iPhone 4-Problem war Steve Jobs angeblich bekannt

Wirtschaft & Firmen Über die Nachteile der neuartigen Konstruktion des iPhone 4 soll der Apple-Chef Steve Jobs schon im Vorfeld gewusst haben. Ein Ingenieur habe frühzeitig darauf aufmerksam gemacht, meldet 'Bloomberg'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wahrscheinlich war der empfang grad schlecht, als der ingenieur ihm das mitteilen wollte ;)
 
@jim_panse: Vielleicht sollte man Steve Jobs sagen, dass bei einer nach dessen Vorstellung "korrekten" Haltung des iPhones der Apfel auf der Rückseite von der Hand verdeckt wird und somit für andere nicht mehr sichtbar ist. Da ist der Rückruf nicht mehr weit... ;-)
 
@Zaebba: muha :D Ja!
 
Ihr seid zu langsam!!! -> http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/iphone-4-weiteres-software-update-koennte-antennenproblem-beheben
 
@Marcusg562: Mich wundert nur, dass schon mehrere unabhängige Technikexperten von Newsseiten ihren Unmut bekundigt haben, dass das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit Hardwareseitig wäre.
 
@Marcusg562: Ist doch Schmontz. Auserdem, wie kann man ein Hardwareunterbechungsproblem mit Software beheben? Produziert das Softwareupdate evtl. Tesabänder die sich über die Antenne rollen? <quark>
 
@Marcusg562: Den Abschnitt "Der anonyme Hinweisgeber sei nicht autorisiert für Apple sprechen zu können." hast Du wohl (bewusst?) überlesen?
 
@Marcusg562: Ja so kann man doch seinen Ruf auch für eine Zeit behalten bis dann endlich endgültig versteht das man Mist gebaut hat. Das Update welches einige erhalten haben Funktioniert nicht!
 
@Marcusg562: Hardwareprobleme lassen sich nicht Software lösen. Die News ist long überholt ;)
 
@Lay-Z187: sicher kann software auch hardwarefehler korregieren, natürlich keine schwerwiegenden designfehler, aber bei chipsätzen zB war der treiber die korrektur. ich glaube bei viachipsätzen war das mal ein thema mit audiokarten.
 
@exqZ: Ja, da sind aber nicht die Audio-Komponenten hardwareseitig beschädigt. Da waren die Treiber einfach inkompatibel o.Ä. Da wurde also ein Software-Bug mit überarbeiteter Software korrigiert. Aber defekte oder fehlerhafte Hardware kann man NICHT, es sei denn man pfuscht, mit Software reparieren ;) Oder soll der Metall-Rahmen des iP4 durch ein Update plötzlich zu Plastik werden :D ???
 
@exqZ: OH ich erinnere mich noch an WIndows 98 Zeiten wo Via Ata 133 Treiber zwar zu schnelleren Ladezeiten führten, mit SOundausgabe war dann aber nicht mehr viel! :)
 
@Lowman316: so alt ist der kt133 (dessen southbridge hatte den bug) auch nicht
 
@exqZ: Du kannst die Symptome mildern / beseitigen, aber das Problem nicht lösen. Meistens löst man Chipfehler indem man Treibertechnisch kritische Stellen umgeht, dadurch wird der Chip dann zwar korrekt arbeiten, arbeitet aber langsamer. Aber das funktioniert auch nur bei Chips die auf diese Weise manipulierbar sind. Bei einer Antenne dürfte dies nicht wirklich funktionieren.
 
@exqZ: Man kann berechnungsfehler (was z.B. bei prozessoren üblich ist) ausbügeln...aber ein designfehler um den es hier geht kann man softwareseitig eigentlich nicht entgegenwirken ohne andere negativfolgen
 
@exqZ: Vielleicht erhält man nach Installation des Updates jeweils einen Stromschlag, sobald man die besagte Stelle berührt. Dadurch kommt man nicht in Versuchung das Handy anzufassen. Würde das Empfangsproblem natürlich auch lösen...! :-)
 
@Marcusg562: Und du bist gutgläubig. Eine anonyme Person die nicht genannt werden darf und nicht für Apple spricht! Und dann nimmt er noch Steve Jobs in Schutz und dies alle unmittelbar vor der Pressekonferenz wo Apple sich wohl einige unangenehme Frage stellen muss. Ohne einen Beweis für sein Aussage, also das Updatet im Praxistest. Hinzu kommt noch, dass das alles im Zusammenhang steht, dass Apple kurz davor steht ein Milliardenverlust einzufahren, falls sie das IPhone zurückrufen müssen. Ja und eine pro Apple Seite hat es veröffentlicht, welch ein Wunder. Ja klar alles absolut glaubwürdig........, wenn WF hier eine solche unbestätigte Gerüchte veröffentlichen würde, wäre die sehr unseriös. Aber es zeigt nur, dass man bei Apple schon so weit ist, dass man jeden Strohhalm nimmt, um sich aus der Affäre zu ziehen selbst wenn es nur ein Gerücht ist! Sind die Apple-Anhänger wirklich schon so tief gesunken? Mal sachlich, man kann sicherlich die Leistung erhöhen, aber dann, kann es sein, dass es die Normen überschreitet, oder gesundheitlich bedenklich wird! Nur eine Notlösung, das Einzige richtige wäre das Design zu ändern.
 
@Ruderix2007: nicht zu vergessen, die akkuleistung sinkt bei stärkerer sendeleistung enorm. und ob das gewollt ist, bezweifle ich.
 
@jim_panse: Jep recht hast du, aber eben, kann mir schon vorstellen, dass Apple die Kunden mit einer solchen Notlösung versuchen wird abzuspeisen. Hier geht es nicht mehr um den Kundenvorteil, sondern um den Gewinnverlust, da wird Apple einiges besser gefallen, als ein Rückruf.
 
@Marcusg562: klar n softwareupdate löst ein hardwareproblem - träum weiter.....
 
ich glaube nicht, dass das dem erfolg des iP4 was anhaben kann, sieht man ja an den vorbestellerzahlen die immernoch interesse haben...
 
@imamac: Viele wird es nicht Interessieren dennoch werden sich ein Paar % den Kauf 2 mal durch den Kopf gehen lassen und vielleicht ein anderes Handy Kaufen.
 
@imamac: es geht bei apple auch nur um aussehen und auffallen, zur not hält man sich das teil ohne zu telefonieren ans ohr.
 
@imamac: Naja, schau dir den Aktienkurs mal an seit der Geschichte. Scheinen nicht alle deiner Meinung zu sein...
 
@cgd: Aktionäre und Kunden sind auch 2 paar Schuhe. Das der Aktienkurs sinkt ist doch klar bei der negativen Presse, wobei die Presse natürlich zurecht drüber berichtet. Guck dir mal den Aktienkurs von BP an ;) , und trotzdem tanken noch genügend Leute bei Aral.
 
Und trotzdem ist die Menschheit zu doof, um Konsequenzen daraus zu ziehen.
 
@addicT*: Na wenn der Kauf eines Smartphones, welches in einer bestimmten Haltung Empfangsproblemen hat, der grösste Beweis für die Dummheit der menschlichen Rasse wäre, wäre ich jetzt etwas beruhigter.
 
@addicT*: ich möchte bitte unbedingt wissen welche konsequenz das ist. nie wieder apple? kein iphone 4? steve jobs hängen? bitte lass mich an deiner weisheit teil haben. danke
 
Ich habe ein wenig das Gefühl, das Apple mit allen mitteln versucht dieses Problem zu unterdrücken (Medientechnisch) damit bloß nicht der Eindruck entsteht dass auch Apple fehlbar ist. Problem an dieser Taktik ist nur, dass wenn man auf die Fresse fliegt, dann so richtig. Wenn Apple eine Rückrufaktion starten muss wird das sicher auch Apples Image schaden. Und sicher mehr als wenn man von vorne herein an das Problem rangegangen wäre.
 
@darkalucard: Richtig. Unterdruecken. Darum gibts ja heut Abend eine Pressekonferenz bezueglich des iPhone 4. Wird sich Apple sicher gedacht haben, dass da keiner drueber berichten wird.
 
@darkalucard: Du kannst mir glauben, wenn die wirklich eine Rückrufaktion machen sollten, wird das weder Auswirkungen auf das Konsummuster einiger "Fans" des Vereins haben. Noch großartig am Image rütteln. Ich kann mir - im Gegensatz dazu - sogar vorstellen, dass Apple dies dann als kundenfreundliche Serviceaktion herausposaunt...
 
Irgendwann gibts eben für jeden Mist die Quittung, noch können sie sich retten...mal sehen was sie daraus machen.
 
@MasterFaßel: das schlimme ist, dass die -Börsenaffen und der Börsenwert der Firma für Apple offensichtlich wichtiger ist als Kunden und deren Problemchen mit deren Produkten. Alles was zählt ist Rendite... also wird in erster Linie, wenn etwas getan wird, es auf Druck von aktionären gemacht, und nicht auf Druck von Kunden die mit ihren Geräten nicht alle Leistungen so nutzen können, wie s sich gehört. Und wäre der Druck seitens der Aktionäre nicht da, würde man das einfach kleinreden...
 
@Rikibu: Im Grunde genommen haben aber Kunden und Aktionäre die gleichen Ziele: Aktionäre wollen zufriedene Kunden, damit das Image von Apple erhalten bleibt und das nächste iPhone wieder gekauft wird.
 
@AntiVistaUser: stimmt ansatzweise. Wenn zufriedene Kunden aber durch Fehler kurzzeitiges zurückstecken von Finanziellen Zuwendungen bedeutet weil viele Geldmittel in die Schadenswidergutmachung fließen anstatt auf die Konten der Aktionäre, so ist schon fraglich, wie man sich entscheidet. Lieber die eigene Rendite sichern oder Kunden zufriedenstellen?
 
@Rikibu: genau da liegt der hase im pfeffer: natürlich rendite. denn wenn ein großaktionär mal nen schlechten tag hat und nen ganzen batzen apple-aktien loswerden will, sinkt der kurs aber gewaltig. und das will man immer als erstes vermeiden. wen kümmern da noch die kunden?^^
 
@Rikibu: Den Aktionären gehört aber auch zum Teil das Unternehmen, dem Kunden mit einem gekauften Produkt nicht.
 
Oh, die daily Apple-Soap *cola und popcorn holt* und ganz ehrlich...es wurde schon dermassen viel in den Handel geworfen, was längst nicht fertig oder lebensgefährlich war, wieso sollte sich Apple im Wissen darum anders benehmen als alle anderen?! Vielleicht bringt es ja mal einige Apple-Jünger zur Vernunft zu begreifen, das Apple nicht anders ist als die Mehrheit im Markt...nur teurer ;)
 
@Hellbend: Genau. Die Apple-Street als Konkurenz zur Lindenstraße. Die wievielte Folge der Wiederholung ist das hier eigentlich heute?<ggg>.......Ähhh, sage eigentlich nur was Hellbend sagt, nur mit anderen Worten und bekomme Minus. keiner versteht mich.<heul, schnief>
 
Lieber Herr Jobs
Sie hätten es ruhig schon vorher zugeben können! Wir alle wissen, dass weder Apple noch die Produkte aus dem Hause perfekt sind. Genauso wenig wie die Produkte aus dem Hause Microsoft! Aber dort steht man wenigstens (meistens) zu seinen Fehlern und behebt diese!! In diesem Bereich muss Apple noch viiiel lernen...
 
@Bixu: Es hat doch Klasse wenn Fehler einfach galant ignoriert werden... lol... nee Recht hast du schon jedoch entspricht das nicht Apples Image.
 
@Bixu: Naja.. MS hat aber auch bis zum Ende standhaft behauptet, Vista wäre der XP-Killer :)
 
@ryazor: wars auch,... nur nicht für Spielkiddis,... aber in sachen Stabilität und Sicherheit war Vista überzeugend. zugegeben, nicht ganz so gut als es msoft angepriesen hatte und wie jetzt win7 im vergl. ist,... aber eben doch ein gelungenes Projekt
 
Es ist geradezu erstaunlich wie so ein offensichtliches Problem durch die interne Qualitätssicherung gekommen ist.
 
@Zaru: Da Apple perfekte Produkte herstellt ist eine interne Qualitätssicherung überflüssig und erzeugt nur unnötige Kosten. ;P
 
@Zaru: Das Handy in freier Wildbahn zu testen würde ja bedeuten, dass man in Gefahr läuft, dass Informationen an die Öffentlichkeit gelangen :)
 
@Zaru: Das Problem war bestimmt bekannt, nur gab es da wohl eine Deadline (irgend so eine Konferenz) an der man sich wohl fest vorgenommen hat das iPhone4 vorzustellen. Ausserdem gab es ja auch das Problem, dass schon vorher ein Gerät "abhanden" kam und jeder das iPhone eigentlich schon kannte. Im Prinzip hat man wohl bei Apple entschieden, das Gerät trotz der Probleme auf den Markt zu bringen. Mal abwarten was Apple nun macht, ich vermute mal erst mal weiter alles aussitzen.
 
Wie auch immer...heute Abend wird Apple folgendes kommunizieren: 1. Das iPhone 4 hat sich x mal verkauft, die Kunden sind damit sehr zufrieden. 2. Es ist uns zu Ohren gekommen dass es vereinzelt Probleme gibt 3. Wenn jemand von solch einem Problem betroffen ist kann das iPhone ausgetauscht werden. Resultat = Apple PR 1, Kunde: 1, Kritiker: 0
 
@bluefisch200: Ich denke mal Apple wird einfach sagen, die Leute sollen das iPhone so benutzen, wie Apple es vorschreibt. War bei den explodierenden Geräten von Apple genauso.
 
@bluefisch200: da schaut jemand zu viele keynotes :D aber recht haste!
 
@bluefisch200: http://www.youtube.com/watch?v=UEAGos68cBg
 
Nur Flamer hier! Ich hab mich ja auch aufgeregt, dass die iP4-Käufer so dreist von Steve abgespeist werden. Aber sollte es tatsächlich zu einer Rückruf/Austausch-Aktion kommen, nehm ich alles zurück. Dann hat Apple alles richtig gemacht! Mehr erwarte ich nicht. Denn fehlerhafte Produkte sind ganz normal. Nur muss man diese soweit nachbessern, dass diese in vollem Umfang zu gebrauchen sind.
 
@Lay-Z187: warum reden die Leute Apple immer noch schön? Diese Firma verarscht die Leute. Wie man Apple kennt, werden sie diese Rückruf Aktion nur zuletzt hinnehmen und dann bestimmt nur mit Einschränkungen oder man muss dafür bezahlen, aber gefallen wird das Apple nicht!
 
@ProSieben: Hm, sinnloser Kommentar der auf Spekulationen basiert...
 
@Lay-Z187: Spekulationen daraus, wie Apple in der Vergangenheit die Probleme gelöst hat. Naja, die Fanboys kann man sowieso nie umstimmen.
 
@ProSieben: Ne, Fan-Boy bin ich nicht. Ich weiß nur das iPhone zu schätzen...
 
@Lay-Z187: genau! so kleinigkeiten wie z.b. "nicht telefonieren können" sind eher unwichtig für mich als apple-user. es zählt einfach die user-experience! und die ist einfach ungeschlagen! DAS ist lifestyle! :D
 
@pinguingrill: Dummschwätzer. Dein Kommentar ist unsachlich. Du gehörst doch bestimmt zu den Leuten, die das iPhone am meisten haten, aber wenn jemand mit einem neben dir steht, kriegste ne Beule in der Hose, weil du dann feststellen musst, dass dein Nokia 3210 mittlerweile überholt ist. Naja, immerhin T9... ;)
 
@Lay-Z187: 1. unterlasse bitte deine beleidigungen! 2. halte ich meinen kommentar für absolut treffend und berechtigt! aber du darfst gerne anderer meinung sein!
 
@pinguingrill: Das war keine Beleidigung, sondern eine Feststellung. Lies deinen Kommentar noch 2-3 Mal. Dann fällts dir vielleicht auch auf. Das ist der selbse Anti-Spruch, den hier jeder Apple-Hater von sich gibt. Und bis jetzt gibt es für Deutsche keinen Grund, so eine Shice zu erzählen, wie du es gerad tust. Von daher bleibt alles so stehen ;) Kannst den Admins ja Bescheid sagen. Und vergiss nicht, über die Apple-Konferenz später auch rechtzeitig zu haten - egal ob gute oder schlechte Lösung. Wie alt bist du? 12?
 
@Lay-Z187: hoppla! da kann wohl ein fanboy nicht mit sarkasmus umgehen und reagiert infantil mit einer beleidigung. tja, wenn es eben zu mehr nicht reicht... also ich fand den spruch von pingu ziemlich treffend. genau diesen unreflektierten krampf über die "user-experience" hat man hier doch schon oft genug von rodriuges und seiner pro-apple-armee zu hören bekommen. das ist nicht weniger unsachlich, als der comment von pinguin! also lay, einfach mal tief durch die hose atmen und gaaaanz ruhig bleiben! :D ...so, und jetzt schnell mal was über die apple-konferenz suchen. da gibt es später bestimmt was zu lachen! :D :D :D
 
@Lay-Z187: http://www.youtube.com/watch?v=UEAGos68cBg
 
@Flint_Ironstag: Muss mich entschuldigen. Apple hat versagt. Die Konfi war ein Witz. Bin trotzdem gespannt, ob ich das Problem mit dem deutschen Netz rekonstruieren kann - zumindest so, dass die Funktion gravierend gestört wird. Das war in einigen Tests nicht der Fall. Das Rumgeflame vorher war trotzdem unnötig ;) Denn wenn Apple heut bekannt gegeben hätte, dass sie die Geräte ohne murren austauschen/nachbessern, dann hätten hier einige ein gaaaanz ruhige Kugel schieben müssen. Denn fehlerhafte Geräte lassen nicht auf einen schlechten Hersteller/Anbieter schließen. Für das gerechtefertigte Rumgeflame vorher über Apples Konferenz, hätten die Angesprochenen hellseherische Fähigkeiten gebraucht - auch wenns im Nachhinein stimmt ;)
 
@Lay-Z187: Apple-Hater? Ok, Ich bin Apple-User, habe ein MacPro 8-Core, ein iMac und zwei Cinema 30 Monitoren, habe also fast 10.000 Euro an die Firma bzw. dessen Produkte einvertraut und bin mit meinem Produkten sehr zufrieden. Doch Ich hatte auch ein iPhone, das Ding ist schlussendlich an die Wand geflogen weil es für mich nur ein Kastriertes Gerät war, der nur als iTunes-Finanzpumpe für Apple Store existiert. Ich könnte mein iPhone nicht mal als Storage nutzen ohne irgend welchen Hacks, obwohl Ich 16GB hatte. Und die iPhone-4 Aktion leuchtet sogar einem Demenz Kranken als pure Kunden Verarschung ein. Apple fährt auf Abzocke Tripp zu jedem Preis ohne ein Funken Loyalität bzw. Moral. So Lay-Z187, ist Jetzt mein Meinung über Apple auch nur Pusteblume? Vergiss nicht, bin Apple-User und kein Apple-Hater!
 
@wf-user76: Verstehe nicht, warum du dich so aufregst! HAbe dich (als Apple-User) überhaupt nicht angesprochen. Mich kotzt es nur an, wenn jeder meint, was zum Thema sagen zu müssen, ohne je ein Apple-Gerät in der Hand gehabt zu haben. An manchen Kommentaren kleben noch frisch gewachsene Sackhaare. Mich nervts einfach, dass die ganzen Kiddies was aufschnappen und in Strömen in eine vorgegebene Kerbe schlagen - affig! Ich bin weder Hater noch Fan-Boy. Das iPhone ist bis jetzt mein einziges Apple-Produkt. iPods sind Müll (für Leute die Wert auf Sound und nicht auf Design legen), Macs (Rechner) sind für meine Bedürfnisse überdimensioniert (auch wenn ich damit umgehen kann - vor allem im Schnitt sehr zu empfehlen) und Spielereinen, wie die neue Mediabox (weiß den Namen gerad nicht) ist ja nur für fan-Boys gebaut. Niur das iPhone ist für mich ein nettes Gadget. Klar kotzt mich dieser iTunes-Fokus auch total an. Aber wie gesagt: Ich ahb einen richtigen Mp3-Player;) Der Speicher ist mir egal. Mein Mp3-Player (und Wechseldatenträger) hat 80 gb ;) Von daher nutze ich das iPhone eigentlich nur für Mails, Nachrichten und Foren lesen und Messaging (Tel/SMS/MMS). Und das erledigt das Ding sehr gut. Hatte auch immer einen Jailbreak, damit ich Taskmanager hatte und so. In der form war das Telefon für mich sehr nutzerfreundlich. Warte jetzt auf das iP4. Aber wie ich gestern schon im Anschluss an die hitzige Diskussion feststellen musste, hat Apple sehr schlecht auf die Kritik reagiert. Ich habe PR/Kommunikation studiert und hätte bei einer Firmna wie Apple nie damit gerechnet, dass man Kritik so dreist ignorieren kann (bzw. sollte). Wenn das mal nicht nacvh hinten losgeht ;)
 
vielleicht wollte Apple einfach nur seine Grenzen testen und schauen wie weit man die Leute ausnehmen kann. Die Leute kaufen und glauben Apple alles, das haben sie bemerkt und dachten wohl, dass auch bei diesem Problem die Leute alles aus der Hand fressen werden.
 
@ProSieben: Die können das nächst IPhone glaube ich ohne Innenleben rausbringen. Die Apple-Fetischisten würden es trotzdem kaufen.
 
Wer braucht schon ein Empfang beim IPhone? Hauptsache man hat eins! Wer die Ironie findet und kein Spass versteht, kann sie behalten.
 
@ProSieben: Genau, Unternehmen testen mal eben wie weit sie gehen können. Naja muss die Hitze sein.
 
@ProSieben: http://www.youtube.com/watch?v=UEAGos68cBg
 
Damit erklärt sich auch das Problem bei der Keynote, als er kein Netz hatte? :D
 
@m4r1uS: stimmt, da hat er noch at&t die schuld in die schuhe geschoben und nicht den links händern ^^
 
@wolle_berlin: Nein, da bringst du was durcheinander. Du meinst die D8 Konferenz. Auf der Keynote hat er gesagt, dass es ~500 WLAN Netze im Raum gibt, und es deswegen nicht funktioniert. Komisch nur, dass es mit dem iPhone 3GS 10 cm daneben funktioniert hat. (Wenn auch langsam)
 
warum sollte so etwas ihm nicht bekannt sein?
 
Nun ja, bedenkt man, wieviel ein Kunde für ein iphone 4 bezahlt, ist das Ersatzgerät ja faktisch schon finanziert, also gibts seitens Apple ja gar nix rumzujammern. Wie in der Politik geht es eigentlich nur um Problemlösungen... wolln wir mal sehn, wie doll premium sie in puncto Schadensbegrenzung und Kundenorientierung sind. ich bin gespannt.
 
@Rikibu: Ich auch. Vor allem weil ich immer noch auf meins warte. Vielleicht kriege ich ja schon das Neue ;)
 
hier ist winfuture wo iphone und käufer gnadenlos niedergemacht werden, aber wehe es geht um microsoft da stellen wir uns blind und taub. übrigens habe ich kein iphone und daher auch nichts zu mekern.
 
@OSLin: Ich glaub da stellst du dich eher blind und taub, wenn es um die Kommentare bei MS Artikel geht. Es ist zwar eine gewisse Tendenz von positiv und negativ zur Firma eingestellten Usern bemerkbar, Kritik bei schweren Fehlern gibt es aber von beiden Seiten. Bei Apple News geht das oftmals schon viel "fanatischer" zu. Allgemein ist aber eher zu beobachten, dass die OpenSourceler jeden gleich als Fanboy abstempeln, nur weil er eine Softwarefirma wie MS gut findet und eben positive Erfahrungen damit gemacht hat.
 
@unknowen: ich stell mich nicht blind und taub wenn es um microsoft geht, das kann ich mir gar nicht leisten. nur ich bin nicht blind wie der großteil hier die nur fehler der microsoft konkurrenten sehen obwohl windows auch ewig im beta status ausgeliefert wird. dagegen ist auch nichts einzuwenden da die masse sicher mehr alltägliche fehler findet als eingefleischte beta tester die ihr programm abarbeiten. erst vor der eigenen haustüre kehren und dann zum nachbarn gucken.
 
@OSLin: Naja, wenn es mit Microsoft-Produkten irgendwelche Probleme gibt, wird hier doch auch drüber berichtet. Der gravierende Unterschied liegt aber z. B. in der Kommunikationspolitik. Microsoft sieht in der Regel zu, dass Probleme gefixt werden und kommentiert das Ganze auch, wodurch die Sache i. d. R. schnell vom Tisch ist. Apple (speziell der Rollkragenfuzzi) kommt halt mit seiner "No comment"-Politik - und das bei wirklich hochpreisigen Gadgets - sehr arrogant rüber. Natürlich regen sich die - potenziellen - Kunden über sowas auf.
 
@DON666: Rollkragen fuzzy...wo wir wieder beim Niveau sind.....
 
@RohLand: War mir klar, dass diese kleine Spitze meinerseits irgendwem wieder sauer aufstoßen würde. Das ist mir aber ehrlich gesagt vollkommen wurscht, denn ich behaupte mal, ansonsten durchaus sachlich kommentiert zu haben. Wenn sich eine mittlerweile so große Firma wie Apple nunmal komplett über eine einzige (nicht unumstrittene) Person definiert, müssen die auch mit solchen Äußerungen klarkommen. Und ja, ich mag den nicht, aber das tut nichts zur Sache und hat sicherlich mit den Produkten an sich nichts zu tun.
 
@DON666: ja es wird berichtet, aber von den ms fans hier dennoch alles beschönigt auch wenn microsoft selbst die fehler zugibt oder gerichtlich verurteilt wurde. übrigens diese "No comment Politik" betreibt microsoft ebenso und ist damit keinen deut besser als apple.
 
@OSLin: Der einzige gescheite Kommentar hier zu dieser News.
 
@OSLin: Habe ich bereits vorgestern hier geschrieben, passt aber zu deiner Aussage, darum werde ich es nochmal hier veröffentlichen:Einmal abgesehen das es hier um Apple geht, sollte man den Hauptgrund warum sich wahrscheinlich die meisten überhaupt so aufregen nicht vergessen. Hier hat ein Hersteller ein sehr teures Produkt relativ minderwertiges verarbeitet und dies auf den Markt gebracht. Dabei ist es absolut egal, ob das IPhone immer, oder nur unter bestimmten Umständen den Fehler hat. Ein solcher Fehler darf einfach nicht geschehen und der Kunde sollte sich den auch nicht gefallen lassen. Fehler können geschehen und das überall, man kann sich darüber streiten ob Apple den Fehler schon während der Tests bemerken hätte sollen, oder es ein Fehler ist den man übersehen kann. Ich persönlich bin der Meinung, dass man den Fehler hätte bemerken müssen. Was aber völlig inakzeptabel ist, ist wie Apple bisher mit dem Problem umgeht. Zuerst wurde der Fehler geleugnet und dann wurde suggeriert, dass es nur ein Darstellungsfehler ist und als das auch als Blödsinn entlarvt wurde soll man noch ein Schutzhülle kaufen und benutzen! Klar hatte das IPhone Darstellungsfehler der Balken, aber das ist nicht das Hauptproblem. Aber da muss ich mich einige hier in WF anschliessen, die grösste Unverständlichkeit beruht darin, dass es hier wirklich Leute gibt, die ein solches Verhalten von Apple nicht nur rechtfertigen, sondern mit einer unglaublichen Hartnäckigkeit über Tagen und Wochen immer schön reden, mit zum Teil sehr undurchsichtigen Beiträgen und Argumenten, die man auf den ersten Blick nicht als das sieht was sie sind. Und zwar eine Rechtfertigung für ein Verhalten das man nicht akzeptieren darf. Im Klartext: es geht weit über das hinaus, egal ob Zeitaufwand, oder persönlichen Verteidigung eines Favoriten was ein normaler Kunde schreiben würde. So etwas macht mich nicht nur sehr nachdenklich, sondern lässt bei mir alle Alarmglocken läuten. Ich will hier nicht einfach ein Gerücht verbreiten, es soll jeder in meinem Beitrag sehen was er sehen will, aber ich nutze hier mein Recht meine ehrliche Meinung zu schreiben und wenn es einige hier zum Nachdenken anregt und einmal sachlich unabhängig vom Hersteller über das Verhalten allgemein nachdenkt, also wie Hersteller mit uns Kunden umgehen und einiger Personen die das noch rechtfertigen habe ich mein Ziel erreicht. Dabei ist mir völlig egal ob ich 100 Plus oder Minus bekomme. Nur der gesunde Verstand soll darüber entscheiden. Für mich ist das Thema somit abgeschlossen, denn es ist allgemein genauso gekommen wie ich es schon vor Wochen vorausgesehen habe.
 
@Rumulus: für mich ist das thema auch abgeschlossen da es rein die iphone kunden betrifft. zudem bin ich sehr vorsichtig mit meldungen die aus den usa kommen. siehe toyota und die probleme, verursacht von den lenkern die anstatt auf die bremse das gaspedal durchgetreten haben. solange ich kein iphone4 selbst getestet habe bin ich da eher skeptisch.
 
@OSLin: och, du armer armer! apple wird gebashed! mimimi! :D mal im ernst: apple erlebt das, was microsoft schon jahrelang hinter sich hatte: größtenteils unsinniges bashing und niedermachen! vista ist das aktuellste beispiel dazu! dazu kommt diese endlose arroganz von apple, die mit ihrer "i'm a mac/pc"-werbung unterschwellig jahrelang windows-nutzer und "nicht-apple-nutzer" als uncoole vollidi#ten dargestellt hat! und die ganze kindergarten-applecommunity hat da fleissig mitgemacht! und wenn ich mich recht erinnere, bist du auch gern mit dabei, wenn sich wieder mal eine möglichkeit bietet hier einen winhater-comment abzulassen. keine ahnung, warum grade du hier jetzt allen ernstes auf "vernünftig" machen willst! :D was apple gerade erlebt, haben sie selbst über jahre hochgeschaukelt und jetzt begegnet ihnen der volle hass der "anderen seite" bei jedem kleinen fehler! für mich ist das ausgleichende gerechtigkeit und ich finde es gut so! :D
 
@Appelkrotz: da hat es mal jemand auf den punkt gebracht!!! danke und +++ !!!
 
@Appelkrotz: http://www.youtube.com/watch?v=UEAGos68cBg
 
@Appelkrotz: keine kritik an microsoft ist aus heiterem himmel frei erfunden sondern tatsachen und ich bin dabei wenn es darum geht falsche tatsachen richtig zu stellen.
ausserdem wenn du werbung ernst nimmst und darüber aufregst solltest du an dir selber arbeiten sie zu verkraften.
 
@OSLin: is doch eher umgekehrt. applejünger bashen windows- und linuxuser.
 
Das 4 er iPhone ist nicht von Glück verfolgt :-) also ich Kauf mir die eh nicht, da ich sie zu teuer finde. Heute Abend in der Pk. Wird es sicher heißen...doofe Sache mit dem Empfang, bumper für alle umsonst....und fertig ist die Laube.
 
@RohLand: Das wär keine Premium-Lösung von einem Premium-Anbieter und äußerst unprofessionell. Den würde ich da rein kacken und den Dreck zurückschicken. Ich habe noch nie Handyhüllen benutzt und würde es auch, oder vor allem, nicht beim iP4 machen.
 
@Lay-Z187: Lol man kann echt täglich zusehen wie die Kommentare hier immer primitiver werden. Ein guter Zeitpunkt sich winfuture gegenüber abzuwenden........vielleicht wird es hier ja mal wieder was mit dem Niveau .....ich glaub es aber nicht :-)ciao zusammen
 
@RohLand: wie abwenden? den werde ich auch reinkacken wenn du abwendest!!!
 
@RohLand: Ja, echt niveaulos. Wenn du dir ein Auto mit eckigen Reifen kaufst und dir der Hersteller dafür runde Überzieher anbietet, würdest du vor Freude in die Luft springen...Njop. Sowas nennt man, glaub ich, Naivität.
 
@RohLand: Da hst du recht, wenn du dich hier abmeldest, dann wird's mit dem Niveau besser.
 
Hätte, sollte, müsste. Im Nachhinein wollen es immer alle besser gewusst haben.....

Ich finde das Iphone ein geniales Produkt. Aber Apples Reaktion finde ich auch nicht i.O.
Fehler gibt es überall, auch in unserer Firma. Wie man damit umgeht ist entscheidend.
 
@acstrobe: So ist es...und daher erwarte ich heute von Apple nichts anderes als dass sie versuchen werden geschickt den Fehler so zuzugeben dass es keine grosse Geschichte dazu gibt...und das passt auch...
 
Schön das hier nochmal eine News mit unbewiesenen Behauptungen und Spekulationen kommt, bei der sich die "community" nochmal schön austoben kann, 3 Stunden bevor Apple offiziell Stellung beziehen wird.
 
@.Omega.: Vor allem wenn das Wort "angeblich" schon in der Überschrift steht! Heute Abend/Nacht sind wir schlauer, man darf gespannt sein was Apple verkünden wird.
 
Die Spannung steigt ins Unermessliche! WinFuture bringt noch mal kurz vor der alles entscheidenen und mit Hochspannung erwarteten Pressekonferenz eine Zusammenfassung der Nagativschlagzeilen der letzten Tage: Aktie fällt, Apple zeigt keine Reaktion, Rückruf unvermeidlich, Consumer Reports rät vom iP4 ab. Dei kleine Positivmeldung der NY-Times, es könnte sich doch um ein reines Softwareproblem handeln, wird natürlich nicht weiter erwähnt, das stört doch jetzt nur die Stimmung. Die Hoffnungen der Zuschauer richten sich jetzt nur noch auf eins: Was tut Apple gegen den Untergang? Wird ein Untersuchungsausschuss gegründet um zu ermitteln wann Mr Jobs von dem Problem erfahren hat und ob er es hätte verhindern können? Schalten sich CIA und FBI in die Angelegenheit ein? Hat Paul die Rückrufaktion vorhergesagt? Das und vieles mehr werden wir in wenigen Stunden wissen!
 
@Givarus: YMMD!
 
@Givarus: Die CIA und das FBI werden nicht reichen, da muss schon Aiman Abdallah und das Galileo-Mystery-Team ran ;)
 
@Givarus: schön geschrieben =)
 
da ist der wurm drin
 
@darius_: das kommt bei Äpfeln nun mal vor...
 
Ach das wird doch am Kaufverhalten der Leute nichts ändern...alles völlig übertrieben ...
 
Auch in dieser Hinsicht kann sich Microsoft eine grosse Scheibe von Apple abschneiden, sogar bei Negativ PR generiert Apple mehr Klicks und Aufsehen ;)
 
@AlexKeller: hahaha! trotz jahrelanger antiwindows-werbung von apple und deren großer winhater-community die sich predigend über das internet ausbreitet, verkauft ms 1000000 win7 lizenzen pro tag! da muss apple aber noch viel lernen, um da überhaupt mal hinzukommen. ich sage mal, das schaffen die nie! :D
 
@Appelkrotz: Ich denke nicht, dass Apple Microsofts Weg gehen möchte, sonst hätten Sie das OS schon lange in die freie Wildbahn entlassen ;) Apple setzt auf eine geschlossenes System mit ein paar technischen Eigenheiten der Open-Source Welt. Aber schau... Skynet kommt eh bald... Microsoft, Apple, Canonical, Novell, Red Hat, IBM, HP, Google und Co. setzen eh bald voll auf die Cloud und mit der Cloud kommen neue/- und anders bedienbare Systeme... dann ist das Rennen wieder offen ;)
 
@AlexKeller: :D "die cloud" ist im moment noch ganz großes wunschdenken. schaun wir mal ... ich trink derweil noch einen tee. jedenfalls in meinem bereich ist mein job mindestens die nächsten 20 jahre mit workstations, vertragsverpflichtungen, extrem gesicherten servern und arbeitsrechnern, gekapptem internet und geheimhaltungspflicht weiiiit, weiiiit weg von der cloud! ...aber es läuft windows! :D und das ist bei dem großteil der firmen, die ihre neuen ideen nicht in kneipen oder im internet liegen lassen genau so!
 
@Appelkrotz: der spruch mit den kneipen und internet is gut ^^
 
ja darum wird er auch die Preise erhöht haben ;
 
@firefox4.0: Noch so ein Quatschkopf!
 
Hallo WF? Schlaft ihr? Die PK ist doch schon längst vorbei!!! ______________________________ http://www.apple.com/antenna/
 
Es tut sich was, wie auf anderen Seiten schon kund getan wird:>> Schutzhüllen für Alle. Kostenlos. Jeder, der bereits eine gekauft hat, bekommt sein Geld zurück. Das gilt für alle iPhone 4-Nutzer, die ihr Gerät bis zum 30. September gekauft haben. Natürlich könne man auch das iPhone innerhalb von 30 Tagen ab Kauf zurückgeben. Man bekommt sein Geld zurück.<<
 
@Skysoft2000: Macht das einer? A) Sich so ein Bumper umstülpen? B) Das iPhone zurückgeben?
 
@tk69: Keine Ahnung ob das jemand in Anspruch nimmt. In Deutschland wohl eher kaum, weil es hier ja kaum einen betrifft. In USA bestimmt. Wenn sich Apple nun endlich dazu überwunden hat, solls mir Recht sein. Mehr können die in dem Fall eh nicht tun. Bleibt für Apple-Fans nur mit dem Problem zu leben, vom Angebot Gebrauch zu machen, oder auf das iPhone 5 zu hoffen und das es da dann nicht solche Probleme gibt.
 
@Skysoft2000: naja, die sollten prinzipiell ALLE iphone 4 zurücknehmen.
 
auf heiße.de kann man lesen, daß jobs natürlich nichts zugibt und nur auf
fehler anderer hersteller verweißt. typisch apple eben.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-bietet-Gratis-Schutzhuelle-fuer-iPhone-4-an-1039636.html
 
ich weiss nicht aber seit ich das iOS4 auf mein iPhone 3G habe, sinkt der Empfang bis aufs letzte wenn ich das Handy mit der linken Hand halte. Seit gestern hab ich das iOS4 runtergeschmissen und die alte Software drauf gemacht. Ich kann das Handy nun halten wie ich will... die Signalstärke bleibt voll.
 
@RoyalFella: hab auch noch das 3G mit iOS4 drauf und habe aber keine derartigen Empfangsprobleme.
 
... I was "lucky", as I run into a Starhub store on Saturday morning that just got some supply of the new iPhone 4. Bought it for my wife and spend more than a whole day to try to get my music copied from my pc via itunes to the iPhone 4. I reinstalled the phone software 5 times, resintalled itunes 3 times, used 3 different PCs... doesnt work! According to web blogs I am not the only one with this problem.... Apple service hotline in Singapore refered me to go back to the third party shop (yes, where they have no clue about the technics of iPhone 4 and where they have no phone on stock...). Apple does not even have a service center in Singapore!

My recommendation after the last 3 days with my new iPhone 4: Dont buy this bloody crap, Apple has grown to quick, their products are no longer what they used to be and have problems all over and the service is a total disaster! I am very angry that I did spent so much time trying to fix this bloddy new phone and it still not works... I wish I have bought a Samsung! Thought about buying the iPad as well, but sorry Steve, I guess apple needs to do its homework first before thoring things to the market that do not work!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles