10 Jahre UMTS: Positive Bilanz nach Startproblemen

Mobiles Internet Der IT-Branchenverband BITKOM hat zehn Jahre nach dem Start der Versteigerung von UMTS-Lizenzen eine positive Bilanz gezogen. Der Erfolg ließ allerdings auf sich warten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...und an den 50 Mrd. EUR dürfen wir heute noch bezahlen durch völlig überhöhte MB-Preise, sehr teure Flats und wegen Mehrfachaufbau der Netze durch 4 Provider, sowie die Preistreiberei der DTAG bei der Auktion damals.
 
@pubsfried: und damit ist zu dem Thema alles gesagt. (+)
 
@pubsfried: Da frage ich mich aber allen Ernstes: wer zwingt dich denn das zu nutzen und zu bezahlen? Du kannst immernoch problemlos mit GSM arbeiten. Und wenn du Surfen willst dann kannst du auch sehr günstige Flats erhaschen.... Da du ja mit einem Smartphone unterwegs bist werden 200MB Fullspeed mehr als Ausreichend sein.
 
@Stefan_der_held: Ich verstehe dieses Argument nicht: von wegen wer zwingt einen.
natürlich zwingt einen keiner - aber es wäre dir doch mit Sicherheit auch lieber weniger zu zahlen oder etwa nicht?
 
@pubsfried: Stimmt, und an wen wurden diese 50 Miliarden Euro gezahlt? An eine Institution namens Staat, die so unnütze Sachen wie Schulen, Straßen, Polizei usw. bezahlt. Alles angeblich Sachen die dem gemeinsamen friedlichen Zusammenleben dienen. Vielleicht sollten einige Morgens mal in den Spiegel schauen, dann schaut einem nämlich ein Teil dieses Staates direkt in die Augen; bei dieser Person darfst du dich jeden Morgen dafür bedanken, dass du einen Teil der 50 Miliarden Euro zahlen darfst!
 
@ijones: Ich weiß ja nicht in welchem Land du wohnst, aber hier wird garantiert kein einziger Cent in Schulen, Straßen, Polizei, etc. gesteckt! Die Regierungen verpulvern das Geld doch nur ständig oder verpulvern es, indem sie es maroden Banken oder Ländern in den Hintern schieben, ohne je einen Cent zurück zu bekommen. Von diesen 50 Milliarden hat also garantiert kein Deutscher Bürger jemals etwas wieder gesehen.
 
@sushilange: ok, wenn das so ist, wo kommen die öffentlichen einrichtungen dann her? Macht ihr in eurer stadt immer ne spendensammlung?!
 
@ANSYSiC: Die wurden alle in der Vergangenheit gebaut und nicht gestern. Die öffentlichen Kassen, die Komunen und Gemeinden haben alle kein Geld. Sie sind alle hochverschuldet. Vom Staat bekommen sie kaum einen Cent.
 
@sushilange: In den letzten Jahren wurde viel für die Modernisierung von Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen getan. Wenn du das nicht siehst dann solltest du dir eine Brille zulegen.
 
@sushilange: Und der Unterhalt, die Gehälter der Pädagogen usw usf? Wir brauchen über den Bauzustand einiger Schulen nicht zu diskutieren, aber der Unterhalt kostet auch was.
 
@pvenohr: Kann gar nicht sein ich lese Berichte wo genau das gegenteil ist . Sanierung im Osten gut und schön aber es gibt noch den Westen der schliesslich auch Soli zahlt .
 
@ANSYSiC: Es werden nicht direkt Spenden gesammelt. Aber es kommt oft genug vor, dass Eltern Klassenräume auf eigene Kosten renovieren dürfen.
 
@Menschenhasser: Ich hab doch selber noch miterlebt wie meine Schulen renoviert und mit neuen Gerätschaften ausgestattet wurden. Das hab ich sicher nicht halluziniert. Und Einzelfälle waren das auch nicht.
 
@pvenohr: Deine Schulen schon mal gar nicht die gehören dir nicht. Die Schule wurde wahrscheinlich nur renoviert weil es aller letzte Zeit wurde .
 
@Menschenhasser: Das ist Haarspalterei, wir wissen genau wie ich das meine. Und nein, ich spreche nicht von Renovierungen sondern von Anbauten und Neuausstattungen mit EDV-Räumen, Lehrküchen oder neuen Naturwissenschaftsräumen.
 
@pvenohr: Wenn es eine Hauptschule is ( Oder wie auch immer die heissen ) dann wundert mich das .
 
@sushilange: also mein käffchen im ruhrgebiet, schließt schulen, schlaglochstraßen werden 30er zonen, von 5 städtischen schwimmbädern in meiner umgebung ist nur noch einer in städtischer hand zu moderaten preisen, rest privatisiert oder dicht, muß noch solidaritätszahlungen an den osten leisten, parkanlagen werden weniger häufig gereinigt, straßenlaternen sollen nachts weniger lang leuchten etc. das polizeirevier das ich aufsuchte um nen gestohlenes fahrrad zu melden ist geschlossen worden, das nächst gelegene zuständige revier ist 7km weit weg und bus und u bahn braucht gut 40 minuten..apropos bus...deren takt zeit ist auf 30 min runter geschraubt worden und einige linien direkt weggefallen. auf dem land wäre es sicher einer verbesserung aber inner stadt mit 490 000 einwohnern und ausserhalb des zentrums etwas quälend ^-^. aber bei ner hochzeitsfeier waren 2 polizeiwagen wegen lärmbelästigung da.
 
@DerTürke: Na dann denk bei der nächsten Wahl daran und wähle eine Partei, welche nicht den Banken 100 Mrd in den Rachen schmeisst
 
@ijones: und dieser Staat finanziert inzwischen auch Landesbanken-Pleiten u.ä., wo ich nun wirklich NIX davon hab ! Und die UMTS-Liz.gebühren werden mit Sicherh. nochmal von der Steuer abgeschrieben, also KOSTET es den Staat wahrscheilnich mehr wie er einnimmt !! Da frage ich mich, ob so mancher POLITIKIER sich noch in die Augen schauen kann morgens.... ICH KANNS, ich zahl 5-stellig EK-Steuer - jedes Jahr ! + Nachzahlung !
 
@pubsfried: amen!
 
@pubsfried: dem kann man kaum was hinzu fügen! bin auch befürworter für mobiles inet, aber die preise sind das letzte! Nicht das sie nicht könnten, die halten grundkosten (ist inet heute ja) wie gas, wasser, strom, benzin, telefonie extra hoch, damit die bürger ja keine "großen sprünge" machen... so funktioniert das in industrie staaten! theoretisch müssten die uns ja lte billiger anbieten können *hust* aber es wird natürlich "neuer" sein und somit noch teurer als umts... vertrag jemals wieder bei irgend ein? nein danke! anonyme prepaid + zuhause surfen und nur im notfall mobiles inet nutzen!!!
 
@pubsfried: Ich kann mich an Beträge im Rahmen von 100MrdEur erinnern, also nicht nur 50Mrd.
 
@F98: es waren ca. 100 Mrd. DM !
 
@pubsfried: Stimmt! Das war ja noch zu DM-Zeiten.
 
ein dickes plus von meiner seite.ist eigendlich totaler quatsch 4 mal ausbauen für eine sache.konkurenz schön und gut,aber so totaler mumpitz
4 mal mehr stromverbrauch 4 mal mehr rescouccen verschwendung 4 mal höhere umweltbelastung.
 
@evil dog : Aber theoretisch auch vier mal die Bandbreite.
 
@kubatsch007: und eine vier mal höhere Chance dass man überhautpt Empfang hat ^^
 
@kubatsch007: wieso ? wenn man ein netz richtig vernünftig ausbaut bzw baut spart man sich die anderen 3 weil es ja ein vernünftiges gibt oder baust du dir auch 4 sat antennen aufs dach und schaltest diese zusammen so das du aus allen richtungen empfang hast oder nur eine vernünftige mit autoausrichtung.
 
@evil dog : Es ist ja nicht so das deutliche Überkapazitäten vorhanden sind, bei normalen Großveranstaltungen (Fußballspiel) merkt man schon manchmal die Kapazitätsprobleme, obwohl alle 4 Betreiber ein ansonsten gutes Netz haben. Wenn man sich in der Innenstadt in ein Kaffee setzt, dann merkt man auch schon teilweise die Probleme, weil die Datenrate deutlich sinkt. Dieses eine Netz müsste also mehr als die 4 fache Kapazität des Bisherigen haben und damit ist es eine + - 0 Rechnung.
 
@floerido: ist das nicht zu heiss auf dauer, so innem kaffee rumsitzen? sorry...konnte nicht anders ^-^""
 
@kubatsch007: Wie soll da ne 4 mal höhere Bandbreite möglich sein? dazu müssten alle 4 Netzbetreiber ja jeweils eigene Leitungen zum Sendeturm verlegen...das macht niemand...die Teilen sich alle 1 Leitung von der TKAG welche dann ruck zuck überlastet ist.
 
10 Jahre ist die Versteigerung schon her? Man, werde ich langsam alt...
 
@satyris: Das kommt dir nur so vor. In Wahrheit isses gar nicht so langsam. ^^
 
@Johnny Cache: damals war man noch knackige frische 19...volles haar, führerschein neu, nen ganz schickes rotes nokia 6150 dual band gerät und hat sich artikel zu UMTS durchgelesen. 10 jahre später ist das haar nicht mehr so voll und grauer, autofahren ist mehr zwang, jetzt hat man ein umts handy benutzt es aber nur für emails empfang, messenger im gprs modus und liest jetzt artikel über LTE. viel hat sich da nicht getan ^-^ ausser, daß meine sms- und gesprächsgebühren teuer sind als vor 10 jahren
 
10 jahre ist das her? Und ich gurke hier noch mit dsl light und edge herum. Das muss ja heißen, dass ich in 10 jahren dann dsl 6000 bekomm und der rest schon mit glasfaser surft ;)
 
Ist ja alles schön und gut aber was hat sich in den 10 Jahren getan? Die Übertragung per funk wurde deutlich schneller...aber auch nur bis zum Sendeturm. Ab da ist weiterhin in Kleinstädten und auf dem Land die Anbindung unter aller Sau.
Beispiel : Dessau-Roßlau (ca 100k Einwohner) UMTS mit HSDPA ... Nachts eine feine Sache...Tagsüber nicht nutzbar. Stellte sich mir die Frage wieso?...weil Empfang ist immer perfekt. Habe mal eine Freund gefragt der bei der Telekom arbeitet und die Sache ist ganz einfach...der Sendeturm hat ne DSL 2000 Leitung. Bravo! Da wird mir ganz schlecht wenn ich daran denke, dass bald ein neuer noch schnellerer Standard kommen soll. Wem zur hölle nützt das? Leuten in Großstädten die sowieso 16/32/50 oder gar 100mbit bekommen? Die Leute die es wirklich bräuchten, haben weiterhin nichts davon. Die guten Zahlen bei UMTS stammen nur vom Iphone-/Multimedia-Hype + 24 Monate Vertragsbindung und der Verarsche, dass einem nirgendswo mitgeteilt wird, dass man zu Stoßzeiten so gut wie keine Chance hat, den ganzen ach so tollen Kram auch zu nutzen.
 
Merkt eigentlich jemand den Widerspruch? Alle wollen billig billig UMTS und HSDPA, aber meckern, wenn die Mobilfunker aufgrund gesunkener Investitionen an ihre Kapazitätsgrenzen kommen. Hoher Standard ist nicht zum Nulltarif zu haben. Und bitte nicht vergessen, alle 4 sind gewinnorientierte Privatunternehmen, die investieren nur dort, wo es sich auch lohnt - also werden ländliche Gebiete immer etwas mehr oder weniger vernachlässigt. Traurig aber wahr.
 
....und mit LTE wird dann (mal wieder) alles besser....
 
dem IPHONE sei Dank! *knuddel*
 
@Trollsport e.V.: aber auch erst seit dem 3g :p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles