Indiens Regierung stellt Tablet-PC für 35 Dollar vor

Notebook In Indien wurde der Prototyp eines neuen Tablet-Systems vorgestellt, das lediglich 35 Dollar kostet. Das Gerät richtet sich in erster Linie an Schüler. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also für den preis will ich auch eins haben .-)
 
@Sir @ndy: Dann beantrage die "Green Card" für Indien...^^
 
@Sir @ndy: mal wieder typisch WF hier, für meine meihnung minus und für dumme kommentare ein plus ferien lassen grüssen und WF
 
@Sir @ndy: Es gibt nur noch winzige Detailfragen, wie: "Allerdings muss erst noch ein Unternehmen gefunden werden, dass die Herstellung übernimmt"
 
@Sir @ndy: Bei ebay bekommst welche für ca. 90€. Eken, aPad und wie sie alle heissen^^
 
@Sir @ndy: alte Regel - you get what you pay for
 
10 Dollar sind für über 60% dort ein Monatsgehalt.
 
@JacksBauer: und wenn man bei uns einen PC kauft, ist das auch ein relativ großer Teil des Monatsgehalts. Zumindest für viele.
 
@tavoc: aber ein tablet ist nicht das gleiche wie ein pc !!
Die Tablets werden ja speziell auf die Bevölkerung abestimmt.n Ich denke da hauptsächlich an Bildung etc. und das Internet.
 
@JacksBauer: wann? im jahr 1981? nein nein ... also 2$/tag sind für 'n 3/4 der indischen bevölkerung heutzutage schon drinn.
 
"Für das Gerät steht auch ein Solar-Panel zur Verfügung, dass ausreichend Strom für den Betrieb liefert. Dieses muss allerdings separat gekauft werden. Insbesondere in den ländlichen Regionen Indiens, in denen es eine mangelhafte Energieversorgung gibt, ist diese Option aber nützlich."

Wer nur sporadisch Strom hat, wird sich glaube weniger für Videokonferenzen und den Zugriff aufs Web interessieren.
Für Schulen allerdings eine sinnvolle Option, Schulbücher sind ja leider Mangelware.
 
"Für das Gerät steht auch ein Solar-Panel zur Verfügung, dass ausreichend Strom für den Betrieb liefert. Dieses muss allerdings separat gekauft werden. Insbesondere in den ländlichen Regionen Indiens, in denen es eine mangelhafte Energieversorgung gibt, ist diese Option aber nützlich. " hm? sehe ich da Apple's patentierte Masche? sie müssen kaufen kaufen kaufen ums dann eventuell - voraussgesetzt sie investieren weiter - nutzen zu können..... Und dann wird das Gerät sicher unter menschlichen bedingungen produziert.... fragt mal den foxconn mitarbeiter ;)
 
@Stefan_der_held: Troll dich - wenn du nur provozieren willst such dir doch bitte eine andere Plattform. Danke.
 
@kazesama: was heißt denn hier provozieren? ich schreibe nur was ich dazu denke... ungeschönt und unverblühmt. Ich halte nix von Apple... und nochweniger von Unternehmen die diese Maschen abschauen um dann zu lasten nochweniger verdienender das Geld noch mehr aus der Tasche zu ziehen. evoela sinds nimmer 35 USD sondern 50,60,120 usw. für jemand der evtl. 20USD/Monat zum leben hat. Geschäfte machen auf den Rücken armer halte ich für krank und pervers
 
@Stefan_der_held: wir wollen doch den Teufel nich gleich an die Wand malen ... es ist ja nur die Rede davon, dass man das Solar-Panel zusätzlich erwerben kann. Aber der Text sagt ja nich aus, dass man es unbedingt kaufen muss, damit man das Tablet nutzen kann. Und denn die Regierung das sponsert umso besser. Mehr wissen wir auch, wer und wo es produziert wird. Erstma weitere Nachrichten dies bzgl. abwarten - dann können wir hier loslegen und uns aufregen ;o)
 
@kazesama: naja Winfuture lebt doch ausschließlich von dieser Hass Plattform..oder denkste die machen die ganzen Apple News aus Nächstenliebe? :-)
 
Erstens wird es das Gerät zu diesem Preis nie geben, weil man für 10 Dollar bestenfalls Elektronikschrott bekommt. Erinnert sich noch jemand an dieses Billig-Laptop für Schüler in Dritte-Welt-Ländern? Was genau ist da nochmal draus geworden? Und zweitens wird es sicherlich in Gegenden ohne Stromversorgung auch keinen Internetzugang geben.
 
@Alter Sack: .... Was genau ist da nochmal daraus geworden?.... Warum informierst du dich nicht darüber was daraus geworden ist? Sofern es dich überhaupt wirklich interessiert.
 
Es soll wohl ähnlich wie ein iPad aussehen... habe ich überall woanderes gelesen.
 
@muffdog: http://tinyurl.com/3x9m376
 
@JacksBauer: Hab ich auch gelesen, nur ob dies nur ein Beispielbild ist steht da net. Es kann genauso gut das 100$ Tablet vom MIT sein.
 
Ich hoffe doch aber mit USB anschluß.
 
@Montag: Glaube selbst die sind schon so fortschrittlich das es nicht mehr nötig ist.
 
@JacksBauer: dennoch sinnvoll und in jedem Billig-Chipsatz längst integriert. Dass das iPad keinen hat, hat sicherlich andre Gründe.
 
@Chemist: ok, da frag ich mich dann was Apple-Geräte überhaupt können für die Schweine-Kohle...
 
@Chemist: Ich weiß nicht ob du ein iPad besitzt, aber ich habe bis jetzt nie ein USB Anschluss gebraucht. Ging alles bequem wireless.
 
@1337Sven: Bringt einem, wenn man keinen Internetzugang hat herzlich wenig.... Wie es hier wohl oft genug der Fall sein wird. Außerdem: Schon mal an den Fall gedacht, dass man gerne externe Hardware oder Massenspeichermedien anschließen möchte? Nicht jeder hat nen Home-Server. Dort unten erst recht nicht. Von Wireless-Druckern etc ganz zu schweigen!
 
Wenns das hier gäbe würde ich mir sofort eins kaufen. Super Preis.
 
@Aspirin007: Es ist subventioniert.
 
@Aspirin007: gönn doch den armen kiddis auch mal was
 
@urbanskater: Mit Gönnen hat das ja nix zu tun. Ich finds ja auch gut. Bei uns könnts sowas allerdings auch mal geben. So oder so kommen PC und Medien in der Schule VIEL zu kurz. Außerdem lassen sich mit Medien bestimmte Sachverhalte wesentlich ersichtlicher darstellen... In die Bildung hier zu lands wird meiner Meinung nach eh zu wenig investiert.
 
@Chemist: Ja, ich könnte auch jedes mal Kotzen, wenn ich höre oder lese, dass mehr gespart werden muss und Bildung in aller Regel mit inbegriffen ist. Es kann und muss ja auch gespart werde, aber nicht in der Bildung oder in der Kinderbetreuung. Im Gegenteil, in Bildung und Kinderbetreuung muss massiv investiert werden! Dazu zähle ich auch modernere PCs und Weiterbildung der Lehrer/Erzieher in Bezug auf IT. Es kann nahezu überall gespart werden, aber NICHT bei unserem Nachwuchs!
 
@Chemist: selbst schulbücher kommen zu kurz, weil die schüler sie nicht nutzen:-)
 
@Aspirin007: huch meine worte und ich griegte minus dafür.
 
Bin gerade in Indien, also wenn ich jeDanden eins mitnehmen soll... :P
 
@!Mani!: ....wenn ich wüsste, dass es wirklich 100%ig dort ankommt, wo's notwendig ist, würde ich gleich SPENDEN ! Gibt's da Organisationen vor Ort, die "verlustarm", also mit Ehrenamtlichen, arbeiten, die sich darum kümmern, dass es "ankommt" ?
 
Die indische Regierung tut mehr für ihre Kinder als die deutsche Regierung. In Deutschland erhalten Hartz IV Empfänger wegen der Sparmaßnahmen kein Elterngeld mehr. Künftig soll das alle Arbeitslose betreffen. Diejenigen, die nur soviel Geld erhalten, dass es gerade zum Leben reicht, erhalten nun noch weniger und ihre Kinder geraden ins Abseits. In der Schule werden sie als Außenseiter angesehen und gemobbt. Manager werden aber nach wie vor mit vielen Millionen in den Ruhestand verabschiedet. Die deutsche Regierung, die den Kapitalismus pur vertritt, sollte sich in Grund und Boden schämen. Sie müßte wegen ihres ungerechten Handelns, das sie bewußt begeht, auf der Stelle abgewählt werden.
 
@eolomea: Die Inder-Kinder wären froh, wenn sie hier HartzIV-Kinder wären! Ihr Linken habt doch grundsätzlich einen an der Waffel. Kapitalismus ablehnen, aber immer hübsch monatlich für nix die Kohle kassieren und dann noch rummosern. Geh arbeiten!
 
@Alter Sack: Du dummer Mensch hast offensichtlich etwas an der Waffel. Ich bin nicht linksorientiert und mein Verstand ist in guter Verfassung. Ich arbeite im medizinischen Bereich und kenne keine Geldsorgen. Es läßt mich aber nicht kalt, wenn die armen und wehrlosen Menschen nur noch soviel Geld erhalten, dass es gerade zum Dahinvegetieren reicht. Was weißt du alter Pinsel denn schon über Arbeitslose? Das sind Menschen, die jahrzehntelang ihren Job machten. Dann wurden sie auf einmal entlassen. Viele suchen Arbeit, sie finden aber keine. Nur wenige kann man als arbeitsunwillig einstufen. Daran solltest du verkalkter Typ, der den brutalen Kapitalismus pur für gutheißt, mal denken.
 
Ist doch klar wenn sowas von indischen Kindern gebaut wird.
 
So wird's gemacht!
Die Inder machens vor. Nur ich denke mal, dass die Hersteller für ihre arbeits quasi NICHTS verdienen.
Anyway, wer bestellt in Indien, ich nehme auch ein paar ;-)
 
Und welche CPU wird verwendet? ARM, MIPS,...?? Gibts sonst irgendwelche HW spezifikationen?
 
ist doch super. für den preis kann man zwar keinen rechenkünstler erwarten, aber immerhin sorgt sich der staat in der hinsicht um die minderen. indirekt werden ja auch gleich ganze familien abgedeckt, denn somit hat fast jeder haushalt einen pc.
...so deutschland dann mal zack, ich möchte endlich dsl im dorf xD
 
Wenn man das Monatseinkommen der Inder mit dem der Deutschen vergleicht, dürfte der indische Kaufpreis angemessen sein. Hotelübernachtungen werden ja in DE auch subventioniert...
 
In amerikanischen Fernsehserien hört man oft von "Wegwerf-Handies". DAS wäre das ideale Wegwerf-Handy! Hoffe - nur aus umweltschutzgründen - auf einen Einfuhrzoll von mindestens sechshundert Prozent!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles