Ubuntu erfolgreich auf dem Nexus One installiert

Handys & Smartphones Einem Hacker von Nexusonehacks war es möglich, das freie Linux-Derivat Ubuntu auf dem Smartphone von Google, dem Nexus One, zu installieren. Vorausgesetzt wird dabei Busybox und ein Root-Zugriff auf dem Gerät. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was hat das für einen sinn?
 
@fabian86:wf schreibt eine "News" darüber. Ansonsten komplett sinnfrei.
 
@RohLand: WF?, langsam LF oder AF oder iAF:)). So, und jetzt um 9:19 warten auf das Aufheulen der iJÜNGER..
 
@fabian86: Es zeigt, das es möglich ist. Einen anderen Sinn haben solche Basteleien meist nicht.
 
@DeepBlue: "Es zeigt, das es möglich ist"... Ubuntu in einer VM zum laufen zu bringen.... Sorry aber das ist nun wirklich kein "können"
 
@Stefan_der_held: da hat jemand nicht aufgepasst. es ist keine vm, es ist ubuntu für arm das über chroot direkt auf dem nexus läuft.
aber das mit dem lesen und verstehen ist nicht so einfach...

anders ist es mit windows95/98 das ebenfalls schon auf diversen android smartphones läuft. dieses funktioniert dank qemu.
 
@Stefan_der_held: Na dann entwickle mal schnell deine eigene Lösung. Wenn dafür kein Können notwendig ist müsstet du ja in ein bis zwei Tagen damit fertig sein.
 
@fabian86: Jetzt kannst du theoretisch alle Anwendungen Nutzen, die auch unter Linux funktionieren.
 
mittlerweile kann man ubuntu auf so ziemlich allen neueren HTC smartphones zum laufen bekommen. ist also wirklich nichts besonderes mehr. die erste meldung über ubuntu auf einem smartphone gab es schon vor ca 1 jahr.
 
@paris: und deswegen darf niemand versuchen es auf ein anderes Handy zu bringen? Das ist doch keine Begründung.
 
@AnMarb: Dir ist bewusst dass das Nexus One von HTC ist oder?
 
Euch ist schon klar, dass Android ein Linux-Derivat ist? Genau wie Ubuntu... Auch wenn es sehr ähnlich ist und schon vor einem Jahr mit einem anderen Telefon gemacht wurde, solltet ihr vielleicht dennoch die Arbeit und das damit verbundene Ergebnis würdigen.
 
Nichts Besonderes. Man kann Ubuntu und Android auch schon seit einer halben Ewigkeit auf Windows Mobile Geräte ausführen, ohne dass irgendeine Windows Mobile Datei beschädigt wird. Seit ca. einer Woche gibt es für mein HTC HD2 auch erste nutzbare Android Images.
 
@sushilange: Ich habe leider mit meinen TD2 immer Probleme mit dem Google-Account.. Derlässt sich nicht einrichten aber auch nicht überspringen.. Aber wer weiss, vielleicht wird es ja mit dem Froyo was anderes :)
 
@sushilange: HALLO!? Hier geht es um das Nexus One und nicht um Windows Mobile... lies die News am Besten nochmal ganz langsam komplett durch...
 
@slave.of.pain: Ja und du solltest meinen Post auch noch mal ganz langsam lesen. Ich schrieb "auch". Es ist ja wohl wesentlich bemerkenswerter, wenn man soetwas auf einem Fremd-Betriebssystem zum Laufen bekommt. Auf dem Nexus One ist bereits Linux drauf. Root-Zugriff bekommt man auch schon seit dem es Android gibt. Also ist es eigentlich total einfach irgendeine Linux-Distribution zum Laufen zu bekommen. Daher waren auch meine ersten zwei Worte meines Posts "Nichts Besonderes".
 
@sushilange: Hier geht es doch nicht darum was bemerkenswerter ist, lediglich eine News, dass es nun auf dem Nexus One funktioniert. Ob es schwieriger ist Linux als Gastsystem auf Android laufen zu lassen, kann ich nicht beurteilen, wenn es aber einfacher ist, warum ist es erst jetzt möglich?
 
@slave.of.pain: Solange gibt es das Nexus One noch nicht. Des Weiteren ist man natürlich auf Treiber angewiesen. Die werden nicht selbstgeschrieben. Man ist davon abgehängig, dass die als Open Source veröffentlicht werden oder geleaket werden. Des Wegen hat es auch beim HD2 sehr lange gedauert, bis da überhaupt was gemacht werden konnte. Und ja, es geht sehr wohl darum, was bemerkenswerter ist, denn hier handelt sich um eine Kommentarfunktion und ich darf hier meine Meinung kundtun. Ob sie mit dir konform ist, ist dabei doch irrelevant. Ich habe bezug zur News genommen und lediglich verkündet, dass es meiner Meinung nach nichts Besonderes ist ;-)
 
@sushilange: Bemerkenswerter ist dieses Projekt, da Ubuntu hier Nativ auf dem Handy läuft. Wärend der Installation auf Windows Mobile Geräten wird Bochs PC Emulator (Virtualisierung) benutzt.
 
@sushilange: Wo gibts das brauchbare Androidimage fürn HD2?
 
@mcbit: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=719646 (3. Post, Android-Abschnitt). Das Image von heute ist das erste, wo wirklich nahezu alles stabil läuft. Bei dem aktuellen Temp dürfte es wohl noch diesen Monat ein Image geben, was man dauerhaft verwenden kann :-)
 
Läuft Linux nicht sogar auf einem Toaster?^
 
@Sesamstrassentier: Jo, mein Kaffeeautomat und die Waschmaschine hams auch schon drauf.
 
@borizb: Das ist ja lahm! Bei mir ist Linux auf einem Abakus installiert. :-)
 
@Sesamstrassentier: xD So danked Eurem Tux für die treue Arbeit und das tägliche Frühstück und saubere Wäsche. Huldigt ihm ewige treue. :D
 
@TuxIsGreat: Ich hab mir ´n bootfähigen USB-Stick mit Ubuntu in den Ar5ch geschoben (mit viiiel Butter, sonst kratzts so:) und kann jetzt den Moonwalk inklusive Robot-Moves. Touch funktioniert seitdem auch super, wenn ich auf Frauen treffe, die mit mir kompatibel sind. Dann packe ich meine Hardware auf den Tisch und docke an. Funktioniert super Dank Plug-n-Play;) Sehr empehlenswert...
 
und ich hab ubuntu aufn taschenrechner installieren können :)
 
@RedBaron: Und ich auf meinem PC :D
 
@christi1992: Gibt's da 'ne Anleitung für? Will ich auch mal machen :D
 
@Pac-Man: joa, guck mal bei Google :D
 
@christi1992: Ich meinte das jetzt ironisch, weil's ja nicht wirklich schwer ist ;)
 
@Pac-Man: Ich wusste es, deswegen die Antwort ^^
 
@christi1992: Ich bin da auch eher konservativ...^^
 
Krass^^ Ubuntu in Android und VNC läuft auch noch um es steuern zu können oO Bin echt erstaunt, dass das noch so relativ performant läuft. Immerhin ist es ja eig "nur" ein Handy. Klar, einen Nutzen hat es jetzt (vllt noch) nicht direkt, aber ich finde sowas allgemein recht spannend was man alles machen kann. Über Sinn und Unsinn da zu diskutieren ist doch quatsch, sowas macht man weil man Spaß am basteln hat und wer das nicht hat lässt es ;) Wenn das aber noch nativ laufen würde währe es natürlich hammer, dann hätte man ein richtiges Desktop-Betriebssystem aufm Handy. Dann noch Dualboot mit Android, dann währe das doch ne feine Sache. Fehlt nur noch die Möglichkeit das Handy irgendwie mit einem Bildschirm / Maus / Tastatur zu verbinden und schön hätte man gleich einen kleinen Laptop. Aber ich glaub da denke ich schon ein paar Jahre zu weit ^^
 
@cronoxiii: Eben, sehe ich vom Prinzip her genauso. Und wenns eben nur n Treiber ist, der neu geschrieben werden muss. Aber auch das ist ja nicht selbstverständlich... Ist doch super, wenn möglichst viele Geräte mit so immer mehr OS´umgehen können. Thumbs up!
 
@cronoxiii: Kann man keine Tastatur per Bluetooth an dem Nexus One anschliessen?
 
@I Luv Money: Kann ich nicht sagen, sorry, ich hab leider kein Smartphone :(
 
Harren wir der Dinge die da kommen. Nach Android bin ich ja schon froh, wenn ich mit meinem Handy telefonieren kann, nicht mein Handy mit dem Rest der Welt... PCO
 
Liebe Leute, das muss aber doch noch steigerungsfähig sein! Wie wäre es mit einem Ubuntu das in einem Chroot läuft in dem eine Virtual Box läuft in der ein Windows XP läuft, auf dem dann ein Microsoft Virtual PC läuft, in dem dann Windows Vista installiert wird, worauf man eine VMware laufen lässt in der dann Windows 7 installiert ist? Und dann vielleicht darauf noch ein Inferno mit Limbo!
 
@Fusselbär: Sehr sehr gute Idee.
 
@Fusselbär: Das währ mal auf nem PC ein durchaus interessantes Experiment ^^ Ich erinnere mich da an den Update Marathon von Winhistory. von DOS bis Windows XP per Updates :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles