Google Maps: Neue Aufnahmen in 45-Grad-Ansicht

Internet & Webdienste Die Entwickler von Google haben neues Bildmaterial für den hauseigenen Kartendienst Google Maps veröffentlicht. Ab sofort lassen sich erste Inhalte in einer 45-Grad-Ansicht darstellen. Somit will Google einen realistischeren Überblick geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich hab mir grad mal venedig angeschaut.da ist mir aufgefallen dass die ja gar nicht die gesichter zensiert haben?soll das so sein?
 
@xerex.exe: Die Verpflichtung zur Identitäts-Unkenntlichmachung gibt es nicht in allen Ländern. Andere Länder, andere Sitten.
 
@BastiB: ok dortmund ist es aber auch so.selbst die nummernschilder kann man locker lesen.
 
@xerex.exe: Bei der 45° Ansicht? Bei mir ist die in Dortmund zu verpixelt, als dass ich das Kennzeichen erkennen könnte.
 
@xerex.exe: Ich erkenne bei bestem willen keine Gesichter: http://i26.tinypic.com/s2uzd1.jpg
 
@klein-m: is das schief zusammengefotografiert oder haben die wirklich so schief gebaut?
 
@DataLohr: Es handelt sich um 45° Aufnahmen!
 
@BastiB: das hätte ich auch noch selbst gewusst aber trotzdem sehen die gebäude schief aus...
 
@DataLohr: Zitat von klein-m: "Das passiert, wenn man 2 Photos aus 2 verschiedenen Blickwinkeln zusammenfügt: http://i31.tinypic.com/ad0ruw.jpg (zu erkennen an der Schattenverwerfung im roten Kreis - die roten Punkte stellen die Kante dar, an der die Photos zusammengesetzt wurden). Ursache ist wie schon gesagt, der unterschiedliche Blickwinkel des Satelliten, bei der Erstellung der 2 Photos: http://i28.tinypic.com/wrj3gh.jpg (überspitzte Darstellung)"
 
@BastiB: danke für diese wundervolle zeichnung :p einfach "ja die sind schief fotografiert" hätte aber auch gereicht ^^ jetz erklär noch warum die nicht vernünftige bilder machen
 
@DataLohr: Das ist nicht meine Zeichnung und auch nicht mein Beitrag. Daher wurde es klar als Zitat dargestellt. Ich fand die Zeichnung aber ziemlich geil ;)
 
@DataLohr: So wirklich gerade sind manche Gebäude in Venedig aber trotzdem nicht ;)
 
Spielt keine Rolle. Das Kartenmaterial ist immer noch alt. Diese sollten mal aktualisiert werden. Das Ziel was sie sich selbst gesetzt haben maximal 3 Jahre alte Karten zu verwenden ist voll für den Ar***
 
Wen es interessiert, bei Bing sind schon deutlich mehr Städte vorhanden. Unteranderem Berlin,Köln,München,Hamburg,Dresden und Leipzig.
 
@Kartoffelteig: ja und, steht ja auch nicht im text, oder?
 
@Kartoffelteig: Und noch ne Neuigkeit...Google Maps benutzt Neue Aufnahmen in 45-Grad-Ansicht
 
@Kartoffelteig: Und wen interessiert bing, eine Marke von einem Hersteller, der Verbraucher wie dich seit Jahren verarscht und abzockt!?
 
@NoName!: Sehr interessant und komplett am Thema vorbei Kollege. Wenn du das so siehst, "zocken" uns fast alle Konzerne ab, also nicht rumheulen, sondern, wenn überhaupt, die Situation verbessern.
 
@NoName!: Schon wieder du, könnte den nicht mal einer Sperren. Wird langsam schon nervig, was der so macht.
 
@NoName![re:3]: Inwiefern verarscht MS die Verbraucher? Immerhin einer der wenigen Hersteller im SW-Bereich der noch Reales bereitstellt, das u.a. für Unternehmen und Wirtschaft lebensnotwendig ist und der seine Umsätze nicht vordergründig mit Werbung generiert, die letztlich auch der Verbraucher, wie DU bezahlst. MfG
 
Habe ganz zufällig gefunden: schiefe Turme von Südafrika http://preview.tinyurl.com/325wt3o sieht man erst in der 45° Ansicht
 
@LostGhost: Das passiert, wenn man 2 Photos aus 2 verschiedenen Blickwinkeln zusammenfügt: http://i31.tinypic.com/ad0ruw.jpg (zu erkennen an der Schattenverwerfung im roten Kreis - die roten Punkte stellen die Kante dar, an der die Photos zusammengesetzt wurden). Ursache ist wie schon gesagt, der unterschiedliche Blickwinkel des Satelliten, bei der Erstellung der 2 Photos: http://i28.tinypic.com/wrj3gh.jpg (überspitzte Darstellung)
 
@klein-m: Es sind alles Flugzeug aufnahmen. Auch alle normalen Hochauflösenden Fotos stammen aus Flugzeugen. Ich war mal 3 Tage bei Google in Zürich und hatte einen guten Einblick in Google Earth, Maps, Streetview.
 
@Nils16: Ok, dann halt Flugzeuge, doch die Sache bleibt gleich.
 
Diese Luftbilder benutze Google für die "3D Gebäude" in Google Earth.
 
@Nils16: Richtig, und da für die 3D Gebäude bzw. dem Building Maker auch Köln in 45°-Ansichten bei Google zur Verfügung steht, wundert mich, dass man bei Google Maps diese Ansicht für Köln noch nicht freigeschaltet hat
 
Und wieder keine neuen Bilder von Deutschland...
 
@lordfritte: Is is ja nun auch nicht soo viel berauschendes in DE was unbedingt in Szene gesetzt werden muss.
 
@lordfritte: Und wenn es neue Bilder gibt wird wieder gemekert weil man sachen sieht die keiner sehen soll/will. Z.B. die Nachbarin beim Sonnenbaden.
 
@Blubbsert: an der Auflösung soll ja auch nichts geändert werden, nur an der Aktualität.
 
@Blubbsert: Es gibt bestimmt auch welche, die ihre Nachbarin gerne mal beim Sonnenbaden sehen würden...
 
@eN-t: Hmm ja ich zum Beispiel ;) 22 Jahre jung und blond =)
 
@Oberhausener: Es soll auch 22 Jahre junge, blonde Frauen geben die richtig hässlich und eklig sind. :D
 
@Oberhausener: würd die lieber auf mir sehen, was hab ich davon zu spannen...
 
@eN-t: ...mit Brüsten...in 3D! :D
 
@Lay-Z187: such dir ne freundin, hast sogar 6D (anfassen, spüren, riechen) wennde glück hast hattse sogar 90D
 
@lordfritte: Google muss die Fotos kaufen. Sie konzentrieren sich nun auf andere Gebiete. Wie z.B USA, Indien. Hier in der Schweiz sind viele Teile noch aus 1997!
 
@lordfritte: Google sollte Deutschland gänzlich weglassen, beim derzeitigen IT-Niveau deutscher Politik und Medien. MfG
 
Aaaach, hab ich schon 10 Jahre... Die sind sogar 3D ohne Shutterbrille. Voll geil, dass das noch geht :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte