Apple übernimmt den Kartenspezialisten "Poly9"

Wirtschaft & Firmen Laut einem Artikel der kanadischen Zeitung 'Le Soleil' hat Apple das auf Kartenlösungen spezialisierte Unternehmen Poly9 übernommen. Poly9 entwickelte beispielsweise eine 3D-Technologie, die mit Google Earth vergleichbar ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat Nokia was losgetreten mit ovi maps, das andere zum Handeln zwingt. aber kostenlos incl. Updates wird das bei Apple bestimmt nicht...
 
@pubsfried: Bei Apple wird alles bunt und kostet deswegen mehr, viel mehr ...
 
@pubsfried: Selbst wenn Apple Navigation anbieten würde, als Argument dient es sicher nicht um zum iphone zu wechseln. Da könnt ich mich genauso auf ein anderes Navigationsgerät einlassen. Ovi Maps ist Freiheit in jeglicher Form, was bei iphone Produkten ja nicht der Fall ist.
 
@pubsfried: Ich habe Navigon select Kostenlos und inkl. updates auf dem iphone
 
@pubsfried: Apple ist auch Müll .
 
Wir halt ein neues Killerfeature für ein IPhone/IPad der nächsten Generation.
Wenn man sich die Entwicklung in Richtung Navigation anschaut, dann weiß man dass das immer mehr aus der reinen Navigation in PKW wegkommt.
Früher waren festeingebaute Navigationssystem in Autos vorhanden, heute sind es meist kleine Navigationsgeräte die zwar nicht festeingebaut sind, aber meist auch nur im (selben) PKW verwendet werden.
In Zukunft ist es erstmal interessant das man sich ggf, keine Geräte doppel anschaffen muss. Wenn das Handy es ordentlich hinbekommt, braucht man keine reine Navigationslösung mehr.
Und in Zukunft wird wohl auch die Navigation für Fahrräder und Fußgänger interessanter. Gerade im Urlaub.
 
@wtf: Auch in Zukunft wird es festeingebaute Navis geben, da diese einige große Vorteile haben. Zum einen sind sie mit dem Bordcomputer verbunden und können somit auf viele Daten wie Geschwindigkeit, Neigung, Lenkeinschlag, ABS, ESP zugreifen und somit eine genauere Navigation ermöglichen (z.B. wenn mehrere Straßen übereinander sind, oder im Tunnel Ausfahrten vorhanden sind). Des Weiteren hat das Auto weiterhin noch Radio, MP3, etc. in diesem Falle möchte ich alles über das Auto und die Lenkradfernbedienung steuern. Ich möchte auch, dass bei einer Navi-Ansage die Musik leiser geht. Das ist mit einer externen Lösung nicht möglich. Die Auto-Hersteller werden bestimmt nicht Schnittstellen für Smartphones schaffen, damit die Smartphones über die Lenkradfernbedienung gesteuert werden können und auf die Sensoren des Autos zu greifen können. Das wäre viel zu fehleranfällig, gibt Kompatibiliätsprobleme bei zig Auto-Herstellern und zig Smartphones, etc. pp. ;-)
 
@sushilange: Den Wunsch nach leiser Musik bei navi-Ansage ist mir völlig unverständlich. Das mag auf einer Autobahnfahrt von Hamburg nach München Ok sein, wenn Du aber mal Quer durch eine Stadt fährst und dabei Radio hörst, wirst Du irre wenn alle 3 Sekunden das Radio runterfährt.
 
@Maik1000: Richtig, da kann ich ja das Radio leiser machen. Mach ich auch eh, wenn ich in einer völlig fremden Stadt bin und ständig irgendwo abbiegen muss. So kann man sich besser konzentrieren. Aber um erst mal in diese Stadt zu kommen, fahre ich ja erst Mal über Land oder AB dort hin ;-) In meiner eigenen Stadt nutze ich das Navi vllt 1mal im Jahr und das auch nur für den letzten Teil der Strecke oder für den Anfang, um den kürzesten Weg zu finden, da ich mich größtenteils in der Stadt auskenne und da kann ich dann auch Radio hören, weil man in bekannter Umgebung viel entspannter fahren kann und das Navi nur für den Notfall an ist, falls man sich doch mal nicht ganz sicher ist.
 
Uralt-News. Anstatt, dass ihr mal über die Pressekonferenz von gestern berichtet...
 
@ObjCLover: geht nicht. Gibt 0 Bashing Vorlage. Apple hat ja eingestanden einen Fehler gemacht zu haben. Das mögen die Trolle nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich