Microsoft will iPad-Besitzer genauer untersuchen

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft will nun genauer wissen, warum sich so viele Menschen ein iPad von Apple zulegen. Die Motive sollen in einer speziellen Studie untersucht werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@§§: Nettes Gadget. Hat Ecken und Kannten wie jedes andere Produkt auch. Ich brauche es nicht, würde es aber als Geschenk nicht ablehnen. Aber gleich alle Gadgetliebhaber als Dumm zu bezeichnen...

edit: Manman, Minusklicker sind toll. Objektive Ansichten mag WF wohl noch immer nicht ;)
 
@Oruam: Das veralgemeinerst du jetzt aber stark nicht jeder Gadget liebhaber würde sich ein IPad holen. Sicher geschnenk wenns mir würde wärs ok aber dann wäre ich auch nicht die Zielgruppe von MS die suchen Leute die das gekauft haben aus überzeugung / dasandere :P.
 
@-Revolution-: ja ist mir schon klar. ich meine damit ja nur das die Aussage von §§ in keiner Weise haltbar ist. Was m$ da gerade macht sind gängige Marktforschungen. Absolut alle Hersteller gehen so vor. Ist ja auch für den Endkunden vorteilhaft. Nachrichten/News wie diese sollen Polarisieren und sind nicht ernst zu nehmen. Über AMD/Nvidia erscheinen auch keine solche Nachrichten, und die gehen radikaler vor.
 
@§§: Danke. Aber diese Untersuchung ist auch nur nötig weil man bei Microsoft anscheinend genau so wenig Weitsicht besitzt wie du. Leider ist die primitivste Erklärung nicht immer die richtige. Wenn man es sich so vor sich selbst rechtfertigen kann ist alles gut. Aber ich glaube Microsoft will auch ein Stück vom Kuchen abhaben und versucht deshalb wenigstens die wahren Gründe zu erforschen. Wobei diese eigentlich offensichtlich sein sollten.
 
@Seven Up: Ich denke, die Gruende warum das iPad gekauft wird liegen doch klar auf der Hand. Viele wollen sich einfach durch einen Markennamen wie Apple identifizieren und zum anderen ist es die Marketingstrategie. Ich sehe Tag fuer Tag Kunden, die nicht einmal annaehernd die Funktionen eines iPhones nutzen oder von diesen wissen aber ihnen ist es besonders wichtig das jeder den Apfel auf dem Teil sehen kann. (Arbeite als Gadget Wrapper) Dasselbe gibt es in vielen anderen Branchen auch. So muss es der ueberteuerte, schicke Schuh von addidas oder Nike oder sonst wem sein, mit dem man sich selbst belohnt oder diesen als Statussymbol herumtraegt. Bei vielen dient der Apfel wirklich nur als Schwanzverlaengerung.
 
@ThePuCe: Wenn du meinst. Sicherlich gibt es solche Leute, doch in erster Linie besteht die Käuferschicht aus Leuten die es aus rationalen Gründen kaufen, weil es ein Gerät ist was ihre Anforderungen am besten erfüllt. Wie z.b. im Beitrag o7 beschrieben. Ich habe es mir gekauft weil es genau das Gerät ist was ich mir schon lange gewünscht habe und Apple bis jetzt der einzige Hersteller ist der solch ein Gerät anbietet. Ich muss auch sagen das ich es mir eigentlich nicht kaufen wollte eben weil es von Apple ist. Und bei einer solchen Aktion von Microsoft kann ich es mir wohl auch abschminken das sie in absehbarer Zeit etwas ähnliches anbieten werden.
 
@Seven Up: Ich sage ja viele, nicht alle aber glaub mir, wenn ich sehe was fuer Leute ein iPhone haben, dann kommt man schon ins Gruebeln. ;-) Und bei keinem andern Hersteller ist die Markenverbundenheit so gross wie bei Apples iPhone.
 
@ThePuCe:
Bei Apples Produkten im Allgemeinen. Was mich nur wundert ist die Erklärung dieses Phänomens von einigen Bashern hier. Die einfache, simple, plausible Erklärung, dass Apple einfache Produkte baut, die schön, funktional und einfach zu bedienen sind und dabei Spaß machen und deshalb gekauft werden, wird immer komplett ignoriert und mit eine Art pseudo-mind-control Argument durch das Apple marketing ersetzt. Windows 7 ist jetzt auch einfacher, schöner, stabiler und kaum einer würde argumentieren, dass es nur das Marketing ist weshalb die Leute das Produkt kaufen (die Marketing Bemühungen für Vista waren ähnlich groß, das ging nicht so gut weg). Die Leute kaufen Windows 7 weil es gut ist und genau so kaufen viele Leute Apple Produkte, auch wenn einige es hier immer nicht verstehen wollen.
 
@GlennTemp: "einfach zu bedienen" ist doch nur ein Argument für die, die die Alternative zu kompliziert finden. Wer zu dumm ist für Windows kauft Apple, weil es da einfacher geht. Genau das was du schreibst habe ich in O1 angesprochen. Du bistn Apple-Käufer, ne?!
 
@§§:
Tjo, wegen diesem naiven Denken ist Microsoft garantiert auch hintendran was die Smartphones und iPads angeht. Man erinnere sich nur an "ballmer laughs at iphone" auf Youtube ;)
 
@GlennTemp: Die wollen halt auch das Geld von den Dummen.
 
@§§: Hi, ich habe mir das Ipad gekauft weil ich mich so in sekundenschnelle auf meine Server schalten kann. Die Rdp, Ssh, Vnc Clients funktionieren auf dem Ipad perfekt. Per Rdp einen Server 2008 warten funktioniert sehr gut. Mit Ssh die Linuxsysteme auch sehr gut. Ich komme mit dem Display sehr gut zurecht (Finger auflegen bei 10 Fingersystem abgewöhnen ;)). Klar kann alles ein Laptop/Netbook aber das Ipad kann es tatsächliche 10,5 Stunden lang und ist doch so klein.. Aber nicht nur in der Arbeit sondern auch auf langen Reisen etc merkt man, was man an dem Gerät hat. Display hat für mich eine knaller Darstellung. Ich war Anfangs auch sehr skeptisch aber ich bin wirklich positiv überrascht und möchte es nicht mehr hergeben. Allerdings muss ich dazu sagen, dass meines JB ist.
 
@>ChaOs: Ok, wenn du es JB, dann sind die meisten Nachteile weg. Und das Argument mit den 10h+ lasse ich auch gelten.
 
@§§: Ohne JB koennte ich auch mein Iphone nicht ertragen ;).
 
@>ChaOs: Die Appleprodukte sind von der Hardware teilweise nicht schlecht. Wenn es die Applezensur etc nicht gäbe und das Pad noch HDMI, USB und SD hätte würde ich auch über einen Kauf nachdenken. Aber so warte ich lieber noch bis Alternativen verfügbar sind oder eine neue Version ohne diese Mängel.
 
@§§: Indeed. Die Geräte sind wirklich 1A verarbeitet.Für Usb und sd gibt es einen kleinen Adapter für 8€ (mini Usb Anschluss und nochmal 3,5mm Audio). Hab ich mir Anfangs gleich dazu gekauft. Allerdings noch nie benutzt da ich jetzt alles per Wlan/Bluetooth umherschieb.. (Ja ich musst mich auch erst daran gewöhnen;)) Den VGA Adapter habe ich leider selber noch nicht gesehen soll aber recht brauchbare Ergebnisse erzielen. Hdmi wäre aber schon toll gewesen. Wenn dir die Applezensur nicht gefällt und dir dennoch die Geräte zusagen dann JB. Ohne Sbsettings oder Winterboard hät ich an den Geräten keine Freude mehr ;)..
 
@>ChaOs: Ok, wenn du es JB, dann sind die meisten Nachteile weg. Und das Argument mit den 10h+ lasse ich auch gelten.
 
@§§: Was genau sind denn diese Nachteile die per JB weg sind?
 
@>ChaOs: Kann ich damit ganz easy vom handy oder vom pc aus beliebige dateien per bluetooth verschicken bzw auf dem handy oder pc empfangen? kann man das per bt so koppeln, das man auf den internen speicher im explorer drauf zugreifen kann?
 
@Seven Up: Ohne JB kannst du keinen beliebigen Code ausführen.
 
@§§: Welchen beliebigen Code sollte ich denn ausführen wollen?
 
@Seven Up: Zb kann man eingene Themen erstellen und einfügen oder einen SMS Zeichenzähler, der nicht vorhanden ist ohne JB. Gleiches gilt für Multitasking. Oder Mailanhänge ins Filesystem abspeichern. Viele kleine Funktionen, die andere Hdys Standard mitbringen, gibt es beim Iphone nicht.
 
@Seven Up: z.B. eigenen Code oder freie Software
 
@>ChaOs: Ich dachte wir reden vom iPad? Aber da ich mich jetzt eh ein wenig mit dem neuen OS auseinander gesetzt habe: Zeichenzähler und Multitasking sind doch jetzt drin? und Mailanhänge kann ich beim iPad auch abspeichern, warum sollte das beim iPhone nicht funktionieren?
 
@§§: Welchen eigenen Code möchte ich denn ausführen? Wenn ich ein eigenes App schreiben will, dann kann ich das doch tun? Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst. Und was soll freie Software sein? Ist Open Source im App Store verboten? Das wäre mir neu.
 
@Seven Up: Wenn du deine eigenen Apps schreibst musst du Steve Geld geben, damit du die auf deinem iP* nutzen darfst. Freie Software ist mehr also Open Source. Die Software, die du auf deinem iP* nutzen darfst muss vorher von Apple genehmigt werden und kann nur über den Appstore bezogen werden. Sie ist also nicht frei, sondern wird von Apple kontrolliert.
 
@Seven Up: Ja jetzt sind sie drin. Multitasking funktioniert bei mir aber schon seit ca 1 Jahr genauso wie der Zeichenzähler und mein Multitasking ist auch nicht auf eine gewissen Anzahl von Apps begrenzt (Sinn oder Unsinn steht nicht zur Debatte ;)). Beim Ipad wuerde ich dann auch gerne auf das Filesystem zugreifen, und Multitasking (Ipad OS 4 kommt ja noch), Firewall IP, Categories (Ordner anlegen), Youtube Downloader, Maus und Winterboard dürfen nicht fehlen (mM).
 
@§§: Soweit ich weiß zahlt man nur die 80$ für das SDK, das wird ja wohl kein Argument sein. Und wenn ein App kontrolliert statt frei ist, was habe ich denn dann für einen Nachteil dadurch? Mich stört diese knallharte genehmigen aber auch, wobei mir speziell fürs iPad kein App einfallen würde, was es nicht durch die Kontrolle schaffen würde oder sogar nicht geschafft hätte. Also in dem Fall befreit man mit einem JB zwar die Fesseln, freier bewegen kann man sich aber trotzdem nicht. Und wie man bei Android sehen kann (habe selbst ein HTC Desire) wird man auch ohne Fesseln erschossen wenn man sich zu weit weg bewegt. http://winfuture.de/news,56415.html
 
@Seven Up: 80$ sind viel Geld dafür meinen eigenen, selbstgeschriebenen Code auf einem von mit bezahlten Gerät nutzen zu können. Findest du das nicht auch?
 
@>ChaOs: Aha, danke für die Aufzählung. Ist nichts bei was mir den Mund wässrig machen würde. Aber mal gucken vielleicht jailbreake ich mein iPad auch mal zum Test. Multitasking wäre ganz nett, aber die Apps starten und schliessen so schnell das es fast unnötig ist. Was genau ist denn "Maus" ?
 
@§§: Ja wären es. Aber für ein komplettes SDK ist es extrem günstig. Vergleichbare Software ist in der Regel wesentlich teurer. Ich finde das Argument weiterhin sehr schlecht. Vor allem erkauft man sich ja mit diesen 80$ noch weiteren Service der sonst ebenfalls weit mehr als 80$ kostet. Das du diesen nicht nutzt ist ein anderes Thema.
 
@Seven Up: Mit Maus kannst du beliebige Bluetooth Mäuse anschliessen. Bei Rdp Verbindungen hilft mir das oft. Multitasking habe ich auch wg meinen remote Verbindungen. Die stelle ich lieber in den Hintergrund wenn ich den Browser benutzen muss oder Mail lese. 2x HomeButton und die Verbindungen sind wieder da.
 
@>ChaOs: Ist nachvollziehbar, aber schon ein sehr außergewöhnlicher Anwendungsfall.
 
@Seven Up: Ich bin es gewohnt für SDKs nichts zu bezahlen. Bei Mircosoft gibt es das kostenlos. Z.B. das Windows SDK oder das DirectX SDK. Nebenbei bekommst du da auch noch die Entwicklungsumgebung Visual Studio Express kostenlos. Also ist Apple da 80$ teurer als die Regel. Klingt nicht nach so viel, ist es aber wenn man es sonst kostenlos bekommt.
 
@>ChaOs: Kannst du dann mit rdp die Bildschirmausgabe eines Windows-PCs auf dem iPad/iPod darstellen?
 
@§§: Ja, Geiz ist Geil. Und re:37 passt irgendwie nicht zu re:15 =)
 
@Seven Up: Wieso geiz? Ich rede von einer Gebür um auf bereits bezahlter Hardware eigene Software laufen zu lassen. Das ist extrem unverschämt. __Auch in 15 ist die Rede von Mängeln. Ich zähle sie sogar auf. Was passt denn deiner Meinung nach nicht?
 
@§§: Ja. Das Ipad funktioniert wie ein Thinclient.
 
@§§: Du zahlst aber nicht die 80$ um eigene Software laufen zu lassen. Du zahlst 80$ und bekommst dafür ein komplettes SDK, Webspace für die Anwendungen und es nimmt dir jemand die Arbeit für den Vertrieb ab. Das alles ist mehr Wert als 80$. Wenn du es nur nutzt um deine eigenen Apps auf deinem Gerät zu installieren ist das doch deine Sache. Ein Smartphone ist ja auch viel zu teuer wenn man es nur zum telefonieren nutzt. Da man es aber auch für mehr nutzen kann ist der Preis gerechtfertigt und nicht unverschämt.
 
@>ChaOs: cool
 
@Seven Up: apple knappst ja nicht nur 80$ ab...sondern vorallem ebne auch beim umsatz(!) - gerade hier wird der vertriebsweg von und für apple attraktiv und nicht unbedingt für den entwickler...um selbstgeschriebenen code auf dem eigenen gerät ausführen zu dürfen sind 80$ recht viel, bezahlt hat man ja bereits. Bin mir grad nicht sicher aber sind andere sdk`s wie das von apple eigentlich überhaupt "statthaft" (aus sicht apples)?
 
@Seven Up: selten dämliche argumentation. die verlangen für etwas was kostenlos sein sollte viel geld und du findest es ok weil der ganze nutzlose kram sonst viel mehr kosten würde? stell dir vor du würdest dir ein auto kaufen und wenn du damit auch fahren willst musst du zusätzlich nochmal ganz viel geld augeben für was was du nicht brauchst. dumm, nicht?! aber das sagte ich ja schon in o1
 
@§§: das sdk ist absolut kostenlos. Jeder kann sich als Dev registrieren bei Apple ohne gleich 90$ zu zahlen. So wie ich das sehe hast du keine wirkliche Kompetenz hier etwas schlechtzureden. Für Diskussionen bin ich stets zu haben, doch wenn ich sowas lese gibts facepalm^3.

Als Dev anmelden, SDK saugen, Umgebung einrichten und du kannst so viel Code wie du willst ausführen. Einziger Mist: für osX only. Aber selbst das findet seine Berechtigung. Und das du Windows als die Regel und das Mass aller Dinge hinstellst und im nächsten Satz OpenPlatformen propagierst.... Wenn all das stimmen würde, wäre ich wohl Arbeitslos-.-
 
@§§: Sorry, aber deine Ansichten sind extrem Weltfremd. Stell dir vor aber beim Auto muss ich tatsächlich nochmal Geld ausgeben damit ich fahren kann. Oder ist bei dir beim Autokauf Benzin umsonst? Der Sinn beim iPad ist sicherlich nicht der, das man eigene Apps darauf installieren kann. Oder wird das irgendwo beworben? Beim Auto ist fahren die Haupteigenschaft, weshalb dein Vergleich unsinnig ist. Und von den Käufern haben wohl 99% gar nicht das Bedürfnis eigene Anwendungen zu installieren. Und vom Rest sind sicherlich wieder 99% dabei, die den eigentlichen Wert der 80$ auch nutzen. Aber du sagst es ja schon ersten Beitrag. Wer nicht so denkt wie du ist Dumm. An Menschen wie dir geht die Welt zu Grunde.
 
@Oruam: Oh, als ich hier mal nachgefragt hatte wurde mir das so erklärt. Also kann man seinen eigenen Code ausführen?! Wofür dann der JB?! Ich versteh jetzt garnichts mehr.
 
@Seven Up: Wenn es aus deiner Sicht nicht die Hauptaufgabe von Hardware ist Software auszuführen dann siehe o1
 
@§§: Also damit wir uns hier nicht missverstehen: Nenn mir ein Beispiel was der eigene Code bewirken soll, oder wofür du das bisher gebraucht hast. Iphonedevs können ihre Geräte z.b. als Devdevice registrieren lassen und dann nach lust und Laune JB oder sonstige ansonsten nicht erwünschte Dinge machen.

JB? Wenn ich an mein iphone denke: 1. Kein Bock selber Apps zu erstellen, gibt sowieso schon praktisch alles. Grund 2: Installous,

Jede Firma die ein erfolgreiches Produkt launched nutzt dies aus. Und das ist absolut gerechtfertigt. Jeder der was andere behauptet heuchelt. Apple schützt sich mit den Restriktionen, und gleichzeitig wird gesorgt das absolut alles was man für das Iphone findet, auch sauber Funktioniert. Mein Gott, die arbeiten nicht gegen ihre Kunden, das wäre Sinnlos. Wenn Apple JB ausrotten möchte, hätten sie es längst geschafft. Das ist nur ein Theater und viele spielen mit zwecks Quote/Gewinnspanne. Es liegt also beim Kunden, es war immer so, was sie mit ihrem Device anstellen. Und wenn wir mal objektiv betrachten wo die Grenzen liegen, die Halbwertszeit der Geräte sowie Qualität, daann ist auch heute ein Iphone NIE eine schlechte Wahl. Sei es als Penisverlängerung, Arbeitsgerät, Freizeitbeschäftigung, Einnahmequelle, Bastelgerät oder einfach nur als Mobiltelefon... All dies deckt ein Iphone ab, auch mit Restriktionen und Ecken/Kanten. JEDES Gerät weisst diese Eigenschaften aus, und egal welches Device man sich besorgt, niemand muss sich rechtfertigen. Und schon garnicht Leute schlechtreden die Ihr Iphone nicht als VNC client benutzen.
 
@Oruam: gib ma bitten nen link. ich hab nur den hier gefunden: http://developer.apple.com/programs/start/standard/ da will Apple aber Geld
 
@§§: 1. schau dir deinen link mal an. kannste wegwerfen.
2. wundert mich das du fragst.

aber kk, hier:
http://developer.apple.com/programs/start/register/create.php
viel spass.
 
@§§: Nur wenn man meint, das alles kostenlos sein sollte. Für dieses Geld bekommst du eine super Entwicklungsumgebung, das komplette SDK, Unmengen an Dokumentation und Support direkt von Apple.
 
@§§: Du bist an Blödheit und Arroganz kaum noch zu toppen, weil du den Sinn dieses Tablets nicht mal ansatzweise begriffen hast. Genauso bescheuert wie Microsoft, aber die versuchen wenigstens zu verstehen wieso das Ding so erfolgreich ist. Wenn die so denken würden wie du, wären sie längst pleite. Ich finde es toll das Microsoft diesen Schritt geht und nicht alle Käufer dieses Produktes aufs tiefste beleidigen. Setz dich in dein Frickelkinderzimmer und senir weiter über den Sinn dieses Tablet. Du wirst es eh nicht verstehen.
 
@el3ktro: ausserdem die Möglichkeit an Exklusiven Messen Teilzunehmen. Apple ist mir relativ egal, ist ne Show die ich andere mitspielen lasse... Als Bastler mag ich jedoch die Möglichkeit ein Gerät auszureizen. Das Iphone bietet da ne richtige Spielewiese. Wer läppische 90$ Zahlt bekommt also viel zurück, und für den Endkunden ist das eine Qualitätssicherung.
Und bevor ihr euren Stempel zückt: Fanboy ist ein relativer Begriff. Ich habe weiss Gott besseres zu tun als nen Apfel zu verteidigen. Produkt gut?--->Fan Brand beliebt?---> who cares.
 
@§§: Ich kann 15.000 Apps installieren und noch die 200.000 iPhone Apps nutzen. Ich habe nicht das Bedürfnis auf jede Hardware meine selbst geschriebene Software zu installieren. 79 cent zu bezahlen ist manchmal einfacher, geht schneller und bringt ein besseres Ergebnis.
 
@el3ktro: was ich ja alles nicht will, ich wollte nur eigenen code ausführen. wenn das kostenlos geht ist doch alles was ich gesagt habe hinfällig. sorry, aber diese fehlinformation hatte ich von hier. ich hab hier ein iphone 3g und ich hab zur zeit urlaub. ich werde es mal ausprobieren wie is ist für das 3g zu proggen
 
@Oruam: ich möchte einfach mit jedem gerät, was ich bezahlt habe machen was ich will, ohne jemand anderen zu fragen ob ich das darf, ohne mich irgendwo zu registrieren etc. wenn der hersteller mir das untersagt, dann kaufe ich nicht bei ihm. ich hab das gerät ja nicht gemietet.
 
@Sesamstrassentier: das ding hat den sinn mit möglichst wenig geldeinsatz (billige hardware) möglichst viel gewinn für den hersteller zu erwirtschaften. dabei wird neben dem geräteverkauf auch noch die distribution von software als gewinnquelle benutzt. um die kosten für diese software auf 0 zu drücken werden die entwickler gezwungen ihre software über den appstore zu verkaufen, so dass apple prozentual an jedem softwarekauf beteiligt ist, ohne irgendetwas in die entwicklung investiert zu haben. so wie sie auch an musik via itunes verdienen, ohne selbst musik zu machen. bitte erklär mir was ich nicht verstanden habe
 
@Seven Up: ja, du siehst diese einschränkung nicht. deswegen siehe o1
 
@§§: apple befiehlt dir ja nichts. JB sind erlaubt, aber da damit ein extrem tiefer eingriff ins fs getätigt wird verfällt logischerweise die garantie.
niemand verbietet dir somit was.
registrieren wirst du dich in der zukunft überall. das hat wirtschaftliche gründe, aber ist auch nichts böses.
 
@§§: Das interessiert niemanden. Am Ende steht der Verbraucher und dem ists egal. Microsoft machts doch nicht anders. Office aufpeppen, vermarkten, neu verpacken und noch teuerer verscheuern. Sag, sind nun alle Officeuser doof? Entschuldigung, aber an Apple verdienen alle und es ist durchaus ligitim das Apple den größten Broken bekommt. Das würde jede Firma so machen, aber leider ist im Moment niemand in der Lage irgendetwas gleichwertiges zu produzieren. Das Ipad ist eine Glanzleistung, von den Drumherum will niemand was wissen. Interessiert dich ja auch nicht das deine ganzen Elektrogeräte von geknechteten Chinesen produziert werden und die Firmen keinerlei soziale Verantwortung übernehmen... Die Welt ist schlecht. Na und? Mach das Beste draus.
 
@Oruam: apple diktiert schon. das schlimme ist doch, das jb nötig ist. solange apple sone scheiße macht wirds halt von allen, die nicht dumm sind boykottiert. wers nicht boykottiert ist dumm. entweder weil er die mänel sieht und trotzdem kauf oder weil er die mängel nicht sieht
 
@Sesamstrassentier: solange dumme menschen dumme sachen kaufen werden dumme fimen dumme sache produzieren. ihr seid also mit schuld. dumm, ne?!
 
@Oruam: da wollen die auch geld
 
@§§: omg, ich gebs auf.... leb dein leben und sei in deiner beschränkten Welt glücklich, nur verschon mich jetzt bitte von dem müll. das ist keine diskussion mehr... dabei habe ich mir geschworen fanboys und flamer zu ignorieren, mein fehler.
 
@Oruam: Du verdrehst jetzt aber die Tatsachen. In meiner Welt bin ich unbeschränkt. Ich nutze ja kein Apple. DU bist beschränkt. Und du lügst, man muss doch bezahlen wenn man seine eigenen Programme für diese Geräte entwickeln und nutzen will. Schlimmer noch, man muss sich auch registrieren
 
@§§: k, ich antworte hier nurnoch weil ich total gut drauf bin.
ich weiss nicht wieso du eigene programme draufschmeissen willst, ist eigtl. auch egal. Jeder der sich damit befasst wird mir Recht geben. Du willst Programme schreiben um sie auf DEINEM gerät laufen zu lassen? nur zu. Wenn du sie im Appstore haben willst, zahlst du.

Da ich mittlerweile jedoch daran zweifle ob du ausser html sonst noch was beherrschst ist das egal... ein fröhliches *facepalm* von meiner Seite...
ciao
 
@Oruam: Also ich bin dem Link, den du mir gegeben hast gefolgt, hab mich registriert und wenn ich für iOS entwickeln will kostet mich das 79 pro Jahr. Wenn du meinst, es geht kostenlos dann erklärs mir bitte. Hab zur Zeit ein iPhone 3G und auch OSX hier und kann es ausprobieren. U.A. dieser Umstand, dass ich keinen eigenen Code ausführen kann (kostenfrei) hält mich noch vom Kauf ab.
 
@§§: mit minderbemittelten kommentaren würde ich mich an deiner stelle dafür hüten andere als dumm zu betiteln. du bist doch nur neidisch.
 
@willi_winzig: Auf was denn bitte? Mangelhafte Hardware?!
 
@§§: Jop, und weil Courier von MS nie rauskam. Sonst würds sicherlich anders aussehen :)
 
"Der Campus ist die Gesamtanlage einer Hochschule, das heißt das Gelände einer Universität, Fachhochschule oder sonstigen Hochschule" Seit wann ist Microsoft eine Hochschule?
 
@paul1508: Ein beweis dafür das man Wiki nicht alls Quelle Nutzen sollte bzw. zumindestens gegenprüfen. Ein Campus ist allgemein ein Gelände / zusammenhängende Gebäude die einer Organisation gehören. In der englischen Version steht es besser drinen:______________________________
The meaning expanded to include the whole institutional property during the twentieth century, with the old meaning persisting into the 1950s in some places. Sometimes the lands on which company office buildings sit, along with the buildings, are called campuses. The Microsoft Campus in Redmond, Washington, as well as hospitals use the term to describe the territory of their facilities. The word "campus" has also been applied to European universities, although most such institutions are characterized by ownership of individual buildings in urban settings rather than park-like lawns in which buildings are placed.
 
@paul1508: http://de.wikipedia.org/wiki/Campus_(Begriffsklärung): "Campus (lat. campus – Feld) ist die Bezeichnung für ein Hochschulgebäude oder die Zusammenfassung von mehreren Gebäuden/Einrichtungen einer übergeordneten Institution."
 
ich denke die hohen verkaufszahlen kommen nur zustande da Apple inzwischen einen sehr bekannten und "GUTEN" namen hat. Viele waren vom IPhon und iPod begeistert und meinen das alles was Apple Produziert toll ist
 
Ich glaub es gibt einen guten Grund: Das iPad macht einfach Spaß.
 
@ObjCLover: Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.
 
@ObjCLover: Yo, macht Spass, funktioniert, gute Software, reagiert schnell. Und hat ein schönes Design ...
 
@NoName!: Warum bist du nicht Konsequent und hasst nicht nur Microsoft fuer seine Gaengelung am Kunden sondern auch Apple? ;-)
 
@ThePuCe: Weil Microsoft einfach unkreativ ist und nichts fertig bringt. Außerdem hinken sie Jahre hinterher.
 
@ThePuCe:
Weil er einfach ein nerviger Troll ist.
 
@NoName!: Und schreibt Dir genau vor, was Du zu tun, zu lassen, zu installieren und weiterzugeben hast.
 
Bei der Überschrift sah es so aus, als ob MS seine eigenen Mitarbeiter genau beobachten würde wenn sie ein iPad hätten...^^
 
Warum ich mir ein iPad gekauft habe, kann ich denen gern auch hier sagen:

- Weil es leichter zu transportieren und handhaben ist als jeder Laptop.
- Weil es z.B. viel schneller Anlagen in Mails öffnet als ein PC mit 8GB RAM und einem neuen Prozessor.
- Weil der Akku ca 5 bis 6 mal so lange hält als bei meinem neuen Win7 Notebook.
- Weil es keinen Lüfterlärm erzeugt und nicht warm wird, was besonders an Laptops/Rechnern nervt an so warmen Tagen wie aktuell.
- Weil ich es am Flughafen nicht bei der Kontrolle zerlegen muss wie schon so oft meinen alten Laptop.
- Weil es im Hotel in so gut wie jeden Safe passt.
- Weil es viel schneller arbeitsbereit ist, denn Klick und das Teil ist an, somit keine Bootzeit und Wartezeit auf den Start der Applikationen usw...
- Weil es intuitiv zu bedienen ist.
- Weil es nach wenigen Minuten alte Leute bedienen können, die noch nie vorher einen Computer bedient haben. Selbst in der Familie getestet...
- Weil mein Laptop so oft es möglich ist, nun ausgedient hat, weil die Bedienung des iPad viel angenehmer ist.
- und als letzten Punkt: Weil es "einfach funktioniert" und das ohne zu nerven...

Soooo ich hätte nun auch gern das entsprehende Geschenk ;-)
 
@AWSW: Das Geschenk wird wohl ein KIN sein *scnr*
 
@.oOo.: Uhhh neeee das Teil können die behalten, obwohl in ein paar Jahren hat so eine Kleinstserie wohl auch einen gewissen Sammlerwert ;-)
 
@AWSW: Also fuer meinen Job waere das iPad total ueberfluessig. Ich benoetige ein vollwertiges Betriebssystem. E-Mailanhaenge oeffnen sich bei mir in Windeseile, es sei denn ich hab ne .psd, pdf oder sonst was, was das Programm erst hochfahren muss. Unser Kassensystem ist ein Netbook als Convertible und kann Flash, da unser Kassensystem AIR / Flashbasiert ist und ja, perfekt an die Touchbedienung angepasst, da es dafuer entwickelt wurde. Ich denke das iPad ist an sich nur als Unterhaltendes Spielzeug wirklich der Bringer. Aber jedem das seine.
 
@ThePuCe: Ich nutze es auch mehr Privat als für den Job aber ich denke in Zukunft wird der Trend zu solchen Tablet Lösungen gehen...
 
@AWSW: Das mit leichter zu transportieren mag stimmen. Aber mein PC öffnet Anlagen auch sehr schnell?! Zu Akku kann ich nichts sagen. Das iPad wird womöglich nicht warm, aber kackt dann sofort ab, wenns mal warm wird. Mein PC hat auch fast keine Anschaltzeit? Mein Computer ist funktioniert auch einfach. Mag wohl daran liegen, dass da keine prähistorische Schundsoftware namens Windows installiert ist.
 
@BajK: Schau dir ma an, wie schnell das gleiche pdf auf dem pc im Vergleich zum iPad geöffnet wird, dann verstehst du was ich meine... Wegen der Temperaturen kann ich nur sagen, dass ich es letzte Woche ständig bei über 33 Grad in Rom dabei hatte und keinerlei Probleme hatte...Also ich lese auch diese "Berichte" im Netz aber die Realität zeigt dass es positiver ist als berichtet wird...Benutze es mal ein paar Stunden und dann denke ich bekommst du einen besseren Eindruck...
 
@AWSW: ich muss sagen, deine punkte gefallen mir sehr sehr gut, und sind sehr einleuchtend, besonders das am flughafen... warum ich mir jedoch trotz der ganzen vorteile kein iPad kaufen werde ist die Herrschaft von Apple über das was drauf laufen darf, bzw. im AppStore steht... ich werd mir demnächst ein tablet holen dass mit linux läuft... trotzdem, die akkuzeit ist zur zeit unbestechlich sowie der prozessor auch, da muss ich recht geben._______ Ich sag den Leuten immer: Willst du nicht wissen warums funktioniert hol dir Apple. Willst du wissen warums funktioniert pack dir linux drauf. Willst du nicht wissen warums nicht funktioniert hol dir Windows. Willst du wissen warums nicht funktioniert... nun ja, hol dir DOS ;) Ich würd nur zu gern Linux mit in die Apple sparte stecken, aber leider sind die noch nicht ganz so weit.... go Ubuntu und Mint, go!
 
@RuudschMaHinda: Hmmm das geht nun nicht gegen Dich aber diese Windows/Linux/Mac ist besser Diskussion hat schon sooooooo einen Bart... Ich denke ich kann dennoch gut vergleichen, da ich beruflich Software auf allen 3 Plattformen teste und teilweise mit schreibe und vom Konzept her ist imho das von Mac für den User am besten, denn viele User sind nicht solche Freaks wie wir und wollen das Gerät einfach nur bedienen und das "einfach" und da ist Mac derzeit wohl die beste Lösung... Jeder mag sein favorisiertes System haben aber die Erfahrungen die ich immer mache ist, dass die Mehrheit der Nutzer es einfach nur intuitiv bedienen wollen und scheren sich nicht um solch andere Fragen... Aber dass MS nun über den Tellerand schaut zeigt doch, dass sie sich jetzt auch eher in diese Richtung bewegen wollen oder?
 
Da fällt mir nur folgendes ein: http://huff.to/cmie7G
 
Ich finde das IPad gut, weil es Gene Roddenberry erfunden hat.
 
@Simone: Geiler Kommentar! *lol* Und genau meine Meinung!
 
Die meisten werden es wegen Design guter Akku Laufzeit und den Einfachheit kaufen. Naja ich kauf mir keins und das als stolzer Mac User. Keine Lust mich da auch noch einschränken zu lassen.
 
ganz einfach, w7 war nicht wirklich eine innovation... was w7 kann, konnte linux,osx schon seit jahren...

hab zwar kein kein pad, aber ich finde es ein cooles StarTrek like ^^
 
@Jareth79: Falsch W7 kann noch lange nicht mit OS X mithalten es ist immer noch viel zu kompliziert an vielen Ecken und schleppt immer die ganzen Altlasten mit sich aber ich mag es trotzdem.
 
@Cereal: Na da kann ich aber aus Erfahrung sagen dass OS X an vielen Ecken nicht minder kompliziert ist, man nehme nur mal als Beispiel die Einrichtung von Tethering mit einem iPhone oder die Verwaltung und Personalisierung von einem IMAP-Konto mit der integrierten Software. Ein Alptraum. Aber unsympathisch war es mir deswegen bisher auch nicht, ist halt so, kein System ist perfekt.
 
@Islander: Was an Tethering schwer ? IPhone Thethering anschalten und am Mac das Gerät hinzufügen über bluetooth.
 
@Cereal: Genau, so viel zur Theorie. Wenn dann aber in der Praxis keine Webseite öffnet dann klappt offensichtlich was nicht. Und nein, es lag nicht an den Interneteinstellungen, nach Neustarten und weiteren 4 Versuchen hat's dann auf einmal wie aus heiterem Himmel funktioniert. Also wie gesagt...
 
Wie arm kann MS noch werden, um sich solcher Schmach erniedrigen lassen zu müssen?
 
@slimshady322: Wieso Minues? Es gibt 3 Möglichkeiten: 1) Das Programm findet zwischen dem 16-21 Juni 2011 statt. Dann wäre MS sehr früh dran mit Leute suchen und sehr spät dran wenn es ums iPad geht und man hätte in der News das Jahr angeben sollen. 2) Das ganze fand am 16-21 Juni 2010 statt, also in der Vergangenheit. Die News suggestiert aber, dass MS jetzt Leute sucht und diese in der Zukunft befragen will. 3) Es ist ein Tippfehler und MS will iPad Besitzer am 16-21 Juli 2010 befragen (am wahrscheinlichsten).
 
Schade dass ich in DE wohne, wäre Ich Redmonder, wär ich hin gegangen.
 
@GabberFun: Vll zahlen die dir nen Flug? :P
 
Soll Microsoft ruhig machen. Dann erfahre ich vielleicht wieso sich so viele Menschen von einen Konzern so bevormunden lassen.

Nein Flash gibt es nicht, das ist böse. Synchronisation alternativ ohne Itunes geben wir euch nicht, dafür seit ihr zu doof. Einen USB Anschluss geben wir euch lieber auch nicht, nachher überfordert euch das nur.
 
@kubatsch007: Ich kann deine Kritikpunkte zwar verstehen, aber was hat das mit bevormunden lassen zu tun? Wenn ich mir einen Porsche kaufen habe ich auch nur zwei Sitze. Da fühle ich mich von Porsche auch nicht bevormundet. Das weiß ich ja vor dem Kauf und entweder ich finde das Angebot ok und nutze es oder ich schlage nicht zu.
 
@Seven Up: Die Bevormundung geschieht unter anderen im App-Store und im redaktionellen Bereich, zB. bei Zeitungs-Apps

Und Apfel (Apple) und Birnen (Porsche) sind nicht gerade überzeugend.
Es gibt aber übrigens mindestens zwei aktuelle Modelle von Porsche mit 4 bzw. 5 Sitzen.
 
@kubatsch007: Das wäre dann aber eine Zensur. Eine Bevormundung sehe ich nicht, da ich ja zum Glück nicht zum iPad Kauf gezwungen wurde und die Rahmenbedingungen des Angebots kannte. Dazu gehört fehlendes Flash, der fehlende USB-Anschluss und der iTunes Zwang. Nicht das ich diese Punkte unwichtig finde, aber ich war ja derjenige der sich dazu entschieden hat. Warum sollte ich mich also bevormunden lassen? Zum Porsche: Ja da hast du die Wahl. Entweder du kaufst das Modell mit den 4 Sitzen oder eben das mit den 2. Aber du kannst nicht das Zweisitzermodell mit 4 Sitzen kaufen. Da bevormundet dich Porsche =)
 
@Seven Up: Es geht aber um allgemeine Standards die man von einem Tablett wohl erwarten kann.

Aber um mal beim Apfel Birnen Vergleich zu bleiben:
Jeder Porsche hat Räder, ein Lenkrad usw.
 
@kubatsch007: Aus meiner Sicht ist das iPad bislang leider leider Konkurrenzlos und das einzige seiner Art. Von daher kann es auch keinen Standard geben. Aber ich habe es ja schon gesagt, gegen die Kritikpunkte ist nichts einzuwenden. Es ist aus meiner Sicht halt nur keine Bevormundung. Und zum Vergleich, ohne Räder oder Lenkrad könnte man ein Auto nicht nutzen. Es gibt aber bereits Millionen von User die das iPad ohne Flash, USB-Anschluss und iTunes Alternativen sehr wohl benutzen können und dazu noch glücklich mit dem Gerät sind. Zu der Gruppe muss ich mich dann ebenfalls zählen, was nicht heißen soll das ich nicht vor allem einen USB-Anschluss liebend gerne hätte.
 
@Seven Up: Porsche hat aber wenigstens einen USB Anschluss :P
 
Wahrscheinlich weil es zur Zeit nichts anderes gibt.

Aber wenn es in Richtung Herbst/Winter von vielen Herstellern Windows Tablets gibt, wird keiner mehr Apple kaufen.
 
@andi1983: träum weiter, die müssen sich erst mal an apples ipad messen lassen... geschwindigkeit, touchscreen, akkulaufzeit intuitive bedienbarkeit...dass schaffst du never mit windoofs, dafür ist es nicht geschaffen. höchstens android hat ne chance, microsoft hat keinen plan wie sie das toppen könnten, deswegen ja die umfrage. die wissen gar nicht was die menschen wollen, dass läßt tief blicken. bei apple können die was lernen.
 
@willi_winzig: Du denkst auch ziemlich eingeschränkt. Natürlich will MS herausfinden was an dem Produkt etc gut ist. Aber das ist doch nichts verwerfliches. Ihr denkt immer in Schubladen. MS is böse alle anderen sind gut. Fehlendes USB ist für mich schon ein Negativpunkt an dem iPad. Kartenleser. Mein Notebook hat das alles und ist weit älter ;)
 
@willi_winzig: Die meiste Zeit kann man ja das Ipad sowieso nicht benutzen :-) Entweder weil man draussen ist und es als moderner Spiegel funktioniert, oder weil es abkühlen muss.

Schnelle Tablets mit Windows 7 und das Ipad ist vergessen.

Alleine die Freiheit das Windows Tablet einfach mit USB zu verbinden und seine Daten 1:1 rüberzukopieren ist beim Ipad nicht möglich.

Überall die Bindungen mit Apple Software sprich Itunes etc.
 
@andi1983: sicher ? wenn die so ein kompliziertes win7whateverphoneOS drauf pappen, bestimmt nicht nicht. das ding ist eine maschine zum konsumieren. bischen internet, email, bücher und mehr oder weniger sinnvolle apps für alles mögliche usw.... und das so einfach wie möglich. warum sollte man alles verkomplizieren und 1000 funktionen reipacken, die eh kaum einer nutzen würde ? aber einige wollen das nicht verstehen. es gibt auch leute, die nicht den ganzen tag zeit haben, sich mit der konfiguration eines devices herumzuschlagen. das nächste ist das gefühl, dass man beim benutzen eines solchen gerätes hat. das ist einfach ganz ein anderes, als ein desktop rechner, oder laptop. gemütlich irgendwo sitzen und das ding in der hand. aber das kann man nur erfahren, wenn man es wirklich selber hat. in sachen "wir wissen, was die leute wollen" hat apple ehh die nase vor microsoft. seit wann macht microsoft mal was aus eigenem antrieb ? die machen doch ehh alles nur nach. wenn die wirklich wissen wollen, was die leute antreibt, müsste die schon die ganzen entscheider von apple ins eigene boot holen. sonst wird das nix. ps: iLove my iPad <3
 
@*Besserwisser*: Wer sagt dass das win7whateverphoneOS, wie Du es nennst so kompliziert sein muss? Win Mobile ist vielleicht komplizierter als iOS aber kann auch wesentlich mehr. Ist eben was für geschäftsleute. Leider wurde Trend zum Touch verschlafen, das muss man wirklich ankreiden. Da Du schreibst, dass MS nur alles nach macht sieht man dass Du nicht so viel Ahnung hast wie Du meinst. Was machst Du wenn Du unterwegs bist und ich Dir meine SD karte der Digicam gebe zum Fotos anschaun? Haste dann immer den Adapter dabei oder nen PC/Mac zum synchronisieren mit iTunes?
 
@*Besserwisser*: Ja da bin ich mir sicher. Die werden ja sicherlich nicht die Ultimate Version von Windows 7 nehmen, sondern eine Art Starter Version. Mehr braucht man ja auf einem Tablet auch nicht.
Wo man nur ins Internet möchte, oder Videos, Musik bzw Bücher anschauen möchte.

Und Windows 7 ist im Vorfeld ja für die Touch - Bildschirme gerüstet.

Da habe ich für Microsoft keine Bedenken.
Ab Herbst geht es erst richtig los mit Tablets mit Windows.
 
Diese Umfrage ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Eigentlich sollte man die Nase immer am Markt haben... dafür gibt es schließlich Marktforscher. Anscheinend hat Apple im Moment die richtigen Leute am Start, aber mit diesen Schritt haben sie ihre Marschrichtung geändert.
 
Habt Ihr alle Äpfel vor der Pupille?? DATUM:"Mehrere Termine zwischen dem 16. und 21. Juni stehen dabei zur Wahl."
Wir haben Juli....
 
Es geht bei dem Ipad nicht direkt um das Gerät selbst sondern um die Software. Leider wird dieser Punkt zu meist ignoriert. Man spricht von Hardwaretechnischen Dingen, wie fehlender HDMI Port oder USB Port usw.. Bei dem Ipad ist die Software ausschlaggebend. Bei dem PC ob nun Windows oder OSX gibt es keinen App-Store wie bei dem Ipad mit x tausenden Apps. Dies macht es meiner Meinung auch ausschlaggebend. Das Ipad ist durch die Software zu beginn schwer zu begreifen, da es eben nicht auf die herkömmliche Art und Weise funktioniert.
 
@tatata: Und somit auch nicht mit bereits vorhandenen Geräten zusammen arbeitet. Dumm. Hätte es die entsprechenden Hardwareschnittstellen und könnte man es frei nutzen wäre es ja ein tolles Gerät. Nur leider sind zu viele zu blöd um diese Mängel zu sehen oder zu blöd dagegen etwas zu tun. Da hilft nur viele Leute darüber aufklären, dass das Gerät viel besser sein könnte und dass es so quasi unbrauchbar ist. Weil solange die Leute solchen Mist kaufen wird Apple seine Strategie nicht ändern. Und wenn MS die Scheiße nachmacht werden bald nur noch Cracker und Frickler Elektrogeräte benutzen können wie sie wollen, alle anderen werden zu Konsumzombies. Das ist zwar extrem Menschenverachtend aber wohl auch eine Art der Selektion. Dann wird es Elitemenschen geben, die sich nicht dem Konsumdiktat der großen Firmen beugen und die anderen, die verblöden und dann Kinder bekommen die schon blöd aufwachsen. Nach ein paar Generationen werden diese Konsumsklaven zu blöd sein um selbständig zu denken. Und die Elite wird sie für sich arbeiten lassen und sie kontrollieren.
 
@tatata: Ja, diese tolle Software. Zigtausend Apps, von denen jede eine absolute Perle ist. Es gibt nicht 80-90 Prozent App-Schrott wie bei der Konkurrenz oder sich ständig wiederholenden Funktionalitäten. Cool ist auch, dass Apple keine Apps aus dem Store und den iPads schmeißen kann, so wie andere Anbieter. Da kann man sicher sein, dass man das was man bezahlt hat auch so lange nutzen kann wie man will. Die Hardware ist auch genauso designt wie sich das gehört. Wenns zu warm ist schaltet sich das Pad ab, so dass man mal wieder rausgehen und nen Spaziergang machen kann. Die fehlenden Anschlüsse sind auch super, denn so wird mein Augenmerk auf die reichhaltigen und günstigen Zubehörartikel gelenkt. Außerdem kann ich ja noch WLAN nutzen um mit anderen Geräten zu kommunizieren. Ist eh viel bequemer als Kabelverbindungen am Pad und WLAN gibts ja eh überall und jedes Getät hats bereits eingebaut. Schon ein tolles Teil, dieses iPad. Ich nehme 5.
 
Was ist daran so schwer zu kapieren? Das Ding funktioniert ausgezeichnet für das wafür es gebaut/gekauft wird. Medienkonsum....Video,Musik,E-Mail und Internet ganz easy in der größe von nem Schreibblock. z.B. Einfach mal entspannt mit dem Teil bei diesem Wetter in der Wanne liegen Mails checken und gucken was die Windows Fanboys wieder auf Winfuture von sich geben und kurz lachen. Niemand wird gerne bevormundet allerdings ist das hier ok. Ich würde meiner Mutter oder Oma solch ein Ding verpassen wenn sie es will weil ich sicher sein kann hier kann nichts passieren. Keine Schutzverletzung, unexpected Error, DLL kann nicht initialisiert werden oder .Net Ver. XYZ notwendig, BSOD, Viren, Konflikte mit Treibern verschwundene Laufwerke und was sonst noch so vorkommt. Apple schaut sich vorher die Apps an und lehnt sie ab wenn sie nichts taugen...ja und? Ich schaue mir auch Apps an und installiere sie anderen wenn sie wollen und die Software ok ist. Ja ja, ich weis, man kann das iPad nicht bei praller Sonne und diesen Temperaturen draußen benutzen....schonmal euer aktuelles Notebook draußen benutzt? Bei diesen Temp. haben viele schon Probleme mit heissen Noteooks wenn sie ihre Geräte im unklimatisiertem Büro benutzen geschweige dem das sie draussen was sehen auf ihren Spiegelkisten. Windows 7 ist wie 99,99% der Anwendungen auf die Benutzung mit Maus und Tastatur optimiert daher hat KEINE Firma Windows Slates auf dem Markt weil diese grauenhaft funktionieren. Da hilft auch kein USB Port oder Adobe Crash äähh Flash. Ich bin mit dem iPad zufrieden weil ich problemlos damit mein oben genanntes konsumieren kann ohne das mich etwas nervt. Mit defekten Windows Systemen habe ich schon den ganzen Tag zu tun und kann privat daher auf solchen Mist verzichten. Auf Typen die hier leichtfertig aus vermutlich mangelnder Reife von Dumm reden kann JEDES Forum und die Welt im gesamten verzichten.
 
@MuMMeL: siehe o1
 
@§§: hach, muss das schön sein wenn man so einfach gestrickt ist.
 
@MuMMeL: hach, muss dass schön sein dumm zu sein und die großen probleme dieser welt einfach zu übersehen
 
@§§:
Der Kommentar zeigt doch wie kaputt du bist.
Die großen Probleme dieser Welt, und ich dachte immer es gibt Menschen die nichts zu Essen oder Trinken haben, aber gut, dass iPhone und iPad die großen Probleme des Lebens sind.
 
@ichmagcomputer: Scheiß auf die Leute, die nix zu essen haben. Das hat schon seine Gründe warum die nix zu essen haben. Das ist natürliche Selektion. Viel wichtiger ist sind doch die Probleme, die uns gute Menschen betreffen.
 
@§§: Hmm, ich konnte ja einige deiner Beiträge durchaus nachvollziehen und auch befürworten, aber so eine Aussage macht dann doch sehr nachdenklich... Ich hoffe mal, das sollte nicht irgendwie ernst gemeint sein.
 
@DON666: Die Scheiß Kapitalisten sind schuld daran, dass es den Menschen so schlecht geht. Siehe Foxconn. Apple ist daran mit schuld. Wenn Apple mit seiner restriktiven Geschäftspolitik weiterhin Erfolg wird sich die Situation nur verschlimmern. Wenn MS dann auch mit auf den Zug aufspringt, dann gute Nacht. Dann werden wir alle zu willenlosen Konsumsklaven erzogen. Dann geht es uns nicht besser. Dann ist keiner mehr da, der armen Menschen helfen kann. Wenn wir die Augen verschließen vor den großen Problemen (und damit meine ich dass man uns die Freiheit nimmt), dann können wir die kleine Probleme wie Hunger und Armut nie lösen. Es gibt genug Nahrung und Reichtum auf der Welt, das Problem ist nur, dass es ungleichmäßig verteilt ist. Je mehr iPhones verkauft werden, desto reicher wird Apple und desto mehr Menschen verhungern.
 
@§§:
Du bist nerviger als ne Fliege beim Schlafen.
 
das sieht microsoft wiedermal ähnlich ... theorie theorie und am ende kommt doch nix vernünftiges raus!!! wer nicht wagt der nicht gewinnt und probieren geht über studieren, sag ich dazu!
 
Bin mir fast sicher dass diejenigen die dort mitmachen ein Tag später ohne Nieren aufwachen und mit furchtbaren schmerzen im popo ... :)
 
@fybil: Du meinst also, bei Microsoft handelt es sich um Aliens, die den Leuten die Nieren durch den Allerwertesten entnehmen? Igitt.
 
Würde auch gerne mitmachen. Als Antwort warum ich ein iPad kaufe würde ich dann sagen: Weil ich es gut finde wenn andere für mich entscheiden was ich mit einem Gerät machen darf, was ich sehen darf und was für mich unangemessen wäre. Dann muss ich nicht selber darüber nachdenken und kann das tun was ich will. Hirnlos Medien konsumieren und immer etwas Kohle abdrücken. "Was? Meine App für 1,99 Dollar ist weg? Schade. Muß ich mir wohl ne andere kaufen. Naja." Nicht denken ist eine Wohltat. ... Wobei, das dürfte MS eigentlich schon wissen. Wie sonst wären sie auf die Eckpunkte von Windows Phone 7 gekommen? AppStore-Zwang, volle Kontrolle, kein SDK (das hat sich nicht mal Apple getraut), etc.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles