Publisher: Unfertige Spiele sind bester Kopierschutz

PC-Spiele Geht es nach dem Chef des Publishers Codemasters, Rod Cousens, wird man zukünftig auf einen klassischen Kopierschutz verzichten und stattdessen unfertige Spiele in den Handel bringen, die der Spieler erst noch komplettieren muss. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
macht doch EA mit Sims seit Jahren... aber eigentlich eine Frechheit, es sei denn, der Preis ist wirklich merklich geringer.
 
@zwutz: Dort sind es eher Zusatzinhalte. In der Form wärs wohl etwas Neues. Das Spiel würde erst durch die nächsten gekauften Inhalte weiter spielbar sein. Finde ich aber dennoch umständlich für Spieler und kein Kopierschutz ist 100% sicher ^^
 
@wertzuiop123: Naja, ich hatte schon Spiele, da bin ich ab Level 4 nicht mehr weiter gekommen. Wär doch gut, wenn ich dann die Level 5-xXx nicht mehr kaufen müsste. Und wär doch toll, wenn Du quasi ne DEMO lädst mit 1-2 Leveln, bei Gefallen kaufste Level 3 und 4 und wennste keine Lsut mehr hast, lässte das Ganze. Bleibt allerdings die Hoffnung, dass das Verhältnis Preis/Level contra Preis/Spiel halbwegs in vernünftigen Bahnen läuft.
 
@wertzuiop123: Genau gesagt ist der ehrliche Käufer hier wieder mal der, der die Ar.schkarte hat :) Sims3-Items aus dem EA-Store werden einfach in grosser Anzahl komfortabel in eine exe gepackt, ausführen, im Launcher aktivieren, fertig ... DLCs von zB DragonAge packt man sich auch einfach so in die Ladeliste ... Gibts kein Problem mit, einfach nur FAIL :) Naja mal schauen wie das mit den Preisen wirklich ist, DA war ja zB zum Vollpreis und man kommt irgendwann nicht an DLCs vorbei... ts ts ts ^^
 
@Ðeru, @zwutz: Auch hier gilt eigentlich wieder: Der Markt reguliert sich selbst... es zwingt einen niemanden, das zu kaufen... Leider gibts aber anscheinend zuviele welche diese EA-Sims-Nachkauf-Spielchen mitmachen :(
 
@zwutz: Der Titel ist aber auch mal wieder völlig beknackt. Es geht nicht um unfertige Spiele, sondern um abgespeckte Spiele. Jetzt schon der dritte Artikel heute, welcher falsche oder unzureichende Informationen enthält.
 
Was für ein arrogantes Arschloch!
 
@Yikrazuul: Ich find die Idee eigentlich echt geil. Ich kauf mir en Spiel für 30€ und komplettiere es für 20€ per DLC...wär eigentlich ja ok wenn der Preis so wäre. Bevor ich 60 Zahle und nur nachteile kriege is das ne geile Alternative.
 
@DionysoZ: du sprichst mir aus der seele. eine demo ist ja gut und schön, aber meist wird da nur ein spannender level mit ner tollen video-sequenz reingepackt. wie oft hab ich mich aufgeregt, weil ich 50 euronen für gut ausehenden aber langweiligen schrott ausgegeben hab. zb doom3, black&white, aquanox etc.
dieses neue model finde ich klasse. zb 15 euro für die ersten 2 oder 3 level und von mir aus noch mal 25 für den rest des spiels.
wenn der hersteller bei guter nachfrage noch ein paar extras drauflegt, wärs die creme.
 
@zwutz: Was eine nette Idee wäre ist das es ein Spiel gibt wo man verschiedene Pakete extra kaufen kann so ca. 40 verschiedene und je nachdem was man Schicht gekauft hat eine individuelle Story entsteht und bei jeden neuen Paket das man dazu kauft sich die komplette Geschichte in eine andere Richtung bewegen kann. Bzw. Man das Spiel aus verschiedenen Sichten spielen kann. Paket1: Labor Virus infiziert Menschheit... Paket2: Menschen mutieren durch Atom Krieg... Paket3: ?!? So könnte man sein Paket wählen wie das Spiel anfängt... Hat man das Paket1 mit dem Virus geholt kann man sich auch später in der Geschichte das Paket mit dem Gegenmittel holen.. Dh... Die Entwickler sollen aus 3 Geschichten ein Spiel entwickeln was man auf den kleinsten gemeinsamen Nenner bringt und dann durch die Inhalte der 3 Geschichten sich zusammen mischt und eine individuelle Geschichte ergibt.
 
@Lay-Z187: Ob man das jetzt mit einem Adjektiv so kommentieren kann...? :-) Ob sinnvoll oder nicht, auf jeden Fall eine interessante Verkaufsstrategie. Man müsste so die Zusatzspielinhalte transferieren können, dann sollte das für den Käufer beinahe egal sein.
 
@Lay-Z187: sinnlos. Siehe DLCs für Mass Effect 2, Dragon Age und Co. Kaum gibts ein neues DLC, gibt es auch schon ein "Komplettpacket" in den einschlägigen Foren zum Download.
Das einzige das gegen Raubkopiere hilft, ist für Speiel weniger zu verlangen.
50 Euro für verbuggte 6-8 Stunden Spielzeit ist einfach zuviel!
 
@infinityloop: stimmt absolut. Wobei ich den Vergelich mit herkömmlichen DLC für fragwürdig halte. Denn das ist ja nur das Zuckerbrot, was es zum Spiel dazu gibt. Wenn du das aber aufbaust, wie Valve das mit Steam gemacht hat, klappt das auch. Vor allem weil das Online-Spielen in zukunft noch mehr im Fokus stehen wird. Und wenn dein Spiel mit deiner Serial "auflevelst", kannst du dir dein individuelles Spiel zusammen würfeln. find ich super, wenn ich für Singleplayer nix mehr zahlen muss und mir sofort einfach nur die Multiplayer-Variante kaufen kann...
 
@Lay-Z187: Ich mag diese Idee. Ein Preismodell wo man per Level bezahlt waere auch net. Wie oft habe ich erst nach dem 2 und 3 Level gemerkt wie langweilig ein Spiel ist. Dennoch habe ich den vollen Preis bezahlt. So wuerde man nur das bezahlen was man auch tatsaechlich gespielt hat. Der Gesamtpreis duerfte natuerlich nicht den jetzigen uebersteigen. Zudem wuerde das Spiel keine Probleme mehr mit dem Kopierschutz machen.
 
Machen mache mit ihren Systemen ja auch so... xD
 
1Std. spielen 3 Monate warten....2 Std. spielen ....4 Monate warten..usw.
Mr. Rod Cousens, sie sind ein Genie.

Das beste was Ihre Klitsche je published hat war Operation Flashpoint, seitdem nur Mist und aufgewärmte Socken.

Viel Spaß mit der Insolvenz in ca 4 - 5 Jahren.
 
@prince.ass: Wenn du dich mit der Vergangenheit von CodeMasters nicht auskennst solltest du nicht behaupten Operation Flashpoint wäre das Beste gewesen. Das Beste was Code Masters je veröffentlicht hat war MICRO MACHINES auf dem Amiga: http://hol.abime.net/2462
 
@satyris: Schön für dich.
 
@prince.ass: du machst deinem namen alle ehre...
 
@prince.ass: Ich geh mal davfon aus du meinst die DL Geschwindigkeit, wenn du meinst 3 Monate warten. Denn da seh ich das größte Problem. Meine Freundin spielt ab und an mal WOW und muß irgendwelche Patches in der Größe einer DVD runterladen....das kotzt mich schon an, wenn unsere Leitung nur 1MBit her gibt. Von der Idee mag er sicher recht haben, aber es ist eine Zumutung alles auf DL auszulegen, wobei nicht mal jeder ne Flat hat.
 
@KlausM: Kannst 70Mbit von mir ab haben, brauche so viel eh nicht.
 
@KlausM: Mit dem Unterschied, das WoW Patches kostenlos sind, und manche Patches soviel neues bringen, was zB EA für 40€ verkaufen würde, als Addon getarnt :) Naja ok, seitdem letzten Addon kommt in WoW auch nur Müll, aber was solls, zum Glück spiel ichs nich mehr, FaceBook integration sei Dank, ich wurde von meiner "Sucht" (ja wenn man das 3 Stunden am Tag spielt, wird man schon als Suchti hingestellt, ist ja der Hammer o0) erlöst ^^
 
@Ðeru: Dann gib mir mal den Tipp wie ich meine Olle davon befreien kann....Das Spiel hat NUR Nachteile...Kost ein haufen Kohle, und dann leidet meine Maus dermaßen, weil ich immer sehen muß wie die auf den Tasten rumprügelt um irgendeinen Boss zu erledigen. Ich kappier das Spiel nicht und will es nicht verstehen....Wie man davon auch noch süchtig werden kann ist mir ein Rätsel...aber meine olle ist es definitv. Also her mit dem Tip.
 
@KlausM: Ich denke nicht das ich dir hierbei eine Hilfestellung geben kann, wie ich bereits sagte war mein Beweggrund die FaceBookIntegration, RealID etc, ich kann mich einfach damit nicht anfreunden :) Kennst du den Computer "Alice" aus der Serie welche Samstag um 20:15 auf Pro7 läuft? Gibts auch ein Spiel davon, wo man 100.000€ gewinnen kann, dann meinst "sie", Regel Nummer 1 ist: "Werde mein Freund auf FaceBook", ja ne is klar, so werden also #diese 100.000€ finanziert, durch private Daten? :) ... Nun, du wirst denk ich wissen was deine Freundin/Frau hasst, informier dich mal über Wikipedia oder sonstigen Quellen über WoW und versuche herauszufinden ob es in WoW auch etwas gibt was sie hasst, und dann rede mit ihr darüber, rede immer auf sie ein, weil, warum sollte man ein Spiel spielen wo man bestimmte Teile hasst? Verständlich worauf ich hinaus will? ;) Als kleinen Anstoss werf ich mal "Occulus" in den Raum, dieser Dungeon wird so ziemlich von jeden gehasst, wenn du eine randomgruppe findest und du random diesem Dungeon zugeteilt wirst, stehst du gleich nach dem Ladeschirm alleine da, alle verlassen die Gruppe :)
 
Also "unfertig" werden sie schon jetzt in den Handel gebracht, so etwa in dem Stadium, wo man bestenfalls von einer preAlpha sprechen kann.
 
@Link: ich behaupte mal, du hast noch nie ne (pre-)Alpha zu gesicht bekommen
 
Verstehe nicht ganz wie das die Raubkopierer von abhalten soll...
Irgendwer wird sich den Inhalt kaufen und dann so modifizieren, dass sich jeder den einfach lokal reinsetzen kann. Sachen wie Steam sind doch auch schon lange geknackt.
Wann merken die Publisher, dass kein Kopierschutz sicher ist?!
Rausgeworfenes Geld, dass lieber in die Entwicklung gehen sollte.
 
@Criban: richtig und in große Festplatten :)
 
@Criban: Genau das dachte ich mir auch! Ist doch schon lange möglich, z.b. auch die Addons für Oblivion/Fallout 3/Dark Age/usw. . Die sollten lieber mal begreifen das es keinen 100% sicheren Kopierschutz gibt und die Ressourcen woanders hin verlagern!
 
@Criban: Von mir aus können die Hersteller ruhig noch härtere Kopierschutzmaßnahmen einführen die ordentlich teuer sind. Irgendwann reichts mir und ich kauf gar nichts mehr. Dann kriegen sie gar kein Geld mehr von mir, haben aber trotzdem die Kosten für den Kopierschutz :D
 
Na ja ... dann sollen Sie eben eine kostenlose Trail rausbringen und man kauft sich dann über einen Onlineaccount den Rest des Spieles dazu.

was solls.
 
@JoePhi: Oder irgendein Cracker stellt den Rest zur Verfügung.
 
@JoePhi: Frage mich wieso du Minusse bekommst. Ist doch das Prinzip von NFS World. Kostenloses Spiel, nur die Pakete dazu kosten. Für Gelegenheitszocker wäre ein Vollpreistitel zu teuer. Für die reicht das normale Renn-Feeling der kostenlosen Version. Richtige Zocker kaufen halt dann was sie brauchen. Finde ich eine super Strategie. Und da es online läuft, geht es sehr schwer zu umgehen!
 
@JoePhi:
so ähnlich denk ich auch sollte es sein:
man läd sich kostenlos das ganze spiel runter, kann es aber nur als demo benutzen. um alles spielen zu können braucht man einen code oder eine kleine aktivierungsdatei die man extra kaufen muss. das einzige problem ist die weitergabe der aktivierung oder ein crack.
jedenfalls können spieler jederzeit auf die idee kommen, ihr ganzes spiel hochzuladen und anderen zu geben, nur wenn man onlineaccounts und sowas braucht ist das schwer
 
Was man mit Raubkopiermord so alles begründen kann;-) Aber war schon klar, dass das so kommen wird. Irgendwann lädt man sich ein Grundgerüst kostenlos runter und der rest sind kostenpflichtige Addons. Werden die einen sagen "Toll, bastel ich mir ein Spiel nach meinen Wünschen" - aber Pustekuchen, die werden die Addonns irgendwann so gestalten, dass Du alle brauchst;-)
 
@mcbit: seh ich auch so. es könnte in zukunft auch so aussehen, das wenn man in einem rollenspiel herumläuft, man wird angegriffen, ein fenster geht auf: "sie wurden angegriffen, wenn sie sich wehren möchten, klicken sie unten auf ok, um eine waffe in unserem onlinestore für 3,85 € herunterzuladen." oder man will einen npc anklicken: "sie möchten einen dialog mit einem npc führen? klicken sie unten auf ok um das modul 3rf_c45 herunterzuladen." Hilfeeee....
 
@mcbit: Gibt es doch schon längst mit den ganzen "Free To Play"-Titeln.
 
@satyris: So siehts aus, beispiel ist DDO: Unlimited (USA)
 
Wenn man bedenkt dass Millionen für die Entwicklung ausgibt und dennoch ein Schrott in die Regale gestellt bekommt, denkt man sich wie bescheuert manche Marketing mitarbeiter der jeweilegen Firmen sind. Aber gut hauptsache Gewinn und Umsatz ... furchtbar. Die Zeiten der Pionierarbeit ist vorbei, jetzt ist Kunden-Melk-Zeit, aber sowas nennt sich heute Fortschritt. Bei Uncharted 2 und God of War III lass ich mir das gefallen, stundenlange 1A Unterhaltung, die aber nicht an die Unterhaltung mit der Frau herankommt. Baggersee is eh billiger :)
 
@fybil: Baggersee Simulator / Releasedate (part 1 von 10) Spring 2011.
Aber die Fischli muss man extra kaufen (einzeln!) ; )
 
@fybil: Kundenmelkzeit ist immer, das hat die Marktwirtschaft so an sich. Und früher war es irgendwie einfacher, was neues zu bringen. Irgendwann ist jedes Genre ausgelutscht. Ich kaufe z.B. keine Shooter mehr, die ich nicht vorher ausgiebig getestet habe, weil mich einfach so leicht nichts mehr vom Hocker reist. Eh ich 50 Euro für das nächste unsinnige Ballerspiel ausgebe, kaufe ich doch lieber neue Karten für CoD, das spiele ich wenigstens fast jeden Tag. Meine neueste Anschaffung ist Red Dead Redemption. Obwohl ich kein Fan vom wileden Westen bin, hat das Spiel mir echt gefallen.
 
Also im Grunde genommen DLC´s die seit eh und jeh gecrackt wurden...
 
die eigentlichen Inhalte müssten auch sie online erwerben, wenn sie daran Interesse haben ------------------ und wenn ich ein Inhalt nicht haben will aber widerrum das nächste, aber das nächste widerrum den Inhalt den ich nicht haben will, vorraussetzt, dann bin ich aufgeschmissen. ----------- Und die Leute die kein Internet haben, können gar nicht mehr spielen oder müssen immer mit rechner zum Kumpel fahren - dann verlange ich aber Fahrgeld
 
Und ein unfertiges Spiel ist ein Grund die Spiele einfach nicht zu kaufen. Aber leider wirds immer Leute geben die so Mistspiele kaufen und der Publisher freut sich über soviel dummheit. Gute Beispiele gibts derzeit ja genug, ich sag nur Siedler 7 und AC2.
 
@Blubbsert: Zwar nich unkomplett an sich, aber MW2 isn gutes Beispiel.
 
@Blubbsert: und Anno 1404 mit dem gelungenen Addon "Venedig". Ich zocke heute noch. Ich habe 30 EUR + 20 EUR investiert und immer noch Spass.
 
Ich finde ja gute Spiele wären der beste Kopierschutz.
 
@LinusVP: + vernüftiges Preis/Leistungsverhältnis. Dann passt es. Jep, finde ich auch!
 
@tomsan: Dann dürften 50 EUR ja nicht zu viel sein. Jeder der selbst programmiert, weiß wie zeitaufwendig das ist. Frag mal ein Programmierer was du für dieses Geld bekommst...
 
@knoxyz: 50...ich hab für L4D1 damals und L4D2 letztes Jahr jeweils 80 gelatzt, Und das nur weil ich keine geschnittene Version haben wollte. Und so zahlste auch mindestens 60 fürn Spiel bei XBOX. Aufm PC die hälfte teilweise. Warum bitte? Der Aufwand is der selbe.
 
@DionysoZ: beim PC musst du dir aber wieder neue Hardware kaufen um alle Spiele auf Max genießen zu können. Aber vllt sind PC Spiele auch etwas günstiger damit man die sich halt kauft anstatt runterzuladen.
 
??? Unfertige titel - Kostenpflichtig Nachgeladen - - - Was soll das !? Sollen sie den vollen preis im ladne nehmen und den download denn so hergeben. War doch bei z.b. L4D2 das selbe. Aber das hier kling für mich nach 100% abzocke. Der preis im laden für was nicht brauchbarers und dann nochmal um zahlen um es brauchbar zu machen. Das ist doch schrott hoch 10. Nebenbei darf dann sicher auch nur mit creditkarte u.o. überweisung gezahlt werden damit man noch nebenbei datensammel kann um diese dann weiter zu verkaufen. Ne ne ne Also wenn das so weitergeht, zahle ich lieber an release vrews geld als an die publisher. Schöne grüß -.-
 
@zaska0: Das hat ja lange gedauert, bis der erste den eigentlichen Haken an der Geschichte gefunden hat.
Ist ja alles schön und gut mit Geld verdienen usw., das passiert sowieso.
Aber was machen die Zocker auf dem Lande bzw. schon in den Randgebieten der Großstädte, da isses mit schnellem DSL ganz schnell vorbei.
Oder wollen die das Ganze etwa auch über zusätzlich zu erwerbende Datenträger abwickeln? Na dann Gute Nacht.
Nicht zu Ende gedacht; 5 Setzen...
 
@ralle0912: Ich muss ja sagen Valve is ne gute Schmiede und auch ziemlich zuvorkommend was DLCs un Patches angeht. Aber auf den "angeblich" neuen DLC für L4D1 warte ich immernoch, der sollte schon 2 Monate raus sein und angeblich arbeiten sie an nem "GRÖSSEREN". Der kostet dann warscheinlich 800 oder 1200 MSP
 
@DionysoZ: Auch hier gilt: Ich nutze keine konsole ich rede von der pc version.
 
@zaska0: Bei L4D2 mussteste für den DLC 560 MS Points hinlegen...sind auch über 5€. Der Einzige kostenlose L4D Content war damals für L4D1 Dead Air und Death Toll. Maps die im Spiel waren aber erstmal nur als Kampagne Spielbar waren, hinterher im Versus. Und gross war The Passing nich. Genauso wie Crash Course. Mini Kampagnen. Bezüglich XBOX natürlich. PC is ja Gratis.
 
@DionysoZ: Das war dlc. Bei der pc version fehlte die exe zum starten auf der dvd! Kleiner aber feiner unterschued. Und eine exe ist ja nun mla kein
 
Macht man sowas nicht schon länger per Download Content?? Gut, da sind die Spiele zwar schon fertig, aber wer das Spiel wirklich komplett mit allen Missionen usw. erleben will muss ja heute schon DLC kaufen. Z.B. bei Mass Effect 2
 
Damit werden Leute, die noch kein Internet haben oder sich analog einwählen massiv benachteiligt. Das scheint hier vergessen zu werden. Schade, sonst ist daran nichts auszusetzen, wenngleich ich (als ehrlicher Kunde) ein fertiges Produkt in Händen halte möchte und nicht alles nachladen und extra zahlen möchte.
 
Und noch ein rotzfreches Gangsterkonzept um die Käufer zu vera.rschen! Ach, vergrault euch noch die letzten Käufer, die vorgeschobene Behauptung die von euch so genannten "Raubkopierer" wären schuld, die ziehen schon lange nicht mehr, habt doch ihr Firmen mit eurem groben Fehlverhalten gegenüber den ehrlichen Käufern schon lange bewiesen, dass ihr die Kunden gängeln, vera.rschen und abzocken wollt.
 
Find wie gesagt das Konzept garnich so schlecht. WEnn ich fürn Spiel 30 hinlege und mich entscheiden kann ob ichs komplett will und dann insgesamt 50 zahle, dann bin ich zufrieden.
 
Wieso bieten sie dann nicht das geamte Spiel Online an? Das bringt doch rein gar nichts ... sobald jemand den gesamten Inhalt hat, kann er es doch auch uploaden und zur Verfügung stellen. Hauptsache man rechtfertigt so seine verbuggte sch**sse ... so kauf ich mir nie ein Spiel! Versprochen!
 
der beste kopierschutz ist ein gutes game was einen noch besseren multiplayer bietet der einen cd-key vorraussetzt... gutes beispiel wäre bad company 2...sp ist gecrackt für mp muss man das original haben...cod6 ist eher ein schlechtes beispiel =P
 
@oblon: Ein Multiplayer-Modus als Kopierschutz. Da lach ich ja. und was ist mit Spielen wo Multiplayer keinen Sinn macht? Adventures z.B.?
 
@DennisMoore: ok das kann vielleicht an mir liegen =) alle mp titel sind bei mir original (fps/strategie) und hmmm borderlands auch ist aber ja kein reines adventure =P...singelplayer......hmmm....*nachschau*....pc null iphone viele =)
 
@oblon: Da ich hauptsächlich Spiele spiele um eine Story von A bis Z durchzuspielen (Mass Effect, Crysis, Geheimakte Tunguska, Mafia, etc.) wär mir so ein Multiplayer-Kopierschutz nur recht. Ich verzichte gern darauf, spiele dann den Singleplayerteil kostenlos und lass die Multiplayerspieler zahlen :D
 
@oblon: Naja der "beste" Kopierschutz wo man mal eben den halben Teil eines Spiels (Singleplayer-Modus) spielen kann? Naja. Ich denke der wirklich momentan oder in naher Zukunft beste (im Sinne von Zuverlässigkeit für den Publisher) sind gestreamte Spiele wie bei OnLive - aber auch nur, wenn sie exklusiv für diese Dienste erscheinen. Dann müßte schon ziemlich übel geleakt werden um noch den Hauch einer Chance auf eine Schwarzkopie zu erhalten. Das soll aber absolut nicht heißen daß ich OnLive mag
 
Der beste Kopierschutz wäre es doch nur einen DVD-Rohling im Laden anzubieten, zusammen mit einem Skript in welchem die Spielidee beschrieben wird. Kunden könnten sich dann die nötigen Programmierkenntnisse aneignen und das Spiel selber programmieren. Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand - Raubkopierer würden gar nichts mehr erhalten. Die eigentlichen Spielinhalte müssten sie sich selber programmieren.
 
@master_jazz: ich werde dann alle US-Special Forces so programmieren, dass diese wie Taliban-Gottes-Krieger aussehen und am Ende gegen gewinnen.
 
Tja, und so ganz nebenbei zahlt man dann für den gebotenen Content das Doppelte, schön in kleine Häpchen verpackt... Der ehrliche Kunde ist wieder der Angeschissene, war so, ist so, wird immer so sein...
 
Good bye Gebrauchtspielemarkt, good bye Verleihen von Spielen an Freunde. >:-[
 
ich muss fairerweise sagen, dass das keine schlechte lösung ist. am ende besteht ein spiel halt aus zahlreichen adons. das spiel im laden kostet vielleicht 10 euro und jedes adon wieder 10 euro. dadurch wird es für raubkopierer ungleich aufwändiger alles zu cracken usw. ihr wisst ja selber wie nervig das ist wen man sich ein spiel geladen hat und dan noch alle adons draufhaun muss und für alles nen crack braucht usw...
für käufer das ist weder abzocke noch verarsche. finde das bietet sogar vorteile, da man selbst bestimmen kann wieviel vom spiel man konsumieren will. und mal im ernst: wer bitte hat heutzutage keine internetverbinung mehr? leute ey auch wenn ich die methoden der publisher bis jetzt auch nicht gut finde (siehe das neue siedler), das was hier gemacht wird ist nicht argumentieren, das ist hohle meinungsmache.
 
@chillchamp: Schwarzkopierte DLCs gibt es fast 100%ig am selben Tag an dem sie in den Store gestellt wurden bereits in Tauschbörsen. Sie sind in der Regel nur durch eine ID oder einen kleinen Check gesichert und müßen garnicht erst aufwändig "geknackt" werden. Außerdem kommt bei jedem DLC das selbe Schutzverfahren zum Einsatz, was ganz simple Patcher ermöglicht die vom 1. bis zum letzten DLC einsetzbar sind. Dem Publisher käm es viel zu teuer für jedes kleine Addon einen komplett neuen Algorithmus oder Kopierschutz einzusetzen. Der Schutz vor Kopien ist also gleich NULL. Der Raubkopierer bekommt also nachwievor alles kostenlos und unmittelbar. Der Käufer hingegen darf für den Umfang bisheriger Spiele zig DLCs kaufen die sich mindestens auf die doppelte bis dreifache Summe des normalen Verkaufspreis belaufen. Und vorallem erscheinen die DLCs über Monate, man hat also das Hauptspiel in 2 Stunden durch und darf dann immer eine Woche warten bis wieder eine halbe Stunde Spielzeit für 5€ verfügbar ist. Das bezeichnest du als eine gute Lösung?
 
@chillchamp: Dann sollen sie gleich gar keine DVDs mehr im Laden anbieten und nur noch Onlinevertrieb machen. Das wäre ne saubere Sache.
 
Und wieder ein Publisher der sich dumm stellt um die Kunden unter dem Mantel des Kampfes gegen Schwarzkopien abzuzocken. Jeder der bereits 'raubkopiert' weiß dass es zb den gesamten Sims 3 Store zum saugen gibt, sowie alle Mass Effect 2, Dragon Age: Origins und Just Cause 2 DLCs - einfach alle sind sie in den Tauchbörsen und Foren verfügbar. Und der ehrliche Käufer der keine Ahnung von Tauschbörsen hat glaubt vermutlich auch noch diese fadenscheinige Heuchelei und bastelt sich sein Spiel für den zwei- bis dreifachen Preis über Monate selbst zusammen.
 
Also quasi eine Verschlimmerung des Systems von SiN Episodes Emergence. Das war ja damals voll das Debakel. Und das soll jetzt funktionieren? Naja... Aber danke, dann kaufe ich entweder das Spiel, wenn es irgendwann mal wirklich komplett (und vlt. auch noch bugfrei) ist und/oder steige um auf ein anderes Hobby.
 
Nur wird der Einzelhandel kein Interesse daran haben anstelle 50€ Spiele plötzlich 10€ Spiele ins Regal zu stellen, an denen er kaum noch was verdient.
 
@AndreHH: Wenn das 50 Euro Spiel wie Blei im Laden liegen bleibt, aber billig Spiele in der ca. 10 Euro Klasse wie die Software Pyramide, oder noch billiger: Green Pepper, Game Now, usw. sich wie geschnitten Brot verkaufen, dann weiß doch jeder, was Händler vorziehen: möglichst viel Umsatz. Die Kundschaft für Videospiele sind ja schon lange nicht nur Jugendliche, bei denen der Denkmuskel nur noch "Tilt" sagt, wenn Game XY ganz frisch veröffentlicht wird. Viele mit etwas Erfahrung haben die notwendige Gelassenheit und Lebenserfahrung, die ein bis zwei Jährchen auszusitzen, bis das 50 Euro Spiel ganz legal für maximal 10 Euro zu haben ist. Kaufland vertickt zur Zeit sogar PC-Spiele für 2,99 Euro, darunter auch Spiele wie Space Siege, was gerade mal vor 2 Jahren veröffentlicht wurde. Für 2,99 Euro ganz legal bei Kaufland!
 
Was fürn ein Schwachsinn. Die eigentlichen Inhalte werden gerade die "Raub"-Kopierer (das Wort ist ein Schwachsinn) sich unkompliziert im Internet besorgen aus denselben Quellen, wie auch das Spiel.
 
Warum zukünftig? Es gibt doch bereits jetzt schon massenhaft unfertige Spiele. Der Spieler muss diese dann nach und nach mit Community-Patches vervollständigen. Aber stimmt - hab ich wohl übersehen ,) - das ist ja bis jetzt kostenlos...
 
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht, ne!? Jungs, Jungs, jungs...
 
Als wenn dass nicht auch umgangen werden kann...
 
Versteh ich nicht wirklich. Was bringt denen das? Die meisten illegalen Spiele werden doch eh schon aus dem Netz geladen. Wer brennt sich denn bitte noch ein Spiel von einem Kumpel, der es original besitzt?
 
Liebe Publisher, ihr mögt ja Recht haben, aber ein unvollständiges Spiel zum Vollpreis erwirkt bei mir jedoch das von euch nicht gewünschte Verhalten, dass ich mich beim kaufen von neuen Titeln zurückhalte. Ich habe kein Problem damit, auf complete Editions zu warten, wo der Content mit drin ist. ich bin nicht bereit 120% des Preises zu zahlen, wenn ich nur 100% bekomme. Aso habt ihr unterm Strich das nachsehen. Unfertige Spiele sind vor allem auch ein Kauf-Schutz für Verbraucher.
 
Leute, ich finde es gibt hier nix worüber man sich aufregen müsste. Der Kunde hat immernoch selbst die Entscheidung, wem er wieviel Geld in den Rachen schmeisst. Und ich denke jeder der dumm (oder reich) genug ist sich auf diese DLC Masche einzulassen, der soll eben sein Geld da lassen. Irgendwann werden Publisher schon merken dass die Mehrheit der Kunden auch etwas Ahnung haben und sich nicht verarschen lassen.
 
Also wie bei Starcraft2, oder? Da bekommt man auch nur eine Kampagne zum Vollpreis, dafür mit "ohne" Lanmodus usw.
 
@alh6666: Die Kampagne hat den dreifachen gewöhnlichen Umfang insofern passt das. Starcraft 1 hatte je 10 Missionen in den ersten 3 Kampagnen, wenn Wings of Liberty 30 Missionen hat passt das doch.
 
Ich kaufe keine unfertigen Produkte. Es würde ja auch niemand ein unfertiges Auto kaufen.
 
@Memfis: Macht doch nix wenn dein neuer BMW M3 die Bremsen per DLC nachbekommt...kriegste doch auch so hin xD Achso scheisse...muss mir noch 1400 MS Points kaufen damit ich meinen Ferrari starten kann.
 
ach und diese downloads kann man nicht via P2P oder OneClick Hoster anbieten?
 
@Ludacris: Wird doch dann auf entsprechenden Portalen;-)
 
Das freut alle. Vor allem die Käufer mit ISDN xD Und bringen tun DLCs zum Kopieschutz auch was! (Siehe http://www.torrentz.com/search?q=DLC). Oder hab ich was falsch verstanden?!
 
@NikiLaus2005: Na...DLCs hacken kannste nur mit "JTAG" Xboxen...und mit denen Online zu gehen ist fatal. Was PC angeht...da haste recht.
 
Es gibt ja auch nichts spaßigeres, als sich ein Spiel selbst zusammenzustellen...sind wir hier bei Subway oder was? Und dem Kunden dann wahrscheinlich jeden Pups als optionalen DLC verkaufen...Preise anpassen hin oder her, so ein System ist Schwachsinn! Ich will mein Spiel kaufen und dann nicht noch im Nachhinein irgendwas dafür bezahlen müssen, damit ich es im vollen Umfang erleben kann! Da nehme ich doch lieber jeden noch so nervigen DRM-Kopierschutz in Kauf!
 
Irgendwie drehen die ja alle dermaßen am Rad. Am besten ist, man läßt das Genre am ausgestreckten Arm verhungern und sucht sich andere Hobbys als Computer- oder Konsolen-Spiele.
 
hahahahha.... ist ja geil!! ich kaufe mir im Einzelhandel ein PC-Spiel, dann installiere ich es und soll noch per DLC zu hause etwas herunterladen. mit mir nicht!! da lass ich das mit dem Spiel... ich lass mich doch nicht verarschen. die Publisher ticken wohl nicht mehr richtig.
 
"Publisher: Unfertige Spiele sind bester Kopierschutz" wird ja schon sehr gut praktiziert wenn ich mir so die ganze verbugte $ch€isse anschaue.....
 
Noch komplizierter...ich bin vielleicht zu alt dafür abe rkomm schon heute nicht mit diesen drecks dlc oder wie das heisst zurecht...ich kauf mir ein spiel und dass ich wirklich spielen kann muss ich noch irgendwas kaufen...aber nur nicht das falsche. Kein wunder geht der pc spielemarkt gegenüber konsolen unter
 
Und ein böser Mitarbeiter lädt dann die Bezahl-Inhalte auf seinen Clienten und fertig. Glaut mir, der der nicht zahlen will, bekommt trotzdem alles. Auch wenn es hier um einiges länger dauert als üblich. Aber der Widerstand wird denke ich auch beim ehrlichen Kunden steigen da er auf eine Internetverbindung angewiesen ist. Naja, mal sehen obs ein Meilenstein oder doch nur ein Hinkelstein ist der dem Publisher die Beine bricht.
 
Ich seh es kommen... Irgendwann bkommt man nur noch den Source-Code und man muss den selber mit einem kostenpflichtigen Compiler compilieren, um das Spiel zu spielen...
 
ROFL und was soll die Raubkopierer daran hondern sich den DLC dann auch "illegal" zu besorgen? Oder die Leute die kein oder nur ein sehr langsammes Internet haben, was sollen die dann machen? Und die Leute die keine Möglichkeit haben online zu kaufen oder dies aus verständlichen Gründen ncihzt tun wollen?
Wann werden die endlich verstehen das ehrliche Kunden auch bereit sind für und gutes und funktionsfähiges Produkt einen Angemessenen Preis zu bezahlen.
 
also gute Spiele werden immer noch legal gekauft. Egal wie viele Raupkopierer es gibt. Siehe Nintendo Spiele, verkaufen sich immer im mio. bereichen, obwohl auf der Wii das illegale Spielen dort einfach ist.
 
Das man DLC nicht weitergeben kann daran denkt derzeit noch keiner.

Ich kann meine derzeitigen Spiele nehmen und komplett bei Ebay verkaufen. Versuche das mal mit einem DLC :D
 
was für'n publisher ist das denn? 'n publisher von groschenheften? wer keine ahnung hat ... je komplizierter der bezug des spiels, je besser der kopierschutz, desto begehrter ist der crack und desto mehr ambitionen haben die cracker ... imho.
 
Als ob das was bringen würde, dann kommt ein Release erst ne Woche später ins Netz als "Vollversion" zum runterladen. Die lernen es nie, es kann einfach keiner gewinnen nur der Endverbraucher is der Dumme, wie immer.
 
Die Idee ist an sich interessant und auch nachvollziehbar. Hat aber in meinen Augen ein paar Haken. Zum einen hat immernoch nicht jeder Breitband zuhause. diese wären dann ausgeschlossen davon und gucken in die Röhre. 2. Wasist wenn der Support für diese Spiele eingestellt wird und man es danach nochmal spielen will. Gibts die Dateien dann immernoch zum Download oder guckt man dann wieder in die Röhre? Weil dann ist das Modell fürn Popo, weil dann Leistungen für die man bezahlt hat nicht mehr nutzen kann. Davon abgesehen denke ich auch die Crack-Community sich relativ schnell anpassen wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum