Verizon lässt Microsoft KIN-Handys zurücknehmen

Handys & Smartphones Nachdem Microsoft die Social-Networking- und Messaging-Handys seiner KIN-Serie bereits kurz nach ihrer Markteinführung aufgegeben hat, nimmt der Mobilfunkpartner Verizon die Geräte nun früher als gedacht aus dem Sortiment. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das 'Handy' war eh ein Schuss in den (Microsoft)Ofen :)
 
@jasepo: Naja, wenn man es sich mal anschaut: Die KIN-Serie war der offizielle Nachfolger der Sidekick-Serie. Und diese hat sich damals bombig in den USA verkauft. Daher war es vor Beginn eigentlich ein logischer Schritt und ne gute Investition.... die dummerweise nach Release voll in die Hose gegangen ist.
 
@Slurp: Die Sidekicks Geräte wurden aber NICHT von MS entwickelt, sondern von Danger Inc. Das dann erst 2008 von den Redmondern übernommen wurde. Nach dem Kauf hat MS einfach nur sein Logo drübergeklatscht. KIN wurde dann von MS entwickelt, das Ergebniss siehst du ja jetzt.
 
Die Schuld am Ausbleiben des Erfolges lag weniger an den Geräten von Microsoft sonder eher den überzogen hohen Vertragsgebühren. 30$ monatlich sind für die Zielgruppe einfach zu hoch.
 
Schade um die Rohstoffe. Wieviele Kinder wohl im Bergwerk vergiftet wurden.
 
@Ispholux: Warst du etwa eines davon?
 
@Ferrum: Die Wahrheit mit Slapstick übertünchen. Typisch.
 
@prince.ass: Nicht die Wahrheit - sondern den Ursprungskommentar.
 
@Ispholux: wieviele wohl beim Apple und co?
 
Windows Phone 7 wird wohl dann das absolute Killerhandy.
Da kann sich Steve aber warm anziehen wenn Microsoft den Markt mit dem innovativsten Sprechknüppel aus Remond erschüttert.
Der Sprung an die weltweite Spitze der Smartphonehersteller ist mehr als vorprogrammiert................not.
 
@prince.ass: ironie? :)
 
@ICHCHEFDUNIX: englisch kannst du aber schon oder?
 
@ICHCHEFDUNIX: aktuell ist es "in" irgendwelche sätze zu sagen/schreiben und dann (nach kurzer theatralischer pause) am ende des satzes ein englisches "not" anzuhängen um damit die ganze aussage zu negieren. toller trend........... not. :-)
 
@prince.ass: Der Sprung ist vorprogrammiert - doch wo die Landung erfolgt ist eine andere Sache ...
 
Das stimmt wohl - aber aus Fehlern lernt man bekanntlich. Vielleicht konnte MS ja also aus dieser Missere etwas interessantes lernen. Bei Vista hat es ja schließlich auch geklappt :)
 
@kazesama: schau dir mal die ersten tests von der mobile version 7 an, die ist der letzte müll, da war ja android 1.5 ja noch besser. also microsoft sollte seine finger aus dem mobilfunkgeschäft lassen, da hat eindeutig linux die nase vorne, apple zähl ich nicht schikki mikki telefone kommen nicht in die wertung.
 
Also dieses Ding kann man ja brauchen wie ein Loch im Kopf. Wie kann man ein Produkt, welches ganz augenscheinlich und sogar gewollt weniger kann als ein normales Smartphone, zu einem Preis verhökern wollen, der über dem von normal ausgestatteten Geräten liegt?! Ich frage mich, WER hat sich WAS dabei gedacht?!
 
"Ihr Funktionsumfang war gegenüber Smartphones reduziert, die Preise jedoch teilweise deutlich höher." Also DIESES mal hat Microsoft wirklich bei Apple abgeguckt ;-)
 
@satyris: Bin zwar nen glücklicher iPhone 3GS besitzer und warte auf mein iPhone 4 (ja trotz Antennen "Problem")... Aber der Kommentar ist echt lustig xD + von mir!
 
@FlowPX2: Das ist doch mal ein sympathischer Umgang mit dem ewigen Microsoft <-> Apple Thema (+)
 
Wie kann Verizon es wagen? Das ist eine Verschwörung gegen den Erfolg von Microsoft. Das ist doch SABOTAGE! Wieso greift die Regierung da nicht ein. Wer mag dahinter stecken? Linus Torvalds? Der kleine dicke Pinguin Liebhaber aus dem Norden Europas? Hat er etwa Paris Hiltons Twitter Accout gehackt und getwittert "Microsofts KIN suxx! Dont buy it.". Mhhh.....oder doch der komische Typ mit der Halbglatze! Mr. Jobs. Hat er Verizon bestochen die Handys nicht zu verkaufen und so zu als seien sie kein Erfolg. Das hatte er schon mehrfach gemacht mit Windows ME, Vista und Zune! Eine knifflige Sache. Interessant auch das sich jetzt angeblich Ispholux für die Umwelt interessiert. Steckt er vielleicht dahinter. Nun zum Glück hat Ballmer schon den Masterplan in der Hand. Wir brauchen uns keine sorgen zu machen denn die gerechte Sache wird zum Schluss immer siegen und Ballmer wird erfolg haben mit KIN Version 2.0 THE PHONE KILLER und Windows 7 Mobile. Der Tag, nein der Monat nein....unser aller Leben ist gerettet durch diese Firma. Millionen von Arbeitsplätzen....danke...Steve Jo..ähm Steve Ballmer ! Gott habe dich Seelig !
 
Irgendwie symptomatisch bei Microsoft. Riesengroß, die eine Hand weiß nicht was die andere macht. Meiner Meinung nach müssten bei solchen Desastern die Rufe nach einem Führungswechsel laut werden. Denn schließlich kann es nicht angehen das eine Firma 3 verschiedene "Smartphone"-Projekte am Start hat, welche nichts miteinander zu tun haben. Ich finde das wirklich peinlich was Microsoft hier in der Mobilsparte abzieht. Erst die desaströse Windows Mobile Geschichte, die jetzt auch noch ein böses Ende zu nehmen scheint, dann die Kin-Pleite, und die Sidekick Handys scheinen ja auch bald an die Wand gefahren zu sein. Wann fangen in diesem Konzern endlich an Köpfe zu rollen? Da wird noch das ganze Unternehmen vor die Wand gefahren wenn die nicht die Courage haben zuzugeben das dort momentan ein mehr als mieses Management vorherrscht. Die sind Erfolgsverwöhnt und sehen den ganzen Mist vor lauter Dollarnoten nicht. Windows und Office spülen soviel Kohle in ihre Geldbörse, dass das Management blind zu sein scheint, was die ganzen Misserfolge angeht. Und bis auf Windows 7 hört man in letzter Zeit bestenfalls neutrale Nachrichten zu Microsoft.
 
Das währ mit sicherheit nicht so ein Debakel geworden, hätte der Preis gestimmt. Aber das hätt ich denen auch als nicht Marketing Experte voraussagen können -.- Aber was will man erwarten, die schaffen es ja nichtmal den ZuneHD in Europa zu verkaufen ... Langsam nervts, dass die ihre Hardware ned gescheit vermarkten ...
 
Schade, hätte vielleicht was werden können.
 
und jetzt landen alle geräte im schredder oder wie?
 
MH.. eig. fand ich die dinger ganz Intressant und hätt gern mal eins ausprobiert. Tut mir leid für Microsoft das der Planet von so vielen Kiddys bevölkert ist die immer nur das beste, vielseitigste und tollaussehendste wollen. Und die Kin Handys liefen schon für 220 bei Ebay raus.

Und wenn man mal bedenkt das es damals Leute gab die für über 1200 Iphones gekauft haben, ist das hier noch ziemlich Human, aber bei Apple und deren Kastrations isses ja nicht so schlimm^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter