Großes Interesse an Glasfaser-Plänen von Google

Wirtschaft & Firmen Google will noch in diesem Jahr in den Bereich der Internetprovider einsteigen und Daten mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde transportieren können. Diesbezüglich zeichnet sich in den USA ein großes Interesse ab. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schön für die amis
 
@hjo: Die hängen ein wenig zurück wenn es um Internet geht. Wenn man bedenkt das wir in Norddeutschland fast flächendeckend 100Mbit bekommen.
 
@John Dorian: Die USA sind auch nicht gerade die Technikversierten. Es gibt da schon welche die alles gleich haben wollen, aber im schnitt sind sie desinteressiert an neuer Technik.
 
@John Dorian: Schön für die Norddeutschen
 
@John Dorian: Wir definieren 1 Gbit >> 100 Mbit ;)
 
@John Dorian:
John Dorian: Schön für die Norddeutschen.
WTF.....hallo hier geht es um ganz USA, Was du sagt ist nur Norddeutschen.
Denken geht vor schreiben.
 
@John Dorian: Da muß ich aber ganz entschieden widersprechen.
Ich wohne auch in Norddeutschland und bekomme mal gerade eine 2000er
Leitung. Es gibt auch noch sehr viele Orte die DSL nur vom Hörensagen kennen. In Hamburg mag es wohl möglich sein. Aber Hamburg ist nicht ganz Norddeutschland!!!
 
@Nordwind943: Aber wer will bitte außerhalb Hamburg wohnen? Rentner mal abgesehen???
 
@John Dorian: Kinder die noch bei Mama wohnen oder eh Kellerkinder sind.
 
@hjo: in meiner Region haben wir flächendeckend 365 kBit/s, ich habe schon fast 0,00001% des Internets heruntergeladen!
 
@hjo: Na ja, wenn Du 150 Eus pro Monat blechen willst, kannste in L.E. 1000 M/bits haben. Mußt nur im richtigen Stadtteil wohnen & etwas Kleingeld übrig haben! www.an.de
 
"Google will noch in diesem Jahr in den Bereich der Internetprovider einsteigen und Daten mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde transportieren können. Diesbezüglich zeichnet sich in den USA ein großes Interesse ab."

Naja ob sie dafür überhaupt die notwendigen Leute an Bord haben?
 
@itfreak111: wahrscheinlich...
 
@itfreak111: Google kauft doch ein, wie eine Frau im Schuhgeschäft. Die werden schon ihre Leute haben. ;)
 
@itfreak111: Glaube ich nicht. So gute Leute wie mich könnten sie sich z.b. garnicht leisten!
P.S. ich will nicht angeben, aber so ist es
 
@itfreak111: Mit was angeben? Hast Du mehrt Geld aus Google und könntest Dir die Leute leisten? Google aber nicht? *g*
 
@itfreak111: http://tinyurl.com/n76fbb
 
@itfreak111: Wenn nicht GOOGLE wer dann? Niemand ist für Google nicht kaufbar (leider...). Früher wars "nur" eine Suchmaschine heute ist es eine Firma die meiner Meinung nach mittlerweile viel zu viel "Macht" besitzt!
 
@my_R: Denkst Du das von Microsoft auch? Solange Google offene Standards, offene Dokumentenformate, Linux ect. unterstützt, solls mir persönlich recht sein. Über Microsoft und den illegalen, schädlichen Monopolen regt sich in diesem "Ich bin naiv und gleichgültig" Forum anscheinend niemand auf!?!?
 
@NoName!: Tue ich, allerdings ist MS nicht ganz so auf Datenspionage aus wie Google ;-)
 
Schön, wenn ich mal in die USA ziehen sollte, kann ich ja sehen ob ich eine bekomme. Aber so ist das mal eine echte Sommertagsnews!
 
"Über 1100 Gemeinden in 47 US-amerikanischen Bundesstaaten und 194.000 Einzelpersonen haben offenbar großen Gefallen an den Plänen von Google und dem Highspeed-Internetzugang gefunden." Also "16 Bundesländer in Deutschland und 194.000 Einzelpersonen hätten offenbar großen Gefallen dran den Plänen von Google und dem Highspeed-Internetzugang hier zu finden" also das wäre doch mal was....^^
 
@awwp1987: ...und das wäre im Vgl. zu USA noch SEEHR GUT überschaubar !!
 
Naja, mehr als 100MBit wären bei uns eh nutzlos, weil der Router nicht mehr als 100MBit schafft... ^^
 
@XP SP4: doch schon... nur... erstmal die anbindung besitzen... und in dem standort wohnen(BaWü) danngeht alles aber in NRW und anderen staaten 100 MBit... sind träume Schäume
 
@XP SP4: Die meisten Download-Server begrenzen aj eh schon bei 50MBit und drunter. :<
Wer also nicht gerade viel parallel downloadet braucht imo atm eh keine Leitung > 100Mbit. Somit wirds der Router sicher auch tun. :)
 
@oldsqldma: Ja das stimmt. wobei das war damals bei ISDN zu DSL und von ADSL zu ADSL+ auch schon so. Wirklich nutzen bringt es mit parallel donwloads.
 
@XP SP4: es gibt nicht nur 100mbit router...schon garnich bei glasfaser...
 
@XP SP4: das ist auch mehr als eine festplatte schafft. eine sata3 packt grad mal 600 MBps
 
schon traurig, dass bei uns in Alten-Buseck nicht mal DSL 1000 voll zur verfügung steht, und das ist nicht nur hier so..
 
@Kaaze: stimmt in deutschland so... bis auf großstädte...--- die ergötzen sich an bis zu 32 mbit
 
@awwp1987: Kollege bekommt über Kabel Deutschland nun 64mbit und bezahlt 5€ weniger als vorher bei seinem 32mbit Vertrag bei KD.

Deprimierend mit 'nem DSL 384er-Anschluss!!!
 
@my_R: kriegter auch den speed bei sich rein, oder packen die kupferkabel das nich.. also ich bin bei der Telekom und -.-* mehr als 6-11 MBit packt das hochhaus hier net....
 
@awwp1987: also ich hab hier im hamburg 100 mbit fuer nur 30 €
 
@wolle_berlin: nur hamburg ist auch wieder anders als duisburg in nrw ne... und anschlusstechnisch ist hier alles nur dreck...
 
@awwp1987: ich habe in Berlin auch nur 3mbit - von wegen Großstädte haben's besser. Es gibt nur vereinzelte Gebiete, die >6mbit haben. von 16 oder gar 32mbit können auch Großstädter nur träumen.
 
@Kaaze: Das Problem kenne ich zu gut. Die Telekom will von der Stadt 250.000 Euro für den Ausbau haben und die Stadt will nicht bezahlen :(
 
Wieso sollte man eigentlich kein Interesse daran haben? Wundert mich irgendwie das es "nur" 1100 Gemeinden und 194.000 Einzelpersonen sind. Bei der Einwohnerzahl der USA ist das doch gar nicht mal soviel...
 
Bekannt ist, das Google sich beizeiten großzügig mit Dark-Fiber eingedeckt hat ( Info dazu: http://en.wikipedia.org/wiki/Dark_fibre ), denn nur so kann Google YouTube in dieser Bandbreite günstig betreiben. Da ist es nur logisch dass Google nun schaut wie sich die eingekaufte Dark-Fiber noch weiter nutzen und verwerten lässt. Internet Provider Service anbieten ist da einfach die logische Folge.
 
Bis zu einem Googlebit pro Sekunde!!1
;-)
 
@Hosi: (Google stammt vom Begriff Googol (Zahl: 10^100, also 10.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000^^ mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Googol
 
@NikiLaus2005: I know^^ Dann kann man sich über Nacht das Internet saugen... :-D
 
Mir wird immer schlecht, wenn ich sehe wo sich google überall breitmacht...

ich würds boykottieren, Google soll nicht noch mehr wachsen O.ô
 
@Wittkugel: Lass sie doch! Um so höher der Aufstieg, desto tiefer der Fall;)
 
dann hat google also auch die hoheit über den gesamten datenverkehr und kann noch mehr sammeln. ob das ganze eine wirklich so tolle idee ist? wahrscheinlich hat man das den bewohnern und gemeinden aber nicht erklärt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles