Amazon: Patent auf Dual-Screen E-Book-Reader

Wirtschaft & Firmen Dem US-amerikanischen Online-Einzelhändler Amazon wurde ein Patent auf ein E-Book-Lesegerät mit zwei Bildschirmen offiziell zugesprochen. Der zugehörige Patentantrag wurde bereits im Jahr 2006 eingereicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wo sind auf dem Bild zwei Bildschirme? Oo
 
@zwutz: Nummer 108 zeigt das kleine Display!
 
@s-e-b: Nummer 108 bist du dir sicher??? Den ich muss gestehn ich kann darauf nichts erkennen.
 
@zwutz: Es geht nicht um 2 Bildschirme wie z.B. beim Courier sondern darum dass man Oben einen E-Ink zum Lesen verwendet und unten zur Bedienung bzw. für andere Dinge einen LCD/LED...
 
Und das soll patentwürdig sein? Man hätte natürlich auch eine Uhr einbauen und das patentieren lassen können...
 
Auf was man heut alles n Patent bekommt... Echt schwachsinnig. Ich wundere mich das die Telekom ihre Farbe nicht patentiert bekam :-D
 
@qwerik: Dafür konnte sie die Farbe als "Markenzeichen" schützen...
 
@sebastian2: Pink Invaders.. http://www.g-online.org/pinkinvaders.html
 
Ich muss gestehen, da hat mir Microsofts Courier mehr gefallen. Es sah wenigstens aus wie ein Buch. Aber ich kann hier leider keine 2 Displays erkennen. Wenn 108 der zweite Bildschirm sein soll, für was wär dann dieser gut? Von der Tastatur will ich überhaupt nicht erst reden. ____ Edit: Patent - "FIG. 15 illustrates a dual display system employed by the eBook reader device, where the dual display system includes a content display and a narrow display. " --> Bild: http://bit.ly/cqk6Hn oder bei Bilder auf Seite 13. ____ Anscheinend soll der zweite Bildschirm für die Toolauswahl sein.
 
@about:blank: Die Tastatur ist ja jetzt schon vorhanden und hat meiner Meinung nach durchaus den Sinn, Kommentar, anmerkungen etc. und naja auch das Display 108 hat durchaus seinen Nutzen, so könnte man dort z.B. vorschauseiten enbinden oder andere Sachen.

Ähnlich wie es eben der in der news erwähnte konkurent macht.
 
@sebastian2: Wenn 108 der zweite Bildschirm sein, dan glaub ich nicht, dass man da eine Vorschau von Seiten o.ä. erhält - dafür is der Display zu schmal.
 
@about:blank: Ist ja auch ein Entwurf, ein Entwurf vor Kindle1 ;).

Patentiert wurde aber alles ähnliche, somit auch größere displays.
 
@sebastian2: Ok, stimmt. Das sind Entwürfe, aber von einem Dual-Screen eBook-Reader erwartet man schon, dass es 2 gleich große Bildschirme gibt. Der Nutzer soll das Gefühl haben, so etwas wie ein Buch in der Hand zu halten.
 
So ich lass mir dann morgen E-Book-Reader mit 3-10 Bildschirmen patentieren...

Wer nimmt die nächsten 10?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check