Bedrohung durch Spyware im Netz nimmt stark zu

Spam & Phishing Die Experten von G-Data sind zum Ergebnis gekommen, dass der Anteil von Spyware am gesamten Malwareaufkommen in den letzten sechs Monaten um 50 Prozent gestiegen ist. Für die Internet-Nutzer stellt dies eine wachsende Gefahr dar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was mich am meisten nervt ist, dass man nirgendwo bedenkenlos runter laden kann. Das man bei illegalen download aufpassen muss ist jedem klar, nur das man selbst auf Seiten wie zdnet aufpassen muss mach das ganze zu einer extrem nervigen Sache. Spyware ist für mich noch die schlimmste Form,bei einem Virus ist es aus meiner sich nur halb so schlimm meine Daten sind gesichert, muss ich halt formatieren und eine Nacht opfern, aber Spyware ich hab schon etwas angst um meine Online Accounts oder meinen Onlinebanking Account.
 
@wolver1n: Dabei gibts ne Menge Spyware die Fun bringt! Zum Bleistift Spy-Kids als DVD mit Popcorn und der Familie oder Spy & Spy in den MAD-Magazinen. Man sollte nicht alles so negativ betrachten.
 
@wolver1n: Es gibt aber auch viele Portale, wo man die Software bereits im Vorfeld auf Malware überprüft, bevor sie angeboten wird (Softpedia zum Beispiel). Da ist man dann schon mal auf der sicheren Seite. Aber man sollte eben generell niemals blind irgendwas runterladen, sondern sich über unbekannte Programme immer erst informieren bzw. warten, bis sie auf Malware überprüft wurde (gilt beispielsweise auch für experimentelle Firefox-Extensions, die sich noch in der Sandbox befinden).
 
@wolver1n: Also bedenkenlos sollte man auch früher schon nicht irgendwo was runterladen.
 
Die Pressemitteilungen von Security-Anbietern sind auch in den letzten 6 Monaten stark gestiegen. Der Gehalt an faktischen Neuigkeiten darin sinkt entgegengesetzt proportional.
 
@GordonFlash: aber es ist kostenlose Werbung
 
@pengo: Das hätte ich jetzt nicht erwartet ;-)
 
@GordonFlash: schockierend oder? xD
 
@pengo: Ich denke mal nicht, dass der Pressetext eine kostenlose Werbung für G Data ist. Wenn man sich den letzten Abschnitte im Text ansieht, fällt einem folgendes auf: "Gegen diese Art kriminellen Betrugs können sich Internet-Nutzer durch das Verwenden von von Internet-Sicherheitspaketen schützen.

G Data bietet Endverbrauchern und Unternehmen ein breites Produktportfolio ..." Die Mitteilung gibt also nicht eine Aufzählung von spezialisierten Firmen an, sondern sagt, dass G Data da was im Petto hat. Klingt voll nach gekaufter Pressemitteilung.
Zu der WF-News möcht ich noch kurz anmerken, dass mein subjektiver Eindruck über den Inhalt und Stil der News ziemlich schlecht ist. Ich les mir zwar nicht jede einzelne News-Mitteilung durch, aber bei einigen Artikeln denk ich mir schon, ob sich der jeweilige WF-Redakteur da bewusst Gedanken gemacht hat beim schreiben. In diesem Fall kann's evlt. auch an der Originalquelle liegen, schließlich wurde die Originalmitteilung auf 'pressemitteilung.AT' gebracht ;-)
 
Da war ja wohl bei G-Data der Werbe-Etat aufgebraucht, das man mal wieder so eine tiefschürfende Meldung streuen mußte um die eigenen Produkte an den Nutzer zu bringen.
 
@Hellbend: Im Original-Pressetext steht ja auch nur 16 x "G Data" ;-)
 
das ein unternehmen so früh drauf kommt oO privat sage ich den leuten seit jahren passt auf syware und auch offiziellen spynetzen ala facebook auf, ein virus kann man löschen, identität usw kommt nicht wieder!
 
Dagegen habe ich den Plan 9! :-)
 
@Fusselbär: Ja, wir wissen es! Sowas betest du ja bei jeder Spyware-, Virus oder Windows-Meldung runter, bis bei den restlichen Usern das Mittagessen wieder die Speiseröhre hochkommt. Das sind wohl immer die einzigen Momente, bei denen bei dir Glückshormone produziert werden, nicht wahr? Mache mal bei dir im Keller das Fenster auf, denn die ganzen Formaldehyddämpfe aus deinen Möbeln scheinen dir mächtig zuzusetzen.
 
@klein-m: Geh' doch zum lachen in den Keller. :-P
 
@Fusselbär: Nur, wenn du mal aus einem raus kommst.
 
@klein-m: Ich habe schon Sonnenbrand, außerdem wurde mein makellos weißer Nerd-Teint schon von der Sonne ins braune verunstaltet, da muss ich ja jetzt schon längst befürchten, dafür von meinen Mitnerds gehänselt zu werden. :-))
 
@Fusselbär: Dann solltest du nächsten Sommer ein Laken vor das Kellerfenster hängen, falls du kein Sonnenbrand mehr haben möchtest. Kannst natürlich auch ein Schrank davon platzieren. Bahalte aber noch das Formaldehyd im Hinterkopf (gedanklich gesehen), zwecks Entlüftung.
 
@klein-m: Danke für deine lieb gemeinten Vorschläge, die nützen bloß gar nichts, weil das ein waschechter Outdoor-Sonnenbrand ist.
 
@Fusselbär: Dann solltest du wen anderes am Sonntagmorgen Brötchen holen schicken.
 
@Fusselbär: Ich möchte mal bescheiden anfragen, welche Aktion bei Plan 9 startet.
 
@klein-m+Fusselbär: Bitte tauscht mal eMail-Adresse aus und kommuniziert direkt, ich wage mal zu behaupten, eure "Unterhaltung" möchte hier praktisch kein anderer lesen und Spaß könnt ihr auch direkt haben ;)...
 
@eolomea: Das ist der Plan 9: http://plan9.bell-labs.com/plan9/screenshot.html Ganz flott geht es in rio rein, wo die exotischen Plan 9 Genüsse auf den geneigten Nutzer warten. :-)
 
Weiß leider nicht, ob das hierzu passt :D Hab mir gestern irgendwas eingefangen... Dann tauchte aufeinmal son AV Security Center auf und ich konnte nichts mehr öffen, weil alles blockiert wurde :D Alle Prozesse usw wurden angeblich infiziert... Das Programm wollte, dass ich das Programm online kaufe, nur die Inetseite des Programm konnte man öffnen, alle anderen wurden geblockt xD Aber zum Glück hab ich den trotzdem entfernen können. Weiß aber nicht, ob noch was auf meinem Rechner ist, daher muss ich den die Tage mal lieber plattmachen... ._.
 
Was ich auf jeden Fall noch bedenklich finde ist, dass sich scheinbar ein Hehlerring von kriminell gewordenen DHL-Packstationen hier entwickelt hat. Wenn man bedenkt, dass in größeren Städten diese unscheinbar wirkenden Dinger zu Hunderten verteilt sind, ist wohl von einer Dunkelzahl an kriminell beteiligten Stationen auszugehen. Die DHL sollte diese Entwicklung vielleicht mal untersuchen.
 
Ui, jetzt geh ich sofort los und kauf mir n Virenscanner... PCO
 
@pco: ein Virenscanner ist da nicht das richtige... Die Ösi's sagen dir, dass du ne leistungsstarke Sicherheitslösung brauchst. Da gibts sogar was von G Data diesbezüglich ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte