IBM hofft auf neue Power-Systeme und Mainframes

Wirtschaft & Firmen Der IT-Konzern IBM konnte seine Ergebnisse im zweiten Quartal nur in geringem Umfang verbessern, korrigierte aber trotzdem seine bisherigen Ziele für das Geschäftsjahr nach oben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Deswegen haben die wohl auch die öffentliche Beta von AIX aufgelegt: http://heise.de/-999826.html
Mittlerweile fragt der Markt kostengünstigere und stromsparendere Modelle nach, wie Atom Blades: http://heise.de/-1021400.html
IBM hat dies scheinbar verschlafen.
 
@zivilist: AIX läuft aber nicht auf Z Systemen und ich möchte gar nicht wissen wieviele Millionen Atom CPUs man benötigt um einen POWER Blade zu ersetzen...
 
@Wollknäuel Sockenbar: Mag sein, trotzdem am besten mal den zweiten Link vollständig lesen (mir ist klar, dass da der Vergleich Atom mit XEON gemacht wird). Wenn man ein paar Millionen in der Anschaffung durch Atom CPU-Server spart, kann man sich auch ein paar Systeme mehr davon holen. Es kommt halt auf die Effizienz an (Rechenschritte pro Watt). Für ganz große Aufgaben werden vermutlich auch noch Server von IBM mit PowerPCs zum Einsatz kommen, im Midrange Bereich vermutlich jedoch seltener.
 
@zivilist: http://www.heise.de/newsticker/meldung/SC09-IBM-powert-mit-Power7-863525.html -- wird sich zuerst nach sehr viel stromhunger anhören, aber um diese Leistungsdaten auch mit superlahmen Atoms zu realisieren, wirst du wahrscheinlich noch mehr Strom benötigen. (da wird man Abermillionen von Atomschrottdingern benötigen plus Chipsätze, plus, plus, plus,...)
 
Wenn sie Mainframes und Powersysteme verkaufen wollen, sollten sie erstmal von ihren Königspreisen runterkommen und sich damit mal am Markt orientieren. Eine i5 ist z.B. für das was sie leistet viel viel viel zu teuer.
 
@DennisMoore: Was hat Intels Desktop CPU i5 mit Supercomputern von IBM zutun?
 
@Wollknäuel Sockenbar: http://de.wikipedia.org/wiki/System_i
 
@DennisMoore: lol, lies dir den Artikel mal genauer durch. Es heist zwar System/i5, hat aber bis auf die Namensähnlichkeit überhaupt nichts mit den i5 Prozzis von Intel zu tun, es werden nicht mal x86 CPUs verwendet. Ich zitiere mal einen Satz aus deinen Artikel (engl. Fassung): "The System i5 uses IBM POWER CPUs"
 
@Wollknäuel Sockenbar: Sorry, bist du dämlich oder ists zu heiß um die Murmel auf dem Hals mit voller Taktrate zu fahren? Ein IBM-System i5 ist nicht das größte was sie haben (eher untere bis mittlere Leistungsklasse) aber dafür schon unverschämt teuer. Das alles hat NICHTS mit Intel, dem INtel i5 oder sonstwas von x86 zu tun, sondern nur mit den i5-Systemen von IBM.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen