eBay: Eigene iPhone-App für Verkäufer erhältlich

Handys & Smartphones Die Entwickler von eBay haben eine kostenlose iPhone-App vorgestellt, mit der sich in weniger als 60 Sekunden Auktionen einstellen lassen. Auf diese Weise sollen Verkäufer auch unterwegs schnell und einfach Geld verdienen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte für Android auch :->
 
@WosWasI: <ironie>Wieso sich die Mühe machen einen ganzen Text zu schreiben (bzw. zu lesen), anscheinend tuts die Überschrift auch... </ironie>
 
@Eseno: Winfuture schreibt aber manchmal auch einfach scheiße... """ Für die weitere Zukunft schließt Rauch eine Anwendung für Googles Android-Betriebssystem nicht aus. """ Das heißt noch lange nicht, wenn Sie es so gesagt hat, dass auch eins für Android erscheint.
 
Öhm... wenn ich wirklich was ordentlich verkaufen will, dann mach ich das gewiss nicht am Mobiltelefon... aber schön wenn mal wieder jemand was anpreist, nur um zu zeigen, dass man es kann - Sinn und Nutzen mal komplett aussen vor gelassen.
 
@RocketChef: ordentlich verkaufen kann man auch mit dem mobiltelefon. schnell auf preisentwicklungen reagieren macht sicher sinn.
 
@RocketChef: foto machen, reinstellen ein paar kurze zeilen. was brauchst du mehr, finde hier eine einfache touch-bedienung wesentlich eleganter, als über den webbrowser rumfuchteln zu müssen!
 
@krusty: lol, rumgefuchtelt wird höchstens auf der kleinen pissigen Touch Tastatur. Man kann sich auch alles schön reden. Uns erwarten bei eBay auf jeden Fall sehr viele unvollständige Artikelbeschreibungen in der Zukunft...
 
Immer nur apps, apps, apps....
Anstatt die mobilen Webseiten mal vernünftig aufzubauen, gibt es immer nur apps, apps, apps...

Genauso wie mein Mobilfunkanbieter, bietet ne app für websms für 3 handy betriebssysteme an, und unterstützt die anderen nicht wegen zu viel aufwand. Warum baut er dann nicht einfach die mobile webseite aus?

€dit:
Heute wohl wieder minusklicker unterwegs, na wenn ihr die wahrheit nicht haben wollt...

Ich bleib dabei, mobile Webseiten werden vernachlässigt und apps unnötig hochgepuscht. Ob das der richtige weg ist... Eine App könnte man auch auf basis der webseite aufbauen.
 
@sebastian2: Bei einer Webanwendung wäre das Hochladen von Bildern etc. aber etwas Komplexer vom Handy aus. Nur als Beispiel. Das würde z.b diese Möglichkeit ausschließen. Bei einer App hast die die Möglichkeit den Vollenfunktionsumfang des Handys zu nutzen. Wie willst du denn z.b mit einer WepApp einen BarCode scannen? Mit einer App ist es halt Nativ hinterlegt. Die meisten giebt es doch für Android und iOs. WM wird etwas vernachlässigt das lieger aber an dem Trend der sich zurzeit im Smartphone-Markt abzeichnet
 
@MysticEmpires: Naja, man könnte durchaus beides kombinieren, ohne das man einen großen Unterschied bemerken würde.

Aber bei sowas wie websms brauch ich keinen upload. Da wäre eine erweiterung der mobilen webseite sinnvoller, als wenige apps...

Sicherlich sind apps in einigen Bereichen sinnvoller, z.B. bei barcode.
Aber aktuell werden apps für alles hergestellt nur um mit zuschwimmen, obwohl eine mobile webseite genauso funktionieren würde und dadurch dann jeder was davon hätte der ein passendes handy hat.
 
@sebastian2: es geht einfach darum. bedienung per maus, großer bildschirm. oder bedienung per finger, minidisplay +langsame onlineverbindung.
 
@krusty: Naja, wir reden hier über mobile Webseiten, die sollten eigentlich nicht viel mehr Traffic verursachen, als es ein App auch tut.
 
Ich könnte mir vorstellen, dass die App übersichtlicher ist, als deren Webseite.
 
@ObjCLover: ebay und übersichtlich sind zwei worte die vertragen sich leider nicht.
 
@ObjCLover: gibt für android zwar noch nicht soviele website interface apps aber die meisten die ich bisher getestet hab waren schon nicht schlecht... z.t. würde man sich die einfachheit sogar für den rechner (je nach seite) wünschen!
 
ich denke, der vorteil läge mehr an der möglichkeit schnell auf preisentwicklungen reagieren zu können. eine komplett neue auktion zu generieren wäre mit dem iphone sicherlich die aufwendigere methode.
 
Immer nur alles fürs iPhone. Sorry es gibt auch noch andere Smartphone-Hersteller.
 
@patty1971: Hast du eben aufs falsche Pferd gesetzt. Ich sag ja auch nicht "Immer nur alle Spiele für Windows." Mittlerweile gibt es zwar auch fast alle aktuellen für den Mac, aber das war nicht immer so.
 
Als iPhonenutzer begrüße ich die App sehr. Habe hier noch etliche Sachen rumfliegen, die ich schon lange bei Ebay verkaufen wollte, aber nie dazu gekommen bin, weil es doch immer etwas länger dauert. Kamera holen, Fotos machen, Fotos auf den PC kopieren, dann bei Ebay hochladen usw. Mit der App werde ich demnächst einige Sachen verkaufen, weil es einfach schneller geht. Schreiben geht auf dem iPhone auch fast so schnell wie am PC und zur Not kann man die Formatierung dann noch am PC in mein Ebay vollenden. Super Sache, auf sowas habe ich gewartet !
 
@ericsson: Da stimm ich dir bei allem zu! Das wird echt eine geile Sache.. Endlich :)
 
60 Sekunden für ne Auktion mit Artikelname, ausführlicher Artikelbeschreibung, Liefer- und Zahlungsbedingungen, etc. pp. Glaub ich nicht. Ich brauch schon am PC 15 Minuten für sowas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich