Deutschland: Kaum Interesse an VDSL-Anschlüssen

Breitband Nach der aktuell schnellsten Zugangsvariante der Netzbetreiber, dem Highspeed Internet VDSL, zeichnet sich in Deutschland nur eine geringe Nachfrage ab. Dies behauptet zumindest eine durchgeführte Studie des Infas-Instituts. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich bekomm ja nix schnelleres bei mir zuhause als 16 mbit....
un in großstädten bieten kabelbetreiber nunmal die besseren anschlüsse....
 
@blgblade: Ha, ich bin froh, dass bei mir nun ueberhaupt mal 16mbit verfuegbar sind!! (davor nur mit 3mbit rumgegurkt....)
 
@SuperDuperDani: 3mbit? davon träum ich bei uns sinds 1,5 mehr kommt hier im busch net an... ich würde mich freuen wenns hier mal etwas aufwärts gehn würde aber die ländlichen regionen sind den konzernen ja sowieso egal.
 
@blgblade: 640er leitung.. und ihr heult rum! aber hier tut sich auch was... telekom wird verdrängt, lokale anbieter ftw... unterschriften sammeln, mit stadtverwaltung bzgl zuschuss reden usw.... das der einzige weg... bürgerinitiative.... edit: ich würd mir auch ne 100 MBit leitung zulegen WENN ICH NUR DIE MÖGLICHKEIT HÄTTE
 
@königflamer: ich habe hier "immerhin" eine 1500er, jedoch wäre ich schon DANKBAR für eine 6000er Leitung -.-
 
@blgblade: tjo ich wäre froh wenn ich 6Mbits bekommen würde;-) habe ne 1000der Leitung und wenn im November mein Vertrag mit den Halsabschneidern Telekom ausläuft. dann gibbet UMTS HSDPA, kein Interesse an VDSL das ich nicht lache, bei wem haben Die die Umfrage denn durchgeführt, bei so verwöhnten 16Mbit Futzies oder bei der gesamten Bevölkerung...Schwachmaten
 
@cheech2711: Wartet mal bis DarkThread ankommt. Der erzaehlt euch von seiner Dial-Up Modem Qual.
 
@Sm00chY: da isser selber schuld... Dial-Up Modem ist kein muss mehr.. Es gibt fast überall lokale anbieter, den eine andere Variante des DSL verwenden und somit deutlich weiter kommen. Nutzen halt nicht den DSL2 Standard
 
@Kite: Bei mich too
 
@cheech2711: oder gleich LTE ^^ HSDPA ist absolut scheiße... ständig schwankt der wert. Und der Ping ist echt hoch.
 
@muffdog: Hab auch eine HSDPA Verbindung, die Geschwindigkeit sackt bei mir aber erst so gegen 17Uhr ab, und dann auch nur bis etwa 20Uhr, aber naja was will man den grossartiges erwarten? Wenn ich bei meinem Balkon runterseh, seh ich da jede/n 2te/n mit nem Handy bzw Smartphone rumrennen, und die teilen sich ja quasi das Netz. An die 7,2mbit kommt es zwar nie ran, aber ich bin mit meinen ~500kB/s down, ~280kB/s up eigentlich derzeit zufrieden, obwohl ich vor paar Wochen noch eine 16000er Leitung hatte :)
 
@Ðeru: Prob mit UMTS ist das ja im mom jedes neue Handy permanent im Inet sachen abruft. Das macht irgentwan die Zellen nartürlich voll.
 
@Ðeru: Du hast mit HSDPA "nur" 500kb Download? Mehr wirst Du mit 16 MBit/100Mbit oder 1GBit auch nicht haben! - Ich schätze mich glücklich einen echten 30MBit-Breitband-Zugang zu haben. Aber Downloads von Treibern, Kinotrailern oder Servicepacks kommen dennoch nur mit 300 - 700MBit durch die leitung. Einfach, weil der Flaschenhals auf der anderen Seite des Netzes liegt. Dort sind oft Uploadbegrenzungen vorhanden. Das ist, als ob man mit einem Porsche durch eine 30-Zone fährt.
 
@Kobold-HH: er meint bestimmt bit nicht byte.

mfg
 
@nap: Wenn ich kbit/s meinte, hätte ich kb/s geschrieben, da dort aber kB/s steht, nehm ich mal an, das ich auch kByte/s meinte :)
@Kobolt-HH: Treiber? Hab ich schon ewig nich mehr geladen, ist seit Vista ja immer alles dabei *koppkratz*. Und ich versteh deinen Text nicht, tut mir Leid, du sagst ich werd mit ner gbit Standleitung auch nich mehr als 500kbit/s Download haben? Willste mich veralbern? Sorry, aber ich komm mit ner 16000er Leitung (16mb/s) schon auf 2mB/s, und du willst mir sagen mit ner 1gbit Leitung hängt man trotzdem bei 500kbit/s.... ? Interessant, muss ich gleich mal paar Freunde anrufen und sie auslachen, weil sie BlizzNet haben (100mbit up & down). cheers
 
@Ðeru: Ich bin Kunde bei WTNET. Ich habe eine echte 30 MBit-Leitung (mit diversen Speedtest-Seiten ausprobiert. Wenn Du Dich veralbert fühlst, dann ist das Dein Problem. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass die meisten Server der Gegenseite gedrosselt sind! Und ja! Ich lade Treiber aus dem Netz, da ich weit mehr als Vista administriere! Man kann Glück haben, dass es Anbieter gibt, die einen satten Datenstrom zur Verfügung stellen. Aber lade mal bei Chip.de oder anderen Anbietern Programme wie VLC runter. Da kommt nix mit 100MBit rein! Egal wie viel "Highspeed" Deine Leitung hat! Das ist nicht erfunden, das sind Erfahrungen aus der Praxis!
 
@Kobold-HH: Achso, also gibst du mir ein minus weil du bei Chip ladest? Glückwunsch :) Nur weil ich fragte, ob du mich veralbern willst, heisst es nicht, das ich mich so fühle, oder? ;) Habt ihr eigentlich keinen Fileserver in eurer Firma? Man muss ja nicht immer alles neurunterladen...
 
@Ðeru: Ich habe Dir kein Minus gegeben... Da wirst Du Dir schon einen anderen suchen müssen. btw. Mein privates Netzwerk kommt nicht an den Fileserver in der Firma ran. Ich schrieb schon ICH bin Kunde bei WTNET - Nicht meine Firma(Arbeitgeber). Und Du magst es glauben oder nicht: Auch wenn Du 1TerraByte/s haben wirst, werden die meisten Downloads mit gedrosselter Geschwindingkeit bei Dir eintrudeln! Das Problem liegt nicht an Deiner Leitung, sondern an den absichtlich gedrosselten Uploads der anderen Anbieter. Sicher kommt man auch mal an Anbieter (z.B. Microsoft) die einen sehr üppigen Datenstrom liefern. Habe dort schon 5MBit/s Downloads hinbekommen. Aber das ist noch die Ausnahme!
 
@blgblade: ich würde liebend gerne vdsl buchen wenn die telekom es nur mal im gesamten stadtgebiet verlegen würde und nciht nur 500m um den t-shop herum und in gebieten in denen fast niemand wohnt! da die telekom bei mir nicht ausbauen will wechsle ich zum ende meiner laufzeit auch auf nen anderen anbieter - dadurch wird meine leitung zwar nicht schneller aber ich zahle 10€ weniger! p.s.: wen der vdsl status interessiert kann hier mal schauen: http://tinyurl.com/3xl5vcq
 
WinFuture mal wieder schlecht recherchiert, es gibt auch Outdoor-DSLAMs, da zählt dann nicht die Reichweite der Vermittlungsstelle. Schon die zweite News bei der einfach irgendwelche Behauptungen zum Abschluss reingeschrieben werden, echt schlechte Qualität.
 
@blgblade: Sei froh das du überhaupt DSL kriegst! Ich bekomme es nämlich nicht!
 
@blgblade: Ich bekomm auch nur 16mbit, und für mich ist das in der Tat doof, denn ich habe THome Entertain, also IPTV über einen Media Receiver am TV, und HD gibts erst ab 25Mbit. Meine Eltern wohnen eine Straße weiter, die bekommen 25, denen ist aber HD völlig wayne. Schade eigentlich.
 
@borizb: Ich habe auch T-Home Entertain mit VDSL25, VDSL50 ist bei mir nicht möglich. Das mit dem HD ist noch nicht so der Bringer, denn aus meiner Sicht/Erfahrung reicht hierzu VDSL25 noch nicht wirklich. Es war auch ein Akt, bis die Telekom die Leitung im Griff hatte. A) im Haus alle Dosen gewechselt, dann auf eine anderes Adernpaar umgeschaltet, dann neues Profil, dann zum Schluss eine neue Steckkarte in der Vermittlungsstelle und erst dann fluscht es. Dauerte aber ziemlich lange das Ganze und der Techniker war doch ein wenig länger bei mir zuhause am Arbeiten.
 
Ich hab schon interesse, aber leider nicht verfügbar. Sitz genau in der mitte eines O's. Ringsrum überall verfügbar, nur bei mir nicht oô
 
@saimn: +1 Entweder ist es nicht verfügbar, oder zu teuer. Wenn es auf Nevaue von KD 32 Mbit fällt, dann wirds interessanter. Bei mir ist es leider nicht verfügbar. Ich könnte höchstens VDSL 25 holen, aber es lohnt sich nicht, da die Steigerung zu klein ist.
 
@saimn: Mein Beileid. Durfte vor 1 Jahr noch mit einem 3g Internetrouter online gehen. Heute ists VDSL. Die haben nen Verteiler gleich neben meiner Hütte hingestellt. Laut Providermessungen wären bei mir locker 40 mega Leitungen möglich. Aber das brauche nichtmal ich, 20 reichen mir ;)

Kann schnell gehen, wünsche dir viel Glück.
 
@saimn: toll bei mir ist es bei der Telekom verfügbar aber bei 1n1 (wo ich bin) ist es leider nicht .. prima , aber zurück zur Telekom würde ich deswegen lieber auch nicht ;)
 
@CvH: Ne da bleibste lieber bei dem Sauverein 1&1... Viel Spaß wenn du mal Probleme hast ;)
 
@Magguz: och wieso? wenn's probleme gibt kommt marcell d'avis persönlich vorbei und repariert alles. Außer paar Werbespots zu drehen, hat er doch sonst nix vor :)
 
@saimn: das loch des grauens =)
 
16mbit mehr geht hier nicht ich hätte gerne ne 50 oder auch 100mbit Leitung aber nein machen sie hier nicht.

Ist schon ne Frechheit zu behaupten die Leute wollen das nicht. Wenn der T-Flopp es nicht hin bekommt kann ich auch nichts kaufen.
 
@Cereal: Das Gleiche hier. Ich bettel auch monatlich um VDSL, aber wir gehören in den nächsten Jahren nicht ins Ausbaugebiet, da wir ja mit 16.000 gut genug versorgt sind. Und das direkt in der Innenstadt.
 
@Cereal: Dann wende dich doch mal an die anderen Anbieter. Vielleicht haben die was zu verschenken? Nicht immer der Telekom die Schuld geben.
 
@wolftarkin: KabelBW und Co das selbe
 
@wolftarkin: dir ist aber schon klar, das die alle die Leitung der Telekom nutzen, und es somit keinen Unterschied macht bei wem man ist? außer halt die kabelanbieter, arcor und einige lokale anbieter, nutzen alle die Leitung der Post...
 
@Cereal: Wieso wechseln dann die Leute nicht zum Kabelanbieter? Dort ist doch meist mehr Speed möglich als über die Kommunikationsriesen. Zumindest habe ichdie Erfahrung gemacht, dass die T-Com nur 3Mbit stellt, UnityMedia allerdings ca. 50Mbit. ist doch schon ein gewaltiger Sprung nach oben. Zudem noch güstiger als der T-Com Anschluß. Ich stehe kurz vor Vertragsende und überlege mir nach 16 Jahren T-Com endlich den Schrit zu gehen und denen den Rücken zu kehren.
 
@KlausM: kannst du bedenkenlos machen. t-kom ist einfach nur überteuert.
 
@KlausM: Vielleicht weil es Kabelnetze meist nur in den Städten gibt...?
 
@Cereal: sehe ich auch so wenn die firmen das so überteuert und nur 50mbit anbieten. haben hier 100mbit aber auch nur weil hier ein kleiner regionaler anbieter gute preise hat! viele freunde haben aber nur 1&1 und so zur verfügung die mal locker 40euro wollen, was sich bei eienr 16mbit für den halben preis nicht lohnt^^
 
T-<beliebiger-Text> müsste einfach die Marketingkeule anders schwingen. Ich stelle mir z.B. solch eine Offensive vor: "CD-Images: 2min, DVD-Images: 24min, BD-Images: 2h - Torrent + VDSL - JETZT einsteigen!"
 
@ryazor: inkl. RS Premium Account für ein Jahr gratis dazu!
 
@ryazor: hehe,torrent...und der anwalt klopft am briefkasten :-))
 
@ryazor: Top, der witzigste Kommentar des Tages. Back to topic: Hab seit einigen Wochen VDSL und bin wirklich zufrieden, vorallem die höhere Upload-Geschwindigkeit zaubert Websitebetreibern ein lächeln ins Gesicht!
 
@ryazor: Aber einfach schon das Argument: "Laden Sie komplette DVDs in voller Qualität in nur 24 Minuten" würde schon einige bewegen, denke ich.
 
@BajK: na da würden die aber auch gleich verklagt werden.
so eine werbung ist wohl kaum umsetzbar.
 
@ryazor & Link: Super Angebot! Wo soll ich unterschreiben?!
 
habe auch großes Interesse daran aber...
Bei VDSL25 wird ab 100GB gedrosselt und bei VDSL50 schon bei 200GB.. Sry aber das ist doch kein Traffic... und rede nicht mal von komischen zeugs.. Updates, Youtube, VideoonDeamond etc.. 200GB und dann nur noch ne 6Mbit für stolze 55€ oder so... SRY

Desweiteren ist es nicht verfügbar... 100 meter weiter.. die haben das.. toll -.-
 
@GodsNumb: Nicht bei T-Entertain, da wird nicht gedrosselt.
 
@GodsNumb: Wo haste den die Info her mit der Drosslung.
Habe VDLS 50 und merke davon nicht wirklich etwas. Diesen Monat habe ich jetzt schon 300GB voll und da ist nix mit drosseln.
Mit dem 16m hätte ich auch probs mit meinem TV. Das zieht nen bissel was aus der Leitung :)
 
@GodsNumb: Nun Recht hat er, aber nur bei VDSL Anschlüssen ohne Fernsehen (Entertain). Wenn man Entertain dabei hat, wird nichts gedrosselt, wäre ja noch schöner, wenn ich plötzlich nicht mehr richtig TV gucken könnte :-)
 
@NI-CE: Naja ich habe es mir geholt wegen dem TV. Fürs Surfen brauche ich nicht wirklich 50Mbit.
Selbst für Streaming von Filmen und TV reichen die 16mbit eigentlich aus.
Bei manchen Leuten habe ihc das gefühl die kaufen sich nur ne große Leitung um damit anzugeben.
 
@GodsNumb: Ich bin im letzten Jahr zu Vodafone gewechselt, als ich gehört habe, dass die mit der T-Doof wegen VDSL verhandeln. Also wechselte ich erstmal zu Vodafone (VF) 16 mbit und warte sozusagen seit einem Jahr, dass es VDSL im Angebot gibt. Aber bis jetzt hat sich nichts getan, wie ich bei VF gerade sehe, kein Stück. Natürlich habe ich 7 Monate mein Telefon und Internet kostenlos gehabt, also ca. 240 € gespart, was schon richtig super war. Aber solange es Beschränkungen für VDSL gibt, wie nur mit Entertain ohne Traffic-Limits online gehen zu können, werden wir noch in 5 Jahren bei DSL 6k stecken. Mit solchen Praktiken kann man keinen Kunden mehr vor'm Ofen hervor locken!
 
@GodsNumb: Also bei dauerladen komme ich auf bis zu 3TB / Monat. 2TB hatte ich schon als Peak hat aber anscheinend niemanden interessiert. In der Schweiz wird schon zimlich viele 100mbit Abos angeboten. Grossanbieter sind da voll mit Glasfaser dran. Momentan leider erst in den Städten. Wenn ich mit 10-15mb/s was laden könnte wäre ich zufrieden weil bei mehr müssten warscheinlich viele zu Hause Ihr 100mbit Netzwerk auf Gbit Standard aufrüsten^^
Etwas sorgen machen mir die Hardware Firewalls (Router) die meisst nur ein Firewalldurchsatz von weniger als 50mbit/s haben...
 
ich habe das vor einiger zeit auf der T-Home Seite gelessen! Aber wenn diese Beschränkung wegfällt wenn Entertain mitdazugebucht ist.. dann werde ich mal umziehen =)
 
@GodsNumb: öööh, hab seit gestern vdsl 50 (NOCH ohne entertain). wo steht das mit der drosselung? das wär echt übel!
 
Interesse wäre ja prinzipiell da. Aber leider kann die Telekom noch nicht mal normales DSL liefern. Und das in einer deutschen Großstadt!
 
@friedmar: Auch hier der Hinweis: [o3] [re:2]
 
Tja, so lange ich hier nur 1000´er DSL bekomme, wird mein Interesse an VDSL wohl im Bereich von ziemlich exakt NULL bleiben... Schade eigentlich...
 
Interesse? Joa.. Verfügbar? Natürlich nicht... Preis? Bei der Telekom ungeheuerlich. 50 Euro für 50 Mbit. Im Vergleich dazu: Unitymedia 128 Mbit für 45 Euro... Ich denke, mehr muss ich dazu nicht sagen
 
@Slurp: Kabel liegt schon musste nur etwas ändern VDSL muss gelegt werden so dass der Preiss höher ist . 'Optische Netzwerke' sind trotzdem die Zukunft .
 
@Slurp: hab in E`förde ne 16Mbit für 50 E mit Entertain.wäre froh,wenn ich ne 50mbit Leitung für denselben Preis bekommen würde.
(Nein,nicht wegen angeben../Thread von "deischatten").
 
@wfsl1386: Bitte?! Die gabs schon vor zwei Jahren für 30 oO
 
@Slurp: nur bei der Telekom bekommt man triple-play für den Preis, bei Unitymedia nur Internet (welches auch nur 5mbit upload hat) zu den 45€ kannste noch 20€ Telefonflat+ 5€ HDTV + 5€ Receiver + 18€ Grundgebühr draufzahlen im Monat. Da zahl ich lieber meine 50€ für Entertain mit Vdsl50.
 
Hier verlegen die gerade 100 Mbit/s Kabel. Das beste ist aber: der Vertrieb vom Provider ist völlig ahnungsfrei. Aber die Bauarbeiter wissen genau was sie da verbuddeln und wo sie was bereits in das Haus reingelegt haben. Die 100 Mbit/s Strippe liegt bereits im Keller.
 
Interesse schon. aber aufrund der tatsache, dass ich in einem infrastruktuiell nicht fördernswerten Gebiet wohne, ist es aus >>TECHNISCHEN<< Gründen leider nicht möglich mit schnellerem DSL, als dem für anspruchsvolle (2Mbit), wie man bei T- sagt, zu surfen. Naja und ob ich jetzt 50Mb habe oder 48Mb macht jetzt keinen wesentlichen unterschied mehr, aber ob ich jetzt 2Mb habe oder 0Mb, das merkt mann dann doch schon mal unter umständen. Selbstverständlich besteht in diesem Gebiet ein Angebotsmonopol. Es gibt kein Kabel oder andere Anbieter von DSL
 
VDSL und andere Highspeedanschlüsse lohnen sich nicht in Städten und Grossstädten das hat es hier nochmal deutlich gezeigt . Breitband in Ländlichen Gebieten wäre da wahrscheinlich interessanter weil das interesse grösser ist . Wozu die Städtler Highspeed hinterher werfen wenn es sich nicht lohnt ?
 
@Menschenhasser: Genau so sieht es aus ich komm aus nem 1400 Einwohner Dorf dort gibt es kein DSL nur in paar Haushalten DSL Light. Und die Gemeinde streubt sich den Eigenanteil von 150 Tausend Euro zu zahlen. Wir können von Glück reden das jemand per Richtfunk ausm Nachbardorf mehrere 16 Tausender Leitungen bei uns per Wlan verteilt. Der macht jetzt das Geld damit und nicht die Telekom.
 
@Menschenhasser: Auf dem Land wohnen Leute, die ihre Telefonrechnung zahlen können. Das sollte man der Telekom mal verklickern. Die glauben, Bevölkerungsdichte ist alles. Und dann müssen sie den Kunden Inkassobüros hinterherschicken.
 
So ein Blödsinn, von wegen aktuell schnellste Internetanbindung. Die Kabelbetreiber bieten schon 128MBit/s an, was soll man dann mit 50MBit/s VDSL, dazu noch vollkommen überteuert.
 
@raphaelk: Wer sind denn "die" Kabelbetreiber? Und wieviel Upload erreicht dein tolles Kabel? 1% vom Donwload? Deswegen ist es auch so billig!
 
@wolftarkin: Kommt drauf an welches Kabel, aber ich würd mal sagen, WIE DER BLITZ! http://kURL.de/flashig :D 100mbit up/down
 
@Ðeru: Weil Wien so zentral in Deutschland liegt...
 
@Zombiez: Ich kann mich nich erinnern, das behauptet zu haben :)
 
@wolftarkin: Welchen otto normal interessiert upload? Solang der Down nicht durch den Upload behindert wird, störts keinen...
Wer braucht den Upload ausser die die nen Webserver haben?
Der rest braucht keinen überdimensionierten Upload! Deswegen schrumpft dieses Down/Up verhältnis! Upload ist Bandbreite die bereitgestellt werden muss aber dann doch keiner nutzt... Da spart man sich doch das und drückts in den download!
 
@wolftarkin: Schau mal bei Unitymedia nach, 128 Down / 5 Up. Das sind wohl mehr als 1%, meinst Du nicht? ;-)
 
@raphaelk: Hast natürlich Recht! Das sind ganze 3,9%. War halt nur über den Daumen gepeilt. :-)
 
Bei den Preisen auch kein Wunder. Fast 50 Euro sind für viele Menschen eine Menge Geld. Wenn man eine immer noch akzeptable Geschwindigkeit für 20 Euro günstiger haben kann, ist das für die meisten im Preis/Leistungsverhältnis günstiger. Bei mir ist VDSL verfügbar, ADSL2 kommt mit 10mbit hier an. Ich zahle 30 Euro dafür, mir reicht das.
 
@Spürnase: armer :) hab 25 mBit Kabelbw und zahl 19.90
 
1) Warum soll ich mehr zahlen, als beim Kabelanbieter? 32 Mbit/s für 30 Euro soll die Telekom erst einmal nachmachen.
2) Ist das Gebahren zur Information der Verfügbarkeit eine Zumutung. Ich hatte nämlich letztes Jahr von Alice zur Telekom wechseln wollen und hatte VDSL beauftragt, was bei mir als 25 Mbit-Variante "ausgebaut" sein sollte. Nach Schaltung des Telefons und eines 6 Mbit-Anschlusses hat die Telekom sage und schreibe 2 Monate gebraucht, um mir dann mitzuteilen, dass VDSL an meiner Adresse nicht (mehr) verfügbar wäre. Ich könne ja warten, bis es mal soweit sei - und bis dahin mind. 24 Monate lang doppelt soviel für den 6 Mbit-Anschluss zahlen wie vorher 16 Mbit bei Alice!!! Zig Anrufe und Schreiben später hat man mir recht gegeben und ich habe meinen Vertrag auflösen können. Dafür bin ich aber über Nacht ohne vorherige Info von allem gekappt worden, meine Telefonnummer ist deswegen verfallen und ich saß zwei Wochen ohne Internet da. Telekom und VDSL? Davon bin ich geheilt.
 
@Tjell: ich zahl 20 für 32mbit :D
 
@Ludacris: Als Neukunde täte ich das ja auch, aber Bestandskunden ... :-/ Es ging mir ja um die Telekom. Deren Preisniveau ist durch nichts mehr gerechtfertigt.
 
@Tjell: Das Preisniveau von Kabel und VDSL ist quasi das selbe, bei deinem 32mbit Kabel zahlst du wie gesagt 30€+20€Kabelanschluss mit TV für das Geld bekomm ich auch vdsl 50 mit entertain
 
@Zombiez: Nix da... Bei Unitymedia brauchst du nur Kabelgebühren bezahlen wenn du auch Fernsehn nutzt... Hast du Kabel, aber abgemeldet und du bestellst Telefon und Internet aber kein Fernsehn, brauchst du KEINE TV Gebühren bezahlen ;)
 
@Zombiez: wenn du kabelanschluß brauchst. du kannst auch nur rein internet buchen. statt kabelanschluß hab ich lieber dvbt oder sat.
 
@Zombiez: Um die Kabelgebühren komme ich nicht herum, die sind bei mir als Gemeinschaftsanschluss in den Nebenkosten. Bei VDSL kämen die also noch on top. Außerdem gilt, was die anderen schon schrieben. Als Neukunde kommt man zudem mit 20 € für 32 Mbit über die Runden. Telekom und konkurrenzfähig? Die sollen mal schön weiterträumen - und den Service verbessern!
 
Die VDSL-Technik ist auch nicht vernünftig. Wenn man mehr als ca. 200m vom Verteiler entfernt wohnt und es dann schon nicht mehr bekommen kann, weil die alten einadrigen Kupferkabel zu stark dämpfen, kann das nicht zukunftsfähig sein. Aus den vielen Horrorgeschichten, die man vor allem beim dazugehörigen IPTV mitbekommt, wird auch deutlich, wie nah am Limit man sich da bewegt und die bestehende Technik überstrapaziert. Meiner Meinung nach haben die mit dem VDSL-Ausbau in der jetzigen Form massiv Geld verschwendet, anstelle gleich etwas mehr auszugeben und den Leuten Glasfaserverkabelung bis an die Anschlussdose (!) zu legen; das wäre etwas Ordentliches mit Zukunft.
Internet über den Kabelanschluss ist momentan sowieso in allen Belangen überlegen, das dickste Paket ist günstiger als DSL2000+Analogtelefon, es ist sauschnell bei geringem Ping und vor allem ist man da erst am Anfang und kann pro Anschluss theoretisch noch mehrere hundert MBit/s mehr rausholen bei bestehender Technik.
Von daher wundert mich nicht, dass VDSL nicht richtig was wird.
 
Ganz einfach zu teuer! plus noch die knebelverträge dazu macht vdsl halt noch nicht so attraktiv.
 
Ihr seid solche Arschkrampen. Ihr meckert immer über den Preis, das alles viel zu teuer sei und am liebsten das Produkt umsonst+50€ jeden Monat haben wollt. Gleichzeitig soll die Telekom alles umbauen auf VDSL. Wie soll es denn eurer Meinung nach geschehen? Die Telekom baut doch aus, nur kann sie nicht überall gleichzeitig ausbauen. Anscheinend hat sich noch keiner von euch je mit den Thema Kosten auseinander gesetzt. Wisst ihr, was die Kosten für 1km Glasfaser sind? Dazu kommen noch die Gerätschaften+Personalkosten+Baggerkosten etc.? Wenn ich in manchen DSLam's so reingucke, sind da vllt 10 Kunden aufgeschaltet. Die meisten Leute denken sich, 50€ sind mir zuviel für Internet und Fernsehen, zahl ich lieber 30€ für Internet. Das sie aber gleichzeitig 20€ Kabelgebühren bezahlen, daran denkt keiner. Timeshift etc. gibts da aber auch nicht. Aber wie schon gesagt, UMSONST IST NOCH ZU TEUER.. denkt mal drüber nach ihr Meckerköppe!
EDIT: http://www.saarland-kommunal.de/fileadmin/user_upload/SSGT/PDF/Veranstaltungen/Saarland_Veranstaltung_2_April_09/Kopie-Telekom.pdf ab Seite 4!
 
@wrack: so schnuggi.. ich zahl für ne 100mbit leitung 30€ im monat <3
 
@LuckY1710: was sagt dein Upload? Mit TV und TIMESHIFT? :-* Hase ;))
 
@wrack: 10mbit up! reicht mir bis jetzt aus ;) €: tv läuft schon länger über den provider. timeshift brauch ich nicht, weswegen ich es nicht vermisse.
 
@LuckY1710: schonmal timeshift ausprobiert? Missen möcht ich es nicht. Haste denn auch dauerhaft die Bandbreite oder nur morgens? ;) Wenn ich diverse anbieter über google suche, find ich nur probleme zu stoßzeiten weil der Backbone nicht vorhanden ist ;) Will zwar keiner zugeben, ist aber so ;)
 
@wrack: hab ich reineditiert^^
 
@wrack: also da es nicht rübergekommen ist, es ist kein iptv. deswegen auch kein timeshift^^ einfach über kabel.. ehm geschwindigkeit ist immer da. max mit 11mb/s und göttliche pingzeiten.. reicht mir glaub ich :D
 
@LuckY1710: 1. Frage: wozu brauchst du denn eig. 100mbit?
2. ich habe auch nie behauptet das du IPTV hast, ich habe lediglich gefragt, ob du jemals Timeshift ausprobiert hast? Für einen normal fernsehguckenden Mensch ist es nicht schlecht, anhalten - essen kochen - essen - play und vorspulen ;) Btw ist der vergleich zwischen Kabel und VDSL auch bissl unterschiedlicher ;) Vergleich hinkt :p
Achso, Kabel ist auch nicht überall verfügbar, wenns danach geht. Bei mir gehts auch nicht :O So eine Frechheit!!! Und die bauen es auch noch nichtmal aus !!! :P
 
@wrack: also ich hab bei denen n vertrag weil sie für 30€ die leitung bieten ohne das ich jemals diese leistung dauerhaft benötige. außerdem hab ich keine mindestvertragslaufzeit und kann somit jeden monat kündigen. und timeshift kenn ich. ist manchmal ganz nützlich. so am ende des films sich entscheiden den aufzunehmen und auf platte zu packen^^
 
@wrack:tja...wer sagt, daß es nur bei T-Com oder IPTV timshift gibt?
Hast schon mal was von der Dreambox oder ähnliches gehört. Dagegen kannste jedes Entertain-Dummesding wegwerfen! Oh Mann...! Keine Ahnung! Aber alles was T-Com als innovatives anbietet, wird vergöttert!
 
Endlich mal jemand, der mit Hirn hier im Forum ein Statement abgibt. Hier schreiben so viele ein Gesülze, die keinerlei Ahnung haben, welch großen Einfluss die Regulierungsbehörde in Deutschland hat. Die T-Com würde schon länger günstigere Preise anbieten. Hier wird aber vom Regulierer der Riegel vorgeschoben. Hier besteht ein Bündnis der anderen Anbierter (Alice, Telefonica u. M-Net), die agressiv gegen die T-Com beim Regulierer argumentieren, die T-Com würde in die Zeit des Monopols zurückverfallen. Dies denke ich, ist aber nicht der Fall. Außerdem haben die anderen Anbieter kein Interesse daran, sich am Ausbau zu beteiligen - einzig Vodafone hat beim VDSL-Ausbau in Würzburg mit der T-Com zusammengearbeitet. Lieber ins gemachte Nest hocken, denn nun ist für die Carrier der Zugang zu den Rohrnetzen der T-Com durch den Regulierer gesichert. Auch Zugang zu den Kabelverzweigern der T-Com besteht ja seit längerem. Ist ja auch einfacher. Wer hat denn hier die letzten Jahre am meisten investiert ? Die T-Com und sicherlich nicht die anderen Anbieter. Ist das fair? Meiner Meinung nach nicht. Hier können die anderen Anbieter natürlich hohe Investitionskosten sparen - dadurch günstigere Preise anbieten. Hier kann man dann natürlich Übertragungstechnik die in Nähe der Rohr- u. Kabelverzweigeranlagen der T-Com aufbauen und dann dort einspeisen. So müssen keine Investitionen für die "letzte Meile" zum Kunden getätigt werden - ist ja von der T-Com schon bereitgestellt. Man muß daß ganze aus unternehmerischer Sicht sehen. Hier arbeiten beide Seiten (die T-Com und die all die anderen Carrier) danach - dem sogenannten Kosten-Nutzen-Faktor. Jeder Unternehmer (egal ob ein kleiner Familienbetrieb oder ein großes wie die T-Com) wollen ertragreich wirtschaften. Würdet ihr alle doch genauso tun. Und hier haben die anderen Carrier meiner Meinung nach durch den Regulierer einen Vorteil gegenüber der T-Com, denn die steht mit Ihrer Argumentation (z.B. Gemeinsamer Ausbau des Netzes) beim Regulierer ziemlich alleine da. Hört endlich auf immer nur an der T-Com rumzumeckern, etwas für den Ausbau zu tun. Dies tun Sie und zwar recht stark. Ich kann hier für den bayrischen Raum sprechen. Ich bin hier aus beruflichen Gründen etwas tiefer mit der Materie vertraut, weiß also wovon ich rede. Es wäre meiner Meinung nach besser gewesen daß Netz beim Staat zu belassen und dann allen Anbietern Netzgebiete zu verpachten oder zu verkaufen, die dann natürlich für die Instandhaltung und Ausbau der Infrastruktur selbst verantwortlich sind. Dann würde es nämlich für die anderen Anbieter auch anders aussehen, somit hätten wir in BRD automatisch einen fairen Wettbewerb, der meiner Meinung nach hier nicht existiert und wir bräuchten keinen Regulierer in BRD, der sich meiner Meinung nach etwas parteiisch verhält.@wrack:
 
@wavemaster0815: Habe für alle die hier nur rummotzen es würde nix für den Ausbau getan mal hier einen Link: http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/5088. Vielleicht mal damit bei Eurem Bürgermeister herantreten, etwas für den Ausbau zutun. Da sind wichtige Info drin, die man braucht um in einen evtl. Genuss des möglichen Ausbaus zu kommen
 
oh ja 1400 befragte menschen sind wirklich repräsentativ ^^ ich wäre auch stolzer inhaber eines vdsl-anschlusses, wenn bei uns nur endlich mal mehr als 2000 verfügbar wäre!!
 
VDSL kann nicht unbeliebt sein. Zumindest haben wir unser VDSL nicht mehr zurueckbekommen nachdem die Telekom das Ausversehen zurueckgestuft hatte weil der Port danach belegt war...
 
kein interesse ist gut. bei mir ist "nur" 16k möglich und würde wahrscheinlich wechseln, wenn es verfügbar wäre
 
kaum zu glauben das kaum jemand interesse hat. ich selbst muss mich mit einer 3 mbit leitung begnügen...zum einfachen surfen fällt dass sicher nicht auf, aber da die im netz angebotenen datenmengen immer grösser werden (z.b. youtube) ist das schon sehr störend!!! sehr auffällig wird es wenn ich mit meiner ps3 online spielen möchte...das wird zur geduldsprobe! es ist eine frechheit von der telekom nur bestimmte regionen auszubauen! ich habe mich aber unter folgendem link https://i22.eki.t-home.de/infoservice/ bei der telekom kostenlos registriert um mein interesse an VDSL zu zeigen.ich bin der meinung das das nur genügend leute machen müssten damit das allgemeine interesse gezeigt wird denn ein einzelner kann da nichts bewegen aber die masse kann es schaffen...http://eki-tribal.t-home.de/t-lpg/halberstadt
 
Das klingt doch alles irgendwie furchtbar nach Trabbi. Die einen hätten ihn gerne und können ihn einfach nicht bekommen, anderen ist er zu teuer und selbst wenn man das unmenschliche Glück haben sollte daß man ihn sich leisten kann UND ihn sogar bekommen kann, weiß man daß es woanders noch was viel besseres gibt... wenn das mal nicht traurig ist.
 
@Johnny Cache: Gröhl! Telekoms VDSL, quasi der Tele-Trabbi unter den Internetanschlüssen, keiner will die olle Rennpappe in magentafarben für teuer Geld, wenn sie stattdessen auch richtig schnelle Internet Kabelanschlüsse für kleines Geld haben können. :-))
 
Ich für meinen Teil kann nicht über meinem VDSL 50 Anschluß meckern. IMMER volle Geschwindigkeit - sowohl im UP als auch im Download. Und bei mehreren TB im Monat läuft das Ding ohne Probleme. Desweiteren gibt es auch keine Drosselung oder ähnliches Zeugs. Zumindest wenn man den passenden Tarif hat.

Und diese 'Wunderwaffe' Kabel DSL, da sollten sich einige vieleicht mal schlau machen. Denn die max. Geschwindigkeit kriegst du auch nur in Ausnamefällen hin. Je mehr Kunden da an so ein Anschlußbock vorhanden sind, da gehts mal schnell in den Keller mit den 128 MBit.
 
Ich denke schon dass viele Leute Interessa an VDSL haben. Möglicherweise stimmen nur die geschnürten Pakete nicht. IPTV brauchen weder Leute mit einer Schüssel (DVB-S) noch Leute mit Kabel-TV (DVB-C)
 
ich würds nehmen, wenn es bei mir gehn würde.

hab nur dsl6000 :(
 
Selbst schuld. Ich würde ja VDSL 50 nehmen, nur wenn die nach 200 GB auf DSL 6000 drosseln ist ja schlechter als DSL 16+ und teurer. 200 GB sind mit VDSL 50 nur wenige Stunden. Wer will den für etwas Schlechteres mehr bezahlen?! Nur wenn man auch noch das Entertain mit dazu nimmt bekommt man es ohne die Drosselung. Nur ist das Bild bei Entertain verglichen mit DVB-S wesentlich schlechter besonders bei den HD-Sendern. Wenn die einfach mal mit ner höheren Rate als DVB-S 'austrahlen' würden wäre es ne Überlegung wert.
 
@§§: Mal ganz ehrlich, was erzählst du für einen scheiß? Du hast noch nie Entertain gehabt oder gesehen... ansonsten würdest du nicht so einen scheiß schreiben! Ich nutze schon seit Jahren Entertain und die Qualität ist bessrer als DVB-T /S oder Kabel Fernsehen und auch besser als Sateliten TV! Ich habe bereits alles in meinem Leben an TV Übertragungsvarianten gehabt und ich werde mich nie wieder von Entertain trennen! Auch ist der Preisunterschied vom standalone VDSL bis hin zum VDSL mit Entertain nicht wirklich sehr groß. Call & Surf Comfort Plus kostet 49,95€, VDSL 25 - 5 Euro und VDSL 50 - 10 Euro Aufpreis. Wenn du jetzt Entertain hinzunimmst, kostet dich das gesamt Paket mit VDSL25 54,95 Euro und mit VDSL50 59,95 Euro ohne irgendwelche Einschränkungen. Selbst schuld, wenn man sich nur einen reinen VDSL Anschluss ohne Entertain holt. Und wer bei Entertain über das Bild meckert, sorry... aber der hat noch nie Entertain gehabt! Das Bild ist sowohl auf meinen FullHD TV im Wohnzimmer perfekt sowie auch auf meinem normalen Sony Röhren Monitor im Schlafzimmer... Es ist immer wieder lustig mit anzusehen, wie einige Leute immer wieder Produkte schlecht reden, die sie noch nie gehabt haben...
 
@NI-CE: Ich habe 16+ ohne Entertain. Ich hatte Entertain gehabt und aus den genannten Gründen wieder abbestellt. Ich kann noch immer die öffentlich rechtlichen in HD empfangen (via VLC). Und ich habe einen DVB-S2 Receiver. Gerade neulich bei der WM habe ich zuletzt den Vergleich gemacht. DVB-S2 hat eindeutig die höheren Datenraten. __Call & Surf Comfort Plus kostet 44,95 € d.h. über 30% Aufpreis für 50Mbit gegenüber 16+
 
@§§: das is halt generell das Prob lem von internetbasierten Plattformen die Filme oder Fernsehen anbieten. Überall wird das Material totkomprimiert, um möglichst ressourcenschonend alle Kunden zu beglücken. Für diesen Mehrpreis also die 45 Euro könnt man sich fast das komplette Sky Abo holen und hätte trotzdem noch die bessere Qualität, auch wenn Sky nicht mal die beste Qualität bei HD liefert, auch die komprimieren alles zu tode.
 
ich hab hier in jena nur 1 mbit ...
 
Leute was wollt ihr alle mit so einer hohen Geschwindigkeit? Seit ihr andauernd am saugen oder was ist da los? 6- oder 16Mbit reichen vollkommen aus. Chatten, surfen usw... und dafür brauch ich keine 50Mbit. Selbst für HD Videoportale sind 16Mbit gut genug. Dauert ein paar Sekunden mehr aber 20€ mehr für diese paar Sekunden auszugeben ist es mir echt nicht Wert!
 
@ProSieben: Das Problem ist ja auch, dass was sich plakativ HAI DEFINISCHN nennt, ist rein visuell verglichen zu stationären Medien oft kein HD, weils totkomprimiert ist um die dafür zuständigen Mediaserver ökonomisch betreiben zu können. Die sollen erstmal qualitativ hochwertige Dienstleistungen schaffen, die providerunabhängig funktionieren und dann können wir gerne mal über nen Leitungswechsel nachdenken, wenn uns denn das Produkt nebst Qualität und Preis überzeugt.
 
@ProSieben: Das Internet ist immer noch für viel mehr gut, als bloßer Konsum oder mal ein Schwätzchen. Es gibt auch Collaboration, da wollen Daten synchronisiert werden, oft international, je nach Projekt. Bandbreite? Bandbreite kann man nie genug haben!
 
@Fusselbär: ich glaube kaum, dass eine privat Person so oft und so viele Daten Synchronisieren will. Eine 16Mbit Leitung reicht sogar da aus. Für Firmen oder Business Leute ist das was anderes. Über das Internet würde ich mir sowieso nichts von meinen Daten Synchronisieren lassen, bleibt alles schön auf meiner Platte.
 
@ProSieben: nicht jeder ist ein casual user...es gibt genug leute die 50 oder 100mbit auch tatsächlich ausnutzen...
 
@Ave: ja und laut News sind das zur Zeit nur 1%
 
@ProSieben: mit vdsl könnte man endlich auch mal ernsthaft über den aufbau von privaten vpn netzen nachdenken. mit 1mbit upstream wie es heute üblich ist völlig unbrauchbar. schon 2 hd kanäle über stream reingeknallt und schon wären 30mbit weg. einer telefoniert dazu, der andere surft und wieder ein anderer lädt grade was und schon ist die leitung zu.
 
@Frankenheimer: es würde schon reichen, wenn die Leitungen ausgebaut würden, die ohnehin kaum was bringen. Aber 16Mbit sind völlig ausreichend, für das was man im Internet alles braucht.
 
Gegenfrage: Wozu mehr als 16 Mbit nutzen? 1. riegeln alle Server schon eher ab um bei Simultanzugriffen nicht ins Trudeln zu geraten. 2. gibt es faktisch keinerlei interessante Mehrwertdienste, die es notwendig machen, seine Bandbreite aufzustocken. Die ganze Entertainment Angebotssparte ist doch auch nur was halbgares und im TV kommt eh nur Dreck. 3. Die Seiten die es gibt, bei denen man Medien konsumieren kann, die dann hohe Bandbreiten benötigen, sind aufgrund der audio-visuellen Qualität und dem Preisgefüge alles andere als konkurrenzfähig zur Blu-ray Disc. Bleibt also nur noch, der eigene Server um Files zur Verfügung zu stellen - und dafür reicht mir mein 16mbit Anschluss... für mich gibts derzeit keinerlei Notwendigkeit noch mehr die Leitung aufzubohren, da es keinerlei attraktive Dienste gibt, die man haben muss. mein dsl 16000 ist günstig, funktioniert, was will man mehr?
 
@Rikibu: die telekom server von softwareload, gamesload oder videoload geben dir auch 50 mbit. nur so als beispiel. wenn du ein spiel mit etlichen gigabyte laden willst wäre das schon praktisch. ist nur viel zu teuer mmn
 
@§§: Mal ein Spielchen, darum geht es doch gar nicht. Wozu braucht ein Normalnutzer heute bis zu 50 Mbit/s? Damit die maximal erreichbare Geschwindigkeit 1-2 Stunden maximal pro Tag genutzt wird, der Rest brach liegt, und dann auch noch ausschließlich für bezahlte Daten? Für das was die Mehrheit im Internet nutzt, noch immer absolut unnötig und erinnert irgendwie an das Dilemma der CPU Hersteller, 3 Ghz Quad um Solitaire zu zocken, für den Browser und die Fotobearbeitung. Natürlich ist jeder PC Nutzer auch noch leidenschaftlicher Fotoexperte und Fachmann für digitale Videobearbeitung, man hat ja soviel Zeit... Die Industrie auf dem Irrweg.
 
@Schrammler: irrweg insofern, dass sie es irgendwie geschafft haben, den Bedarf zu decken. jetzt muss natürlich ein neues Himmelsgeschenk her um wieder frischen Bedarf zu wecken, nur nützen die VDSL Leitungen nix, wenn alle anderen ihre Server vorm abkacken schützen und jeden Zugriff geschwindigkeitsbedingt bremsen. und gamesload und co. sind ja alles andere als konkurrenzfähige Portale... die sind oft teurer als der stationäre Handel + der Käufer kann seine Lizenz schwerer weiterverkaufen... soll das ein Positiv-Argument sein sowas zu nutzen? ich denk nich
 
@Rikibu: ich kaufe gerne bei gamesload oder videoload. gerade wenn man mal spontan was spielen will und die geschäfte schon zu haben bietet sich das an.
 
@Schrammler: Nein, mir ging es darum Argument 1 zu widelegen: "1. riegeln alle Server schon eher ab um bei Simultanzugriffen nicht ins Trudeln zu geraten" Da er "alle Server" gesagt hat reicht ein Beispiel aus um zu beweisen, dass er unrecht hat
 
@Schrammler: Nein, mir ging es darum Argument 1 zu widelegen: "1. riegeln alle Server schon eher ab um bei Simultanzugriffen nicht ins Trudeln zu geraten" Da er "alle Server" gesagt hat reicht ein Beispiel aus um zu beweisen, dass er unrecht hat
 
Telekom versucht trotzdem VDSL anzubieten wie sonst was. Die haben in den letzten 6 Monaten hier 4 Mal angerufen und wollten uns VDSL andrehen, dabei ist hier im Eck maximal DSL 16k verfuegbar. Ist also verstaendlich, wenn man kein Interesse hat ;)
 
@Jamie: Es geht noch besser, neulich hatte ich zwei Nasen an der Türe die mich doch glatt gefragt haben ob ich bei T bin und wie schnell ich über sie unterwegs bin. Als ich dann 12Mbps sagte wollten sie mir doch glatt einen DSL16000 Vertrag auf's Auge drücken. Auf den glorreichen Gedanken daß ich genau das schon habe, sie es aber nicht liefern können sind die beiden Gehirnakrobaten dann von alleine nicht gekommen. Nachdem ich es ihnen erklärt habe kam folgender Satz, weswegen ich ihnen dann auch die Tür vor der Nase zugeschlagen habe... "wenn sie jetzt den Vertrag um nur 24 Monate verlängern GARANTIEREN wir ihnen daß sie DSL16000 auch bekommen!".... Gut daß DSL nur mein Backup ist. ;)
 
Mitten in Frankfurt Sachsenhausen - DSL6.000light mehr geht nicht.

VDSL wird gar nicht angeboten.
 
Also ich wäre interessiert. Das Problem ist das hier in meiner Stadt nur VDSL in den sozial schwachen Gebieten VDSL existiert.
 
@orko: Sieh das mal aus unternehmerischer Sicht: was lohnt sich eher anzuschließen, ein Hochhaus mit mehr als 50 Parteien und potentiellen Kunden, oder ein Einfamilienhaus, bei dem nicht mehr als ein einziger Anschluss verkauft werden kann?
 
Hab 8mbit in Österreich, Vdsl sollte hier kein Problem sein sobald die Glasfaserleitungen zwischen den Kästen liegen bzw. die Wandler ausgetauscht sind.

Ich weis aber ehrlich gesagt nicht wofür ich diese hohe Bandbreite brauchen könnte. Solange ich kein Video on Demand oder ähnlich nutze, bringt es nicht wirklich was.

EDIT: es sind bis zu 30Mbit möglich
 
Sry aber die leute die in der Pampa Wohnen würden micha ls Konzerncheff auch mal sowas von 0 interessieren. Sry leute aber im Dorf Wohnen, die natur haben strerssfrei leben garten usw und trotzdem Vorteile der Stadt verlangen pffffffffffffff!

Bleibt mal auf dem Teppich. Wer sich bewusst in pampa versetzt ist selber schuld. Wenn man heute umzieht ist ein Kriterium der Inet anbindung genau so wichtig wie welche Lage hat die Wohnung/haus nachbarn/garage etc.
 
@Sire-bRaM: weil ja _alle_ Dorfbewohner erst in den letzten 10 Jahren dort hingezogen sind...
 
@Sire-bRaM: Strom und Wasser brauchen die auch nicht, oder? Haben doch Mühlen und Regentonnen in ihren Gärten stehen. Sehr interessantes Bild dass du dir machst :)
 
@Sire-bRaM: Genau und Firmen gibt es auch nur in der Stadt und junge Menschen vom Dorf wollen auch niemals im IT bereich arbeiten, so das sie vielleicht wärend ihres Studiums/ihrer Ausbildung auch mal schnelle Leitungen benötigen um Dinge hochzuladen oder runterzuladen...IT ist nur was für Städter....oh man, dir geht es aber sonst noch ganz gut oder?
 
@Sire-bRaM: Vielleicht sollten die, die immer nur motzen selbst mal aktiv werden. Auch auf der sogenannten Pampa ist der DSL-Ausbau möglich. Bei Eurem Bürgermeister vorsprechen und ihn mal auf den MBFD (Mehr Breitband für Deutschland) - Ausbau der T-Com hinweisen. Link: http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/508­8. Der Ausbau läuft bei uns in Franken (Nürnberg u. regionale Umgebung) nämlich richtig gut.
 
Also, ohne jetzt "posen" zu wollen, ich habe 50Mbit/Kabel bei Netcologne für 29 € im Monat, bei einem Ping von 12ms, warum liebe Netzbetreiber, sollte ich auch nur einen Funken Interesse an VDSL haben... Wenn die TCom im >16Mbit Geschäft durchstarten will sollte sie ein Kabelnetz übernehmen/aufbauen...
 
@Maggotfalcon: Das muss aber die Sparlösung sein, Netcologne ist doch für seine 100 Mbit Anschlüsse bekannt: http://winfuture.de/news,45762.html
 
@Fusselbär: Joa, 50 Mbit gibts ohne Telefon, 100Mbit nur mit, als Student mit BASE brauche ich keinen Festnetzanschluss ;)
 
@Maggotfalcon: Achso. Die wollen wohl immer ihre Bündel verkaufen. Händieverträge wollen die ja auch verticken: http://winfuture.de/news,34895.html
 
@Maggotfalcon: Wo wir bei NetCologne sind: Ich habe einen Glasfaser-Anschluss dort und bin wahrlich begeistert. 20 Euro im Monat für ne 25er-Flatrate und die 100er gibt es für 5 Euro mehr. Meiner Meinung nach kaum zu unterbietende Preise und der Service ist auch ganz gut.
Hier zeigt es sich mal wieder, wie die Kleinen gegen die Großen ankommen können.
 
Ich bekomme gerade mal eine 2000 und 4 Häuser weiter nur eine 768 Leitung.
Ich möchte mehr und bekomme nicht mehr.
 
Tjö, Wer will schon haufen Geld bezahlen für VDLS, wenn Kabel Deutschland und Kabel BW bis 100 Mbits anbieten. Die Preise insbesondere bei KD sind MEGA....

Kann mich als KD Kunde nicht beschweren :) :)
 
@Winter[Raven]: Willy Tel auch. 25 Euro für 100Mbit Down und 50Mbit Up. Fast in ganz Hamburg verfügbar.
 
Fiber Optik Internetanschluss , Bandbreite dicke, hoch und runter :) 44.90 / Monat, Flatrate, TV und telefonieren in das Festnetz und 90 Länder inklusiv.
 
Tja bei den ganzen VDSl Alternativen über kabel ect. wird die T-Com ihren weiteren VDSL Ausbau wohl überdenken müssen. Entweder die sehen zu das sie noch ihr großes Stück vom MegabreitbandKuchen <25mBit abbekommen, oder sie können einpacken.
 
Bei mir gibt es leider kein Unitymenia. Deswegen krieche ich mit vdsl25 netto 23,5mbit für 45€ im Monat. für den selben Preis gibt es 128mbit bei unitymedia, wobei 5mbit upload ein Witz sind, das habe ich schon schon bei vdsl25 und bei vdsl50 hat man 10mbit upload.
 
@klink: Du jammerst auf sehr hohem Niveau. Es gibt Gegenden, da sind nur 3 Mbit oder sogar noch weniger verfügbar, obwohl sie nicht in der Pampa liegen (z. T. bei Kleinstädten ~ 20.000 Einwohner). Beruhig Dich mal, mit Deinen 25 Mbit bist Du doch bestens bediebnt, auch preislich. Ich zahle für 3 Mbit fast den gleichen Betrag!
 
Ich könnt mir hier zwar VDSL holen, aber wie's schon im Text steht: Wozu? Kostet 20+ Euro mehr als mein 16mbit-Anschluss, und den reiz ich schon nicht aus obwohl ich sehr viel runterlade, auf YouTube rumhäng und einen Server am Start hab. Ich hab zwar wegen dem Upload schon öfter überlegt umzusteigen, aber da die 10mbit Upstream nicht garantiert sind, ist mir das zu riskant. VDSL find ich trotzdem attraktiver als Kabel, da mein lokaler Kabelanbieter (Friedrichshain) nur 2-Jahres-Verträge anbietet, und der ein Abzocker ist mit sehr schlechten Konditionen (Tele Columbus). Der Spaßverein bietet grademal 256kbit Upload (!!) und nur 6mbit down für 25€ an :D Das witzige ist davor war hier in der selben Wohnung Kabel Deutschland verfügbar, und da hatte ich 32mbit Download (als dann Tele Columbus das Netz übernahm bin ich gewechselt). Unglaublich sowas, in der Hauptstadt von Deutschland mal eben 5 Jahre in die Vergangenheit katapultiert worden. Wo nun auch Alice-VDSL als günstiges Angebot (50 down, 10 up für 45€) mit monatlich kündigbarem Vertrag gestorben ist kommt mir VDSL aber auch nicht mehr in die Tüte
 
"Nach der aktuell schnellsten Zugangsvariante der Netzbetreiber"

hab ich was verpasst? 120Mbit/s sind imho das schnellste... und da kann t-com einpacken
 
Mich hat niemand gefragt. Ich habe nur 3000kb/sec
 
ICH KÖNNTE PLATZEN WENN ICH SOWAS LESE!

Seit Jahren bete ich für eine schnellere Anbindung! Ich kann mich mit 387kb/s rumschlagen!

Legt mir eine Leitung und ich buche sofort! :D
 
Also ich kann diese Meldung überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich konnte wegen alter Leitungen bei der Telekom gerade mal nur eine 1000kb/s Leitung

bekommen , habe nun Dank VDSL eine 50.000 Leitung und bin mehr als froh darüber.

Also die News sind wirklich unglaublich. Da gerade mit Entertain zusammen eine wirklich

schöne Möglichkeit exisiert beides zu realisieren Fernsehen+ Internet

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an die Telekom
 
also ich brauch das Internet Beruflich deshalb habe ich VDSL 128Mbit/s zahle 45euro, vor 10 jahren habe ich für 2Mbit/s 200euro gezahlt. Ok im Ausland ist das viel günstiger, kann man nix machen.
 
@DaywalkerX: kann man doch etwas machen. Suche Dir Gleichgesinnte und gründe eine Bürgerinitiative. Aber das macht ja Arbeit ....
Siehe auch [51]
 
Von welchen Deutschland ist denn hier die Rede? Malle oder was??? 348 DSL, ich könnte k.......
 
Ich quäle mich mit Wimax rum...50,- für 3000...immer wieder Ausfälle...Krankheit...Danke! Telekom!
 
Also ich hätte gerne DSL 6000, nicht mal das gibt es hier bei uns. Aber hej VDSL in großen Städten, das mussten die unbedingt machen, statt mal das normale DSL übnerall aus zu breiten. Einfach nur dähmlich
 
@ReVo-: Nicht immer nur motzen, selbst aktiv werden. Bei Eurem Bürgermeister vorsprechen und ihn mal auf den MBFD (Mehr Breitband für Deutschland) - Ausbau der T-Com hinweisen. Link: http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/5088. Der Ausbau läuft bei uns in Franken (Nürnberg u. regional Umgebung) nämlich richtig gut.
 
Nicht nur meckern, Bürgerinitiativen erreichen sehr viel.
Ich arbeite selber bei nem Provider der unterversorgte Regionen versorgt, ohne Bürgerinitiative geht nix, seh ich Woche für Woche.
Soll aber nicht heissen, dass es nicht auch Gebiete gibt wos einfach nicht voran geht :/
 
Die Umfrage ist ja mehr als fehlerhaft. Grober Unfug. Wenn ich eine Studie in sowieso nur dünnen VDSL-Ausbaugebieten mache ist klar das ich weit unter 50% Interesse bleibe. Ältere Generationen brauchen teilweise gar kein Internet (und können damit z.B. noch gar nicht umgehen), Midagers (Menschen mittleren Alters) sind mit ausreichend Bandbreite für eine Durchschnittsnutzung versorgt (solange sie kein Fernsehen o.ä. über Breitband nutzen wollen - Video-on-demand). Heavyuser liegen bei jeder Statistik bei geringen Anzahlen (ich sage nur Gaußsche Glockenkurve).
Ich hätte nix dagegen wenn in meinem Heimatort statt DSL VDSL ausgebaut würde. Aber da selbst am DSL-Ausbau kein Interesse besteht (bei uns ist Breitbandwüste- zu hohe Dämpfung-im gesamten Ort nur 2 1000er und 5-10 DSL-light)...
Wenn nur VDSL verfügbar wäre gäbe es in diesem Ausbaugebiet nnur VDSL-Nutzer. Ich bezweifle stark dass viele sagen würden: "DSL ist nicht verfügbar, aber VDSL, aber das will ich nicht. Dann lieber keinen Breitbandanschluss"
 
warum meckern hier eigentlich 90 prozent über die telekom? gibt ja auch noch andere betreiber, die ebenso etwas dazu beitragen könnten. und ja, ich nutze t-home. allerdings ohne vdsl, weil ich dazu nicht nur mehr geld loswerde, sondern auch noch einen anderen router benötige.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles