Videotelefonie: Adobe ärgert Apple mit FlashTime

Handys & Smartphones Mit FaceTime hat Apple dem iPhone 4 ein Feature spendiert, das Videotelefonate mit dem Smartphone erlaubt, sofern ein WLAN in Reichweite ist. Adobe entwickelt nun eine vergleichbare Lösung für Android, die vorerst auf den Namen FlashTime hört. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Netter Name, aber Flash wird den Akku wohl zum Frühstück trinken, wenn man das benutzt.
 
@ObjCLover: Flash und Video ist wirklich nicht optimal. Ich bin zwar froh das es damals den Realplayer ersetzt hat, aber Flash sollte dennoch nur für Vektoren benutzt werden, dafür wurde es ja auch entwickelt. Da ist HTML5 oder der DivX Webplayer schon besser geeignet.
 
@ObjCLover: hihi richtich das eine smart hat ja usbladekabel schon dran :-)
 
@ObjCLover: Nein Flash wird gar nix, weil es nichts mit Flash zu tun hat ;)
 
@Patata: Naja, Air benutzt Flash. ;)
 
@ObjCLover: Und ist im Endeffekt der gleiche Müll (zumindest für Sachen wie Videos)
 
findet ihr den namen wirklich gut? bei mir ist Flash mittlerweile eher negativ belegt.
 
@ObjCLover: ist drinken jetzt ein einfacher tippfehler oder soll das cooler internet-ghetto-slang sein? Wenns Zweiteres sein soll, echt ätzend!
 
@BrUiSeR: Verdammte Scheiße, was für ein peinlicher Fehler. Danke für den Hinweis, hab's korrigiert.
 
Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Videotelefonie-App-fuer-Android-1042582.html ( http://tinyurl.com/39wn4lm ).
Dort zu erfahren ist unter anderem, dass es weder zunächst noch überhaupt Flashtime heißen wird. Es gibt noch keinen Namen dafür (also beim nächsten mal bitte darauf achten auch inhaltlich richtig zu kopieren ;) )
 
@Patata: Dort zu erfahren ist unter anderem, dass es zunächst "Flash-Time" heißt, aber noch kein endgültiger Name feststeht, außer dass es eben nicht "Flash-Time" sein wird. (Also beim nächsten mal bitte darauf achten auch inhaltlich richtig erfassen ;) )
 
@>>Daniel: "die vorerst auf den Namen FlashTime hört." und " Einen Namen hat die Anwendung noch nicht, der zunächst genutzte Name "Flash-Time" erinnert laut Doherty zu stark an Flash " unterscheidet sich aber schon. Zunächst genutzt ist ja eher Vergangenheitsbezogen. Und es heißt auch es gibt noch keinen Namen und nicht es gibt noch keinen endgültigen Namen.
 
nur schade dass die jetztigen Androiden keine zweite Cam vorne haben. Hätte man schon seit längerem als Standardausstattung einbauen müssen. kann mir mit dem Nexus One oder meinem Desire schlecht Videotelefonie vorstellen :P
 
@kafos: Naja mein Galaxy S hat schon eine...denke des wird in Zukunft üblich werden
 
@Alexel: genau und man kann damit ganz normal videotelefonieren..
 
Warum haben all diese Videotelefonie-Apps eigentlich immer so ein winziges Videofenster? Neulich wurde hier ja glaube ich Fring vorgestellt, das hatte auch ein winziges Videofenster und außen herum nur verschwendeten Bildschirmplatz.
 
@el3ktro: weil immer erst Apple kommen muss und den Leuten zeigen muss, wie man es richtig macht :)
 
@Turk_Turkleton: Apple kann das aber auch nur über WiFi, Apple kann's also auch nicht besser
 
@el3ktro: das weißt du doch selbst ;) geringe bandbreite, höhere kompression --> kleines bild, da sonst unscharf, verpixelt, 5 fps oder 10 sek. delay...
 
@jim_panse: Mit anderen Worten: Völlig unbrauchbar ...
 
@el3ktro: tja wer der meinung ist, dass man seinen gegenüber UNBEDINGT beim telefonieren sehen muss, der solls halt benutzen. zur zeit sind die mobilfunktnetzwerke bzw. deren technologie noch nicht so weit. daran können apple und adobe (noch) nichts ändern ^^
 
@jim_panse: Deswegen ist das beim iPhone 4 ja auch auf WiFi beschränkt ... und es gibt tausende Gründe, sein Gegenüber beim Telefonieren sehen zu wollen ...
 
@el3ktro: interessanter wäre es, wenn adobe und alle folgeanbieter sich mit apple auf ein gemeinsames übertragungsformat einigen würden. wie die GUI beim endnutzer aussieht, könnte dann jede firma selbst entscheiden. so wäre es zumindest möglich (mac/pc<-->iphone/ipod/android_smartphones)-verbindungen aufzubauen und zu nutzen. wenn jetzt jeder wieder sein eigenen süppchen kocht (wenns dumm kommt, bringt google auch was eigenes, ms... naja^^), profitiert wieder nur eine kleine gruppe von nutzern.
 
@jim_panse: Da stimme ich dir zu. Allerdings basiert FaceTime ja vollständig auf bereits standardisierten Codecs und Protokollen wie H.264, AAC, SIP, STUN, TURN, ICE, RTP, und SRTP. Die Kombination dieser Protokolle, also das FaceTime-Protokoll, hat Apple ja zur Standardisierung eingereicht. Es steht also schon bald jedem offen, entsprechende Programme, die FaceTime unterstützen, zu schreiben.
 
@el3ktro: Aber trotzdem ist es inkompatibel zu den bisherigen Standards, zB. den H.32x Protokollen.
 
@floerido: und was stört dich daran? die h.32x protokolle wurden imho 2002 entwickelt, weist du wie sich die codecs/technologien in den letzten 8 jahren verbessert haben? wenn die was taugen würden hätten sie sich durchgesetzt. da sie das bis jetzt nicht getan haben bin ich froh, dass so ein alter Mist! nicht unterstützt wird.
 
@floerido: H.32x ist aber auch etwas völlig anderes. Es ist erstens wie Toco schon sagte uralt und 2. für ISDN-Netze ausgelegt, basiert also auf einer völlig anderen Technik als die internetbasierten Protokolle, die FaceTime nutzt. Für die "klassischen" Videotelefonie-Protokolle braucht man immer auch eine Telefonverbindung, FaceTime dagegen ist rein internetbasiert, braucht also nur ein Datennetz, keine Telefonverbindung.
 
ist der vorteil vom telefonieren nicht gerade, dass ich den anderen nicht sehen muss ;)
 
Wow...die tun ja alle so als wäre das DIE Innovation. Mein altes K800i konnte schon Videotelefonie und vor Jahren gab es auch mal so eine Vodafone Werbung... Davon abgesehen braucht sowas doch eigentlich kein Mensch^^
 
@Sonny Black: Mit dem Unterschied das man dafür wieder extra Zahlen musste, oder nicht? Und jetzt wird das einfach über die mobile "Flatrate" genutzt. Aber ich geb dir Recht... alle tun wieder so (und Stevie Boy ganz besonders) das Apple die Videotelefonie "erfunden" hätte.
 
@Pineparty: Niemand tut so. Jobs hat auch nie behauptet, sie hätten die Videotelefonie erfunden (falls doch: bitte belegen und nicht nur behaupten).
 
@Pineparty: Wie so oft, hat es Apple einfach nur perfektioniert. Damals war alles ruckelig, sau schlecht irgendwas darauf zu erkennen und darüber hinaus auch noch teuer. Apple hat das ganze vorübergehend auf WiFi Basis aufgebaut, und es rennt so wie man es sich vorstellt. Soweit ich mich entsinnen kann, will Apple auch mit den Netzbetreibern enger zusammen arbeiten, um den WiFi Zwang "abzuschalten".
 
@Sonny Black: du sagst es - das braucht kein mensch. Aber da sprechen alte erfahrungen. Der mist, den uns die Industrie damals verkaufen wollte hat nie richtig funktioniert. Apple macht es für den menschen einfach und benutzbar machen - z.b. weil es nahtlos aus einem normalen telefonat heraus funktioniert. (wenn man wlan hat).
 
@Sonny Black: gut das du für die allgemeinheit vorgibst das keiner videotelefonie benötigt. ich wäre froh wir wären schon weiter denn ich habe familie in übersee und so könnte ich die auch beim telefonieren sehen und nicht nur alle schaltjahre ;) das derzeit von apple auf wifi limitiert ist stört mich nicht, ich denke wenn irgendwann die netze besser sind wird es auch da was.. was mich aber interessiert ist wenn der jailbreak für das iphone 4 raus ist könnte man sich ja mal wieder ein tool draufspielen welches simuliert das man in einem wifi ist, hat damals auf meinem 3gs für skype prächtig funktioniert ;)
 
Und die Schlammschlacht geht weiter und das ist auch gut so, damit auch Apple begreift, das sie nicht Gott sind. Möge der bessere gewinnen....
 
Ein Applause für die Überschrift! WF gehört aber nicht zum Springer-Verlag,oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.