Ilse Aigner kritisiert Facebook wiederholt scharf

Wirtschaft & Firmen Nicht zum ersten Mal gerät das Social Network in die Kritik der Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner. In ihren Augen ist Facebook zu einem Einwohnermeldeamt für die ganze Welt geworden, heißt es in einem Bericht von 'Focus'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man sollte ohnehin seine Daten keinem der US Firmen geben.
 
@ProSieben: Deutsche Firmen sind doch auch nich harmloser. Die Aigner soll ma lieber für mehr Transparenz sorgen, wenn es um Adresshandel usw. geht. Ich würde gern wissen, wer meine Daten hat...
 
@Rikibu:
die Frage ist wohl leider eher, wer sie nicht hat...
 
@ProSieben: Ganz ehrlich. Ich vertrau meine Daten lieber Google an als irgend so einem dubiosem deutschen unternehmen, wo ich dann jeden tag von kleinfirmen aus der Gegend mit mails, sms und anrufen zugebombt werde. Aber Facebook fand ich persönlich scho immer mist.
 
@ratkiller: LOL... Trojaner über die eigene Seite verteilen und sich dann über andere aufregen... http://winfuture.de/news,56274.html Die soll sich mal an Ihre eigene Nase fassen!!!
 
Diese Kritik ist wirklich angebracht. Was davor über Facebook gesagt wurde, war oftmals fadenscheinig. Vor allem wenn es um Sicherheitseinstellungen ging. Aber diesmal ist die Kritik begründet. Es kann ja auch nicht so schwer sein, deutsche Emailkonten nicht auszubeuten, um sich wenigstens an die deutschen Gesetze zu halten. Für amerikanische Emailkonten gelten dann natürlich die US-Laws.
 
Mich regt das auch auf dass Facebook meine E-Mailadressen kennt und regelmässig aufforderungen schickt mich dort zu registrieren. Nur weil fast alle meiner Bekannten diesen Datenklau unterstützen muss ich das doch nicht auch noch tun. Selbst meine offizielle E-Mail Adresse ist denen mittlerweile bekannt.
 
@Traumklang: Spielst du WoW bzw wirst du SC2 oder D3 spielen oder hast dich für die Beta angemeldet? Blizzard hat ja auch nen millionenschweren Vertrag mit FaceBook... jaja die Einführung der RealID war der letztbeste Zeitpunkt zu verduften, bin immer wieder zu WoW zurückgegangen, keine Ahnung, es machte doch irgendwie Spass, aber jetzt wo die "so" drauf sind, das die ein Spiel wofür man zahlt zu einem "Social Netzwork" ausbauen, und man mehr oder weniger mitmachen muss wenn man es spielen will ... weiss nich, da blockiert dann der Verstand :) Um nur ein Beispiel zu nennen, es gibt sicher noch andere Firmen die was mit FaceBook zu tun haben... mhm mhm *aluhelm aufsetz* Ich komm mir irgendwie berühmt vor, obwohl ich mich nie bei FB anmelden würde, und auch nichts grossartiges geleistet hab *Strahlenkanone auspack*... Können die ruhig mal herkommen -.-'
 
@Ðeru: WoW ist das letzte Spiel was ich spielen würde. Nichtmal unter Zwang würde ich es spielen. Und ich bin Dort oder generell auch bei Blizzard nicht registriert.
 
@Traumklang: dir ist bewusst, dass deine "bekannten" möglicherweise die email adressen von dir benutzt haben, um dir eine einladung für facebook zu schicken?
 
@O-Saft: Ja das ist mir bewusst. Ich habe Denen das auch schon gesagt dass sie mir niemals wieder ne Einladung schicken sollen. Sie dürfen mich über MSN oder Skype oder per E-mail selbst fragen aber um gottes willen nicht Facebook meine E-Mailadresse geben. Die offizielle E-Mailadresse jedoch hat niemand von ihnen benutzt. Denn die benutze ich nur für offizielle Dinge wie Behörden oder Jobmässig. Deshalb gebe ich sie auch nie an private Personen weiter wie z.B. Freunde oder bekannte. Deshalb wundert es mich dass Facebook mittlerweise auch diese besitzt.
 
@Traumklang: Sehr schön, ich erwehre mich auch schon seit langem dem Facebook Wahn - weiter so!
 
schon hart. die arme frau muss depressionen haben bis zum geht nicht mehr. jeden tag soviel sagen und es interessiert trotzdem niemand.
 
@walterfreiwald: wenn es niemanden interessieren würde, wäre es nicht in den Nachrichten. Aber damit du dich beruhigen kannst, mich interessiert es.
 
@ProSieben: nachrichten? :P pro7 nachrichten oder doch rtl2 nachrichten?
 
@walterfreiwald: Nachrichten beziehen sich nicht nur auf das Fernsehen. WinFuture kann man auch als Nachrichtenquelle sehen :-)
 
@ProSieben: Prosieben nicht!
 
@Oberhausener: ProSieben ist auch mehr Entertaiment, aber um 18 Uhr gibbet auch die ProSieben News :-)
 
@walterfreiwald: hmm, ja, ähnlich wie bei dir ... Die Frau hat nunmal recht und ich bin froh, dass wenigstens eine Politikerin ihre Meinung in dieser Beziehung des öffteren kundtut und die Sache nicht sofort wieder unter den Teppich kehrt.
 
Eine Frau die permanent Gehackt wird und sich über die Sicherheit ihrer Server und ihrer Daten keine Gedanken macht, pöbelt gegen Facebook los?
 
Wie wärs zur Abwechslung mal SWIFT und ACTA statt Google und Facebook zu kritisieren?
 
"...zu einem Einwohnermeldeamt für die ganze Welt geworden". Falsch: Facebook ist keine Pflicht, Einwohnermeldeamt schon.
 
@zivilist: tja, alle schimpfen über die Stasi, machen aber bei Facebook-Stasi freiwillig mit und legen sich ihre Spitzelakten selber an...
 
@zivilist: aber auch nur weil wenn man sich nicht selbst meldet facefuck das für einen übernimmt und das auch ob man will! oder nicht. Bedeutet die Giftpille pur oder im Fall von Facefuck im Gekühlten Wodka-Martini "Geschüttelt, nicht gerührt"
 
also wie ist das jetzt eigentlich. steht das alles in den AGB von facebook oder nicht?
ich denke, facebook ist keine plattform, bei der man ein profil haben muss. es kann nicht sein, dass nur wegen dem bekanntheitsgrad wichtige leute sich dort registrieren und dann es gern so hätten, wie sie es möchten. außerdem kann man ab und zu INTERN erlassen, wo man hin darf und wo nicht und welche daten man öffentlich einsehehn darf und welche nicht. wenn etwas nicht öffentlich sein soll, dann stellt man es doch erst gar nicht ins internet bzw verlässt sich nicht auf facebook oder x-belkiebigen code in communities, der einem privatsphäre "vorgaukelt"... dann muss die eigene security auf eigenen plattformen her.... jetzt reg ich mich grad auf, wieso solche leute auf facebook sein müssen bzw mussten.
 
So langsam nervt die Frau Aigner nur noch.
 
"Drittklassige Politikerin ringt wiederholt um Aufmerksamkeit"
 
Wer ist das - kennt die wer :D ?
 
die soll sich lieber einen richtigen job suchen!
 
Wer ist Ilse Aigner? Wo und wann sind die nächsten Wahlen? Welcher Partei gehört Ilse Aigner an? Wie lautet die Adresse der Profilseite von Ilse Aigner?
Fragen über Fragen...
 
@Lastwebpage: Politik ist eh was für Loser!
 
@Lastwebpage: das findest Du sicher alles bei Facebook heraus :)
 
Frau Aigner hat Sommerloch-Attitüden sich ins Gespräch zu bringen - China->Sack Reis->Polter *wayne*
 
Facebook macht nur das, was ander Firmen im "dunklen" Räumen machen. Sie erschaffen sich den Transparenten Kunden. Mit den Interessen die alle Firmen rausfinden, bekommst du Werbung, Flyer usw. Eine gewisse große Elektrohandelskette speichert deine Daten bei gewissen "Großpreisigen" Geräte käufen, wer Punktekarten benutzt ist sowie durchschaubar.
Letztendlich liegt es nur am "Verbraucher" selber, welche Info
rmationen er hergibt, und welche nicht. So einfach ist es...Und wie wäre es, wenn wir mal über unsere "tollen" neuen Personalausweisen mit Chip diskutieren? Ich wäre dafür das den jeder in die Haut bekommt, da wird dein einkommen gespeichert, und dein Sozialer Status. Ist man dann kurz Arbeitslos kommt man in keine Läden mehr rein, der Grund, den uns dann eine Stimme sagt ist: "Sie haben nicht genug Geld, um in diesen Laden etwas kaufen zu können...."
 
Facebook ignoriert Ilse Aigner wiederholt scharf
 
@boon: bei ihr wurde bestimmt die funkton der freundesanfrage blockiert, wegen massenanfragen. das hat sie so geärgert, ihr profil dann selbst gelöscht und sieht facebook jetzt als feind nr 1 :D
 
wo sie recht hat... das dumme ist nur: mehr als sagen kann sie nichts. Sie kann Facebook bitten, das zu ändern, mehr nicht. Es wäre schade, wenn auch hier der Gesetzgeber eingeschaltet werden muss, da so auch durchaus legitime Dienste betroffen wären. Die Leute müssten einfach aufhören, den Dienst zu nutzen, bzw sich zumindest darüber im Klaren sein, dass es Dinge gibt, von denen Facebook nichts wissen sollte. Und am Schlimmsten sind die ganzen Seitenbetreiber, die sich diesen Facebook-Button auf ihre Seite kleben. Davon hat nur Facebook was, sonst niemand. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich die facebook-Domain auf localhost umgeleitet hab.
 
Kein User muß seine Daten angeben... Alles freiwillig, oder? Also, was soll das
 
@C3Po: news noch mal lesen und versuchen zu verstehen. danke.
 
Wenn ich die Meinungen hier lese wird mir zum Teil echt schlecht. Denken => Posten, so schwer ist das doch nicht ... Und wenns nicht klappt: Einfach nix posten und die Leute die ernsthaft diskutieren wollen in Ruhe lassen.
 
@cronoxiii: sei ein vorbild und äußere dich bitte zum thema :P
 
@hjo: Wollte ich, aber dann hab ich so viele dämliche Kommentare gelesen, da währ ich ja heute noch nicht mit antworten fertig ;)
 
@cronoxiii: Gib doch ein Kommentar zum Thema ab. Wahrscheinlich kommt da auch nur Mist...
 
@Oh123Fertig: Ich für meinen Teil bin froh, dass Aigner nicht nachlässt. Schließlich hat sich in einigen Teilen recht, die Problematik besteht (und das auch weiterhin). Auch wenn es hier einigen egal ist was mit ihren Daten passiert, vielen ist es das nunmal nicht. Datenschutzgesetze bestehen nicht zum Spaß. Klar, jeder der sich dort anmeldet ist selbst schuld, aber was ist mit denen die dort nicht angemeldet sind? Ich für meinen Teil habe entschieden micht nicht in Facebook (oder anderen Sozialen Netzwerken) anzumelden eben weil ich meine Daten nicht an Facebook "verlieren" möchte. Und deswegen ist es eine Frechheit, dass Daten auch von diesen Menschen gesammelt und verarbeitet bzw. verkauft werden - obwohl dem niemand zugestimmt hat. So geht es einfach nicht, punkt. So jetzt haste meine Meinung sei glücklich damit. Und wenn dein Kommentar mal nicht Mist war, dann weiß ich auch ned ...
 
@cronoxiii: Das nenne ich ein postiven Kommentar (+) und jetzt stimme ich dir auch zu. Ich wollte auch nicht, das meine Daten mißbraucht werden und fordere viel härtere Strafen und Maßnahmen gegen diese schwarzen Schafe. Aber unsere Datenschutzgesetze geben das nicht her, sollten überdacht und an die neuen Situationen angepasst werden...
 
die Aigner, populistische Nudel....soll ihren FB Account doch bitte endlich löschen, nachdem sie nun seit gefühlten 10 Jahren damit droht und die Welt nicht langweilen.o Das FB kein Wohltätigkeitsverein ist, sollte auch dem dümmsten User und Politiker klar sein. Wer dort seine Daten lässt ist selbst schuld.
 
@RohLand: Das Problem, das sie anspricht ist aber gerade, dass man nicht schuld sein muss, wenn die eigenen Daten dort hinterlegt werden. Braucht nur jemand, der deine E-Mail-Adresse hat, und sei es nur ein Geschäftspartner oder Kunde, sich dort anzumelden und seine Kontakte synchronisieren lassen. Und schon bist auch du dort bekannt. Und wenn du dich dann doch mal selbst anmeldest, wunderst du dich, warum Facebook bereits weiß, wenn du kennen könntest
 
sollten die Daten der -"Nutzer"- ohne ihr Wissen weitergegeben.- verwendet werden, sollte unsere Gesetzgebung drastische Strafen vorsehen. Also Ilse Aigner, du sitzt doch ganz vorn, nicht nur reden, sondern tun... Sonst kannst du meckern und schimpfen, es wird sich nichts ändern
 
Wenn ich die (+/-)-Vergabe hier betrachte, dann muß die Facebook-Site dieser Kuh ja aus allen Nähten platzen. Die muß ja förmlich schwelgen vor entgegengebrachter A.rschkriecherei.
 
Wer ist Aigner und wen interessiert sowas?
 
Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird der Internetzugang von Deutschland aus komplett abgeschaltet.

Das wär doch mal eine Meldung wert. :)
 
Ilse Aigner sollte sich einen job zelegen. Wer soviel Zeit hat zum scheise zu labern ist eindeutig unterfordert
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles