Apple wird größter Auftraggeber für Chip-Hersteller

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Apple wird voraussichtlich zum größten Auftraggeber für die OEM-Hersteller im Halbleiter-Bereich aufsteigen. Das prognostizierte das Marktforschungsunternehmen iSuppli. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das tut der PC- und Mobilfunkbranche ganz gut, dass Apple da mal ein bisschen Staub aufwirbelt.
 
@imamac: Eben, Consumer Reports stuft das iPhone 4 ja auch trotz der "Antennenproblematik" als derzeit bestes Smartphone auf dem Markt ein.
 
@Turk_Turkleton: Oh oh, ob der Kommentar "schlau" war? Gleich kommt wieder die Horde an und wird dir erklären wieso du dumm bist und Apple Produkte eh nix taugen ;)
 
@I Luv Money: ich hoff jetzt nicht, dass es soo schlimm ist! Kommt immer darauf an, WIE du deinen Kommentar formulierst. Davon weiß ich ein Lied zu singen ^^
 
@Turk_Turkleton: Nur ein wesentlicher Unterschied hast du ausgelasen: http://news.preisgenau.de/kauf-nicht-apples-iphone-4-us-magazin-consumer-reports-warnt-9489.html, aber das Thema wurde hier schon oft genug diskutiert und ein jeder soll das nehmen was ihm gefällt! edit: Hier noch den original Text des Consumer Reports und nein, vom besten Smartphone ist hier überhaupt nicht die Rede: http://tinyurl.com/3yo6ghf
 
@Ruderix2007: Schwachsinn. Sie schreiben zwar, dass sie das iPhone aufgrund der angeblichen Antennenproblematik nicht emfehlen, TROTZDEM ist es derzeit das beste Smartphone auf dem Markt. http://www.wired.com/gadgetlab/?p=43851 oder http://tinyurl.com/2eekusm
 
@Turk_Turkleton: Was ist glaubwürdiger, der original Bericht von Consumer Reports selbst, oder was du dir hier zusammenreimst, von irgendwelchen Seiten? Wenn du vom Consumer Reports sprichst, ist doch nur ausschlaggebend was im Consumer Reports steht? Und da steht das nicht was du behauptest! Das ist Fakt...... Hier zum zweiten Mal nochmal den Link: http://tinyurl.com/3yo6ghf
 
@Ruderix2007: Du kannst mir den Link noch fünfmal schicken,ich habe verstanden was da steht und stelle ja gar nicht in Frage, dass sie das schreiben. Und trotzdem steht das iPhone 4 an der Spitze der Smartphone-Liste von Consumer Reports (76 von 100 Punkte, danach folgt das iPhone 3GS & das HTC Evo, beide mit 74 von 100 Punkten). Das ist nichts zusammengereimtes sondern Fakt, somit ist es das beste, derzeit erhältliche Smartphone. Da könnt ihr Apple-Gegner euch auf den Kopf stellen und dreimal Bailando singen, es ändert nichts daran.
 
@Ruderix2007: Vielleicht solltest du mal die Artikel die du hier verlinkst selbst lesen. Dort steht nämlich: "The signal problem is the reason that we did not cite the iPhone 4 as a "recommended" model, even though its score in our other tests placed it atop the latest Ratings of smart phones that were released today." Auf Deutsch: "Wegen dem Antennenproblem können wir das iPhone 4 nicht als "empfehlenswert" kennzeichnen, obwohl es die anderen Tests an die Spitze unserer Smartphone-Charts gebracht haben". Dass iPhone 4 ist laut Consumer Reports das beste Smartphone, das steht nicht nur bei Consumer Reports selbst, sondern auch bei AllThingsD: "
Consumer Reports: By the Way, the iPhone 4 is Also the Best Smartphone on the Market", bei Loopinsight: "iPhone 4 scores highest in Consumer Reports ratings", bei Wired: "Consumer Reports: iPhone 4 Best Smartphone Despite Antenna Issues" und in vielen, vielen anderen Quellen. Wenn du diesen Quellen nicht traust, dann hol dir die aktuelle Ausgabe der Consumer Reports, da hast du es schwarz auf weiß: Das iPhone 4 ist das beste getestete Smartphone!
 
@el3ktro: Danke el3ktro, is ja schlimm wie man das den ganzen Kindern hier beibringen muss. Wie kann man nur so verbissen gegen Apple sein und sich alles schönreden, echt schrecklich. CR bestätigt das alles und schreibt es genau so, wie du es im Comment über mir wiedergibst, trotzdem sagen die Apple-Hasser "nein, das stimmt nicht" echt bemitleidenswert eigentlich... und da sagen immer alle "Ihr Apple-Jünger habt ne rosarote Brille auf und redet euch alles schön"... schwachsinn, es ist genau andersrum.
 
@Turk_Turkleton: btw: ich hoffe, dass du meinen Text oben nicht für bare Münze gehalten hast. War natürlich nur eine Reaktion auf I Luv Money ;)
 
@Ruderix2007: Hier hast du mal zwei Screnshots von der Consumer Reports-Seite. Dort kann man ja nur als zahlender Kunde rein (so wie bei Stiftung Warentest ja auch): http://www.examiner.com/x-39728-Tech-Buzz-Examiner~y2010m7d13-Consumer-Reports-rates-iPhone-4-top-despite-not-recommending und hier noch ein Screenshot: http://www.appleinsider.com/articles/10/07/13/consumer_reports_ranks_apples_iphone_4_best_smartphone_available.html
 
@Turk_Turkleton: Ich will ja gar nicht bestreiten, dass das IPhone 4schärfsten Display und der besten Videokamera usw. aller Smartphone hat, aber was zählt ist das Fazit unter Berücksichtigung aller Aspekte. Und nur weil man sich kritisch äussert ist man nicht gleich ein Apple-Hasser und Beleidigungen und Unterstellungen zeugen meiner Meinung nach auch nicht gerade von einem Verhalten von Reife! Darüber solltest du einmal nachdenken, bevor du über andere urteilst!@ el3ktro: Danke für den Screenshot!
 
@el3ktro: Kannst du die Links bitte noch kürzen, irgendwie habe ich Probleme damit, auch wenn ich die - entferne von WF! Danke für die Mühe.
 
@Ruderix2007: Sei mir nicht böse, aber es kotzt mich einfach an, dass man sich jedes mal rechtfertigen muss, nur weil man im Besitz eines Apple-Produkts ist und dann auch noch auf die Art "du schreibst Schwachsinn" blöd angemacht wird. Ich habe dir übrigens genau denselben Artikel + Screenshot wie el3ktro schon weiter oben gepostet, aber da hast du es wahrscheinlich nicht für nötig empfunden, dir den link mal anzuschauen. Aber hauptsache erstmal bashen und die Leute als Dummschwätzer hinstellen... das sagt meines Erachtens nach auch einiges über Reife aus.
 
@Slurp: Habs schon so verstanden, hab dir deswegen auch ein + gegeben weil ichs cool fand :)
 
@Turk_Turkleton: Dein Link oben habe ich angeschaut, nur kann ich damit nicht selbst bei Consumer Reports das überprüfen was da steht und bitte sei nicht gleich beleidigt, aber wenn es um so was geht, dann traue ich keiner Apple Seite, sondern will es mit eigenen Augen sehen und auch verfolgen können welche Kriterien berücksichtigt wurden. Damit du auch verstehst, warum ich bei Apple kritisch bin, lies man dies: http://tinyurl.com/37ex38f Bei Consumer Reports muss man leider bezahlen um den Bericht zu sehen und ich will einen Screenshot, der genau den Bericht zeigt. Wie du ja lesen kannst, konnte ich den (einen) Screenshot von el3ktro bisher nicht ansehen, auch hier wieder eine Unterstellung von dir, obwohl es ersichtlich war. Nur weil ich hinterfrage beziehe ich deswegen nicht gleich Stellung für etwas, aber bitte, wie du sicherlich hier auch schon verfolgt hast, gibt es genügend Fanatiker auf Apple Seite die alles nehmen um ihren Favoriten gut da stehen zulassen und ignorieren nicht weniger sämtliche Fakten und verdrehen diese gerne einmal auch. Schau nur mal Rodriguez, bist du bei denen auch so selbstkritisch und direkt? Denn wenn nicht, bist du auch nicht so unvoreingenommen wie du dich jetzt siehst!
 
@Ruderix2007: Ich verstehe, dass viele bei Apple kritisch sind. Aber es ist einfach immer das gleiche, Apple steht permanent in den Medien und wird für alles kritisiert, egal ob es wahr ist oder nicht. Sobald man von Apple-Produkten und von deren Erfolg spricht kommt immer gleich einer der schreit, dass eh alle Apple-User ner Gehirnwäsche unterzogen worden sind und keine Ahnung haben, was wirklich gut ist. Ich bin kein Fanboy - weder Apple, noch MS weil ich Produkte beider Hersteller nutze und es auch bei beiden Vor- und Nachteile gibt. Aber lassen wir die Diskussion jetzt sein, das bringt doch alles nix. Ich habe dich falsch eingeschätzt und als typischen Apple-Hasser gesehen, das tut mir leid. Und jetzt trinken wir alle einen Yogitee und haben uns wieder lieb
 
@Ruderix2007: Wenn du keiner Apple-Seite traust wenn es um positive Berichte über Apple geht, dann solltest du konsequenterweise aber auch keiner Microsoft-Seite trauen, wenn es um negative Berichte über Apple geht und umgekehrt - oder nicht?
 
@Ruderix2007: Zitat aus dem Artikel von ConsumerReports.org: "The signal problem is the reason that we did not cite the iPhone 4 as a "recommended" model, even though its score in our other tests placed it atop the latest Ratings of smart phones that were released today." Also ist Turk_Turkleton's Aussage durchaus korrekt.
 
Gibts einen Link wie Consumer Reports testet? (Kriterien usw.) Jeder testet anders und es kommt ja eh immer etwas anderes raus. Trotzdem würd ich mal sagen sind ip4 und galaxy s die 2 Spitzenphones
 
@Turk_Turkleton: in den medien wird apple viel zu viel hochgehypet. stimmt doch gar nicht was du da schreibst. schon damals beim ersten iphone gabs berichte in den nachrichten, sollte die masse auf das 'revolutionäre' neue telefon heißgemacht werden. das shicepad von apple wurde genauso hochgehyped, ob auf ard,zdf,n24, ect. was willst du noch mehr?
ich finde die produkte von apple, sowie deren firmenpoliltik gegenüber kunden und konkurenten auch unmöglich. da werden innovationen anderer firmen frech geklaut und als die eigenen verkauft, da werden kunden einfach verarscht. die produkte von apple sind einfach minderwertig verarbeitet. da wird beim imac nen festplattentausch zum abenteuer und wurde einfach mal so mit fehlern ausgeliefert wie das iphone 4 z.zt. auch hier durften die kunden sich wieder rumschlagen.
aber schon klar das sind 'nur einzelfälle'. das mac osx sollte in dreck osx umbenannt werden. das letzte schrottige betriebssystem - und die wollen besser als microsoft sein?
 
@Madricks: Danke für deinen comment, das ist jetzt ein super Beispiel für Ruderix wie sich der typische Apple-Hasser äußert. Danke!
 
@Turk_Turkleton: klar mag ich apple nicht, aber das war nicht immer so.
ich habe im gegensatz zu dir halt erkannt, daß es einen shicefirma ist.
viel spaß in deiner sekte.
http://tinyurl.com/2vafzx6
 
@Madricks: Ja muhahaha Sekte sehr geil, genau auf den Spruch hab ich gewartet. Man kauft sich 1 (in Worten: ein) Apple-produkt und ist sofort ein willenloser Jünger, der eine rosarote Brille aufhat und nicht erkennt, wie schlecht Apple doch ist :D Leute manchmal seid ihr echt lustig... man kann so einen Hersteller von IT und Unterhaltungselektronik auch überbewerten...
 
@Turk_Turkleton: ich hab gut lachen - leute wie du, die sich n appleprodukt schönreden müssen eben nicht. :) edt: bei apple gibts nichts zu lachen, bzw. hat man nichts zu lachen.
 
@Madricks: Ich habe mir vor 2 Jahren mein erstes und bisher einziges Apple-Produkt gekauft, das iPhone. Und das nur, weil ich es durch nen Kumpel mal 5 Minuten in der Hand hatte und danach nichts anderes mehr wollte, allein der Touchscreen hat mich umgehauen. Schöngeredet hab ich mir noch nie etwas, da hab ich besseres zu tun. Warum könnt ihr es nicht einfach mal gut sein lassen, dass sich jemand ein iPhone aus überzeugung und weil es ihm gefällt kauft?
 
@el3ktro: Eine Firma die schon oft durch Zensur bezüglich Kritik aufgefallen ist, ist nun mal nicht zutrauen wenn es um solche Meldungen geht. Es ist auch bekannt, dass Apple Probleme zensiert um nicht aufzufallen und dass somit keine Referenz entstehen kann in wie weit ein Problem wirklich verbreitet ist und man dann die geschönten Zahlen von Apple nur nehmen muss. Wie bescheuert muss man denn da sein um hier eine objektive Berichterstattung zu erwarten? Nein, das hat nichts mit Anti Apple Gebashe zutun sondern ist in der Branche schon längst bekannt und führte auch immer wieder zu weiteren Kritik gegen Apple! Bisher hat sich ansonsten kaum eine andere Firma dermassen negativ behaftet wenn es um Kritik geht. Klar, man muss jede Aussage hinterfragen, aber dann bitte auch sachlich und nicht zuletzt hast du auch schon hier Aussagen von MS nicht minder in Zweifel gezogen und nun willst du von uns, dass wir die Aussagen deines Favoriten uneingeschränkt Glauben und Vertrauen schenken? Dass nenne ich einmal ein Paradoxem. Das nehme ich sehr persönlich, wenn du denkst, dass ich so beschränkt bin. Diskussion für mich endgültig beendet, ansonsten werde ich hier wirklich noch zu einem Apple Gegner. Leute gibt es hier in WF das glaubt ein aussenstehende einem niemals…..
 
@Madricks: "Shice"? Meine Güte, wie alt bist du? 12?
 
@Turk_Turkleton: ich hatte das iphone auch in der hand und fand es einfach nicht toll, warum kannst du es nicht einfach mal lassen, anderen den applesuckkram als eine gute sache einzureden?
 
@el3ktro: nö ich bin 5
 
@Ruderix2007: Wir haben von Seiten geredet, die über Apple berichten, nicht von Apple selbst. Bitte beim Thema bleiben.
 
@Madricks: Ich habe nie versucht, anderen leuten Apple-Produkte als gute Sache einzureden. Ich sage lediglich, dass ICH persönlich das iPhone gut finde und dass ihr mir diese Meinung doch bitte lassen sollt ohne mir immer wieder einreden zu wollen, dass Apple Produkte doch alle soo grottenschlecht sind und ich sie nur kaufe, weil ich der Apple-Sekte angehöre. Das ist nämlich einfach intolerant. Ich sage ja auch nicht, dass Konkurrenzprodukte kacke sind und ihr euch Apple-Geräte kaufen sollt...
 
@Turk_Turkleton: Ich würde dir raten auf Madricks einfach nicht mehr zu antworten. Guck dir doch seine Beiträge an, der will offensichtlich nur herumtrollen. Jemand der mit so kindischem Pseudo-Gangster-Slang wie "Shice" daher kommt und dann noch auf die Frage nach dem Alter ganz witzig mit "5" (haha, ich hab mich totgelacht) antwortet, ist doch die Zeit & Nerven echt nicht wert. Von mir wird Madricks daher ab jetzt schlichtweg ignoriert - nichts nervt vorlaute Kinder nämlich mehr, als ignoriert zu werden.
 
@Turk_Turkleton: zitat von dir:Schwachsinn. Sie schreiben zwar, dass sie das iPhone aufgrund der angeblichen Antennenproblematik nicht emfehlen, TROTZDEM ist es derzeit das beste Smartphone auf dem Markt. http://www.wired.com/gadgetlab/?p=43851 oder http://tinyurl.com/2eekusm
________________
irgendwie redest du dir doch den applekram schön....
 
@el3ktro: entschuldige el3ktroll, ich hab mich vertan. ich bin erst 4:D
aber jedes kind kann halt erkennen das apple nichts taugt nur du alter e... nicht
 
@Madricks: Wo rede ich es mir schön? Ich habe nur Fakten eingebracht, da ihr mir das nicht geglaubt habt. Und wenn man von einem Produkt überzeugt ist, dann möchte man sowas eben klarstellen. So, und jetzt hab ich auch keinen Bock mehr auf deine dummen Comments zu antworten. Geh doch zu knuddels.de, da fühlst du dich wahrscheinlich wohler.
 
@Turk_Turkleton: du willst was richtig stellen, wo es nichts richtizustellen gibt. is doch schönfärberei, wenn du probierst den leuten einzureden, daß ein telefon was nicht wirklich gut ist, als doch gut anzupreisen. da du keine argumente hast verweißt du mich jetzt auf knuddels.de.
 
@el3ktro: Das war von Appleinside die Reaktion auf den Artikel von Cnsumer Report:http://www.appleinsider.com/articles/10/07/13/radio_engineer_consumer_reports_iphone_4_testing_flawed.html----- Und nun wo man dabei etwas postives gefunden hat, will sich die Seite aufeinmal auf den Consumer Report beiziehen: Zuerst denunziert man die Leute vom Consumer Report und nun will man aufeinmal genau diese Leute wieder als Beweis, wie gut das IPhone 4, ist aufführen! Wie glaugwürdig ist nun eine solche Seite? Also da muss man wirklich bescheuert sein, wenn man die nicht hinterfragt. Ja und schon komisch, den kritischen Consumer Report haben sie nichteinmal verlinkt, aber alles andere, die angelbich gegen den Report sprechen schon! Nö mein Freund, wenn das nicht voreingenommen und einseitigen Journalismus ist, weiss ich auch nicht weiter! Vorher wurde der Report gar nie von ihnen erwähnt, erst das Dementi haben sie veröffetnlicht!
 
@Ruderix2007: Ähm, Apple Insider zitiert hier lediglich einen 'radio engineer', der auf seiner eigenen Seite schreibt, dass der Test von Consumer Reports in Bezug auf die Antenne seiner Meinung nach nicht ganz korrekt ist. Inwieweit das nun eine Seite "unglaubwürdig" oder "denunzierend" macht verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Ist eine Seite mit News zu Apple-Produkten etwa nur dann glaubwürdig, wenn sie ausschließlich negative Dinge über Apple berichtet, Kritik an diesen negativen Dingen aber verschweigt? Übrigens hat Apple Insider in letzter Zeit auch über negative Stimmen zum Antennenproblem wirklich nicht gerade selten berichtet, du musst auf appleinsider.com einfach nur mal nach "iphone antenna" suchen.
 
@el3ktro: Was denkst du wie wie ich die News gefunden habe? Und nein von kritischen Berichten, oder den Report habe ich nicht gefunden. Aber zeige mir doch mal einen solchen kritischen Bericht!
 
@Ruderix2007: Gehe auf AppleInsider, gebe oben rechts "iphone antenna" ein, dann bekommst du eine Menge Treffer. Oder klicke oben bei "Hot Topics" auf "iPhone 4 Antenna Problem". Wenn du unter denen wirklich keinen kritischen Bericht findest, dann kann ich dir auch nicht helfen, denn ich werde mir jetzt garantiert nicht die Arbeit machen, dir jeden einzelnen kritischen Bericht herauszusuchen, den Link zu verkürzen und für dich hier reinzustellen.
 
@el3ktro: Habe ich ja nicht erwartet, da du selbst nichts gefunden hast, kommst du nun mit der Ausrede, aber wir kennen dich ja. Mhh wie war das noch was du noch vor wenigen Tagen hier behauptest hast? Und wer wurde eines Besseren belehrt? Du stellst hier immer wieder Behauptungen auf und nachträglich entpupt sich alls als Lüge. Wie beim IPhone, dass es mit der Antenne kein Designfehler sei! Mann du bist einfach unglaubwürdig.
 
@Ruderix2007: der ist nur hier angemeldet um rumzutrollen. für den sind alle, die was gegen apple schreiben gleich applehasser. so machen er, rodi, turk, usw. sich einfach, weil sie müssen sich nicht mit den gründen auseinandersetzen, warum man ein gerät aus dem hause apple, oder das haus apple samt deren firmenpolitik nicht mag.
 
@Ruderix2007: Wie gesagt, gehe auf appleinsider.com, gebe oben rechts in die Suche "iphone antenna" ein oder klicke oben bei "Hot Topics" auf "iPhone 4 Antenna Problem", dann werden eine Menge Artikel aufgelistet, von denen viele das Problem auch sehr kritisch betrachten. Davon kann sich jeder der will, selbst überzeugen. Wenn du das nicht tun willst, dann ist das nicht mein Problem, aber höre auf zu behaupten ich würde dich anlügen, nur weil du zu faul bist, selbst mal ein paar Artikel zu lesen, das ist wirklich mehr als billig.
 
Bitte löschen, hat ja keinen Sinn!
 
@Madricks:Ist mir schon klar, kenne ich zu Genüge, ich nehme ihn schon lange nicht mehr ernst! Will ihm und den anderen aber nur vor Augen führen was für ein Grossmaul er ist. Mache mir ein kleiner Spass daraus, denn ändern kann man ihn nicht, nur andere vor ihm warnen! Dass er ein Troll ist, ist hier schon lange bekannt.
 
@Ruderix2007: das mit dem vorführen machst du sehr gut.
 
@Turk_Turkleton: Du bist dumm, weil du das iPhone lobst und... Moment, muss kurz nachlesen... achja: Apple Produkte taugen eh nix
 
@imamac: Schön, dass der Golem Microsoft endlich eine ernsthafte Konkurrenz bekommt! Apple hier, Google da, und den Rest machen Gerichte und Behörden! Gefällt mir ^^
 
@NoName!: Ich hab ja schon lange aufgegeben, dich noch irgendwie für voll zu nehmen. Aber rein der Interesse wegen: wo genau bekommt Microsoft dadurch Konkurrenz? Ich wusste nicht, dass Microsoft Aufträge in Milliardenhöhe an Chiphersteller gibt. Wenn doch, für welche Geräte genau?
 
@Slurp: lass es lieber, sonst kommt wieder so ein Roman :) Ich kann's auch schon nicht mehr lesen..
 
@Slurp: MS hat eigentlich keine Konkurrenz sondern sind in dem Punkt sogar besser als Apple denn jeder andere Hersteller darf Produzieren wie ihm lustig ist .
 
@imamac: Kann man nur hoffen das andere Hersteller nicht das gleiche machen, weil es sich besser verkauft (Schrott verkaufen der gut aussieht). ich bin viel im mac forum und lese dauert von leuten die schon 4-5x ihren imac tauschen mussten
 
iSuppli? Klingt wie ein Produkt von Apple. ;)
 
Viele Leute haben eben die Schn...ze voll, von komplizierter Technik. Wenn man z.B beim Fernseher ne Fernbedienung mit 817 Tasten hat und eine 300 Seiten Anleitung braucht. Apple hat das verstanden! Die Mehrheit der Nutzer hat kein Interesse mehr an Produkten, mit denen ein Experte zwar alles machen kann, aber ein Laie, der kein großes Interesse an der Technik hat, hoffnunglos überfordert ist. Da verzichtet man lieber auf die eine oder andere Funktion, als die eierlegende Wollmilchsau zu haben! Und das geht selbst einigen Computer-Profis so. Wenn man den ganzen Tag mit komplexen Business Systemen zu tun hat, will man privat einfach nur noch etwas das einfach funktioniert und möglichst wenig Bastelei und Einarbeitung braucht. Schattenseite: Apple kontrolliert zu viel! Die Machtkonzentration die dort entstehen kann ist schon etwas erschreckend. Und ein sympathisches Unternehmen ist Apple nun nicht gerade! Aber mir fällt auch kein anderes wirklich sympathisches IT Unternehmen ein :-)
 
@Givarus: "Mehrheit der Nutzer hat kein Interesse mehr an Produkten, mit denen ein Experte zwar alles machen kann, aber ein Laie, der kein großes Interesse an der Technik hat, hoffnunglos überfordert ist." Nun wenn kein Interesse für Technik da ist, sollten sie vielleicht einfach die Finger von der Technik lassen ... naja und so problemlos wie es immer gern hingestellt wird geht es bei Apple auch nicht zu ... denn die Threads in den Appleforen die ich kenne, die sind nicht nur voll von "preiset den Steve" sondern von Problemen ... es ist nicht alles so rosig wie es die Applegemeinde gern hinstellt ...
 
@fieserfisch: Es ist aber auch nicht alles so düster wie es die Anti-Apple Fraktion darstellt.
 
@fieserfisch: Die Technik ist doch nur das Mittel zum Zweck, oder sehe ich das falsch? Sollte jemand der kein Interesse an der funktionsweise von Waschmaschinen hat ab sofort keine Wäsche mehr waschen? Komische Einstellung. Und ich meine auch nicht, dass es keine Probleme und Fehler bei Apple Produkten gibt - die gibt es definitiv! Aber da Apple nur eine Hand voll Produkte hat, sind diese Fehler meistens solche, die die gesamte Produktreihe betreffen und damit voll im Fokus stehen - öffentlich und bei Apple! Das ist ein entscheidender Unterschied. Andere Hersteller haben hunderte von Produkten und wenn es da bei einem zu Problemen kommt, muss man Glück haben das das Produkt 1. noch nicht zu alt ist, 2. viele verkauft wurden und es sich 3. damit lohnt für den Hersteller in das Produkt noch zu investieren. Das ist bei Apple anders, denn durch den konequenten Verzicht schon in der Produktanzahl wird es Apple und den Kunden leichter gemacht.
 
@Givarus: Ist sicherlich auch eine Frage der Ansprüche die man an sich selbst stellt ... ich denke du gibst mir recht wenn ich sage, Essenkochen ist nur Mittel zum Zweck ... beschwerst du dich auch das Essenkochen so schwer ist und gehst statt dessen lieber dahin wo die Userexpirience größer ist, weil du nur essen musst und nicht kochen, bezahlst dafür aber _jeden_ Tag 20€ anstatt nur 10€? Oder hast du vielleicht einen Funken Ehrgeiz in dir und lernst einfach Kochen ... und wirst auch nicht bevormundet in dem was dir angeboten wird, sondern kannst aus dem kompletten Angebot an Speisen wählen (immerhin ist diese Inhaltszensur bei Apple auch nicht zu verachten.)
 
@fieserfisch: Interessanter Vergleich. Nur dass man sich Computer und Technik definitiv nicht selbst bauen kann! Also bin ich, laut Deinem Vergleich, darauf angewiesen woanders zu kaufen! Wenn ich dann die Wahl habe, ob ich in ein Fastfood Restaurant gehe, wo ich mir den Burger zwar selbst belegen kann und alle Zutaten irgendwie kombinieren kann, aber aber das dann häufig irgendwie komisch schmeckt und die Zutaten oft unterschiedliche Qualität haben oder ich gehe zu einem Restaurant das zwar etwas teurer ist und das mir nur eine kleine Auswahl gut ausgwählter Menüs anbietet, dann nehme ich doch das Letztere! Ob man sich mit einem bestimmten Thema in aller Tiefe auseinandersetzen möchte oder nicht, ist einfach eine persönliche Entscheidung nach Interessen und hat nichts mit den "Ansprüchen an sich selbst" oder einem "Funken Ehrgeiz" zu tun! Ich habe eben kein Interesse zu wissen, wie genau ein Auto fährt, wie genau eine Heizungsanlage funktioniert, was technisch in der Stromleitungsinstalltion eines Hauses abgeht oder wie man Klavier spielt. Und darf ich jetzt kein Auto mehr fahren und nicht mehr heizen, keinen Strom mehr verbrauchen und keine Klaviermusik mögen? Darf ich nicht erwarten das diese Dinge die ich brauche oder haben möchte einfach und gut funktionieren sind ohne dass ich genau bescheid wissen muss? ____Abgesehen davon KANN man an einem Mac z.B. extrem mächtige Dinge auf Kommandozeilenebene tun wenn man möchte.
 
@fieserfisch:
Kannst du einen Automotor reparieren? Weißt du wie Bordcomputersoftware von Autos funktioniert? Nein? Vielleicht solltest du dann besser kein Auto mehr fahren. Der Trend zur Benutzerfreundlichkeit und Reduzierung von Komplexität ist vollkommen normal und in fast jeder technischen Branche zu beobachten. Als die Autos erfunden wurden, konnten die auch nur von Spezialisten gefahren und gewartet werden und die damaligen haterboys haben auch gewettert, dass Pferde viel besser sind, wer denn dieses teure Spielzeug von Auto überhaupt bräuchte wenn man stattdessen 2 Pferde kaufen kann usw.. (Die Argumentstruktur ist übrigens immer recht ähnlich ;) ). Trotzdem, mit dem Eintritt in den Massenmarkt ist es nicht mehr nötig, immer 100% zu wissen wie das Gerät, ob Waschmaschine, Microwelle, PC funktioniert denn dafür gibt es auf dem Markt eben auch Spezialisten, die dafür zuständig sind. Wenn wir als normaler Mensch den Anspruch hätten, über jedes technische Gerät im Haushalt 100% bescheid zu wissen, dann hätten wir neben dem Beruf wahrscheinlich einfach gar keine Zeit mehr für andere Sachen, Familie, Freunde usw.. Was ich sagen will: es ist vollkommen normal, dass Menschen nach Benutzerfreundlichkeit schauen. Die Anwendung, die Problemlösung soll im Vordergrund stehen und nicht das Gerät, mit dem wir es lösen, denn wenn das Gerät uns mehr Zeit kostet um eine Aufgabe zu erfüllen, dann ist es ein ineffizientes Gerät.
 
@GlennTemp: Schlechter Vergleich: Ein Auto kann heutzutage auch nur von Spezialisten gefahren werden, mit einen Führerschein.
Wenn du den Motorvergleich ziehst, kannst du bei Apple-Produkten die CPU reparieren? Wenn man den Autovergleich zieht dann würde ich ihn eher anders ansetzten. Einmal ein Standard Fahrzeug ohne Ausstattung mit manueller Schaltung und ein Auto mit Automatikgetriebe, Regensensor, Spurassistent, Totenwinkelassistent, Abstandsradar, Automatisches Fahrwerk, Start/Stop-Technik, Einschlafwarnung, Lichtwarnung, Tempoerkennung, Einparkautomatik usw. Es ist wirklich alles sehr benutzerfreundlich und der Fahrer muss sich um nichts kümmern, weil alles beim Systemstart mit startet.
Wenn man dann in PKW-Foren liest beschweren sich viele über die Machtlosigkeit und der Ausgesetztheit der Technik.
Eine gewisse Intelligenz sollte man jeden Nutzer zubilligen.
PS: Wenn nicht das Gerät im Mittelpunkt stehen soll, warum wird das Gerät dann immer so angepriesen?
 
@floerido: Einen Führerschein braucht man aber doch eher wegen den vielen und komplexen Verkehrsregeln, als wegen der komplizierten Bedienung eines Autos, oder nicht?
 
@el3ktro: Und weil ein falsch bedientes Auto nunmal leicht Menschen töten kann, was mit einem Computer oder einem Telefon eher schwierig ist.
 
@floerido:
Jetzt halte dich nicht am Auto auf. Ich habe das nur exemplarisch als generellen Trend innerhalb kapitalistischer Gesellschaften genommen. Dabei differenziert sich das Wirtschaftssystem auf Grund der Erschliessung immer neuerer Märkte weiter aus. Aus diesem Grund sind Spezialisten mehr gefordert als Generalisten. Es ist heute für den Menschen fast unmöglich, alle komplexen Wissensäste zu begreifen. Aus diesem Grund werden Mechanismen erfunden, die die Komplexität reduzieren und greifbar machen. Google Suchmaschine ist dafür ein Beispiel, aber auch Apples Produktphilosophie. Die meisten Menschen haben keine Lust ewig Daten und Zahlen von Produkten zu Vergleichen und suchen sich eben das aus, was einfach verstehbar und nicht zu kompliziert ist. Dass die Nerds auf den IT Seiten das nicht verstehen und dann Minus klicks geben, ist nicht verwunderlich.
 
@Givarus: laber schön die applepropaganda nach oO
 
@Givarus: wenn du nicht nachdenken willst kauf dir die bild. die kostet nicht soviel wie der applerotz und die wollen dir auch das denken abnehmen.
 
traurig...
 
Normaler Hersteller: Produktion: 10€, Endpreis: 15€.
Apple: Produktion: 10€, Endpreis: 100 €
 
@lordfritte: Normaler Hersteller: Baut durchschnittliche Produkte. Apple: Investiert viel in Forschung, Entwicklung und Produktion, baut entsprechend hochwertige Produkte, die immer und immer wieder Bestnoten erhalten und investiert in einen Kundensupport, der ebenfalls immer und immer wieder Bestnoten erhält.
 
@el3ktro: Normaler Hersteller: Baut durchschnittliche Apple-Produkte. (Asus baut(e) die Macbooks und Sony hat teilweise die Akkus geliefert) Apple baut nämlich gar nichts, die designen nur und kleben den Apfel drauf. ___ "baut entsprechend hochwertige Produkte, die immer und immer wieder Bestnoten erhalten" Irgendwie nicht wirklich, schaut man sich die Sache mit dem iPhone4 an ... btw. verstehe ich unter hochwertigen Produkten, Produkte die nicht nach dem ersten aus der Packung nehmen zerkratzt sind (siehe iPhone Rückseite ... billiges Hochglanzplastig eignet sich nicht als gehäuse für Handys) ____ "Apple: Investiert viel in ... Produktion" irgendwie verkommt dieses Satz zur völligen Bedeutungslosigkeit, bedenkt man die Tatsache, dass Apple Foxconn gewzungen hat keinen Profit mit der Herstellung des iPhones zu machen, ich versteh unter investieren in Produktion etwas ganz anderes.
 
@fieserfisch: "Irgendwie nicht wirklich, schaut man sich die Sache mit dem iPhone4 an ... btw. verstehe ich unter hochwertigen Produkten, Produkte die nicht nach dem ersten aus der Packung nehmen zerkratzt sind" Das iPhone 4 ist laut Consumer Reports trotz des "Problems" mit der Antenne aber das beste je getestete Smartphone. Und wenn du meinst, dass Millionen von Einheiten eines Produkts allesamt 100% fehlerfrei ausgeliefert werden können, dann bist du etwas zu optimistisch ... "bedenkt man die Tatsache, dass Apple Foxconn gewzungen hat keinen Profit mit der Herstellung des iPhones zu machen" -> Kannst du mir das bitte belegen?
 
@el3ktro: "Das iPhone 4 ist laut Consumer Reports trotz des "Problems" mit der Antenne aber das beste je getestete Smartphone." Mich interessiert nicht was ein Magazin schreibt ... wenn ich bei einem Handy aufpassen muss, dass ich eine ganz bestimmte Stelle nicht mit einem Finger überbrücken kann, dann ist es unbrauchbar. ___ "Und wenn du meinst, dass Millionen von Einheiten eines Produkts allesamt 100% fehlerfrei ausgeliefert werden können, dann bist du etwas zu optimistisch ..." dieser Satz ist absurd, auf grund der Tatsache, dass jedes bisher hergestellte iPhone4 dieses Problem hat ___ Ich habe keine Dokumente in händen die das belegen, falls du das meinst, aber es gab genug Berichte darüber ... wenn du aber so anfängst, dann beweise mir doch bitte mal das Apple wirklich so viel in Forschung und Entwicklung investiert ... was dir schwer fallen dürfte, denn wer wirklich viel in diese genannten Bereiche inverstiert, der hätte nicht ein solches Antennendesign entworfen.
 
@fieserfisch: Du musst nicht aufpassen, wie du das iPhone 4 hältst. Meine Güte, was ist nur los mit euch. Ihr tut ja so, als ob beim iP4 sofort die Verbindung abbricht, wenn man es nur anfasst. Das ist einfach falsch. Einen Verbindungsabbruch hatten bisher nur ganz, ganz wenige Benutzer - und das auch nur dann, wenn sie in einer Gegend mit total miesen Empfang waren. Die Empfangsleistung des iP4 ist sogar besser als die des 3GS - nur bei sehr, sehr schlechtem Empfang kann es zu Problemen kommen, wenn man es unten links anfasst.
 
@el3ktro: "Das iPhone 4 ist ... das beste je getestete Smartphone", im Umkehrschluss kann man aber auch sagen, dass das iPhone4 aufgrund des "Problems" wohl das (oder eins der) am schlechtesten getestete Smartphones ist. Das Problem ist auch nicht nur vereinzelt vorhanden sondern an jedem Gerät, es führt nur je nach Netzabdeckung nicht bei jedem zum Gesprächsabbruch. Das macht es aber natürlich nicht besser und ob ich über ein sau teures "kleines" Stück Technik eine Gummi-Hülle schiebe, sollte jedem selbst überlassen sein und nicht Anforderung für die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit. Ich glaub auch dem letzten Apple-Hasser ist klar das es trotz der Firmenpolitik, des schlechten Kundenservices und der Einschränkungen immer noch ein sehr gutes Handheld ist und bestimmt seine Daseinsberechtigung hat aber es ist und bleibt eben nicht jedermanns Wunschgerät und es gibt auch genügend Leute die vom iPhone z.B. zu HTC etc. wechseln.
 
@2-HOT-4-TV: "Weil das iPhone 4 das beste je getestete Smartphone ist, kann man im Umkehrschluss auch sagen, dass es eines der am schlechtesten getesteten Smartphones ist"? Kannst du mir mal bitte erklären, wie das gemeint sein soll? "Das Problem ist auch nicht nur vereinzelt vorhanden sondern an jedem Gerät, es führt nur je nach Netzabdeckung nicht bei jedem zum Gesprächsabbruch." So wie bei jedem anderen Handy auch - wenn ich total miesen Empfang habe und die Antenne abdecke, kann die Verbindung abbrechen. Das ist einfach so - bei jedem Handy. Es gibt bisher keinerlei Belege, dass dies beim iPhone 4 öfter geschieht als bei anderen Handys. "Ich glaub auch dem letzten Apple-Hasser ist klar das es trotz der Firmenpolitik, des schlechten Kundenservices..." Wenn der Kundenservice von Apple so schlecht ist, warum ist der Kundenservice von Apple dann seit Jahren in allen möglichen Umfragen und Studien immer und immer wieder auf Platz 1 oder zumindest auf einem der vorderen Plätze? (http://j.mp/aqOiW7, http://j.mp/3mMpAw, http://j.mp/PVuEq) Schon komisch, hier auf Winfuture wird immer wieder behauptet, Apples Kundenservice sei ja so unglaublich schlecht, aber warum er dann trotzdem immer wieder als sehr gut bewertet wird, konnte mir noch nie jemand beantworten. Belegt eure Behauptungen doch endlich mal!
 
@el3ktro: Nach dem Tests kann man erkennen das es eigentlich ein schlechtes Gerät ist. In der Summe der Eigenschaften wird es als sehr gut angesehen, aber in der Kernkompetenz hat es sich so einen Patzer geleistet, weshalb es trotz des ansonsten guten Ergebnisses nicht empfohlen wird. Wäre es gut hätte man es ja trotzdem empfohlen. Das Testurteil sagt eigentlich, dass das Gerät ein guter PDA ist, aber ein schlechtes Smartphone.

Wenn du dich zB. als Programmierer bewirbt und deine Zeugnisse zeigen, dass du gut kochen kannst, viele Fremdsprachen beherrschst, gutes Sozialverhalten besitzt, usw., aber beim einfachen Programmieren hapert es, weil du es ausschließlich mit der Hilfe von bestimmten Mitteln (Bücher, Templets usw.) kannst. Wirst du dann als Programmierer eingestellt?
 
@floerido: Der nächste der so tut als wenn es unmöglich wäre mit dem iPhone 4 zu telefonieren...laaaaangweilig
 
@floerido: OK, jetzt weiß ich was du meinst. Trotzdem bleibt aber folgendes: Zu Verbindungsabbrüchen kommt es nur, wenn der Empfang sowieso schon total im Keller ist. Tests (z.B. von Anandtech) haben sogar ergeben, dass die Empfangsleistung bei schwachen Signalen des iPhone 4 viel besser ist als bspw. die des iPhone 3GS. Bei einem ganz schlechten Signal bricht die Verbindung beim 3GS irgendwann ab, mit dem iP4 kannst du aber immer noch telefonieren. Wenn du in so einer Situation nun die Antenne "kurzschließt", dann kann es zu einem Verbindungsabbruch kommen. Das iP4 hat also Verbindungsabbrüche wenn man die Antenne abdeckt in Situationen, in denen du mit dem iPhone 3GS auch ohne irgendwas abzudecken von vorne herein schon gar nicht mehr telefonieren kannst. Ich weiß wirklich nicht inwiefern das nun eine Verschlechterung darstellen soll. Und die Zahlen scheinen es ja zu belegen: Das iP4 hat nur minimal mehr Verbindungsabbrüche als das 3GS!
 
@el3ktro: Das es eins der am schlechtesten getesteten Geräte ist habe ich darauf bezogen, dass es einen Kurzschluss an der Antenne verursacht wenn man es unten links an der Einbuchtung anfasst. Sollte ein Wortspiel in Bezug auf das interne Testing bei Aple sein. Das der Empfang schwindet, wenn die Antenne abdeckt ist doch logisch und war auch damals bei meinem 3GS so. Bei anderen Geräten ist mir dies aber noch nie mit der Hand passiert - im Keller oder ähnlich abgeschotteten Räumen kennt es aber wohl Jeder. Im Video von Apple wird gezeigt, dass es beim US Modell vom HTC Hero auch der Fall ist aber das konnte ich z.B. nicht rekonstruieren. Der eigentliche Fehler ist und bleibt aber der KURZSCHLUSS bei Berührung und gegen sowas zu testen lernt meines Wissens jeder Schüler oder Azubi, wenn er/sie auch nur ansatzweise etwas mit Elektronik zu tun hat und gerade wenn man sich denkt, dass man doch das Metallgehäuse als Antenne nutzen kann, sollte man hier besonders gut testen! Wobei der Schuss auch generell ziemlich nach hinten los ging den soviel besser, wenn überhaupt von Menschen erkennbar ist die Verbesserung zum 3GS nicht und das wurde zu Anfang noch so dargestellt. Also ich habe mit dem Kundenservice persönlich nur schlechte Erfahrungen gemacht und verschiedenen Arbeitskollegen erging es nicht anders, nett begrüßt wurde man natürlich immer aber gesagt zu bekommen, dass der Fehler doch nicht so schlimm ist und man diese Funktion doch eigentlich gar nicht benötigt und nach über drei Monaten ein noch immer defektes Gerät zurück zu bekommen und ein Zettel beiliegt, dass das Gerät ausgiebig geprüft und der Fehler behoben wurde ist dann nicht unbedingt positiv - Zufällig war nach den 3 Monaten auch die Gewährleistung verfallen und der Kundenservice ließ sich erst schriftlich dazu bewegen den Fehler nun wirklich zu beheben und stellte es sogar als Reparatur aus Kulanz dar, da die Gewährleistung schon abgelaufen war.. es handelte sich übrigens nicht um ein iPhone.
 
@fieserfisch: Das iPhone 4 hat eine Vorder und Rückseite aus Glas. Das 2G hat eine Alurückseite, das 3G/3GS eine aus Plastik...und wieso sollte sich eine aus Plastik nicht eigen, fast jedes Handy besteht fast hauptsächlich aus Plastik?!
 
@I Luv Money: freu dich über die risse der gehäuseschale auf der rückseite deines 3g/3gs und gut is...
 
@Madricks: Mein 3G hat keine Risse nach 1,5 Jahren Benutzung, und ich behandle es auch nicht wie ein rohes Ei sondern nutze es ganz normal. Übrigens übertreibt ihr Apple Basher mit euren (-) ein wenig, oder wieso gibts für [re:7] nen Minus? Weil ich sage aus welchen Material das iPhone ist? Oder weil ich sage das die meisten Handys hauptsächlich aus Plastik bestehen? Beides ist Fakt?!
 
@I Luv Money: Man soll die "alten" iPhones doch sogar eher aufs Display legen, weil es kratzfester als die hochglanz Rückseite ist
 
@I Luv Money: so hier hast du armer tropf von mir ein mitleidsplus. :)
soll ich dir für dein telefon noch ein par samthandschuhe schicken?
ich kann dir noch auf die rückseite jeweils nen angebissenen apfel sticken lassen.
das wären dann quasi i-cloves XD
 
@I Luv Money: Kleiner Tipp: Höre besser auf Madricks zu antworten, das ist nur verlorene Zeit und er ist es nicht wert.
 
@el3ktro: Ich bin eh für ne Ignore Funktion! Scheinst recht zu haben das es nicht lohnt mit ihm zu "diskutieren", siehe [re:13].
 
@I Luv Money: Ich habe mir ja schon überlegt mal ein Greasemonkey-Script zu basteln, das die Kommentarboxen bestimmter Nutzer einfach entfernt :-) Sollte man mal testen ...
 
@el3ktro: zitat:@I Luv Money: Kleiner Tipp: Höre besser auf Madricks zu antworten, das ist nur verlorene Zeit und er ist es nicht wert.
-------du solltest besser aufhören hier im forum deinen appelprokram zu posten.
zitat:@I Luv Money: Ich habe mir ja schon überlegt mal ein Greasemonkey-Script zu basteln, das die Kommentarboxen bestimmter Nutzer einfach entfernt :-) Sollte man mal testen ...
---------das wär nicht schlecht. dann könntest du dich gleich als erstes in die liste eintragen :)
 
@I Luv Money: Ganz einfach weil es nach nicht mal 14 Tagen Nutzung völlig zerkratzt ist ... ich habe ein N9300i was ich auch nur in einer Tasche umhertrage ohne jegliches Schutzfoliengedöhns und dort siehst du am Gehäuse nicht auch nur einen Kratzer, wohin es bei der dollen Billighochglanzplastik schon reicht es aus einer Stoffsocke zu ziehen um Kratzer reinzubringen ...
 
@fieserfisch: Ich habe mein iPhone 3GS nun seit fast einem Jahr und ich hatte bis auf ein paar Ausnahmen nie eine Schutzhülle drum - und die Rückseite sieht immer noch einwandfrei aus. Sicher, einige leichte Kratzer lassen sich einfach nicht vermeiden, aber dass die Rückseite angeblich bereits zerkratzt, wenn man es aus einer "Stoffsocke" zieht, ist schlichtweg unwahr. Falls du aber von deiner Behauptung überzeugt bist, schlage ich vor du kommst nach Köln und du führst mir das an meinem iPhone vor. Wir können das ganze dann aufnehmen und hier hochladen, so dass es jeder sehen kann, was hältst du davon?
 
@el3ktro: Du solltest vielleicht nicht einfach so an Steves Worten hängen wie früher die Leute an der Göbbelsschnautze ohne sie kritisch zu hinterfragen und diese Propaganda dann auch noch weiterplappern. Es ist ein Fakt, dass man mit der menschlichen Hand Mobilfunkantennen von Handys abschirmen kann, so dass die Sende-/Empfangsleistung heruntergeht. Jedoch ist bei herkömmlichen Handys/Smartphones dies nur möglich indem man die Hand komplett um den oberen Bereich auf der Rückseite (dort sitzt bei den meisten Handys nun mal die Antenne) abdeckt. Du wirst jedoch kaum einen Menschen finden der sein Telefon so großflächig umschließt und das auch noch am oberen Ende. Die meisten Menschen halten ihr Mobiltelefon am unteren Ende fest, ganz einfach aus dem Grund, da sie so den Arm nicht so weit hochheben müssen (ich weiß du wirst mir jetzt einreden wollen, dass das gar nicht so ist). Hier kommen wir zum Pfusch beim iPhone4, beim iPhone ist es nicht etwa notwendig einen bestimmten Bereich mit der ganzen Hand zu umschließen um die Sendeleistung in den Keller gehen zu lassen, nein es ist vielmehr so, dass der kleine Finger (und sonst kein anderer Finger am iPhone4) reicht um den Spalt zwischen WLAN-Antenne und Mobilfunkantenne zu überbrücken und somit die Sende-/Empfangsleitung in den Keller gehen zu lassen (leg mal einen Finger auf ein anderes Smartphone und sag mir um wie viel die Sende-/Empfangsleistung in den Keller geht), dieser Spalt ist am linken unteren Ende, da wo nun mal die meisten Menschen ihr Telefon festhalten und dazu müssen sie es noch nicht mal "einhüllen" sondern ein Finger am falschen Platz genügt. Würde Apple tatsächlich so viel Geld in Forschung und Entwicklung investieren, wäre denen so was aufgefallen, ist es aber anscheinend nicht. Ich für meinen Teil bin absolut nicht bereit bei einem Telefon darauf zu achten wo ich meine Finger platzieren muss, damit ich auch in Gegenden mit schlechtem Empfang telefonieren kann. Wie dem auch sei, man kann das alles hin und her diskutieren, jedoch erwarte ich von einer Firma, die sich so darstellt und die von ihren Fans so dargestellt wird, als wäre sie die Krone der Schöpfung, dass sie sich nicht rausreden, denn andere Produkte sind mir dann egal, sondern dann erwarte ich _absolute_ Spitzenprodukte und ein Telefon, dass in seiner Hauptdisziplin, dem Telefonieren so eine Schwäche aufweist, ist kein Spitzenprodukt! ___ "Sicher, einige leichte Kratzer lassen sich einfach nicht vermeiden, aber dass die Rückseite angeblich bereits zerkratzt, wenn man es aus einer "Stoffsocke" zieht, ist schlichtweg unwahr." Das kommt wahrscheinlich auf die Definition von Kratzer an, ich meine genau diese von dir beschriebenen leichten Kratzer, diese Kratzer, die man auf allen Hochglanzplastiken hat, für ein Spitzenprodukt, erwarte ich Spitzenmaterialien und diese sehen nicht nach kurzer Zeit verkratzt aus (gilt übrigens nicht nur für das iPhone sondern für alle Hochglanzpalstiken bei jedem Hersteller). Ich habe mehrere 2,5" Festplatten die Hochglanzplastik als Gehäuse haben und diese weisen bereits Kratzer auf nachdem man sie in eine Stoffhülle geschoben und wieder rausgezogen hat (du wirst mir jetzt sicher sagen, dass Apple da völlig andere und viel hochwertigere Plastik verwendet, jedoch muss ich dich enttäuschen, verschiedene Freunde von mir haben auch 3Gs in schwarz und weiß und die haben es immer in solchen Socken drin und die sehen genauso zerkratzt aus wie meine Festplatten) Ich weiß nicht ob dein 3G mit weißem oder schwarzem Rücken ist, aber bei weiß sieht man das natürlich nicht, bei schwarz schaut die Sache schon anders aus und es ist ein grausiger Anblick. Ich werde dafür sicherlich nicht nach Köln kommen nur um dir etwas zu beweisen ... das kannst du dir jetzt wieder dahingehend schön reden, das ich es nicht beweisen kann, jedoch ist es auch aussichtslos das an einem bereits verkratzten iPhonerücken zu demionstrieren, denn ob da jetzt ein paar Kratzer hinzukommen oder nicht sieht man da nicht wirklich, es sei denn du erlaubst mir vorher mit einer Nadel jeden bereits exsistierenden Kratzer zu Nummerieren ... :P ... sowas lässt sich nur an einem jungfräulichen iPhone zeigen ... wie auch immer ist mir der Weg bis nach Köln zu weit um einem Applejünger etwas zu beweisen, bei dem er wieder mindestens 5 Ausreden findet warum das so und so ist oder auch nicht ... da kann ich auch mit einer Wand reden, die ist da einsichtiger.___ Sie es wie es sei, viel Spaß beim weiterhin Schönreden ...
 
@fieserfisch: Es ist echt erstaunlich wie gut Du Dich mit Problemen auskennst, die Du vom Hörensagen und Internet-Lesen kennst! Scheint Dich ja ganz schön zu beschäftigen das Thema iPhone.
 
@Givarus: Ich habe leider ein paar Freunde die so ein Teil haben und damit rumnerven ... das iPhone selbst stört mich nicht, ist ja nur ein lebloses Ding ... die Nutzer sind es die nicht zum Aushalten sind ... btw. welches Problem kenne ich denn nur vom Hörensagen?
 
@fieserfisch: Das was du über die Antenne stimmt ja alles, das habe ich auch nie bestritten. Aber versuche doch bitte zu verstehenm, warum das kein Problem darstellt: Es gibt nämlich trotz dieses angeblichen "Problems" beim iPhone 4 NICHT mehr Verbindungsabbrüche, oder zumindst nur minimal mehr, als bei anderen Handys. Zu einem Verbindungsabbruch kann es beim Überdecken der Antenne nur kommen, wenn das Signal sowieso schon total schlecht ist - und DAS kann dir bei jedem anderen Handy genau so passieren. In der Tat hat das iPhone 4 sogar einen besseren Empfang als das 3GS, d.h. du kannst mit dem iPhone 4 noch telefonieren, während das 3GS schon gar keinen Empfang mehr hat. Insofern stellt das iP4 ja eine Verbesserung gegenüber dem 3GS dar. Nur wenn der Empfang schon so im Keller ist, dass einige andere Handys gar keinen Empfang mehr haben, dann reicht natürlich jede weitere Abschwächung des Signals aus, um den Empfang abbrechen zu lassen. Fakt ist, man kann mit dem iPhone 4 an Orten telefonieren, an denen man mit dem 3GS und einigen anderen Handys schon gar keinen Empfang mehr hat und Fakt ist, das iPhone 4 hat nicht mehr Verbindungsabbrüche als das 3GS - also wo genau ist da jetzt das Problem? Ja, wenn ich die Antenne unten links anfasse, dann wird sie kurzgeschlossen - in der Praxis wirkt sich das aber überhaupt nicht negativ aus!
 
@fieserfisch: Mal ein Vergleich aus einer ganz anderen Ecke, weil hier gerade ein Magazin über Geländewagen herumliegt: Bei Geländewagen wird oft angegeben, wie stark sie kippen können, bevor sie umfallen. Ihr tut nun so, als wäre das iPhone 4 ein Geländewagen, der sofort umkippt, sobald man nur die Tür aufmacht. Tatsächlich kippt der iPhone 4-Geländewagen aber wenn man die Tür aufmacht nur dann um, wenn er bereits sehr stark gekippt ist, also auf einer Schräge steht. Das ist ja nun aber wirklich kein Wunder. Wenn das Auto schon extrem nach links gekippt ist und ich mache die Fahrertür auf, dann kippt es über - das ist einfach physikalisch so. Das iPhone 4 ist nun aber ein Geländewagen, der einen viel höheren Kippwinkel hat, als andere Geländewagen. Andere Geländewagen können z.B. max. 30° kippen, währen der iPhone 4-Geländewagen bei einem Kippwinkel von 45° immer noch steht. Nur wenn man bei diesen 45° dann die Tür aufmacht, dann kippt er eben um. Wenn man bei den anderen Geländewagen aber bei 30° die Tür aufmacht, dann kippen die ebenfalls um. So ist es beim iPhone 4. Ja, wenn man die Antenne abdeckt, kann das Signal abbrechen, das bestreitet niemand - das passiert aber nur wenn man einen so schlechten Empfang hat, dass viele andere Handys schon kängst kein Signal mehr haben! Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?
 
@el3ktro [re:28]: http://www.tecchannel.de/kommunikation/news/2029679/empfangsprobleme_des_iphone_4_bestaetigt/?qle=rssfeed_
 
@Givarus: falsch - fieserfisch hat freunde, die ein iphone besitzen, deshalb hat
er seine infos aus erster hand, was das 3gs angeht. nichts also von wegeen
infos aus hörensagen und internet.
 
@fieserfisch: Also da steht: "Schon wenn ein Finger den Antennenschlitz an der unteren linken Ecke berührt, sinkt der Empfang beim iPhone 4 um 90 Prozent", erklärt die Stiftung Warentest. In schwachen Netzen könne die Verbindung damit abbrechen.". Das ist doch genau das, was ich gesagt habe. Ja, wenn man die Antenne überbrückt, nimmt der Empfangspegel ab. Und wenn man sich gerade in einem Gebiet mit schlechtem Empfang befindet - und nur dann - kann die Verbindung abbrechen. Genau meine Worte. Bei anderen Handys nimmt der Empfang beim Anfassen nicht so stark ab - auch das bestreite ich ja nicht. Was der Artikel aber leider nicht erwähnt ist, dass der Empfang beim iPhone 4 trotzdem viel besser ist, wenn ich also in einem Gebiet mit schlechtem Empfang bin, habe ich mit dem iPhone 4 noch Empfang, während viele andere Handys schon längst keinen Empfang mehr haben. Im Endeffekt ergibt dies also für den Benutzer keinen Unterschied - das belegen (zumindest bis jetzt) auch die Zahlen zu tatscählichen Verbindungsabbrüchen etc. Ihr regt euch darüber auf, dass beim iPhone 4 der Empfang in einer Situation abbrechen kann, in der viele andere Handys schon von vorne herein gar keinen Empfang mehr haben!
 
@lordfritte: Normaler Mensch: kauft sachen, die ihn nicht ansprechen, einfach nicht und stellt nicht irgendwelche grauenhaften milchmädchen-rechnungen auf, über die jedes kindergarten kind lacht.
 
@lordfritte: angenommen microsoft hätte diese preispolitik, würdest du deswegen auf apple umsteigen?
 
http://arstechnica.com/security/news/2010/07/apple-the-new-world-leader-in-software-insecurity.ars
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles