Facebook-Rekord: Lady Gaga hat über 10 Mio. Fans

Kurioses Die Popdiva Lady Gaga hat einen Rekord im Hinblick auf die Anzahl der Fans auf dem Social Network Facebook gebrochen. Als erste lebende Person konnte sie dort mehr als zehn Millionen der so genannten Freunde für sich gewinnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
überbewertet genau wie Twitter
 
@wolver1n: Lady Gaga oder Facebook?
 
@Cheatha: Beides! ;)
 
@wolver1n: Nur weil du nichts damit anfangen kannst in deiner kleinen Welt.
 
@John Dorian: nein ich frag mich nur wo die ganzen Facebook user sein sollen ich kenn zumindest keine. Ich finde nur 2 die ich kenne da, bei Studivz sinds 70.
 
@John Dorian: Es gibt auch Leute die Kommunizieren und sehen sich im "echten" Leben und manche von uns können und werden nicht verstehen, wieso man sein Privatleben teilen sollte. Meiner Meinung nach ist es fraglich wer in einer "kleinen Welt" wohnt.
 
@Kartoffelteig: Vollkommen richtig soll auch noch menschen geben die sich wirklich treffen und spaß haben.Aber die meisten die nur dort freunde haben(facebook/studi...usw.)= sind so ab von allen welten das nur noch der minus button zu finden ist.Aber lass sie einfach.Es gab schon immer viele armseelige gestalten und es werden immer mehr die nur aus ihrem kellerloch hinausbrüllen durch die tastatur.P.S.: Damit habe ich dich "john" nicht angesprochen nur damit es klargestellt ist.Ich bin hier sonst gewohnt das es immer gleich auf sich bezogen wird.Naja bei manchen mag die wahrheit wohl bitter aufstoßen ;).
 
Schauen wir ob man in 5.Jahren noch von Frau Gaga redet...Ich bezweifle es :)
 
@Edelasos: DAs beste wäre, sie macht ihren Namen zum Beruf und lässt sich einweisen, dann ist sie nämlich auch gaga :-)
 
@Rikibu: Warum denn? Wie man sieht muss man sich nicht einliefern lassen, um seinem Namen alle Ehre zu machen; was aber nicht unbedingt zwingend negativ sein muss. ;)
 
@Edelasos: Das hab ich damals über Madonna auch gesagt.-:)
 
@Edelasos: Man muss ihre Mainstreammukke nicht mögen, und das mache ich auch nicht, genau wie ihr Auftreten. Aber ich habe die Frau Live singen hören, wobei sie sich selbst mit dem Piano begleitet hat, die kann wirklich singen, nur dass sie mit qualitativer Musik in der Viva/MTV-Welt keinen solchen Erfolg haben würde. Sie spielt eine Rolle, genau wie Madonna damals.
 
@Edelasos: Häää... wer ist "Lady Gagga"?
 
@Edelasos: ich glaube von ihr wird man in 40 Jahren noch reden genau wie von Madonna
 
@Edelasos: Wenn ich mir die deutschlandverrückten bei einer wm so ansehe glaube ich das 90% total gaga sind.Das schlimme finde ich nicht für deutschland zusein.Ich finde schlimm patriotismus vorzugaukeln bei einer wm aber wenn es wirklich um deutschland geht sagen genau die mit 4 fahnen am auto beim chef immer ja.Und genau das kotzt mich so an in deutschland.Sorry für die wortwahl aber das ist gaga.Wo wir wieder beim thema sind ;).
 
Ob sie die alle persönlich kennt? ;-)
 
@der_Joker: Fans, nicht Freunde... Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied... Aber ich weiss auf was du rauswolltest :)
 
IST MIR DOCH EGAAAAAL !!! im ernst ... das ist voll der ABRUTSCH ... LEUTE mal im waren ... ich Schätze die Redaktion hier von WINFUTURE sehr ... und Bedaure sehr das es den WINFUTURE PODCAST nicht mehr gibt ... aber bitte fixiert euch nicht so sehr an Twitter und Facebook fest ... das ist nen Absturz Prozedere ... die Leute lachen schon drüber ... und es wirt immer Peinlicher.
 
@C.K.Nock: Wer nix wird wird Wirt...
 
@Nils16: Und wer nix kann wird hotelfachmann ;).
 
@C.K.Nock: Achtung, viele Nutzen das als Ausrede...
 
1000 Freunde kosten doch so um die 100$ oder wie war das...;)?
 
Zu der "News" sag ich nur: Na und?
 
@FloGatt: Interessant, dass dich die Leute hier mit 2 Minuspunkten bestrafen, ProSieben mit seinem "wayne"-Kommentar aber mit 12 Pluspunkten. Überhaupt scheint mir das heut bei dieser News hier völlig umgedreht. Offensichtlich gibts unter den WinFuture-Usern sehr viele Facebook-Hasser, frage mich echt warum.
 
das iss aber toll...u i lieg grad an der ostsee und lass mir den sonne aufn bauch scheinen, das iss ma toll!
 
@asd3322: höre ich da neid raus...oder wofür war das minus :D an den neider: achtung jetz festhalten - ich WOHNE an der ostsee :D
 
Muss ich mir nun sorgen machen, das BILD.DE diese Info lange vor Winfuture veröffentlicht hat?
 
@Kungen: Nein. Wenn sie nicht irgendwo vorher veröffentlicht wird, kann WF ja nicht irgendwo abschreiben. Sorry, "recherchieren".
 
@Kungen: Nein, mach dir lieber Sorgen darüber, dass man die Beiträge die über die "News einsenden"-Funktion nicht verarbeitet werden und man stattdessen auf sowas hier zurückgreifen muss. Dass ist das eigentlich fatale, erst die Leute zum aktiven mitmachen animieren, und diese Leute dann nicht ernstnehmen, da krieg ich regelmässig nen Hals. Hab halt keine News zu twitter, gesichtsfehler (facebug) oder Apple eingesendet... sondern ur neuen Mediamonkey Version, Ovi Suite usw. usw. aber das wird gezielt ignoriert.
 
@Rikibu: also wenn du schon was einsendest, sollte es etwas Sinnvolleres sein oder du machst halt deine eigene Nachrichtenseite auf und berichtest immer über die die neusten Versionen der Software.
 
@ProSieben: was heißt hier sinnvoller? sonst wird auch über neue versionne, sogar Betaversionen von üblich verdächtigen Programmen berichtet, wieso also mit zweierlei Maß messen?
 
Facebook ist sooo richtig peinlich... Datenspionage gibts gratis dazu..
 
Passt ja irgendwie - Facebook is a bad romance...Ra ra-ah-ah-ah, roma roma-ma, GaGa, ooh la la, want your bad romance...
 
@Hellbend: Scheinst dich ja aber mit den titeln bestens auszukennen :P!P.S.: Ich glaube ausser hellbend an den meinpost gerichtet war hat mal wieder keiner der kinder etwas verstanden.Naja wenigstens mit ihm kann man sich hier unterhalten!Die minusfraktion ist wie immer nicht zu erkennen.Aber meine kinder auch ihr werdet mal erwachsen und könnt euch unterhalten ;).Und wenn nicht tja dann habt ihr pech gehabt ;).
 
@Carp: Ja, kein Wunder! Wirst ja auch überall damit berieselt. Neulich lief der Song bei REWE und es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann man ihn im Fahrstuhl hört. Mein Standard-Radio-Rock-Sender StarFM spielte vor kurzem sogar eine Rock-Version aber frag nicht wie die Band heißt. Sogar 30 seconds to Mars haben einen netten Cover gerockt.
 
@Hellbend: Jupp ich mag schon überhaupt kein radio mehr hören.Bis da mal was gutes läuft zumindest für mich habe ich einen langen grauen bart.P.S.: 2 menschen müsen sich hier zumidest den müll im radio gerne anhören zumindest soviel das sie nur noch den roten button sehen ;).Und immer wieder feste auf das minus ohne argumente ich find es einfach schön kinder ;).
 
@Carp: Also ohne StarFM der standardmäßig den Maximun Rock liefert und die zusätzlichen Streams die sich From Hell und Classic nennen (ich bin bekennender Classic-Rock-Fan) wäre ich aufgeschmissen. Radio, bis auf Nachrichten, is mal tot oder eben solche Perlen wie StarFM. Ach, und um mal auf Facebook zurück zu kommen...da Mitglied zu werden, da müßte man mich schon auf ein Rad flechten und foltern und ich würde standhaft NOPE schreien.
 
@Hellbend: Internet radio höre ich zb gerne : http://www.chronixradio.com/ da kann ich mich mit anfreunden ;).Aber die grütze im normalen radio sorry die geht einfach mal nicht.
 
@Hellbend: Das sich die Leute immer wieder beweisen müssen... ist doch völlig egal woher du das Lied kennst oder den Namen. Man darf sich nicht für seinen Geschmack schämen...
 
@Carp: dein Kommentar ist ziemlich kindisch. Ich bin gerne noch Kind, selbst wenn ich in 10 Jahren mein 30 Lebensjahr erreicht habe, möchte ich mich noch kindisch verhalten. Erwachsen sein ist langweilig.
 
10 Mio. Menschen mit musikalischer Fehlwahrnehmung? Lady Gaga ist doch nichts weiter als ein Kunstprodukt. Wenn man sich in Gedanken mal die ganzen Effekte aus den Liedern wegdenkt, dann bleibt musikalisch quasi keine Basis übrig, an der man Talent oder sowas ausfindig machen könnte. Diese Person ist einfach nur oberpeinlich und egozentrisch. Das gleiche gilt für Ke$ha und diese anderen plastischen emotionslosen Musik Marionetten. Und wieviele von den 10 Mio. haben wirklich für die Musik Geld bezahlt?
 
@Rikibu: Dann kannst du aber auch behaupten Neil Young wäre der amerikanische Roger Whittaker, denn wenn du dir die Texte mal reinziehst bleibt da auch nicht mehr. Bis auf die Tatsache das Madonna allerdings endlich mal ersetzt werden mußte, geb ich dir trotzdem recht.
 
@Rikibu: Es existiert da im deutschen Sprachraum so ein Wort...Geschmackssache war's glaube ich.
 
@Rikibu: Lady Gaga hat sehr wohl Talent, es gibt zig Videos bei Youtube wo sie nur am Klavier sitzt und singt, zudem schreibt sie alle ihre Texte selber. Also gar kein Vergleich mit den ganzen anderen Popsternchen.
 
@Okkupant: Ihre musikalischen Fähigkeiten stehen aber nicht im Vordergrund, sondern eher eine image-orientierte Witzfigur, die sich lächerlich kleidet, die (auf CD) grausig singt und sich eher über ihr fragwürdiges Medienverhalten definiert, durch Kleidung, extravagantes Auftreten, Pressevertreter rauswerfen usw. vom musikalischen Talent kriegt man faktisch nichts mit, ergo bekommt man den (falschen) Eindruck, dass es sich eben um retortenartige Musik handelt. Mir geht das ganze Gehabe jedenfalls extremst auf n Sack. Zumal man solch ein Verhalten eben nicht von Künstlern kennt, die man wirklich glaubhaft ernstnehmen kann. In meinen Augen ist diese Person austauschbar, dank der elektronischen Verfirlefanzung kriegt doch eh keiner mit, wer da wirklich ins Mikro trällert.
 
@Okkupant: Wie bitte? Sie mag zwar singen können, aber wenn man mal ihre texte ins deutsche übersetzt...man, übles Schlagergedönst. Und so eine wird als Songwriterin bezeichnet. Songwriter sind fürmich das, was hier Liedermacher sind. Und das ist eine ganz andere lyrische Qualität als Schlager. Daher...

Sorry, aber solche texte bekommt auch ein Fünftklässler hin. Und die meiste Arbeit haben eh die Produzenten, die die ganzen "Ergüsse" in etwas erträglichem "verpacken" dürfen. Und dal liegt der Unterschied: Ein guter Song ist ein guter Song, egal in welchem Gewand. Einen guten Song erkennt man daran, dass er sich mit Klampfe immer noch klasse anhört. Mit Elektronik kann man viel machen. Das hat nichts damit zu tun, dass ich ihre Sachen nicht mag, wer sie hören will soll es ruhig machen, aber man sollte auf der künstlerischen Seite realistisch bleiben und sie nicht überbewerten. Sie ist eine gute Perfomerin mit einer passablen Stimme, mehr aber auch nicht. Für eine Songwriterin braucht man meiner Meinung nach ganz andere Qualitäten...
 
@Lapje: stimme dir zu. Das fehlende Talent, bzw. die Kompetenz, die ja erst mit der Zeit wächst, wird durch diese schillernde Medienperson aber ausgeglichen (leider) und wenn man sich die flachen Texte ansieht, dann ist auch klar, welche Zielgruppe man anpeilt. Intellektuelle und greifbare transportierte Inhalte würden in jedem FAlle dazu führen das sich die Kiddie Generation davon verabschiedet, weils zu komplex ist. Viele stehen leider auf diese ohnmachtartige Trallalamusik, die bei mir sowas wie Bewusstlosigkeit auslöst. Kennt ihr das? Ihr sitzt auf so nem Büro-Drehstuhl, dreht euch ne Stunde ununterbrochen im Kreis? danach hat man auch so ne Bewusstlosigkeit - und das fühl ich wenn ich Lady Gaga höre... musikalische Bewusstlosigkeit mangels Tiefgang.
 
@Rikibu: Naja, aber so ist das halt mal! Du und ich achten eben auf Texte - eigentlich immer, sogar wenn es französisch, spanisch oder weiß der Geier was ist. Leider kann man von den achso gepriesenen Genies wirklich 50% in die Tonne klopfen, wenn man sich die Texte reinzieht. Schau dir Elvis an und seine extrovertierte tablettensüchtige Interpretation von "my way" in einem dieser tollen Glitzer-Anzüge^^ Da ziehe ich mir die Interpretation von Sid Vicious aber allemal vor. Die weltweite Medien-Kultur hat 2012 doch schon vor 20 Jahren überholt und die Deutsche ist das Desaster schlechthin - Die Alten hören Semino Rossi oder den Mutantenstadl und die Jungen eben Lady Gaga. Dazu passt eigentlich nur noch ein wimmernder Xavier Naidoo der uns verkündet "Dieser Weg wird kein leichter sein. Dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehr.". Amen!
 
@Rikibu: Aber wen interessiert es letztendlich, wie du persönlich ihr gesangliches Talent bewertest? Sie hat ja offensichtlich Erfolg damit, was sie tut. Es gibt keine musikalische Fehlwahrnehmung, wie du sie nennst, sondern einfach nur "mögen oder halt nicht mögen". Wie und mit was die Musik letztendlich aufbereitet ist, spielt da doch überhaupt keine Rolle. Es spielt auch nicht für jeden eine Rolle, was die Texte beinhalten, sondern lediglich, ob die Musik gut oder schlecht klingt und das bewertet nunmal jeder für sich selbst.
 
@94m0r: gut dann nennen wir es folgendermaßen: Leute, die sich mit Mittelmässigkeit und Durchschnitt zufrieden geben und Musik als Ware, Imageträger und Konsummagnet sehen und nicht als das was es eigentlich ist, nämlich Kunst, Kreativität und Transportmittel von Inhalt.
 
@94m0r: Es geht aber nicht um gut oder schlecht, sondern um die Qualität. Sicherlich gibt es Menschen, denen dass gefällt, aber deswegen heist es noch lange nicht, dass es gute "Handarbeit" ist. Würde man einen Koch, der nachweislich Fertiggerichte auftischt auch so hoch feiern? Sicherlich nicht. Aber die Dame ist nichts anderes. Ich gönne ihr ihren Erfolg, trotzdem ist es noch lange nichts überragendes...
 
@Lapje: Was ihr hier sagt, sind doch letztendlich auch nur eure subjektiven Ansichten. Was Kunst ist und was nicht, ist doch wieder reine Auslegungssache. Und wie viel Handwerk/Qualität in den Stücken steckt: Wer von uns kann das denn hier überhaupt beurteilen? Es ist nach wie vor eine Geschmacksfrage.
 
@94m0r: Ich habe lange genug selber Musik gemacht um zumindest beurteilen zu können, wie aufwendig eine Produktion ist und wie gut sie ist. Und das ist im Grunde nur Kosmetik. Wie würde sich z.b. eine Gaga-Song auf der Klampfe anhören? Ich denke mal stinklangweilig.

Wie gesagt, in der Disse schön laut kommt das sicherlich gut, und ab und zu will man sich ja auch einfach berieseln lassen. Und das ist auch ok, aber deswegen sind diese Stücke noch lange keine künstlierische Offenbarung...
 
@Hellbend: texte sind eben nicht alles. wenn man feiern will, dann brauch ich mir keinen ach so tollen text anhören, dann muss eher der beat stimmen, zu den bewegt man sich schliesslich. ein xavier naidoo muss auch nicht die tiefgründigsten storys trillern, er hat eine gute stimme und transportiert seine texte. ich kann z.b. mit rock undmetal gar nix anfangen, das ist in meinen ohren eine qual!!!ich höre eher electro, da sind texte eben egal. man soll bei musik spaß haben, wie man diesen spaß hat bleibt einem selber überlassen, ob man auf stimmen, texte oder beats achtet, ob man sich in einen künstler/in verliebt oder nicht, ob er/sie ein model ist, oder eben amy winehouse ist! ich kenne leute die hören rock, weil es alternativ ist, sobald diese band dann mal kommerziellen erfolg hat (was immer mal passieren kann) wenden sie ihrer früheren lieblingsband den rücken, wo ich z.b. sage mir ist der erfolg egal, ich höre die musik weil ich sie einfach mag. und dann ist es egal, ob es ein david guetta, eine lady gaga, ein wolfgang petry, subway to sally oder eben die atzen sind, hauptsache man hat spaß damit!!! mal ganz davon ab, dass künstler ihr leben mit der mucke finanzieren und eine lady gaga da eben ganz gut abschneidet. immerhins chafft sie es viele platten zu verkaufen, also finden auch viele menschen ihre mucke super, das spricht nicht gerade gegen ihre qualitäten, ganz im gegenteil!!!
 
@hurtz: Hat ja auch keiner gesagt. Sie ist eine prima Performerin. Aber das war es schon. Und dabei sollte man es auch belassen. Jetzt darin etwas aussergewöhnliches Talent zu sehen ist sicherlich überschätzt. Nur darum ging es. Ich kann auch an Fastfood geschmack finden, trotzdem kann ich es nicht mit einem drei Gänge Menü in einem guten Restaurant vergleichen.

Ach ja, und Electro hat sehr wohl gute Texte. Nur es kommt drauf an welchen Bereich man meint. Wenn es House, Trance oder sonst was aus der Richtung ist, dann mag das stimmen, wenn ich mir aber SynthPop oder ElectroPop von Mesh, Melotron, And One oder Beborn Beton anhöre, dann machen dort gerade die Texte viel aus...
 
@Lapje: Einen guten liedermacher würde ich zb. Hannes Wader nennen.Aber es ist alles geschmackssache.Und solange die leute es kaufen lachen die sich mit ihrem müll doch nur eins ins fäustchen.
 
@Carp: Klaus Hoffmann, Reinhard Mey
 
@Lapje: Es gibt sehr viele Künstler die Musik machen die man fühlen kann - und das müssen nicht mal hochphilosophische oder sozialkritische Werke sein. Es muss einfach der Hang zur Kreativität spürbar sein. Das zieht sich durch sehr viele Genres, auch der oben kritisierte Xavier Naidoo geht zb. mit unserem ganzen Weltbild (nicht religiös) auf dem aktuellen Album auf der Dunkhell CD dermaßen hammerhart ins Gericht, dass einem Hören und Sehen vergeht, so deutlich harte und klare Worte vergehen mag vor lauter Deutlichkeit. Es git leider einfach zu viel Musik bei der ich mich zumindest frage, was will mir der Künstler damit sagen? und von welchem Wort leitet sich dann das Wort Künstler ab? von Künstlich? von Kunst? Es gibt einfach viel zu viele Leute in dieser Branche die einfach nicht wirklich was mitzuteilen haben - und ja, ich liebe auch Partymucke, Ballermann Hits (wenn sie wirklich irgendwie originell sind) und auch wirklich gut transportierte Inhalte, Wortwitzigkeit, Ironie und auch schmutzige Themen.
 
Vielleicht hat sie sich die Fans gekauft man kann ja nie wissen.... Um ihr Image zu steigern oder soo...
 
alles marketing, um im gespräch zu bleiben... und die fans bei laune zu halten
 
Weltrekord: Umgekippter Sack Reis in China hat bereits 200 Mio. Fans
 
@CologneBoy1989: Zumindest ist er bekannter...und das ohne FB...
 
@CologneBoy1989: ich geh jede Wette das ein Sack Reis mehr Fans hat. Gugg nur nach Asien, alle essen dort Reis... und das sind mehr als die Gaga FAns.
 
so eine hässliche frau! singen kann sie auch nicht.
 
langsam gehen mir diese facebook-news auf den sack.

guckt euch mal die southpark facebook folge an
staffel 14 episode 4 glaub ich
 
Facebook ( und auch Twitter ) sind doch nichts anderes wie moderne Exhibitionisten-Portale !
 
@BigBoernie: Näh, dafür gibts Chatroulette ^^
 
Who Cares.....
 
In dem Artikel werden Freunde und Fans durcheinander gebracht. Mehr als 5000 Freunde sind bei Facebook gar nicht möglich. Bei Künstler-Seiten auf Facebook kann man sich mit einem Klick als Fan dieses Künstlers eintragen.
 
Hört auf zu heulen. Ich finde solche News gut, und auch Facebook und Twitter haben auf jeden Fall ihre Daseinsberichtigung. Ich jedenfalls nutze beides intensiv und will nicht mehr darauf verzichten.

macht weiter so winfuture !
 
Heeh Leute, regt euch nicht zu sehr über die Winfuture Redaktion auf. Ich war vor kurzen das erste Mal seit längerer Zeit wieder auf Chip.de. Deren Tests sind noch ganz OK aber wenn es darum geht News zu schreiben ist das teilweise schlimmer als die Bildzeitung. Es gibt da Überschriften wie "Horror-Downloads - die miesesten Tools der Welt "
http://tinyurl.com/258omhe

Da denkt man echt das hat ein 14 Jähriger geschrieben, vor allen wenn man sieht was da genau bemängelt wird. Klar das da viele sinnlose Programme dabei sind aber diese als Horror Downloads zu bezeichnen ist vollkommen überzogen.
 
@X2-3800: naja... chip hat ja viel mehr zu bieten als irgendwelche kindertools-news. das ist schon um klassen besser als das was hier (nur) geboten wird.
 
@X2-3800: sei doch froh, dass Chip Artikel bringt, die Programme zum Download thematisieren. Sowas hat Winfuture zb. gar nicht mehr nötig. Eine "News einsenden " Funktion anbieten und damit die Aktivität der User fördern... dann sendest du als User News ein, dass von MediaMonkey, Ovi Suite usw. neue Versionen mit großen Änderungen veröffentlicht wurden, und die Verantwortlichen interessierts nen Dreck... Das finde ich viel schlimmer einen auf besucher-nah zu machen, sich auf facebook, twitter oder sonst wo als Marke rumtreiben und dann alles andere als besucher-nah agieren. Aber wehe es kommt ne neue version von iTunes, Google Chrome oder sonstigen werberelevanten Sachen, da sind sie immer vorne dran. Ganz zu schweigen von twitter, facebook usw. news... für ein Magazin das sich mit der Windows Welt im weitesten Sinne beschäftigt, ist man aber sehr fixiert im Blick, was ich sehr schade finde.
 
das ist dochn kerl.
 
Wenn ich mir die Texte von ihren Liedern anhöre, dann bekomme ich fast die Krätze. So einen trivialen, sinnlosen Stuss, findet man selbst heute kaum. Aber he, die meisten Leute verstehen sowieso kaum ein Wort - vor allem hierzulande. Und die Melodien beruhen übrigens auch nahezu alle auf dem gleichen Schema. Die Tante soll bitte ehebaldigst Kinder in die Welt setzen, sich den Schädel rasieren und sich ins Privatleben zurückziehen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Leider ist es genau die Miukke, die heute Erfolg hat, genau wie immer eigentlich. Auffallen ist alles, und wenns mit blödfen texten ist. Erinnert sich noch einer an "1-2 Polizei" von Modo? http://tinyurl.com/242ake Vollkommen sinnlos aber damals ein Knaller. Oder der Trommeltanz von George Kranz.
 
@mcbit: Naja, ich sag mal so. Unterhaltungsmusik a la Lady Gaga hat es natürlich in den 90ern auch schon zu Hauf gegeben. ob nun 10 Kleine maximalpigmentierte oder its cool man oder eben auch solche Sachen wie Partyhits aus m Big Brother Lager "großer Bruder" mit Jürgen und Zlatko... solche Trivialunterhaltung gab es immer und prinzipiell ist es ja vollkommen ok, aber dennoch gab es damals ein Gegengewicht mit ernstzunehmender Musik in allen Genres. Und genau das ist heute nicht mehr gegeben. Es gibt kaum noch Plattformen, auf denen sich ernsthafte, talentierte Musiker entwickeln und reifen können. Sie kommen oft so schnell aus dem Nichts, wie sie wieder verschwinden. Schnelles abkassieren seitens der Major Labels ist der Trend und langfristige Investments in Nachwuchsförderung ist faktisch nicht mehr gegeben - darum hocken wir doch auf so viel Plastikmusikern rum wie Gaga, diesen DSDS Derivaten (Checker - ganz böse Darbietung) aber ernsthaftes Zeug ist halt nur mit sehr viel Anstrengung zu finden. ZUm einen muss man sich für transportierte Inhalte interessieren und man muss selber suchen und vor allem über den Majorlabel Tellerrand schauen, weil viele Künstler in Eigenregie veröffentlichen. Hier kommt dann wieder das Internet zum tragen, da kann man als Künstler facebook, twitter, youtube und co. zur Promo nutzen und ist natürlich auch auf die Fanbase im Netz angewiesen um Guerilliamarketingmässig was zu promoten. Und alles was man seitens der Medien macht, ist das aufbauschen von bereits etablierten Plastikpoppern, man springt auf diese Personen auf anstatt selber glaubhafte Musiker zu fördern, und dann ist nur noch die Casting Show übrig, wie DSDS, Popstars oder Unser Star für Oslo, was eine musikalisch hochrangige Abwechslung war, aber größtenteils wird nur diesee Dudelmusik gefördert (auch von Radio, TV,Print) die man einfach nebenher hören könnte, ohne sie aktiv zu konsumieren. diese Passivware die so gehaltlos ist, dass sie als Begleitlärm taugt, aber zu mehr nicht.
 
@mcbit: Ursprünglich habe ich die Nennung von Modo ja als Aufforderung betrachtet, hier den schlimmsten 90er-Jahre-Trash zu posten, der einem noch in Erinnerung ist. Also habe ich mich bei YouTube durch die ganzen alten gleichklingenden DJ Bobo-Gurken gequält um dann über den einen oder anderen Umweg bei Blümchen zu landen und direkt weiter zu "Das Modul". Da ist mir dann aufgefallen, dass beide bei einer Gruppe aus den 80ern namens "Paso Doble" abgeschrieben haben, deren Versionen von "Herz an Herz" und "Computerliebe" sogar ganz nett anzuhören sind - vorausgesetzt man hat nur den Ton, aber kein Bild im Video...
 
Sensationell Gaga und Obama haben die meisten "Freunde" bei Facebook.....ein Grund mehr ein Bogen zu schlagen!....
 
und wieviele Fans haben UWU LENA ? Is mindestens genauso anspruchsvoll wie Lady Gaga, oder ? :-)
 
die gaga gackert doch bloss rum und legt eier
 
an michael Jackson kommt eben einfach niemand ran. Egal ob On-Stage oder Off-Stage, ob Online oder Offline. Er ist und bleibt einfach der Grösste. In jeder Hinsicht. 4 Jahrzehnte Erfolg macht ihm niemand so leicht nach. Weder Elvis noch Beatles. Und von solchen Randerscheinungne wie Gaga oder Timberlake ganz zu schweigen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles