Microsoft UK: Illegale Software an Studenten verkauft

Microsoft Microsoft hat in Großbritannien einen neuen Schlag gegen den kommerziellen Vertrieb von illegaler Software landen können. Innerhalb der letzten sechs Monate wurde 21 Computerläden und vier eBay-Nutzern der Handel mit nicht ordnungsgemäß lizenzierter ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut das man auch aussergerichtlich einigungen erzielen kann. Doch was passiert mit den geschädigten Kunden?
 
@Edelasos: Die betrogenen Kunden bekommen - wie bei Microsoft üblich - ohne weiteren Kostenaufwand legale Lizenzen direkt von MS.
 
@DON666: Ernsthaftat jetzt?
 
@Edelasos: Ja, kein Witz. Der Kunde ist ja unschuldig.
 
Die News-Überschrift ist etwas daneben. Sie suggestiert, dass Microsofft illegale Software verkauft hätte.
 
@noneofthem: Das ist sicherlich auch der Sinn der Überschrift, damit sie mehr Leute anklicken.
 
@satyris: (+)
 
@satyris: Ja. Genau aus diesem Grund habe ich sie angeklickt und jetzt ärgere ich mich. Mist. und jetzt habe ich sie sogar noch kommentiert. *hmpf*
 
@DennisMoore: Ja, super finde ich auch, dass man bei News neuerdings nur noch per Flattr "Danke sagen" aber keine News-Bewertung mehr abgeben kann...
 
@satyris: Auffällig auch die "hohe" Quote an Danksagern bei Flattr^^
Vielleicht zeigt das hier eine neue Form von "Qualitätsjournalismus" auf: Irreführende Überschriften, Artikel, die mal schnell in 5 einzelne zerlegt werden, ...
Nungut, Winfuture hat ja meines Wissens auch nie behauptet zu diesem Qualitätsjournalismus zu gehören, aber dennoch wär etwas mehr Qualität nicht schlecht:)
 
Und ich dachte erst, dass Microsoft UK dies verkauft hätte. Schade, wäre lustig gewesen... :-)
 
@klein-m: nicht nur du xD
 
Seltsam, ich dachte die meisten Unis haben Zugang zum MSDN, und Studenten können sich die meisten M$-Produkte kostenlos laden, und vor allem legal?!
 
@The Grinch: Aber eben nicht alle, meine Uni hat das nicht bzw. es haben nur die Studenten von Informatik darauf Zugriff...
 
@XP SP4: Wenn man einen von denen kennt, gibt er vielleicht einen seiner 4 Keys ab?
 
@mh0001: Nein, alle bereits in Gebrauch ;)
 
@XP SP4: Kann ich teils verstehen, aber nur teils! Denn was z.B. mit MS-Office (ok, hier könnte man sich auch OpenOffice runterladen, kennen aber viele nicht)? Das benötigen sicher die meisten Studenten. Wenn ich nur mal schaue, wie wichtig Word und Power Point sind.
 
Es ist mir kürzlich nicht gelungen, auf der MS-Seite einen Link zu finden, wo man nicht lizensierte Windows-Kopien, die einem von einem Händler angedreht wurden, melden kann. Seitdem scheint mir, die haben eigentlich gar kein Interesse daran, solche schwarzen Schafe zu finden.
 
@JanKrohn: Das Internet ist schon schwer zu bedienen. Hier extra für dich
http://goo.gl/WWB6
 
@JanKrohn: Oh ja ganz schwer: http://www.microsoft.com/GENUINE/ unten auf "Piraterie melden" klicken. Die Seite bekommt man automatisch zu Gesicht, wenn die WGA Überprüfung scheitert...

EDIT: @Zombiez : Sry hatte die Seite nicht aktualisiert. Wenigstens bin ich nicht der Einzige der die Seite kennt ^^
 
@creutzwald1105: Naja, die Seite von Zombiez ist diejenige, die nicht funktioniert. Die kannte ich schon. Die von Dir ist neu, und hilfreich. Werde ich mal nachträglich melden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr