Brother: "Schüttel-Akku" wird demnächst gezeigt

Wirtschaft & Firmen Der japanische Hersteller Brother Industries hat bekannt gegeben, im Rahmen der "Techno Frontier 2010"-Messe in Japan so genannte "Vibration-powered Generating Batteries" (VpGB) vorstellen zu wollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also bau ich die dinger in einen mixer wird dieser nie leer ;-)
 
@KingArmy: Damit wäre dann auch das perpetuum mobile Realität!! Kussi Celine.
 
@Celine Dion: genau daran hab ich auch gedacht. Die Akkus wären für Sexspielzeuge ideal...
 
@Rikibu: wird bestimmt mehr energie erzeugt als verbraucht... ;)
 
@Celine Dion: bestimmt nicht..
 
@Celine Dion: Dafür müsste der Mixer aber ohne Strom funktionieren.
 
@JacksBauer: ich habs auch so verstanden, als meinte KingArmy es so, dass sich der Mixer dann selbst versorgen solle. Und das wäre ein Perpetuum Mobile ;-)
Wie auch immer, geht nicht. Aber die Idee find ich gut. Könnte man öfter mal gebrauchen, wenn man länger "außer Haus" ist !! :-))
 
Das funktioniert vermutlich genauso wie diese "Schütteltaschenlampen", per Induktionsspannung, nur miniaturisiert in das Gehäuse einer Batterie verpackt und ein oder zwei Monozellen zu Speicherung. das ist sowas von langweilig. :/

*Edit* hatte das Bild nicht beachtet, das eine Batteriegehäuse wird wohl zu Erzeugung der Induktionsspannung dienen und das andere wird der Akku sein. Das ist ja noch langweiliger. ;)
 
@unbound.gene: du meinst du hast keine schüttel.gene in dir ? ;-)
 
Interessant wäre wie lange son Ding denn nun hält in einer LED Taschenlampe oder ähnliches. Akkus die durch Vibration geladen werden, herrlich... was kommen mir doch für nette Fantasien.
 
@Spürnase: Endlich das Handy aufladen, indem man es anruft und der Vibrationsalarm losgeht?
 
@twinky: erweiter mal deinen horizont... gibt da diverse andere spielzeuge
 
@O-Saft: Ich habe bewußt von diesem hier nahezu durchgehend pubertären Unterton abgelenkt. Natürlich gibt es auch andere Spielzeuge, aber mein Kommentar ist nicht dazu da, alle vollständig aufzuzählen, ganz unabhängig vom eigenen Horizont. Trotzdem danke für Deinen geistreichen Hinweis.
 
@twinky: pubertär mit 25.... das muss mir mal einer nach machen ^^
 
@Spürnase: Körperliche und geistige Reife sind nunmal zwei Paar Schuhe ,-)
 
@Spürnase: naja eine standart LED braucht so ca. 60mW,... begrentzt man die jetzt auch 50mW könnte man mit 2 LEDs beim Joggen ewich joggen (jeh nach bewegung halt,...)
man könnte aber auch 4 led´s reinbauen,... weil die hälfte der zeit (am tag) kann ich mir die beleuchtung spaaren (dafür akku laden)
etwas verlusste wurden jetzt mal gekonnt ignoriert,...
 
@JesusFreak: aber Deutsch könntest Du mal lernen bevor Du über Milliwatt dozierst.
 
@JesusFreak: Mit 50mW sieht man allerdings nicht wirklich viel. Für Joggen is das IMO schon zu wenig. Eher mindestens so 250mW rum, selbst das is noch verdammt wenig! :-)
 
eindeutig ein männerspielzeug.^
 
@willi_winzig: Dann hast du auch endlich mal was zum schütteln.
 
Externe Festplatten, die eine extra Stromversorgung brauchen :-) http://tinyurl.com/356upuf
 
Jetz gibts wohl bald Elektro-Geländewägen.... da lohnt sich die Technik :D
 
@screama: Lohnt sich auch sicher in der Stadt, da wird Kopfsteinpflaster wieder gefragt sein.
 
@Spürnase: Ob Fiat (Italienische Straßen...) wohl als erstes so ein Auto rausbringen wird?
 
@Spürnase: Schlaglöcher haste vergessen. einmal oder paar mal drüber und die karre vibriert und dein akku sagt gleich 5 % mehr saft
 
da wir sicherlich ein Lineargenerator verbaut sein.
 
@aclacl: Nein, ein kleiner Hamst0r in einem Laufrad der durch das Schütteln wach gemacht wird und dann losrennt.
 
Den Sinne davon sehe ich jetzt noch nicht so ganz, aber immer wieder interessant, was technisch alles machbar ist heutzutage.
 
Ist doch praktisch :) Wenn man diese Akkus in der Funkmaus / Funktastatur drin hat und der Saft mal ausgeht, braucht man sie nur bisschen schütteln und es geht wieder.
 
Na super... jetzt haben die meine Idee geklaut T_T. Auf die Idee bin ich schon kurz nach dem erscheinen der Wii gekommen, denn dafür sind die Teile echt genial. Ich frag mich nur, ob die Spule für die induktion längst des Akkus verläuft, oder ob man das teil auch mit seitwärtsbewegungen laden kann.
 
@craze89: Schade nur, dass es die Idee schon viel länger gibt ^^. Es gibt sogar Uhren, die sich mit Bewegung "laden", allerdings mechanisch.
 
@NewsLeser: Das es das prinzip schon lange gibt weis ich, so eine Uhr hatte ich übrigens auch mal ... bis sie mir im Schwimmbad geklaut wurde -.-! Es gibt ja auch diese Taschenlampen mit dem Magnet und der Spule drin etc., aber als Akku gabs das da halt noch nicht :)
 
Nachricht an Brother: Schütteltaschenlampen gibts schon gaaaaanz lange.
 
@DennisMoore: Nachricht an DennisMoore: Wo steht eigentlich der Bus?
 
@ThreeM: meinst den bus mit den leuten die das interessiert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.