Windows Phone 7 Developer Tools Beta verfügbar

Windows Phone Microsoft hat die Werkzeuge für die Entwickler von Anwendungen für das neue Windows Phone 7 in einer Beta-Version verfügbar gemacht. Das Software-Paket soll unterdessen kurz vor seiner Fertigstellung stehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich kann ich "richtig" anfangen, die CTP war mir noch zu unperformant, hat aber Lust auf mehr gemacht - besonders die Teststationen in Grossstädten finde ich super, auch wenn ich mir sicher bin das Wiesbaden nicht berücksichtigt wird ;)
 
Weiß jemand, ob die Testumgebung, die mitgeliefert wird, ein Emulator oder Simulator ist?
 
@ObjCLover: in den vorherigen Versionen war einer. Und es war sogar möglich neuere freigeschaltete ROMs zu starten, worüber man so ziemlich alle Bereiche von Windows Phone 7 testen konnte ;)
 
@ObjCLover: Ein Emulator.
 
Danke :)
 
@ObjCLover: Kannst du mir kurz sagen wo da der Unterschied ist? Ich kenn nur Xcode und da ist doch ein iPhone Simulator dabei, oder ist das etwa ein Emulator?
 
@Falcon: Ein Emulator ahmt das komplette Gerät nach. Ein Simulator spielt nur eine bestimmte Simulation nach. Bei Xcode sollte ein iPhone Emulator dabei sein. Es heißt wohl nur iPhone Simulator. Klärt mich auf, falls ich falsch liege. =)
 
PS: Ich vergaß, den Vorteil zu erwähnen: Ein Simulator ist viiiiiiieelll schneller, als ein Emulator. Mein iPhone Simulator braucht bis zum Homescreen beim Starten 2 Sekunden. Bis Android auf dem Emulator bootet, vergehen mehrere Minuten. Liegt an zwei Dingen: Der Emulator, der eine CPU emuliert, muss die ganzen Arm Befehle in x86 Befehle umrechnen, was laaangsam ist. Außerdem startet der Android Emulator ein komplettes Betriebssystem, mit Kernel, usw, während der iPhone Simulator dein schon gebootetes Mac OS X benutzen kann. Kernel, usw ist ja alles gleich. Das einzige, was er machen muss, ist ein paar Frameworks und das SpringBoard zu laden.
 
@ObjCLover: Danke fuer die Erklaerung. Das sich Apps im Simulator anders verhalten wie auf dem Geraet selbst habe ich auch schon festgestellt. Da reicht der reine Simulator nicht aus. Aber dafuer kann man ja bei Xcode den Code auch auf dem iPhone ausfuehren und hat trotzdem eine Debug Console in Xcode. Wenn also das Windows Mobile 7 SDK keinen Emulator haette wuerde man ohne entsprechende Geraete (welche ja noch nicht verfuegbar sind) also gar nicht gescheit testen koennen. Sogesehen ist es natuerlich sehr von Vorteil einen Emulator zu haben.
 
@Falcon: Ja, wobei natürlich auch ein Emulator an seine grenzen stoßen kann. Lagesensor, GPS und Multitouch um ein paar Beispiele zu nennen.
 
@Falcon & tipsybroom: Bei einem Emulator hat man eine wesentlich realistischere Testumgebung, weil er z.B. auch die CPU(-architektur) nachbildet. Beim iPhone SDK ist wirklich nur ein Simulator dabei. iOS basiert ja auf Mac OS X, bringt nur ein paar andere Frameworks und APIs mit. Diese werden simuliert, sodass iOS Apps laufen. Was nicht nachgebildet wird, ist der begrenzte RAM, die CPU Architektur (Arm), usw. Das bedeutet zwei Dinge: Wenn ein Entwickler seine App auf dem Simulator testen will, muss er sie speziell für die Intel Plattform (x86) kompilieren, was wiederrum auch bedeutet, dass du keine Chance hast, Apps aus dem AppStore im iPhone Simulator zum laufen zu bringen. Zweitens bedeutet dass, das man sich beim Programmieren nicht auf den Simulator verlassen kann, weil es eben doch keine realistische Testumgebung ist. Beispiel: Ich kann eine App schreiben, die 1GB RAM verbraucht. Im Simulator läuft die prima.... Auf dem iPhone wird sie automatisch vom System abgeschossen, weil sie zu viel Speicher belegt.
 
@ObjCLover: Für einen Emulator läuft das Windows Phone 7 beim Debuggen mMn mit einer viel zu hohen Leistung. Afaik nutzt Microsoft stattdessen eine VM mit einer x86iger Version von Windows Phone 7. Da die Anwendungen sowieso auf Silverlight und .net basieren, ist es für die Anwendung wohl egal, ob Windows Phone 7 auf einer x86 CPU oder einer ARM CPU betrieben wird. Das darunter liegende Windows CE unterstützt ja sowieso beide Plattformen.
 
Cool. Jetzt nur noch eine Ankündigung wann das Copy&Paste-Update kommt (mein Tipp: Ende dieses/Anfang nächsten Jahres) und ein paar richtig gute Spiele und es wird gekauft.
 
Auf www.yourwindowsphone7.com hab ich ein paar Tutorials gefunden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum