Microsoft stellt neue Einsteiger-Maus für Laptops vor

Peripherie & Multimedia Microsoft hat eine neue drahtlose Notebook-Maus vorgestellt, die zum kleinen Preis eine hohe Qualität bieten soll. Die Microsoft Wireless Mobile Mouse 1000 bietet einen optischen Sensor und ist ab Anfang nächster Woche erhältlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
*button drück*
 
@Lord Jayson: mir auch, die hat ähnlichkeit mit der microsoft/razer habu^^
 
@Lord Jayson: Gefällt mir gar nicht! *schüttel*
 
@tk69: Solln Zweck erfüllen. Warum muss eine Maus gefallen? Ist doch eh von der hand verdeckt ^^ Zweck erfüllt sie und der Preis dazu, also spricht mich an.
 
@elecfuture: Liegt bei ihm daran, dass halt kein Apfel drauf ist, Kein Apfel = Fail-Design.
 
@klein-m: Dann soll er seinen Apfel Aufkleber vom iPod (nein, ich habe keinen, sah den Aufkleber bei nem Freund in der Packung) nehmen und den Microsoft Schriftzug überkleben - dann hat er ne Äppel Maus...
 
@klein-m: kein Angebissener Apfel bitteschön sonst beleidigst du ihn noch :P
 
proprietäre funkempfänger sind doch mist - warum kein bluetooth?
 
@toco: Weil es eine Einsteigermaus ist?!
 
@toco: Und Aussteigermäuse haben dann meistens keine Zähne mehr.
 
@bestusster: 10 monate akkulaufzeit wenn ich das ding ausschalte ... supa xD
 
@Sebush McChill: Nein nicht 10 Monate Akkulaufzeit wenn du das ding ausschaltest, sondern wenn du sie verwendest. meine momentane Logitechmaus da hält der Akku gute 3 Monate durch und das bei Ganztagsbenutzung. Das liegt daran das unten der Laser nicht mehr leuchtet und dies spart Akkustrom. Ich hoffe, ich konnte mehr helfen ^^
 
@toco: Bluetooth (2.0) ist ein großer Rotz für Maus+Tastatur! Habe das Logitech MX5500 Revolution Set und es gibt des öfteren Verbindungsabrüche weil die Daten von Maus und Tastatur gleichzeitig wohl etwas zu viel für den 2.0 Standard sind. Sehr ärgerlich wenn die Tastatur plötzlich AAAAAAAAAAAAAAAAAAAA schreibt oder garnicht reagiert. Nie wieder eine Bluetooth Lösung bei mir.
 
@Lord Jayson: für mich ist immer noch die logitech VX und MX Revolution am besten! Liegt super in der Hand und groß genug!
 
@muffdog: RX250 für 12€ habe ich momentan... ist echt klasse mit dem Rad zum kippen... so fehlen mir die Extra-Tasten nicht...
 
Dachte am Anfang: "Auch Einsteiger können die Vor- und Zurücktasten gebrauchen... macht das Fehlen von Features diese Maus also zu einer Einsteigermaus?!"

Aber ich mein für 11 Euro hat sie wohl ein ganz gutes Preis/Leistungsverhältnis!
 
"Einsteigermaus"? Was es nicht alles gibt :)
 
@zwutz: Hier mal ne Gamer Mouse zum Vergleich... http://tiny.cc/e3rnz
 
@Lord Jayson: das ist keine maus... das is ein viertel von ner tastatur
 
@michi1337: Mit ein klein wenig Anstrengung bei der Tastenbelegung sogar ne ganze... "Bitte halten Sie Shift #3 gedrückt und drücken nun auf die P-Taste, um ein kleines ä zu erzeugen." ...
 
@zwutz: Naja, eine 90 Euro Gamermaus ist wohl keine ;) Eine 11 Euro Maus wohl eher. Aber hast recht, der Begriff ist trotzdem komisch.
@Lord Jayson: Das ist jetzt aber nicht wirklich ne Maus ...
 
@cronoxiii: Ein ehemaliger Klassenkamerad hatte es als Maus benutzt...
 
@zwutz: Ja, es gibt jetzt auch Mäuse für einsteiger. Früher nur für Notebooks oder PC´s.
Bin gespannt wann mit er 1. Einsteiger über den Weg läuft, den man per Maus steuern kann. :-)
 
Habe selbst eine Wireless Optical 2.0 und muss sagen, dass die Mäuse von MS einfach nur Genial in der Hand liegen. Ergonomisch sind die einfach spitzenklasse.
 
@Knarzi: MS hatte damals schon gute Mäuse am Start... waren aber nicht so komfortabel wie heute... http://tiny.cc/ty26w
 
Wäre nett, wenn da nicht so was blödes aufgedruckt wäre;)
 
@Sighol: Mama wischt dir das sicher weg, wenn du sie lieb bittest!
 
eine maus ohne "zurück" button ist wertlos :/
 
@wolle_berlin: Stell das Rad richtig ein und es geht wieder... bissl Umgewöhung aber sowas geht schnell...
 
@Lord Jayson: Toll und wie scroll ich dann? Und jetzt sag nicht Mausrad drück und rauf und runter.
 
@TobiTobsen: Text nicht gelesen?
 
@wolle_berlin: Einen button hab ich noch, aber blöderweise kann ich den seit NT6 nicht mehr belegen... Enter/ESC buttons sind verdammt wichtig.
 
@Johnny Cache: ok ihr wisst beide nicht was ich meine, hier kommt die erklärung^^: es gibt mäuse die an der seite eine extra taste haben um sich den weg zum "zurück" button mit browser oder sonst wo zu sparen ..
 
@wolle_berlin: Natürlich weiß ich was du meinst, das sind die Tasten die ich früher immer umbelegt habe. ;) Den Sinn die Tasten als back/forward zu verwenden habe ich allerdings noch nie verstanden. Dafür hat man doch Tabs.
 
@Johnny Cache: FALSCH... Back meint nicht letzter Tab, sondern zB. wenn du bei Google ne Suche gestartet hast und dann den Zurück Knopf drückst kommst du auf Google zurück...
 
@Lord Jayson: Mit Mausgesten geht das auch ohne extra Taste. Z.B. wenn man die rechte Maustaste gedrückt hält und dann die linke Taste drückt geht man zurück.
 
@wolle_berlin: Kenn ich... Im Text steht dass die Maus 3 Tasten hat: links, rechts und das Rad kann man drücken. Also stelle es so ein, dass der Klick des Rades dieses Zurück Event ausführt.
 
@wolle_berlin: wieso? ich brauch die buttons nie.. nie von sich selbst auf andere schließen.. für dich wertlos.. aber nicht für andere
 
@vires: Mein Vater und ich haben die selbe Aldi Maus, er wegen der schönen Bauform, ich wegen der Zusatztasten für den niedrigen Preis. Nun ist mein Scrollrad jedoch kaputt und mein Vater schlug vor, Mäuse zu tauschen, denn ihm sind diese Tasten und das Scrollrad egal, er braucht nur linke und rechte Maustaste...
 
@Lord Jayson: wie gesagt.. jedem das seine.. ich arbeite viel mit der tastatur und sind zusatzbuttons an der maus eigentlich komplett egal.. nur etwas als wertlos zu bezeichnen weil es dem eigenen geschmack nicht entgegen kommt ist lächerlich
 
@wolle_berlin: Ich find Vor/Zurück-Buttons ziemlich sinnlos, und zumindest bei der Microsoft IntelliMouse drück ich die andauernd aus Versehen weil die so dumm platziert sind, dass ich die Funktion deaktiviert hab, zumindest für den Browser.
 
Hab die Schnurvariante davon. Fürs Netbook genial.
 
Endlich mal wieder ne Maus, ohne Sinnlosen Funktionen.
an so was sollte Apple auch mal denken. und keine Maus für 50 Euro anzubieten.
 
@christi1992: er hat Apple gesagt!
 
@christi1992: Hast du schonmal die Magic Mouse in der Hand gehabt? Als ich letztens im Media Markt war stand da ein Mac aufgebaut, natürlich mit der Magic Mouse. Ich dachte mir, schauste dir mal an von was du sinst nur liest und dachte nur: Was soll daran "magic" sein? Da ist meine 9€ Maus ausm Aldi wesentlich komfortabler!
 
@all: Ihre redet nur Grütze...
 
@tk69: Aber selber...
 
@Lord Jayson: Immerhin weiß ich wovon ich rede, wenn ich sage, ich kann sehr gut mit der Apple-Mouse arbeiten. Sie kann man komfortabel einrichten - wenn, dann ohne viel Schnick-Schnack bzw. sinnlosen Funktionen. Oder aber eben mit viel Schnick-Schnack. Jeder wie er es brauch. Für so eine Maus gebe ich gerne 50 Euro aus, als für so billiges Plastik-Teil mit Rädchen.
 
@tk69: Etliche Berichte und Erfahrungen von Freunden meiner Eltern besagen das Gegenteil... heißt aber nicht, dass bei jedem zutrifft... Ich finde die Magic Mouse jedenfalls unkomfortabel... nicht wegen der Funktionen, sondern wegen der Bauform...
 
@tk69: Ja wenn Apple draufsteht gibt man doch gerne mal das doppelte aus und fühlt spürbar den Unterschied ( Achtung Ironie)
 
@tk69: ui ein apple fan wurde geweckt.. christi.. wieso tust du uns das an?
 
@andi1983: Quatschkopp!
 
@andi1983: Was kosten denn sonst Multi Touch Mäuse?
 
@tk69: Husch husch in die Obstkiste! Sonst fressen dich die Würmer.
 
Ihr könnt ja richtig gut argumentieren!
 
@tk69: Mindestens so gut wie du und der Rest der Fallobst-Gang. :-)
 
wieder ein USB-Port besetzt.. für einen Aupreis bitte auch mit Bluetooth.. danke
 
@fazeless: sehe ich auch so. Es gibt einfach viel zu wenig bluetooth mäuse bei den namhaften Herstellern
 
@zivilist: Wer ist denn Namhaft?
 
@Sighol: Logitech und Microsoft in meinen Augen.
 
@fazeless: Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000. Hat dann sogar eine Zurücktaste^^
 
@unknowen: zwei bluetooth Mäuse von Microsoft kann man nunmal nicht als wirkliche Auswahl bezeichnen.
 
Über Microsoft-Eingabegeräte-Geräte, kann man wirklich nicht meckern. Grundsolide, guter Preis und langlebig.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Vorallem in letzterem Punkt meiner Erfahrung nach klar Logitech überlegen.
 
@lutschboy: Ich bin mit meiner RX250 bestens bedient... Ergonomisch, Leicht (einfacher hin und her schieben) und günstig. Jedoch kann ich MS' Mäuse auch empfehlen... habe eine Notebook Maus von denen und die ist klasse!
 
Also für rund 25EUR bekommt man schon die Logitech Nano und die ist im Vergleich zu diesen Ding hier schon fast absolutes HighEnd bei Notebook Mäusen.. ^^ Für diese mickrige Ausstattung dürfte MS höchstens 5EUR verlangen, aber keinen Cent mehr...
 
@Wollknäuel Sockenbar: ich geb 5,66 Euro weil se mir gefällt. wer bitet mehr.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Sry, hab den blauen Pfeil vergessen^^.Also bei einem Marktpreis von 11 Euro ist diese Maus immerhin 2,5 mal so teuer. Sie hat ebenfalls keine zusätzlichen Tasten. Die Batterielaufzeit beträgt zwar 18 Monate, sie hat aber auch 2 Batterien, die MS-Maus nur 1. Design ist wie immer Geschmackssache. Ergonomie sagt mir aus meiner Erfahrung nicht so zu, da sie für mich zu flach wäre. Welchen Sinn dieses Click&Go Dock haben soll, ergibt sich mir nicht wirklich, da es für Notebooktaschen unbrauchbar ist. Und wenn ich nur auf der Suche nach einer "Gelegenheits"-Maus bin, bei der es auch nicht schlimm ist, wenn sie mal durch einen Unfall kaputt geht, sehe ich schon einen Markt dafür.
 
Ne Maus - toll!
 
@DSidious: "katze katze yeah!" - helge schneider (P.S.: http://bit.ly/16P6GV)
 
Ist hier noch kein Kommentar von Steppenwolf vorhanden? Schade ... Ich möchte was zu lachen haben. :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles