Windows 7 Service Pack 1 Public Beta kommt heute

Windows 7 Microsoft hat soeben die öffentliche Verfügbarkeit der Windows 7 Service Pack 1 Beta ab dem heutigen 12. Juli 2010 bekannt gegeben. Nach Angaben der für Windows zuständigen Marketing-Chefin Tami Reller soll die Auslieferung noch heute anlaufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Damit die "Ich kaufs erst ab SP1, weil dann alle Lücken geschlossen sind"-blah Leute zugreifen.
n1
 
@DonPoppo: Nur gut dass die Beta Version nicht für den produktiven Einsatz gedacht ist!
 
@zoeck: []du weißt was eine beta ist [x] du weißt nicht was eine Beta ist
 
@DonPoppo:
Ich kaufs erst ab SP1, weil dann alle Lücken geschlossen sind
 
@DonPoppo: Die Faustregel "erst ab SP1 (final) kaufen" ist aber wirklich nicht schlecht. ;)
 
Oh, wusste nicht dass die Entwicklung nach der Beta eingestellt wird.
oh,
Ist natürlich schön, dass die vielen neuen Features endlich implementiert werden und alle ~20(?) Sicherheitspatches endlich in einem Paket verfügbar sind :D

[/ironie]
-_-^
 
@BachManiac: Ich werde es auch frühestens kaufen, wenn der SP1 in den Kaufversionen integriert ist und wenn es vorher eine Möglichkeit gibt, das nochmal zu testen, denn die Windows 7 Testversion von Microsoft ohne Servicepack konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Hoffen wir mal, dass wenigstens die schlimmsten Fehler mit dem SP1 behoben werden.
 
@Fusselbär: wovon zur hölle redest du? wasn für fehler?
 
@evil flo: Lass' Fussllelbär einfach weiter in sein verfilztes Gefussel labern, von dem kommt kein sinnvoller Beitrag, nur Geschwafel. Reine Zeitverschwendung sich damit ernsthaft zu beschäftigen.
 
@BachManiac: Weist du eigentlich wielange das geht bis die Hersteller ihre Produkte mit dem SP ausliefern? Zuerst werden die altbestände abgebaut. Gehst du immer in den Laden und fragst: "Läuft dieser PC mit Windows 7 Home Premium und ist das SP schon drauf?". Das Servicepack beinhaltet meistens nur Updates die du so oder so schon auf dem PC hast (gibt ausnahmen).
 
@DonPoppo: ... und in den meisten Fällen schon über Windows Update veröffentlicht wurden. Also hat sich das mit dem SP1 erledigt ;-)
 
@AntiVistaUser: Nö, das Sp1 beinhaltet mehrere Hundert Hotfixes, die du niemals über WU bekommst ;)
 
@AntiVistaUser: Es kommt sehr oft vor, daß in der MS Konwledgebase bei Störungen und Problemen auf bestimmtes Service Pack verwiesen wird, OHNE daß dazu jemals ein Einzelpatch erschienen ist. Service Pack ist mithin also Pflicht, würde ich sagen. Es ist auf jeden Fall mehr als eine Patchsammlung, auch wenn die Windows-Mausschubser (auch ich zähle mich dazu) immer meinen, daß man von einem Service Pack immer "was sehen" muß. Neue oder verbesserte Funktionen und Fehlerbehebungen spielen sich zumeist unter der Haube ab.
 
@DonPoppo: Offiziell ist es das SP1. Nicht zu Vergessen ist die Aktion daß Microsoft, knapp ein Jahr vor Verkaufsstart von Windows 7 kostenlose Testversionen unters Volk gebracht hatte, so daß die finale Verrsion eigentlich die dritte Version (= SP2) war. Das jetztige "SP1" hat das Niveau, wie das SP3 von XP.
 
Das ist doch mal eine schöne Überraschung ich freu mich schon wahnsinnig auf RemoteFX. Wir verwenden in der Firma nämlich TerminalSserver & Thin Clients und da geht kein Aero usw drauf :(.
 
@ceramicx: und wofür braucht man beim arbeiten bitte aero - damits hübsch aussieht ??? - ich dachte es geht um die arbeit und nicht ums aussehen ?!? - gruss yergling
 
@yergling: macht das Arbeiten aber angenehmer wenns dazu noch hübsch aussieht
 
@JasonLA: Ich finde diese Aero Animationen und den schnick schnack eigentlich höchst ablenkend. Ich kann damit mal absolut gar nicht arbeiten, ich muss das abstellen.
 
@Spürnase: Ich hatte das am Anfang auch abgeschaltet, wenn du aber mal nen paar Stunden damit arbeitest wird es deutlich angenehmer. Habs jetz dauerhaft an.
 
@DieHard: Ich habe mich nie daran gewöhnt. Auch unter XP habe ich schon jegliche Animationen und Schatten abgeschaltet. Ich bin für sowas einfach nicht zu haben.
 
@JasonLA: mag sein, aber normalerweise hat man auf nem ts ja eh kaum nen "puren desktop" sondern ne terminalserveranwendung geöffnet, im extremfall (anwendungsmodus für eine spezielle applikation) sogar nicht mal nen startbutton oder sowas zur verfügung, weil sich die anwendung nach dem anmelden z.b. sofort im vollbild öffnet und biem klick auf das "x" die session eh abgemeldet wird - gruss yergling
 
@yergling: Nein, es geht nicht nur um einzeln veröffentlichte Anwendungen. Es kommt immer öfter vor, daß der komplette Desktop veröffentlicht wird. Auf diese Weise kann man einem Thin-Client-Nutzer einen kompletten, leistungsfähigen Desktop bereitstellen, ohne daß er merkt, daß er an einem lausigen Thin-Client mit schwacher Hardware sitzt. Das ist aber keine völlig neue Angelegenheit, die jetzt erst mit Remote FX möglich wird, sondern ging schon immer (egal ob per RDP- oder ICA-Client). Nur Remote FX ermöglicht jetzt zusätzlich die Windows7-typische Animation, die auch ich teilweise sehr nützlich finde (und nicht, weil's hübsch aussieht). Dann muß aber die Client-Hardware mitspielen, was ich bei einem Thin-Client mal ausschließen möchte.
 
@yergling: Aero macht das Arbeiten angenehmer weil es schöner aussieht aber das ist ja jedem seins. Außerdem hoffe ich dann endlich mal an nem TS so flüssig arbeiten zu können wie an nem PC (schonmal auf nem TS gescrollt? Schrecklich!) ich hasse dieses rumgeruckel :)
 
@ceramicx: klar hab ich schon mal auf nem ts gescrollt, da ist doch aber dann bei remotefx die leitung eher das problem als alles andere - bei uns in der firma haben wir 512kbit vpns, da läuft das dann auch nicht flüssiger, weils hübsch bunt ist - ich hab letztens erst den terminal services 7.0 client auf xp installiert und mich schon total darüber aufgeregt, dass man den nicht mehr auf 256 farben, sondern nur noch auf 15 bit (32768 farben bzw halbe 16 bit tiefe) einstellen kann, was ein graus für jede leitung bedeutet - gruss yergling
 
@yergling: Einige Leute holen sich bei der Animation was runter, denen ist es egal ob sich ein Fenster sofort offnet oder nach einer halben Stunde. "Achtung Ihr Fenster wird in 10 minuten geöffnet" und das mit Fanfaren und Trompeten. Mein Desktop is ja sooooo hüpsch. Dazu fällt mir wirlich nicht mehr ein. Die brauchen kein sinnvolles Betriebsystem. Blinde Leute wird es kaum Intressieren wie es aussieht, die funktionalität und bedienbarkeit ist wichtiger.
 
@yergling: AERO macht da durchaus Sinn... Denn Aero sieht nicht nur "hübsch" aus, sondern beinhaltet diverse Funktionen... (Aero-Peek, Aero-Snap, Aero-Shake,...) Wer einmal diese Funktionen genutzt hat, der wird schon merken, wie nützlich diese sein können... Auch auf einem Server...
 
@Taxidriver05: Aero Snap und Aero Peek ja, Aero Shake ist einfach nur Mist, obwohl die Idee, bis auf das aktive Fenster alle minimieren zu können, an sich gut ist. Aber dieses dämliche Schütteln der Maus geht mal garnicht...
 
@Fanchen: Okay... Da hätte man sich vielleicht wirklich eine andere Mausgeste für einfallen lassen können...
 
@yergling: Das ist wie bei einer Professionellen. Die kann auch arbeiten, ohne gut auszusehen, im Endeffekt käme das selber raus. Aber da das Auge ja immer mit isst, erleichtert gutes Aussehen die Arbeit immens.

Und zum Thema: Aero sieht ja nicht nur gut aus, auch solche Sachen wie Aero Shake sind ja auch ganz nützlich wenn man sie einsetzen kann.
 
Was genau ist RemoteFX?
 
@ThunderKiller: wenn man sich per Remotedesktop auf den Server verbindet dass man dann die Aero Effekte von der Oberfläche hat... hier eine genaue (englische) Erklärung: http://tinyurl.com/28y6pmc
 
Wo bleiben die Bilder der Installation?
 
@sqrt: Wo gibt's denn die Installation?^^ Naja, ich find die Bilder der Installation auch immer am geilsten…
 
@sqrt: Was für ein unqualifizierter Kommentar... Und hättest Du richtig gelesen, würdest Du feststellen, dass Microsoft die Freigabe für heute lediglich angekündigt hat. Jedoch ist noch keine Freigabe des Downloads erfolgt...
 
@Taxidriver05: Da hast du absolut recht .. ich konnts mir trotzdem nicht verkneifen.
 
Und was ist Dynamic Memory?
 
@bluewater: Ausführliche Erklärung: http://7nr.de/1x (dritter Absatz)
 
@bluewater: http://www.igfd.org/?q=Dynamic+Memory ... Ist wohl die Hitze?!
 
Naja, wers haben will soll sie sich installieren, ich werds jedenfalls nicht tun, weil es grad bei einem SP einfach unnötig ist...
 
@XP SP4: Ja neee... Genauso unnötig wie Updates überhaupt... (Wer in diesem Kommentar Ironie findet, darf sie behalten!)
 
@Taxidriver05: Ich denk, er meint die Unnötigkeit, die Beta zu installieren, sondern lieber auf die Final zu warten ;)
 
@XP SP4: Ich werds mal in meiner VM testen, auf nen produktiv System halte ich das bei ner Beta auch für zu "riskant".
 
@I Luv Money: Stell dich nich so an ;-) Wüsste nich, dass bei mir schonmal irgendwas nichmehr funktioniert hat nach Installation einer Beta
 
@XP SP4: SP4 für XP ist unnötig
 
5 Fragen! Was ist eine Installation? Was ist Windows? Was ist ein Service Pack? Was ist das für eine Hitze draußen? Und warum schreib ich hier grad so nen dämlichen Kommentar?
 
@TheBNY: "Und warum schreib ich hier grad so nen dämlichen Kommentar?" - Vielleicht kannst du nicht anders?
 
Nee aber mal im Ernst, ich erinnere mich noch daran, dass damals mit den Service Packs für XP immer zahlreiche Neuerungen und teilweise auch nicht nur die Sicherheit erhöht wurde, sondern auch neue Funktionen nachgerüstet worden sind. So wie es aussieht, scheint dass ja bei Win7 nicht mehr der Fall zu sein... Ist quasi nur ne kleine Updatesammlung... Man kanns installieren, muss man aber nicht. Scheint heutzutage wohl nicht mehr so zu sein, dass ein Service Pack so wichtig ist wie noch zu XP-Zeiten. Da war es ja wirklich notwendig die Service Packs zu installieren.

Download des Service Packs hier möglich: https://www.microsoft.com/betaexperience/pd/W7SP1/enus/
 
@TheBNY: Das gab es eigentlich nur beim SP2. An sonsten waren SP1 und 3 auch nur reine Updates.
 
@Spürnase: Ich kann mich jetzt auch täuschen, aber gab es hier nich ma ne News, dass mit dem SP1 Unterstützung für USB 3.0 oder war das doch Bluetooth irgendwas (grübel) kommen soll? Wurde das nu anders gelöst? Ich hab das nicht mehr richtig mitverfolgt.
 
@breatheheavy: Würde mich auch interessieren was mit USB3.0 jetzt ist. Habe bei meiner neuen Mühle eine USB3.0 PCIE Karte mit 2 Anschlüssen drinn. Die nächsten extenen Fesplatten sollten dann auch diese schnellere Übertragungstechnik unterstützen. E-Sata war ja wohl eine Todgeburt.
 
@TheBNY: Das SP 2 für XP war unter allen Windows-Versionenn hinsichtlich der Service Packs eine große Ausnahme. Es kommt sehr oft vor, daß in der MS Konwledgebase bei Störungen und Problemen auf bestimmtes Service Pack verwiesen wird, OHNE daß dazu jemals ein Einzelpatch erschienen ist. Service Pack ist mithin also Pflicht, würde ich sagen. Es ist auf jeden Fall mehr als eine Patchsammlung, auch wenn die Windows-Mausschubser (auch ich zähle mich dazu) immer meinen, daß man von einem Service Pack immer "was sehen" muß. Neue oder verbesserte Funktionen und Fehlerbehebungen spielen sich zumeist unter der Haube ab.
 
Das SP1 bringt z.Z. nichts Neues. Wer Windows 7 durch Windows Update auf dem neuesten Stand hat, kann auf das jetzige SP1 gut und gern verzichten.
 
@eolomea: Ich frage mich daher, wozu dann noch ein "Service Pack Beta Test", wenn die darin enthaltenen und bereits veröffentlichen Updates schon getestet wurden? Ist die Summe aller Updates nicht gleichzusetzen mit einem Service Pack?
 
@Luzifer: Etwas Neues, wie die USB3-Unterstützung, gibt es z.Z. nicht. In der Finalversion wird das vorhanden sein.
 
@eolomea: aber wenn die USB 3.0 Unterstützung erst zu finalen Version kommt, kann ich mich nur Luzifer anschließen. Wo ist denn der Sinn dabei? Beta heißt doch, etwas befindet sich in der Entwicklung und soll auf Funktionalität getestet werden, damit Fehler behoben und vermieden werden können. Theoretisch kann man sich ja dann die Installations vom SP1 sparen, wenn man alle Hotfixes und Updates fleißig über Windows Update gezogen hat. Alles sehr merkwürdig - liegt wohl an der Hitze ....
 
@breatheheavy: Im SP sind zB Fixes drin, die es über WU nicht gab, sondern nur nach Nachfrage beim Support. Und wo steht, dass USB3 nicht in der Beta ist?
 
@Mindeye: Warum testen man die "Spezial-Fixes" nicht gesondert, sondern schmeißt sie in einen Riesen Haufen anderer Updates (SP1)? Das macht die Fehlersuche bestimmt nicht einfacher. Oder geht es nur um das Zusammenspiel der vielen Updates? Möglich...
 
@breatheheavy: Wir haben einige Patches beim WSUS von der Verteilung ausgeschlossen, weil sie zunächst Probleme machten. Im SP sind die aber nun alle drin. Deswegen ist es durchaus nützlich, eine Beta dieses SP's zum Testen zu haben. Außerdem sind neben den bisher über Windows Update bzw. WSUS erschienenen Updates auch noch weitere Patches drin, die einzeln niemals erschienen sind.
 
@Luzifer: Nein, das ist nicht so. Es kommt sehr oft vor, daß in der MS Konwledgebase bei Störungen und Problemen auf bestimmtes Service Pack verwiesen wird, OHNE daß dazu jemals ein Einzelpatch erschienen ist.
 
also kann ich mit recht behaupten das servicepack bereits zu besitzen...
 
@Mezo: Du bist ab heute mein Held.
 
@Thank_you: thank_you :p
 
es sind nicht alle integrierten updates bereits über windows update verteilt worden. das stimmt so nicht. es gibt updates die nur rausgegeben werden, wenn jemand damit probleme hat. wie z.B. Ruhezustand mit großen Festplatten oder so... das Update musste ich mir extra besorgen. dieses soll aber im SP1 enthalten sein.
ergo muss man es sich dann doch noch besorgen.
 
@zappels: Yep, so isses.
 
Naja wer Probleme mit Win 7 hatte hat sich sicher auch die am Rande Updates besorgt....also ein bißel mehr hätte ich mir von ein SP schon erhofft...ging doch bei XP noch....seltsam diese neue Taktik aber mus ja niemand bewundern oder gar installieren wen er alles schon gemacht hat...hätte mir lieber neue Funktionen gewünscht aber ist wohl Essig....
 
@LaBeliby: Die "Taktik" ist nicht neu, die ist alt...
 
@LaBeliby: Das SP 2 für XP war unter allen Windows-Versionenn hinsichtlich der Service Packs eine große Ausnahme. Es kommt sehr oft vor, daß in der MS Konwledgebase bei Störungen und Problemen auf bestimmtes Service Pack verwiesen wird, OHNE daß dazu jemals ein Einzelpatch erschienen ist. Service Pack ist mithin also Pflicht, würde ich sagen. Es ist auf jeden Fall mehr als eine Patchsammlung, auch wenn die Windows-Mausschubser (auch ich zähle mich dazu) immer meinen, daß man von einem Service Pack immer "was sehen" muß. Neue oder verbesserte Funktionen und Fehlerbehebungen spielen sich zumeist unter der Haube ab.
 
da soll noch jemand sagen, microsoft software reift beim kunden. sehr vorbildlich wie betas bereitgestellt werden. wäre z.b. bei apple ja undenkbar.
 
wo bleibt der Download, heute ist gleich vorbei :)
 
@Pug206XS:
hier
http://windowsblog.freenet.de/2010/07/12/windows-7-service-pack-1-public-beta-freigegeben/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum