HP Slate: Doch ein Tablet-PC mit Windows 7?

Notebook Totgesagte leben länger: Offenbar plant der Elektronikhersteller Hewlett-Packard nun doch einen Tablet-PC mit Windows 7 als Betriebssystem. Das Gerät wurde ursprünglich als "HP Slate" auf der CES 2010 in Las Vegas gezeigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also wenn ich mir den 1. screenshot ansehe ... gerade noch 50% des displays bleiben für den entscheidenden content, bei den ganzen fensterrahmen, menubalken, statusleisten ... ne windows is so richtig gemacht für die riesigen tablet displays.
 
@linux_1: liegt weniger an Windows. Wenn man natürlich den IE mit allen Leisten und HP-Leiste nutzt, schaut das so aus... schlechte Promo.
 
@linux_1: Tablet-PCs hat nichts mit Pads am Hut .
 
@linux_1: Die hätten F11 drücken, oder im Menü "Vollbild" einstellen müssen. Dann sieht das ganze schon wieder ganz anders aus.
 
@DennisMoore: Allein diese Tätigkeit also F11 drücken, unterscheitet Win7 von einem echten OS bzw. Browser der für solche Geräte konzipiert wurde. Genau das macht iOS oder Android aus, das genau diese dinge schon bedacht wurden und man sich nicht mehr darum kümmern muss.
 
@refilix: Na wenn solche Kleinigkeiten der Grund für Android statt Win7 und für einen anderen Browser als IE ist, dann gute Nacht. Vielleicht erbarmt MS sich ja und führt beim IE einen Touch-Modus ein, der sich automatisch aktiviert. Effekt -> Er startet im Vollbildmodus statt im normalen. Aber ich glaub das lohnt den Aufwand nicht.
 
@sibbl: oder man benutzt chrome :P
 
@linux_1: Liegt wie schon gesagt wurde nur dran, dass im IE alle möglichen Leisten angezeigt werden ... mit einem FF oder Opera sieht die Sache schon ganz anders aus ... ich finds aber gut das sie webOS und Win7 anbieten ... so kann der Kunde wählen was er möchte, wenn se jetzt noch die Android mit anbieten würden wäre das das perfekte angebot, jeder kann sich aussuchen was er haben möchte.
 
So wie es scheint will sich HP nicht nur auf webOS verlassen. Ich finde es gut so hat man als Kunde eine größere Auswahl an Betriebssystemen bei den Tablet PCs.
 
"und zwei integrierte Kameras verfügen." Dumme Frage: Aber wieso 2? Eine vorne und eine auf der Rückseite? Aber auch dann, welcher Sinn steckt dahinter, bei nem Smartphone/Handy isses ja klar wegen der Videotelefonie, aber bei nem Tablet? Jemand ne Erklärung dafür?
 
@I Luv Money: tabletphonie?
 
@Mu3rt3: ist tabletphonie ansteckend?
 
@Cipher: Ja wenn sie kostenlos ist wie mit Skype zu Skype via WLAN.
 
@I Luv Money: mit kamera vorne video-chat, mit kamera hinten fotografieren oder dokumente ablichten. so war das z.b. auch beim eingestampften courier gedacht.
 
Tablet PC's werden für mich erst mit Windows interessant. Alles andere ist für mich nicht von Interesse. Meine eingesetzte Software muss auch darauf funktionieren.
 
@Spürnase: Für dich wäre wohl eher ein Notebook interessant wenn du Unterwegs arbeiten musst.
 
@JacksBauer: Der Touchscreen wäre genau das richtige für mich. Man kann damit quasi beim gehen arbeiten. Via WLAN im Netz verbunden, als Administrator optimal. Mal schnell was im IP-Cop hinzugefügt, in der Domäne was verschoben... stell ich mir schon klasse vor, ohne dabei extra einen Tisch aufsuchen zu müssen.
 
@Spürnase: Dafür müssten doch erst mal alle deine Programme für Touch ausgelegt werden, der Workflow ist nun mal auf eine Maus ausgelegt, denn durch das kleinere Display sind die Buttons und Textfelder doch noch viel kleiner und damit sehr schwer mit dem Finger zu treffen.
 
@JacksBauer: Ich arbeite jetzt schon an Touchscreens, keinen Mobilen, aber ich sehe da kein großes Problem. Ich erreiche alle Buttons sehr spielend und seit Windows Vista ist da ja auch vorsorge getroffen. Ich weiß nicht was die meisten hier für Finger haben, ich habe da keine Probleme mit.
 
@JacksBauer: Kommt drauf an. Auf meinem Touchscreen treffe ich normale Menüfelder auch auf Anhieb. Das liegt aber nicht an mir oder an kleinen Fingern, sondern an der Qualität des Touchdisplays. Dafür muss man natürlich schon ein paar Euros mehr investieren. Bei unter 1200 Euro braucht man da nicht anfangen zu suchen.
 
@DennisMoore: Aber ein Tablet hältst du mit einer Hand fest und mit der anderen bedienst du. Dabei wackelt man natürlich leicht, kannst du nicht mit einem Standalone Touchscreen Monitor vergleichen.
 
@JacksBauer: Bist du motorisch so unbrauchbar? Ich schaffe das bei meinem handy doch auch... und die Buttons sind dort nicht wirklich größer als die in Windows. Ganz im Gegenteil sogar.
 
@JacksBauer: Ich hab ein Convertible Notebook das kann ich auch mit einer Hand halten und trotzdem Buttons und Menüeinträge treffen, aber wie gesagt: Ein gutes Touchpanel muss schon verbaut sein, sonst wird das alles zu ungenau.
 
@Spürnase: Du vergleichst jetzt nicht ernsthaft ein Smartphone OS mit einen Desktop OS? Da spielen ein paar Faktoren mehr eine Rolle, als nur die grösse der Icons. Bei Windows 7 kommt noch wie schon erwähnt das Problem mit der Software hinzu. Ein absoluter Grossteil ist gänzlich Touch-untauglich, und nur für ein dämliches Table Dings, werden die nicht ihre GUI umkrempeln.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Welche denn? Hier geht es um die Größe der Bedienelemente. Und diese sind bei Smartphone nicht größer. Also frage ich mich, wo JacksBauer das Problem hat/sieht.
 
@Spürnase: öffne z.b. die Systemsteuerung und stell dir das zusammengepfercht auf einen 8,9 Zoll Display vor... Der Gerätemanager, die MMC... solche Dinge sind auf derart kleinen Displays absolut unbrauchbar.
 
@JacksBauer: Ein Tablet mit Windows hatte ich noch nicht in den Händen, aber bei einem Desktop Pc (touch) Funktionieren Programme eigentlich gut mit der richtigen auflösung und auch eingaben sind gut möglich. Klar ist es nicht ganz so Komfortabel wie mit android oder iOS doch es ist praktischer und funktionsreicher als beide anderen zusammen.
 
@JacksBauer, @Wollknäuel Sockenbar: Ich hatte lange Zeit einen Pocket PC mit PPC2003 und das war definitiv nicht auf Fingerbedienung ausgelegt und man konnte es dennoch (zugegeben mit etwas Übung) problemlos mit dem Finger anstatt des Stiftes bedienen ... wieso also sollte das auf einem wesentlich größeren Display mit Win7 nicht möglich sein ... noch dazu wo Win7 zumindest in Ansätzen auf Touch ausgelegt ist. Selbst wenn man ab und zu das eine oder andere Bedienelement nicht trifft, so ist es dennoch einfacher, eine Taste ein zweites mal treffen zu müssen, als mit einem Notebook rumzurennen oder webOS in eine Systemlandschaft mit entsprechenden Sicherheitspolicies (keine Ahnung in wie weit das letzte mit webOS überhaupt möglich ist) zu integrieren. ___ @ NoName!: Mag sein, jedoch wieso soll ich mich mit Android aufm Smartphone, webOS aufm Tablet, Windows7 aufm Notebook und Ubuntu aufm Desktop rumschlagen und mir immer wieder all die Programme zusammensuchen die ich brauche nur um, wie du sagst, Monopolen keine Chance zu geben. Ich will mir meine Arbeit und den Umgang mit IT erleichtern und die beste Basis dafür ist überall die gleichen Systeme einzusetzen. Mag sein, dass ich für WinMobile7 nicht 100% die gleichen Anwendungen finde wie für Windows7 aber ich finde einen Großteil. ...und wenn jemand gern mit Windows arbeitet, dann soll er das doch bitte schön tun!
 
@Spürnase: Stimme dir voll zu, ich bin zu faul mich mit anderen OS zu beschäftigen weil ich mit Windows alles für mich nötige habe. Etwas grösseres Display wäre noch schön...
 
@Spürnase: Zu deinem ersten Post: So ein dummer Kommentar! Genau diese verborte Denkweise zementiert Monopole .... und was Monopole an Schaden anrichten dürfte sogar Dir bekannt sein!
 
@NoName!: Ich werde definitiv nicht mit einer Vielzahl an Beitreibsystemen arbeiten. Weder Beruflich noch Privat.
 
So eine Slate mit Win7 wär was feines find ich.
 
@SpeedFleX: Jep aufjedenfall .
 
Ich höre schon nach ewigem Booten die Startmelodie. ^^ Nein, ich finde sie sollten webOS generell einsetzen.
 
@tk69: Tja, diese ewigen 20 Sekunden wollen einfach nicht rumgehen bevor der erlösende Startsound kommt.
 
@DennisMoore: 20 Sekunden? Hast du deine Geräte gepimpt? Oder ist die Zeitangabe Wunschdenken? ^^
 
@tk69: Nö. Wenn man weiß was man tut und sich von vornherein gute Hardware kauft, dann ist das möglich. Aber ich gebe zu dass ich ein bisschen geflunkert habe. Es braucht 23 statt 20 Sekunden. Hab ich aber erst gestern abend gemerkt als ich hochgebootet und die Sekunden mal mitgezählt habe.
 
und wo ist da die antenne verbaut ? bei dem metalrahmen :-)
 
@Sir @ndy: Es ist von HP und nicht von Apple. HP hat gute Ingenieure und nicht nur Designer ^^
 
wer zur hölle möchte einen tablet pc mit einem echten desktop OS? die lernen es nie...
 
@Matico: Die Firmen und auch die Anwender werden es lernen, wenn sie das selbst getestet haben und sehen was für gewaltige Nachteile das mit sich bringt.
 
@JacksBauer: Ich hab zwar noch nie ein Slate gehabt und nen normales Windows drauf getestet aber wenn es bestimmte Multitouch Gesten gibt für z.B. Rechtsklick und so kann ich mir nicht wirklich mehr grosse Nachteile vorstellen. Aber vielleicht weisst du ja da Was, was ich nicht weis.
 
@Traumklang: Geht ja eher darum das die Leute ihre Programme weiterhin auf dem Tablet nutzen wollen. Windows anpassen wäre nur ein kleines Problem, aber die Millionen von Programme sind mit so einem kleinen Display einfach nicht gut zu bedienen mit dem Finger.
 
@JacksBauer: Ja die grösse des Displays ist in der Tat ein Manko. Ich würde gerne einen Tablet Rechner haben mit 15 oder 17 Zoll. Da hab ich dann Platz genug für die Programme vorrausgesetzt die Auflösung stimmt. Um die Bedienbarkeit mach ich mir da weniger sorgen denn selbst kleine Buttons kann man recht gut mit nem Zeigefinger treffen. Wichtig ist nur die Reaktionszeit. Wenn es träge läuft dann ist flüssiges arbeiten nicht möglich.
 
@Traumklang: Bevor du so ein riesen Tablet herumschleppen willst, würde ich dir eher ein Wacom empfehlen oder ein MS Surface :D Gerade das Mobile ist doch der Vorteil der Tablets. Mal eben in der Bahn, Bus, Park raus holen, Mails checken, surfen, etwas spielen, Serien gucken, Chatten. Wenn ich unterwegs arbeiten müsste wäre wohl eher nen Laptop angebracht. Muss ich gottseidank aber nicht da mich alle am arxxx lecken können wenn ich Feierabend habe :D
 
@JacksBauer: Also mir persönlich machen die 17 Zoll meines Notebooks auch nichts aus und das Ding ist fette schwer und Dick. Hab das aber trotzdem überall bei wo ich es brauchen könnte. Das Format ist wie gesagt nicht das Problem bei mir. Ich will es halt nur dünner haben und somit auch leichter. So dünn wie das iPad aber so gross wie das Display meines 17 Zöllers. Das wäre mal was. Mit USB anschlüssen und nem Card Reader. Mehr bräuchte ich nicht zum glücklich sein. Ich bin ein Fensterchen Mensch und brauche immer genug Platz auf dem Bildschirm dmit Fensterchen sich nicht überlappen. Das hasse ich wie die Pest deshalb danke ich auch dem Computergott dass er 30 Zoll Monitore mit ner 2560X1600 Auflösung hat erfinden lassen :-D
 
@Matico: Tablet PC 'PC' ist hier ausschlaggebend .
 
Also ich würde ein Tablet bevorzugen, dass beides vereint. Für mobiles Arbeiten, Internet surfen,... überall dort, wo kurze Reaktionszeiten und einfache Bedienung gefragt ist, ein Smartphone Betriebssystem (Android, PalmOS). Soll dann richtig gearbeitet werden, ein Windows im Dualboot bzw. in einem schnellwechel-System das das mobile OS "zwischenparkt" und mit einem Docking-Anschluss zum vollständigen PC verwandelt werden kann.
 
Find ich ne gute Sache dass HP das Potential von Windows 7 auf Tablet-PCs nicht unbeachtet lässt. Gibt ja auch Leute die solche Geräte nicht als Spielzeug und Mediaplayer ansehen, sondern als echte Arbeitsgeräte. Und da braucht man einfach ein voll ausgestattetes OS.
 
ich habe seit 3 Jahren einen Tablet PC von HP. Pünktlich zum Windows 7 Start gab's auch welche mit Windows 7. Nennt sich Touchsmart tx2. Nachfolger heißt Touchsmart tm2. Keine Besonderheit also. Warum drüber berichten?
 
ich bin ja auch dafür das nischenprodukte, wie ein windows 7 auf einem tablet, ihre daseinsberechtigung haben. gibt bestimmt nicht viele menschen die sich gerne mit stöckchen und mausoptimierten programmen rumquälen möchten. ich sag immer, wer verkauft, hat recht. mal gucken wie das mit windows 7 funktioniert. vielleicht wirds ja was^...
 
gerüchte, mutmassungen, behauptungen ... es langweilt - egal bei welchem hersteller ... kann die presse nicht mal abwarten bis wenigstens halbwegs klar ist, was kommt *gähn*
 
Die sollen nicht ewig planen, sondern das ganze endlich bringen.

Weil sonst hat jeder Interessierte ein Ipad und keiner brauchts mehr.

Wird endlich Zeit für Konkurenz
 
Ist das windows 7 oder windows 7 CE drauf? würde ich gern wissen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles