Xbox: Kinect Bewegungssteuerung kostet 150 Euro

Microsoft Konsolen Microsoft hat bestätigt, dass die kamerabasierte Bewegungssteuerung für die Xbox 360 wie erwartet zum Preis von 149,99 US-Dollar als Standalone-Produkt in den Handel kommen soll. Das günstigste Bundle-Angebot soll 299,99 US-Dollar kosten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe das alte Spiele auch ein Update dafür kommt.
Ich hab kein Bock mir neue Spiele zu Kaufen nur um diese Hardware testen zu müssen. Möchte gerne wissen wie es ist Halo damit zu Zocken.
 
@christi1992: Ne, das wird eher nicht der Fall sein.
 
@Lay-Z187: Unfair, Ich glaub dann kann ich Kinect vergessen.
 
@christi1992: Guck mal...Die Xbox 360 ist mit guten Spielen ohnehin schon ausgelastet. Da Kinekt jetzt von einem der 3 CPUs berechnet/unterstützt wird, kannst du es vergessen, dass "normale" Spiele (abegeshen davon, dass die Entwickler im Nachhinein nochmal in ihre alten Spiele investieren müssten) laufen würden. Sorry...-.-
 
@christi1992: Naja, die Spiele müssen ja auch inhaltlich schon zu der Steuerung passen. Es ist ja nicht einfach damit getan, bestimmte Tastendrücke durch Bewegungen zu ersetzen. Denn ohne Controller in der Hand ändert sich in der Regel das ganze Spielgefühl.
Selbst das neue Halo Reach wird nicht mit Kinect laufen.
 
ich hoffe ja so sehr, dass das durchaus interessante Prinzip nicht nur für schnell entwickelte Party-Spielchen genutzt wird
 
@zwutz: Die PS3-Fraktion hat für die Move schon konkrete Vorstellungen in diese Richtung: http://tinyurl.com/38amtnj Das sieht mir nicht nach Party-Spielchen-Zubehör aus. Eher "Party-Killer" ;-)
 
@Sesselpupser: Was für Spiele man damit spielen kann, sieht man doch jetzt auf der Wii. Da gibt es auch Shooter und Actionspiele.
 
@Runaway-Fan: Habe mich mit dem Wii-Zubehör nicht auseinander gesetzt. Danke für Deinen Hinweis!
 
@Runaway-Fan: Nur, dass die Wii-Steuerung rein gar nichts mit dem Konzept von Kinect zu tun hat?! Oder beziehst du dich jetzt auf Move. Das ist in der Tat ähnlich zur Wii.
 
@lawlomatic: zwutz hatte "Angst", dass für Kinect nur Party-Spiele, ähnlich der Wii, gemacht werden. Ich habe dann einen link gepostet, der für Move eine pistolenähnlichen Halterung zeigt. Runaway-Fan meinte daraufhin, dass es für die Kontroller der Wii bereits so ein Pistolendingens gibt. Es ging nicht darum, wie das System die Bewegungen der Spieler erkennt. Ob oder wie Kinect soetwas umsetzt, weiss ich nicht. Vielleicht darf man da dann mit Bananen oder Baguett bewaffnet durch Black Mesa laufen???
 
@Sesselpupser: Ja, sorry - ich hab mich verlesen, ich dachte Runaway-Fan antwortete zwutz.
 
@lawlomatic: jaja, die Hitze...
 
@Sesselpupser: Ja, eine Klimaanlage im Büro wär was Feines...
 
@lawlomatic: Ich würde auch gerne mal wissen wie man mit Kinect Schooter oder ähnliches ohne Controller in der Hand spielen soll...schießen, bewegen, springen, pause/menü....das alles mit freien Händen?
 
@Sesselpupser: Die haben ja am Anfang auch gezeigt das man damit quasi Objekte scannen kann um sie im Spielgeschehen verwenden zu können. Banene und Baguett haben also eine gute Chance als Pistole und Crowbar herhalten zu können :D
 
@zwutz: Genau das hoffe ich ebenfalls, und deswegen werde ich auch erstmal abwarten was in Zukunft für Kinect erscheinen wird. Bis jetzt sind es ja hauptsächlich Party-Spiele, von dem Star Wars Titel konnte man noch nicht allzu viel sehen. Also erstmal abwarten .
 
ich find das eigentlich zu teuer. für die 150$ bekommt man ja schon ne komplette xbox arcadade.
 
@LoD14: Oder ne refurbished elite.
 
@LoD14: 150 Euro oder 150 $ ???

In Europa wahrscheinlich so 120 Euro !

Trotzdem - Kinect wird ein Reinfall. Zumindest als Spielesteuerung!
 
@NoName!: ... kannst du nicht lesen oder wurde der Artikel tatsächlich abgeändert ... ;-)
 
@NoName!: Na wenns nen Reinfall wird, bekommst Du wieder multiple Orgasmen, gelle?
 
@NoName!: es wird in UK 129 Pfund kosten. Also wird es hier 150€ kosten, davon kannste ausgehen.
 
150 sind mir zu viel! Vor allem weil die Cam für eigentlich ca 60 Dollar angedacht wurde und dafür sogar die Hardware-Bewschleunigung rausgelassen wurde. Was fürn Sh!t...
 
@Lay-Z187: 60$ ?? Wo hast du das bitte her?
 
@m.schmidler: Das war die angepeilte Zahl, als das Ganze noch Project Natal hiess ;) Irgendwann hiess es dann: "Um diesen Preis auch halten zu können, entfernen wir jetzt die Hardware-Beschleunigung aus der Cam". Gut - gesagt - getan. Jetzt kommt das Ding ohne Beschleunigung (zulasten der 3. Xbox-CPU) für 150... Uncool...
 
@Lay-Z187: Welche 3. CPU? Ich dacht die 360 hat nur eine CPU. ;-)
 
@HardAttax: Dann bist du schlecht informiert... Wenns für dich verständlicher ist, handelt es sich dabei um 3 Cores, die sich sich die Rechenaufgaben teilen. Die PS3 hat übrigens 7 Cores ;)
 
@Lay-Z187: I know, dass die 360 3 Cores hat. Dann schreibt man aber auch "3 Cores" und nicht 3-CPU.^^ im Übrigen heißen die 7 Cores bei der PS3 "SPU", wovon eigentlich 8 vorhanden sind, und einer per Lasercut deaktiviert is, um die Ausbeute zu erhöhen. ^^
 
@HardAttax: das entscheidende ist, dass die PS3 7 SPU hat, von denen einer fürs System reserveriert ist. games also 6 nutzen können. Die 360 hat 3 Kerne á 2 parallele Threads, was ebenfalls 6 handlungsstränge ermöglicht.
 
4GB?! is das nicht ein bisschen wenig?
 
@fenz_18: Die alte hatte gar keine Platte...
 
@bluefisch200: Allerdings ist das Verhältnis Leistung/Preis (250GB Version 249 Euro - 4GB Version 199 Euro) ein wenig unproportional wie ich finde.
 
@perfectplayer: Gab es nicht Spekulationen, dass die Arcarde später auf 149 EUR gehen sollte? Naja, wie dem auch sei. die Wii hat noch weniger internen Speicher und kostet nicht weniger. Allerdings gibt es zumindest in EU kaum etwas, wofür man den vielen Speicher bei der Wii wirklich bräuchte. ^^
Die Arcarde lohnt sich in meinen Augen auch nicht wirklich. Dient halt dazu, preislich unter die 200 EUR Grenze zu gehen.
 
@fenz_18: Nein, 4GB sind sogar sehr viel für Spielstände und Profile. Die Platte brauchst du nur, wenn du viel runterladen willst. Wer das will kauft dann eben die teurere Variante. Außerdem kannst du noch bequem USB-Sticks verwenden. Das geht bis 16 GB. Und natürlich kannst du davon auch mehrere nehmen.
 
@§§: okey bin kein konsolen typ gg also weis ich auch nicht was das an speicher braucht.. aber wenn ichmir denke das allein updates bei spielen am pc gleichmal 100,b - 1gb haben, wird das ja auf der x-box auch nicht anders sein oder wird das irgendwie anders gehandhabt?!
 
@fenz_18: Patches für XBOX-Spiele dürfen glaub ich maximal 4MB haben... Bei DLC wirds natürlich problematisch.
 
@lawlomatic: oke gut zu wissen ... td klingt es für mich sehr wenig
 
Laut http://store.microsoft.com/microsoft/Kinect-Sensor-for-Xbox-360/product/C737B081?store=US&WT.mc_id=GeoIPPopup_US noch nicht offiziell?
 
150€ ist viel zu viel ... niemand gibt so viel geld für zubehör aus ... das machen vielleicht hardcore gamer, aber für die gibt es ja keine Kinect Spiele
 
@Sneak-Out: Aber teilweise 80-90 Euro für ein Spiel ausgeben... was? ;) (danke für die zig minuse, aber schaut doch selber: http://www.amazon.de/Final-Fantasy-XIII-Limited-Collectors/dp/B00319SS74/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=videogames&qid=1279705562&sr=8-9 die Plattform spielt hierbei keine Rolle)
 
@DARK-THREAT: bei kinect hast du nur den "kontroller" spiele musst du noch extra kaufen ... du kauft also eine "zweite" konsole ... das ist echt zu viel
 
@DARK-THREAT: Dann halt den Mauszeiger bei Amazon doch mal über "Standard" und staune...! Dann kostets nämlich nur noch 55 Euro. Special Editions oder auch Sammlereditionen sind meist teurer ;) Und werden sicher nicht von Casualgamern gekauft. In allen Punkten ist deine Argumentation also "Fail".
 
@realAudioslave: Ich seh es an mir, der Forza3 als Limmited Edition gekauft hatte. MEhr Inhalt will auch der normale Spieler haben...
 
@DARK-THREAT: Dann bist du doch selbst schuld...! Ich bin auch so einer, den man "Coregamer" schimpfen kann, hab mir aber noch nie eine Sammleredition gekauft. Wofür auch? Für ein tolles exklusives (virtuelles) Outfit oder ein, zwei (virtuelle) Autos mehr? Früher waren wenigstens noch Poster drin oder Hundemarken (MGS), aber virtueller Content, nein danke.
 
@realAudioslave: Nein.. es sind zB USB-Stick, Schlüsselanhäger, neben den 20 extra Autos dabei... Ich bin auch Sammlereditionkäufer, WENN etwas an Hardware dabei ist.
 
@DARK-THREAT: Wie gesagt, selber Schuld. Und dennoch ist es kein Argument dafür, das Spiele regulär 80 - 90 Euro kosten, denn das tun sie nicht, sondern nur Sammlereditionen. Und wer bereit ist, für sinnlosen Schnick-Schnack Geld zu bezahlen, der sollte auch nicht meckern.
 
@realAudioslave: Ich bin es nicht der Meckert, sondern die User, die Hardware anscheind zu teuer ist.. die 150 USD find ich für Kinect eben nicht zu teuer. Und wer Multimedieprodukte haben möchte, der sollte es bezahlen, das gillt für Hard- und Software; das wollt ich damit aussagen. Ähnliches Beispiel ist zB die User, die über ein 80EUR teures Betriebssystem schimpfen, weil es ihr angebklich zu teuer ist, aber wiederum 10 50 EUR Games im Jahr kaufen.
 
@DARK-THREAT: irgendwie hinken deine vergleiche immer mehr ... lass es doch einfach gut sein
 
@Kungen: Man sieht es tagtäglich HIER auf WF.de... also ja. :)
 
@DARK-THREAT: Andere finden es aber zu teuer. Und dein Argument mit den Spielen für 80-90 Euro zieht nicht, weil das nicht ein regulärer Preis ist, sondern, wie wir gemeinsam festgestellt haben, eher Specialeditions so teuer sind. Wenn du bereit bist, für Schnick-Schnack soviel zu bezahlen, OK, sei dir gegönnt, andere kaufen aber nur die reguläre Version, und dann dürfen sie Kinect sicher auch zu teuer finden, oder?
 
@realAudioslave: Die Collectors Edition von Forza3 war aber nur ca. 5€ teurer als die normale Version. Und der USB-Stick ist gar nicht mal so übel. Nur den Schlüsselanhänger hätte man sich sparen können. Der sieht irgendwie nach nichts aus.
 
@DARK-THREAT: du kriegst die FF XIII collectors edition aus UK mittlerweile für ~40€ incl. versandt. (über amazon) selbst schuld, wenn man sowas in deutschland kauft. die spiele sind in UK immer billiger. An das normale FF XIII kommst man schon für ~25€ incl. Beschwer dich lieber dadrüber. Forza 3 Collectors bekam man ca 2-3 Monate nach Release aus UK auch schon für um die 30€ incl Versand.
 
@LoD14: Will ich in Englisch oder in Deutsch spielen? Forza 3 hat mir ja auch nur 55 EUR in der CE gekostet und FF kauf ich mir nicht.
 
@DARK-THREAT: das ist egal, final fantasy XIII wurde in der sprech-sprach version eh nie eingedeutscht und deutsche untertitel sind auf der UK DVD mit drauf. das einzige, was "anders" ist, ist das englische handbuch. Bei Forza 3 ist die deutsche Version mit auf der UK dvd, da ist auch nur das handbuch das problem. Diese Ausrede zählt nicht. Für so leute wie dich gibts ne datenbank: http://www.onlinegamesdatenbank.de/index.php?section=game&gameid=31690 da sind fast alle Spiele gelistet mit Region und Sprache. Informieren hilft in der regel.
 
@LoD14: Zm Thema ausrede: Amazon UK war glaub ich nur per Kreditkarte bezahlbar aus Deutschland? Sowas habe ich (noch) nicht, um Mehrkosten zu sparen.
 
@DARK-THREAT: Das Geld hast du nach 2 Spielen wieder drin. Ne KK kostet ca. 20€ im Jahr
 
@DARK-THREAT: "Verkauf und Versand durch 4u2play." das sind unterhändler die sich nicht an den verkaufspreis halten. im übrigen ist dies die limited edition ... diese preise sind immer höher. du wunderst dich über minus?
 
@Sneak-Out: Wenn ich mit einer frisch gekauften Wii Multiplayer spielen will, muss ich auch zusätzlich 3 Wiimote + Nunchucks + WiiMotionPlus kaufen. Sind zusammen mal eben 180 EUR. Bei Sony sieht es übrigens nicht besser aus. Nachteil bei Kinect allerdings: Maximal 2 Spieler, was bei Party-Multiplayerspiele etwas stören dürfte.
 
@Runaway-Fan: viele spiele erlauben aber das weiterreichen des kontrollers, also bist du nicht unbedingt daran gebunden, 3 zusätzliche kontroller zu kaufen.
 
Hoher Preis wenn die Zielgruppe casuals sein sollen...
 
Zum Preis von Kinect: Die Playstation Move-Teile kosten insgesamt noch um einiges mehr wenn man mehrere Spiele spielt und die auch zu zweit nutzen will. Kinect muss man nur einmal kaufen und fertig.
 
@m.schmidler: Move-Controller x2 + Kamera ca. 110 Euro. Reicht für zwei Spieler gleichzeitig.
 
@m.schmidler: Du bekommst hier anscheinend ähnlich viele Minuse wie bei "DerStandard.at" ^^ Da bist doch mit selben Nick angemeldet, oder! Zum Thema: Wenn Kumpels regelmäßig auf meiner PS3 zocken wollen, dann kaufen die sich ihre eigenen Controller. Also auch einen eigenen Move! Wenn sich der erst mal verbreitet hat, dann nehme ich meinen z.B. einfach zu einem Kumpel mit und simsalabim haben schon zwei Move-Controller!!
 
@NoName!: EPIC LOL, japp !!! Naja, beim Standard sind die Mac-User und MS-Hasser aber deutlich in der Überzahl, hier sind die Apple-Hasser in der Überzahl... :P ___ ad Preis-Frage: Ich hab meine Meinung quasi "copy&paste" vom Engadget-Podcast, wo die gesagt haben, dass, wenn man verschiedene Spiele zu zweit spielen will, es um einiges teurer kommt (hab leider genaue Zahl nimmer im Kopf). Es gibt ja dann auch diese Pistolen-Controller und noch was... also _theoretisch_ könnte man mehr Geld ausgeben.
 
@m.schmidler: Amazon-Preis für 2 Controller + Kamera = 102,98 EUR. Gut, wenn man wirklich zusätzlich noch 2 Navigations-Controller braucht ist man mit ca. 160 EUR dabei.
 
@lawlomatic: Die Navigationcontroller braucht man aber nicht unbedingt, man kann auch das Joypad dafür benutzen.
 
@realAudioslave: Ja, ich weiß ;)
 
@lawlomatic: Ja du, aber viele andere nicht^^
 
jemand hat beim erstellen dieser meldung nicht in euro umgerechnet. die beträge in euro sind eins zu eins übernommen worden! @winfuture die euro beträge bitte dementsprechend ändern, danke
 
@25cgn1981: was soll man bei herstelleranagben in euro bitte noch umrechnen?
 
@25cgn1981: Durch MwSt. und spezifische Importzölle in die EU lag der Endverbraucherpreis in den letzten Jahren nominell ungefähr in der Höhe des US$-Preises. Deshalb kontrolliert der Zoll ja immer so fleißig, wenn die Leute von einem NY-Kurzurlaub zurück kommen. Die Haie wissen schon, wo sie beißen müssen!
 
"299,99 US-Dollar kosten, während hierzulande 299,99 Euro fällig werden." was für eine Bodenlose Frechheit. Das wären umgerechnet eigentlich 230 Euro -.- Und abgesehen davon, ist Kinect definitiv zu Teuer angesetzt. Werd mir das Teil ganz bestimmt nicht holen...
 
@Marxus: Höhere MWSt, Zoll... dann rechnen wir mal.
 
@Marxus: Wann kommt es eigentlich beim letzten an, das die US Preise immer Nettopreise sind? Zieht man hier die Mwst ab. liegt der Preis bei 252€ und somit 20€ über dem US Preis. Was für eine bodenlose Frechheit. Wenn man überlegt, das der Euro nur um ein paar Cent sinken muss, damit wir hier Netto sogar weniger zahlen würden.....
 
Wird leider ein flop werden, haben auch die meisten Fachzeitschriften und Websites prophezeit. Preis zu hoch für Casual Gamer, zu wenig Möglichkeiten für anspruchsvolle Spiele und hohe Verzögerung (Latenz). Da kaufen sich die Leute lieber eine Wii für den Preis.
 
@JacksBauer: Sehe ich auch so. Kinect wurde von vielen Spielemagazinen und Blogs regelrecht zerissen! Z.B. soll es zum einen eine Casual-Familien-Dingsbums Erweiterung sein, es werden aber nur zwei! Spieler gleichzeitig erfasst! Für die meisten Action Spiele völlig unbrauchbar! Zu hohe Latents, Hardware kastriert ect. nene das wird sooo erst mal nix ...
 
Die haben es genau auf den Punkt gebracht ....

http://playfront.de/move-vs-kinect-kinect-zu-teuer/
 
@Sneak-Out: Wo ist die passende Microsoft-Fanpage, die das von Move behauptet. :D
 
Nächster Fail von Microsoft. Die haben eine interessante Brute Force Methode: 10000 Sachen entwickeln und eine Sache hat Erfolg. xD
 
Für 150€ können die mich echt am A........ lecken, was soll der Mist. Wenn ich mir die Konsole im Bundle Neu Kaufe dann kostet es nur 50€ mehr oder was. Ne ne Microsoft so nicht, wie schon erwähnt wurde waren damals 50€ angepeilt und nun 150€ nur für ein Zubehör.
 
@dudzi: ja aber denn bekommst nur die 4GB arcade Version, die werden sicherlich nicht die Box mit der 250GB HDD da reinpacken .... funktioniert schon rechnerisch nicht.
 
150Dollar für etwas was die Leistung des Boxerl noch weiter einschränkt (1 CPU Kern wird für Kinect reserviert). Dazu nur die margeren 512MB RAM (wieviel RAM benötigt man eigentlich für die Kinectsteuerung?), ja also ausser primitive Wii-Klone und billigst Casual Games ohne grafischen Schnick-schnack, wird sich da nicht viel machen lassen.. Wird eine Bruchlandung sondergleichen werden, zumindest bei dem Preis. MS hätte Kinect besser erst mit der nächsten XBox Generation bringen sollen.
 
Na mal sehen, das ist ja der Release-Preis, dürfte noch sinken. Wenn nicht, dann verzichte ich dankend. 7ß-80 Taler wären OK gewesen.
 
Wie viele spontane Reaktionen an dieser Stelle zeigen, wird es für MS sicher kein leichter Start für Kinect (habe auch noch keinen Amerikaner getroffen, der den Namen richtig ausspricht - jeder sagt irrtümlich "connect"). Das Hauptproblem dürfte natürlich der willkürliche Preis sein. Selbst wenn man die Entwicklungskosten berücksichtigt, kommen da höchstens 30-40 US$ an Herstellungskosten zusammen. Die reine Hardware dürfte wohl kaum mehr als 15 US$ kosten. MS glaubt wohl hierdurch den anfänglich defizitären Verkauf der Grundkonsole ausgleichen zu können. Ob da die Konsumenten mitspielen, wage ich aber ernsthaft zu bezweifeln. Für 80 Euro wäre es ein nettes Gimmic für "Auch-Casual-Gamer" geworden, die sich das Wii-Feeling auch auf ihre "Harcore-Konsole" holen wollen. Insbesondere die starken Einschränkungen im Bezug auf die Bedienung (der Spieler muss stehen) dürften ebenfalls den Erfolg schmälern. Sonys Konkurrenzprodukt ist zwar nicht so abgefahren, bietet den Spielern aber ironischerweise eine bessere Sitzfreiheit, die sich die meisten Gamer nun mal wünschen (im Stehen Autofahren und dabei noch Kartoffelchips essen grenzt ja schon eher an Akrobatik). So vorsichtig ich sonst bei Prognosen bin; in diesem Fall bin ich mir sicher, dass schon sehr bald nach dem Launch ein Preissturz für Kinect eintreten wird!
 
@probex: Ich bin auch kein Freund davon, aber was so schwer daran sein soll, Kinect auszusprechen, leuchtet mir nicht ganz ein. Der Name mag bescheuert klingen, und das Konzept dahinter muss man sicher nicht mögen, schwer auszusprechen ist er aber nicht. Ansonsten hast du sicher nicht ganz Unrecht damit, das Kinect doch ein klein wenig überteuert ist.
 
@realAudioslave: Wenn Du mal CNN oder Bloomberg schaust, dann wird Dir mein Einwurf klarer werden. Noch einfacher ist ein Sprung zu Spike TV oder Gametrailers.com. Die meisten Sprecher verschlucken das "i" oder machen es stimmlos, was aber auch im AE so falsch ist. War nur etwas, was mir wiederholt aufgefallen ist - ist aber nicht wirklich wichtig.
 
Ich werde mir Kinect auf jeden Fall kaufen. Klar, überteuert ist es schon, aber das ist es mir wert. Wenn Freunde zu Besuch kommen, ist das sicherlich der Knaller. Und warum extra eine Wii anschaffen, wenn man jetzt mit der Xbox 360 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen kann?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles