Nintendo Wii: Externes Speicher-Medium in Planung?

Nintendo Konsolen Die Entwickler von Nintendo scheinen gegenwärtig über das Thema externes Speichermedium nachzudenken. Angebote der Konkurrenz, zu denen die Xbox 360 und die Playstation 3 gehören, verfügen bereits über derartige Angebote. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also für die aktuelle Wii kann ich mir kaum vorstellen. So was simples wie ne vernünftige Unterstützung von USB Platte, hätten sie schon längst freischaltzen können, wenn sie wollten. Geht doch problemlos, wie man bei Homebrew sehen kann..... Kann mir aber vorstellen, das vielleicht mal die Firmware neue Tricks lernt! Wie wäre es mit TV-Kanal (glaube England hat das schon) + Timeshift/Aufnahme? Oder Video on Demand? .....würde entschädigen, das alles letzten FW-Updates praktisch Null Mehrwert hatten
 
@tomsan: 4.3 bringt ein IOS mit indem ein offizeller USB 2.0 Stack dabei ist. Mal sehen wofür Nintendo das braucht :)
 
@ThreeM: Schöner witz! Fachkompetente Homebrewer.. haben das schon längst intus.. ich gehöre dazu xD--- aber wahnsinn.... solange überlegt bringen ein usb 2.0 mit und Homebrewer habens schon mehr als ein jahr oder so drin xD...... Nintendo denkt ehrlich zu langsam...
 
@awwp1987: Klar kannste schon jetzt mit einem cios einen USB 2.0 Stack nutzen, keine Frage. Interessant ist es trotzdem, vor allem auf hin blick der Kompatibilität mit diversen USB Controllerchips. Wenn der USB 2.0 Stack von Nintendo besser ist, könnte dieser den Zusammengefrickelten Code des cIOS USB 2.0 ersetzen... wir werden sehen :)
 
Zu Spät und wie Nintendo von Anfang an Ausführte unnötig. Es gibt kaum "Channels" für die Wii, und die VC oder WiiWare games passen locker, auch bei exzessiver Nutzung, auf eine 4GB SD Karte. WEnn ich meine Spiele DVDs dann auf einer externen HDD packen kann, wäre das für einige ein Kaufargument. Allerdings sehe ich da wenig Chancen für große Akzeptanz.
 
naja eine festplatte an die Wii anschliesen halte ich im Moment nicht erforderlich. Es reicht die 4GB SDCard.

Obwohl. Wenn ich so meine Kiddies anschauen wie sie mit den DVDs umgehen wäre eine Sicherung und Aufruf von der HD recht wünschenswert.....
 
@RedBullBF2: Extrerne Platte ran, Homebrew Channel + USB Loader installieren und alle Spiele bequem von der Festplatte aus zocken ohne DVD wechseln zu müssen...
 
@LinuXfr3ak: Meinst du mit Moding chip?
 
@RedBullBF2: Nein via Softmod. Keine Eingriff in die Hardware notwendig!
 
@RedBullBF2: geht alles auch per Software.
 
@ANSYSiC: Und ist nicht legal
 
@mwr87: manchem aber egal
 
@mwr87: Wieso sollte das nicht Legal sein? Nutzungsbedingungen von Nintendo NACH Vertragsabschluss sind in Deutschland unwirksam. Also who cares?
 
@ThreeM: Kann der aktuelle Patch von letzter Woche schon die Moding Chips entdecken?
 
@RedBullBF2: Chips können generell NICHT "entdeckt" werden. Und das wird wohl auch so bleiben.
 
@ThreeM: wenn mein keine Ahnung hat .... 1. Nutzungsbedingungen sind nicht unwirksam, sie sind speziel bei der Wii und den meisten Games unwirksam weil sie vorher nicht einsehbar sind. 2. Sind Softwaremaßnahmen die zum umgehen des Kopierschutzes genuzt werden generel nicht erlaubt, ganz unabhängig ob bei der Wii oder sonst wo. 3. hat man auch in Deutschland mit dem Kauf, nicht das recht auf die Software sondern nur eine Nutzungslizenz, das heißt: Im gegensatz zu Musik und Video darf man sich eigentlich keine SK anlegen. Dass es jedem egal ist, heißt nicht das es rechtens ist. Ich bin auch ein Freund von Homebrew und Co. , gegen DRM und Onlineüberwachung. Aber eins kann ich genauso wenig ab, Leute die mit ihren Halbwissen pralen und die Homebrew-Szene mit ihren Aussagen und tun in Verruf bringen.
@Seselpupser: Ja das ist bekannt, aber dann sollen sich die Leute doch in den einschlägigen Foren informieren, sonst brauch man sich echt nicht wundern wenn bald die Regeln wieder verschärft oder strenger kontrolliert werden ...
 
@mwr87: "Nutzungsbedingungen sind nicht unwirksam, sie sind speziel bei der Wii und den meisten Games unwirksam weil sie vorher nicht einsehbar sind" Ok ich Formuliere es anders damit man besser Versteht was ich meine. Nutzungsbedingungen müssen VOR dem Kaufvertrag bestätigt werden. Da dies bei Nintendo nicht der Fall ist weil du keine Möglichkeit hast diese einzusehen, sind diese unwirksam. Abgesehen davon gibt es in Deutschland bestimmt genau 0 Produkte wo du die Nutzungsbedingungen VOR den Kauf (Vertragsabschluss) einsehen kannst. Deshalb meinte ich das Nutzungsbedingungen in dem Fall generell unwirksam sind. Zu 2.) Das cIOS umgeht keinen Kopierschutz. Wii Discs sind nicht Kopiergeschützt wenn man es genau nimmt. Der Kopierschutz besteht bei Original Datenträgern aus dem Dateisystem selbst. Es findet keine Verifizierung des Datenträgers statt und es wird kein DRM eingesetzt. Nur weil dein OS die Wii Disc nicht erkennt ist diese noch lange nicht Kopiergeschütz. Einen "echten" Kopierschutz hat Nintendo erst mit BCA eingeführt. Ab da könnte man von einer Rechtsverletzung Sprechen. Da du aber das Recht auf EINE Sicherungskopie hast (§ 69d Absatz 2 des Urheberrechtsgesetzes beschreibt die notwendigen Voraussetzungen hierfür) und die BCA Daten mit kopiert werden können, sollte das Rechtlich in Ordnung sein. Ob du die Kopie nun von HDD oder Disc abspielst spielt wohl eher keine Rolle. Zu "Halbwissen prahlen und die Homebrew-Szene mit ihren Aussagen und tun in Verruf bringen" wo habe ich das getan?
 
@mwr87: wenn mein keine Ahnung hat .... - der Punkt mit dem Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen bezieht sich AUSSCHLIESSLICH auf Audio- und Videomaterial, nicht auf Software.
 
@RedBullBF2: und mit neuer Firmware nutzlos.
 
@BachManiac: Warum sollte sich irgendjemand mit Softmod denn ne neue Firmware aufspielen. Bingt doch nix. 4.1 reicht völlig aus.... also ich würde nicht updaten....
 
Eine virtuelle DVD-Partition rechtfertigt doch (eigentlich) kein Patent? So etwas hab ich schon vor Jahren genutzt (wie hieß das... irgendwas mit DAEMON im Namen...), wenn ein Spiel unbedingt die CD im Laufwerk haben wollte, ich aber keine Lust auf das laute Laufwerk oder verkratzte CDs hatte...
 
Das ist uralt und schon seit Jahren im Einsatz, vornehmlich in Krankenhäusern: http://www.youtube.com/watch?v=tjXx1A6EO4c
 
@Mampf: Hm? Was genau meinst Du? In Krankenhäusern haben sie ne gemodderte Wii + Festplatte? aha.... und? Hat ja nun nix mit der News zu tun, oder? Meine softmod zuhause läuft auch.....
 
@tomsan: das ist keine Softmodded Wii. Die gibt es tatsächlich so wie sie in dem Video zu sehen ist. Aber du hast recht. hat wirklich nichts mit der news zu tun.
 
Ich benutz einfach Speicherkarten und gut is. Und anstatt irgendwelche neue Lösungen anzubieten, sollen Nintendo schlicht die USB-Anschlüsse für USB-Festplatten freigeben
 
@Kirill: Mach doch nen Wii Mod mann, die USB Anschlüsse sind schon längst frei !
 
@vectrex: Ich rede hier von einer offiziellen Lösung. Die sollen einfach nur externe Festplatten offiziell unterstützen.
 
Ich liebe Nintendo & deren Patent rechte, wenn sie was verbocken, wie denn cyperhandschuh, dann sorgen sie auch gleich drum, das sich kein anderer mehr drum bemühen kann, ich hoff es is auch hier was invotives mit dem externen speicher ;)
 
ALso ich habe schon lange ne 500GB USB Platte an der Wii, plus noch ein 8GB USB Stick für Homebrew. Da sieht man mal wieder, der ehrliche Käufer ist doch nur der verarschte. Die wollen doch tatsächlich dem Kunden ne Funktion gegen Geld anbieten, die man als Homebrew User schon lägst (jahre) hat ! Ts ts
 
Wozu eine externe Festplatte. Die Wii unterstützt USB-Sticks bis 32GB, das sollte für alle Channel und WiiWare/Virtual-Console Spiele reichen die man haben möchte.

Interessantr wäre so eine Festplatte nur, wenn Nintendo einen Downloadservice für Filme möglich machen will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles