Gezielter Angriff auf die Webseite von Ilse Aigner

Hacker Für einige Tage war die Webseite der Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner nicht erreichbar. Alle Besucher wurden über die Umstände in Form von einer kurzen Mitteilung auf der Seite informiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Entweder waren es die Chinesen, Russen oder aus aktuellem Anlass Apple ;-)
 
@kubatsch007: Facebook wars :D
 
@kubatsch007: unter dem Motto: Ilse, Ilse, keiner willse!
 
@kuuhju: vor 20 jahren hätt ich se gewollt ^^
 
@kuuhju: "Isle "Bilse", keiner willse" sagt man :)
 
@kubatsch007: Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie sind auch mögliche Urheber solcher Angriffe.
 
Die Website angegriffen und dann nicht mal einen bissigen Kommentar oder ein diffamierendes Bild hinterlegt? Wie langweilig...
 
@Zebrahead: Echt, dann weiß man ja gar nicht sofort, wer sich da ein Scherz erlaubt hatte! Angriffe waren gestern, Angriffe mit neuer Frontseite sind in!
 
China: Reiskorn neben Sack gefallen.
 
Merkel: Wie ein Sack gefallen.
 
@ObjCLover: http://www.youtube.com/watch?v=3YiFD2S1cqA ?
 
@Memfis: Den gabs schon, der nächste bitte
 
@Memfis: China: Gelbes Fahrrad stürzt auf Reissack
 
Na immerhin war es ein gezielter Angriff, nicht so wie am 19.6 *puuuhh. beruhigt*
 
@Pineparty: Da hat wohl der Programmierer immer noch den selben Trojaner auf seinem Rechner... Oder der hat die Zugangsdaten zur MySQL Datenbank nach dem letzten Angriff nicht geändert... Beim letzten Angriff wurde ja die komplette Seite runter geladen und anschließend mit nem Trojaner wieder hoch. Dabei wurde sicher auch die Konfigurationsdatei geladen, in der das DB-Passwort im Klartext steht... Könnte mir aus Erfahrung auch vorstellen, dass das Passwort "ilse2010" lautete :)
 
Gezielt? Von den Folgen von der mangelhaften Sicherheit von Ilse Aigners Webseite wurde doch schon mal in den Medien berichtet. Diese SQL-Injections werden doch schon lange voll automatisiert von Bots gemacht, wenn dann die Admine mit der mittleren Reife keinen Plan hat, ist die Webseite ruckzuck vollautomatisch im Eimer.
 
@boofh: Ich frag mich nur was das mit dem Abschluss zu tun hat!? Ich kenne viele die mittlere Reife haben und in der Branche arbeiten und Ihren Job mehr als gut machen
 
@Escaflowne5454: Mag sein, aber die Webseite von der Ilse Aigner ist wiederholt im Eimer gewesen. Zumindest ist mehr als offensichtlich, dass es da mit dem Hinzulernen überhaupt nicht klappt.
 
@boofh: Mittlere Reife ist die neue Hauptschule?
 
@mobius: Nun, laut Wikipedia hat Ilse Aigner angeblich nur mittlere Reife, hat dann aber angeblich Radio- und Fernsehtechnikerin gelernt, was sie ja eigentlich zumindest befähigen sollte, den Lötkolben nicht am heißen Ende anzupacken. Weiterhin ist bekannt, dass Ilse Aigner ganz besonders zu Internet Themen wie zum Beispiel Google Street-View und Facebook die Klappe ganz groß aufreißt, aber die Sicherheit ihrer eigenen Webseite verpeilt sie offensichtlich geradezu regelmäßig.
 
@boofh: vermutlich administriert sie die eigene Website nicht selber.
 
Kann man doch froh sein, dass nicht Frau Aigner selbst angegriffen wurde, sondern nur ihr digitales Spiegelbild. Nur wird das zu noch mehr restriktiver Politik führen und der eigentliche Verbraucherschutz der an so vielen Stellen verbessert werden könnte, wird weiter brach liegen, weil man sich der Werbe- und Marketing Lobby beugt.
 
@Rikibu: Erinnere dich an Wolfgang Schäuble und daran, wie viel schlimmer als Politiker ihn der körperliche Angriff machte. Von derartigem Unsinn ist also schwer abzuraten.
 
Das war Geohot ! Darum ist er abgetaucht... Er hat doch noch verlauten lassen, er dreht noch ein "ganz großes Ding" :-D :-D :-D (Vielleicht meinte er auch "Herr der Ringe 4", oder die Verfilmung von "Der Hobbit" ;-))
 
@TechChabo: Wohl eher die Verfilmung von "das Stoppschild" im censored cut extra für Deutschland. in den Hauptrollen von der Layen, Schäuble und ein großer Paravent, damit keiner das böse schmutzige anschauen muss...
 
kann mir nicht vorstellen, das auf ihrer seite ein riesen andrang herrscht. wird also kaum jemand mitbekommen haben.
 
So schlampig wie die die Software updaten auch kein Wunder:
http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Filse-aigner.de&charset=%28detect+automatically%29&doctype=Inline&group=0&verbose=1
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte