SWIFT-Vertrag: EU-Parlament wird wohl zustimmen

Recht, Politik & EU Das umstrittene SWIFT-Abkommen zwischen der Europäischen Union und den USA wird in seiner überarbeiteten Fassung wohl schon in diesem Sommer in Kraft treten können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, da zeigt sich wieder mal wer der Vasall nr. 1 der USA ist. Scheiß EU.
 
@klink: weiß man eigentlich ob die eu die forderung nach reziprozität durchgesetzt hat also das man auch zugriff auf US konten bekommt?
 
Warum hatte ich nichts anderes erwartet? Und wer bitte überprüft die "unabhängigen Prüfer"? Das ist doch alles nur die immer gleiche Mauschelei die Politiker hier abhalten.
 
Man sollte die Globalisierung in eine Amerikanisierung umbenennen...
 
Ist doch super!
 
Tja, die EU ist eben nicht der "Segen" für den sie immer alle gehalten haben. Leider wurden auch mir in dieser Hinsicht erst sehr spät die Augen geöffnet. Natürlich, sie bringt auch div. Vorteile mit. Aber leider werden auch die hiesigen Landesgesetze bald immer und immer mehr nurnoch von der EU kommen - Demokratie? Fehlanzeige. Weder jetzt - noch in der nahen Zukunft. Alles nur noch abgestimmt von Menschen, die nicht einmal hier leben. Wer jetzt noch glaubt das auch nur IRGENDEIN Volk innerhalb der EU demokratisch aufgebaut wäre, den muss ich leider enttäuschen. Und der USA wird immer mehr der Arsch geküsst - herzlichen Dank auch.
 
@kazesama: Ich persönlich bin der Nivellierung der nationalen Gesetze nicht abgeneigt und sehe da durchaus Vorteile.
 
@awaiK: Welche Vorteile ? Bevormundung durch die EU ? Ich kann nur sagen das Konzept der "Bilderberger" geht immer mehr auf.
 
@kazesama: Kann Deinem ganzen Text nur zustimmen. Weiß nicht warum da manche Leute Minus geben, wahrscheinlich weil sie nicht lesen können und den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben. "So sollen unabhängige Prüfer zukünftig kontrollieren, auf welche Informationen zugegriffen wird." und die Prüfer kommen dann von den Amis !
 
@kazesama: Glaubst Du etwa Deine Regierung hätte nicht die Möglichkeit diese Gesetze zu blockieren, wenn sie nur wollte? Wenn die nationalen Regierungen bestimmen würden, würden sie die selben Gesetze erlassen. Die EU bietet da aber eben eine weitere Möglichkeit, die Bürger zu ver*rschen: "Wir, die Bundesregierung, wären ja gegen dieses Gesetz gewesen, aber die böse EU hat da nunmal die Macht!" So ist halt die EU der Sündenbock für unbeliebte Gesetze und Ihr fallt alle darauf rein!
 
@kazesama: die Politiker sind Menschen, die hier leben. Jeder einzlne muß EU Bürger sein! Die EU ist zumindest demokratischer als manches andere "moderne" Land wie z.B. die U.S.A.
 
hochverrat (im sinne des stgb) am bürger. pfui eu!
 
@MxH: Bei den Amis würde man für solche Sachen als Staatsfeind verurteilt werden, ab nach Guantanamo. Upps, hoffentlich falle ich jetzt nicht ins Visier des CIA :-)
 
@MxH: Wer hat uns verraten?
 
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit EUweit eine Onlinepedition dagegen einzulegen? Ich verweise hier auf http://breitband.dradio.de/freier-zugriff-auf-bankdaten/ (Deutschlandfunk) für alle die Problematik kurz zusammengefasst haben möchten.
 
@Gorxx: Und was soll eine Onlinepedition genau bewirken?
 
@iSpot: Onlinepedition - das hat nun echt nichts mit Füßen zu tun!
 
@Gorxx: Online Petition :narf: Danke
 
Ist das auch umgekehrt der Fall? Hat Europa zugriff auf die USA?
 
@John Dorian: Glaube nicht... wer sollte denn sowas durchsetzen? Guido? Mit der Begründung des Terrors? Höchstens in der eigenen Partei...
 
Eu-Hörigkeit nannte sich der letzte Sargnagel zu 'schland's Untergang...aber die Story hat ja sooo einen Bart.
 
wenn die bürger der welt es mit sich machen lassen, wird sich nichts ändern. was wäre denn z.b. bei foxconn, wenn keiner mehr hin gehen würde um da zu arbeiten? dann wären sie am arsch! aber da jeder jeden schmiert gehen di eleute auch nicht mehr auf die strasse, sondern werden von den gewerkschaften noch ruhig gehalten durch fadenscheinige kompromisse. wenn jetzt keiner mehr geld in die USA transferieren würde wäre es doch genau so. dann würden die sich 1.000 mal überlegen, was sache ist. klar, ist jetzt mal alles schnell und etwas schwarz-weiss geschrieben, aber im endeffekt weiß doch jeder, was sache ist und dass wir sie nur da packen können, wo es ihnen richtig weh tut: an ihrer macht und an ihrer kohle.
 
Und auch hier kann man nur der Schweiz gratulieren. Habt ihr noch Platz für einen deutschen? Ich bring auch Arbeit mit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.