"Frash" bringt Flash auf entsperrte Apple iPads

Internet & Webdienste Der Entwickler des Jailbreak-Tools Spirit hat eine Möglichkeit gefunden, um Flash auf entsperrten iPads nutzen zu können. Dabei wird die Flash-Laufzeitumgebung von Android portiert. Getauft wurde die Technologie auf den Namen Frash. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja - man sieht in dem Video aber auch, dass die Bedienung von Flash Spielen einfach nicht für Touch ausgelegt ist!

Aber klar - bei Videos oder Werbung macht es Sinn!
 
@malfunction: Da muss halt noch ein Adblock Plus Port für das iPhone her. Wenigstens wird einem nervendes Geblinke und Gescheppere auf dem iPhone erspart ohne Flash.
 
@malfunction: Man beachte auch, dass Frash noch lange nicht perfekt läuft, es ist noch sehr instabiel. Viele Funktionen von Flash müssen noch portiert werden.
 
@malfunction: Flash (also nicht dieser Port) besitzt aber im Gegensatz zu HTML Touch APIs...
 
@bluefisch200: Javascript ebenfalls (über Frameworks). Ist aber auch eigentlich unwichtig. Wer extra seine Flashinhalte für Touchgeräte anpasst, sollte die Zeit lieber nutzen komplett auf Flash zu verzichten statt workarounds einzubauen.
 
@Rodriguez: Weil? HTML5 ist Dreck was die Leistung der Browser anbelangt...keiner hat auch nur den Hauch einer Chance gegenüber Flash Inhalten...selbst die Transition Animation auf Apple.com/iPad ruckelt auf demjenigen...wieso sollte man also auf Flash verzichten? Gibt kaum einen Grund dafür, auf Windows läuft es gut (Adobe bedankte sich da auch bei MS für den dementsprechenden Support) und unter Android geht es auch. Weiter werden MeeGo, Bada & Windows Phone 7 Flash unterstützen. HTML5 in Ehren (ich nutze so gut wie nie Flash und setze lieber auf HTML5 und bin daher eher kein Flash Anhänger aus finanziellen oder sonstigen Gründen) aber es kann mit Flash nicht mithalten. Flash muss zudem gar nicht für Touch Angepasst werden da die Mouse-down und move Aktionen übersetzt werden.
 
@bluefisch200: Also auf meinem iPad und iPhone (selbst auf dem 3G) ruckelt garantiert keine der Demos. Im Gegenteil. Und wenn du sagst es läuft unter Android gut, dann haben wir wohl völlig verschiedene Ansprüche an ein "gut".
 
@bluefisch200: Der Vorteil von HTML5: Jeder moderne Browser wird es unterstützen - man benötigt dafür kein extra Plugin!
 
@Rodriguez: Komisch, mein iPad ruckelt da wenn es von einem Bild zum nächsten geht (ich spreche nicht von den Demos sondern von den iPad Bildern gleich rechts oben). Und Flash auf Android läuft flüssig, keine Ahnung was du hast... @voodoopuppe: Ja, das sehen wir ja auch bei den aktuellen Versionen von CSS, HTML und Javascript, diese werden von allen Browsern genau gleich unterstützt...es sieht immer genau so aus wie es sollte usw. Btw. Chrome benötigt kein Plugin für Flash...
 
@bluefisch200: DU hast ein iPad? Naja, wie auch immer. Jedenfalls "ruckelt" diese Animation auf meinem Laptop genau so, da einfach der Übergang zwischen zwei Bildern nicht sehr flüssig ist. Die haben da anscheinend nur 2-3 Zwischenbilder genommen.
 
@el3ktro: Auf meinem Macbook ruckelt der nicht...
 
@malfunction: Dann brauch man ja garnicht mehr von der Steckdose weggehen, wenn man Frash installiert hat.
 
@malfunction: Es gibt aber mehr als nur Spiele, Werbung und Videos. Ich denke da eher an interaktive Webseiten, oder an Seitennavigation. Ist wie ich finde eine gute Sache.
 
@Arhey: Ich hasse es wenn ganze Webseiten mit Flash gemacht wurden... 40% CPU Last, Lüfter geht an, Akkulaufzeit geht runter... grausam!
 
Wenn es Steve nicht gefällt schreibt ihm halt als Antwort auf seine EMail das er es ja nicht nutzen brauch.
 
@Cereal: Dann antwortet er frech zurück und leugnet dann die Mail geschrieben zu haben.
 
wow, dann gibts ja bald auch auf apple´s eiphone komplette inet inhalte^^
 
@hellboy666: Auf so einem Gerät würde ich Flash sofort deaktivieren. Alleine um den Akku zu schonen und weil die Touch Bedienung bei Flash miserabel ist.
 
@John Dorian: mag ja sein, nutze flash auch nur per regel auf mein Win mobile, dennoch gehört Flash einfach zum inventar des Inets & ohne ist man schon beschnitten was dem umfang angeht, obs mans nun nutzt oder nicht ist ein anderes Thema .
 
@John Dorian: Aber dass es zudem auch sinnvolle Anwendungen von Flash in Bezug auf Webseiten mit Flash-Datenbank-Kombinationen gibt, dass hat der kleine JD immer noch nicht begriffen...

Wir wissen langsam dass Du Dein Apple-Zeugs liebst und Flash hasst...also musst Du uns das nicht bei jeder kleinen Grütze mitteilen...
 
@Lapje: Nur zu Info, ich bin unter anderem Flash Entwickler (AS2 und AS3) wenn ich es hassen würde, könnte ich diese Technologie wohl kaum meinen Kunden schmackhaft machen. Aber sowohl auf Smartphones als auch Tablets ist Flash nicht ausreichend optimiert.
 
@John Dorian: Dann lass die User doch entscheiden in wie weit ihnen die Unterstützung ausreicht.
 
@hellboy666: ja, cool! endlich gibts die ganzen schrott-flash-spiele, die nervende werbung und die ressourcenkillenden flash-videos auch auf dem iphone! ich bin jetzt 2 jahre komplett ohne flash auf dem iphone ausgekommen, vermisst habe ich es nicht. aber das schreibe ich eurer meinung nach ja eh nur, weil ich steves jünger & ein applefanboy bin, der sich von apple bevormunden lässt.
 
@Turk_Turkleton: das wissen wir. warum schreibst du sowas sonst?
 
@Turk_Turkleton: Es ist schön, "Schrott" selbst definieren zu können. Man kann etwas tun, muss aber nicht. Dass ist ja das Schöne an der Freiheit.
 
@web189: Ihr maßt euch doch auch an die iPhones als Schrott zu bezeichnen...obwohl die meisten von euch nichtmal eines in der Hand hatten...
 
@I Luv Money: Wo bitte hab ich das iPhone als Schrott bezeichnet?
 
@Turk_Turkleton: Es ghte nicht darum was jeder für sich entscheidet, sondern es geht darum, dass die, die kein Flash wollen, von anderen, die Flash haben möchten, verlangen, dass sie auch darauf verzichten. Warum lasst ihr die Leute nicht selber entscheiden? Ist das hier so etwas wie ein heiliger Feldzug?
 
@Lapje: Apple setzt sich zum Ziel, gute Produkte mit guter Usability auf den Markt zu bringen. Apple ist der Ansicht, dass Flash auf einem mobilen Gerät nicht effizient arbeiten wird, also ressourcen frisst, den Akku leersaugt und das System nicht mehr performant genug arbeitet. Also haben sie es weggelassen. Wie die Verkaufszahlen zeigen, sind die meisten Menschen bzw. Käufer derselben Ansicht und vermissen Flash (auf mobilen Geräten) deswegen auch nicht. Wer eine andere Ansicht hat, muss sich das iPhone ja nicht kaufen. Warum lasst ihr uns Apple-User nicht selbst entscheiden, über was wir entscheiden wollen und was nicht? Ihr sucht doch nur krampfhaft nach irgendwelchen (angeblichen) Mankos bei Apple-Produkten um euch dann darauf zu stürzen.
 
@Turk_Turkleton: Irgendwelchen Mankos suchen? Ne, die liefert Apple frei Haus. Benutzerfreundlichkeit? Die habe ich im Urlaub kennen gelernt. Meine Frau wollte ein Hörbuch, welches auf meinem Cowon D2+ war, auf ihrem iPod haben. Tja...dann fing es an. Da ich ja kein iTunes brauche (so ein Dreck kommt mir normalerweise nicht aufs Notebook) musste ich erst mal mit einer miserablen Online-Verbindung über eine halbe Stunde iTunes runterladen. Apple denkt ja nicht so weit dass es reichen würde, ein kleines "Not-iTunes" direkt auf den Player drauf zu machen oder zumindest eine kleine Version zum Download anzubieten. Nein, es müssen direkt 90 MB sein, mit Zeugs, welches ich nie brauchen würde (z.B. QuickTime). nach 45 Minuten war das ganze dann fertig eingerichtet und wir konnten 10 ( ! ) Sekunden das Hörbuch übertragen. Danach war ich noch mal fast 45 Minuten beschäftigt, den ganzen Rotz von meinem System zu schmeißen, da ja nicht ein Programm sondern 5 mit insgesammt über 400 MB installiert wurde. Und man kann zwar alle zusammen installieren, man muss aber jedes einzelne deinstallieren. Mal von der Reinigung der Registry mal abgesehen, weil dieses Drecksding sich so weit ins Syste, vergräbt. Am ende haben 10 Sekunden Übertragung uns fast 90 Minuten unseres Urlaubs gekostet. 2 Monate später ist meine Frau auch zu Cowon gewechselt und ist begeistert: Keine iTunes-Gängelung mehr, ein kleineres Gerät welches zudem mit Karten aufrüstbar ist, und vor allem: Es klingt um Welten besser, auch weil sie eigene Klangeinstellungen vornehmen kann und nicht mit irgendwelchen grottigen Presets sich zufrieden geben muss. Also erzähl mit nicht noch mal was von Benutzerfreundlichkeit...
 
@Lapje: Wow man kann es mit Karten erweitern, das ist natürlich absolut notwendig wenn man 32 GB Flash Speicher intern hat! Und ich wette, es hat sogar einen wechselbaren Akku? Übrigens ist Apple natürlich schuld daran das du im Urlaub ne schlechte Online Verbindung hast! Und das du nicht dran gedacht hast vorher iTunes zu installieren! Apple ist auch Schuld an der Umweltverschmutzung im Golf von Mexiko! Und ich wette Apple ist auch dran Schuld wenn wir am 11ten nicht Weltmeister werden! Die Welt wäre soviel besser ohne Apple....
 
@Lapje: Naja, ich finde den iTunes-Zwang auch nicht gerade berauschend, aber wenn man sich mal damit beschäftigt hat, dann merkt man schnell dass die Sync-Funktionen des iPhones bzw. iPods genial sind. Und wenn man sich nicht ganz blöd anstellt, dann gibt man bei Google "ipod sync ohne itunes" oder so ein und findet massenhaft kleine Programme, die einem das übertragen von Datein auch ohne iTunes + 40 Minuten Installation ermöglichen. Und rede bitte nicht von Benutzerfreundlichkeit, wenn du iTunes nur installierst, um 1 Hörbuch aufzuspielen und es danach gleich wieder zu löschen.... das ist einfach nicht Sinn und Zweck des ganzen, deswegen geht das auch nicht in 2 Minuten. BTW: Hast du schonmal versucht, die Samsung PC-Suite von deinem Rechner zu entfernen (komplett)? Das ist genau derselbe Schund, aber da interessierts ja keinen weils eben nicht Apple ist.
 
@I Luv Money: Warum soll ich iTunes installieren wenn ich es nicht brauche, auch weil ich mir nie einen iPod kaufen würde? Erklär mir das mal bitte. Und was sind schon 32GB? Da komm ich mit meiner Musiksammlung nicht aus, zumal vieles in FLAC kodiert ist. Ach ja, ich vergaß, spielt der iPod ja nich ab. Und wenn der es nich abspielt, braucht es auch keiner, ich Dummchen...

Zum Rest: Hör auf zu spinnen...
 
@Turk_Turkleton: Der Unterschied ist nur, dass ich auf meinem Omnia II die ganzen Files auch ohne ein Programm drauf spielen kann. Habe weder die PC-Suite noch KIES jemalds gebraucht. Genauso wie auf meinem Cowon. Und eine Sync-Funktion habe ich noch nie vermisst. Und wieso soll ich im Netzt noch groß nachschauen? Ich kenn mich mit den anderen Programmen auch nicht aus und meine Frau noch weniger. Außerdem wird hier iTunes immer verteidigt, aber kaum werden mal negative Gründe aufgezeigt, wirds direkt schön geredet. Und für die anderen iTunes-Bereiche gibt es - zumindest für Win - bessere PRogramme: EAC, Mp3Tag, ect...zumal iTunes kein FLAC kodieren kann - alleine deswegen schon wäre es für mich unbrauchbar...
 
@Lapje: Du verstehst den Sinn dahinter nicht, das nennt sich Marketing... Apple will das sich iTunes verbreitet und wie soll man es sonst am besten machen außer die Geräte zwangsabhängigkeit. iTunes hat nette Visualisierungen, man kann Serien/Filme kaufen und ausleihen, außerdem kann man Musik direkt mit einem Klick kaufen... Selbst jugendlich können sich da ganz einfach Musik kaufen indem Sie sich eine iTunes Prepaid Karte holen. Also hab iTunes auch auf meinen Rechner damals nur wegen meinem iPhone installiert, mittlerweile Kauf ich damit auch bequem und schnell meine Musik ein. Und klar hat das mit Benutzerfreundlichkeit zu tun.... Der Nutzer muss sich nicht erst umschauen wo er seine Musik kaufen kann wo weitere Anmeldungen nötig sind.... Außerdem wurden einige Einstellungen weg gelassen um den Funktionsumfang auf dem iPod usw. Übersichtlicher zu halten. Man kann meckern was man will über Apple und da gibt es bestimmt vieeeeeele Gründe, doch ich bin mit der Komplettlösung die Apple mir bietet sehr zufrieden. Mein iPod und iPhone 3GS und mein MacMini syncronisieren sich optimal und bald kommt da noch mein iPhone 4 dazu. Es läuft einfach, es gibt wenig zu meckern über komplizierte Sachen, höchstens über fehlende Features, aber auch das hällt sich in Grenzen. Es geht mit dem Apple gehasst bestimmt trotzdem hier weiter.... Erst war es das Drag&Drop, dann Flash und Multitask und jetzt der Empfang vom iPhone 4 xD Wer sucht der findet, besonders die Leute die nur über Apple ablästern können und nichtmals die positiven Seiten sehen wollen... Ja es gibt auch einiges Positives bei Apple Produkten.
 
@FlowPX2: Ich habe einen iMac, einen MacMini und einen iPod hinter mir und kann nur soviel sagen: Ich konnte an all dem nicht genügend positives finden, um dabei zu bleiben. Anscheinend bin ich auch nicht die Zielgruppe von Apple, ich kaufe keine Musik im Netz (bevorzuge immer noch eine CD, welche ich im Schrank stehen habe, gleiches Gilt für Filme und Serien). Zudem habe ich oben schon geschrieben dass mir iTunes zu wenige Formate unterstützt, Synchronisieren kann ich mein Omnia II auch, aber ohne dass ich nur darüber Files aufspielen kann. Wofür sollte ich dann iTunes brauchen? Wie gesagt, Rippen und Taggen geht mit EAC und MP3Tag wesentlich besser. Mir geht es auch nicht darum, Apple schlecht zu machen, aber die Reaktion ist doch immer wieder die gleiche, wenn man zeigt, dass Apple-Produkte nicht so perfekt sind, wie sie immer dargestellt werden. Und ich würde sicherlich anders über iTunes denken, wenn es keinen Zwang geben würde und jeder selber entscheiden könnte ob er es braucht (genauso wie die "iTunes-Ersatz-Programme")...
 
@Lapje: Stimmt dann bist du wohl nicht die Zielgruppe, da deine Anforderungen dem Ottonormal Benutzer oder die der Mac Welt überschreiten. Bei Apple bekommst du natürlich nur das angeboten was bei Macs, iPod und iPhones funktioniert... Brauchst du mehr dann ist etwas anderes eine bessere Wahl für dich. Auch zum entwickeln ist ein Mac nicht schlecht zumindestens in der Mac Welt nicht. Apple versucht die Sachen einfach zumachen ohne das der Kunde überlegt ob er die MP3 lädt oder die Flac... Bzw. viele die Frage "was ist dort der Unterschied" sich stellen würden und damit der normale Verbraucher das rafft gibt es halt nur eine Möglichkeit... Dich schätze ich als jemanden mit höhere EDV Kenntnissen ein... Dir steht die Welt offen, du weißt ob du mp3 oder flac willst... Ob du mehr als 32gb brauchst oder nicht... Du kannst dich mit der Problematik auseinander setzen... Aber für viele Leute wäre die reduzierte Apple Problematik schon genug. Ich nutze meinen Mac zum Entwickel fürs iPhone, auf meinem Laptop läuft Linux und auf meinen anderen 3 Rechnern läuft Windows... Jeder sollte selbst entscheiden bei Apple bekommt man halt eine geschlossene einfache Lösung, was man mit dem angebissenen Apfel kaufen kann, das funktioniert auch "problemlos" miteinander ;-)
 
Hmmm, langsam sehe ich immer mehr Gründe doch einen Jailbreak durchzuführen. Flash, Multitask (Hab nur das iPhone 3G) und einiges mehr.
 
@Memfis: lass die finger von MT bei einem 3G, da kannst du 3x am Tag dein Akku aufladen.
 
@seek69: Nicht unbedingt, wenn man es so wie ich macht, das man z.b. nur Last.fm im Hintergrund lässt, um Musik zu hören, während man gerade in einer anderen App unterwegs ist, mag das sicherlich auch beim 3G gehen. Beim 3GS wird durch Last.fm gut 20 MB Ram gefressen, mehr nicht. Aber ansonsten sollte man es wirklich nicht übertreiben....
 
@Memfis: ruckelt aber manchmal und zieht meines achtens extrem viel akku. Aber Vorteile bringt es schon.
 
@Memfis: Ich werde mein iPhone 4 nicht jailbreaken, sehe an meinem 3G schon wie ar*sch-langsam das ding mit der zeit wird. Backgrounder hab ich gar nicht drauf, damit wärs wahrscheinlich noch langsamer
 
@Turk_Turkleton: Zwischen dem 3G und dem IPhone 4 liegen Welten dazwischen. Da wirst du es nicht bzw. ganz wenig merken. Ich kann selbst bei meinem 3GS nicht behaupten, das es langsamer durch den Jailbreak geworden ist. Aber dafür habe ich deutlich mehr Features....
 
@Turk_Turkleton: Was hat ein Jailbreak mit langsamen Handys zutun? Dein iP4 musst du für MS eh nicht jailbreaken. Du schreibst wirr. @Ersteller: Es gibt einige Momente wo sich MS auf dem 3G lohnt (hatte selbst eins). Während der Navigation vor allem, wenn man mal kurz raustabben möchte. Jedoch ist es sonst nur vllt. für nen Messenger im Background sinnvoll. Aber ein JB auf dem 3G hat mir viele nützliche Features gebracht. Aber jetzt ists ein Desire ;)
 
@Demiurg: Ich denke eher, du schreibst wirr. Jeder Entwickler, der mit nem 3G arbeitet bestätigt mir, dass der Jailbreak das Ding zumüllt und auf Dauer langsam macht. Also wo liegt dein Problem an der Aussage? Und was ist MS? Meinst du damit Multitasking? Dass das iPhone 4 das von Haus aus kann weiss ich schon, in der Hinsicht Backgrounder habe ich von meinem 3G gesprochen weil ich das 4er erst im August bekomme. Aber danke für deinen überaus hilfreichen Comment, nur weil du mich nicht verstehst bzw. falsch interpretierst schreibe ich noch lange nicht wirr.
 
@Turk_Turkleton: Ein Jailbreak tut erstmal nichts anderes als dein Handy Jailbreaken. Wenn du danach nichts tust, dann passiert was? Richtig, nichts.
 
@Demiurg: Oh mann, super qualifizierte Comments hier... du hast ja mords die Ahnung.
 
@Turk_Turkleton: Lass' mich teilhaben an deiner Weisheit und quassel mich nicht voll.
 
@Demiurg: Wie gesagt: Frag mal nen iPhone-Dev, der länger (seit OS1) dabei ist und der Ahnung hat, der wird dir genau dasselbe wie ich sagen. Jailbreak hinterlässt total viel Müll und lässt das System mit der Zeit nicht mehr performant laufen. (wobei ich generell nichts schlechtes zum Jailbreak sagen möchte, is schon ne coole Sache)
 
Cool.
Ich Freue mich Drauf.
Aber wie Spiele ich Flash Spiele ganz ohne Tastatur?
 
@christi1992:Tok Tok macfly.
 
Naja, vom Video, 4% Akku in 1 Minute, dass ist dann 25 Minuten :D
 
@ricom2ger: Das Ding ist in der Entwicklung ... da wird vermutlich noch kräftig dran gearbeitet ...
 
Meiner Meinung nach ist die Zukunft: HTML5 Player für Flash Inhalte. Ich denke dass früher oder später SWFs einfach innerhalb eines Canvas Elements gerendert werden. Würde mich doch schwer wundern wenn Adobe nicht bereits in diese Richtung arbeitet. HTML5 Export für Flash Filme wurde ja Flash CS5 vorgestellt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles