wenn du dir auf Anandtech die Skalierung der Balken vor und nach dem Update ansiehst, wirst du das Problem verstehen. Um nach dem Update von vollem Empfang (also 5 Balken) auf nur einen Balken zu kommen, müssest du das Signal um 45 dB dämpfen, und das ist nun wirklich extrem unwahrscheinlich.
 
@el3ktro: Artikel 06 re:14 ---Schon komisch wie ihr eure Argumente immer anpasst und widerspricht! Immer schon im Wind halten die Fahne......
 
@Ruderix2007: Welchen Artikel meinst du?
 
@el3ktro: Das steht doch da: 0(soll ein o sein)6 re:14.
 
@Ruderix2007: Ja, reiß doch mal Sätze aus dem Zusammenhang. Oh mann....
 
@klein-m: Und was genau widerspricht sich da nun?
 
@el3ktro: Was fragst du mich das?
 
@klein-m: Sorry, ich meinte Ruderix.
 
Beim iPhone 4 muss man laut den videos auf yt aber nur die kleine stelle verdecken und der empfang sinkt. wenn ich mein lg secret umklammer geht der empfang auch nach und nach weg oO
 
@E1nstein ...warum soll apfel probleme beseitigen?? ..es ist doch einfacher, wenn sie umgangen werden ... zitat: blahblah... durch die das Fehlverhalten umgangen wird ....

ab sofort im apfel store ...iFlame to Motorola, Sony Ericsson, Siemens, Nokia, Samsung
 
Am letzten Freitag hat eine schweizer Zeitung das Iphone 4 getestet. Keinerlei Empfangsprobleme in der Schweiz. 1 Balken geht es zurück, mehr nicht. Mag wohl auch am guten Netz liegen. Im Amiland brechen Anrufe auch ab wenn mal volles Rohr Empfang hat. Mit jedem Handy. Marodes Netz würde ich dem sagen. Die Klage sollte wohl eher gegen AT&T gehen als gegen Apple....
 
Anstatt das sie die Probleme an Ihren eigenen Produkten lösen, probieren sie lieber jedes andere Handy aus, ob es das gleiche Problem hat um es schlecht so machen.

Das ist Apple...
 
Jeden Tag eine News zu diesem Thema. Irgendwann wirds lästig. Wie man einen technisch bedingten Mangel so aufbauschen kann, ist mir schleierhaft. Der "gravierende" Mangel wird auch nicht schlimmer, wenn man ihn hier 10 mal am Tag wiederholt. Faktisch fällts einfach kaum ins Gewicht, da es unter hundert Telefonaten gerade mal einmal mehr zum Verbindungsabbruch kommt, als beim 3GS. Insgesammt sind die Kunden mit dem iPhone 4 statistisch sogar noch zufriedener. Wieso muss man hier also so tun, als wäre das Telefonieren mit dem Gerät nahezu unmöglich, ohne Verbindungsabbrüche zu generieren? Lasst doch mal die Kirche im Dorf.
 
Toll wäre eine Contra-Werbung von Motorola wie die alte Werbung mit dem Spinat: "Unser Spinat schmeckt auch scheiße ist aber billiger"
 
275 Kommentare - lol WF- Ihr wisst wie ihr Eure Lemminge zum schreiben bringt....
 
@RohLand: Gibt es in deinem Leben noch andere Bereich als Wundern und Mecker? Nach deinen Kommentaren zu urteilen nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles