Symbian-Entwicklung: Stühlerücken auf der Titanic

Handys & Smartphones Nick Jones, Analyst beim renommierten Marktforschungsinstitut Gartner, räumt dem Smartphone-Betriebssystem Symbian in einem Kommentar äußerst schlechte Zukunfts-Perspektiven ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade für Symbian - ich mochte das system
 
@reSh: Es ist ein gutes System, aber er hat rech, für Touchscreens ist es einfach immer noch nicht wirklich ausgelegt. Und gegen Ios und Android ist es eher kompliziert.
 
@reSh: das darfst du auch weiterhin. Nur weil ein marktforscher was labert, heißt es noch lange nicht, dass es auch so wird. ;)
 
@BachManiac: Was für ein Blödsinn manche "Marktforscher" doch manchmal erzählen...
Es stimmt dass bei Symbian^3 an der Oberfläche wenig verändert wurde.
Aber an der Oberfläche wird sehr wohl gearbeitet. Symbian^4 wird eine komplett veränderte Oberfläche erhalten, und daran wird schon lange gearbeitet.
Naja, für mich reicht auch die jetzige Oberfläche. Das einzige Problem ist IMO die Geschwindigkeit was allerdings mit Symbian^3 behoben wurde (vor allem durch die GPU).
 
@aney1: und diese Information wurde inzwischen so oft gebracht, dass man annehmen dürfte, dass sie von den Herren Marktforscher auch zu Kenntnis genommen wurde. Was hier gemacht wird ist Meinungsmanipulation, was eigentlich nicht weiter schlimm wäre, wenn es nicht marktverzerrend wirken könnte. Interssanterweise wird als tolles technologisches Vorbild immer wieder ios und droid gebracht. Webos, das wohl die Krönung an guter Bedienbarkeit darstellen dürfte und sich trotzdem kaum verkauft, kommt nicht vor. Genau. Das passt ja auch nicht ins vorgefertigte Bild, das so schön schwarz weiss ist.
 
Najaja ich stimme dem Kritiker zu. Symbian für aktuelle Touch-Phones ist nichts und ein solches würde ich mir nicht mehr kaufen, wenn gleich ich derzeit noch eins nutze. Man merkt aber, dass es wenn sich nicht massiv was ändert, es keine große Zukunft mehr geben wird.
 
@reSh: ich mag es immer noch.
 
@reSh: Symbian ist für mich immer noch die Nr.1 ... da es mir ermöglich Mobil Flexibel mit mehreren Programmen auf ein gerät zu arbeiten und das schaft noch kenn Anderes Handy und ich meine hauptsächlich System Programme und keine Spielereien.
 
@C.K.Nock: Nicht nur für dich ist Symbian die Nr.1. Anfang 2010 hat Symbian immer noch einen größeren Marktanteil als alle anderen Smartphone Betriebssysteme zusammen.
 
ich finde die einstellungen sollten sie mal überabeiten, da findet man nix. können sie sich ja von s40 abgucken, da weiß man immer wo man was findet
 
Das RENOMMIERTE Marktforschungsinstitut Gartner... So so. Das selbe Institut, das auch vor wenigen Jahren vorausgesagt hat, dass Symbian von Windows Mobile verdrängt wird? US Marktforschungsinstitute sehen halt gerne US Unternehmen vorne, so einfach ist das.
 
@_sol_: Und ich wußte noch nicht mal daß man die Worte "renommiert" und "Marktforschungsinstitut" überhaupt zusammen in einem Satz verwenden kann. Sachen gibt's. ;)
 
@_sol_: Des wegen heisst es ja auch Analyse und nicht hellsehen. Analysen kann man nur anhand der aktuellen Daten erstellen, daraus entstehen dann eben die Trends der zukunft. Wenn sich der markt dann aber um 180 grad dreht dann sind die Analysen von damals natürlich nicht mehr wirklich realistisch und aussagekräftig
 
@_sol_: Da steht eben renommiert, nicht unfehlbar. Die Wörter haben unterschiedliche Bedeutungen. Und ich nehme an, du kennst dich mit der Wirtschafts-Szene in den USA aus und weißt, wovon du sprichst?
 
@ckahle: Ich weiss, wovon ich spreche. Und weiter?
 
@_sol_: In dem fall muss ich aber den Marktforschern ausnahmsweise mal recht geben. Jeder der mal webOS, iOS oder Android benutzt hat kann über Symbian Touch smartphones nur noch den Kopf schütteln.Das einzige was stimmt ist bei manchen Geräten der preis z.B. beim 5800, das wars aber auch. Und selbst in dem Preissegment wirds langsam eng für Symbianphones, denn Android erfreut sich auch bei einsteiger Phones größter Beliebtheit (HTC Wildfire, Tattoo, Samsung galaxy Spica usw.). Symbian erinnert mich immer an irgend ein Bauprojekt das mal als kleine holzhütte angefangen hat und nun versucht man krampfhaft luxusräume und Garagen irgendwie passend anzubauen. In der mitte steht aber immer noch die schäbige hütte.
 
@Ripdeluxe: Da hast du recht. Die herren Marktforscher sprechen aber eben nicht vom aktuellen OS sondern vom zukünftigen. Das hat aber bisher noch niemand gesehen. Auch die Herren Marktforscher nicht. Und das finde ich schon verwerflich.
 
@Ripdeluxe: Trotzdem bietet dir Symbian mehr Funktionen als die von dir genannten Alternativen.
 
Mein Touch Handy läuft auch mit Symbian, kann man da nicht einfach was anderes drauf bügeln .....? Diese Meego oder wie das heißt?

Hab mir für Symbian mal dieses ShellSB angeguckt .. das peppt das Ganze eingentlich enorm auf ...
 
Fpr so eine Vorhersage brauche ich keine Marktforscher.
 
"Zum Beispiel: Audio Policy-Packages, WiFi Direct, Unterstützung für ein 'Open Source Manifest', ein Symbian-Entwicklerprogramm für China, besseres Multitasking, mehrere personalisierte Homecreens, HDMI-Unterstützung zum Anschluss von Fernsehern, eine bessere Web-Runtime, eine bessere interne Struktur und so weite" Genau, das OS als solches Weiter zu entwickeln, neue Features zu bieten und bestehende Funktionen verbessern ist natürlich TOTAL Unwichtig bei einem Smartphone. Hauptsache man kann es bedienen, ob Funktionen vorhanden sind oder das OS etwas taugt spielt keine Rolle. ICH aber erwarte von einem Smartphone das es SMART ist, sprich mir möglichst viele Funktionen bietet, Standards unterstützt und ich es überall verwenden kann.Rest ist nur Gui.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check