Windows 7: Codec-Problem bei Triple-Core-Rechnern

Windows 7 Microsoft hat durchblicken lassen, dass der hauseigene Video-Codec VC-1 auf Mehrkernsystemen mit Windows 7 unter Umständen nicht seine ganze Leistung entfalten kann, weil nicht alle Rechenkerne genutzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beim Abspielen bestimmt nicht so schlimm, da auch der langsamste 3-Kerner genug Leistung zum rucklfreien Abspielen hat. Nur beim Umwandeln zu VC-1 brauchen betroffene Systeme halt länger... Wird bestimmt bald gefixt.
 
@Thomaswww: Naja, halb so wild. Wird doch wohl eh kaum einer freiwillig nach VC-1 wandeln, gibt schliesslich bessere und weiter verbreitete Alternativen nicht nur für Triple-Cores ;)
 
"während Intel ausschließlich Dual- und Quad-Core-Chips vertreibt" Gestern noch hattet ihr 2 Meldungen über Hexa-Core-Chips von Intel und heute gibt es diese bereits nicht mehr? Im eigenen Text überlesen, dass es diese auch betrifft? Immerhin gibt es diese sowohl von AMD als auch Intel.
 
@Patata: das ist ein kopierter Text und nicht auf dem Mi** von winfuture entstanden.
 
@Patata: hexa sind 6 cores welche noch nicht eingesetzt werden. daher auch nicht die ernennung.
 
@Kungen: Nur weil du sie nicht einsetzt, bedeutet dies ja nicht, dass sie allgemein nicht eingesetzt werden. Gerade durch die recht günstigen Preise beim Thuban gibt es schon eine ganze Menge die diese nutzen ;)
 
@Patata: Der Thuban ist von AMD, oder? Also kein Intel Produkt. Der Intel Hexa-Core ist nicht auf dem Markt, also kann er auch noch nicht getestet werden auf diese Problematik hin. Er ist und bleibt nicht Erwähnungswert.
 
@Kungen: Der i7-980X ist sehr wohl schon eine ganze weile auf dem Markt. Liest wohl nur Winfuture News? Klar, die letzte Meldung zum i7-970 konnte schon den Eindruck vermitteln. dass dies der erste sei. Ist aber eben nicht so ;)
 
@Patata: zum preis von 950 euro, ist damit noch nicht hausgebrauch tauglich, sorry - denk nach.
 
@Kungen: Ja stimmt 950€ = Intel vertreibt sie nicht. Klar dann wird der Artikel auch sofort richtiger. Das nenne ich mal eine Denkleistung... Es geht doch einzig und allein darum, dass der Satz so falsch ist, weil Intel (genau wie AMD) bereits Hexa-Core-Chips vertreibt. Da steht ja nicht "Hexa-Core-Chips sind so kacke teuer also glauben wir nicht, dass sie eine rolle spielen und die von AMD kauft ja eh keiner weils kein Intel ist"
 
@Kungen: Komisch, ich hab nen Intel 6 Kerner hier stehen, teuer aber brachial!
 
@Patata: Richtig, Intel-Hexacores betrifft es auch. Die meisten betroffenen Systeme werden sicherlich mit einer AMD-CPU (Triple- und Hexacore) ausgestattet sein.
 
"Bisher bietet nur AMD Prozessoren mit drei Kernen im Endkundenmarkt an," Nicht zu vergessen: es ist eine genjale Vertriebsstrategie von AMD... Die 3Kerner sind idR. 4Kerner mit einer deaktivierten - meist defekten - Recheneinheit. So wird man auch noch diese los für weniger Geld.
 
@Stefan_der_held: Und? Intel macht das selbe mit defekten Cache Speichern (= Celeron)
 
@Stefan_der_held: wenn dieser reibungslos läuft warum auch nicht. Ist aber auch klar, dass wenn der Markführer Intel nur 2, 4 usw. herstellt, die Software auch darauf optimiert wird und ist.
 
@zivilist: Schon mal darüber nachgedacht, dass eine Software nicht auf eine bestimmte Anzahl Cores optimiert wird, sondern generell Multicore tauglich ist? Da spielt es keine Rolle ob es 2, 4, 6, 8 oder 12 Kerne sind, nur muss die Software eben parallelisierbar sein.
 
Ich hab einen Phenom II X3. Wo wird der codec überhaupt verwendet?
 
@Wollknäuel Sockenbar: Der Encoder wird verwendet wenn du deine Videos nach VC-1 wandelst.
 
"Bisher bietet nur AMD Prozessoren mit drei Kernen ... Dadurch dürfte die Zahl der betroffenen Kunden überschaubar ausfallen." Aha. Verkauft AMD immer noch nur eine Hand voll Prozessoren? Ich glaube der Umsatz bei AMD ist deutlich gestiegen. Von wem kommt denn die geistreiche Anmerkung im Text?
 
@satyris: Evt. muss man einfach schon damit zufrieden sein das derjenige AMD zumindest vom Namen her kennt..
 
@satyris: Der Umsatz ist auf jedenfall gestiegen, aber die meisten kaufen doch mehr Dual- oder Quadcore, wodruch die Zahl der betroffenen überschaubarer ist, als wenns Dual oder Quads betreffen wüde :D
 
@satyris: Ein Dreikerner ist eben nicht so stark im Verkauf wie ein unwesentlich teurerer 4 Kerner, deshalb wohl auch diese Aussage, dass diese CPUs nicht so geläufig sind. Jedoch hätte man es auch anders formulieren können und nicht AMD als Garagenschmiede hinstellen sollen.
 
Geht es eigentlich ums Encodieren oder Dekodieren? Weil insbesondere das Letztere hat nichts auf der CPU zu suchen, das kann auch jede halbwegs aktuelle Graka. Wobei "halbwegs aktuell" im Fall nVidia 8600GT heißt, wenn ich mich nicht täusche, also nichts besonders neues, bei ATI weiß ich nicht.
 
@Link: Klickst du in der News auf " Microsoft Support-Eintrag " siehst du ganz schnell, dass es um den Encoder geht. Ein Decoder der drei-sechs Kerne auslasten muss wäre meiner Meinung nach auch etwas falsch programmiert...
 
@satyris: ach so, danke. Das Wort Encoder hätte aber trotzdem ruhig in die News rein können, soo lang ist die ja nicht.
 
@Link: Es gibt noch nicht allzuviele Player welche HW-Decodierung unterstützen.

@satyris: gerade 1080p Videos brauchen einiges an Leistung, wenn du nicht gerade die schnellste CPU hast kommst mit einem Kern nicht aus, und wenn deine CPU einen niedrigen Takt hat kann ich mir schon vorstellen das teilweise 3 Kerne benötigt werden.
 
Wer hat schon 3 Kerne ... lol. Entweder 1, 2, 4 oder 8 Kerne.
 
@DennisMoore: ich z.B. und das aus gutem Grund: Unwesentlich teuerer zu einem Dualcore, aber 1,5 mal so schnell.
 
@AntiVistaUser: Ich finde 3,6,9 Kerne sind irgendwie unnatürlich, genauso wie 3,6,9 GB Ram. Schließlich ist in der IT alles auf ne Zweierbasis getrimmt. 2,4,8,16,32 usw.
 
@DennisMoore: Eigentlich ist es ja auch ein 4 Kern Prozessor. 1 Kern wurde deaktiviert. Ich stimme dir allerdings zu. Die Zweierbasis ist oft zu finden. Bei Festplatten findet man beispielsweise auch welche die auch 1,5 TB oder demnächst 3 TB haben.
 
@Tommy1967: Stimmt, ich vergaß. 3 Kerner sind ja teilweise kaputte 4-Kerner. Soll ja sogar 2-Kerner geben die noch kaputtere 4-Kerner sind. Naja, wens nicht stört.... Die Zweierbasis ist auch bei Festplatten zu finden. Du wirst niemals ne Gesamtkapazität finden die nicht durch 1024 (oder 1000) teilbar wäre.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles