Bluetooth 4.0 ist fertig und soll Strom sparen

Peripherie & Multimedia Die Bluetooth Special Interest Group hat die Spezifikationen für den Standard Bluetooth 4.0 fertiggestellt. Darin sind erstmals die geplanten Stromspartechniken enthalten, die Bluetooth in vollkommen neue Geräteklassen bringen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mh... mal ehlich, für was braucht man Bluetooth noch?
 
@ImAUser: Freisprecheinrichtungen im Auto, Dateien aufs Notebook übertragen wenn man kein USB-Kabel da hat... Mit der neuen Technologie soll Bluetooth ja jetzt auch in weiteren Anwendungsgebieten Einsatz finden
 
@ImAUser: Ich habe ein TV das per Bluetooth vom Handy und Co gestreamt werden kann ;-) Ist praktischer als Kabel...
 
@fegl84: Vielleicht bin ich blöd, aber ich versteh absolut nicht was du uns sagen willst?!
 
@I Luv Money: Ich glaube er meint, das sein Fernseher eine Bluetooth-Schnittstelle hat und er damit Bilder (oder andere Dateien) vom Handy oder Digi-Cam auf seinem TV-Gerät anschauen kann - auch wenn er es sehr verquer ausgedrückt hat :)
 
@bakerking: Bilder mögen ja noch klappen, aber ich glaub kaum das man über Bluetooth Videos/Filme ruckelfrei streamen kann bei der niedrigen Datenrate.
 
@ImAUser: Sag mir eine Alternative
Infrarot etwa ;-)
WLAN scheidet auch aus, da nicht mit einfachen Geräten, wie Sensoren oder Headsets einsetzbar.
 
@AntiVistaUser: Fritzbox WLAN Stick als USB Speicher Stream ändern .
 
@Menschenhasser: Dazu brauchste aber auch eine Fritzbox 7270 und mit meiner WD TV Box funktioniert das nicht, genauso wenig wie mit meinem älteren DVD Player.
 
@ImAUser: erweitere mal dein Horizont.
Ich brauch es um mit dem Handy ins Internet zu gehen (mit Laptop unterwegs).
Als Freisprecheinrichtung. Um mein mit meinem TomTom Verkehrsinfo zu empfangen
(Internet übers Handy), Bluetooth Fernbedienung, PS3 & Wii Controller benutzen auch den blauen Zahn. meine Kabellosemaus nutzt auch die Technik.

Also es gibt ne ganze menge
 
@Freedom: genau das mach ich doch, indem ich mal nachfrage. Weil ich selbst benutz es garnicht, obwohl es in meinem Notebook eingebaut ist.
 
@ImAUser: Für Headsets und der Verbindung mit Auto-Radios und vielleicht dem Austausch von Visitenkarten / Fotos bei Handys mit Anderen, sofern das unterstützt wird (iPhone). Bei den anderen Möglichkeiten sehe ich nicht wirklich Bedarf.
 
@herby53: iPhone überträgt keinen Daten und so per Bluetooth! Nur Headsets! Es liegt daran, dass Apple kein Profile für iPhone bereitgestellt hat.
@I Luv Money: Bluetooth 3.0 überträgt von 24 MBit/s bis hin 480 MBit/s! Leider sind diese Spezifikation noch nicht sehr verbreitet wie Bluetooth 2.0 mit 2,1 MBit/s! Für 3.0 sollte ja ausreichend sein, um HD Videos zu streamen! Alle andere genügt ja ein SVCD zu streamen! Mein letzte Posting wollte ich nur sagen, dass ich in Zukunft z.b. mit meinem Smartphone lieber auf Bluetooth setzen möchte als Kabelgebunden.
 
@ImAUser: Bei Präsentationen, wo man solche Fernbedienungen benutzt, die zur nächsten Folie zeigen.
 
und die Maximale Datenrate?... Handys, Kameras usw machen heute nicht mehr glücklich mit lahmen Transfers..
 
@frust-bithuner: 3: Womit eine theoretische Übertragungsrate von 24 Mbit/s erreicht werden soll. 4: Datenrate: bis zu 25 Mbit / s ( theoretisch ) Quelle wikipedia und google (Ohne Gewähr)
 
Und wie schaut es überhaupt mit der Datensicherheit aus?
 
@Taxidriver05: AES 128 Verschlüsselung
 
@Taxidriver05: Bei Bluetooth? Nicht wirklich vorhanden...
 
Es wäre doch schön wenn Bluetooth 3 erstmal durchkommen würde. Mein Handy hat 3.0 aber einen Stick habe ich noch nicht gefunden. Viele gibt es da nicht oder? Ansonsten finde ich Bluetooth als sehr gute alterantive zum Datenkabel. Außerdem schont es doch auch den Akku oder nicht? (da beim Anschließen mit Kabel der Akku jedesmal läd.)
 
@Driv3r: Gefunden: http://tinyurl.com/34e3ucq Gibt sicher noch mehrere. kA
 
Sehr schön, dass nun die Hardware-Hersteller die Reichweite anpassen können. 1 m - 2 m für Tastatur und Maus reicht oftmals aus und gibt Sicherheit auch ohne Kabel. Hoffentlich nehmen sich das die Hersteller zu Herzen.
 
@zivilist: Selbst einstellbar wäre doch was. So kannst die Tastatur auch mal etwas weiter weg vom PC verwenden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links