iPhone 4: Apple verteilt kostenlose Schutzhüllen

Wirtschaft & Firmen Apple spricht im Zusammenhang mit den Empfangsproblemen des iPhone 4 nicht von einem Hardwarefehler, sondern von einer fehlerhaften Anzeige. Trotzdem stellt Apple einer Firma aus New York nun gratis Schutzhüllen zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine Schutzhülle sollte man bei so einem Gerät eh benutzen. Alles andere wäre Zerstörungswahn und Verschwendung. Und eine Beleidigung für die Foxconn Mitarbeiter die ihr Leben für diese Geräte tagtäglich opfern.
 
@BeveStallmer: naja aber als zwang für guten empfang finde ich eher dreist.

// es rutscht nicht so gut in die hose mit diesen bumpers, außerdem der staub/schmnutzbefall hinter den bumpers ist enorm.
 
@seek69: Wenns quasi Zwang ist, hätte man es ja auch von Anfang an richtig machen können ;-)
 
@seek69: Für guten Empfang brauchst Du die Schutzhülle nicht unbedingt. Wenn du wie hier in Deutschland üblich einen guten Empfang hast, kannst Du auch ohne Hülle problemlos telefonieren. Nur wenn du in einem Gebiet bist, wo der Empfang nicht so gut ist, dann könnte das Telefonieren mit Schutzhülle besser klappen als ohne.
 
@seek69: "es rutscht nicht so gut in die hose" ... Ich glaube ich möchte gar nicht wissen aus welchem Grund du die das in die Hose schiebst und nicht in die Hosentasche ^^ *grins*
 
@seek69: Interessant wie lange Du Dein iPhone 4 plus Bumper schon haben musst, um zu der Erkenntnis gelangt zu sein, dass sich "enormer Schmutzbefall" hinter dem Bumper ergibt.
 
@BeveStallmer: zum einen finde ich solche hüllen unpraktisch, weil sie das gerät insgesamt voluminöser machen (weshalb ich keine hülle für mein smartphone nutze), zum zweiten gibt es auch viele schutzhüllen in die man das gerät zum transoprt nur reinschiebt und zum telefonieren rausholt...
 
@0711: Für die 2. Lösung musst du das Handy aber trotzdem "nackt" in die Hand nehmen...
 
@BeveStallmer: Dann sollte man deiner Meinung nach jeden Mercedes in eine Schutzhülle packen und so gut wie nie aus der Garage fahren?
 
@ipman: Wer will schon einen bauernmaserati.Der kann meinetwegen im werk stehen bleiben!P.S.: Das durchschnittsalter der bauernmaserati besitzer ist eh so hoch das es besser ist wenn sie das auto in der garage lassen anstatt andere zu gefährden.
 
@Carp: Du hast sicher gar kein Auto, oder? ;-)
 
@Linux-Taliban: Ich habe mehrere autos bzw wir (meine frau und ich) haben 3 auf dem hof stehen davon 2 fahrbereit ;).E30 touring 21 jahre alt,E34 520 im aufbau (von mir persönlich wird der aufgebaut) wenn ich nach der arbeit zeit habe!Und ein neueren "ac schnitzer umbau " aber da lassen wir die bezeichnung lieber da wirst du so oder so nichts verstehen.Ach ja so eine kawa ninja steht hier auch noch rum zum spaß haben.Mich bekommt trotzdem keiner in einen bauernmaserati.So nun denk was du willst ich lach mir ein mein bester.Und kost der sprit auch 3 euro 10 ich geb gas ich will spaß mein freund.Man sieht sich auf der autobahn ;).P.S.: Du wolltest es ja wissen hättest du blos lieber kein ? hinter deinen satz gesetzt dann hätte ich sie gar nicht erst aufzählen müssen ;).Allein in die alte lady (e30) gehen 65 liter super plus und die sind nach 500km nicht mehr vorhanden.Aber erzähle du mir mal einen von motoren oder motorsport einfach herrlich.
 
@Carp: Und ich bin der Kaiser von China :-)
 
@V-irus: Ach man was soll der kindergeburtstag hier immer er hat was gefragt und eine ehrliche antwort bekommen soll ich dir bilder mailen?? Meine güte immer das selbe hier ich bin keine 20 mehr und arbeite seit knapp 30 jahren da kann man sich evtl mal ein haus und ein paar mobile sachen kaufen.Außer man gehört zu den dauerstudenten hier dann natürlich nicht.Kaiser von china bin ich nicht und will ich auch nicht sein so fertig aus.Glaub es oder auch nicht ist mir so egal.Aber nur weil ihr es evtl nicht auf die reihe bekommt geh ich trotzdem 200 std im monat arbeiten im 3 schicht system als drucker(offset) und nebenbei schraube ich an autos.So und jetzt solls das auch gewesen sein.Echt schlimm.Erst fragezeichen dann sagt man was sache ist dann kommt so ein kinderkram.Geh hart arbeiten dann kannst du dir auch kaufen was du willst bei mir sind es halt autos oder "mopeds" fertig!P.S.: Und nach soviel arbeit kann ich hier auch noch posten naja ich verschlafe halt nicht den ganzen tag.Von 24 std werden 19 std genutzt der rest wird geschlafen.Evtl sollten sich da einige mal was von abschneiden dann müssten sie mir auch nichts unterstellen!
 
@Carp: Lol. Respekt, wenn das wahr sein soll. Hut ab für deinen Arbeitsmoral. Aber trotzdem: Armer Poser :)
 
@Carp: irgendwie glaub ich, nimmst du die ganze sache zu ernst.
is doch shice-egal, ob du ein auto hast oder nicht.
wen juckts? verstehe einfach nicht, warum du gleich so abgehtst
 
@Carp: Einzelschicksale interessieren hier keinen.
 
@Madricks: Ganz einfach, weil er ein Analphabet mit Hirnschaden ist. Das gleicht er dann mit einer großen Fresse wieder aus.
 
@BeveStallmer: das teil ist ein ganz normaler "gebrauchsgegenstand." zumindest ist es mir nicht mehr wert, als meine vorgängerhandys. kratzer und gebrauchsspuren sind mir relativ egal ;)
 
@BeveStallmer: Das kann doch nicht wahr sein... Merkst du, was du da schreibst? Ein Fehler - egal ob Software, oder Hardware, wird mit den Worten "Eine Schutzhülle sollte man bei so einem Gerät eh benutzen" abgehakt?
 
@BeveStallmer: Sollte schon, aber gerade deswegen wollten die doch diese tolle Glasschicht bringen, damit man die Hüllen nicht braucht.
 
finde das einfach nur erbärmlich von apple, das ist meine meinung. und ohnehin, für normale hardware in einem zwar guten design verpackt eine menge geld ausgeben macht für mich keinen sinn...
 
@-}BuuR{-: Ja, genau! Apple ist genau wie jeder andere Hardware-Hersteller. Nur durch ihr Marketing verkaufen sie so gut. Erst seit 2007 verkaufen sie das iPhone und trotzdem findet man sie überall auf Plakaten und in den Medien...
 
@-}BuuR{-: Das geile ist ja es wurde groß beworben, das neue iPhone ist aus Metal und nicht mehr aus Kunststoff, also richtig edel...und nun kommt eine plastik-hülle drüber. Früher hatten wir so was bei meiner Oma überm Sofa, aber nicht auf einem Handy ...
 
http://yfrog.com/jyipadschutzfoliej
Bissl sakastisch, so könnt aber die Folie am besten aussehen :)
edit, link ging wohl nicht
 
aber das gerät ist ja nicht schuld.... xD einfach nur peinlich was apple da abzieht :D
 
@Ludacris: Ich bin zwar kein direkter Apple hater, aber das is echt peinlich... Wenns nur ein Software Fehler ist.. warum bekommen die dann Gratis Schutzhüllen? Als Privatnutzer würde ich mir "verappled" vorkommen.. ^^ Es sollten sich alle iPhone 4 Nutzer auflehnen.. Wenn die das jetzt durchlassen, dann kommt früher oder später nur noch schlimmeres..
 
@Marxus: "verappled" ist echt gut. Komisch, dass ich da noch nie selber drauf gekommen bin.
 
@eraserhead: Diese Floskel ist im Zusammenhang mit Apple-Produkten aber eine schon seit Jahren übliche Spitzfindigkeit. Findet man eigentlich in fast allen Apple-Kommentaren. Such mal bei Google danach, aber vornehmlich mit korrekterem t: "verapplet"
 
@Ludacris: Wem das iPhone 4 nicht gefällt, kann es ja binnen 30 Tagen zurückgeben und erhält den vollen Verkaufspreis erstattet. Verstehe nicht, wieso sich alle hier so aufregen, vor allem die, die es gar nicht betrifft, weil sie keins besitzen. Genießt das schöne Wetter und hört auf euch über Dinge aufzuregen, die euch eh nicht betreffen. Gibt viel wichtigere Dinge als das iPhone oder Apple. Zur News: Schon mal überlegt, dass diese Firma, die die Bumper bekommen hat, eventuell Sonderkonditionen bei Apple hat?
 
@Dr.Duschlampe: ich lästere ja nicht ich finde es nur seeeeehr amüsant :) und so nebenbei.. bei uns regnete es heut :(
 
@Dr.Duschlampe: Genau Sonderkonditionen. Sie bekommen Plastikschutzhüllen *lol* .Die gibt es bestimmt bal mit Blümchen oder Punkten für Bares zu kaufen. Muss man ja kaufen weil es Apple ist und die nix mit dem Fehler zu tun haben. Der Nutzer bedient es ja nur falsch.
 
@Dr.Duschlampe: Warum sollte man sich verstecken? Nur weil es einen selbst nicht betrifft? Ist zwar jetzt ein sehr blöder vergleich: Aber siehst du weg wenn jemand auf der Straße zusammengeschlagen wird? Rufst du da nicht die Polizei oder denkst du wirklich "Betrifft mich eh nicht". Es gibt einfach Dinge über die man sich aufregen muss, wenn es zB solche Schweinereien der freien Marktwirtschaft sind. Als Konsument muss man sich mMn nicht alles gefallen lassen. Der Konsument hat einfach trotz allem noch die Wirtschaft in der Hand, nur vergessen das viele leider. Ich erinnere nur an die Shell-Aktion (Thema Bohrinselversenkung). Das war nicht nur eine Klatsche für Shell, sondern auch eine Message an die Wirtschaft "Wir haben euren Schniedel in der Hand!!" Und je mehr sich beteiligen, desto besser. Genau darum beteilige ich mich auch, auch wenn ich garkein iPhone besitze. Es ist einfach eine zumutung für den Konsument so abgedankt zu werden. Vor allem wenn die Apple User auch bekanntlich so auf Apple schwören. Da sollte man seinem Ruf schon gerecht werden... Roman Ende...
 
Klar, dass Geschäftskunden mit Sicherheit mehr Geld bei Apple lassen als ein Otto-Normal-Kunde. Trotzdem sollte hier einheitlich gehandelt werden, also entweder kostenlose Bumper für alle oder eben für niemanden. So bringt das nur wieder Probleme, weil sich die meisten ungerecht behandelt fühlen.
 
@Turk_Turkleton: wenns für alle n bumper geben würde...würde apple ja einen mangel zugeben ;)
 
@Turk_Turkleton: Also wenn der kostenlose Bumper die _endgültige_ Problemlösung darstellen sollte fände ich das sehr arm. Im Notfall muss man die Geräte halt zurückrufen und nachbessern nachdem der Fehler endgültig lokalisiert wurde.
 
@satyris: Klar, das wäre das beste Vorgehen. Aber A) wird das ganze so dermaßen hochgepusht, dass man nicht mehr weiss wer das Problem wirklich hat und B) tritt es bei manchen gar nicht auf oder kann in manchen Fällen z.B. durch den Wechsel zu einer normalen Micro-Sim (keine zerschnittene, normale) behoben werden. Schwierige Geschichte...
 
@satyris: Sehe ich auch. So funktioniert das normalerweise, wenn man was verbockt. Siehe Toyota, Sony...etc...tec...
 
@satyris: ich wäre mit dem Bumper zufrieden, zumal ich, bevor das Problem public war, sowieso einen Bumper in Aussicht hatte. Kommt mir eigentlich sehr recht, spar ich mir 30 € :)
 
@Terpentin89: 30 Euro für ne popelige Plastikschutzhülle ... Aaaalter. So ein Teil kann doch, wenn die Auflage stimmt, in der Produktion nicht mehr als 50 Cent kosten.
 
@DennisMoore: stimmt schon, aber ist doch von Apple... da sind doch 30 euro dafür normal :D
 
@Terpentin89: Pass auf sonst kommt el3ktro und rechnet euch den Preis vor der dann doch nicht soo teuer vorkommt, weil die Hüllen in Aserbaidschan und Nigeria 5€ kosten.
 
@wertzuiop123: passt ihr lieber auf dass nicht c80 kommt, der fängt dann wieder völlig ohne zusammenhang mit MS an
 
@Turk_Turkleton: Und? MS ist hier nicht das Thema. Oder verteilen die auch kostenlose Schutzhüllen? Und was meinst du mit "ihr" bzw. wie bringst du mich mit MS in Verbindung?
 
@wertzuiop123:gegenfrage: was hat el3ktro damit zu tun? Er ist hier nicht das Thema, sondern die Bumper. Und wenn dir der Preis der Bumper nicht passt, dann kauf sie einfach nicht! oder stellst du dich auch vor den Mercedes-Händler und beschwerst dich, dass du ein Auto bei VW billiger bekommst?
 
@Turk_Turkleton: (14 -> re:26) Ein weiteres Merkmal ist, dass sie mit fragwürdigen Argumenten versuchen von der Kernaussage abzuweichen um den Gesprächsverlauf von ihrem Favoriten abzulenken und schaffen so oft einen Gesprächsverlauf der mit dem Anfangsthema nichts mehr zu tun hat. Indem sie andere Personen, oder Produkte als schlechten Vergleich herbeiziehen.
 
@wertzuiop123: ich bin mit sicherheit kein Fanatiker, aber danke für die Blumen. Mir ist auch klar, dass 30 Euro viel Geld für einen Haufen Silikon sind. Apple-Produkte waren schon immer etwas teurer und werden es auch immer bleiben, weil es immer jemanden gibt, der sie kauft. Ich verstehet aber immer noch nicht ganz, was du jetzt mit deiner Aussage erreichen möchtest...
 
@Turk_Turkleton: Egal. ^^ Aber dein letzter Kommentar war gut ;)
 
@wertzuiop123: Na gut, dann haben wir das geklärt :)
 
@Terpentin89: Zum Glück ist damit das Problem behoben... Wie kann man nur so blind sein...
 
War bestimmt Verizon Communications... ,-)
 
"Das in Aussicht gestellte Update wird demzufolge nicht den gewünschten Effekt nach sich ziehen".... Um es mit Mr. Spock zu sagen: Faszinierend. Das Update kann keinen Effekt nach sich ziehen, weil das einzige "Problem", das es behebt, die bisher übertrieben gut dargestellte Empfangsqualität ist - was in sich schon eine milde Frechheit ist. Am Antennenverhalten selbst wird nix geändert, das hat auch Apple nicht anders gesagt. Trotzdem wird in allen möglichen News schon wieder so getan, als sei eine Verbesserung in Aussicht gestellt worden. Nach dem, was man bis jetzt sieht, ist das ist ein Hardware-Problem und wohl nicht per Software zu lösen.
 
@cgd: Bei 1000 Euro muss man ja Freude verbreiten sonst denken die Leute das Sie preislich übern Tisch gezogen wurden ;) Das Apple Feeling muss notfalls mit Gewalt gepflegt werden.
 
@~LN~: für 1000 Euro bekommst du (bei Apple) aber fast 2 "iPhone4" Oder hast du etwa für eins soviel bezahlt!??! "AUTSCH"
 
@cgd: Es ist doch ne Verbesserung wenn du siehst warum du keine Verbindung mehr kriegst ^^. Außerdem bekommt es Apple bestimmt per Softwareupdate hin dass sich die Antenne neu verlegt und es keiner merkt. Apple kann nämlich zaubern.
 
Oh,Mann. Als ich meine Zweifel an Apples Aussage (Softwarebug) geäußert hab, wurde ich fast gesteinigt. -> Hardwarebug. Richtig!
 
@Lay-Z187: Fazit: Es ist halt beides: Ein Softwarebug zeigt derzeit selbst mäßigen Empfang zu gut an, wodurch dann leichte Empfangseinbrüche zu großen Sprüngen bei der Darstellung führen. Und natürlich gibt es das Hardwareproblem, wodurch durch das "Kurzschließen" der Antennen der Empfang mehr gestört wird als bei anderen Handys. Da diese Empfangsstörungen aber kaum aus Europa gemeldet werden, ist anzunehmen, dass sie bei gut ausgebauten Handynetzen (wie eben in Europa) nicht so sehr zum Tragen kommen wie "drüben".
 
@Runaway-Fan: Ich will ja auch gar nicht klugscheissern... Finds nur zum Kotzen, dass jetzt, wo winfuture mal für die ganzen Deppen mitdenkt, plötzlich alle mit dem Kopf nicken. Dass es sich wirklich um ein Hardwarebug handelt, wollte mir nicht mal so ein Vollhorst glauben, der sich als Antennenspezialist ausgab. Das zeigt mir mal wieder, dass die "Schlausten" hier keinen Schimmer haben, wovon sie reden. Die kloppen einfach immer nur in die vorgeschlagene Kerbe...Behindert. -.- Vor allem, wenns so offensichtlich ist... :)
 
@Lay-Z187: Man sollte in der News evtl. noch hinzufügen, dass diese fünf Bumper VOR dem offiziellen Statement von Apple verschickt wurden.
 
Wie schon bei einer der letzten Meldungen dazu geschrieben:
Apple sollte einfach wie Nintendo damals bei der Wiimote allen iPhone 4 Käufern auf Wunsch einen Bumper kostenlos dazu geben und gut ist.
Offen zugeben würden sie es zwar nie, dass in diesem Fall zu sehr aufs Design geachtet wurde, aber mit der Aktion würden sie zumindest ein paar Pluspunkte sammeln können bei vielen Betroffenen.
 
Ich wollt mir eigentlich eins kaufen(kostet ja im ausland nicht die Welt) aber einer der Gruende warum ichs kaufen wollte war eben diese coole neue 'gute' Antenne.
 
@Sicaine: Solange Du dir eine Hülle dazu holst, ist die Antenne auch gut. Wie bei Anandtech (http://preview.tinyurl.com/2v47vyx) nachzulesen ist, kann man mit dem iPhone 4 auch bei schlechtem Empfang noch telefonieren, während dort beim alten iPhone schon nix mehr ging. Und für ein iPhone würde ich mir persönlich so oder so eine Hülle kaufen, da die Oberfläche nach wie vor empfindlich ist (wie bei den meisten Handys heutzutage).
 
@Runaway-Fan: wieso nur werden Leute mit sachlicher Argumentation (wie du) hier blind und abschätzig negativ bewertet?!?! Bloß weil er nicht eurem WIN-WAHN nacheifert? Armselig! Danke "Runaway-Fan" für die url..
 
Nicht das Apple dem User schon genug aufzwingt, jetzt wird man schon dazu gezwungen Schutzhüllen zu verwenden. Entweder Hülle oder du hast evtl. schlechten Empfang. Finde ich schon krass. Aber was solls, Apple ist ja heilig und selbst diese Geschichte wird mit Sicherheit nicht als schlecht dargestellt, sondern als tolle Sache von Apple. Apple hat keine drei Anläufe gebraucht bis sie ein vernünftiges IPhone hatten, nein nein, es gibt einfach nur drei IPhone Versionen. Jetzt ist das vierte da und es fängt so an. Was solls, ist ja Apple, die dürfen das. Ist schon eine Menge Geld was man für ein IPhone 4 bezahlt, und dann sowas?
 
@ox_eye: Bitte das G hinter dem 4er weglöschen ;)
 
@wertzuiop123: Habe ich geändert. Du hast recht. Ich denke da nie dran.
 
@ox_eye: Der Empfang beim iPhone 4 ist sogar besser als beim iPhone 3GS. Der Signalverlust beim Anfassen der Antenne liegt beim iPhone 4 ziemlich im Durchschnitt, bei ca. -20 dBm. Das Nexus One hat z.B. einen Signalverlust von -17 dBm, wenn man es anfasst.
 
@el3ktro: Boah, das ist ja wahnsinn. Besser als beim 3GS? Ich kann es kaum glauben. Endlich. Nach dem vierten Versuch. Moment mal ... willst du damit sagen der Empfang der anderen drei Iphones ist beim Anfassen schlechter als der Durchschnitt? Deiner Aussage nach ja wenn das Iphone 4 einen besseren Empfang hat und ziemlich im Durchschnit liegt.
 
@ox_eye: Ich kann es auch kaum glauben aber es ist Fakt. Ich schaue noch bei 120kmh Liga Total üer UMTS ohne Aussetzer. Was dann wohl das Ip4 leistet?
 
@>ChaOs: Das hat mit dem Handy wenig zu tun, sondern mit UMTS. UMTS wurde bis 500 km/h spezifiziert, GSM dagegen nur bis 100 oder 120 km/h, weiß nicht mehr genau.
 
@el3ktro: Hm die 500 kmh sind doch bestimmt nur mit Aussenantenne möglich? Soetwas gibt es ja leider nicht (Iphone).Naja empfand es dennoch als erstaunlich. Mein DVB-T im Auto bricht bei spätestens 60 kmh ab.
 
@>ChaOs: Die 500 km/h erreichst du sowieso nur unter optimalen Empfangsbedingungen, also praktisch nie. Aber z.B. im Auto oder im Zug kannst du mit UMTS noch telefonieren, während GSM bereits abbricht. DVB-T ist glaube ich auch nur bis 100 km/h spezifiziert.
 
@el3ktro: danke! + >KLICK<
 
Eine Schutzhülle bei einem Software-Fehler? Interessant...
 
@Slurp: Nein, ein Fix für den Softwarefehler und die Schutzhülle für den Hardwarefehler der angeblich keiner ist.
 
@Slurp: Das ist doch nur, dass das schöne eierphone nicht zerkratzt ^^
 
Finde das eine tolle Aktion von Apple! Kein anderer würde so was machen Danke Steve, das du uns Bumper schenkst die 30€ kosten wenn ich das von meinem iPhone 4 Preis abziehe habe ich nun also nur 969€ bezahlt!! Fast wie ein HTC Handy...!
 
@ICHCHEFDUNIX: ichhab noch nie ein htc handy gesehen was so viel gekostet hat
 
@GottNemesis: Kp warum Winfuture nicht darüber berichtet ist ein Prototyp von HTC auf Linux basis...

http://www.br-online.de/content/cms/Universalseite/2008/06/11/cumulus/BR-online-Publikation--142677-20080611144209.jpg
 
@ICHCHEFDUNIX: ich habe noch nie ein iPhone gesehen, was soviel kostet (wenn man es nicht bei einem Abzocker-OnlineStore erwirbt). Wer hat euch das nur eingebläut?!?! 600,-€ für ein freies iphone 4!!!! wake up kids!
 
@StepHanSolo: Bitte um einen deutschen onlinestore wo es 600 kostet + Garantie
 
@wertzuiop123:.. + Bumper + USBDock + KFZ Halterung + persönlichem & handschriftlichem Dank von Apple?? Wäre es so genehm? Kann ich leider nicht mit dienen.. habe nie von einem deutschen Store geredet. Und die 1000€ Geräte sind auch keine "deutschen". Die kommen aus dem EU Ausland. Die Dritthändler machen halt nen hübschen Schnitt mit den importierten iPhones, denn es gibt ja anscheinend wirklich Leute, die die kaufen.
 
Die sollten lieber doppelseitiges Klebeband verteilen, denn dann könnte sich die Leutz das Dingens ans Ohr kleben und müssten es nicht mehr falsch halten. Sie könnten es mit Schutzhülle auch Steve an den Kopf werfen. Das brächte zwar keinen besseren Empfang aber Genugtuung.
 
@Hellbend: Ich wäre eher dafür -> http://www.cell-mateus.com/ ... Sieht viel cooler aus ^^
 
Gestern hatte ich das IPhone 4 in den Händen. Kann jetzt aus eigener Erfahrung berichten. Ja es ist wahr, wenn man das IPhone fest umschliesst geht der Empfang zurück, aber wegen der guten Netzabdeckung bei uns, bricht der Empfang nicht ab. Bei meinem HTC hd2 und Nokia n8 konnte ich den Effekt nicht nachstellen. Genauso wenig konnte meine Bekannten bei ihren Smartphone den Effekt nachstellen (verschiedene Modelle), das soll aber nicht heissen, dass es bei anderen Modellen nicht möglich ist. Scheint aber doch eher ein seltenes Phänomen zu sein. Diese Ignoranz Politik von Apple schadet der Firma nur, sie sollten einfach offen dazustehen. Denn was bringt es den Leuten vorzugaukeln, es gibt kein Problem, aber gleichzeitig wird ein Updatet in Aussicht gestellt, Hüllen verteilt und was noch alles kommen mag? So dumm sind die Leute auch nicht. Schon nur die Tatsache, dass Apple diese Massnahmen macht, oder Unterstützt zeigt doch deutlich, dass man sich des Problems bewusst ist. Nun sollen sie einfach dazu stehen und Lösungen erarbeiten. Wer nicht warten will, kann das IPhone ja zwischenzeitlich an Apple zurückgeben um bekommt sein Geld zurück. Also ist auch klar, dass ein jeder der ein IPhone hat, sich bewusst dafür entscheiden hat mit dem Fehler zu leben. Da er ja nicht bei jedem und Netzabdeckungsabhängig ist, ist der "Defekt" bei den meisten wohl nicht relevant. Für das Geld was ein IPhone kostet, sollte der Kunde eindeutig bessere Qualität erwarten können, aber wer immer als erstes das Neuste haben muss und nicht warten kann, muss Wohl, oder Übel mit solchen Vorkommnisse rechnen. Aber was ein Kunde niemals akzeptieren darf, ist ein kundeunfreundliches Verhalten seitens der Hersteller.
 
@Rumulus: Apple kann und darf nichts zugeben wegen den zu erwartenden Schadensersatzforderungen ! Apple ist rein kapitalistisch , Kundenfreundlichkeit ist ein Kostenfaktor , wenn der Kunde ein Mängel geltend machen kann bzw. darf erhöht das die Kosten von daher...
 
@~LN~: Schadenersatzforderungen müssen sie keine Angst haben, denn das Einzige was ein Kunde fordern kann, ist sein Geld zurück und das hat Apple nachdem eine Klage eingereicht wurde ja vorsorglich auch zugestanden! Persönlichen Schaden erleidet dadurch ja niemand. Denn auch Netzbetreiber kann man wegen schlechter Netzabdeckung nicht verklagen. Apple geht es ums Geld und um die Verkaufszahlen. Neue Konstruktion verschlingt Entwicklungs- und Produktionskosten, das ist der wahre Grund. Natürlich auch der Imageschaden, aber wenn sie so weiter machen verschlimmern sie die Sache noch viel mehr.
 
@~LN~: spielt gar keine rolle ob jemand kundenfreundlich ist oder nicht. wenn das gerät defekt ist, kannst du es umtauschen. ich weiss gar nicht wo das problem ist... andere hersteller machen das nicht anders.
 
@Rumulus: "Also ist auch klar, dass ein jeder der ein IPhone hat, sich bewusst dafür entscheiden hat mit dem Fehler zu leben" ... Nicht unbedingt. Es gibt auch applefizierte User die sich über das Problem beschweren, aber das Phone trotzdem behalten. Ich persönlich würd mich da gar nicht drüber aufregen und es sofort zurückgeben. Aber viele können das einfach nicht weil dann wohl das einzige Statussymbol weg ist was sie haben.
 
So ist es, die behalten das Phone weils die einzigste 1000eur Beule in der Hose ist . Die Amis könn ja nicht alle nach Europa umziehen weil der Hardware Design Fehler hier weniger zum tragen kommt von daher ist Apple im Heimatland schon dazu gezwungen alles abzustreiten damit die Leute keinen Schadenersatz fordern.
 
@DennisMoore: Warum einer es behält spielt keine Rolle, denn egal aus welchen Gründen er sich dafür entscheidet, es ist seine Entscheidung! Wer solche Dinge als Statussymbol betrachtet, hat solche Fehler auch verdient. Für mich ist so was nur ein Werkzeug, Gerät, Spielzeug, mit netten Gimmicks . Ein Statussymbol ist für mich etwas was sich die wenigsten leisten können und ein Smartphone gehört für mich sicherlich nicht in dies Kategorie.
 
@Rumulus: Naja, wenn man bedenkt dass ein vertragsloses iPhone 4 hierzulande 1000 Euro kostet, ist es schon ein Gerät was sich die wenigsten leisten können.
 
@DennisMoore: Die meisten nehmen es mit Vertrag und viele auch auf Pump, obwohl sie es sich eigentlich nicht leisten können. Du kennst ja die Menschen....... Hauptsache ich habe eins!
 
@Rumulus: Ja, beim iPhone 4 geht die Signalstärke zurück, wenn man es anfasst - so wie bei JEDEM anderen Handy auch. Beim iPhone 4 hat man eine Signalabschwächung um -20 dB, beim Nexus One von -17 dB, beim HTC Hero sogar von -22 dB. Das ist also nichts ungewöhnliches. Was die Sache beim iPhone so schlimm macht, ist tatsächlich nur ein Softwarefehler: Das iPhone verwendet eine ziemlich unglückliche Skala für die Anzeige der Signalstärke. 1 Balken: -113 bis -107 dB, 2 Balken: -107 bis -103 dB, 3 Balken: -103 dB bis -101 dB, 4 Balken: -101 dB bis -91 dB, 5 Balken: -91 dB bis -51 dB. Alle Balken zeigen also einen Bereich von einigen dB an, nur der 5. Balken zeigt einen Bereich von ganzen 40 dB an. Wenn du nun eine Signalstärke von -90 dB hast, dann zeigt das iPhone 5 Balken an. Wenn du es nun anfasst, hast du einen Signalverlust von -20 dB, du landest also bei -110 dB, was nur noch einem Balken entspricht. Du hast also einen ganz und gar nicht dramatischen Signalverlust von -20 dB, es sieht aber im Display wie ein völliger Wegbruch des Signals aus, da er von 5 Balken plötzlich auf 1 Balken sinkt. In Wirklichkeit sind aber -20 dB gar kein Problem. -113 dB sind wirklich das absolute Minimum, alles drunter führt zu Verbindungsabbrüchen. Wenn du nun z.B. ein Signal von -100 dB hast - also bereits ein relativ schlechtes Signal - zeigt dir das iPhone immer noch 4 Balken an, so dass du denkst, du hättest ein gutes Signal. Wenn du es nun anfasst, hast du plötzlich -120 dB, was ein absolutes Todesurteil für jedes Signal ist. Aber auch hier wieder: Durch die Anzeige von vier Balken DENKST du nur, du hattest ein gutes Signal, dabei war es mit -100 dB eigentlich ganz und gar nicht gut. Insofern ist es also wirklich nur ein Anzeigefehler. Wenn du beimNexus One -100 dB hast und es anfasst und somit -17 dB verlierst, dann liegst du auch bei -117 dB und das Signal wird abbrechen. Nur dass dir das Nexus One die schlechten -100 dB halt auch korrekt als schlechtes Signal anzeigt.
 
@el3ktro: Oh Mann du schon wieder.......! Ja klar, Apple soll sich bei dem Preis an den schlechten Vorbildern orientieren. Sollte es nicht so sein, dass man bei dem Preis erwarten kann, dass man sich an den Besten und nicht am Mittelmass, oder bei den schlechtesten orientiert? Du kommst mir vor wie ein kleines Kind wenn es bei etwas erwischt wird. „ Aber, aber der Lars hat es auch gemacht!“
 
@Rumulus: Dass das Signal gestört wird, wenn man die Antenne anfasst, ist nun mal Physik - was soll man da bitte machen? Irgendwie die Naturgesetze überwinden - das geht einfach nicht! Der WLAN-Empfang wird beim iPhone übrigens sogar BESSER, wenn man die Antenne anfasst. Das kennt doch jeder vom analogen Fernsehen oder von DVB-T - je nachdem, wo die Antenne steht und ob man sie anfasst, wird das Signal schlechter oder besser - dagegen kann man nun mal einfach wenig machen.
 
@el3ktro: Wenn ein Telefon die Verbindung verliert wenn man es falsch anfasst ist das KEIN Softwarefehler.Und genau das ist vielen Usern passiert. Was auf der Anzeige steht ist doch vollkommen wurscht. Wenn Apple nicht die betroffenen Phones zurückruft und die Antenne neu verlegt gehört ihnen die Butter vom Brot geklagt.
 
@DennisMoore: Du kannst dein iPhone 30 Tage lan gegen Erstatung des vollen Preises zurückgeben. Da ehlt also schonmal die Grundlage der Klage. Und das der Empfang beim "falschen" Anfassen zurückgeht ist bei jedem Handy so. Solange man guten Empfang hat, ist das natürlich kein problem. Sobald man eh nur schlechtes Netz hat, führt eine Verschlechterung natürlich zum Abbruch. Kennst du denn die Umstände der betroffenen User?
 
@DennisMoore:
Naja wenn die Software sagt: "baue keine Verbindung auf if signal strength is less than X" und ein falscher Messwert berechnet wird, so dass weitaus seltener Verbindungen hergestellt werden, dann ist das wohl eine Sache die man mit Softwareproblemen lösen kann. Aber warten wirs ab, wie es nach dem Update aussieht.
 
@DennisMoore: Wenn du ein total schlechtes Signal von -100 oder sogar noch weniger dB hast und das Telefon anfasst, dann wird JEDES Telefon das Signal verlieren. Bei ca. -113 dB ist einfach Schluss.
 
@el3ktro: mal wieder typisch...ein Post mit ausführlichen Hintergrundinformationen und die Kiddies klicken mit (-). Alles andere wäre ja auch hier ein Wunder.
 
@el3ktro: HM intressant nachdem ich deinen Text gelesen habe kann ich plötzlich mit meinem alten Handy nicht mehr telefonieren aber dafür hat mein iphone wieder empfang O.o
NOT
 
@el3ktro: Damit sagst du also die Schutzhülle hat mit dem Empfangsproblem nichts zu tun und wird einfach nur als Schutzhülle gesehen? Und somit stimmt der Zusammenhang und der obige Artikel nicht?
 
@ox_eye: Natürlich kann eine Schutzhülle das "Problem" etwas verringern. Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser, und kaum ein Material schirmt EM-Wellen besser ab als Wasser (schonmal gewundert, warum U-Boote ein Sonar verwenden und nicht einfach z.B. Radar?). Je näher die Hand/der Kopf am Handy, desto schlechter der Empfang. Eine Schutzhülle kann das natürlich ein bisschen verbessern. Beim iPhone 4 hat man ohne Hülle einen Verlust von -20 dB, mit Hülle einen Verlust von -7 dB. Beim Nexus One hat man mit Hülle auch etwa -7 dB. Wenn du nun ein schlechtes Signal hast, sagen wir mal -100 dB, dann sind -7 dB nicht so schlimm, aber -20 dB natürlich schon, da man wie gesagt ab -113 dB keinen Empfang mehr hat. Aber -100 dB ist schon wirklich ein SEHR schlechtes Signal.
 
@el3ktro: Also warum kann mir niemand erklären warum das Problem erst seit dem iphone 4 diskutiert wird, wenn andere Handys anscheinend so viel mehr an Empfang verlieren beim anfassen. Und Handys gibts nicht erst seit den Empfangsproblemen
 
@el3ktro: Aber sicher, es sitzen sehr viele Menschen daran und design Handys, nicht nur das IPhone 4, ich rede von allen Handys. Und da kommen so ein paar billige Schutzhüllen und verringern mal eben das Problem. Und nach Jahrzehnten der Handyerfahrung ist noch keiner auf die Idee gekommen den "Schutzhülleneffekt" in das Design zu integrieren? Dir ist alles so klar, aber Jahrzehnte kam keiner auf die Idee?
 
@wertzuiop123: Da sich das iPhone evtl. 20x so gut verkauft wie jedes andere Bestseller-handy und es somit auch 20x (oder mehr) so viele Kunden gibt denen das auffalen kann und weil jeder kleine Tweet über Apple Fehler sofort riesiege Wellen auslöst, da Apple nunmal polarisiert, währen es bei anderen Herstller schon zu einer Sammelklage kommen müsste damit es überhaupt eine News gibt und selbst dann würd es keinen Interessieren? Und weil die Antennen jetzt aussen sind, so das die ganzen Interneblogkommentierproffesoren meinen, die Ursache ja sofort zu sehen und damit die Sache klar ist?
 
@ox_eye:
Man kann das Problem mit einer Lackierung der Antenne umgehen. Das Problem für Apple ist, dass sich das iPhone wie geschnitten Brot verkauft und diese Lackierung erfordern würde, dass der Produktionsprozess umgestellt werden müsste, was dazu führt, dass man die hohe Nachfrage noch schlechter decken kann. Vom Imageproblem mal ganz zu schweigen.
 
@GlennTemp: Das würde dann bedeuten "scheiss drauf, wir müssen die Dinger verkaufen".
 
@wertzuiop123: Les doch meinen Beitrag oben! Wenn du sowieso schon total miesen Empfang hast (1 Balken) und dann ein Anruf mal abbricht, wirst du dich wohl kaum wundern. Wenn dir dein Handy aber einen einwandfreien Empfang anzeigt (4 oder 5 Balken) und es durch das Anfassen SCHEINBAR plötzlich auf einen Balken runtergeht oder gar Anrufe abbrechen, DANN würdest du dich wohl doch wundern, oder?
 
@ox_eye: Ich habe absichtlich "Problem" in Anführungszeichen gesetzt. Der Signalverlust durch die Hand von ca. -20 dB ist nämlich normalerweise gar kein Problem. Er ist nur dann ein Problem, wenn das Signal sowieso schon total mies ist. Da aber in den meisten Ländern die Netze heute so gut ausgebaut sind, dass man eigentlich meistens ein ganz ordentliches Signal hat, tritt dieses Problem eben kaum auf. Ich hatte jedenfalls in D außer in Tunneln oder beim schnellen Autofahren noch nie irgendwelche abgebrochenen Anrufe.
 
@GlennTemp: na den imageschaden ham so oder so edit:und der jobs hat sowieso nen
schaden, aber ganz gewaltig.
 
@el3ktro: Ich habe hier in meiner Wohnung sehr mäßigen Empfang, im Bad so gut wie keinen. Aber kein Handy in der Familie (alle mit selben Netz) verlieren das Netz, wenn ich es, egal wie auch immer, anfasse. Selbst wenn ich die handys mit beiden Händen voll umschließe, bricht nicht plötzlich die Verbindung ab. Probiert mit 3 HTC, 2 Samsung, 2 Nokia, 1 SE und einem Motorola. Also nichts mit - "so wie bei JEDEM anderen Handy auch".
 
@mcbit: Na dann ist der Empfang offenbar noch gut genug, dass er durch den Signalverlust durch's Umfassen nicht komplett abbricht. Das Signal wird BEI JEDEM ANDEREN HANDY abgeschwächt, wenn man es in die Hand nimmt. Das hat nämlich nichts mit dem Telefon zu tun, sondern mit deiner Hand. Die besteht zu 70% aus Wasser, und Wasser schirmt elektromagnetische Wellen nun mal extrem ab. Deswegen verwenden U-Boote auch ein Sonar und kein Radar. Wenn man das handy anfasst, wird der Empfang schlechter, das ist TATSACHE und physikalisch einfach so gegeben, da kann man nichts machen.
 
@el3ktro: Aha, dann ist das Signal noch stark genug. Während beim iPhone4 bis zu 2 Balken verschwinden, ist in meinem Fallle der eine angezeigt Balken noch stark genug. Sehr merkwürig. Mag sein, dass es bei allen ist, nur ist es bei allen (anderen) offenbar nciht so gravierend, oder? Ich habs extra in der Wohnung probiert, weil ich hier wirklich extrem miesen Empfang habe.
 
@mcbit: Oh man, GENAU davon wird doch die ganze Zeit geredet - die Anzeige der Balken beim iPhone 4 ist falsch. Wenn du die Empfangsleistung des iPhones vergleichen willst, dann guck NICHT auf die Balken, da die FALSCH sind. Man oh man, genau davon wird hier nun doch in dutzenden Kommentaren gesprochen!?!?
 
@el3ktro: Es geht nicht darum, ob die Ausgangslage falsch angezeigt wird (4 Balken, obwohl nur 1 da sein müsste) sondern um die Differenz zwischen anfassen und nicht anfassen.
 
@mcbit: Genau, und diese Differenz ist beim iPhone 4 (-20 dB) völlig in Ordnung und ungefähr im Mittelfeld. Das Nexus One hat z.B. -17 dB, das HTC Hero -22 dB. -20 dB ist also ein durchschnittlicher Wert, so wie bei allen anderen Handys auch. Das Problem ist, dass die Balken unglücklich skaliert sind. 1 Balken: -113 bis -107 dB, 2 Balken: -107 bis -103 dB, 3 Balken: -103 dB bis -101 dB, 4 Balken: -101 dB bis -91 dB, 5 Balken: -91 dB bis -51 dB. Wenn du nun z.B. zwei Balken hast, hast du also ein Signal von -107 bis -103 dB. Das Signal muss mindestens -113 dB haben, um empfangen werden zu können. Wenn du es nun anfasst, hast du einen Verlust von -20 dB, liegst dann also bei einem Signal von -127 bis -123 dB, was absolut nicht ausreicht. Das Problem ist, dass selbst der 3. Balken noch viel zu nah an den "kritischen" -113 dB liegt. Hast du drei Balken, also -103 bis -101 dB und fast das iPhone 4 an, dann hast du plötzlich nur noch -123 bis -121 dB - also immer noch viel zu wenig. Selbst beim 4. Balken liegst du beim Anfassen immer noch teilweise unter dem Minimum von -113 dB. Es geht doch nicht nur um den 4. oder 5. Balken, sondern um ALLE Balken. Ein "guter" Signalbereich ist alles über -90 dB, das Maximum liegt bei ca. -50 dB. Wenn du -90 dB hast und es anfasst, hast du -20 Verlust und bist bei -110 dB, hast also gerade noch Empfang. -90 dB sind aber am iPhone 4 bereits 5 Balken. D.h. der "gute" Empfangsbereich wird am iPhone 4 nur mit 5 Balken angezeigt, schon mit 4 Balken (was ja einen guten Empfang suggeriert) hast du aber schon einen total schlechten Empfang. Darin liegt das ganze Problem. Die Antenne des iPhones ist völlig in Ordnung - sie hat beim Anfassen einen Verlust von ca. -20 dB - das ist ein völlig normaler Wert. Nur durch die verdammt dämliche Skalierung der Balken entsteht dieses Problem!!! Leute, das kann doch nun wirklich nicht so schwer zu verstehen sein!
 
@el3ktro: Wenn ich im Bad bin und die Tür zu mache, ist bei fast allen Handys der Empfang weg. Das Signal kann also gar nicht stark genug sein. Lasse ich die Tür offen und umklammere die Handys mit beiden Händen, ist trotzdem empfang da. Da nützt Deine ganze Theorie nichts, es sei denn, meine Badtür ist zu 70% aus Wasser.
 
@mcbit: Wasser ist nicht das einzige Material, das EM-Wellen abblockt, weißt du? Ich wollte nur darauf hinweisen, dass unsere Köper dummerweise aus einem sehr guten EM-Wellen-Blocker bestehen. Aber hast du das Problem mit den Balken denn jetzt verstanden? Die Skalierung ist einfach völlig falsch. Der "gute" Empfangsbereich von -90 bis -50 dB sollte ja eigentlich eher über 4 Balken verteilt sein und der "schlechte" Empfangsbereich von -113 bis -91 dB sollte dann ein Balken sein. Aber beim iPhone ist es genau umgekehrt, der schlechte Empfangsbereich ist über 4 Balken verteilt, der gute Empfangsbereich hat nur einen einzigen Balken.
 
@el3ktro: Ich habe Deine ganze Theorie schon verstanden, nur Du mein Beispiel nicht.
 
@mcbit: Das ist nicht "meine Theorie", sondern das, was Anandtech gemessen hat. Das iPhone stellt die Signalstärke in Balkenform unglücklich dar - das ist an sich schon alles.
 
@el3ktro: Mir ging es um die Aussage "so wie bei JEDEM anderen Handy auch", welche ich so pauschal nicht gelten lasse.
 
@el3ktro, du redest blödsinn. mein gott, was sagst du? "Das iPhone 4 hat aber gar kein Empfangsproblem"...? schön mal die realität ausblenden, hm? "apple produkte haben keine probleme, nein, NEIN, haben sie nicht"... soviel zum thema fanatiker. deine ganze theorie und "fakten" und beweise sind einfach nur lächerlich. ich habe unzählige videos gesehen in dem gespräche abbrechen, jawohl, abbrechen, wenn man das iphone 4 links hält. und das hat nichts mit ner falschen darstellung der balken zu tun. mag schon sein dass alle antennen ein bisschen an signal verlieren wenn man diese umhüllt, aber die gespräche brechen trotzdem nicht bei meinen bisherigen nokia, se usw. geräten ab!! und das ist der springende punkt!! apple hats hier klar verbockt, und jetzt müssen sie schauen wie sie das wieder in ordnung bringen. die antenne haben sie ja nur aussenrum gebaut damit sie keine lizenzen an nokia bezahl müssen. lächerlich. hätten sie mal paar jahre zurück geblickt hätten sie gesehen das nokia vor ca. 7 jahren auch mal die antenne aussen rum gebaut hatte, und da gab es die gleichen probleme. aber dein u-boot/radar/sonor-vergleich ist wirklich göttlich... wie exzessiv du dich mit dem thema befasst, nur um auf den schluss zu kommen "es gibt ja garkein problem" ist wirklich erschreckend.
 
@el3ktro: ach ja, was ich noch anmerken wollte. du vergleichst ja immer mit "wenn man andere handys UMKLAMMERT wird das signal auch schlechter". jawohl, aber 1. brechen da noch lange keine gespräche ab, und 2. ist es beim iphone 4 garnicht nötig das handy zu UMKLAMMERN, sondern nur mit der linken hand zu HALTEN. aber gut, gibt eh kein problem. wenn du zufrieden bist bitte sehr, aber red den leuten nicht so nen schwachsinn ein! danke.
 
@dartox: Ok, dann nehme mal bitte ein beliebiges Handy, gehe in einen Bereich, in dem du nur noch einen einzigen Balken hast, starte ein Gespräch und umklammere dann fest das Handy bzw. decke gezielt die Stelle ab, an der sich die Antenne befindet. Ich garantiere dir, da wird - nicht jedesmal, aber sicher einige male - das Gespräch abbrechen. Dass das Gespräch bei einem sehr schlechten Signal abbrechen kann, wenn man das Handy abdeckt ist doch wohl völlig normal.
 
@el3ktro: junge nimm die scheiß scheuklappen ab. bei KEINEM handy nimmt die signalstärke so ab wie beim iphone 4. bei meinem touch diamond und bei meinem alten v630i nimmt sie zb gar nicht ab...
 
@Ludacris: Woran siehst du das, dass sie nicht abnimmt?
 
@el3ktro: naja schau mal was für einen scheiß du redest... KEIN Handy hat so massive empfangsprobleme wie das eierphone
 
@Ludacris: Nochmal meine Frage: Woran siehst du, dass der Empfang nicht abnimmt, wenn du dein Handy anfasst?
 
@Ludacris: Im Übrigen, anstatt mir einfach ganz pauschal zu unterstellen, dass ich nur "Scheiß" rede, könntest du doch mal auf meine Argumente eingehen, oder Gegenargumente bringen, oder mir sagen wo konkret ich denn falsch liege. So wäre doch mal eine sinnvolle Diskussion möglich, aber einfach alles was dir nicht passt als "Scheiß" zu betiteln, da habe ich keine Lust drauf ehrlich gesagt.
 
@el3ktro: naja, ich lege mein handy so wie im iphone 4 handy auf den tisch und schau wie viel striche angezeigt werden, dann nehm ichs in die hand und siehe da es ändert sich nichts... um das ganze dann genau anzuzeigen dann nehm ich nicetrack2... außerdem es ist so wie dartox es sagte: das iphone wird nicht umklammert sondern locker in der linken hand gehalten... du KANNST es einfach nicht gut reden sieh es ein, apple hat das massiv verbockt
 
@Ludacris: Die Balken sagen wenig aus wenn man nicht weiß, wie die Skalierung ist. Nenn doch mal die dB-Werte die dieses Tool anzeigt (am besten Screenshot oder Foto), einmal wenn du das Handy auf den Tisch legst und einmal wenn du es fest in der Hand hältst.
 
@Ludacris: Mach dir bei Gott nicht Mühe, denn er wird selbst dann Ausreden suchen, wenn es durch eindeutige Tests bestätigt wurde. Schau nur mal seine Beiträge hier an, schon seit Stunden und Tagen macht er nichts anderes hier in WF, als sein Applewahn zu verdeidigen, mit selbst absurden Aussagen die schon lange widerlegt wurden. Obgleich macht er immer weiter. Solche Typen musst du einfach ingorieren. Der Weise in 14 re:26 hat solche Mesnschen gut umschrieben.
 
@Ruderix2007: Inwiefern sind meine Aussagen "absurd" und inwiefern wurden sie widerlegt? Kannst du mir mal bitte ganz genau erklären, was an meinen Aussagen nicht stimmt? Ich habe nie bestritten, dass das Signal beim iPhone stark zurück geht, wenn man es anfasst. Das ist aber bei JEDEM Handy so. Und wenn man das Handy anfasst, während der Empfang sowieso schon fast bei Null ist, dann bricht das Signal ab, das ist doch völlig logisch. WAS bitte stimmt daran nicht? Und bitte keine allgemeine Aussage wie "du redest Blödsinn", sondern erkläre mir ganz konkret, was an meinen Aussagen nicht stimmt und warum.
 
@Rumulus: Dein Bericht schliesst dann doch wieder auf einen Softwarefehler. Woran hast du denn gesehen das der EMpfang zurückgeht? An den Balken, oder? Oder hast du es mit einem Messgerät gemessen? Jetzt stell dir mal vor, Apple hätte diese neue Berechnung von Anfang an im iOS 4.0 integriert. Hättest du dann von einem Fehler bei deinem Test berichten können? Nein. Weder die Balken wären zurückgegangen, noch wäre der Anruf unterbrochen worden. Also alles in ordnung. Und bevor jetzt jemand mit: "Das ist doch Pfusch" kommt, beim 3Gs gibt es das Phänomen ja auch erst seit dem iOS4. Demnach wären ja im letzten jahr 30 Millionen Menschen verarscht wurden. Was wiederum albern wäre, da niemand ein Problem hatte.
 
@Rodriguez: Ok für mich ist die Diskussion hier beendet. Jetzt fehlt nur RohLand und alles dreht sich im Kreis.
 
@Rumulus: Gut, was stimmt denn nicht an meiner Aussage? Du sagst es wäre ein Hardwareproblem da du die Balken hast schwinden sehen. Mit dem Softwareupdate siehst du nichts mehr. Und das was du eigentlich wolltest, nämlich telefonieren geht auch. Also ist es wohl ein Problem was ein Softwareupdate benötigt, oder nicht?
 
@Rodriguez: Was stimmt an deiner Aussage nicht? Die Expertenmeinungen, Zitat: "Apple selbst ist der Meinung, dass es sich um keinen Hardwarefehler bei dieser Angelegenheit handelt. Technologieexperten sind hingegen einer ganz anderen Meinung und sprechen von einem grundlegenden Fehler im Design der Antenne."
 
@Der Weise: Haha, genial. Da freut der Artikelschreiber sich aber, das seine Propaganda ankam. es ist schon witzig wenn man mehrere Seiten zu dem Thema verfolgt und dann heute hier diese News liest. Natürlich haben diese "Experten" recht, dafür braucht man kein Experte sein. Sie hätten genau so bei jedem anderen Handy recht wenn sie sagen, das man die Antenne (wo auch immer sie verbaut ist) nicht abdecken darf da sich sonst der Empfang verschlechtert. Dieses Satz über die Experten ist aber auch völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Niemand bezweifelt, das dieses Phänomen auftritt, weil man die Antenne ja berührt. Nur ist es eben NUR dann ein PROBLEM, wenn der Empfang abbricht. Alles andere ist psychologisch und sonst völlig unbedeutend. Natürlich bekommt man die Verbindungsabbrüche nicht oder nur kaum mit der Software in den Griff. Doch geht es nunmal meistens nur um die ANZEIGE. So wie Rumulus es beschrieben hat. Un die bekommt man mit einem Update in den Griff. Also, was ist an meiner Aussage falsch? Mit dem Update hätte er kein problem feststellen können, es sei denn er nimmt ein Messgerät. Und selbst dann wäre noch die Frage, ob es trgiasch ist wenn der Empfang tatsächlich wesentlich mehr als bei anderen Geräten abnimmt, wenn er doch erhalten bleibt? Oder hat der USer einen Nachteil wenn er nur mit 3 statt 5 Balken telefoniert?
 
@Rodriguez: Ich hab dich doch lieb........
 
@Rodriguez: Zitat:>>Demnach wären ja im letzten jahr 30 Millionen Menschen verarscht wurden.<< Antwort: Ja, wurden sie. Zitat:>>Was wiederum albern wäre, da niemand ein Problem hatte.<< Antwort: Doch, hatten sie, nur dachten sie das alles in Ordnung ist, weil mit iPhone 3GS surfte/telefonierte man immer im 5 Balken Bereich obwohl es nur 3 Balken hätten sein müssen. Die, die nur 2 Balken hatten, saßen dann wohl im Keller und hatten keinen Empfang. Über die 2 trotzdem angzeigten Balken dachte dann aber keiner nach warum sie eigenlich garnicht mehr erscheinen dürften.
 
@Skysoft2000: Ja das stimmt, daher kommen ja die ganzen Berichte von den Verbindungsabbrüchen beim iPhone. Die Leute dachten, sie hätten guten Empfang und haben sich dann natürlich geärgert und beschwert, wenn die Verbindung abbricht. Dabei hatten sie in Wirklichkeit gar keinen guten Empfang. Wenn man aber einen grottenschlechten Empfang hat, sind Verbindungsabbrüche nun mal völlig normal. Da das Mobilfunknetz in Europe viel besser ausgebaut ist, gab es aus Europa ja auch fast keine Berichte über Verbindungsabbrüche.
 
@Skysoft2000: Genial. Also hatten diese Menschen zwar alle kein Problem da sie ja telefonieren konnten, aber sie wurden verarscht. Was wiederum bestätigt, das es ein rein psychologisches Problem ist, und es per Softwareupdate lösbar ist. An Apples Stelle würde ich ein einfach nur eine Anzeige: Empfang/Kein Emfpang einbauen, dann wären alle glücklich obwohl sich Hardwareseitig nichts geändert hat. Denn dann wird niemand verarscht und Telefonieren (der eigentliche Sinn) können sie ja sowieso. Diese Story wird immer lächerlicher :)
 
Fanatiker - das ist jemand, der wider besseren Wissens an etwas festhält, das einer genauen Überprüfung nicht standhält. Gleichermaßen weigert er sich auch, sich mit Beweisen auseinanderzusetzen, die ihm das Gegenteil beweisen könnten als das, was er glauben möchte. Meistens fassen sie alle Aussagen die nicht ihrer Vorstellung entsprechen als persönliche Beleidigungen auf und regieren dann nicht selten mit direkten böswilligen Unterstellungen und Beleidigungen. Fanatiker sind für alles blind, was gegen ihre Überzeugung spricht. Ein weiteres Merkmal ist, dass sie mit fragwürdigen Argumenten versuchen von der Kernaussage abzuweichen um den Gesprächsverlauf von ihrem Favoriten abzulenken und schaffen so oft einen Gesprächsverlauf der mit dem Anfangsthema nichts mehr zu tun hat. Indem sie andere Personen, oder Produkte als schlechten Vergleich herbeiziehen.
 
@Rodriguez: >>Also hatten diese Menschen zwar alle kein Problem da sie ja telefonieren konnten, aber sie wurden verarscht. <<So einfach ist es aber.
Wenn mir 5 Balken in einer Tüte verkauft werden und ich die Tüte öffne und es sind nur 3 Balken drinn, fehlen 2 Balken. So einfach ist es. Balken habe ich dann trotzdem und kann mich nach deiner Auffasung dann aber nicht verarscht fühlen. Das ist dann wohl echte Verarschung. Nennen wir es doch Irreführung, oder doch lieber nur: lange unendeckter Softwarefehler ;-)
 
@Skysoft2000: "Verarschung" oder "Irreführung" ist es nur, wenn es absichtlich gemacht wurde. Das wird hier zwar natürlich Apple von jedem ganz automatisch unterstellt, Apple ist schließlich geldgierig, böse und unmoralisch, aber wie es wirklich war, werden wir sowieso nicht wissen können.
 
@Skysoft2000: Der Vergleich hinkt, da du 2 Balken zu wenig hast. Was auch immer du mit den Balken machst, du kannst es nur 3 mal machen obwohl du 5 gekauft hast. Beim iPhone kannst du aber sowohl mit 3, als auch mit 5 Balken nicht mehr machen als telefonieren. Und genau das ist ja das entscheidene: Telfonieren.__- Wie gesagt, eine Anzeige An/Aus und nicht nur das Problem wäre weg, sondern auch noch der Vorwurf der Verarschung. :)
 
@Rodriguez: Das Wort Verarschung habe ich aus deinem Text übernommen. Der Vergleich hinkt nicht. Nächster Vergleich am Beispiel Balken. Du kaufts 2 Balken in einer Tüte, machst Zuhause die Tüte auf und kein Balken ist drinn. Was dann? Das ist Apples Balken Problem. Obwohl du zwei Balken angezeigt bekommts hast du keinen Empfang. Sehe es endlich ein<grrrr>
 
@el3ktro: Sei doch froh, dass es jetzt Schutzhüllen in stuhlbraun gibt. Ist dann für dich doch viel hygienischer und der Empfang soll dann auch viel besser sein. ;-)
 
@intrum: Muhaha.....ich schmeiß mich gleich weg hier.
 
@Skysoft2000: Genauso ist es. So, jetzt kommt eine neue Software, die repariert es. Dann werden dir keine Balken angezeigt. Also genauso wie es sein soll. Nur blöd ist, daß du dann wirklich kein Empfang hast. Also sollte Apple den Software Patch lieber weglassen, da damit jeder wirklich sieht wie schlecht der Empfang ist.
 
@ox_eye: >Hmmm, also mir würde es zumindest so gehen, das wenn ich keinen Empfang habe, ich mich schwer wundern würde wenn mein Gerät mir trotzdem Empfangsbalken darstellt. Da käme bei mir der Verdacht auf das mit meinem Gerät etwas nicht stimmt, wenn der Empfang doch angeblich noch OK ist, aber nix geht. Denke das wäre doch die normalste Reaktion auf sowas, oder?
 
@Skysoft2000: Moment, wenn dir Balken angezeigt werden, hast du ja auch Empfang. Das Update gaukelt dir ja nicht vor das du Empfang hast, obwohl es nicht stimmt. Es geht ja nur darum wie viel Empfang du hast. Wenn du also eine Tüte mit Balken kaufst und es für dich keine Unterschied macht ob es 1 oder 5 sind, da es eh ein pascuahlpreis ist und du nur einen brauchst, dann ist es doch ok wenn dort nur einer drin ist, oder? Ein Problem/Fehler bzw. verarschung ist es doch nur, wenn kein Balken drin ist. Was fürs iPhone heißen würde: Verbindungsabbruch. DANN ist es ein Problem! Zumindest wenn es häufiger als woanders passiert. Und das ist eben der srpingende Punkt. Rumulus sagt, so wie eigentlich alle (deutschen) Testberichte, das der Empfang zwar schlechter wird, aber er nicht abbricht. Heißt, es ist immernoch ein Balken in der Tüte drin und mehr willst du als Kunde doch gar nicht, oder? Solange man telefonieren kann ist es kein Fehler, sondern ein psychologisches Problem. Ich hätte auch gerne lieber 5 Balken in einer Tüte statt 1, auch wenn ich mit 4 nichts anfangen kann. Psychologie eben.
 
@Rodriguez: Arghhh, weg mit den Tüten. Freiheit für die Balken<ggg>
Das Ursprungsproblem lautete doch zu dem Thema Empfang: >>dass man eine falsche Formel für die Berechnung der Darstellung der Signalstärke verwendet. Sie zeigt in den meisten Situationen zwei Balken mehr an, als die tatsächliche Signalstärke eigentlich hergibt.<<
( http://winfuture.de/news,56571.html ) Mit dem Update wird die Empfangsstärke dann hoffentlich korrekt angezeigt. Mehr ist nicht. Der Empfang wir dadurch weder besser noch schlechter. Nur die optische Empfangsstärken Anzeige wird dahingehend korrigiert das sie ein brauchbares Ergebnis optisch darstellt. Das andere Empfangsproblem Hardwareseitig z.B. beim Halten in der linken Hand wird damit nicht behoben. ...Umpf... das habe ich schon paarmal gesagt letzte Woche... ;-)
Man kann das auch nicht an Psycho fest machen. Jeder will sich anhand der Balkendrstellung ein reales Bild vom Empfang machen. Beim iPhone sind es eben die 5 Balken die Auskunft über die Empfangsstärke geben...sollten... Psychologisch gesehen brauche ich aber bald nen Arzt hier<ggg>
 
@Skysoft2000: Das iPhone 4 hat aber gar kein Empfangsproblem, der Empfang ist sogar deutlich BESSER als z.B. beim iPhone 3GS. Das Problem besteht einzig und alleine darin, dass die Leute DENKEN, sie hätten einen wahnsinnigen Signalverlust, weil beim Anfassen gleich vier Balken verschwinden. Das ist aber nur ein Darstellungsproblem. Ist das so schwer zu verstehen? Dass ein Anruf abbricht, wenn der Empfang grottenschlecht ist, ist ebenfalls völlig normal. Das iPhone 4 hat beim Anfassen der unteren linken Ecke einen Signalverlust von etwa -20 dB. Das ist kein besonders guter Wert, aber auch kein besonders schlechter Wert - das iPhone liegt hier irgendwo im Mittelfeld.
 
@el3ktro: Ich gebe auf. Das Balkenproblem mit den 2 zuviel dargestellten Balken hat NICHTS mit dem Balkenverlust beim Halten des iPhones z.B. in der linke Hand zu tun. Das sind 2 verschiedene Dinge hier. Ich gehe dann mal jetzt <grummel>......................mag nicht mehr....buhuuuu....
 
@Skysoft2000: Doch hat es schon. Lese meinen langen Kommentar ganz oben. Die ersten vier Balken decken jeweils einen kleinen Bereich ab (nur ein paar dB). Der fünfte Balken deckt einen sehr großen Bereich ab (40 dB). Wenn du nun am unteren Ende des 5. Balkens bist und das iPhone anfasst, hast du einen völlig normalen und an sich auch nicht weiter schlimmen Verlust von -20 dB. Auf Grund der unglücklichen Skalierung der Balken verlierst du aber dabei gleich mal vier Balken. Du hast also einen nur geringen Signalverlust, dargestellt wird aber ein scheinbar dramatischer Verlust von vier Balken. Alle Leute denken, das iPhone hätte einen Konstruktionsfehler, weil beim Anfassen der unteren Ecke ja das Signal angeblich dramatisch einbricht. ABER ES BRICHT ÜBERHAUPT NICHT DRAMATISCH EIN. Es wird nur so dargestellt, ALS OB es dramatisch einbrechen würde. Ist das so schwer zu verstehen?
 
@Skysoft2000: Gut, dann nochmal meine Vorschlag: Gäbe es nur die Anzeige an/aus, wann wäre es dann ein problem? Wenn es häufiger "aus" anzeigt als andere Gerät, Nur dann ist es ein Fehler, oder? Vorausgesetzt ist natürlich, das es auch nur "aus" anzeigt wenn kein Empfang da ist und "an" anzeigt wenn Empfang da ist, wovon man ausgehen kann. Ob es nun ein Balken oder 5Balken wären (egal nach welcher Rechnung) ist ja egal, sobald im Hintergrund ein Balken da ist, ist es "an". Also, wäre das dann ein Fehler?
 
@Rumulus: welche ignorante politik? hier wird ja schon scharf geschossen wenn irgendwelche faik-mails im umlauf sind. apple hat das problem längst erkann und wird das problem auch beheben. etwas anderes können die sich gar nicht erlauben. es gibt ja immer noch eine gewährleistung die auch für apple gilt. also werden sie das problem auch angemessen beheben.
 
@Rumulus: naja, leuten wie dieser elektro z.b. hier ausm forum, kann apple alles mögliche vorgaukeln und der glaubt das denen und verteidigt ständig noch diese verbugte hardware von apple.
 
@Madricks: Genau, diese schrecklich verbuggte Hardware von Apple, und die Software erst! Deswegen liegt Apple auch immer und immer wieder auf Platz 1 oder zumindest einem der obersten Plätze in allen Kundenzufriedenheitsumfragen, und das schon seit Jahren! Sind die etwa alle im "Applewahn"?
 
@el3ktro: Du selbst hast geschrieben das der Empfangsverlust des iPhones durchschnittlich ist, also vergleich doch mal den Preis des iPhones und dessen angeblich bessere Qualität mit einem Handy dass einen ähnlichen Empfangsverlust hat. Selbst das Neuxs One auf das du dich beziehst kostet nur etwa die Hälfte.
 
@fredinator: Ach so, der maximale Empfangsverlust muss deiner Meinung nach also umgekehrt proportional zum Preis sein, sonst handelt es sich um ein schlechtes Gerät? Du fragst im Laden bestimmt auch immer als erstes, wie groß denn die Dämpfung ist, wenn man das Handy anfasst, stimmt's?
 
@el3ktro: Nicht umgekehrt proportional, dass ist nicht machbar, aber er sollte "besser" sein. Es ist meiner Meinung nach tatsächlich ein verhältnismäßig schlechteres Gerät, wenn ich für ca. die hälfte des Geldes ein Gerät bekommen kann dass alle erforderlichen Kriterien erfüllt. Natürlich frage ich im Laden nicht nach der Dämpfung. Ich ERWARTE eine geringere Dämpfung für den Preisunterschied.
 
@fredinator: Ich wette, dass dich die Dämpfung vor diesen Berichten vom iPhone nicht im geringsten interessiert hat - nur weil jetzt so viel von dieser Dämpfung im Zusammenhang mit dem iPhone berichtet wird, ist das plötzlich DAS Qualitätskriterium. Davor hat kein Hahn nach dieser Dämpfung gekräht.
 
@el3ktro: Hast recht. Mich interessiert die Dämpfung solange nicht wie eine akzeptable Gesprächsqualität gewährleistet ist. In diesem Fall ist aber die Dämpfung und das ungünstige Design der Antenne dafür verantwortlich, dass Gespräche abbrechen. In Deutschland ist das wahrscheinlich kein Problem, da die Netze hier gut genug sind, aber in den USA führt das zu Problemen wie man hier lesen kann. Ich glaube du verstehst nicht, dass ich auf den Preisunterschied und die damit zu erwartende bessere Qualität hinaus will. Edit: ich würde sagen wir diskutieren hier über das iPhone4 weiter: http://winfuture.de/news,56663.html
 
@fredinator: In allen Tests ist die Empfangsqualität des iPhone 4 besser als die vom iPhone 3GS, es handelt sich also eindeutig um eine Verbesserung. Gespräche brechen beim Umfassen der Antenne nur ab, wenn die Empfangsqualität sowieso völlig im Keller ist, auch das hat man ja so gemessen. Was ist daran nun ungewöhnlich? Wenn ich einen total miesen Empfang habe und dann der Empfang durch das Anfassen zwangsläufig weiter gedämpft wird, dann kann das Gespräch nun mal zusammenbrechen.
 
@el3ktro: Dann sind also entweder die Vorgänger-iPhones schlechter im Empfang und keiner hat es bemerkt oder andere Smartphones haben besseren Empfang oder da hat es auch keiner bemerkt. Es laufen doch nicht plötzlich mehr Leute in schlechten Empfangszonen herum und versuchen zu telefonieren (und umschließen zufällig die Antenne) als vorher, oder nicht?
 
@fredinator: Bei den Messungen kam folgendes heraus: Liegen iP4 und iP3GS auf dem Tisch, hat das iP4 einen viel besseren Empfang, auch wenn das Signal fast weg ist. Nimmt man dann beide Telefone in die Hand, kann es beim iPhone aber schneller passieren, dass das Signal weg ist. Das iP4 hat also einen besseren Empfang in dem Sinne, dass es mit einem viel schwächeren Signal immer noch eine Verbindung aufrecht erhalten kann, wo das iPhone 3GS schon längst abgebrochen hätte. Wenn man beide Telefone aber bei einem schlechten Empfang in die Hand nimmt, schwächt sich das Signal beim iP4 stärker ab als beim 3GS.
 
@el3ktro: " ... schwächt sich das Signal beim iP4 stärker ab als beim 3GS." Warum ist das so wie es ist und ist der Wert beim iP4 dann trotz Abschwächung höher als vom 3GS ebenfalls nach Abschwächung? Bin neugierig ...
 
@fredinator: Weil die Antenne beim iP4 außen liegt und somit die abschirmende Hand näher an die Antenne heran kommt. Wenn man die Antenne unten links überbrückt, fällt das Signal um ca. 20 dB ab. Beim Nexus One fällt es, wenn man es fest umklammert, um 17 dB ab, beim HTC Hero um ca. 22 dB - und das obwohl bei diesen beiden Handys die Antennen INNEN liegen. Der Wert vom iPhone ist also nicht besonders gut (das iPhone 3GS hat ja weniger), er ist aber auch nicht besonders hoch, sondern liegt etwa im Mittelfeld.
 
@el3ktro: laut einer 'kundenzufriedenheitsumfarage' von xy sind 100% der kunden von apple unzufrieden....
 
@Madricks: Aha, schön.
 
wartet mal auf´s Update, dann wird Jobs bestimmt noch witziger nachdem die anzeige runtergedrosselt wurde^^ seh schon problem verschiebungen richtung Provider, weil deren Netz dann einfach nich stark genug is^^
 
@hellboy666: was sagt deine glaskugel noch so alles? die lottozahlen vielleicht? das ist doch dummes gewäscht. experten sagen das, die anderen meinen jenes. am ende hat apple sowieso recht.
 
@willi_winzig: apple hat ja immer recht, sie sind ja allmächtig und unfehlbar
 
Hmmm in internen Mitteilungen an das Apple Store Personal wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Mitarbeiter KEINE Schutzhüllen kostenlos zur Verfügung stellen sollen. Und jetzt behauptet jemand, der jemanden kennt, der in einer Firma arbeitet, die aber nicht genannt werden darf, dass Apple das trotzdem macht?
 
@GlennTemp: Bei den Schutzhüllen kann das nichts offizielles sein, Apple würde dadurch zugeben das es ein Hardwarefehler ist.
 
@~LN~:
Mich wundert immer nur das eigenartige Verhalten einiger Menschen: inoffiziellen Quellen (jemand hat gehört, dass der Cousin des Bruders jemanden kennt usw.), Gerüchten, Spekulationen wird mehr Glaubwürdigkeit zugesprochen als offiziellen Statements und Tests von unabhängigen Dritten.
 
Geil ich kann mit meinem 1000€ smartphone nicht telefonieren aber hab eine 3€ schutzhülle.. echt gut Apple weiter so!!
 
...umpf... wieder ne WF-Apple+Birnen-News: Der Text beim Appleinsider lautet: ...Apple did attempt to appease one small New York business owner with five free $30 bumpers...
Nun übersetzen wir mal richtig was da steht....NY Geschäftsinhaber bekommt 5 Bumpers a 30USD umsonst (Versuch zur Beruhigung<g>) Der Inhaber konnte somit beruhigt werden und sagt: ...they said Apple's customer service was kind and helpful, and they plan to continue doing business with the Cupertino, Calif., company.
"Apple is a great company," they said. "We've always liked Apple." Schleim, sabber, wegen 5 iPhone-Kondomen gratis.
 
Wieder hervorragende Anti-Apple Propaganda, vor allem im letzten Absatz. Aber den Lesern scheint es ja zu gefallen. Und in ein paar Wochen/Monaten wundern sich wieder alle, warum 20-30 Mio. Menschen denn mit dem gerät ohne Schutzhülle telefonieren können, obwohl sie es doch "falsch" anpacken!? Winfuture hat doch was ganz anders suggiert!?
 
@Rodriguez: jaaaaahhhh! das wird schön! ;-)
 
ich schreib hier mal das gleiche wie auch in der anderen "apple hat mist gemacht" threads: die apple kunden nehmen apple das iphone ab obwohl es fehler hat. und sie stören sich nicht nur nicht an diesem fehler, sie verteidigen es auch noch als "feature". Sooo damit sind 2 von 2 Parteien glücklich (also alle). deswegen locker bleiben kids, so ist das leben in einer sekte eben :D
 
@wolle_berlin: ist doch gar nicht wahr. wenn das update da ist, ist alles wieder gut. solche probleme hatten andere hersteller auch schon. das wird hier nur so hochgepeitscht weil sich hier die windowscrew aufhält und vor neid nicht wissen was sie schreiben sollen. beim ipad haben sie ja auch ohne punkt und komma rungetrollt.
 
@willi_winzig:
Man möge mal nach "nexus one" "connection issues" "verizon" "t-mobile" "signal strength" googlen. Zum Markteintritt des Nexus One (und auch einiger HTC Phones) gab es in der amerikanischen Blogosphere zahlreiche Berichte über Verbindungsprobleme in einigen Regionen. Ist beim amerikanischen Netz auch nicht so sehr verwunderlich. Das ließ sich scheinbar auf dem europäischen Newsmarkt nicht gut vermarkten, weil hier die Netzabdeckung generell besser ist. Was ist passiert? Google hat ein Softwareupdate nachgeschoben und die Probleme waren erledigt ;)
 
ihr seid dumme und garstige menschen.
 
@Matico: Wer jetzt genau?
 
@Matico: ..und haben Spaß dran:))
 
da bin ich ja mal gespannt was die sogenannten experten sagen, wenn das update doch den gewünschten erfolg bringt.
 
@willi_winzig: Da bin ich gepannt was Leute wie du sagen, wenn das Updatet wie vorausgesagt nur den Darstellungsfehler behebt und ansonsten an sich nichts ändert!
 
@Der Weise: Die wissen schon was sagen, keine Angst. Siehe deinen Kommentar mit dem "Fanatiker"
 
@wertzuiop123: oh.. du hast ja heute nochmal deine "was ist ein Fanatiker-Ansprache" recycled. Toll! Fand ich gestern schon so süß! + Bienchen.. >KLICK<.. ups, - erwischt..
 
@StepHanSolo:Lerne zuerst das richtige anzuklicken, bevor du dir wieder Beruhigungstabletten brauchst wie gestern, bist ja nachträglich noch voll durchgestartet!
 
@Der Weise: ja, Mutti! aber bitte belehre nicht andere Leute mit solchen Sätzen: ZITAT "bevor du dir wieder Beruhigungstabletten brauchst.." p.s. Freue mich schon auf die morgige Folge der "was ist ein Fanatiker-Ansprache"
 
@StepHanSolo: Ich glaube Belehrungen sind bei dir nötig, denn gestern wurde ja dein Beitrag hier gelsöcht, weil du die Leute bleidigen musstest, weil es dir an sachlichen Argumenten fehlte! Immer zuerst Nachdenken bevor du über andere urteilst!
 
@Rumulus: "Leute" habe ich überhaput nicht beleidigt! (Es war doch nur EINER) Aber danke für den Hinweis.. ich denke sonst eigentlich immer nach, bevor ich "Leute" beleidige und über sie urteile. Hahah! Und an sachlichen Argumenten fehlte es mir, so glaube ich, auch nicht. Du hast sie nur einfach nicht verstanden. Aber das erwarte ich auch garnicht! MfG
 
@StepHanSolo: Lass es gut sein, es wird dadruch weder besser, noch sinnvoller!
 
@Rumulus: meinst du! Schüssihhhh..
 
@Der Weise: Was wäre denn das Ergebnis? Der Darstellungsfehler wäre behoben und telefonieren ist auch wie bisher möglich (zumindest in Dland kann ja kaum einer einen Verbindungsabbruch reproduzieren). Was hätten wir dann? Gibt es dann noch irgendein Problem? wenn ja, stell dir vor du wärst Verkäufer und ich Kunde und du möchtest mir vom Gerät abraten wegen des "Fehlers". Erklär mal :)
 
@Rodriguez: Ich schreibe dir nur diesen Beitrag zum Thema, denn ich weiss jetzt schon wo es enden wird. Weiter Erklärungen werde ich diesbezüglich nicht abgeben. Wenn ich ein Gerät in der oberen Preisklasse kaufe, erwarte ich, dass die Konstruktion, Verarbeitung und Materialien auch dort angesiedelt sind. Nur weil eventuell in meinem Umkreis wo ich mich normales Weise bewege damit keine Probleme habe, erwarte ich trotzdem, dass ich z.B. in den Ferien usw. auch keine Problem kriegen kann. Es funktioniert ja meistens, dass reicht bei dem Preis beim Weiten nicht. Solche Design-Konstruktionsfehler sind in diesem Preissegment inakzeptable. Andere können es besser und was ich hier schon erstaunlich finde, dass einige voller Überzeugung argumentieren, dass andere ja nicht besser sind, und auch solche Problem haben. Aber dass die anderen kostengünstiger sind, dies wird nicht berücksichtigt. Also wenn das keine Ignoranz ist, wenn man nicht erwarten kann bei dem Preis, dass sich der Hersteller an den Besten orientiert und vergleicht, dann versteh ich die Leute wirklich nicht. Fazit ist: Ich kann von Apple bei diesem Preis erwarten, dass der Empfang in jeder Situation hochwertig ist, Mittelklasse ist eindeutig zu wenig. Wenn Apple noch die Ignoranz besitzt, dies einfach zu akzeptieren/ignorieren und es noch Fanatiker gibt und dies unterstützen, müssen wir uns nicht wundern wenn wir in Zukunft noch mehr minderwertige Produkte zu eine offensichtlich überhöhten Preis bekommen.
 
@Der Weise: Du hast es auf den Punkt gebracht. Es geht ja meistens reicht bei dem Preis nicht. Da der Empfang ja eine Hauptfunktion darstellt, muss die Konstruktion und Verarbeitung besonders hier im Preisleistung -Verhältnis sein.
 
@Der Weise: Dass der Empfang zurück geht, wenn man ein Mobiltelefon anfasst, ist aber nun mal ein physikalisches Problem. Deine Hand besteht zu 70% aus Wasser, und Wasser schirmt EM-Wellen sehr gut ab. Dagegen kann man nicht viel machen - außer vielleicht stärker zu senden, aber mehr als 2 Watt glaube ich darf man ja nicht. Also was soll Apple bitte machen gegen ein physikalisches Naturgesetz und wenn die einzige mögliche Lösung von den Behörden verboten ist?
 
@Der Weise: Dann hast du hier meine Antwort: 1) Das iPhone ist nicht teurer als andere Topgeräte (599€) _____ 2) Es wurde dem iPhone 4 schon mehrmals ein hervorragender Empfang bestätigt, der beste in allen Testwerten. (freiliegend natürlich) _____ 3) Dieser Effekt ansich ist normal, das macht auch keinen Unterschied ob das Gerät 100€ oder 10.000€ kostet. Bzgl. der Qualität stellt sich nur die Frage: Wie groß fällt dieser Effekt aus? _____ 4) Weißt du denn ob es ein überdürchschnittlich hohes Problem bei den Abrissen - und nur diese stellen ja ein problem dar - gibt? Bis jetzt habe ich noch keinen Report dazu gelesen. Im Gegenteil. Siehe z.b. diesn Report: http://tinyurl.com/255bg4y Dort wurde dem neuen iPhone ein wesentlich besserer Empfang als dem letzten iPhone bescheinigt, selbst an stellen mit schlechtem Netz! Diese ganzen Anwenderberichte die man sieht sind doch entweder Berichte über das Signal (solange kein Abbruch ist es auch kein Fehler), oder aber reproduzierte Fehler mit praxisunüblichen Haltungen (Finger drauf) bei niedriegem Empfang.___ Also, auch wenn du mir nicht antworten möchtest, stell dir doch selbst die Frage ob dir und anderen nicht einfach nur der Eindruck suggiert wurde, es wäre ein 100%iges Hardwareproblem, obwohl es keine fundierten Berichte dazu gibt. Immer dran denken, die Berichterstattung über Apple wird bis zum letzten Ausgequetscht, da es klicks und somit Geld erzeugt. Das vermittelt einen unverhältnismäßigen Eindruck. Was natürlich nicht heißen soll, das alles Falsch ist, das wäre natürlich Quatsch. Aber das beste Beispiel wäre das Hitzeproblem beim iPad, wo es auch zig Nachrichten gibt, die sich im Endeffekt alle auf einen Tweet und ein paar Nachahmer die den Fehler absichtlich provoziert haben beruhten. In Echt gibt es aber kein Problem, wir haben 35-40° und es gibt keine Beschwerden über ausgehende iPads. Für den Winfutureleser sind das aber alles Fanatiker die über mangelnde Qualität hinwegsehen, da ihnen ja anderes suggiert wurde. Denk mal drüber nach. Warum sollte sich irgendwer beschweren, wenn er keinen Abbruch hat und besseren Empfang als vorher hatte? Weil er bei YouTube Videos gesehen hat das es auch negative Fälle gibt und die Erklärung denkbar einfach ist? ICH verlasse mich dabei nur auf meine eigenen Tests (am WE war ich stundenlang bei 37° mit meinem iPad in der Sonne und es wurde nur lauwarm) oder auf wirklich nachvollziehbare Reports/Tests die vergleichen und in den selben Situationen das iPhone 4 schlechter darstellen lassen als gleichwertige Geräte. Nicht auf YouTube Videos wo man den Hintergrund nicht kennt und auch nicht auf Apples Aussagen. Wenn du anders denkst und dann den Leuten die keine Problem haben fanatismus vorwirfst, bitte. Wenn es dich glücklich macht :)
 
@Rodriguez: Ja jetzt du wieder mit Franz. und England Preisen wo man noch extra hinfahren muss, oder nur über das Internet mit Kreditkarten bekommt zum Teil ohne Grantie usw.! Nimm die Preise hier in deinem Land als Vergleich, dass ist sachlich! Andere Topgeräte sind in den Länder auch billiger und haben mit dem Empfang keine Probleme. Dann noch der Höhepunkt. Link vom Appleinsider Seite, als kann man dort Sachlichkeit erwarten!? Ne jetzt hast du wirklich ein Bock geschossen.
 
@Rumulus: Also, wenn er von einem Premiumprodukt spricht und dabei den Preis als Referenz nimmt, dann sollte man doch bitte auch den Preis nehmen den Apple verlangt. Die Händler die die geräte im Ausland kaufen und hier weiterverkaufen könnten ja auch 2000€ nehmen, wenn es jemand bezahlt. Sollte dann die Qualität 4x so gut sein wie ein 500€ Telefon? Das ist doch völlig Blödsinn, mit den Preisen hat Apple absolut nichts am Hut. Wenn der Preis die Referenz sein soll, dann nimmt man den UVP des Herstellers, alles andere ist Unsinnig. Und in dem Bericht von Appleinsider stehen die jeweiligen Quellen drin. Entschuldige bitte das ich diese nicht einzeln gepostet habe, sondern die Zusammenfassung. Wie unsachlich von mir....
 
@Rodriguez: Ok, dann Vergleiche Preise auch mit den anderen Anbieter was sie verlangen! Nein, es muss nicht 4 mal besser sein, aber mindestestens dem Preis entprechend und das Mass sollte nicht die schlechteren sein (billigeren), sondern die besseren (gleiches Preissegment)! Auch ist dir sicherlich bekannt, dass der Hersteller den Verkaufpreis in den jeweiligen Länder als Richtlinie vorgibt? Und was den Kunden interessiert, ist doch was er in seinem Land dafür bezahlen muss? Dies einfach auzublenden ist doch wohl sehr unsachlich. Der Händler kann sich zwar gegen die Preisvorgaben zur Wehr setzen, bekommt dafür aber keine Produkte mehr! Ja die Preispolitik-Vorgaben von Apple wären auch ein Diskussion wert......., aber nicht heute! Und somit sind am Kern angekommen, was zählt ist nur der Endkundenpreis für einen sachlichen Vergleich!
 
@Rumulus: Die Händler die hier die iPhones für 1000€ verkaufen sind welche, die die Geräte im Ausland kaufen und hier weiterverkaufen. Was hat Apple damit zu tun? Apple verkauft die Geräte in Deutschland zu den gleichen Preisen wie woanders. Einziger Unterschied ist, das es sie nur mit VErtrag gibt. Das der PReis aber nicht bei 1000€ liegt sollte man aber schon merken, wenn man sieht das es Verträge mit unter 1000€ Gesamtkosten gibt inkl. iPhone. Also, was hat Apple mit den Preisen der Zwischenhändler am Hut? Die geben das doch nicht vor!? Und ja, es sollte von der Qualität so gut sein wie die Geräte im gleichen Preissegment (500-700$). Gibt es denn ein Beweis das dem nicht so ist? Die Empfangsqualität ansich wurde überall gelobt und hat als bestes Abgeschnitten und das es mehr Ausfälle als bei gleichwertigen Geräten gibt ist nicht bestätigt. Oder hast du mal einen Link zu einem entsprechenden Bericht? Lediglich der Software(!)-Effekt bzgl. der Balkenanzeige ist wesentlich größer als wonaders. Das wiederum ist ja offensichtlich erstmal nur ein Softwarebug der behoben wird. ___Also ganz klar die Frage: Wenn man die Anzahl der Balken weglässt und nur auf Empfang ja oder Nein guckt, hat das iPhone dann bewisenermaßen einen schlechteren Empfang und/oder mehr Verbindungsabrüche wie gleichwertige Geräte? Ja oder Nein? Bitte mit Quellenanagabe.
 
@Rodriguez: Also bitte, was interessiert mich was der Hersteller, oder Zwischenhändler verdient? Darauf kann ich keinen Einfluss nehmen. Was für mich als Kunde wichtig ist, wie viel kosten das Produkt FÜR MICH! Dir sind auch keine Ausreden zu plump? Dein Argument ist aus der Sicht eines Endkunden doch völlig hirnrissig? Geh mal in den Supermarkt und sage denen ich zahlen auf jedes Produkt nur 10% über den Einkaufpreis! Wie machst du als Kunde den Preisvergleich? Indem du die Preise des Produkts in deiner Umgebung unter den Händler vergleichst und sicher nicht nach den Kriterien was der Händler beim Einkauf zahlt!
 
@Rodriguez: es macht ihn glücklich!
 
@Rodriguez: Wie ich schon oben geschrieben habe, hatte ich gestern ein IPhon 4 in den Finger. Als ich es mit meiner Hand umschlossen habe, gingen die Striche trotz Darstellungsfehler (was ja ein Vorteil für IPhone ist) zurück. Beim HATC und NOKIA nicht, obwohl sie billiger waren! Von NOKIA oder HTC ist bisher nichts bekannt, dass die Darstellung fehlerhaft ist! Was heisst, oder ist das nun für mich? Genau den objektiven Beweis der ein jeder selbst machen kann. So nun ist Schluss für mich, denn wir drehen uns einmal mehr im Kreis.
 
@Der Weise: Es geht nicht um den Einkaufspreis. Es geht darum das es HIER einfach nicht ohne Vertrag erhältlich ist. Die 599 bzw 699 sind schon der Preis beim Händler, da verdient der Zwischenhändler schon mit. Wenn du im Dschungel lebst und dir einen Schockriegel für 30€ einfliegen lässt, der im Supermarkt 50cent kostet, erwartest du dann auch mehr weil er ja 30€ kostet? Nein. Du erwartest das, was du von einem 50cent Riegel erwartest. die restlichen 29,50€ gehen ja auf deinen Sonderwunsch zurück. Damit hat weder Ferrero, noch der Supermarkt was am Hut. Und genau so ist es bei den 1000€ iPhones. Oder noch besseres Beispiel: Du kafst dir eine Eintrittskarte für ein ausverkauftes Konzert für 1000€ bei eBay. Eigentlich kostet es aber nur 50€. Sind deine Erwartungen jetzt höher weil es ja schließlich eine 1000€ Karte ist? Das wäre auf jeden Fall lächerlich.
 
@Rumulus: Genau DEINE Erfahrungen beschreiben doch den Software"fehler". Bei einer Anzeige "an"/"aus" hättest du keinen "Fehler" bemerkt, sprich es wäre keiner vorhanden gewesen. Auf mehr will ich doch gar nicht hinaus.
 
@Rumulus: Die Balken gehen doch nicht TROTZ des Darstellungsfehlers zurück, sondern WEGEM dem Darstellungsfehler!
 
@el3ktro: Bitte zuerst Nachdenken! Wenn das IPhone ja mehr Empfang anzeigt als es eigentlich ist und die Balken TROTZdem mehr zurück gehen als bei den anderen, was heisst das und weswegen ist das bei IPhone dann doch ein Vorteil (zumindest in der Darstellung)?
 
@Rodriguez: Hör endlich auf, du hast sehr wohl verstanden was wir aussagen wollten bezüglich den Preisen, jetzt wird es lächerlich..... genug ist genug.In DE bekommst du das IPhone 4 nicht für 599 Euro! Schau mal was es bei Apple direkt (Store) in DE kostet.
 
@Rumulus: Im Apple Store kannst du es nicht kaufen. In Deutschland bekomme ich das Gerätauch für 599€. Subventioniert über eine Vertrag. Das 3G hat damals genau so viel gekostet wie jetzt das 4 und ich habe inkl. Vertrag mit Flat keine 750€ Gesamtkosten gehabt, über zwei Jahre verteilt. Und wenn man vom Wert redet, dann sind das beim Schockoriegel 50cent, bei der Eintrittskarte 50€ und beim iPhone 599€. Und nicht 30€, 1000€ und 100€. Ganz einfach.
 
@Rumulus: Ich weiß ganz ehrlich nicht was du meinst ...
 
@Rodriguez: Ich glaube wenn ich es richtig verstanden habe, geht es hier um IPhone 4g ohne Vertrag? Wie teuer sind solche in Deutschalnd?
 
@Ruderix2007: es ist doch eigentlich egal wieviel so ein eifon kostet.
ob 1000 euro oder 1 euro - es hat einfach einwandfrei zu funktionieren und fertig.
 
@Madricks: Sicher hast du Recht, aber lies mal die Diskussion!
 
@Ruderix2007: ja was soll ich sagen? elektro,rodi, roland, ect. sind ewig unbelehrbare. die sollten bei den zeugen jehovas arbeiten. bei deren resistenz vor der wahrheit, würden die denen nie verloren gehen.
 
@Ruderix2007: Nein, es geht eben nicht um den Preis in Deutschland ohne Vertrag. Es geht um die Qualität die man erwarten kann, gemessen am Preis. Und wenn man den Preis nimmt, muss man eben die UVP des Herstellers nehmen. Das sind 599 bzw. 699$ und NICHT 1000€. Wie oben bei dem Beispiel mit der Eintrittskarte. Wenn eine Band ein Konzert gibt und die Karten z.b. nur in Berlin verkauft für 30€ und weil du in Köln wohnst must du dir sie auf dem Schwarzmarkt besorgen für 500€, wie sind dann gemessen am Preis deine Erwartungen? Sagst du dann: "Das kostet doppelt so viel wie bei Madonna, also muss die Show auch doppelt so gut sein" oder erwartest du eine Show gemessen an anderen 30€ Shows? (Also ohne Spezialeffekte, usw). Hat die Band was mit dem Schwarzmarktpreis zu tun? Hat Apple etwas mit dem 1000€ Preis für importierte Geräte zu tun?___ Also, von der Qualität muss man das erwarten, was man auch von anderen Smartphones im 500-700€ Rahmen erwarten kann. Nicht mehr und nicht weniger.
 
@el3ktro: Schwachsinn. Mein Handy hat keine Empfangsprobleme auch nicht wenn ich es um fasse. Apple hat eben an falschen stellen gespart und verbockt.
 
@Jimie: Bei jedem Handy geht das Signal zurück, wenn man es umfasst. Wenn dein Empfang völlig im Keller ist, gerade so am unteren Ende, und du schirmst dein Handy irgendwie ab, dann wirrst du ebenfalls Empfangsprobleme bekommen.
 
@willi_winzig: ganz einfach.. sie behaupten das Gegenteil! Und kaufen sich ein iPhone!
 
Es würde mich bei Apple nicht wundern wenn die Kosten für die Hüllen schon vorher in den Preis des iPhone eingeflossen sind.
 
Haha, was nützt das beste Design wenn ich mein Handy in eine häßliche Plastikhülle stecken muss damit es funktioniert?! Am Ende isses dann eher ein Designfehler (optisch), dass das neue iPhone sowieso einen technischen Designfehler hat steht ja außer Frage.
 
Ist doch eh alles egal, in gefühlten 6 Monaten kommt das nächste iPhone raus und wieder stellen sich zig tausende an um wieder up2date zu sein.
 
naja ... wenn beim bmw z4 die servolenkung gern mal ausfällt, dann darf beim nobelphone auch der empfang wackelig sein ... oder?! ;)
 
@McNoise: Beim Z4 auch die Software schuld und dafür gibts nen schönen Bezug fürs Lenkrad?
 
Um diese Jahreszeit soll Stockholm ja sehr schön sein. :-)
 
@wolftarkin: Obs morgen am Himalaya Regen gibt?
 
@mäkgeifer: Nein, besteige ihn morgen, willst mit?
 
@mäkgeifer: Du beziehst dich wahrscheinlich auf den Kulthit "It never rains in southern himalaya" von Alberto Farfisa, dem Erfinder der italienischen Schweineorgel. Den Meisten dürfte nur die amerikanische Coverversion bekannt sein. Aber ja, im Himalaya gibt es sogar Äpfel, die mit der gesunden Schale!
 
Eine News zu Schutzhüllen wird dazu führen, dass locker die Zahl 200 an Newskommentaren geknackt werden wird....das Kondome schützen hat sogar Apple erkannt.
 
@Guardian@Geißenweide: Tja, was Schutzhüllen alles so bewirken. Aber ich glaube, wenn in der News nur "Apple" steht, reicht es schon, hundert Kommentare abzulassen. Da kann man sich echt nur wundern.
 
o man schutzhülle!! de können sie sich sonst wo hin stecken!! 1200€ für ein handy mit empfangsprobleme und eine schutzhülle !! langsam wirds lächerlich!!!
 
@firefox4.0: Das iPhone kostet 600 Euro, nicht 1200.
 
@el3ktro: Zeige mir einen Händler der mir das iPhone 4 für 600.-€ ohne Simlock und Provider Vertrag verkauft und es mir ohne weitere Unkosten an meine Packstation in Deutschland schickt. Ich kaufe es sofort. Nur legale Wege bitte.
 
@Skysoft2000: Diese Diskussion hatten wir schonmal. Ich weiß selbst, dass das iPhone in Deutschland vertragsfrei nicht für 600 Euro zu verkaufen ist. Das ändert aber nichts daran, dass es eben nur ca. 600 Euro kostet. Firefox ging es darum, dass ein 1200-Euro-Handy keine Empfangsprobleme haben darf. Es ist aber kein 1200-Euro-Handy, sondern "nur" ein 600-Euro-Handy. Das rechtfertigt natürlich auch keine Empfangsprobleme, ich wollte nur den Preis korrigieren.
 
@el3ktro: Hmm, na dann hoffen wir mal das dieses iPhone: http://tinyurl.com/345dlht nicht auch Empfangsprobleme hat. Ich fürchte diese Kunden sind da nicht so locker im nehmen. ;-)
 
@el3ktro: und wieder liegst du in wie in der alten 'diskusion' falsch. kommst immer mit dem preis es kostet nur blablaba. einfach lächerlich. das teil kostet ohne vertrag zwischen 1000 bis 1200 euro und fertig. komm nicht immer mit dem 'händlerpreisen'. schließlich zahlen dir ja 'nur' 600,--, weil die diese telefone in entsprechenden chargen, z.b. 1000 stückweise abnehmen müssen. wenn ein händler nur 1 iphone kaufen wollte, müßte er ganauso 1000-1200 steine dafür hinblättern, wie alle privatkonsumenten auch. also laber nicht immer son quatsch. edit:damit dürfte sich dein selbstgespräch bezüglich der iphonepreise serledigt haben.
 
@Madricks: Das stimmt einfach nicht, Apple verkauft das iPhone 4 für ca. 600 Euro, und seit wann muss ein Händler denn mehr zahlen als der Endkunde? Händler zahlen immer WENIGER als der Endkunde, damit sie selbst noch Gewinn machen können - nur dass diese Importeure eben einen völlig astronomischen Gewinn draufschlagen. Also wirklich, du willst doch nicht ernsthaft behaupten, Apple verkauft das iPhone 4 an Händler zum doppelten Preis wie an Endkunden? Das ist nun wirklich mehr als lächerlich ...
 
@el3ktro: deine aussage ist lächerlich. apple macht nur diesen preis für händler, weil sie auch entsprechende mengen abnehmen müssen. ansonsten würden die händller auch mehr zahlen.
 
@Madricks: Du kennst den Preis, den Apple für Händer macht? Ist ja interessant. Wo hast du den her? Kannst du mir ein Schriftstück zeigen, wo der Apple-Preis für Händler draufsteht? Her damit! Ansonsten sei bitte ruhig, das ist nämlich langsam peinlich. Händler zahlen IMMER weniger als die Endkunden, genau aus diesem Grund sind die meisten Produkte bei Händlern ja auch günstiger zu haben als beim Hersteller selbst. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber wenn du *ein bisschen* Shopping-Erfahrung hast, sollte dir das evtl. schonmal aufgefallen sein. Wenn nicht, dann sei bitte ruhig, das wird nämlich sonst wirklich peinlich. Händler zahlen mehr als der Endkunde, klar, WO bitte hast du DAS her???
 
@el3ktro: peinlich ist nur, daß du den wald vor lauter bäumen nicht siehst...
 
@Madricks: Und wieder gehst du NULL auf das ein, was ich gesagt habe, sondern lenkst ab. Wie war das mit der Definition des Fanatikers? "Geht nicht auf Argumente ein, sondern wechselt das Thema"? Geh doch du mal auf meine Argumente ein! Ich habe geschrieben, dass Händlerpreise günstiger sind als Endkundenpreise, weil ja logischerweise nur so die Händler das Produkt mit Gewinn verkaufen können. Dass das stimmt, kannst du überall im Netz nachlesen. Ich bin überzeugt davon, dass es stimmt. Wenn du ebenso überzeugt bist, dass es NICHT stimmt, dann belege das doch! Zeige mir doch mal, wo Händlerpreise angeblich höher als Endkundenpreise sind! Ein Link, ein Prospekt, eine Mail mit Angebotspreisen von einem Großhändler - irgendwas. Wenn deine Behauptung stimmt, sollte es ja kein Problem sein, sie zu belegen. Und woher kennst du die Händlerpreise von Apple? Das hast du auch noch nicht geschrieben ...
 
@el3ktro: habs nicht nötig wie du abzulenken.
um als händler aktzeptiert zu sein mußt du eine bestimmte
mindestzahl an an mobiltelefonen abnehmen, sonst wirst du
vom hersteller erst gar nicht beliefert.
du glaubst doch nicht, daß du bei apple als händler akzeptiert wirst,
wenn du ein einzelnes iphone bestellst. die lachen dich doch aus.
übrigens wäre das bei jedem anderen produkt so.
die einkaufspreise bekommen nur händler mit entsprechenden stückszahlen.
also vergiß das mit dem einzelne mobile, was der händler zum ek bekommt.
ok es mag keine mehrwertsteuer draufgelschlagen sein, aber mehr ist bei einer solchen 'großbestellung' nicht drin.
ich kann dich und deine argumente echt nicht ernst nehmen.
vielleicht solltest du wirklich bei den zeugen jehovas anfangen....
 
Ich habe keine Empfangsprobleme mit dem iPhone 4, selbst dann nicht wenn ich den Empfangsverlust provoziere in dem ich die Antennen überbrücke und ich wohne nicht neben einer Antenne sondern eher ausserhalb. Wieviele Balken angezeigt werden und was für ein Hype um diesen "Fehler" gemacht wird, ist mir egal. Alle Features die ich brauche funktionieren und das ist wichtig, nichts weiter. (p.s. bin kein Apple-Jünger)
 
Die Folie behebt den Anzeigezustand des Sendesignals http://yfrog.com/jyipadschutzfoliej
Link ging wohl eben nicht ;/
 
Apple hat da schon recht, es ist kein Hardwarefehler (meiner Meinung nach), sondern ein Designfehler. Der Fehler in der simplen Formel zur Errechnung der "4-Balken-Grafik" hat da ja auch seinen Teil zugetan, welcher - wie ich finde - nicht für die Programmierer von Apple spricht ...
 
endlich etwas, was ich die ganze zeit gepredigt habe: entweder kostenloser ersatz des defekten iphones (es muss ja nicht ÜBERALL der empfang gleich schlecht sein) oder nen kostenlosen bumper. wenns mit dem bumper funktioniert, dann hat apple hier ausnahmsweise mal richtig reagiert. besser wärs natürlich gewesen, das problem während der produktion zu erkennen, aber das kann man von den heutigen geräten eh nicht mehr erwarten. egal von welchem hersteller. die produktionszyklen und die entwicklungszeiten werden immer kürzer und kürzer. das da fehler passieren, sagt einem ja schon der gesunde menschenverstand. "das gerät reift beim kunden" pflegte mein prof. immer zu sagen, da hat er nicht ganz unrecht ;)
 
@jim_panse: Das iPhone hat keinen Defekt. Es handelt sich um ein Darstellungsproblem.
 
@el3ktro: laut den mir bekannten meldungen, verhindert das zukünftige update mit der korrekten berechnung und darstellung der balken das abbrechen von verbindungen nicht. der bumper soll dem vorbeugen. wenns hilft, isses doch gut. dass man das darstellungsproblem zusätzlich behebt, kann ja nur zum vorteil der kunden sein: sie erfahren, ob sie wirklich empfang haben oder nicht. wichtig wäre vor allem, dass man daraus für die nächste generation des iphones lernt und z.b. redundante antennen an jeder ecke des telefons anbringt. vorstellbar wäre auch ein zusatzmodul, was unten angesteckt wird und sozusagen als "antenne" benutzt werden kann, sollte der empfang einmal total miserabel sein.
 
@jim_panse: Dass der Empfang abbrechen kann, wenn die Signalstärke völlig im Keller ist, ist ja normal. Das iPhone 4 hat beim Anfassen der linken unteren Ecke einen Signalverlust von etwa -20 dB, das ist ein völliger normaler Wert, der auch beim Anfassen anderer Handys ungefähr in dieser Größenordnung auftritt. Das Problem war lediglich, dass das iPhone eine sehr gute Signalstärke angezeigt hat, obwohl der Empfang in Wirklichkeit sehr schlecht war - so entstand der Eindruck, das Anfassen der unteren linken Ecke würde ein gutes Signal völlig zum Erliegen bringen. Aber das ist nicht der Fall.
 
@el3ktro:
Du weißt nicht wovon du redest, kann das sein? Maximale Leistung liegt bei 35dbm an. Bei 15 hast du schon die ersten Störungen bis hin zu abbrüchen.
Das der Fehler bei jedem Handy sein soll (je nachdem wie man das hält) ist ebenfalls Müll...

Woher ich das wissen will? Das weiß ich von BERUFSWEGEN her, da ich Handys schon einige Zeit repariere! ;)
 
@Walkerrp: Ich rede von der Signalleistung, die beim Empfänger ankommt, und die ist in dB negativ. Das Maximum bei UMTS liegt bei etwa -50 dB, ab etwa -113 dB bricht das Signal ab. Und dass das Berühren bzw. Abdecken der Antenne das empfangene Signal abschwächt und stört ist nun wirklich kein Geheimnis...
 
Liebe Winfuture Apple-Gemeinde...wie könnt ihr mir dieses Phänomen (http://vimeo.com/12864890) durch die Aussagen "es ist nur die Anzeige" und "andere Telefone haben das auch" erklären, wo doch in dem Video gar keine Antenne abgedeckt wird und trotzdem die Verbindung zu komplett abbricht? Denn DIES ist das eigentliche Problem, auch wenn Apple alles daran setzt darum herum zu reden...
 
@bluefisch200: Wie weiter oben schon beschrieben: Das iPhone 4 im Video zeigt 5 Balken an. 5 Balken entsprechen dem sehr großen Bereich von -90 dB bis -50 dB. Wenn man das iPhone nun an der Antenne anfasst, hat man einen Signalverlust von etwa -20 dB. In dem Video ist es nun vermutlich so, dass das Signal eher bei -90 dB liegt als bei -50 dB. -90 dB -20 dB sind -110 dB. -113 dB sind die absolute Grenze, drunter geht gar nichts mehr. Man hat also mit -110 dB so gut wie gar kein Signal mehr - da braucht man sich also nicht zu wundern, dass die Seite nicht mehr lädt. Es ist also genau das beschriebene Darstellungsproblem: Der Nutzer in dem Video denkt "hey, ich habe 5 Balken, also hab ich ja nen super Empfang". Wenn er nun die Antenne abdeckt, entsteht so natürlich der Eindruck, man würde damit ein super Signal killen können. Aber in Wirklichkeit ist sein Signal gar nicht gut - es ist grottenschlecht - das iPhone zeigt nur ein gutes Signal an. Wenn nun ein grottenschlechtes Signal nochmals abgeschwächt wird (um etwa -20 dB, so wie bei anderen Handys auch), dann bricht es natürlich zusammen.
 
@el3ktro: 90db?? Dann hast Du ne Mikrowelle;)
 
@Walkerrp: MINUS 90 dB. Steht doch da.
 
@el3ktro: Das ändert nichts daran, dass unrealistische Werte sind...davon abgesehen, das in dbm gemessen wird
 
@Walkerrp: Nein, das sind absolut realistische Werte. Die Signalstärke des Empfängers berechnet sich wie folgt:

Die Freiraumdämpfung Lf = (lambda / 4*pi*d)^2 mit lambda=Wellenlänge und d=Abstand zwischen Sender und Empfänger. UMTS arbeitet z.B. mit 1800MHz, das ergibt eine Wellenlänge von 0,16 m. Nehmen wir mal an, ich stehe 500 Meter von einer Sendestation entfernt. Dann beträgt die Freiraumdämpfung Lf = (0,16 m / 4 * pi * 500 m)^2 = 6,48*10^-10 = -92 dB.

Die Sendeleistung Pt einer UMTS-Basistation beträgt i.d.R. 20 Watt, das entspricht 13 dB.

Die Empfangsleistung Pr entspricht der Sendeleistung Pt x Freiraumdämpfung Lf = 13 dB - 92 dB = -79 dB.

Man hat also unter Idealbedingungen und wenn man mal den Antennengewinn vernachlässigt (der beträgt bei isotrop abstrahlenden Antennen ja sowieso nur einige dB) im Abstand von 500 Metern zu einer UMTS-Basistation eine Empfangsleistung von -79 dB.

Steht man im Abstand von etwa 10 Metern zur Basistation, ergibt sich eine Freiraumdämpfung von -58 dB. Zusammen mit der Sendeleistung von 13 dB ergibt das also eine Empfangsleistung von -45 dB, was ja ganz gut mit der von mir genannten max. Empfangsleistung von -50 dB übereinstimmt.
 
@el3ktro: Noch was, laut http://www.umtslink.at/index.php?pageid=zellenhierarchie_umts beträgt die Ausdehnung einer UMTS-Makrozelle etwa 2 km. Setze mal diese 2 km in obige Formel für die Freiraumdämpfung ein. Dann kommst du auf eine Freiraumdämpfung von -103 dB. Ergibt also bei 13 dB Sendeleistung eine ideale Empfangsleistung von -90 dB. Wenn man da noch die diversen Störungen die es so gibt einrechnet, kommt die von mir ebenfalls genannte minimale Empfangsleistung von -113 dB also auch ganz gut hin.
 
@el3ktro: Also nochmals, wie erklärst du dieses Phänomen (hier wird NICHT die Antenne durch die Hand abgedeckt)...mir ist es egal wie viele dBm...wie erklärst du dir dieses Phänomen...komm...es ist mir absolut egal ob da vorher nur 1 Balken war...ich kann mein Smartphone an jeder Stelle berühren die ich will...ohne Verlust des Netzes...
 
@bluefisch200: Selbstverständlich wird in dem Video die Antenne abgedeckt. Bei 0:25 sagt er doch "now let's try that while covering a lot of the antenna". Wenn du ein gutes Signal hast, sagen wir mal -70 dB, und du deckst die Antenne ab, und hast dadurch einen Verlust von den üblichen -20 dB dann hast du eine Empfangsleistung von -90 dB. Dieser Wert ist absolut ok, das Gespräch wird dadurch nicht abbrechen. Wenn du allerdings ein schlechtes Signal hast, z.B. -100 dB und du deckst die Antenne ab, was das Signal nochmal um -20 dB dämpft, dann hast du nur noch -120 dB Empfangsleistung - das ist dann zu wenig und das Gespräch wird aller Wahrscheinlichkeit nach abbrechen. Der Typ in dem Video hat also einfach schlechten Empfang, deckt dann die Antenne ab und verliert somit das Signal. Das ist doch völlig normal, ich kann absolut nicht nachvollziehen, warum ihr euch darüber so wundert.
 
@el3ktro: Ja genau und dann sagt er dass dies nicht viel ausmacht...und was wer sagt wäre so oder so nicht wichtig wo man doch sieht dass er nur mit dem Finger die Antennen verbindet...das iPhone hat das Problem des Kurzschlusses der 2 Antennen, nicht die Abdeckung der Antenne...und nun hat sogar Apple zugegeben dass das Update die Probleme nicht lösen kann: http://gizmodo.com/5580587/applecare-the-iphone-4-update-wont-solve-the-antenna-problem
 
@bluefisch200: Hmm, auch wenn ich Gizmodo-Berichte inzwischen kritisch sehe, das wäre natürlich dann doch etwas anderes. Ich persönlich konnte das Problem ja an inzwischen vier iPhones nicht nachvollziehen, aber bei vielen tritt es ja ohne Zweifel auf. Mal sehen wie sich das entwickelt, vor allem wenn das angekündigte Update draußen ist.
 
@el3ktro: Lies einmal 14 re:16 von dem Weisen genauso ist dein Verhalten zum grössten Teil, Zitat: "Fanatiker - das ist jemand, der wider besseren Wissens an etwas festhält, das einer genauen Überprüfung nicht standhält. Gleichermaßen weigert er sich auch, sich mit Beweisen auseinanderzusetzen, die ihm das Gegenteil beweisen könnten als das, was er glauben möchte. Meistens fassen sie alle Aussagen die nicht ihrer Vorstellung entsprechen als persönliche Beleidigungen auf und regieren dann nicht selten mit direkten böswilligen Unterstellungen und Beleidigungen. Fanatiker sind für alles blind, was gegen ihre Überzeugung spricht. Ein weiteres Merkmal ist, dass sie mit fragwürdigen Argumenten versuchen von der Kernaussage abzuweichen um den Gesprächsverlauf von ihrem Favoriten abzulenken und schaffen so oft einen Gesprächsverlauf der mit dem Anfangsthema nichts mehr zu tun hat. Indem sie andere Personen, oder Produkte als schlechten Vergleich herbeiziehen."
 
@Ruderix2007: nö nicht fanatiker sondern eine fanatische nervensäge...
 
@Madricks: Shit bleibt Shit, egal ob dick oder dünnflüssig!,-)
 
@Ruderix2007: ok hast recht :)
 
@Ruderix2007: Ich bin also ein Fanatiker deiner Meinung nach? Dann zeige mir mal bitte inwiefern meine Aussagen nicht einer Überprüfung standhalten, zeige mir, inwiefern ich persönlich beleidigt reagiert habe und wo genau ich mit Beleidigungen oder böswilligen Unterstellungen reagiert habe. Und wo ich fragwürdige Argumente gebracht habe, um von der Kernaussage, nämlich den Empfangsproblemen beim iPhone, abzuweichen, würde ich auch gerne wissen. Kannst du mir diese Posts bitte nennen? Und wo habe ich vom Thema abgelenkt? Es geht hier um die Empfangsprobleme beim iPhone - wo bitte habe ich versucht, dieses Thema zu wechseln? Und inwiefern weigere ich mich, gegenteilige Beweise anzuerkennen? Dazu müsstet ihr erstmal gegenteilige Beweise bringen! Bluefish hat so einen Hinweis gebracht, und ich habe doch geschrieben, dass wenn sich das als wahr herausstellt, natürlich vieles ändern würde. Also warum kommst du darauf, ich würde gegenteilige Hinweise ignorieren? Ich bringe im Gegenteil immer wieder Argumente, Beispiele und sogar Rechnungen, auf die aber überhaupt nicht eingegangen wird, sondern die schlichtweg als "Blödsinn" und "absurd" abgestempelt werden. Sagt doch mal etwas konkretes zu meinen Argumenten! ALLE Handys haben eine mehr oder weniger große Signaldämpfung, wenn man sie anfasst. Ist das etwa falsch? Wenn ja, warum? Wenn man ein sehr schlechtes Signal hat, und dann das Signal weiter dämpft, dann kann es passieren, dass das Signal abreißt. Ist das etwa falsch? Wenn ja, warum? Ich habe bisher von KEINEM von euch auch nur einmal irgend eine Widerlegung meiner Argumente gehört, immer nur "das ist doch Blödsinn". Walkerrp z.B. Er behauptet, meine genannten Werte wären falsch und "unrealistisch". Dabei hat Anandtech genau diese Werte gemessen. Ich habe ihm sogar vorgerechnet, wie man auf diese Werte kommt. Mit keinem Wort wird darauf eingegangen. Also bitte ich warte, sage mir GANZ KONKRET, Punkt für Punkt, was an meinen Argumenten und Rechenbeispielen oben nicht stimmt. Bitte erkläre es mir, und komm nicht wieder mit "das ist alles Blödsinn". Erkläre es mir ganz konkret, mit sinnvollen Gegenargumenten. Dann können wir gerne weiter diskutieren. Diskutiere mit, oder sei ruhig, aber beschimpfe mich hier nicht mit völlig haltlosen Vorwürfen.
 
@el3ktro: Ja, du bist ein Fanatiker! Wer meldet sich denn sonst für 1 Post auf einer Windows-Seite an (Name kennst du selber), um darin zu preisen, wie gut doch das iPad ist? Das macht nur ein Fanatiker.
 
@klein-m: Hä? Von was redest du?
 
@klein-m: ja elektro ist ein fanatiker
 
@Madricks: http://forum.windowspower.de/el3ktro-98/ [Wow : 2 Monate = 1 Beitrag - ausgerechtnet zum iPad - mysteriös - und nun komme mir nicht, dass du das nicht warst]
 
@klein-m: Ooooh, ich habe in einem Forum mitdiskutiert, wie fanatisch von mir! Und ich habe sogar einige Kritikpunkte am iPad genannt, das macht mich gleich noch fanatischer! Schrecklich! Auf meine Argumente weiter oben ist übrigens immer noch niemand eingegangen, und warum die von mir genannten Empfangssignalstärken "unrealistisch" sein sollen, konnte mir auch noch niemand erklären. Wie war die Definition von "Fanatiker"? Sie gehen auf Gegenargumente nicht ein? Da ihr ja alle keine Fanatiker seit, müsstet ihr ja eigentlich auf meine Argumente eingehen - warum tut ihr es nicht? Erklärt mir doch zum Beispiel mal, warum meine genannten Signalstärken angeblich unrealistisch sind? Irgendwer? klein-m? Madricks? Oder am besten Walkerrp? Komischerweise höre ich nur von euch das, was eurer Meinung nach einen Fanatiker ausmacht, nämlich persönliche Angriffe, wo aber ich hier jemanden persönlich angegriffen haben soll, konnte mir irgendwie auch noch niemand beantworten.
 
@klein-m: nö ich war's net. madricks ist eben madricks und elektro ebend elektro. edit: mir reichen schon das winfuture- und koolsavas-forum. schließlich muß ich auch noch arbeiten.
 
@el3ktro: Schaue nur mal deine Aussage auch zum IPhone an, zuerst hast du die Fehler sogar geleugnet und Beweise ignoriert! Erst als die Beweislast so erdrückend geworden ist, dass jegliches Dementi sinnlos wurde, hast du kleinlaut, aber wie man hier und jezt gut verfolgen kann, den Fehler zwar evtl. zugestanden, aber trotzdem spielst du die Sache runter. Kleine Geschmacksprobe gefällig? Du behauptest, dass das kommende Updatet die Problem lösen wird! Nein es wird nur den Darstellungsfehler behoben, aber das Empfangsproblem bleibt weiterhin bestehen. Du behauptest, dass es kein Hardwarefehler ist, aber Experten haben schon längst das Gegenteil bestätigt! UNd noch vieles mehr behauptest du was keiner Prüfung standhällt. Und du denkst wirklich, dass du kein Fanatiker bist?
 
@Ruderix2007: Bitte nenne mir den Post, in dem ich den Fehler geleugnet habe, das möchte ich nun wirklich gerne wissen. Ich habe NIRGENDWO etwas anderes behauptet, als dass das Update nur das Darstellungsproblem lösen wird. Bitte nenne mir den Kommentar, in dem ich behaupte, dass das Update auch irgendwie auf magische Weise verhindert, dass das Signal gedämpft wird. Ich warte darauf! Zu den Experten, die es für einen Hardwarefehler halten: Ja, die gibt es, das habe ich auch NIE bestritten (falls doch: bitte nenne mir den entsprechenden Kommentar). Es gibt aber mindestens genau so viele Experten, die bestätigen, dass die Dämpfung beim iPhone beim Überbrücken der Antennen absolut im normalen Bereich liegt - und genau das konnte ja auch gemessen werden, z.B. von Anandtech: Beim Überbrücken der Antennen verliert das iPhone 4 20 dB. Das Nexus One verliert beim festen Umklammern 17 dB, das HTC Hero sogar 22 dB. 20 dB beim Überbrücken der Antennen sind also ein ganz normaler Wert! Also sage mir bitte, wo meine Aussagen hier falsch sein sollen!?
 
@el3ktro: 1 Post in 2 Monaten = Diskussion? Da muss ich wohl eine falsche Definition von dem Wort "Diskussion'" haben. Ob nun andere auch fanatisch sind oder nicht, ist hier gar nicht das Thema. ich habe nie behauptet, dass du heir der einzige bist. Also lenke nicht vom Thema ab. Du verstehst einfach nicht, dass der Punkt "will häufig andere von seinen Ansichten überzeugen" der springende Punkt ist und hat nichts mit persönlich werden oder nicht zu tun. Nur begreifst du das nicht (Stichpunkt "Missionarisiereungseifer"). Hast du sonst nichts besseres zu tun, als zum Großteil in jeder Apple-News gefühlte 50% der Kommentare auszumachen?. Ich benutze Windows und weiß, dass irgendwo irgendwelche Apple-Leute sind, die in irgendwelchen Foren Dünnschiss labern und sich gegenseitig sowas mit ihrem Apple-Zeug göttlich fühlen, doch streife ich nicht durch das Netz und muss jetzt dort überall versuchen, meinen Senf dazu zu geben (ob nun berechtigt oder nicht). Und genau das macht dich zum Fanatiker!. Mehr nicht.
 
@klein-m: Ich korrigiere schlichtweg falsche Aussagen. Ich bringe Belege für meine Aussagen, rechne sogar vor. Wenn dann weiterhin einfach stur behauptet wird "du schreibst Blödsinn", ohne dass irgendwie auf meine Aussagen eingegangen wird oder das in irgendeiner Form begründet wird, WARUM ich denn angeblich Blödsinn schreibe, dann nervt mich das halt einfach. Vermutlich ist es völlig sinnlos, weil die meisten hier sowieso ihre festgefahrene Anti-Apple-Meinung haben.
 
@el3ktro: Du willst oder kannst gar nicht begreifen, was ich geschrieben habe, oder? _____ EDIT: Wir machen es mal ganz einfach: Gebe mal in deinen eigenen Worten wieder, was ich in meinem vorherigen Kommnetar geschrieben habe.
 
...lange rede, kurzer sinn: einfach nicht den minderwertigen appelschrott kaufen! dann muss man sich auch nicht 100te diskussionen mit den pro-apple-spambots antun! :)
 
@Appelkrotz: Es ist kein Schrott im eigentlichen Sinne... nur die Firmenpolitik und Preis- und Verkaufswirtschaft ist für'n Ar....
 
@Walkerrp: "schrott" ist nur meine persönliche zusammenfassung für deine auflistung und für "sein geld nicht wert"! ;)
 
@Appelkrotz: applekrotz- ein geiler nick
 
http://img706.imageshack.us/img706/8044/ihat.jpg
 
Heute in der S-Bahn, Ich habe mit meinem Weible telefoniert, auf einer Strecke wo immer schlechter Empfang ist (Berlin- ab Grundewald Richtung Potsdam) und viele Handybesitzer um mich herum fluchen. Mit meinem HTC-Touch Pro 2 hatte ich keinerlei Abbrüche oder Qualitätseinbußen während des Gesprächs. um mich herum ein fluchender Sony-Ericson-Besitzer und vor mir auch ein fluchender, sah genau hin, ein Iphone-Besitzer. Am machen und Tun mit seinem Handy. Ich mit D1(Congstar). Nach dem Telefonat ein freundliches Lächeln des Iphonebesitzers und seine Frage nach Netz und dem Namen meines Handys. Ich antwortete freundlich. Er antwortete: gutes Design und State of the Art sein wollen hat seinen Preis,Er deutete dabei auf sein Iphone, danach lächelte Er. Er fing aber nicht an über dbm zu schwafeln. Ich fragte schmuzelnd... gibts da nicht ein neues?... Und Er ironisch, sorry!!!, ich kann sie grade nicht verstehen... dann lachten wir beide. Es gibt also noch Iphone-Besitzer die den Sinn für Realtität nicht verloren haben :-)
 
@Pegasushunter: Das IPhone hat sich ja zum Massenprodukt entwickelt, da ist es ja zu hoffen und anzunehmen, dass es darunter auch ganz normale Menschen gibt. l3ktro,StepHanSolo, Rodriguez und Co, sollte man nicht als Mass der Dinge nehmen, solche Leute sind wirkliche Fanatiker, am besten man ignoriert sie. Jede Diskussion ist mit solchen Leuten ist reine Zeitverschwendung und die Zeit sollte jedem etwas wert sein, damit man sie nicht verschwendet.
 
@Ruderix2007:
Man sollte auch nicht das iPhone als das Maß der Dinge nehmen aber genau das machen die eifernden Verfechter wie die ewigen Nörgler. Für die einen ist es halt das tollste Ding der Welt und für die anderen die Inkarnation des Bösen überhaupt. Es ist garantiert nicht das beste Telefon der Welt, aber eben auch nicht das schlechteste. Es ist genau so wenig perfekt wie andere Telefone, aber eben an anderen Stellen eben auch auf seine Weise einzigartig und durchdacht, genau wie das auch auf andere Smartphone zutrifft.
 
@GlennTemp: Stimmt, wenn nur der hohe Preis nicht wäre......
 
@Ruderix2007: Genau so "fanatisch", wie ich offensichtliche Falschaussagen korrigiere, bist du darin, Apple und das iPhone wo es nur geht schlecht zu reden. Mit dem Unterschied, dass ich versuche auf alle Argumente so gut es geht einzugehen, während diese Argumente von dir und den meisten anderen schlichtweg ignoriert werden.
 
@el3ktro: du gehst doch auf gar keine argumente ein, sonst würdest du endlcih mal zugeben, daß du mit deinen aussagen über apple falsch liegst.
 
@Madricks: "Auf Argumente eingehen" heißt nicht, dass man seine eigenen Argumente verwirft und die Meinung wechselt. Ich bin sehr wohl auf eure Argumente eingegangen und ich habe wieder und wieder erklärt, warum ich sie für falsch halte. Zum Beispiel habe ich hier mehrmals erklärt, dass die Höhe des Signalverlusts (20 dB) beim iPhone, wenn man die Antenne überbrückt, ein ganz normaler Wert ist, da andere Handys beim festen Umklammern ebenfalls eine hohe Signaldämpfung haben (Nexus One: 17 dB, HTC Hero: 22 dB). Wie sonst soll ich denn auf dieses Argument eingehen? Soll ich etwa einfach sagen "ja, ihr habt Recht, der Signalverlust beim iPhone ist total dramatisch und viel höher als bei anderen Handys", obwohl alle Messungen bestätigen, dass das einfach nicht stimmt? Also was soll ich denn deiner Meinung nach tun, um sinnvoll auf eure Argumente einzugehen?
 
@el3ktro: einfach einsehen, daß bei apple lange nichts richtig läuft, die kunden wie der letzte arsch behandelt werden und die produkte unausgereift (siehe i-mac,iphone 4, ect.) auf den markt geworfen werden.
das sind genau die argumente an denen ihr applejünger euch stehts aufgeilt und von anderen herstellern behauptet, daß deren produkte so wären.
 
Apple sagt also es es kein Hardwarefehler. Aha, da bleibt dann aber nicht mehr viel übrig. Somit ist es die Software, laut Apple. Da bin ich mal gespannt wie Apple ein Hardwareproblem mit Software beheben will. Wahrscheinlich zeigt die Anzeige nach dem Update immer 4 Striche an. So beschwert sich dann keiner mehr. Die Anzeige hat ja immer Recht.
 
50% der IPhone 4 Nutzer haben auf Facebook Probleme mit dem IPhone. Von Empfangsprobleme bis hin zu kaum diskutierten Bildschirm Probleme die anscheinend genauso häufig auftreten! http://mashable.com/2010/06/24/iphone-4-technical-issues/
 
Apple hat es in diesen Tagen nicht leicht, das Antennen-Problem außer acht gelassen, hat das iPhone auch Probleme bei der Interpretation von Signalen, die über das Touchscreen kommen. Insbesondere bei der Unterscheidung zwischen einem Ohr, dass beim Telefonieren gegen den Touchscreen presst oder einem Finger: http://arstechnica.com/apple/news/2010/07/iphone-4-proximity-sensor-glitch-likely-software-related.ars
 
@Yogort: Das hat nichts mit dem Touchscreen zu tun.
 
@el3ktro: siehe News von heute -> lol
 
@Yogort: Das hat trotzdem nichts mit den "Signalen, die über den Touchscreen kommen" zu tun. Es geht bei diesem Problem um den Annäherungssensor, NICHT um den Touchscreen. Gott manchmal habe ich das Gefühl ich rede hier gegen Wände...
 
Einfach nen gelben Sack drum und fertig oder noch besser in besagten geschmissen und gut ist! ;-) (Vorsicht, rein objektive Meinung)
 
einfach toll, wie man von Apple "verappelt" wird. Und so gut wie keiner merkt es. Na Hauptsache bei Apple klingelt nicht nur das Phon sondern auch die Kasse.
 
boahh was seid ihr alles für Klugscheißer . Apple hat jetzt einen Hardwarefehler im Handy anscheinend. Kann passieren auch Apple ist nicht unfehlbar. Und jetzt versuchen sie eh noch das beste draus zu machen und Schutzhüllen zu verteilen. Und ihr heult trotzdem noch rum. Ich bin genau das Gegenteil eines Apple Fans. Trotzdem finde ich die Aktion okay. Bei Apple gibt sonst nie was gratis. Es zeigt das Apple doch versucht so gut wie es geht den Käufern zu helfen. Den Hardwarefehler werden sie nicht beheben können, egal was sie machen. Schön das ihr aber überall unfählbar zu sein scheint, während Apple da anscheinend nicht sein darf.
 
@Bullz: Antwort [18]. Ob noch weitere verteilt werden wird sich zeigen. (Wär mal ne gute Aktion) Es geht hier nicht ums Klugscheißen. Lies mal die Diskussion. Manche behaupten es wär kein Hardwarefehler usw. - sonst gäbs ja wirklich keinen Diskussionsbedarf. Beim Rest hast du recht ;)
 
Ich kenne mittlerweile, mich eingeschlossen, vier Personen mit einem iPhone 4.
Alle sind sehr begeistert, keiner hat Empfangsprobleme oder Gesprächsabbrüche.

Wieviele unzufriedene iPhone 4-Kunden kennt Ihr ?
 
aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Apple sehr kulant Kunden gegenüber auftritt. Das alleine ist schon mal ein alles andere als selbstverständliches Geschäftsgebaren. Wie jemand schon sagte, niemand ist unfehlbar. Ich denke die nächsten Produktionseinheiten des IPhone 4 werden den möglichen Hardwarefehler nicht mehr haben. Unterm Strich ist und bleibt Apple für mich eine astreine Firma.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles