Kabel Deutschland: 100-Mbit-Anschluss für 28,90 €

Breitband Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland bietet seine schnellsten Internetzugänge jetzt zum Aktionspreis an. Allerdings ist die Verfügbarkeit auf einige Städte beschränkt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und in meinem Haus gibt es nicht mal einen Kabelanschluss, also hier fehlt die Komplette Technik. Der Vermieter ist, dank DVB-T, fein raus, da die Grundversorgung gewährleistet ist.
 
@Spürnase: Danke, dass du uns bescheid gesagt hast!
 
@F4N4: Machen viele andere ja auch, warum soll ich nicht auch mal heulen dürfen!?
 
@Spürnase: Und verbietet der Vermieter Kabelanschlüsse? Wir haben im Haus unabhängig vom Vermieter Kabel, aber leider nur Telecolumbus, ich hoffe die sind bald pleite die Gauner.
 
@mcbit: Hier fehlt die komplette Technik für Kabel. Also die Leitungen, die Dose, der Hauszugang... alles. Der Vermieter will den Umbau nicht bezahlen und die Kabelanbieter auch nicht.
 
@Spürnase: Liegt Kabel vor der Tür? Dann ist Eigeninitiative angesagt, buddeln+Kabel ziehen, Dosen anbauen. Der Kabelbetreiber schleißt dann an, solls schon öfters gegeben haben.
 
@mcbit: Naja, das ist ein Mehrfamilien Haus. Mal eben nen Kabel in den zweiten Stück, übern Balkon rein... ich glaub da gibst schnell ärger. Woran erkenne ich denn ob Kabel "vor der Tür" anliegt?
 
@Spürnase: Kabel Deutschland fragen und ggf. Verhandeln. Und in einem Mehrfamiliennhaus Leute zusammentrommeln, die auch Kabel haben wollen und das gemeinsam anpacken. Das Kabel kann doch im Hausflus in den dort bereits vorhandenen Kabelkanal gelegt werden, bis an die Wohnung ran, den Rest macht der Mieter. Und Bohrmachine zu bedienen ist wirklich nicht schwer;-)
 
@mcbit: KD hat schon definitiv abgelehnt, die machen nichts. Der Vermieter hat es auch... Mit den Nachbarn kann man das mal probieren, versprechen tue ich mir nichts davon. Technik scheint Tür der Tür anzulegen, bei der Überprüfung steht "verfügbar" da.
 
@Spürnase: KD hat wahrscheinlich abgelehnt, das komplett alleine zu stemmen. Deswegen sag ich ja, selber verhandeln, alle Mieter die Interesse haben zusammen.
 
@Spürnase, lutschboy & mcbit: ...habe euch mal ein paar von den (-) weggemacht...kann ja wohl nicht wahr sein, dass hier täglich irgend ein Spinner (mit anscheinend zu viel Freizeit) jedem Kommentar nen Minus reinhaut...zumal ich euer Gespräch auch ziemlich interessant finde..wenn auch etwas offtopic ;) Ihr könnt froh sein dass bei euch die DVB-T-Versorgung so gut ist, hier im tiefsten Osten (SA) empfängt man leider nur die ÖRs und die Lokalen...für die Privaten (alle verschlüsselt) muss man zusätzlich GELD bezahlen & sich einen Entschlüsselungsreciever kaufen!
 
@mcbit: Da hoffe ich auch schon drauf :)
 
@Spürnase: Aber auch nur solang wie kein Gewitter oder Hubschrauber über dein Haus hinwegfegt :D
 
@lutschboy: Naja, hier in Berlin ist DVB-T sehr gut, selbst beim miesesten Wetter, habe ich sauberen DVB-T Empfang. Und Hubschrauber... der ADAC war hier vor einigen Jahren mal, der Empfang war gut, der Ton war aber unglaublich mies :P
 
@Spürnase: Als ich in Wedding gewohnt hab hab ich immer das Bild verloren sobald eine S-Bahn vorbei gefahren ist oder Flugzeuge (Tegel in der Nähe) über's Haus geflogen sind, ich konnt also nur Nachts fernsehen :D In Kreuzberg und Friedrichshain (aktuell) hab ich die Probleme nicht mehr, trotz gleicher Antenne. Liegt vielleicht an der Nähe zum Sendemast (Alex?) oder so? ^^
 
@lutschboy: hmm... Wie nah war denn die S-Bahn? Ich brauche auch nur 2 min. zur s-bahn Station. Stören tut da aber nichts.
 
@Spürnase: Die war direkt vorm Haus, vielleicht 20 Meter entfernt. Die Flugzeuge waren zwar im Landeanflug, aber noch mehrere hundert Meter in der Luft. Meine Nachbarn hatten das selbe Problem :D Naja gut dann kannst du ja mit DVB-T glücklich sein, Kabel Deutschland hat in Berlin eh eine äußerst lückenhafte Abdeckung, also fraglich ob du die als Provider hättest wenn dein Haus Kabel bekäm. :)
 
@lutschboy: Ich habe auch nichts gegen DVB-T, mir reicht es. Ich bin eh kein TV gucker. Aber für das Internet wäre Kabel schon interessant.
 
@Spürnase: Also ich zahl Kabel-TV und guck trotzdem per DVB-T :D Der Stick war billiger als ne TV-Karte.
 
@lutschboy: Hatte ich gestern als Sebastian Vettel vor meiner Bude mit seinem F1 Auto, seinem Trike und seinem Bike hier durchgedüst is wien irrer. Helicopter alle 5 minuten überm haus^^
 
Cool,
incl. Drosselung? Ne Danke. Ich hör von sovielen das wenn man zuviel Traffik verursucht das die Leitung gedrosselt wird - und das passiert tatsächlich. Ne, dann lieber bei Telekom, 1&1 etc. pp.
 
@Flakes: genau 1&1 die mit dem Thema Drosselung bei DSL damals vor jahren die ersten wahren die das eingeführt haben. Anträge auf Kündigung des Vertragsverhältnisses mit Belohnung von 100€ wenn man nicht wieder kommt.
Ganz großes Kino, für solche Anbieter auch noch zu werben, aber keinerlei Anhaltspunkte das KD drosselt.
 
@Flakes: mhm dann schau dir mal des VDSL von telekom an....... nach 100gb traffic haste noch ne 6000er leitung....
und so viel ich weiß drosselt KD nur bei torrents
 
@Flakes: Telekom Call und Surf VDSL ist meines wissens auch bis zu einen bestimmten Content nutzbar .
 
@Flakes: Telekom drosselt die VDSL-Leitungen auch (wenn du kein Entertain hast)…
 
@Flakes: Wie das bei KD ist weiß ich nicht. Ich bin bei Unitymedia, da wird garnichts gedrosselt.
 
@Flakes: Bei mir wird nicht gedrosselt und das seit über 5 Jahren nicht. Gut ich hab auch kein Torrent und wie der scheiss heißt, aber trotztdem einen mächtig gewaltigen Traffic
 
@sorduk: Torrent ist kein Mist, das ist der einzige Weg den ich kenne um große freie Dateien (Userentwickelte Mods, Linux-Distributionen, andere größere Open-Source-Software) zu vertreiben ohne, dass man Geld dafür loswird oder die Schikanen von Rapidshare zu ertragen.
Und das ist insofern ein Unterschied zum durchschnittlichen hohen Traffic weil hier auch der Upstream voll ausgenutzt wird.
 
Schade, und ich zahle fast 30€ für einen lausigen 6MB Ansschluß + Telefon Flat. Die Welt kann so ungerecht sein. :(
 
@Koopatrooper: Freie Marktwirtschaft kann so grausam sein ;)
 
@djatcan: Eher der mangelnde Ausbau an Infrastrukturen und der bei mir ansässige Kabelbetreiber (Telekolumbus), der schon 5€ für Tele 5 und Mtv haben will und keinerlei Internet anbietet. ;)
 
@Koopatrooper: ich zahle 30 € für 4 mb ;)
 
@slaiimany: armer kleiner... zahlst 30€ für 4 Megabyte. Blödes Angebot wenn du mich fragst..
 
@slaiimany: 30 Euro für 32mbit, man hab ichs gut. Könnte mit weniger als 32mbit nicht mehr leben.
 
@Koopatrooper: 28€ ist der aufpreis ;)
 
@21Fps: Wenn ich in Zukunft Fernsehen schauen möchte muß ich mich ebenfalls an den hier ansässigen Kabelanbieter binden, was dann zu meinen ~30€ hinzukommt. Dann bekomme ich unterm Strich für viel mehr Geld, viel weniger Leistung. Wie anfangs erwähnt. :(
 
@Koopatrooper: ich zahle 35 € für 6 mbit bei den t-doof. scheiss mindestvertragslaufzeiten!
 
@Koopatrooper: 48MBit für 30€ sind doch vollkommen ok :O ...
 
@Koopatrooper: In Hamburg bezahlst du 24,99 für 100Mbit Down und 60Mbit Upload. Zieh doch hier her. Jobchancen sind zur Zeit auch ziemlich gut (Hafencity etc.) ;)
 
@Koopatrooper: Ich zahle 35,- für 3MB (eigentlich 6MB) :((
 
@x-5: und du zahlst 35€ für 3 Megabyte? Wow wo lebt ihr denn? Aber selbst bei 6Megabyte wär das Angebot nicht besser. :) *herrlich*
 
@fybil: Österreich
 
@fybil: Megabit...megabyte wär schön^^
 
@Koopatrooper: Noch ungerechter ist es, dass preiswerte Anbieter , wie die Envacom (5Eur/16000er DSL), durch Raffzähne wie Freenet aufgekauft werden. Anschließend werden alle Envacom-Vertäge binnen Monatsfrist gekündigt und die Anwender gucken dumm un dürfen sich aus der lustigen Produktpalette mindestens 3x so teure Angebote von Freenet aussuchen: Danke!
 
@Koopatrooper: Un ich wollt schon sagen ich zahl 30 für 20mbit, ihr seid ja noch ärmer dran. -.- Krass
 
@Koopatrooper: Ich wär froh.
45€ für ne instabile knapp-3MBit-Leitung... :-(
 
@Koopatrooper: Total Witzig, wie hier einige auf den Blödsinn eingehen ^^! "Lausige" 6 MB sind 48 MBit. Wäre das was Koopatrooper hier behauptet auch nur annähernd wahr, so sollte er / sie sich alles andere als darüber beschweren. Augen auf beim Schreiben und vor allem auch beim Lesen. MB = Megabyte, wohingegen Mb oder MBit = Megabit sind. Sollte Koopatrooper also tatsächlich eine 6 Megabyte-Leitung haben und darüber traurig sein, dass er / sie dafür "teure" 30€ im Monat bezahlt, gehört er / sie verprügelt, aber nicht positiv bewertet... Kiddies -.-
 
Na toll und die anderen Städte wo die anbindung erst später erfolgt, können dieses Angebot nicht wahrnehmen...
 
3 € mehr für 40 mbit mehr? Wer will da noch 60, wenn's technisch möglich ist?
 
@Zaru: ja kommen ja so gut wie nie die vollen mbit an :) haben hier 100mbit vdsl und fritzbox synct 99 aber haben nur 60 real im speedtest... dann wird das 60er angebot wohl ein "reales" 40mbit angebot darstellen oder so^^
 
@neuernickzumflamen: Die Fritz Box macht bestimmt bei so einer Bandbreite schlapp. Das wird sicherlich mit den meisten Hausfrauen Routern so sein. Die Dinger sind, wenn es hochkommt, auf 16 Mbit WAN Bandbreite ausgelegt.
 
@Zaru: Naja 100 mb Download schön und gut, aber bei dem lausigem Upload, den die anbieten ist das sinnlos. Ich denke es reicht schon, wenn man downstream von 16 mbit hat, aber man braucht etwas mehr Upload.
 
@Arhey: also wenn ich jemanden was mit mein 5mbit upload gebe, läd er bei mir schneller als bei den meisten servern ,-)
 
@Arhey: hm also wenn ich so in meine fritzbox schaue hab ich ca 400gb down und 8gb up.... für was braucht man mehr upstream als 2mbit??
 
@seppe0815: Um bei großen Dateien (>1GB) nicht so lange warten zu müssen ;)
 
@seppe0815: "Für was braucht man ... " Das ist die falsche Frage! DU! brauchst es nicht. Andere Menschen, die ab und an mit großen Dateien hantieren und zum Beispiel Webseiten pfflegen, können das brauchen.
Oder ich zum Beispiel nehme des öfteren Theateraufführungen auf (von einer Schule hier am Ort) und verteile das dann per Filehoster.
Und wenn man mal ne ganze DVD davon hochladen will, dann freut man sich über jedes Mbit!
 
@pcfan: Oh, lass dich dabei aber nicht erwischen! ;)
 
@Zaru: und wahrscheinlich regt ihr euch alle auf wieso ihr so ne kleine bandbreite habt und mit wlan g standart an den router angebunden seit :)
EDIT: Ändere sei"t" in sei"d" und entschuldige mich bei der deutschen Rechtschreibung
 
@fybil: Du hast ja Recht, aber besuche trotzdem mal:
www.seidseit.de --> könnte helfen.
Kurzform: Seit mit "t" = zeitlich. Seid mit "d" von "sein" - wäre hier angebracht.
 
@pcfan: hochachtungsvoll ... Herr von Seid ... ich bemerkte mein faux pas erst nachdem ich abgefeuert habe, aber mit der ganzen Strahlung von 3 Routern und 4 Handys am Ohr damit ich 100MBit nutzen kann hab ich mir ein Schnitzer erlaubt. Entschuldige!!
 
@pcfan: wenn du schon verbesserst, dann bitte auch richtig -> standard :))
 
@fybil: Ich hab eh nur 1 mbit, so langsam kann der Router gar nicht sein :(
 
@Zaru: jap, ehrlich gesagt fühl ich mit allen die Geld für eine Anbindung bezahlen die nur zu Bruchteilen das bietet mit der sie Beworben wird. Frechheit sowas, meine Eltern haben 768kBit und zahlen den vollen DSL Preis bei der T-Com ... sowas regt mich auf bis ach sowas hohes gibts gar ned wie mich das aufregt. Kacke... und dort ist nicht mal ein UMTS Netz in der Nähe, und das blöde Dorf nennt sich noch Expo 2000 Dorf ... blöde Steinzeit auf dem Land.
 
Cool, dann wird vermutlich auch KabelBW bald etwas billiger werden. Habe im Moment noch "schnarchlahme" 50MBit/s... 100Mbit/s sind mit zur Zeit noch zu teuer! ^^
 
@DesertFOX: Warum sollte KabelBW billiger werden? Denk mal nach. KabelBW hat das Kabelmonopol in BW. Da gibts kein KD. Warum sollte man also wegen etwas, dass nicht in Konkurrenz zum eigenen Angebot tritt, die Preise ändern?
 
nachdem die privaten sich zu den preisen langsam die großstädte unter den nagel reissen wachen die gierigen großen dann doch noch auf *applaus* drosseln die eingtlisch immer noch torrent protokoll? und wird die telekomm jemals normale preise bei vdsl anbieten? das weis wahrscheinlich nur ei-man, aber immer hin haben sie 2 jahre später auch die normalen angebote bei kabeldeu^^
 
@neuernickzumflamen: Die Telekom bietet ja noch nicht mal normale Preise für ADSL... wie kann man da von normalen Preisen für VDSL sprechen?
 
@Spürnase: alles klar kenne kein bei t-com, wenn normales veraltetes dsl da selbst noch überteuert ist, ists auch kein wurder das dort keiner hin geht! war damals ein paar tage alice vertreter: sie sind bei? telekom! wollen sie alice das ist viel billiger! nein! warum nicht sie zahlen doch jeden monat drauf! ja aber die hotline ist gratis bei telekom! menschen sind soooo blöd das diese firmen auch ewig so weiter machen können xDxDxD @lutschboy: vdsl ist doch glasfaser? wir haben hier wilhelm tel glasfaser in und um Hamburg schon lange zu <30€ preisen ohne vertrag und ne 200 sender tv box schenken die ein auch, und die neuste fritzbox haben sie uns auch letztens vorbei gebracht und aufgebaut!, gratis natürlich! (wollte selber anschliessen, er hat aber drauf bestanden xD)
 
@neuernickzumflamen: Es ist schon spannend zu sehen, wie viele Probleme Telekom Kunden haben müssen, um das sie so viel Wert auf eine kostenfreie Service Hotline legen. Ich bin nun schon seit 4 Jahren kein T- Kunde mehr und habe ein einziges mal die kostenpflichtige Hotline anrufen müssen: "Ich hätte gern das neue Produkt", was ich auch online hätte machen können, nur ich habe für so etwas lieber jemanden persönliches am Ohr, für Fragen und Infos.
 
@neuernickzumflamen: VDSL hat bei der letzten Meile nix mit Glasfaser nix zu tun. Das nutzt die Kuperleitung.
 
@lutschboy: jo aber vom prinziep ists ja glasfaser aka vdsl, also es geht auch ohne teure preise...zwar ohne hd tv box wie t-com werbung aber egal, wollten ja nur inet :D @spürnase: aber hallo, t-com hatten nur ältere leute in häusern, in blöcken oder wie vertreter es nennen saga bunkern, haben alle günstige anbieter :D
 
@neuernickzumflamen: "..wenn normales veraltetes dsl" - kannst du das deklarieren? Wirf mal nicht mit Worten um dich, die du nicht verstehst. Die Leute bleiben aus ganz Gründen bei der Telekom, meist zurecht.
 
@F4N4: Erläuterst du sie uns?
 
@F4N4: ja gibt ja gründe aber die meisten haben mir die hotline genannt xD das ist kein grund mehr zu bezahlen! das war auch nur ein wortlaut mit dem alten dsl, da vdsl und kabel in städten eigentlich flächendeckend vorhanden ist! und gerade für t-com gibht es keine gründe, hohe preise, skandale, unsichere daten, unterdrückung kelinerer anbieter(letzte meile) usw... was sind den die vorteile gegen zb meinen anbieter? habe auch gratis hotline, kleine preise, KEIN vertrag, neuste hardware, schnellste leitung ohne torrent drosselung etc... entweder ich bin blind und sehe die vorteile nicht oder es gibt sie schlicht wech nicht :) ps: ok kann ja sein das manche da sein müssen weils nichts anderes gibt, aber wo es alternativen gibt sollte man sie auch nutzen oder?
 
@neuernickzumflamen: Netzkosten? Wenn die Telekom billiger werden würde, würde sie wieder "reguliert" werden bzw. wenn der Anteil der Kunden zu hoch werden würde. Würdest du denn ausbauen für XY Millionen, wenn sich andere Anbieter, die überhaupt kein Interesse daran haben sich an den Kosten zu beteiligen, ausbauen und den anderen dann nach max. 2 Jahren zu überlassen? Ich denke nicht.
 
@neuernickzumflamen: Du übersiehst den größten Vorteil von der Telekom. Die sind Deutschlandweit verfügbar! Was nützt es mir, wenn bei euch Fischköppen Wilhelm Tel verfügbar ist...
 
@neuernickzumflamen: Kabel Deutschland ist eigentlich schon seit Ewigkeiten ziemlich günstig, grade im Vergleich zur Telekom. Ob die immernoch drosseln weiß ich jetzt auch nicht, als ich vor einem Jahr noch einen Vertrag mit denen hatte haben sie das zwischen 8 und 24 Uhr getan. Auf VDSL würd ich nicht warten, da Alice sich aus dem Segment wieder zurückgezogen hatte (boten als günstigster Anbieter 50mbit für 45€ an) sieht es nicht danach aus als könnte sich VDSL durchsetzen oder günstiger werden.
 
@lutschboy: Sie kommen wohl wieder in das Geschäft zurück, die Telekom hat denen die Lizenz entzogen aufgrund des Preises ^^
 
@Spürnase: Hast du irgend'ne Quelle zu dem Thema? Ich find nur Pressemeldungen darüber dass man nicht weiß warum sich Alice zurückzog. 45€ sind mir zwar noch zu teuer, aber so ab 35€ wär's mir ne Überlegung wert, da mehr Upstream schon nett wär (hab momentan 1mbit up).
 
@lutschboy: Das ist eine persönliche Auskunft gewesen. ich war einer derjenigen, die VDSL von Alice schon geschaltet bekommen hatten und dann wieder alles zurück auf Null musste. Telefonisch teilte man mir mit, das Alice und Telekom sich nicht "grün" waren und die Telekom Alice die Lizenz für VDSL entzogen hat. Verhandlungen laufen wohl an, vor kurzem teilte man mir telefonisch mit das man wohl noch in diesem Jahr ein neues VDSL Angebot starten möchte.
 
@Spürnase: Ah, ok, naja klingt auf jeden fall glaubwürdig. Wieder ganzschön dubios dass die Telekom Lizenzen entzieht weil ihnen die Preise zu niedrig sind, klingt irgendwie nicht ganz legal - auch wenn wohl keiner weiß was die für Passagen im Lizenzvertrag mit Alice hatten. Jedenfalls müßte das Angebot dann ja teurer werden wenn Alice wieder in den VDSL-Markt kommt, was dann die Hoffnung darauf dass das ganze irgendwie mal endlich mittelfristig billiger wird doch stark schmälert. :[
 
Na dann viel Spaß allen bei denen KD Verfügbar ist. Mein Kabelanbieter (Tele Columbus, Ostberlin) will für 6mbit Down und 264kbit Up (kein Witz) den selben Preis wie KD für 100mbit, und dass auch noch mit 2-Jahres-Vertrag :D Kann man nur hoffen dass die bald Pleite gehen oder übernommen werden. Bis dahin bleib ich weiter bei Alice.
 
@lutschboy: Die hatten doch schon Teilinsolvenz und mussten Teile verkaufen. Ich habe den gleichen Betrüger als Kabelanbieter, bei mir gibt es kein Internet von denen. Nur ein zusätzliches Abo für ~5€ so dass ich Tele 5 und MTV wieder gucken könnte, die sie vor gut 2 Jahren einfach aus dem Netz entfernt haben, damit Leute zum Abo greifen. Einer der schlechtesten Anbieter der ganzen BRD.
 
@Koopatrooper: Abzocker triffts. Wie sie mich damals aus dem Vertrag geschmissen haben weil sie ihre eigenen miserablen Tarife durchdrücken wollten (davor haben sie Kabel Deutschland ihr Netz vermietet, und ich bekam 26mbit für 30€) war echt übel. Vorallem die "Informationspolitik", plötzlich bekam ich einen Brief dass sie mir das Internet in ein paar Tagen abstellen und ich sofort bei ihnen einen dieser überteuerten, gedrosselten Tarife bestellen soll. Dumm nur dass die Telekom gerade in dem Moment die Entkopplung durchführte und ich endlich auch Alice & Co verfügbar bekam. Nun hock ich noch in dem Kabelvertrag (für TV) den ich nicht brauch weil ich kein Fernsehen schaue und komm da erstmal nicht raus (5€ im Monat für die Katz). TC sind echt übel, hab auch noch keinen für den Verein schwärmen gehört.
 
28,90€ und wir löhnen dafür 74€, ich bekomm einen koller.
 
@OSLin: Das kann man dann wohl Standortnachteil nennen. Vielleicht sind ja bei dem Standortnachteil dafür wenigstens die Mieten / Immobilienpreise niedrig.
 
@Fusselbär: nö fusselbär wien ist sehr teuer. dafür aber sehr schön.
 
also preisleistungsmässig sind die der hammer... bin vertriebspartner von denen doch der service -.- naja *g darf ich garnich erzählen :)
 
aber das der preis für die 100mbit leitung nach 12 monaten knapp 50€ beträgt steht hier nicht oder?^^
 
@LuckY1710: und selbst 50 euro sind top!
 
Wenn Kabel Deutschland mit dem Basis-DSL Anschluss auch in unseren Straßen einzug halten würde, wäre ich gerne bereit zu wechseln ... aber da Warte ich schon seit 3 Jahren darauf! Sehr bedauerlich das der Ausbau in BERLIN so schleppend vorangeht :-(
 
immer noch zu teuer.
 
@ProSieben: lol, ja was bist du bereit für 100MBit zu zahlen 1€ oder 10€? Ich kannst nicht mehr hören, den Bonzen wir vorgeworfen gierig zu sein, aber der "kleine Mann" ist oft nicht besser. mfg
 
@FlatFlow: Wenn es ihm das nicht wert ist, wo ist das Problem? Mir zb wär ein Porsche für 1000€ nicht billig genug, weil ich kein Interesse dran hab. Aber für 1€, wieso nicht. Bin ich nun gierig? Oder hab ich nur ein anderes Bedürfnis als du?
 
@lutschboy: Man muss aber auch mal ein bisschen realistisch bleiben. Ich finde 25 Euro für 100 Mbit sind ein Schnäppchen. Ich zahle derzeit 45 Euro pro Monat für VDSL 25 bei der Telekom. 50 Mbit würden bei dem Anbieter sogar 50 Euro kosten, also doppelt so teuer und nur die halbe Leistung.
 
@Akkon31/41: Natürlich ist das ein Schnäppchen, aber was ist daran verkehrt? Soll man auch freiwillig 1€ mehr für jede Milch zahlen damit's den Bauern besser geht, freiwillig 1.000€ mehr für den Opel zahlen damit Arbeitsplätze gerettet werden, 200€ zu den Stromkosten spenden damit die Strommasten hübscher aussehen usw? Und in Afrika verhungern immernoch die Menschen. Ich find's arrogant wenn Leute anderen Leuten sagen wollen wofür sie ihr Geld ausgeben sollen, es gibt in der Welt soviele Probleme, würd man für alle 1€ Spenden wär man im Jahr um 10 Milliarden Euro mehr verschuldet bei einem 2.000€ Gehalt.
 
Download ist nicht alles. Auch der Upload muss stimmen. Und mit 2,5mbit/s ist der bei KabelBW alles andere als schnell.
 
Klingt auf Anhieb ja ganz nett, wenn da nicht die versteckten Lamas wären. KabelDeutschland :( so groß ist die Not nun wirklich nicht.
 
Gut verpackte Werbung.
Aber längst nicht so lecker wie Alice.
 
Erst auf DSL 50.000 umgestiegen und voll zufrieden :)
 
Für Hamburg gibt es etwas noch besseres! www.wtnet.de Und da sind ECHTE 100MBit bei!
 
@Kobold-HH: Hamburg war immer schon allen anderen weit voraus.
 
@Spürnase: Ich hörte, dass es so eine Breitbandanbindung auch in Mannheim geben soll. Bestätigen kann ich dies jedoch nicht.
 
@Kobold-HH: Mittlerweile haben viele Städte solche Möglichkeiten. auch in Köln ist man groß am ausbauen. Aber in Hamburg hatte man schon früher Leitungen angeboten, wo man anderswo nur träumen konnten. Überall war man stolz auf DSL 768, in Hamburg hatten sie 5mbit... und das zum selben Preis.
 
@Spürnase: Ich bin seit gut 8 Jahren dort Kunde. Am Anfang sogar als Pilotkunde, das erste halbe Jahr kostenlos. Damals schon 2Mbit in beide Richtungen, als ISDN mit Kanalbündelung noch Standard war. Dabei beteibe ich nicht mal Filesharing ^^
 
@Kobold-HH: Wozu gibts denn auch Rapidshare und go, gell? :P
 
@Kobold-HH: ich bin auch bei wtnet und die haben auch noch den allerbesten kunden service!! mit den anbietern vorher war ich immer unzufieden, aber bei wtnet bleib ich, man bekommt alle geräte gratis, sie werden auch noch fuer einen installiert und am besten finde ich das man immer kündigen kann (auch wenn ich das nicht will) und nicht sich für 2 jahre binden muss. diesen 2jahres vertrag machen eh nur schlechte anbieter damit man nicht weg kommt. das hat wtnet nicht nötig da bleibt man auch freiwillig ;D
 
wieviel leute kriegen das? soviel ist davon nicht ausgebaut - ausser die großen städte.. ;)
 
irgendwo muss da mal dringend nen Umdenken her - wenn solche super Anbindungen zu immer krasseren Dumpingpreisen angeboten werden ist es doch echt kein Wunder das außerhalb von Ballungsräumen nix geht (woher sollte das Geld für den Ausbau kommen?)....irgendwie finde ich hier die ISP & Konsumenten in der Pflicht mal drüber nachzudenken...
Wohnt ja nicht jeder 20m von DE-CIX entfernt.
 
@Kyraler: der DE-CIX steht in Frankfurt und da is KD mit 100Mbit nicht verfügbar. Toll getrollt - aba du wirst sicherlich gleich uns noch erhellen mit dem zusammenhang zwischen dem DE-CIX und einer schnellen privaten Internetanbindung?
 
@M18: *sigh* ja es besteht kein Zusammenhang - ist doch auch relativ Wurst - die Aussage sollte darauf abzielen das die meissten Konsumenten NICHT in der Nähe von irgendwelchen Rechenzentren oder sonst was leben und die ISP meiner Meinung nach sich nicht so sehr in einen solchen Wettlauf um die "Bestangeschlossenen 100.000", oder wie auch immer man es nennen mag, verzetteln sollten sondern großflächiger denken sollten....und ich betone: es ist eine "Meinung" und kein Fakt ... von daher gebe ich dir auch gerne Recht, es war technisch/faktisch nicht komplett korrekt.
 
@Kyraler: großflächig und ländlich wird wohl mittelfristig nix an LTE vorbeigehen.
 
@M18: bleibt nur zu hoffen das dass schnell passiert - aber auch die 4,4 Mrd wollen irgendwie refinanziert werden also irgendwo wird der Kunde schon zur Kasse gebeten werden (müssen) - und noch ein kleiner Aspekt: desto niedriger die Preise desto mehr Arbeitnehmer die für die ISP arbeiten leiden darunter (und das sind paar hunderttausend in/direkt in Dland).... naja sehe jedenfalls diese Tendenz "immer billiger" etwas kritisch - bin mal gespannt ob sich da irgendwann eine natürliche Grenze bildet.
 
@Kyraler: Wieviel spendest du denn so im Monat freiwillig an die Telekommunikationsunternehmen, dass du in der Lage wärst auf andere mit dem Finger zu zeigen?
 
@lutschboy: Ich verlange von Niemandem, dass er was macht was er nicht will und ich "zeige mit meinem Finger" lediglich auf den Wiederspruch der Konsumenten alles am liebsten kostenlos bekommen zu wollen und trotzdem von den ISP zu verlangen auch kostenfrei alle mit der entsprechenden Technologie zu versorgen - kostet ja die ISP bestimmt auch nix...
Meiner _Meinung_ nach ließen sich die Probleme mit dem Ausbau am fairsten gestalten wenn alle ein klein wenig (sagen wir unter 5 Euro) mehr bezahlen würden um den Ausbau voran zu treiben...aber nur so nen Gedanke
 
@Kyraler: Aber der Provider stellt doch die Preise, und kostenlos sind 30€ auch nicht, oder? Außerdem wird es schon seinen Grund haben warum die Kosten sich so entwickeln wie sie es tun. Wenn Internetanschlüsse teurer wären, dann hätten auch viel weniger Leute einen und es gäb ebenfalls weniger Einnahmen. Ich bezweifle doch sehr Stark dass Kabel Deutschland ein Selbstmordkommando startet und sich mit dem Angebot in den Ruin treiben wird. Zumal: Selbst wenn die Internetanbieter Milliarden im Plus wären, würden sie nicht auf dem Land ausbauen, da es sich für sie nicht lohnen würde, es käm dabei nix rum. Die 5€ mehr würden also eher in den Ausbau in der Stadt oder die Geldbeutel der Manager wandern. Der Staat muß subventionieren, insofern zahlen die Leute die die "billigen" Tarife nutzen durch Steuern für den Ausbau auf dem Land.
 
Ganz grosses Kino. Ich zahle für VDSL 25 Mbit 45 Euro pro Monat beim rosa Riesen. Habe zwar auch einen Kabelanschluss, aber mehr als 16 Mbit sind hier nicht möglich.
 
Das klingt aber sehr Fair, hoffentlich ziehen auch andere Anbieter nach, also mit den Preisen.
 
also ich wohne in Magdeburg und habe MDCC. Ich habe die Doppelflat von MDCC wo eine Telefonflat und eine 33 Mbit Leitung mit 1 mbit Upload Speed enthalten ist. Dafür zahle ich 37,90 Euro. Wäre auch glücklich wenn der Uploadspeed größer wäre. MDCC gehört mit zu Tele Columbus
 
@NCC-1701: haha.. was macht dein speed bei drangzeiten? ;) kollegen von mir sprechen aus erfahrung, das sie dort nur probleme haben ;)
 
die sollen lieber zusehen, dass sie mehr HDTV Sender in ihr Kabelnetz einspeisen und man endlich ne Smartcard bzw. CI-Modul für HD+ bekommt. stattdessen versuchen die ihre Internetgrütze anzubieten...
 
Also ich zahl 36,- EUR für Entertain, Telefon (ohne Flat) und 6Mbit... Ist zwar bisschen teurer und wesentlich langsamer als die "versprochenen" 100mbit von KD... aber ich gehöre zu den Leuten die noch nicht vergessen haben mal 100,- DMark für ne DSL light Flat hingeblättert zu haben. Darum klage ich nicht! ;)
 
Traurig aber war: Telekom Austria verlangt für 8 Mbit (von denen man österreichweit nur ~6 Mbit bekommt...) 19,90!!!
 
@Bitfreezer: naja, der Ausbau des Netzes von Schlucht zu Schlucht ist eben nicht ganz billig ;)
 
@Bitfreezer:
Dafür kosten Handy Flats bei euch so gut wie nichts - ausgleichende Gerechtigkeit ;-)
 
wo kann man das denn buchen?
 
wenn die mal nen vernünftigen upload anbieten würden wär ich dabei... aber mit dieser extrem asynchronen sch****e wird das nix.
 
Ich bezahle 30€ für nicht mal konstant 1MBit. Und das noch nicht mal per kabelgebundenem Anschluss sondern per Funk. Das heißt mieser Ping (130 ms), hohe Ausfallraten und einen komplett beschissenen Router den mal nicht wechseln darf. Da sag mir mal jemand es sei fair... Und nein, wir werden kein DSL bekommen, habe schon alles versucht (einschließlich Mail an den EU Beauftragten) und bei uns gibts auch kein UMTS. Und ja, ich spreche von Deutschland. Schon echt traurig sowas...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles