Windows 7 & Co jetzt als Kauf-Downloads im Handel

Windows 7 Microsoft hat ausgesuchten Händlern erstmals gestattet, seine wichtigsten Produkte in Form von Downloads über ihre Websites anzubieten. Bisher bot man Windows 7 & Co nur über den eigenen Microsoft Store als Download an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und das macht jetzt nen besonders großen Unterschied, wenn ich die Software woanders runterladen? Btw: Future-X und WinFuture? :D
 
@DasFragezeichen: waYne?
 
@DasFragezeichen: Der Preis zum Beispiel?
Steht doch im letzten Satz. MS biete die DL zu Festpreisen an. Die anderen DL Händler werden daran kaum gebunden sein, so dass man die Sachen da vermutlich etwas günstiger bekommt.
 
Cool, aber wo ist der Benefit? Ich hab die Software quasi "sofort", ok... aber schlägt es sich auch auf den Preis nieder? Immerhin fallen ja Produktions und Lagerkosten der Softwarepakete weg.... Hat jemand hierzu Infos?
 
@Artaios: Ja!
 
@Lungenkrebs68: Ja, du hast Infos? Ja dann, her damit!
 
@NikiLaus2005: Wieso? Ich habe Artios Frage doch schon zu hundert Prozent beantwortet. :-))) Mal im Ernst, in der Vergangenheit war es so, wie schon sebastian schrieb, dass Downloadversionen nicht günstiger sind. Oft sind die Downloads beim Hersteller sogar teurer. Betrifft auch nicht nur MS. Da hilft in der Regel nur ein Preisvergleich und die Hoffnung, dass hier und ein Sonderangebot auftaucht. Der einzige Vorteil der Download-Version ist, dass man es sofort hat und nicht zum Händler, bzw. auf die Post warten muss.
 
@Lungenkrebs68: Naja die Software hat man ja meist sowieso schon zum Release. Man benötigt nur einen leaglen "updatefähigen" Key.
 
@Lungenkrebs68: Naja die Software hat man ja meist sowieso schon zum Release. Man benötigt nur einen leaglen "updatefähigen"Key.
 
@Lungenkrebs68: Wenn es so läuft wie bei Office, dann schlägt es sich nicht auf den Preis nieder, zumindest hier nicht.

Hier ist office 2010 pro als box variante 50 € günstiger als die downloadvariante...
 
Tja, das is die Frage. Billiger müsste es schon sein damit es Sinn macht.
 
@Artaios: Bei Alternate kostet das Update auf 7Pro 269€, und bei MS 285€. Nur 15€, aber immerhin. Bei FutureX 302€ und bei Softwareload als Versandware für 245€. Also, erst gucken, dann kaufen. Und ganz wichtig! Kein Umtausch oder Rückgabe bei Downloadversionen.
 
Hätte ja erwartet das da ein etwas größerer Preisunterschied bestehen würde. Aber da dem nicht so ist kann man auch getrost die "normale" Version mit Box und CD kaufen.
 
@D3vil: Jo, gleiche Meinung. Die 5€ sind kein Grund, bei z.B Future X zu bestellen.
 
@D3vil: Sind halt die (teuren) Retail-Lizenzen. Interessant ist das m. E. wirklich nur dann, wenn Geld keine Rolle spielt und man das wirklich dringend benötigt.
 
@DON666: janur welcher endkunde benötigt office sofort? firmen bekommen es sowieso via software assurance...
 
@Ludacris: Äh, nö. Dass alle (oder die meisten) Firmen Software Assurance abgeschlossen haben oder werden, ist ein kompletter Irrglaube, da nicht alle Firmen die Größe von Mercedes Benz oder der Deutschan Bank o. ä. haben. Mein Betrieb beispielsweise hat 2 Standorte mit insgesamt ca. 250 PCs, und Software Assurance lohnt sich für uns hinten und vorne nicht, aus verschiedenen Gründen. Soviel dazu. Die Frage, wer das denn sofort benötige, ist dagegen durchaus berechtigt, stimmt wohl... :)
 
@DON666: ja ok, aber eine firma mit VIELEN pcs die office wirklich SOFORT braucht, hat SA
 
"Der Vertrieb in Form von Downloads ist noch recht neu für den Redmonder Softwarekonzern." gibt es doch schon lange, bislang haben eben nur andere die microsoft software auf ihren schmudeligen servern zum download angeboten. ^^
 
@OSLin: "Bisher nutzte Microsoft dazu nur seinen eigenen Online-Shop, in dem die Produkte allerdings immer zum Festpreis erhältlich sind." Hättest du nur einen Satz weiter gelesen...
 
@eN-t: ich lese jede news ganz, mach dir darüber keine sorgen. du solltest an deinem verstehen arbeiten wenn du weder ironie noch die tags im meinem kommentar siehst. lies es nochmals, denke darüber nach und du wirst wissen was gemeint ist.
 
Und was ist mit dem COA?
 
Wann gibts das über Steam? :D
 
hmm was ist z.B. wenn man mit falschen Daten oder ner geklauten CC bezahlt? Der Windows-key ist ja dann drau0en. oder kann der dann von MS gesperrt werden?
 
@legalxpuser: japp, spätestens bei der aktivierung hast du ein problem...
 
@toco: naja aber die keys werden doch von MS einmal rausgegeben. Die wissen doch dann nicht was der Händler damit macht, und so ist es das Problem des Händlers, oder nicht??
 
Richtig, es ist das Problem des Händlers. Dieser wird dann wohl kaum die Keys sperren (können), sondern wohl eher den Weg gehen, sein Geld einzutreiben und gegen denjenigen ggf. Strafanzeige wegen Betruges zu erstatten. Den Key kannste dann weiter nutzen, ohne Probleme...
 
ich hoffe, es wird möglich dann die Software in USA zu kaufen. Weil bei solche Angeboten oft die Preisen in $$ deutlich weniger, als in EUR.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte